MSG.Gartenpraxis.Sommerblumen.Blumenzwiebeln und Knollen - Winterharte Arten.Narzisse/Osterglocke









So funktioniert
unsere Suche









Pfeil Sommerblumen
Pfeil Balkonblumen
Pfeil Zwiebel- & Knollenpflanzen
Pfeil Stauden
Pfeil Gräser
Pfeil Rosen
Pfeil Gehölze
Pfeil Kübelpflanzen
Pfeil Zimmerpflanzen
Pfeil Gemüse
Pfeil Obst
Pfeil Kräuter
Pfeil Wasserpflanzen














Pflanzenporträts  Pfeil Sommerblumen  Pfeil Zwiebel- & Knollenpflanzen

  ZWIEBEL- & KNOLLENPFLANZEN  



Narzissen

 
Narzisse/Osterglocke
 
(Narcissus)
 

 
Ihr Farbenspiel reicht von einem satten Goldgelb über Hellgelb bis hin zu Weiß und auch zweifarbige Blüten findet man in ihrem Spektrum. Narzissen haben aufgrund giftiger Inhaltsstoffe den Vorteil, dass sie von Wühlmäusen verschont bleiben.

Standort:
Sonnig
 
Boden:
Durchlässiger, nährstoffreicher Boden.
 
Aussaat:
Pflanztiefe: Je nach Größe der Zwiebel - die Zwiebelspitze sollte jeweils 10 cm von Boden bedeckt sein.
Pflanzabstand: 12-15 cm
Pflanzzeit: Am besten pflanzt man die Zwiebeln im September, sonst bis spätestens Ende Oktober.
 
Nachbarn:
Kleinblumigere Sorten eignen sich zum Verwildern vor und zwischen Gehölzen und im Rasen, sind aber auch ein hübscher Frühlingsbote im Balkonkasten.
 
Blütezeit:
Durch ihre Artenvielfalt kann man eine Blütenabfolge von März bis in den Mai erreichen.

Höhe: Die Vielfalt reicht von 25 cm niedrigen bis hin zu 50 cm hohen Sorten.
 

Arten/Sorten:
Trompeten-Narzisse 'Mount Hood‘ (weiß)
Großblumige Narzisse ‘Carlton‘ (gelb)
Kleinkronige Narzisse ‘Merlin‘ (weiß, gelbes Auge mit rotem Rand)
Cyclamineus-Narcisse ‘Jetfire‘ (gelb)
 


Blumenzwiebeln und Knollen - Winterharte Arten
 
Balkan-Windröschen
Blaue Zwerg-Iris
Blumen- oder Zierlauch
Hasenglöckchen
Hyazinthe
Kaiserkrone
Krokus
Lilie
Märzenbecher
Narzisse/Osterglocke
Schneestolz/Schneeglanz
Sibirisches Blausternchen
Traubenhyazinthe
Tulpe

 
 
 
 
© 2005 Mein Schöner Garten