| Kontakt | Lageplan | Sitemap

Institut für Systematische Theologie

titelbild

Prof. em. Dr. Dr. John Mbiti

Emeritus, Beauftragter Professor für Missionswissenschaft und aussereuropäische Theologie (Ökumene und Mission)

E-Mail: john.mbiti@gmx.ch

Privatadresse:
Max-Buristrasse 12
CH-3400 Burgdorf
Tel.: +41 (0)34 422 64 20

Präsenzzeit:
Nach Vereinbarung


Curriculum vitae

In Kenia geboren; studierte in Uganda, U.S.A. und England; promovierte an der Universität Cambridge in Neutestament über Eschatologie. Mit Lehrerin Verena (Siegenthaler) verheiratet; vier Kinder: Kyeni, Maria, Esther und Anna-Kavata. Tätigkeiten (auch als Gastprofessor) an verschiedenen Universitäten in Afrika, Europa, U.S.A., Kanada und Australien; ebenso als Pfarrer an Kirchgemeinden in England und Burgdorf (Schweiz). Vorträge und Seminare in vielen Ländern aller Kontinente, ausser in Lateinamerika.

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

  • Ökumene, Missionswissenschaft, Theologie in Afrika und Asien, Religionswissenschaft in Afrika, z.Z. "Familie-Christologie".

Publikationen (in Auswahl)

AFRICAN RELIGIONS AND PHILOSOPHY, Heinemann Educational Books, 2. Auf. London 1990.

AFRIKANISCHE RELIGION UND WELTANSCHAUUNG, Walter de Gruyter, Berlin 1974. Mit Übersetzungen und Ausgaben in anderen Sprachen: Französisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Polnisch und Spanisch, alle aus dem Englischen übersetzt.

AKAMBA STORIES, Oxford University Press, London 1966.

BIBLE AND THEOLOGY IN AFRICAN CHRISTIANITY, Oxford University Press, London 1986. Deutsche Ausgabe: BIBEL UND THEOLOGIE IM AFRIKANISCHEN CHRISTENTUM, Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 1987.

CONCEPTS OF GOD IN AFRICA, Society for Promoting Christian Knowledge (S.P.C.K.), London 1975.

CRISIS OF MISSION IN AFRICA, Church of Uganda Press, Kampala, Uganda 197

INTRODUCTION TO AFRICAN RELIGION, Heinemann Educational Books, 2. Auf. London 1991 (mit einer Ausgabe auf Dänisch).

LOVE AND MARRIAGE IN AFRICA, Longman, London 1973.

NEW TESTAMENT ESCHATOLOGY IN AN AFRICAN BACKGROUND, Society for Promoting Christian Knowledge (S.P.C.K.), London 1978.

THE PRAYERS OF AFRICAN RELIGION, Society for Promoting Christian Knowledge (S.P.C.K.), London 1975.

Herausgeber mit Erwin Fahlbusch, Jan Milic Lochman, Jaroslav Pelikan und Lukas Vischer: EVANGELISCHES KIRCHENLEXIKON, Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen, 5 Bände 1986-1997. [Englische Ausgabe: THE ENCYCLOPEDIA OF CHRISTIANITY, William B. Eerdmans, Grand Rapids, USA, et al, 5 Bände, ab 1999.]

Herausgeber: AFRICAN AND ASIAN CONTRIBUTIONS TO CONTEMPORARY THEOLOGY, Ökumenisches Institut Bossey, Genf 1977.

Herausgeber: AFRICAN PROVERBS, 5 Bände, University of South Africa (UNISA) Press Pretoria, Südafrika 1997.

Herausgeber: CHRISTIAN AND JEWISH DIALOGUE ON MAN, Ökumenisches Institut Bossey, Genf 1980.

Herausgeber: CONFESSING CHRIST IN DIFFERENT CULTURES. Ökumenisches Institut Bossey, Genf 1977.

Herausgeber: INDIGENOUS THEOLOGY AND THE UNIVERSAL CHURCH, Ökumenisches Institut Bossey, Genf 1977.

Eine umfassende Liste von über 400 Einträgen ist auf Anfrage erhältlich.

Universität Bern | Theologische Fakultät | Unitobler | Länggassstrasse 51 | CH-3012 Bern | +41 (0)31 631 80 61
© Universität Bern 10.12.2009 | Impressum

Publikationsliste anfordern