Joomla TemplatesBest Web HostingBest Joomla Hosting
Tabelle
Oddset OL/SW 10/11
  Heim  GesamtAuswärts
   P
Hauenstein Hauenstein15
Rossbach Rossbach15
Betzdorf Betzdorf15
Hasborn Hasborn13
Waldalgesheim Waldalgesheim13
Idar Oberstein Idar Oberstein11
Neunkirchen Neunkirchen10
Köllerbach Köllerbach10
9  Pirmasens Pirmasens10
gesamte Tabelle
   P
Betzdorf Betzdorf25
Hauenstein Hauenstein24
Idar Oberstein Idar Oberstein24
Zweibrücken Zweibrücken22
Elversberg Elversberg22
Rossbach Rossbach21
7  Pirmasens Pirmasens20
Waldalgesheim Waldalgesheim20
gesamte Tabelle
   P
Zweibrücken Zweibrücken15
Idar Oberstein Idar Oberstein13
Elversberg Elversberg13
Betzdorf Betzdorf10
5  Pirmasens Pirmasens10
Hauenstein Hauenstein9
Saarbrücken II Saarbrücken II7
Waldalgesheim Waldalgesheim7
gesamte Tabelle

Liveticker

Werde Mitglied

Twitter

Sponsoren
Puma
TS Sportsfashion
Radio Pirmasens
Derbystar
BHE
KangaRoos
All-Inkl
Pirmasenser Zeitung
Oddset
All-Inkl

Pro-Regionalliga-Reform-2012

Brisantes „Weihnachtsspiel"

SVN ZweibrückenDie südwestpfälzischen Fußball-Oberligisten FK Pirmasens, SVN Zweibrücken und SC Hauenstein liegen nicht nur räumlich dicht beieinander, sondern auch sportlich. Sieben Punkte trennen in der Tabelle den Spitzenreiter SVN Zweibrücken (31) und den sechstplatzierten SC Hauenstein (24). Dazwischen rangiert der FK Pirmasens (28). Eine Konstellation, die es zuvor noch nie gab - jedenfalls können sich erfahrene Fußball-Oldies nicht daran erinnern. Nun kommt es am letzten Hinrunden-Spieltag zum Top-Duell der Oberliga, zum Kampf der Giganten: Der SVN Zweibrücken trifft auf den FK Pirmasens. Sollten die Niederauerbacher gewinnen, wären sie „Herbstmeister".

Ein inoffizieller Titel, mit dem kaum jemand gerechnet hatte. „Ich erwarte im Nachbarschafts-Derby viele Zuschauer und eine prächtige Stimmung auf den Rängen", freut sich FKP-Co-Trainer Volker Theis auf das Spitzenspiel. Sein Team werde nicht vor Ehrfurcht erstarren, sondern selbst die Initiative übernehmen. Bei den Zweibrückern gelte es, ein besonderes Augenmerk auf den torgefährlichen Stürmer Titan Monostori zu richten. Ansonsten ziehe der FKP sein Spiel durch und habe genügend Qualität in seinen Reihen, um den SVN 1929 zu schlagen, ist sich Theis sicher. Was er nicht besonders mag, sind die Versuche von Peter Rubeck, der seine Spieler mit allen Mitteln hochpushen wolle. „Wenn ich höre, Ostern und Weihnachten fallen bei den Spielen gegen uns und den FC Homburg auf einen Tag, finde ich das ganz schön übertrieben", kritisierte Theis. Eine Übermannschaft gebe es in dieser Saison in der Klasse keine, das gesamte vordere Drittel sei von der Spielstärke ausgeglichen.

Definitiv nicht im Kader stehen die verletzten Patrick Hildebrandt und Diego Deho. Bei Torsten Zinn hieß es, er pausiere wegen Problemen mit der Leiste. Aus dem Umfeld war zu hören, dass er mit seiner momentanen Reservistenrolle nicht zufrieden ist und daher der Haussegen schief hängt. Weihnachten und Neujahr fallen beim SVN 1929 Zweibrücken in diesem Jahr in den November. Sind doch die Heimspiele gegen die so genannten Titelanwärter FK Pirmasens und FC Homburg Fußball-Festtage für den Spitzenreiter der Oberliga Südwest, war aus der Rosenstadt zu hören. „Meine Mannschaft hat sich diese zwei Spitzenspiele hart erarbeitet", sagt SVN-Trainer Peter Rubeck und schießt schnell hinterher: „Wir lassen uns nicht unter Druck setzen. Der Druck liegt klar beim FKP und beim FCH. Beide Teams wollen Meister werden. Wir wollen die 50 Punkte haben." Für Rubeck fällt deshalb das Heimspiel gegen den FKP in die Spiel-Kategorie: Wir haben nichts zu verlieren. Für das „Weihnachts-Spiel" kann der SVN-Trainer personell aus dem Vollen schöpfen. Nur hinter einem Einsatz von Florian Cordier (Grippe) steht ein kleines Fragezeichen.

Fraglich ist zudem, ob bei diesem Wetter überhaupt gespielt werden kann. Zurzeit spricht aber nichts dagegen. „Bei diesen Platzverhältnissen und dem nassen Wetter wird Kampf Trumpf sein", so Rubeck. Etwas weniger im Blickpunkt des Spieltages steht die Partie des SC Hauenstein bei SV Alemannia Waldalgesheim. Auch für Hauensteins Trainer Peter Kobel ist die Saison bisher erfreulich verlaufen. „Wir könnten punktemäßig sogar noch besser dastehen", bedauert der Übungsleiter, dass einige Zähler nicht an Land gezogen wurden, und für den es „wenig von Bedeutung ist, wer an der Tabellenspitze steht." Kobel muss nicht nur heute auf David Schwartz verzichten. Der Mannschaftskapitän hat sich im Training einen Kapselriss in der Schulter zugezogen und muss möglicherweise operiert werden. Rainer Hauck befindet sich beruflich in England. (ko/est/ado)

Sebastian Reich ist Mannschaftskapitän des FK Pirmasens

Herr Reich, nach dem Sieg gegen Wirges haben sie angekündigt: Jetzt ist der SVN Zweibrücken fällig...

Sebastian Reich: Nach den negativen Äußerungen, die ich von SVN-Sponsor Heiner Semar über unsere Mannschaft gehört habe, sind wir in der Pflicht, diese zu widerlegen. Dass einige Fußballer schon beim FKP spielten und auch Trainer Peter Rubeck kein Unbekannter ist, bringt zusätzliche Brisanz in die Partie.

Wie beschreiben Sie das Training unter der Woche?

Sebastian Reich: Jeder möchte in der Anfangsformation stehen, jeder war dementsprechend mit einem Tick mehr Aggressivität bei der Sache. Allen Akteuren war die Erleichterung über den Sieg in letzter Sekunde gegen Wirges deutlich anzumerken. Durch den Erfolg haben wir zusätzliches Selbstbewusstsein getankt.

Ihre Einschätzung zum Gegner?

Sebastian Reich: Dass die Zweibrücker Fußball spielen können, haben sie in den letzten 16 Spielen bewiesen, die Jungs stehen nicht umsonst an der Tabellenspitze. Wir brauchen uns aber in der Oberliga vor niemanden zu verstecken und müssen versuchen, unser Spiel durchzudrücken. Nach einer Schwächephase ist der FKP wieder auf dem aufsteigenden Ast. Wir gewinnen dort und fertig. (est)

 
Hauptsponsor

Framas

HP-Meyer

Letztes Spiel
OL/SW 13.Spieltag
01.10.10
FK Pirmasens

2:2

SC Hauenstein
Nächstes Spiel

OL/SW 8.Spieltag
Sa, 09.10.2010
15:30 Uhr
Spielort: ( )

SV Gonsenheim
-
FK Pirmasens
SV GonsenheimVS
FK Pirmasens

Pro-Regionalliga-Reform-2012

Nachspielzeit
Interview mit Wendelin Guster nach dem Spiel bei den SF Köllerbach


Mehr Videos in der Fanecke unter Multimedia

FKP Fan Forum

FKP Archiv

FKP Tippspiel

Club Vote