Synrise-Logo ALPHABETISCHER INDEX
Stand: 31.12.1999, zuletzt ergänzt/berichtigt am 21.11.2004
Synrise-Logo
Quick Access
0 - A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z
Häufigste aufgerufene Firmen Gezielt suchen bei Synrise
Suchen nach Typ oder Firma bei Synrise oder im Internet powered by FreeFind

 

Synrise durchsuchen Internet durchsuchen
Copyright-Hinweis
Suchen nach Herstellern
Noch nicht bearbeitet NUMMERN-INDEX Noch nicht bearbeitet A-INDEX
(1 & 1 DIREKT, 360 SYSTEMS) (AARDVARK, ACCESS, ADLIB, AKAI, ALESIS, ANALOG DEVICES, ANALOGUE SYSTEMS, ANUBIS, APPA, ARP, AVID, AZTECH)
Noch nicht bearbeitet B-INDEX Noch nicht bearbeitet C-INDEX
(BEHRINGER, BELL LABS, BIG BRIAR, BIT, BLUE CHIP, BME, BÖHM, BOSS, BRADLEY, BUCHLA) (CASIO, CCRMA, CHAMBERLIN, CHARLIE LAB, CHEETAH, CLAVIA, COMMODORE, CREAMWARE, CREATIVE LABS, CRUMAR, CURTIS)
Noch nicht bearbeitet D-INDEX Noch nicht bearbeitet E-INDEX
(DAVOLI, DEWTRON, DIAMOND, DIGIDESIGN, DIGIGRAM, DIGISOUND, DOEPFER, DYNACORD) (EDIROL, ELEKTOR, ELKA, EML, EMS-REHBERG, E-MU SYSTEMS, ENSONIQ, EVENTIDE)
Noch nicht bearbeitet F-INDEX Noch nicht bearbeitet G-INDEX
(FAIRLIGHT, FARFISA, FIRSTMAN, FORAT, FOSTEX, FRONTIER DESIGN, FUTURE RETRO) (GADGET LABS, GEM, GENERALMUSIC, GENEX, GENOA,. GLEEMAN, GOLDSTAR, GREY MATTER, GROOVE ELECTRONICS, GUILLEMOT)
Seit 31.12.03 bearbeitet H-INDEX Seit 31.12.03 bearbeitet I-INDEX
(HAMMOND, HILLWOOD, HOHNER, HOHNER MIDIA, HOONTECH, HYBRID ARTS) (IBANEZ, IBM, ICA, ICS, INTEL, INVISION, IONIC, IRCAM, IRIS)
Seit 31.12.03 bearbeitet J-INDEX Noch nicht bearbeitet K-INDEX
(JEN, J.L. COOPER, JOMOX) (KAWAI, KENTON, KEYTEK, KORG, KURZWEIL)
Noch nicht bearbeitet L-INDEX Noch nicht bearbeitet M-INDEX
(LEXICON, LINTRONICS, LORENZ, LUCID TECHNOLOGY) (MACKIE, MAM, MARION SYSTEMS, MELLOTRON, MICROSOFT, MIDIMAN, MOOG, MOTU, MULTIVOX, MUSITRONICS)
Noch nicht bearbeitet N-INDEX Noch nicht bearbeitet O-INDEX
(NATIVE INSTRUMENTS, NEMESYS, NEW ENGLAND DIGITAL, NOVATION) (OBERHEIM, OCTAVE, OPCODE, ORGON SYSTEMS, ORLA, OXFORD SYNTHESIZER COMPANY, OTARI)
Seit 31.12.03 bearbeitet P-INDEX Seit 31.12.03 bearbeitet Q-INDEX
(PAIA, PEAVEY, POLYFUSION, PPG) (QUANTEL, QUASIMIDI, QUICKSHOT)
Noch nicht bearbeitet R-INDEX Noch nicht bearbeitet S-INDEX
(RCA, REALTON, RED SOUND SYSTEMS, RHODES, RME, RMI, RODGERS, ROLAND) (SEQUENTIAL, SERGE, SIEL, SIMMONS, SOLTON, SONY, SOUNDSCAPE, STEINBERG, SYNTHESIS TECHNOLOGY, SYNTON)
Noch nicht bearbeitet T-INDEX Seit 31.12.03 bearbeitet U-INDEX
(TASCAM, TECHNICS, TECHNOSAURUS, TEISCO, TERRATEC, TURTLE BEACH) (ULTIMATE PERCUSSION, UNIQUE, UNIVOX)
Seit 31.12.03 bearbeitet V-INDEX In Bearbeitung/teilweise aktualisiert W-INDEX
(VAKO,VESTAX, VOCE) (WALDORF, WAVEFRAME, WERSI)
Seit 31.12.03 bearbeitet X-INDEX Noch nicht bearbeitet Y-INDEX
(XERON, XILINX, X-TENDED) (YAMAHA, YINXIANGHECHENGQI, YOUNG CHANG)
Seit 31.12.03 bearbeitet Z-INDEX Seit 31.12.03 bearbeitet UNBEKANNTE HERSTELLER
(ZEFIRO, ZETA SYSTEMS, ZOOM) Unbekannten Hersteller entdeckt? Dann bitte Info an Synrise
Sonstiges
Falsche Typennamen Hilfe (Glossar) Einführung in Synrise Back to Index Zurück zum Index
Zur Erklärung der farbigen Kästchen
seit 1. Juli 2003 noch nicht bearbeitet.
in Bearbeitung.
Buchstabe ist nach dem 1. Juli 2003 bearbeitet worden.

Die Bearbeitung nach dem 1. Juli 2003 umfasst eine große Sammlung noch nicht erfasster vorbereiteter Arbeitsblätter (ca. 500 Blatt), die von nun an nach und nach erfasst werden. Danach befindet sich die Datenbank ca. auf dem Stand von Ende 2000. Anhand der farbigen Kästchen können Sie den Fortschritt der Arbeiten verfolgen.

Von hier aus wählen Sie den Buchstaben aus, auf welchem sie neben den in Klammer genannten Herstellern noch alle anderen in Synrise erfassten Hersteller finden. Dort wählen sie dann die Herstelleransicht aus mit allen Daten, die in Synrise erfasst wurden.

Die Seiten wurden in einem Zeitraum von über 12 Jahren verfasst. Infolge der Rechtschreibreform haben sich viele Schreibweisen geändert! Um zudem die Texte vom Atari-ASCII- ins HTML-Format zu konvertieren, haben wir hier unsere eigene "Rechtschreibung", will heissen: es gibt das "ß" nur in Typenbezeichnungen. Alle anderen wurden einfach in "ss" gewandelt. Auch die neuen Getrennt-/Zusammenschreibregeln wurden so belassen, wie einst verfasst. Dies liegt weniger an unser Ignoranz neuer Regeln gegenüber, als vielmehr am unverhältnismässig hohen Arbeitsaufwand.


Stand aller hier veröffentlichten Daten: 31.12.1999, sofern nicht anders in der Browser-Kopfzeile angegeben!

SYNTHDAT (p) & (c) 1988-1994 by Dariprint Softworks
SYNRISE (p) & (c) 1995-2003 by Stephan Dargel (Dariprint Softworks)