•  |  Passwort vergessen?  |  Jetzt registrieren

Stichwort: Die Albertville-Realschule in Winnenden

Jpeg-2iwd0035-20090311-img_20607300_thumbnail

Winnenden (dpa) - Seit 1969 pflegt die Kleinstadt Winnenden in Baden-Württemberg eine Städtepartnerschaft mit der französischen Olympiastadt Albertville. Die Realschule, in der sich am Mittwoch der Amoklauf ereignete, trägt den Namen Albertvilles.

Nach Angaben des Kultusministeriums sind 580 Schüler an der Realschule angemeldet, es gibt 20 Klassen und 32 Lehrer. Die Realschule ist Teil eines Schulzentrums.

Vom 15. bis 24. März sollte der nächste Schüleraustausch mit Albertville, Schauplatz der Olympischen Winterspiele 1992, stattfinden. Die Schule ist seit Jahren um ein friedliches und familiäres Miteinander bemüht. Unter dem Motto «Streit muss nicht sein!», wurden jüngst sieben Streitschlichter berufen, die beim Lösen von Konflikten helfen sollen.

© sueddeutsche.de - erschienen am 11.03.2009 um 13:34 Uhr

Trennlinie
Drucken  |   Popup
Der große sueddeutsche.de-IQ-Test
Wie schlau sind Sie? Einsteins lag bei 160, der von Arnold Schwarzenegger beträgt angeblich 135 und Jodie Foster freut sich über einen IQ von 140. Können Sie mithalten? Testen Sie Ihren Intelligenzquotienten - mit Sofortergebnis!
Gehälter-ABC - Verdienen Sie genug?
Wie führt man Gehaltsverhandlungen? Wie und in welchen Jobs Sie noch absahnen können.
Aktuelle Speziale