Montag, 19. Juli 2010
Logo "New Music Award" [Quelle: MDR] Lupe

Wer soll ins Vorfinale des "New Music Award" kommen?

New Music Award

Voting: eure Stimme für Avery Mile oder Zeitweise!

Gut drei Wochen lang hatten Nachwuchsbands aus dem Bremen-Vier-Land Zeit, sich bei uns für den "New Music Award" zu bewerben. Die Bremen-Vier-Musikredaktion hat sich mit dem großen Karton voll Bewerbungen und Demo-Tapes zurückgezogen und lange diskutiert und beratschlagt, welche Band neben "Live in Bremen"-Gewinn Fucking in Champagne in den bundesweiten Wettbewerb geschickt werden soll.


Am Ende hat unsere Musikredaktion zwei Bands ausgewählt, über die jetzt ein unabhängiges Publikum entscheiden soll, und das seid ihr: Avery Mile oder Zeitweise – ihr sollt uns sagen, welche von diesen beiden Bands im bundesweiten Vorfinale antreten soll!


Hört euch hier ihre Songs an und entscheidet dann, welche Band euer persönlicher Favorit ist. Das Voting findet ihr ein Stückchen weiter unten auf der Seite. Dort werden bis zum 23. Juli um 12 Uhr eure Stimmen entgegengenommen.


Avery Mile [Quelle: Avery Mile]

Avery Mile im Porträt
Da fass einem einer an die Füße! Diese Jungs sind aus der Band Zebra hervorgegangen, aber standen schon Zebra für traumhaft schöne Arrangements, so ist nicht nur die Namensänderung ein offensichtlicher Einschnitt, auch die Weiterentwicklung ist unglaublich. Worpswede die Heimat (Künstlerdorf, gutes Omen), in der Vergangenheit in anderer Konstellation schon mit Dredg oder 4Lyn auf Tournee. Trotzdem schien der musikalische Weg nicht der Eine, der Richtige zu sein, also wurden die Karten personell und musikalisch neu gemischt. Et voilà: Avery Mile ward geboren, nach wie vor André Hubert, mit einer herausstechenden Stimme ausgestattet, am Mikrofonius.

Indie Rock mit einer gehörigen Portion Gefühl für eingängige, aber nicht abgelutschte Melodien. Avery Mile belegten 2008 beim Bandcontest "Live in Bremen"  einen guten, knapp an der Top-Position vorbeigerauschten zweiten Platz, was diesen Schlagabtausch zwischen ihnen und Zeitweise (Platz 2 bei "Live in Bremen 2009") unter einen ganz besonderen Stern stellt. It's fifty/fifty, und jetzt kommt es auf euch an.



 

Zeitweise [Quelle: Zeitweise]

Zeitweise im Poträt
Eine  Bremer Band , die dran bleibt, weil sie liebt, was sie tut und tun will, was sie liebt, auch wenn es streckenweise schwer ist. Denn selbst, wenn du einiges zu bieten hast – das Musikbusiness ist ein harter Hund. Umso schöner, dass die Truppe um Sänger Jens Wördemann die Chance am Schopfe packt und sich eurem werten Urteil stellt. Im Gepäck: einen reichen Erfahrungsschatz dank diverser Clubgigs und Festivalauftritte seit 2007, unter anderem mit Muff Potter, Pohlmann und den Trashmonkeys sowie der Teilnahme am Bandcontest "Live In Bremen" 2009, der Zeitweise den zweiten Platz einfuhr.

Seitdem hat sich der Fahrtwind leicht verändert. Und das steht ihnen gut: ein kleines bisschen weg von der toughen Rock-Attitude und hin zu deutschsprachigen Poprock in englischer Tradition, zu emotionaleren, bedachten Lyrics. Und kennt ihr schon die Geschichte von denen, die 2009 auszogen, um sich für die Arbeiten am ersten Album mit den Produzenten zusammen zu tun, die schon maßgeblich ihre Finger an den Platten von Die Toten Hosen, Oomph oder In Extremo hatten? Dieses Wissen in Punkto Zeitweise ist nun eures, wenn euch der Output gefällt, wisst ihr, was zu tun ist… voten, voten voten.



 

Stimme für deinen Favoriten

Avery Mile


Zeitweise

 


Bitte die Zeichenfolge eingeben
 

 

Auflösung vom Voting

Welche der beiden Bands das Rennen gemacht hat, erfahrt ihr am 23. Juli im Laufe des Nachmittags bei Bremen Vier im Radio und dann natürlich auch an dieser Stelle.


Was ist der New Music Award?

Fucking in Champagne [Quelle: Radio Bremen, Fotograf: Bremen Vier]

Schon dabei: Fucking In Champagne!

Acht junge ARD-Radioprogramme machen gemeinsame Sache und verleihen erstmals in diesem Jahr den "New Music Award 2010" zur Förderung neuer Musik und junger Bands. Verliehen wird der Award am 7. September bei der Popkomm in Berlin. Jeder der acht ARD-Popwellen kann zwei Bands ins Rennen um den "New Music Award 2010" schicken. Als Teilnehmer für Bremen gesetzt sind die diesjährigen "Live in Bremen"-Gewinner Fucking in Champagne. Die Band, die bei diesem Online-Voting als Gewinner hervorgeht, wird als zweite Band in den bundesweiten Contest starten.


Wer letztendlich den "New Music Award 2010" mit nach Hause nehmen darf, entscheidet eine Jury. Diese setzt sich aus Vertretern der beteiligten Sender sowie Branchenexperten zusammen. Die Siegerband erhält einen von einer Musikfirma zur Verfügung gestellten Gutschein für Musik-Equipment in Höhe von 10.000 Euro.


Neben Bremen Vier sind auch MDR SPUTNIK, YOU FM (hr), Fritz (rbb), N-JOY (NDR), on3 (BR), 103.7 UnserDing (SR) sowie DASDING (SWR) mit an Bord. Gemeinsam bieten sie jungen Künstlern mit dem "New Music Award" eine große Öffentlichkeit und ein Sprungbrett für ihre Musikkarriere.






 


 
 

Bei Bremen Vier suchen:

Musiktitel suchen:

Tag: Zeit: :

 






Bild:

 
 
Torhupe