Kontakt · Impressum · Sitemap
DI Dr. Stephan Helma
Ingenieurkonsulent für Maschinenbau–Schiffstechnik

Aktuelles

 |«   ‹  Seite 5  ›   »|  (alle)  ^ 

Allgemeine Informationen über das Ausrüstungs- und Sicherheitszeugnis

Hat Ihre Yacht eine Laenge von 24m oder mehr, so muss sie und ihre Ausrüstung besichtigt werden. Dabei wird überprüft, ob die vorgeschriebene Ausrüstung an Bord vorhanden ist und sich das Schiff in einem seetüchtigen Zustand befindet. Nach erfolgter Besichtigung erhalten Sie dann ein Ausrüstungs- und Sicherheitszeugnis, das Sie Ihrem Antrag beilegen müssen.

Anmerkung:

• Denken Sie bitte daran, daß für Ihren Antrag auf Austellung eines Seebriefs in diesem Fall nicht die Landesregierung Ihres Wohnsitzes, sondern das Bundesministerium zuständig ist.

Nettoraumzahl (NRZ)

Raum für die Ladung; ehem. NRT.

Fahrtbereich 4 (FB4)

Weltweite Fahrt (unbeschränkt).

Fahrtbereich 2 (FB2)

Küstenfahrt (bis 20sm).

Fahrtbereich 3 (FB3)

Küstennahe Fahrt (bis 200sm).

Fahrtbereich 1 (FB1)

Watt- und Tagesfahrt (bis 3sm).

Bruttoraumzahl (BRZ)

Das Volumen des gesamten seefest abgeschlossenen Schiffsraum; ehem. BRT.

Vermessungslänge (lt. Yachtzulassungsverordnung)

Länge über Deck; im Messbrief angegeben.

BMVIT

Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie