SuSE 8.2 auf einem Peacock freeliner XP

English Version
Mein /sbin/lspci:
00:00.0 Host bridge: VIA Technologies, Inc. VT8366/A/7 [Apollo KT266/A/333]
00:01.0 PCI bridge: VIA Technologies, Inc. VT8366/A/7 [Apollo KT266/A/333 AGP]
00:09.0 FireWire (IEEE 1394): VIA Technologies, Inc. IEEE 1394 Host Controller (rev 80)
00:0b.0 CardBus bridge: O2 Micro, Inc. OZ6912 Cardbus Controller
00:10.0 USB Controller: VIA Technologies, Inc. USB (rev 80)
00:10.1 USB Controller: VIA Technologies, Inc. USB (rev 80)
00:10.2 USB Controller: VIA Technologies, Inc. USB (rev 80)
00:10.3 USB Controller: VIA Technologies, Inc. USB 2.0 (rev 82)
00:11.0 ISA bridge: VIA Technologies, Inc. VT8235 ISA Bridge
00:11.1 IDE interface: VIA Technologies, Inc. VT82C586/B/686A/B PIPC Bus Master IDE (rev 06)
00:11.5 Multimedia audio controller: VIA Technologies, Inc. VT8233 AC97 Audio Controller (rev 50)
00:11.6 Communication controller: VIA Technologies, Inc. Intel 537 [AC97 Modem] (rev 80)
00:12.0 Ethernet controller: VIA Technologies, Inc. VT6102 [Rhine-II] (rev 74)
01:00.0 VGA compatible controller: ATI Technologies Inc Radeon R250 Lf [Radeon Mobility 9000] (rev 01)
+ Video (Ati Radeon 9000 Mobility)
+ Audio (Via AC97)
+ Modem (Via AC97
+ LAN (Via VT6102 [Rhine-II])
+ ACPI
+ PCMCIA (O2Micro OZ6912)
+ Firewire
+ USB
+ TV-Out
+ IRDA (Infrarot)

Video

es war nicht einfach die 3d-unterstützung zu aktivieren. Das hier sollte helfen:
Radeon 7500 in sax2 auswählen
Die /etc/X11/XF86Config in einem Editor öffnen:
In Section "Modules" folgende Zeile hinzufügen
Load      "dri"
In Section "Device" folgende Zeile hinzufügen
Option      "AGPMode" "4"

Audio

Kein Problem mit alsa und/oder yast

Modem

Den Treiber unter
http://www.smlink.com/main/down/slmdm-2.7.14.tar.gz runterladen und den Installationsanweisung in der README folgen (dran denken die /etc/modules.conf zu editieren)

LAN

Kein Problem

ACPI

Wunderbar
(/etc/sysconfig/powermanagment zur Konfiguration editieren)

PCMCIA

Das war nicht einfach...
1. Problem: Abstürz beim Starten von PCMCIA
Öffne die /etc/sysconfig/pcmcia setze PCMCIA_SYSTEM auf "external"
2. Problem: Abstürz beim Einlegen irgendeiner Karte
Öffne die /etc/init.d/pcmcia
Suche nach "startproc"
Du solltest folgende Zeile finden: " startproc -q /sbin/cardmgr $CARGS"
lösche "$CARGS" aus dieser Zeile und das Leben ist schön

USB

Kein Problem

FireWire

Nicht getestet

Update: Sebastian Schack schrieb mir dazu das es auf einem Freeliner XP 2500+ "einwandfrei funktioniert" (getestet mit einem Apple iPod)

TV-Out

Update:
Wichtig der TV-Out funktioniert nur wenn der Fernseher schon beim booten angeschloßen ist.
Leider kann man nur das LCD-Display oder den Fernseher ansprechen, nicht beides gleichzeitig.
Dazu das Paket atitvout installieren und als root folgende Befehler verwenden: atitvout pal (aktiviert pal statt ntsc) atitvout -f t (Schaltet um auf den Fernseher) atitvout -f l (Schaltet um auf den LCD-Monitor) atitvout --help (für alles was hier nicht steht)

IRDA (Infrarot)

Update:
An dieser Stelle ein Dankeschön an Christoph Holzbaur der mir dabei geholfen hat IRDA zum laufen zu bringen.
Im BIOS die serielle Schnittstelle auf IRDA stellen. Und dann
- Paket irda installieren
- Ergänzungen in modules.conf: 'alias tty-ldisc-11 irtty'
- in der Konsole: 'irattach /dev/ttyS0 -s'
- jetzt müsstest du mit irdadump was erkennen können
- ab jetzt startest du IRDA nur noch mit 'rcirda start' und stopst es mit 'rcirda stop' (hoffentlich)



Geschrieben von: Matthias Bernges
powered by www.dogimo.de