Anmelden
Benutzername:

Passwort:


Password vergessen?

Jetzt registrieren!

Hauptmenü

Esoterik : Hamers CT-Beurteilungen laienhaft und falsch
Geschrieben von hema am 01.03.2007 12:43 (87 x gelesen)

Stellungnahme des Präsidenten der Deutschen Röntgengesellschaft

Stellungnahme zu den Beurteilungen Hamers in seinem Buch "Vermächtnis einer Neuen Medizin (Bd. 1 und 2)"

von Prof. Dr. Dr. Maximilian Reiser, Präsident der dt. Röntgengesellschaft vom 22.01.2007:

Zitat:

"Gerne bestätige ich Ihnen, dass die in dem "Werk" von Herrn Hamer abgebildeten Computertomogramme von dem Autor völlig unsachgemäß interpretiert wurden und in klarem Widerspruch zu den wissenschaftlich begründeten Kenntnissen und Erfahrungen stehen. Eine argumentative Auseinandersetzung mit dem Inhalt der Hamer´schen Theorien und den daraus abgeleiteten Bewertungen der computertomographischen Bilder halte ich nicht für möglich bzw. Ziel führend, weil sich Herr Hamer in einer hermetisch abgeschlossenen Gedankenwelt bewegt und jede Kritik als Ausdruck einer bornierten "Schulmedizin" ablehnt.

Die von Ihnen anhand einiger CT- Befunde erhobenen Korrekturen möchte ich ausdrücklich bestätigen.



Kommentar: Reiser wurden 13 CT - Aufnahmen aus dem Buch "Vermächtnis einer neuen Medizin" von Ryke Geerd Hamer zugesandt. Auf mehreren der gezeigten CT Aufnahmen sind eindeutig technisch bedingte Artefakte zu erkennen, die von Hamer als DHS (Dirk-Hamer-Syndrome) interpretiert werden. In seiner Stellungnahme bezieht sich Reiser auf Kommentare der Zusender zu den Artefakten.


Vollständiger Verweis:

Vermächtnis einer Neuen Medizin (Bd. 1 und 2)
Autor: Ryke Geerd Hamer

Verlag: Amici di Dirk; Auflage: 5 (1999)
ISBN-10: 3926755008

Druckoptimierte Version Schicken Sie den Artikel an einen Freund
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Mitglied Diskussion
Suche

Promed e.V., Verein gegen unlautere Praktiken im Gesundheitswesen © 2005 Promed e.V