Fußball | Regionalliga

Großreinemachen beim FCM

Der 1.FC Magdeburg hat Trainer Steffen Baumgart beurlaubt. Das bestätigte der Verein am Dienstag. Die Aufstellung beim Auswärtsspiel am Mittwoch gegen die Reserve des Hamburger SV soll Interimstrainer Carsten Müller festlegen. Co-Trainer bleibt Frank Windelband.

Steffen Baumgart
Steffen Baumgart wurde ins Abseits gestellt.

Rehboldt: Mannschaft ist schuld

Der FCM hat in dieser Saison in fünf Punktspielen nur einen einzigen Punkt geholt. FCM-Präsident Volker Rehboldt wollte dafür gar nicht mal den seit März 2009 in Magdeburg arbeitenden Baumgart verantwortlich machen. "In der Verantwortung für die Entwicklung sehen wir die Mannschaft, die es erneut nicht geschafft hat, ihre individuellen Qualitäten als Team über einen längeren Zeitraum zu präsentieren", erklärte Rehboldt, der Baumgart "eine engagierte und fachlich fundierte Arbeit weit über den Trainingsplatz hinaus" bescheinigte, ihm dankte und für seine weitere persönliche Entwicklung alles Gute wünschte.

Baumgart war seit März 2009 Trainer des FCM. Zuletzt lief es gar nicht gut. In den fünf Spielen dieses Jahres wurde nur ein Punkt geholt. Der Druck auf den Trainer wurde immer größer. Nach der 1:4-Niederlage in Hannover wirkte Baumgart dann auch angeschlagen. Nach eigener Aussage fühlte er sich "als Trainer alleine und von der Mannschaft im Stich gelassen".

Volker Rehboldt
Präsident Volker Rehboldt greift durch

Richter suspendiert - Ex-Spieler gefordert

Derweil geht das Großreinemachen beim FCM über die Baumgart-Suspendierung hinaus. So wurde auch der bisherige sportliche Leiter Michael Richter von seinen Aufgaben entbunden. Die Schnittstelle zwischen Verein und Mannschaft soll ab sofort Manager Rüdiger Bartsch sein. Zum verkündeten Neuaufbau der Mannschaft gehört laut Rehboldt auch die Einrichtung eines sogenannten Fachausschusses Fußball. Dabei sollen vor allem erfolgreiche Spieler aus der FCM-Vergangenheit eingebunden werden. Sie sollen unter anderem ihre Erfahrung einbringen und in ein Scouting-System einbezogen werden.

Für ein optimales Audio- und Video-Erlebnis benötigen Sie den kostenlosen Flash Player ab Version 9.0.115.

Abschied in Magdeburg - Comeback in Halle

Der bisherige Coach des FC Magdeburg muss seinen Hut nehmen, hatte seinen letzten Kontakt mit der Mannschaft. In Halle kann ein verletzter Spieler wieder loslegen. (23.03.2010)

Zuletzt aktualisiert: 23. März 2010, 23:48 Uhr

 

 
 
 
 
 
 

© 2010 MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK