Logo
News Kuenstler Shop Pleitegeier Kontakt

Necromance
Auf Ihrer dritten Produktion beweisen Necromance einmal mehr, welch breite stilistische Vielfalt sie beherrschen. Die deutsch- und englisch-sprachigen Songs reichen von romantischem Gothic á la Weltenbrand bis zum Industrial-Brecher.
Als Produzent war Lutz Demmler (Umbra Et Imago) verantwortlich und auch sein Bandkollege Mozart hinterließ Spuren. Textlich befasst sich Bandmastermind Runhard Scheffler hauptsächlich mit dem Ende der Erde, wobei einige Stellen aus der Bibel zitiert werden.

Gegründet wurde Necromance 1989 als Death-Metal-Band. Nach zahlreichen Konzerten, Airplays und Interesse der Presse folgte im Jahr 1993 der Tiefpunkt. Ein Konzert der Band wurde von Rechtsradikalen gestürmt, wobei der Fahrer der Band, Mike Zerna, ermordet wurde. Anfang 1994 trennten sich zwei Musiker von der Band um Gründer und Songwriter Runhard Scheffler.
Auch auf den neuen Album sind wieder zwei neue Musiker zu entdecken. Raphaela Poltermann bereichert den gesanglichen Part wesentlich, und mit Jean Schulze ist erstmals seit Jahren wieder ein manueller Schlagzeuger mit an Bord. Schon die letzten beiden Alben hatten in diversen Magazinen gute Kritiken erhalten (Rock Hard, Metal Heart).

Tribulation Force
Format: CD
Kat.Nr.: PGD 0040
EAN: 4031221000407
Label: Pleitegeier Records
The beyond - mp3 563 KB
I believe - mp3 565 KB

Wiederkehr der Schmerzen
Format: CD
Kat.Nr.: PGD 8960
EAN: 4031221089600
Label: Pleitegeier Records
The day of the lord- mp3 565 KB
Trugbild - mp3 596 KB


Necromance Bandhomepage