Skiplinks / Sprungmarken


Sie befinden sich hier: WDR.de 1LIVE Magazin Vom Protest zum Terror







KINO

Vom Protest zum Terror

"Der Baader Meinhof Komplex" - Mehr als nur der "Deutsche Herbst"

Von Jana Heussner

Andreas Baader und Ulrike Meinhof führten die erste Generation der Rote Armee Fraktion Anfang der 70er an. Die Hochglanzverfilmung "Der Baader Meinhof Komplex" zeigt Attentate der RAF und Charisma der Anführer, ohne die Täter zu glorifizieren. Sehr authentisch, mit wahren Fakten, aber leider ohne Opfernähe. Die bekannte Geschichte ist spannend umgesetzt und bis in die Nebenrollen mit Stars besetzt. Diese RAF-light-Version im Kino sorgt sicher auch bei Geschichtsmuffeln für Interesse. Unterhaltsam und informativ.

Moritz Bleibtreu und Johanna Wokalek, Rechte: Constantin Film Bild vergrößern

Moritz Bleibtreu und Johanna Wokalek

Andreas Baader war ein cholerischer Typ. Prollig, ein Macho und nicht besonders höflich in Bezug auf Frauen. Aber auch ein Macher, charismatisch. Und einer der gefürchtetsten Terroristen Deutschlands. Das alles erfahren wir durch Darsteller Moritz Bleibtreu, der in "Der Baader Meinhof Komplex" wie geschaffen für die Rolle des pöbelnden, titelgebenden Kriminellen ist. Ulrike Meinhof dagegen - sehr eindrucksvoll gespielt von Martina Gedeck - ist die Intellektuelle der Truppe. Sie ist Journalistin, verheiratet, Mutter zweier Kinder, als sie ins Terrorgewerbe herüber wechselt, weil ihr im Nachkriegsdeutschland noch zu viel Faschismus, Staatsgewalt und soziale Ungerechtigkeit geschieht. Während der Vietnamkrieg wütet, wächst die Unzufriedenheit mit dem Establishment. Andreas Baader und Ulrike Meinhof sind Anfang der 70er Jahre die Köpfe der ersten Generation der linksextremistischen Terrororganisation Rote Armee Fraktion, kurz RAF. Sie morden kaltblütig, um auf ihre Sache aufmerksam zu machen.

Selbst Nebenrollen prominent besetzt

Filmszene aus "Der Baader Meinhof Komplex", Rechte: Constantin Film Bild vergrößern

Beeindruckend gespielt

"Der Baader Meinhof Komplex" ist die Verfilmung deutscher Nachkriegsgeschichte und deutschen Terrors zwischen 1967 und 1977: von den Studentenrevolten beim Besuch des Schahs von Persien, der Ermordung des Demonstranten Benno Ohnesorgs durch die Polizei, die Legung von Brandsätzen in einem Kaufhaus aus Protest gegen den "Völkermord in Vietnam", das Attentat auf Rudi Dutschke, den Bombenanschlag auf das Axel Springer Haus, die Ermordung Bubacks und Entführung des Arbeitgeberpräsidenten Hanns Martin Schleyer. Opfernähe oder familiäre Vorgeschichte der linksextremen Terroristen sind hier nicht so wichtig, der Fokus liegt auf der Gründung der RAF durch ihre charismatischen Hauptköpfe Baader, Ensslin und Meinhof. Zwar werden hier die Charaktertypen klar aufgezeigt, ihre tiefsten Motivationen bleiben aber oft verborgen und werden von der Aufreihung der Terrortaten verdrängt. Dafür verblüfft die Ähnlichkeit der Darsteller mit den echten Personen der Zeitgeschichte. Vor allem Johanna Wokalek geht voll in ihrer Rolle auf. Aber auch die Nebenrollen sind prominent besetzt. Bernd Eichinger konnte anscheinend aus den Vollen schöpfen. Stars wie Alexandra Maria Lara haben noch nicht einmal eine Sprechrolle. Hannah Herzsprung oder Tom Schilling haben immerhin fünf Sprechminuten.

Versuch Geschichte nahezubringen

Alexandra Maria Lara in "Der Baader Meinhof Komplex", Rechte: Constantin Film Bild vergrößern

Alexandra Maria Lara in "Der Baader Meinhof Komplex"

Durch Einbindung von Dokumentarschnipseln und nachgestellten Pressefotos wird dem Zuschauer mit ihrer Hilfe die Illusion vorgegaukelt, dass es genau so gewesen sein muss mit Baader, Meinhof und der gesamten RAF. Eine gefährliche Annahme, denn 1 zu 1 kann ein Film niemals die Wirklichkeit spiegeln. Dass es aber tatsächlich so ähnlich sein muss, dafür bürgt der ehemalige Spiegel-Chefredakteur und Autor des RAF-Standardwerks Stefan Aust. Zwar sei weggelassen und verdichtet worden, der Kern aber nah an der Realität. Also: spannendes Drama über die jüngste deutsche Geschichte, bei dem aber doch ein klitzekleiner schaler Beigeschmack entsteht. Bei einer der Premieren des Films in Köln nannte Regisseur Uli Edel übrigens als einen Grund, diesen Film zu machen, den, jungen Leuten die Geschichte der RAF nahezubringen und zu zeigen, was damals passiert ist. Und das schafft er. So realistisch wie möglich und so original wie nötig. Und selbst wenn nur ein paar Zuschauer nach dem Film die Zeit aufbringen, die Fragen selbständig zu beantworten, die "Der Baader Meinhof Komplex" dann doch noch offen lässt, hat der Film sein Ziel erreicht: unterhaltsam zu sein und informativ.

Oscar-Nominierung möglich

Martina Gedeck, Rechte: Constantin Film Bild vergrößern

Martina Gedeck

Übrigens: Schon vor dem offiziellen Filmstart wurde "Der Baader Meinhof Komplex" cineastisch geadelt: Das Drama geht ins Rennen um eine Oscar-Nominierung in der Kategorie "Bester fremdsprachiger Film". Insgesamt hat die Academy of Motion Picture Arts and Sciences 96 Nationen aufgefordert, bis 1. Oktober ihre Kandidaten für eine Auslands-Oscar-Nominierung einzureichen. Die fünf Nominierten werden zusammen mit den restlichen Oscar-Nominierungen am 22. Januar 2009 bekannt gegeben, die Oscar-Verleihung findet am 22. Februar statt. Na dann: Viel Glück!

Der Baader Meinhof Komplex
Drama, Deutschland, 2008

Regie: Uli Edel ("Christiane F. - Die Kinder vom Bahnhof Zoo", "Der kleine Vampir")

Produzent und Drehbuchautor: Bernd Eichinger ("Das Parfum - Die Geschichte eines Mörders", "Der Untergang")

Buchvorlage und Beratung: Stefan Aust (Ex-Chefredakteur "Der Spiegel")

Darsteller: Martina Gedeck ("Bella Martha", "Das Leben der Anderen"), Moritz Bleibtreu ("Chiko", "Lammbock"), Johanna Wokalek ("Hierankl", "Barfuss"), Bruno Ganz ("Der Untergang", "Jugend ohne Jugend"), Nadja Uhl ("Kirschblüten - Hanami", "Sommer vorm Balkon"), Jan Josef Liefers ("Knockin´ on heaven´s door", "Rossini - oder die mörderische Frage, wer mit wem schlief"), Stipe Erceg ("Nichts als Gespenster", "Die fetten Jahre sind vorbei"), Niels Bruno Schmidt ("Schule", TV-Kommissar in Serie "Der Elefant - Mord verjährt nie"), Vinzenz Kiefer ("Free Rainer - Dein Fernseher lügt", "Poppitz"), Simon Licht ("Elementarteilchen", "Lulu & Jimi"), Alexandra Maria Lara ("Der Untergang", "Der Fischer und seine Frau", "Control"), Hannah Herzsprung ("Vier Minuten", "Das wahre Leben"), Daniel Lommatzsch ("Mein Name ist Bach", "Null Uhr 12"), Sebastian Blomberg ("Alles auf Zucker!", "Was tun, wenn´s brennt?"), Heino Ferch ("Comedian Harmonists", "Der Untergang"), Katharina Wackernagel ("Das Wunder von Bern", "Die Boxerin"), Anna Thalbach ("Der Untergang", "Maria an Callas"), Volker Bruch ("Beste Gegend", "Das wahre Leben"), Hans-Werner Meyer ("Charlie & Luise", "Der Schatten des Schreibers"), Tom Schilling ("Crazy", "Verschwende deine Jugend"), Thomas Thieme ("Das Leben der Anderen", "Der Untergang"), Jasmin Tabatabai ("Fremde Haut", "Vier Minuten"), Susanne Bormann ("Fleisch ist mein Gemüse", "Liegen lernen")

Länge: 150 Minuten

FSK: ab 12 Jahren

Start: 25.09.2008

  • Darsteller Vier von fünf Sternen
  • Handlung Vier von fünf Sternen
  • Authentizität Vier von fünf Sternen

Bewertungsschema

  • Keiner von fünf Sternen unterirdisch
  • Einer von fünf Sternen mies
  • Zwei von fünf Sternen mäßig
  • Drei von fünf Sternen okay
  • Vier von fünf Sternen gut
  • Fünf von fünf Sternen genial!!!

Stand: 24.09.2008

PLAYLIST AKTUELL

Uhrzeit 13:55:52Uhr
InterpretNickelback
Titel"I'D Come For You"
Uhrzeit 13:49:25Uhr
InterpretDelle
Titel"Pound Power"

INTERVIEWS

1LIVE fragt nach...

Ben Stiller mit Ehefrau; Rechte: dpa

Schauspieler, Regisseure, Künstler und außergewöhnliche Menschen im Gespräch mit 1LIVE. [Interviews]


BILDERGALERIEN

Mit Fotos erzählt

Frau mit Fotoapparat; Rechte: Interfoto

Ihr habt keine Lust, lange Texte zu lesen? Kein Problem: Auf einige Themen gehen wir mit Bildergalerien ein. [mehr]


BLOG

Der Kiwi-Blick

Collage: Louisa vor Blog-Grafik; Rechte: WDR

1LIVE-Reporterin Louisa von Reumont kommentiert aus Neuseeland das Geschehen im Sektor. [mehr]


QUIZ

Das Simpsons-Quiz

Simpsons; Rechte: dpa

Bist du ein echter Simpsons-Kenner? [Quiz]


QUIZ

Bist du bereit?

Spongebob; Rechte: Nickelodeon

Seit genau zehn Jahren stolpert Spongebob von einer Katastrophe in die Nächste. Wie gut kennt ihr Bikini Bottom? [Quiz]



Skyline Mediapark mit 1LIVE Logo; Rechte: 1LIVE/WDR

Startseite WDR.de

1LIVE/WDR ist nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.

©WDR 2009