Die EUCOM entzäunen

Protest gegen US-Atomwaffen

15. September 1997 (Quelle Stuttgarter Zeitung)


20 Mitglieder der Friedensbewegung sind gestern um 10 Uhr mit Bolzenschneidern, Blumentöpfen und Transparenten vor der EUCOM in Vaihingen aufmarschiert, um die Kommandozentrale der US-Streitkräfte in Europa, Nordafrika, im Nahen und Mittleren Osten "zu entzäunen".

Während die Deutsche Friedensgesellschaft und die Vereinigung Ohne Rüstung leben davon sprachen, 13 der Demonstranten seien vorläufig festgenommen worden, bestätigte die Polizei, daß zehn Personen in Gewahrsam genommen wurden. Die Demonstranten wollten mit dem symbolischen Abbau des Kasernenzauns die Forderung unterstreichen, alle Atomwaffen des EUCOM abzuziehen. Im Vorfeld der Aktion war es auf Vermittlung der Polizei zu einem Gespräch zwischen den Demonstranten und dem Sicherheitsbeauftragten des EUCOM, Joe Jackson, gekommen. Die Anhänger der Friedensbewegung müssen mit Anzeigen wegen Hausfriedensbruchs und Sachbeschädigung rechnen.



Created: 25.09.97 Updated: 25.09.97