Home Tagesschau
24.06.2001
Hilfe ARD Online
Zurück
Druckversion
Versenden

Meldung Vorhergehende
Die Labels, bezogen auf die Musiker
Zu dem Thema "Sinn der Plattenfirmen" bezieht Smudo, einer der Rapper von den "Fantastischen Vier" und selbst Produzent (er gründete das Label Four Music mit), eine Meinung, die nachvollziehbar ist, aber einen sehr idealen Fall beschreibt, der jedoch von der Grundaussage nicht anders sein könnte und dürfte:

"Eins wird immer bleiben: Künstler müssen entdeckt und gefördert werden. Sie brauchen Geld für den kreativen Freiraum und natürlich für die Ton-Produktion, Geräte, Studio usw. Plattenfirmen hin oder her, Bands werden immer einen Partner brauchen, der ihnen hilft, ein Publikum zu bekommen, der Konzerte veranstaltet, Plakate druckt, Online-Präsenz herstellt, die Bands in geschäftlichen und künstlerischen Fragen berät und so weiter. Das ist das eigentliche Geschäft der Labels. Solange es möglich ist, ein solches Künstlerprogramm durch Musikverkauf zu finanzieren, wird es Partner geben die so was machen werden."

Die Labels argumentieren zwar meistens mit der Urheberrechtsverletzung (Urheberrecht und MP3), aber oft verletzten sie selber dieses Recht. Außerdem erleiden die Labels den größeren finanziellen Schaden, da sie den größeren Gewinnanteil bekommen. Von einer CD, die im Laden 22 Mark kostet, bekommt der Künstler circa 1,50 Mark bis drei Mark.

Den Schaden erleiden die Labels aber eigentlich hauptsächlich aus eigenem Verschulden, nur haben sie im Moment die für sie günstige Gelegenheit, die Schuld auf die neusten Geschehnisse zu schieben. Also starten sie große Aktionen, klagen mit viel Aufwand und stellen die Musiker als die armen Opfer dar. In jeder anderen Branche wäre ein Verhalten wie das der Plattenfirmen tödlich. Denn sie sträuben sich heute wie gestern permanent gegen Entwicklungen, sind unflexibel und gehen kaum auf Kundenwünsche ein.

So sinkt die "Leistung" der CDs, oder bleibt zumindest gleich, während der Preis lange trotzdem anstieg, und nun immer noch zu hoch ist. Mit Leistung sind zusätzliche Features wie Songtexte, ein gutes Booklet, oder enhanced CDs (Dinge für den PC, meist Musikvideos) gemeint. Der hohe Preis ist für den Musikfan nicht nachvollziehbar.

Dazu kommt die einfache Herstellung und hohe Qualität der heutigen Kopien. Somit sind Raubkopien noch beliebter als je zuvor.

Die Seite der Hörer

von Stefan Pippel

Erstellt im Rahmen des Projektes schule@tagesschau.de.

Suche

Archiv
Home Home Seitenanfang © ARD-aktuell