Inhalt.
Hauptnavigation.

06.03.2009

Hauptnavigation
Inhalt

Wie Wähler wandern

5. März 2009, 17:51 Uhr - von Jörg Schönenborn

Je größer die Verschiebungen zwischen den Parteien sind, desto spannender ist es nachzuschauen, wo denn die neuen Wähler herkommen und wohin sie im anderen Falle abgewandert sind. [mehr]

Autor Jörg Schönenborn | Uhrzeit 5.03.2009 17:51 Uhr | Kommentar 7 Kommentare »
Beitrag Kategorie: ARD-DeutschlandTrend

Cebit-Gezwitscher

4. März 2009, 23:52 Uhr - von Dr. Kai Gniffke

Große Teile der riesigen Messehallen in Hannover sind mit Stellwänden abgetrennt. Es ist auf der Cebit nicht zu übersehen: Die Hallen sind nicht wirklich ausgelastet. Die Cebit ist zwar noch immer die größte Computer-Messe der Welt, aber viele Anbieter verkneifen sich die Teilnahme. Ich war heute nachmittag da, und finde aber doch, es hat sich gelohnt. [mehr]

Autor Dr. Kai Gniffke | Uhrzeit 4.03.2009 23:52 Uhr | Kommentar 2 Kommentare »
Beitrag Kategorie: ARD-aktuell Chefredaktion

Chodorkowski draußen

3. März 2009, 23:36 Uhr - von Dr. Kai Gniffke

Keine falschen Hoffnungen, liebe Sympathisanten von Michail Chodorkowski, der Ex-Milliardär sitzt nach wie vor ein. Die Überschrift ist der Endpunkt eines stundenlangen Hin und Her, ob der heutige Prozess in Moskau bei uns in der 20Uhr stattfindet oder nicht. Seit dem Morgen haben wir mit uns, mit dem Studio Moskau und mit der Sendezeit gerungen - dann war Chodorkowski draußen. [mehr]

Autor Dr. Kai Gniffke | Uhrzeit 3.03.2009 23:36 Uhr | Kommentar 13 Kommentare »
Beitrag Kategorie: ARD-aktuell Chefredaktion

Angela und Arnold

2. März 2009, 13:52 Uhr - von Ute Welty

Nach Boris und Lilly erlebt die (Show-)Branche heute abend ein neues Traumpaar: Angela Merkel als die Bundeskanzlerin und Arnold Schwarzenegger als der kalifornische Gouverneur eröffnen die CeBIT in Hannover, zwar nicht mit ganz so vielen Computern wie früher, aber das ein oder andere Game für die beiden, das findet sich. Gemunkelt wird in Hannover noch über einen Extrafototermin von Angela und Arnold vor “neutralem Hintergrund”, wie es heisst, dessen Kosten das Bundeskanzleramt übernimmt. Über Sinn und Zweck dieses Extrafototermins war noch nichts zu erfahren. Vielleicht möchte Merkel ja nur in Ruhe mit dem Ex-Schauspieler ihre Lieblingsszenen aus seinen Filmen nachstellen - aus “Collateral Damage” zum Beispiel oder aus “Conan - Der Barbar” oder vielleicht auch aus “Twins - Zwillinge”. Wenn man Milliarden in die Banken stecken kann, dann ist auch noch ein bisschen Geld übrig für einen solchen Extrafototermin.

Badische Weltläufigkeit

24. Februar 2009, 16:32 Uhr - von Christian Thiels

Da sage mal einer, das mondäne Baden-Baden habe keinen Stil. Weil im schicken Kurbad Anfang April der Geburtstagsgipfel zum 60jährigen Bestehen der NATO stattfindet, haben sich Hoteliers und Oberbürgermeister von ihrer besten Seite gezeigt und einen Meckerbrief an die Bundesregierung geschrieben. [mehr]

Autor Christian Thiels | Uhrzeit 24.02.2009 16:32 Uhr | Kommentar 16 Kommentare »
Beitrag Kategorie: ARD-Hauptstadtstudio, Regierung, Was noch
Schlagwort Schlagworte: , , ,

Rüstung hat Konjunktur

24. Februar 2009, 15:49 Uhr - von Christian Thiels

Das Konjunkturprogramm II liest sich auch für die Bundeswehr wie ein hübscher Wunschzettel: denn für Waffen und Ausrüstung bekommt die “notleidende” Rüstungsindustrie nun eine schönes Stück vom Kuchen.

[mehr]

Wir sind nicht jeck!

24. Februar 2009, 00:44 Uhr - von Thomas Hinrichs

Lange Diskussion heute in der Konferenz. So langsam geht uns Norddeutschen der Karneval auf den Senkel. Sendezeiten-Mikado sind wir ja gewöhnt, aber wie soll man mit Nachrichten sehr spät abends Zuschauer abholen, die sich gerade ausführlichst dem organisierten Frohsinn hingegeben haben?! Es gab sogar Vertreter in der Redaktion, die gesagt haben, gleich mit Karneval durchzustarten. Nein! haben die Orthodoxen dagegen gehalten. In die tagesthemen gehöre gar kein Karneval! Man muss wissen, dass in unserer Redaktion die verschiedenen Stämme durchaus vertreten sind und Standpunkte klar machen. Was schließlich zu sehen war, war kein Kompromiss. Darauf lege ich wert. [mehr]

Autor Thomas Hinrichs | Uhrzeit 24.02.2009 00:44 Uhr | Kommentar 12 Kommentare »
Beitrag Kategorie: ARD-aktuell Chefredaktion

Wir sind nicht verdrossen!

18. Februar 2009, 23:49 Uhr - von Dr. Kai Gniffke

Wir befinden uns im Jahr 2009 n. Chr.. Ganz Deutschland von der Politik verdrossen. Ganz Deutschland? Nein! Eine von unbeugsamen Journalisten bevölkerte Redaktion hört nicht auf, diesem Trend Widerstand zu leisten. Die Rede ist von ARD-aktuell. Heute haben wir’s schriftlich bekommen: Kein Schwein hat sich im vergangenen Jahr so viel um Politik gekümmert wie wir. [mehr]

Autor Dr. Kai Gniffke | Uhrzeit 18.02.2009 23:49 Uhr | Kommentar 23 Kommentare »
Beitrag Kategorie: ARD-aktuell Chefredaktion

Mr.Troubleshooter

17. Februar 2009, 16:36 Uhr - von Christian Thiels

Die Lage in der Region Afghanistan und Pakistan wird zusehends düster. Bislang hatte die sogenannte “westliche Wertegemeinschaft” wenig mehr zu bieten als Milliarden für eine korrupte Regierung in Kabul,  amerikanische Bomben und warme Worte. Und davon gibt es jetzt noch mehr. [mehr]

Vorsicht Werbung!

16. Februar 2009, 23:40 Uhr - von Dr. Kai Gniffke

Heute hatten wir einen Bericht vom “Mobile World Congress” in Barcelona in der 20Uhr. Es ist die weltgrößte Branchenmesse für Mobiltelefone und gibt uns einen guten Anlass, in der Tagesschau einmal die Trends auf dem Mobilfunkmarkt zu beschreiben. Der kleine Haken: Bei der Vorstellung einzelner Geräte tappt man mirnichtsdirnichts gerne mal in die Werbe-Falle. [mehr]

Autor Dr. Kai Gniffke | Uhrzeit 16.02.2009 23:40 Uhr | Kommentar 9 Kommentare »
Beitrag Kategorie: ARD-aktuell Chefredaktion

Die Absicht durchschaut und verstimmt

16. Februar 2009, 12:25 Uhr - von Ute Welty

“Die Deutschen bekommen wieder mehr Kinder” - an dieser Schlagzeile kam wohl keiner an diesem Wochenende vorbei, und eigentlich ist es ja eine schöne Schlagzeile und eine gute Nachricht und freuen sollte man sich. Taten aber nicht alle. [mehr]

Domenica in der 20Uhr

13. Februar 2009, 00:02 Uhr - von Dr. Kai Gniffke

Es gibt keine Regel, bei welchen Persönlichkeiten wir melden, wenn sie sterben. Oft gibt ein hoher Bekanntheitsgrad den Ausschlag. Manchmal gibt es aber stille Stars, bei denen wir abklopfen, welche Bedeutung das Werk dieses Menschen in politischer, kultureller oder etwa gesellschaftlicher Hinsicht hatte. Und so kam heute Deutschlands wohl bekannteste Ex-Prostituierte in die 20Uhr. [mehr]

Autor Dr. Kai Gniffke | Uhrzeit 13.02.2009 00:02 Uhr | Kommentar 16 Kommentare »
Beitrag Kategorie: ARD-aktuell Chefredaktion

Kardelen

11. Februar 2009, 23:44 Uhr - von Dr. Kai Gniffke

Es ist wieder ein Fall von Missbrauch und Mord an einem Kind. Vor einem halben Jahr war es Michelle, jetzt ist es Kardelen. Bei allem Entsetzen und aller Wut über solche Taten stehen wir als Nachrichtenredakteure stets vor der Frage: Melden oder nicht melden? Wie schon bei Michelle sind wir  nicht auf den Fall eingegangen und haben heute nicht über die Festnahme des mutmaßlichen Täters berichtet. Obwohl es sehr gute Gründe gibt dies zu tun. [mehr]

Autor Dr. Kai Gniffke | Uhrzeit 11.02.2009 23:44 Uhr | Kommentar 34 Kommentare »
Beitrag Kategorie: ARD-aktuell Chefredaktion

Pussycat Dolls

10. Februar 2009, 21:22 Uhr - von Thomas Hinrichs

Der Kulturbegriff einiger Damen und Herren gesetzteren Alters bei ARD-aktuell wird heute auf eine harte Probe gestellt. Man kann nur hoffen, dass der eine oder die andere schon im Bett ist, wenn die Pussycat Dolls im nachtmagazin als Schlussstück über die Rampe gehen. Ich muss gestehen, dass ich die Musik nicht so kenne, aber eine der Damen soll was mit Formel 1-Weltmeister Lewis Hamilton gehabt haben. Das war aber nicht der Grund dafür, dass wir das Stück eingekauft haben. [mehr]

Autor Thomas Hinrichs | Uhrzeit 10.02.2009 21:22 Uhr | Kommentar 10 Kommentare »
Beitrag Kategorie: ARD-aktuell Chefredaktion

Ein Ständchen und ein Stamperl

10. Februar 2009, 12:27 Uhr - von Ute Welty

Wider Erwarten ganz gelöste Stimmung heute beim weiss-blauen Stammtisch, dem so genannten “Hintergrundkreis” des CSU-Landesgruppenchefs Peter Ramsauer. In den Sitzungswochen des Bundestags lädt Ramsauer eine Teil der Hauptstadtjournalisten ein, um sozusagen die “reine” Lehre zu verkünden, die vor allem heisst: Christsoziale Politik ist toll! Nach dem christsozialen Chaoswochenende war es heute entsprechend voll, weil wohl der ein oder andere noch Gesprächsbedarf verspürte, aber es gab noch einen anderen Grund für die Heiterkeit. [mehr]