Video

Toughe Defense bringt Titel
Toughe Defense bringt Titel

Fürstenfeld schlägt Wels im Duell um den Supercup. Die Highlights: Mehr

Diashows

Dritte Trophäe für die Panthers
Dritte Trophäe für die Panthers

Youngblood, Penigar, Ray und Co. jubeln über den Supercup. Pics: Mehr

Trend


Wer hat sich am besten verstärkt?
Fürstenfeld
Gmunden
Klosterneuburg
St. Pölten
Wels
Anderes Team

  

Facts

EM-Statistiken

Punkte

1. Pau Gasol (ESP) 18,7
2. Tony Parker (FRA) 17,8
3. Erazem Lorbek (SLO) 16,4
4. Ersan Ilyasova (TUR) 16,1
5. David Logan (POL) 15,5


Coole Panthers
Coole Panthers

Fürstenfeld im neuen Gewand. Bulls bandeln beim Eishockey an. Pics: Mehr

Fiesta Espana!
Fiesta Espana!

Spanien montiert im Finale Serbien ab. Die besten Bilder von der Basketball-EM: Mehr

International

EUROBASKET 2009 kompakt
EUROBASKET 2009 kompakt

ALLE ERGEBNISSE, TOPSCORER, TABELLEN, TERMINE: Mehr

03.10.2009, 10:40 Uhr

Eine neue Ära hat beGonnen

Bob Gonnen an neuer Arbeitsstätte mit Assistant Coach Mark Heinrich

Wien - Nach dem Meistertitel 2008 und dem Cupsieg 2009 unter Aaron Mitchell hoffen die Raiffeisen Panthers Fürstenfeld auf frische Höhenstürme.

Von seinem neuen Trainer Bob Gonnen ist Präsident Harald Fischl schon vor der 1. Runde angetan: "Bob Gonnen ist für Fürstenfeld geboren!"

Doch nicht nur der Name des Coaches, auch die der Spieler "klingen". Nicht umsonst gelten die Steirer als heißester Titel-Anwärter.

Personal:

Bob Gonnen setzt in seinem neuen Team wie gewohnt ausschließlich auf Österreicher und US-Amerikaner. Auch wenn Backup-Center Brian Heinle einen belgischen Pass besitzt.

Adam Boone, Austen Rowland, Samo Grum, Miljan Goljovic, Slobodan Ocokoljic, Bryan Lucas, Sebastian Pinterits und auch der unter Vertrag gestandene Trevor Gaines sind ebenso weg wie Aaron Mitchell.

Die Neuzugänge kommen hauptsächlich von der ABL-Konkurrenz: Point Guard Tim Burnette von den Piraten, Shooting Guard Jay Youngblood von den Gunners, Center Jason Chappell von den Knights. Dazu gesellen sich der defensivstarke Rookie Nate Linhart (Guard/Forward), College-Heimkehrer Alex Nunner (Guard) und Comebacker Michi Trummer (Guard).

Team-Leader bleiben Forward Desmond Penigar und Außenspieler Shawn Ray, der nach seiner späten Zusage hinter Youngblood und Linhart von der Bank kommt. Als zweiter Österreicher neben Nationalspieler Nunner darf Center Christoph Poller auf ein paar Minuten hoffen.

Aussichten:

Von den Einzelspielern her dürfte Fürstenfeld knapp über seine schärfsten Rivalen Wels und Gmunden zu stellen sein. Was noch nicht viel heißen würde, wäre da nicht die Erfolgs-Garantie in der Person von Bob Gonnen. Der Supercup hat gezeigt, warum die Steirer heuer der Top-Favorit auf den Meistertitel sind. Da sich die Spieler untereinander blendend zu verstehen scheinen, darf man auch keine internen Probleme (Stichwort: zu viele Stars) erwarten.

Admiral-Quote auf den Meistertitel: 2,00 (Platz 1)

Stimmen:

Fürstenfeld-Präsident Harald Fischl: "Wir sind zuversichtlich. Es ist völlig klar: Fürstenfeld wird ein klares Zeichen setzen, im Supercup haben wir unsere Visitenkarte ja schon abgegeben. Aber: Jeder kann jeden schlagen. Letztes Jahr wurde Fürstenfeld ja schon Mitte der Saison zum Meister gestempelt. Bob Gonnen weiß ganz genau, was er macht. Er fühlt sich sehr wohl bei uns, er ist ein wertvoller Mensch. Ich möchte fast sagen: Bob Gonnen ist für Fürstenfeld geboren."

Coach Bob Gonnen: "Ich habe nur einen Gedanken: Ich will die Meisterschaft gewinnen. Ich habe mich für Spieler entschieden, die gerne Defense spielen. Nate Linhart und Brian Heinle sind ausgezeichnete Defense-Spieler, wie ihre Auszeichnungen am College zeigen."

Kader:

Nr. Spieler Nat. Pos. cm Geb. Zugang von
4 Nate Linhart USA G/F 201 1986 Akron (NCAA/1)
5 Brian Heinle BEL C 207 1978 De Westhoek (BEL/2)
6 Jay Youngblood USA G/F 195 1984 Oberwart
7 Desmond Penigar USA F 201 1981  
8 Tim Burnette USA PG 188 1982 Wörthersee
9 Shawn Ray USA G/F 194 1980  
10 Alexander Heuberger AUT F 202 1989  
11 Alexander Nunner AUT G 190 1985 Monmouth (NCAA/1)
12 Michael Trummer AUT G 188 1977 zurück aus der LL
13 Sebastian Gallwitz AUT G/F 193 1986  
14 Christoph Poller AUT F/C 200 1981  
15 Jason Chappell USA F/C 206 1983 Güssing
16 Steffen Leitgeb AUT G 190 1990  
HC Bob Gonnen USA       Gmunden
Ass. Mark Heinrich AUT        

Abgänge:

Spieler Pos. Nat. neuer Verein
Adam Boone G USA unbekannt
Bryan Lucas F/C USA Bremerhaven (GER/1)
Austen Rowland PG USA unbekannt
Miljan Goljovic F SLO Lasko (SLO/1)
Samo Grum G SLO unbekannt
Sebastian Pinterits G/F AUT Mattersburg Rocks (AUT/2)
Slobodan Ocokoljic F/C SRB unbekannt
Trevor Gaines F/C USA unbekannt
Aaron Mitchell HC AUT BasketClubs

Hubert Schmidt

Quelle: LAOLA1.at

Was sagst Du dazu?    
Um posten zu können, logge dich hier mit deinem Usernamen und Passwort ein.

Registrieren | Passwort vergessen
 
Username:
Passwort:
 

Keine Kommentare vorhanden.


Lust auf mehr Diskussion? Besuche das LAOLA1-Forum.

Rechtliche Hinweise:

Die Kommentare der User geben nicht notwendigerweise die Meinung der LAOLA1-Redaktion wieder. LAOLA1 behält sich vor, ohne Angabe von Gründen Kommentare zu löschen, insbesondere wenn diese straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen von LAOLA1 zuwiderlaufen. Wir verweisen in diesem Zusammenhang insbesondere auf unsere Nutzungsbedingungen. Der User kann in solchen Fällen auch keinerlei Ansprüche geltend machen. Weiters behält sich die LAOLA1 Multimedia GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.