Generalleutnant Helwig Luz

Born: 28.06.1892 in Buttenheim.
Died: 18.04.1980.

Promotions:
00.07.1912 Fahnenjunker
01.08.1914 Leutnant (mit Patent vom 30.10.1912)
Oberleutnant
01.09.1924 Rittmeister
Major
01.08.1936 Oberstleutnant
01.04.1939 Oberst
01.04.1942 Generalmajor
01.04.1944 Generalleutnant

Career:
00.07.1912 Entered service as Fahnenjunker.
01.08.1914 Commissioned as a Leutnant in bayerische 8.Chevauleger-Regiment.

[01.05.1931] Regiments-Adjutant of 17.(Bayerisches) Reiter-Regiment (Base: Bamberg).
01.08.1936 - 01.12.1939 Abteilungschef in OKH.
01.12.1939 - 01.12.1941 Kommandeur of Schützen-Regiment 110.
01.12.1941 - 15.09.1942 Kommandeur of 11.Schützen-Brigade.
01.02.1943 - 00.00.194_ Kommandeur Abwicklungsstelle Stalingrad und Afrika.
20.06.1944 - 08.05.1945 Kommandeur of 199.Infanterie-Division (in Norway until 00.03.1945, then Denmark). Succeeded Generalleutnant Walter Wissmath.

Awards & Decorations:
15.11.1941 Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes as Oberst and Kdr. Schützen-Regiment 110
Ritterkreuz mit Schwertern der Kgl. Preussische Hausordens von Hohenzollern
1939 Spange zum 1914 Eisernes Kreuz I. Klasse
1939 Spange zum 1914 Eisernes Kreuz II. Klasse
1914 Eisernes Kreuz I. Klasse
1914 Eisernes Kreuz II. Klasse
Kgl. Bayerisches Militär-Verdienstorden IV. Klasse mit Krone und Schwertern
k.u.k. Österreichische Militär-Verdienstkreuz III. Klasse mit der Kriegsdekoration
ca. 1934 Ehrenkreuz für Frontkämpfer
Wehrmacht-Dienstauszeichnungen


Back to ABR Homepage

Axis Biographical Research Forum at http://forum.axishistory.com

1