Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.
Standort.

25.10.2011 | 03.55 Uhr

Leichtathletik

Behinderter Oscar Pistorius zur WM

"Dieses Rennen war ein Traum"

Oscar Pistorius wird als erster Behindertensportler bei einer Leichathletik-WM starten. Der Südafrikaner qualifizierte sich mit einer persönlichen Rekordzeit.

Oscar Pistorius; Rechte: afp

Der mit Karbon-Prothesen laufende Südafrikaner sprintete im italienischen Lignano über 400 Meter eine Zeit von 45,07 Sekunden, mit der er sowohl die Norm für die Weltmeisterschaften Ende August 2011 in Daegu unterbot als auch einen persönlichen Rekord aufstellte. "Dieses Rennen war ein Traum. Der Spruch 'See you in Daegu' hört sich so wunderbar an", sagte der 24-Jährige. "Ich bin kaum zum Schlafen gekommen, weil ich rund 300 Glückwunsch-Mitteilungen bekommen habe."

Pistorius erreicht mit dieser WM-Teilnahme ein lange verfolgtes Ziel. Der Leichtathletik-Weltverband (IAAF) hatte dem dreifachen Goldmedaillen-Gewinner der Paralympics von Peking zunächst untersagt, gemeinsam mit nicht-behinderten Athleten an den Start zu gehen. Die Begründung: Seine Prothesen würden ihm einen Vorteil verschaffen.

CAS-Urteil ermöglicht Start

Der Internationale Sportgerichtshof CAS hob diese Entscheidung im Mai 2008 jedoch wieder auf. Danach verpasste Pistorius die Qualifikation für die Olympischen Spiele 2008 und die WM 2009 in Berlin. "Ich bin froh, dass ich diese Diskussionen hinter mir habe", sagte er.

Der "Blade Runner", wie er häufig genannt wird, war 1986 aufgrund eines Gendefekts ohne Wadenbeine auf die Welt gekommen.

dpa | Stand: 20.07.2011, 12:36

 

Lesezeichen setzen:

  • Logo: Yigg
  • Logo: del.icio.us
  • Logo: Mr. Wong
  • Logo: Facebook
  • Logo: Studivz
  • Logo: Twitter
  • Logo: Google
  • Logo: Webnews
  • empfehlen Seite empfehlen
Die ARD ist nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.

Sport im Ersten
  • Heute
  • Morgen
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo

Mittwoch, 26.10.2011

  • 17:50 Uhr bis 19:55 Uhr Sportschau live

    Frauenfußball-Länderspiel Deutschland - Schweden

    • Frauenfußball-Länderspiel Deutschland - Schweden
    • Reporter: Bernd Schmelzer
    • Moderation: Claus Lufen Expertin: Nia Künzer

    Übertragung aus Hamburg

  • 22:00 Uhr bis 23:15 Uhr Sportschau

    DFB-Pokal, 2. Runde

    • B. München - Ingolstadt
    • VfB Stuttgart - FSV Frankfurt
    • E. Frankfurt - K'lautern
    • Holst. Kiel - Duisburg
    • RW Essen - Hertha
    • Hannover - Mainz
    • Karlsruhe - Schalke
    • Erzgeb. Aue - Nürnberg

    Moderation: Gerhard Delling

Samstag, 29.10.2011

  • 18:00 Uhr bis 18:30 Uhr Sportschau

    Fußball: 3. Liga

  • 18:30 Uhr bis 19:57 Uhr Sportschau

    Fußball-Bundesliga: Der 11. Spieltag

    Berichte von den Spielen:

    • Wolfsburg - Hertha
    • Schalke - Hoffenheim
    • B. München - Nürnberg
    • M'gladbach - Hannover
    • Stuttgart - Dortmund
    • Freiburg - Leverkusen

    Moderation: Reinhold Beckmann.

Sonntag, 30.10.2011

  • 18:00 Uhr bis 18:30 Uhr Sportschau

    Der Sport vom Wochenende - Moderation: Alexander Bommes

    Thema u.a.:
    Fußball-Bundeliga: Der 11. Spieltag





Aus dem Ressort: Special "Achtung, positiv!"
Claus Lufen als Moderator im Doping-Special; Rechte: sportschau.de

Doping - Mittel, Methoden, Motive

Alles zum Thema Doping - Moderator Claus Lufen führt durch das Webmagazin. [flash | html]


Aus dem Ressort: Wenn Muskeln reißen ...
Grafik zu einer Bandverletzung am Fuß; Rechte: wdr

Sportverletzungen

Ist Sport Mord? Verletzungen und die Prognose für die Patienten. [flash | html]



 Standort:

Die Landesrundfunkanstalten der ARD: BR, HR, MDR, NDR, Radio Bremen, RBB, SR, SWR, WDR,
Weitere Einrichtungen und Kooperationen: ARD Digital, ARTE, PHOENIX, 3sat, KI.KA, Deutschlandradio, DW