Tierstatistik 2009

+

Die Zeit des Zählens und Registrierens, Messens und Wiegens ist vorbei, die Inventur in Zoo, Tierpark und Zoo-Aquarium wurde erfolgreich abgeschlossen! Tierpfleger, Kuratoren, Sekretariat und Direktor haben den Tierbestand erfasst und mit den Daten in Kartei und Tierbuch verglichen.

Besondere Zuchterfolge im vergangenen Jahr waren des Asiatische Elefantenkind „Ko Raya“, ein Orang-Utan und ein Bonobo sowie ein Maguaristorch im Zoo, ein Chinesischer Schopfhirsch und ein Riesenseeadler im Tierpark sowie Schlangenhalsschildkröten und unzählige Quallen im Aquarium. Baulich ist die Eröffnung der Gorilla-Freianlage hervorzuheben.

Der Tierbestand setzte sich am 31. Dezember 2009 folgendermaßen zusammen:

im Zoo Berlin

 

im Tierpark Berlin

1.147

Säugetiere

in

177

Formen

 

1.145

Säugetiere

in

191

Formen

2.481

Vögel

in

354

Formen

 

2.425

Vögel

in

389

Formen

485

Kriechtiere

in

77

Formen

 

537

Kriechtiere

in

102

Formen

435

Lurche

in

46

Formen

 

39

Lurche

in

4

Formen

5.434

Fische

in

511

Formen

 

1.228

Fische

in

128

Formen

5.930

Wirbellose

in

303

Formen

 

2.150

Wirbellose

in

83

Formen

Gesamt:

15.912

Tiere

in

1.468

Formen

 

7.794

Tiere

in

897

Formen

Zoo und Aquarium besuchten 3.018.707 und den Tierpark 947.828 Personen. Insgesamt erfreuten sich somit fast 4.000.000 Menschen an den Berliner Tiergärten, ihren herrlichen Parklandschaften und dem einzigartigen Tierbestand.

Dr. Bernhard Blaszkiewitz, Direktor