Verlag Traugott Bautz
www.bautz.de/bbkl
Zur Hauptseite
Bestellmöglichkeiten
Abkürzungsverzeichnis
Bibliographische Angaben für das Zitieren
Suche in den Texten des BBKL
Infobriefe des aktuellen Jahres

NEU: Unser E-News Service
Wir informieren Sie vierzehntägig über Neuigkeiten und Änderungen per E-Mail.

Helfen Sie uns, das BBKL aktuell zu halten!



Band I (1990)Spalten 688-689 Autor: Friedrich Wilhelm Bautz

BONIFATIUS IV., Benediktiner, Papst, Heiliger, * in Valenia (Abruzzen), † 25.5. 615. - B. wurde am 15.9. 608 der Nachfolger des am 12.11. 607 verstorbenen Bonifatius III. Auf seine Bitte schenkte ihm der oströmische Kaiser Phokas, zu dem auch er wie sein Vorgänger in einem freundschaftlichen Verhältnis stand, das Pantheon, einen riesigen der Göttermutter Kybele und allen Göttern geweihten Rundbau in Rom. B. wandelte diesen Tempel um in eine Kirche zu Ehren der Maria, der Mutter Gottes, und aller Märtyrer (Santa Maria ad Martyres oder Santa Maria Rotanda), die er am 13.5. 609 oder 610 weihte. In einem scharfen Schreiben rügte Columba der Jüngere die vermittelnde Haltung des Papstes den Monophysiten gegenüber und bezeichnete B. als »haereticorum receptor« und Beschützer derer, die »in Christo duas substantias non esse credunt«. Im Februar 610 bemühte sich B. auf einer römischen Synode in Anwesenheit des Bischofs Mellitus von London um die Regelung der Kirchengebräuche in England und unterhielt auch zu der Kirche Galliens Beziehungen. - Fest: 25. Mai.

Lit.: LibPont I, 317 f.; - Jaffé I, 220 ff.; II, 698. 739; - Hefele III2, 64 ff.; - F. Cabrol, L'Angleterre chrétienne avant les Nurmanda, Paris 1900; - W. Hunt, A History of the English church from its foundation to the Norman Conquest (597-1066), London 1901, 42; - J. Rivière, St. Colomban et le jugement du pape hérétique, in: RevSR 3, 1923, 277 ff.; - O. Bertolini, Roma di fronte a Bisanzio e ai Longobardi, Bologna 1942, 391 ff.; - V. Bartoccetti, S. Maria ad Martyres, Rom 1958, 16. 70. 74; - Bibliotheca Sanctorum I, Rom 1963, 331 ff.; - Caspar II, 517 ff. 778; - Seppelt II2, 44 ff. 428 f.; - LexP 40; - DThC II, 990; -DHGE IX, 898 f.; - VSB V, 154 f.; - EC II, 1865; - LThK II, 588 f.; - RE III, 289 f.; - RGG I, 1354.

Letzte Änderung: 07.09.1999