zum Inhalt
zur Hauptnavigation
Weitere Inhalte

14.06.2009
Hauptnavigation
Multimedia
  • VideoLivestream.tagesschau 20:00 Uhr
  • VideoAktuelle Videos.
  • VideoLetzte Sendung.tagesschau 17:00 Uhr

Links

Inhalt
Dossier:
Dossier: Wahl im Iran
Klarer Sieg für Ahmadinedschad

Präsidentenwahl im Iran

Der neue Präsident ist der alte: Mahmud Ahamdinedschad konnte die Präsidentenwahl im Iran erneut für sich entscheiden. Große Chancen wurden im Vorfeld Ex-Ministerpräsident Mussawi eingeräumt - der nach seiner Niederlage von Unregelmäßigkeiten bei der Wahl spricht. tagesschau.de stellt die Kandidaten vor und erklärt das Umfeld dieser Wahl.

Präsidentenwahl im Iran: Die vier Kandidaten

internDrei (eher) Konservative und nur ein echter Reformer

Von 475 Bewerbern hat der Wächterrat nur vier zugelassen: Als aussichtsreichster Herausforderer Ahmadinedschads galt Ex-Ministerpräsident Mussawi. Dazu traten der Reformer Karrubi und der von Interpol gesuchte Rezai zur Präsidentenwahl an. Ulrich Pick stellt die vier Männer vor. [mehr]

Fragen und Antworten zur Wahl im Iran

internPräsident oder Ajatollah Chamenei - wer hat die Macht?

Wie ist die Haltung der vier Präsidentschafts-Kandidaten zum Atomprogramm? Und hätten sie überhaupt die Macht, sich gegen das geistliche Oberhaupt Ajatollah Chamenei durchzusetzen? tagesschau.de hat Fragen und Antworten zusammengestellt. [mehr]

Stichworte zum politischen System

internDer Präsident ist nur die Nummer zwei

Rund 46 Millionen Iraner waren aufgerufen, über ihren künftigen Präsidenten zu entscheiden. Doch der Wahlsieger ist nicht der mächtigste Mann im Staat. In der Islamischen Republik ist die Macht auf mehrere Institutionen verteilt. Hier finden Sie einen Überblick über das Machtgefüge. [mehr]

Wirtschaftslage wichtigstes Wahlkampthema im Iran

intern"Für Islamshar haben sie nichts getan"

Mit dem Versprechen, die Armut zu lindern, konnte Irans Präsident Ahmadinedschad 2005 vor allem in sozial schwachen Vierteln viele Wähler überzeugen. Doch nach seiner ersten Amtszeit sind in diesen Gegenden viele enttäuscht und verärgert. Ulrich Pick war im Teheraner Arbeiterviertel Islamshar. [mehr]

Wächterrat bestätigt Kandidaten (20.05.09)

internVier aus Vierhundertfünfundsiebzig

Von 475 Bewerbern für die iranische Präsidentschaftswahl sind nach einer Überprüfung durch den Wächterrat nur vier übrig geblieben. Frauen - immerhin 42 hatten sich beworben - schafften es nicht auf die Liste. Ulrich Pick berichtet. [mehr]

Zum 30. Jahrestag der Islamischen Revolution (05.02.09)

internSelbstbewusst unter dem Tschador

Trotz Kopftuchpflicht und erheblichen Nachteilen im Rechtssystem hat sich für Frauen im Iran seit der Islamischen Revolution viel getan: Die Zahl der Akademikerinnen ist stark gestiegen, und gegen Chauvinismus im Alltag schützen kleine grüne Taxis. Ulrich Pick berichtet. [mehr]

Zum 30. Jahrestag der Islamischen Revolution (04.02.09)

intern"Wir haben ein Recht anzureichern"

Das iranische Atomprogramm ist der Hauptstreitpunkt der islamischen Republik mit dem Westen. Teheran pocht auf sein Recht zur Urananreicherung, doch insbesondere die USA fürchten, dass der Iran heimlich Atombomben entwickelt. Klare Beweise dafür gibt es nicht. Ulrich Pick berichtet. [mehr]

tagesschau.de ist für den Inhalt externer Links nicht verantwortlich.

Weitere Inhalte

Suche in tagesschau.de

Nachrichten-Weltatlas

Weltatlas

WeltatlasIran

Landkarte, weitere Nachrichten aus der Region und viele Hinter-grundinformationen.
[Flash|HTML]

Bilder

Anhänger Ahmadinedschads (Foto: dpa)

KameraPräsidentenwahl im Iran

Eindrücke vom Wahlkampf und den Kandidaten [mehr]

 
 
© tagesschau.de