Kontakt · Impressum · Sitemap
DI Dr. Stephan Helma
Ingenieurkonsulent für Maschinenbau–Schiffstechnik

Aktuelles

 |«   ‹  Seite 9  ›   »|  (alle)  ^ 

Anfallende Kosten für die Ausstellung des Seebriefs

Seebrief

Bundesverwaltungsabgabe

Die Bundesverwaltungsabgabe für die Ausstellung eines Seebriefes ist von der Größe des Schiffes (Bruttoraumzahl BRZ ) abhängig:

(Die Grenze von 10 BRZ liegt ungefähr bei 10m Laenge über Deck.)

Feste Gebühren

Dazu kommen die festen Gebühren (ehemalige Stempelmarkengebühren):

Messbrief

Für die Ausstellung des Messbriefs stellen wir folgenden Betrag in Rechnung:

Dazu kommen eventuell anfallende Fahrtspesen, falls es sich um keine Serienyacht handelt und das Schiff besichtigt werden muss.

Gesamtkosten

Übernahme der Behördenwege

Wollen Sie die Behördenwege nicht selber machen, so nehmen Sie unser Service in Anspruch: Wir erledigen für Sie alle anfallenden Behördenwege bis zur Erlangung des Seebriefes und legen die anfallenden Gebühren für Sie aus. Das kostet Sie nur:

Unsere Zahlungsmodalität

Sie erhalten mit dem Messbriefen (bzw. dem Seebrief) eine Honorarnote mit einem beiliegenden Erlagschein zugeschickt.

Nettoraumzahl (NRZ)

Raum für die Ladung; ehem. NRT.

Fahrtbereich 4 (FB4)

Weltweite Fahrt (unbeschränkt).

Fahrtbereich 2 (FB2)

Küstenfahrt (bis 20sm).

Fahrtbereich 3 (FB3)

Küstennahe Fahrt (bis 200sm).

Fahrtbereich 1 (FB1)

Watt- und Tagesfahrt (bis 3sm).

Bruttoraumzahl (BRZ)

Das Volumen des gesamten seefest abgeschlossenen Schiffsraum; ehem. BRT.

Vermessungslänge (lt. Yachtzulassungsverordnung)

Länge über Deck; im Messbrief angegeben.

BMVIT

Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie