Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
01.02.2009, 18:16

Viertelfinale: Wolfsburg gegen Bremen - Schalke in Mainz

Leverkusen gegen den FC Bayern

Am Sonntagabend wurde das Viertelfinale des DFB-Pokals im Rahmen der Sportschau ausgelost. Leverkusen empfängt in Düsseldorf die Bayern aus München, die Schalker müssen nach Mainz. Wolfsburg bekommt es mit Werder Bremen zu tun. Ein vermeintlich leichtes Los erwischte der HSV, der gegen Wehen Wiesbaden spielt.

Bruno Labbadia und Philipp Lahm
Sehen sich frühzeitig im DFB-Pokal wieder: Leverkusens Coach Bruno Labbadia und Bayern-Verteidiger Philipp Lahm.
© picture-alliance Zoomansicht

"Glücksfee" Nadine Angerer, die Nationaltorhüterin vom 1. FFC Frankfurt, loste die vier Partien am Sonntagabend im Beisein von DFB-Torwarttrainer Andreas Köpke aus.

Die größte Brisanz liegt sicherlich in dem Duell zwischen Bayer Leverkusen und dem FC Bayern. Das Team von Trainer Bruno Labbadia, einst mit dem FC Bayern als Spieler Deutscher Meister, verlor am 15. Spieltag der laufenden Spielzeit gegen die Klinsmann-Elf mit 0:2. Luca Toni und Miroslav Klose erzielten am 29. November 2008 die beiden Treffer. Damals fand das Spiel noch in der BayArena in Leverkusen statt, das Viertelfinale Anfang März wird dagegen in der Düsseldorfer Arena ausgetragen, wo die Westdeutschen ihre Rückrundenspiele austragen werden.

Erst kurz vor dem Tore-Schluss der Transferperiode besiegelten die beiden Pokal-Kontrahenten den wohl spektakulärsten Transfer innerhalb der Bundesliga, als der Werksklub das hochgehandelte Talent Toni Kroos bis 2010 auf Leihbasis von den Münchnern loseiste. Den 19-jährigen Mittelfeldspieler dürfte dieses Pokal-Los insofern besonders freuen.

zum Thema

Auch das Nordduell zwischen dem VfL Wolfsburg und Werder Bremen verspricht Einiges. In der Liga setzte sich der SV Werder am letzten Hinrundenspieltag knapp mit 2:1 durch und bog damals einen 0:1-Rückstand um.

Die Mainzer dürfen sich am Bruchweg auf den Schlager gegen den FC Schalke 04 freuen. Die Rheinhessen konnten in ihrer dreijährigen Bundesligazeit (2004 bis 2007) gegen die Königsblauen zweimal zuhause gewinnen (2:1 und 1:0). In der Abstiegssaison 2006/07 verloren die Nullfünfer glatt mit 0:3.

Der Hamburger SV erwartet wie schon im Achtelfinale wieder einen Zweitligisten. In der Runde der letzten 16 konnte die Jol-Elf die "Löwen" aus München besiegen, nun wartet der abstiegsbedrohte SV Wehen Wiesbaden, der überraschend beim Bundesligisten KSC triumphierte.

Ausgetragen werden die Viertelfinalspiele am 3. und 4. März. Die Gewinner qualifizieren sich für die Halbfinalspiele, die für den 21. und 22. April terminiert sind. Das Finale um den DFB-Pokal findet am 30. Mai traditionell im Berliner Olympiastadion statt.

01.02.2009, 18:16

Livescores


kicker Podcast - täglich Live!

Schlagzeilen


Alle Schlagzeilen in der Übersicht

Wir wollen's wissen

Aus für Ibisevic - Ist die Meisterschaft für Hoffenheim gelaufen?



Vedad Ibisevic

TV Programm

Zeit Sender Sendung
05:45 Prem. Fußball: DFB Pokal
06:00 DSF Poker
06:00 Prem. Golf
06:30 Prem. Golf: US PGA Tour
07:00 DSF Poker

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: WB3 - 19.Spieltag von: Kampfschwein-66 - 06.02.09, 04:39 - 2 mal gelesen
Re (2): WB Eins geöffnet - 19.Spieltag von: JayPoldi - 06.02.09, 03:38 - 5 mal gelesen
Re (3): WB Eins geöffnet - 19.Spieltag von: JayPoldi - 06.02.09, 03:35 - 6 mal gelesen

Der neue tägliche kicker Newsletter

Computertabelle

Wo stehen die Bundesliga-Topklubs im internationalen Vergleich?
Die Computertabelle gibt Auskunft!

Computertabelle

Golden Shoe

Die vom Verbund "European Sports Magazines" (ESM) erstellte europäische Torjägerliste.

Eto'o verdrängt Ibisevic

UEFA-5-Jahreswertung

UEFA-5-Jahreswertung
Deutschland weiter auf Rang vier.

UEFA-5-Jahreswertung

Rahmenterminkalender 2008/09

Bundesliga, Pokal, Champions League, etc:
Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine