2011 Ein Rückblick

Januar. Der Schnee aus dem Dezember ist geschmolzen, es gibt ein imposantes Hochwasser. Es ist Dunkel und kalt. Wir kuscheln uns eng zusammen.

Februar. Ein Kurztrip nach Mainz und Wiesbaden. Ein Spaziergang auf der Autobahn. Moddi spielt sich mit dem Konzert des Jahres in unsere Herzen.

März. Ich fange an, wieder Volleyball zu spielen. Warme Wochenenden lassen uns am Rhein und im Park liegen. Von ihrem Kopfkino bekomme ich nichts mit.

April. Meine Schwester wird Kölnerin. Der Sommer ist da, wir liegen immer öfter mit kurzen Hosen im Park. Die Küsse werden kühler und weniger.

Mai. Es knackt, danach gibt es kein Wir mehr. Ich helfe eine Wohnung streichen, fahre ans Meer, gehe Trommeln.

Juni. Ein Roadtrip nach Baden-Baden. Ich lerne einen neuen guten Freund kennen und höre nach über 15 Jahren auf zu rauchen.

Juli. Drei Tage Traumzeitfestival zwischen Hochöfen und gigantischen Hallen. Wir führen ein letztes Telefonat. Ich kaufe mir ein Rennrad, liege im Park und freue mich auf meinen Urlaub.

August. Der Sommer ist vorbei und ich habe Urlaub. Endlich. Aber statt an den Atlantik fahre ich zuerst nach Rees, aufs Haldern Pop. Danach in die Schweiz und dann nach Konstanz an den Bodensee. Mit Freunden ausspannen, die Seele baumeln lassen, auf andere Gedanken kommen.

September. Ich stolper auf einer Party über Vergangenes und verpiss mich. Mampfn und Saufn wird kurz ins Leben gerufen. Ich fange bei einem weiteren Team an, Volleyball zu spielen. Ich gönne mir eine neue Brille. Es wird herbstlicher, wir gehen im Wald spazieren. Seit 3 Monaten bin ich Nichtraucher.

Oktober. Ich besuche Antwerpen und fünf Konzerte. Der Herbst zeigt sich von seiner schönsten Seite. Ich mache Bandfotos.

November. Ich bin auf 5 weiteren Konzerten und genieße das aufziehende Grau des Winters. Weggehen, feiern und Nächte durchmachen heißt das Motto. Ich bastel mir ein neues Gewand für mein Blog.

Dezember. Ich verlege meine Geburtstagsparty in den Sommer und gehe stattdessen in die Therme. Seit sechs Monaten rauche ich schon nicht mehr. Auf einmal steht sie da. Weihnachten kann kommen. Ich freue mich aufs nächste Jahr und auf das Wiedersehen.

Twitter-Fundstücke (40)

arschhaarzopf Nichts ersetzt das saftige Fupp, mit dem ein Hamster im Staubsaugerrohr verschwindet.

Schlummerkatze Ich dachte immer, lol wäre ein ertrinkende Mensch und *lol* eine ertrinkende Cheerleaderin

StereoSushisu Die Waage in der Gemüseabteilung sagt, ich sei unbezahlbar.

schlenzalot Auf einer Skala von 1 bis 10, wo würden Sie die 5 einordnen?

herrhorn Berliner Busfahrer: Kann mal jemand den Touristen aus der Mitteltür ziehen, dann geht sie auch zu. Danke.

hoch21 Ich mochte Coldplay mehr, als sie noch a-ha hießen.

myrenewal Hier, Schritttempo! Danke. Ich nenne die Dinger ja immer Kleenex.

beinfreiheit Schon shocking, dass die Kids von heute nicht mehr die Ability haben, etwas in ihrer Muttersprache zu presenten.

GebbiGibson Morgens joggen ist nichts für mich. Ständig schwappt der Kaffee über den Rand der Tasse.

bangpowwww Chicorée, der Kevin der Gemüsesorten.

RocketJane Jemanden zum lachen bringen ist schön. Jemanden so zum lachen bringen, dass er furzen muss, ist der Heilige Gral.

himmelkreis Dieser Schreck, wenn einem der Flusen aus dem Bauchnabel in die Dusche fällt und man denkt Oh Gott, eine Ratte!.

oOtrinityOo Marzipanbrot nicht toasten. Glaubt mir das einfach mal.

sechsdreinuller Gegen die Kälte hilft nur intensives Kuscheln! Die Frau in der S-Bahn wehrt sich zwar, aber manche Menschen muss man zu ihrem Glück zwingen.

fragmente Das Leben ist sinnlos, aber die Sonnenuntergänge sind schön.

annelinja Unisex ist auch so ein Wort, welches ganz falsche Erwartungen hervorruft.

quengelexemplar “Wenn man für Naivität Geld kriegen würde“ “Man kriegt für Naivität Geld?!“

sechsdreinuller Chuck Norris verleiht Flügel an Red Bull.

Jettlein Da denkt man, man sei sensibel, tiefgründig und auf der Suche nach dem Sinn und dann ist es eine Depression.

_ungenau_ Es ist halt am gesündesten für die Haare wenn sie lufttrocknen. Zieh sofort die Hose wieder an!

GebbiGibson Abends gehe ich oft mit einer Schüssel Nudelsalat spazieren, um den Eindruck zu erwecken, ich hätte Freunde, die mich zu Parties einladen.

Neues Design

Kurzmitteilung

Endlich wieder ein neues Design. Langweilig, gewöhnlich, unbunt, aber dafür einfach zu handhaben und mit viel Platz für große Bilder und Videos!

Twitter-Fundstücke XXXIX

HausOhneFenster So. Fast alle Bäume auf laublos gestellt.

kaffeekasse Google+ ist wie mein Fitnessstudio: bin angemeldet, gehe aber nie hin.

diktator Was fehlt: Snooze für Menschen.

Unschuldsjunge Die Wünsche eines Mannes sind unten tastbar!

Zugschlus Bei ploetzlichem WLAN-Ausfall fallen automatisch Netzwerkkabel von der Decke

einzelmaennchen Ich fühle was, was du nicht fühlst und das ist doof.

GebbiGibson Den ständig wiederkehrenden Albtraum, nackt im Büro zu sein, werde ich heute durch Desensibilisierung beenden.

zynaesthesie Das Leben ist ein Ponyhof. Überall Scheiße, sie erzählen Dir einen vom Pferd, und wieso liegt hier eigentlich Stroh?

maatc Der Erfinder der Autokorrektur war ein Astloch.

bangpowwww Ich bin ja die Art von Frau, der man statt Blumen lieber Gras mitbringt.

RocketJane Besser oder schlechter? Schlechter. Und jetzt? Besser? Ein bisschen besser. Und j DAS IST EINE KLITORIS UND KEIN AUGENTEST!

BettysPups Pupsburger Augenkiste

rock_galore Aus dem Toaster steigt schwarzer Rauch. Ich hab Hunger und die wählen da einen Papst.

dandyliving Bei den Starbucks Kaffeenamen brauchen sie sich nicht wundern wenn ich mal einen Rama Lama Rama Lama Latte Ding Dong bestelle.

hoch21 Heute spann ich, morgen klopf ich, übermorgen mache ich der Nachbarin ein Kind!

Anousch Ich arbeite im Niedlichlohnsektor.

schlenzalot Wenn man gerade keine Hundepfeiffe zur Hand hat, kann man auch zwei Freundinnen nehmen, die sich lange nicht gesehen haben.

Menschette »Was würdest du machen, wenn du 1 Tag lang ein Mann sein könntest?« »Ficken und dann bisschen einparken.«

litchi7 Meine Abneigung gegen andere Kunden drücke ich an der Supermarktkasse gerne durch die Anzahl der Warentrenner aus.

3x3ist6 Endlich mal ein Tee, der mir wirklich gut schmeckt! Was ist das für eine Sorte? Kaffee!

formschub Die Währung, die nach dem Euro kommt, sollte zum Gedenken an die Finanzkrise „Fiasko” heißen (Ein Fiasko hat 100 Debakel).

ohaimareiki vermissen ist doch auch nichts anderes als hoffnung in doof.

dislick Da ich am Samstag 18 werde, erfahre ich endlich, was sich hinter diesem YouPorn versteckt.

Throw Me The Statue

Ich mag rennen, durch Laubhaufen springen, mich im Kreis drehen und laut singen! Was für ein toller Song!

Airplane of our trees
Spaces and what it seems
But lets go way down low
Take me back to everyone I know

Little bird of these clouds
Can you make it rain somehow?
In time, well we find
All our changes wash away themselves

Well trade off saying how it goes
Maybe stretch the lowest

Were coming back at least to me
Isnt what it used to see
But lets go
Oh, lets get stoned
Lets go back to everyone we know

Lights out it more till you think what you are
Best in the colors and faded out stars
Now we touch base and we say how we are
Why, everyone does

But well still play tag when were old
Which I usually blow