Zum Inhalt
Zur Deutschlandfunk-Startseite
Zur Deutschlandradio Kultur-Startseite
Zur DRadio-Wissen-Startseite
 
nach oben
Montag, 30. Januar 2012 18:00 Uhr
 
 

THEMEN

Bundeskanzlerin Merkel trifft zum EU-Gipfel in Brüssel ein (Bild: picture alliance / dpa - Felix Kindermann)

Permanenter Rettungsschirm kommt ab Juli

Weiterer Tagesordnungspunkt beim EU-Gipfel in Brüssel ist die Verabschiedung des neuen Fiskalpaktes

Auf ihrem Gipfel in Brüssel haben die Staats- und Regierungschefs der EU beschlossen, ab Juli den permanenten Euro-Rettungsschirm ESM in Kraft treten zu lassen. Außerdem wollen sich die EU-Staaten zu mehr Haushaltsdisziplin verpflichten und den neuen Fiskalpakt auf den Weg bringen.

mehr...

Neben der Rettungsschirmausweitung lehnt Alexander Graf Lambsdorff, Vorsitzender der FDP-Gruppe im Europäischen Parlament, auch die Finanzmarkttransaktionssteuer ab- und plädiert alternativ für eine Börsenumsatzsteuer.

Deutschlandfunk · Interview

 
Schlecker-Finanzvorstand Sami Sagur (li.), Meike Schlecker und Insolvenzverwalter Arndt Geiwitz (Bild: picture alliance / dpa - Stefan Puchner)

Perspektiven für Schlecker

Insolvenzverwalter ist vorsichtig optimistisch

Es ist 22 Jahre her, dass die Drogeriemarkt-Kette Schlecker eine Pressekonferenz gegeben hat. Am Montag war es wieder soweit. Wie der Insolvenzverwalter sagte, glaubt er an den Fortbestand des Unternehmens mit einer weiter reduzierten Fläche. Schlecker-Tochter Meike sagte, dass das gesamte Vermögen der Familie ins Unternehmen geflossen sei.

Deutschlandfunk · Wirtschaft am Mittag

 
Öffentliche Verkehrsmittel, kombiniert mit Carsharing-Angeboten, Elektrofahrrädern und Segways - so könnte die Zukunft des Verkehrs aussehen. (Bild: picture alliance / dpa / Maurizio Gambarini)

Verkehrsexperte: Vernetzung ist das Schlagwort der Zukunft

Mobilitätsforscher plädiert für das Ende des Individualverkehrs

Aus ökologischen und aus ökonomischen Gründen sieht Stephan Rammler vom Institut für Transportation Design in Braunschweig keine Zukunft für den Individualverkehr. Stattdessen setzt er auf eine Vernetzung verschiedener Verkehrsmittel. Junge Menschen gingen diesen Weg bereits.

Deutschlandradio Kultur · Thema

 
Schneebedeckte Gleise (Bild: AP)

Keine sibirische Kälte auf den Bahngleisen

"Pro Bahn" sieht Verbesserungen zum letzten Winter

Es soll richtig kalt werden in dieser Woche, dennoch erwartet Karl Peter Naumann, Bundesvorsitzender von "Pro Bahn", ordnungsgemäßen Zugverkehr. "Problematisch wird es dann, wenn sehr, sehr viel Schnee fällt".

Deutschlandfunk · Interview

 
Oftmals dauert es 30 Minuten und mehr, bis alle Passagiere ins Flugzeug eingestiegen sind.  (Bild: AP)

Effizienter Einstieg

Gleichzeitiges Boarding aller Passagiere beschleunigt die Abfertigung von Flugzeugen

Vor allem Vielflieger kennen es: Man will rasch in die Maschine einsteigen, doch haben meist diejenigen Passagiere Vorrang, die in anderen Reihen sitzen als der eigenen. Zwei Forscher aus Norwegen haben sich näher mit der Physik des Einsteigens befasst - und Interessantes herausgefunden.

Deutschlandfunk · Forschung Aktuell

 
Nach Massenprotesten im Dezember fielen Putins Umfragewerte zunächst - jetzt steigt die Beliebtsheitskurve wieder an. (Bild: picture alliance / dpa /)

Putin zwischen Politfolklore und Populismus

Wahlkampf in Russland

In Russland versucht Wladimir Putin mit fremdenfeindlichen Tönen bei den Wählern zu punkten. Gewinnt er die Präsidentschaftswahlen im März 2012, sollen nach seinem Willen Migranten künftig Prüfungen über ihre Sprachkenntnisse und über die russische Geschichte ablegen müssen.

Deutschlandfunk · Europa heute

 
SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles forderte, die Rente mit 67 zu reformieren.  (Bild: picture alliance / dpa)

Nahles: "Wir wollen den Kanzler stellen"

SPD-Generalsekretärin Nahles über die Perspektive 2013

Die SPD hat einer Großen Koalition nach der nächsten Bundestagswahl eine deutliche Absage erteilt. Generalsekretärin Andrea Nahles sagte, in ihrer Partei werde "definitiv nicht" über eine Koalition mit der CDU/CSU nachgedacht.

Deutschlandradio Kultur · Interview

Ob es 2013 einen Lagerwahlkampf geben werde, sei jetzt noch nicht abzusehen, meint der Politologe Frank Decker. Weil es die SPD aber im Mitte-Links-Spektrum mit drei Konkurrenten zu tun habe - den Grünen, der Linken und den Piraten -, könne die Union damit rechnen, stärkste Partei zu bleiben.

Deutschlandfunk · Interview

 
Ein koptischer Christ bei einer Demonstration in Kairo (Bild: picture alliance / dpa / Arved Gintenreiter)

Neudeck: Muslimbrüder müssen Angebot an ganze Gesellschaft machen

"Grünhelme"-Vorsitzender über den Druck auf Christen in Ägypten

In Ägypten versuchen die muslimischen Salafisten, christliche Kopten mit sanfter Gewalt zum Islam zu konvertieren. Gingen die Kopten nicht auf die "Angebote" der Salafisten ein, passiere erstmal nichts, sagt Rupert Neudeck. Aber die Christen hätten Angst.

Deutschlandfunk · Interview

 
Baustellenschild (Bild: Deutschlandradio - Daniela Kurz)

Arbeitsmarkt in der Krise

Arbeitsmarktreformen in Italien und wirtschaftliche Probleme in Großbritannien

Der Arbeitsmarkt in Italien ist zweigeteilt: Ältere Beschäftigte genießen den vollen Kündigungsschutz, während sich die Jungen mit Zeitverträgen begnügen müssen. Die Regierung Monti plant Abhilfe - gegen den Widerstand der Gewerkschaften, die kaum junge Mitglieder haben.

Deutschlandfunk · Europa heute

Großbritanniens zunehmende Isolation in Europa sei keineswegs nachteilig, sagt Großbritanniens Premierminister David Cameron. Doch in Wirklichkeit schrumpft auch die britische Wirtschaft - und Cameron gerät in seinem Land in die Defensive.

Deutschlandfunk · Europa heute

 
Eugen Ruge erinnert sich an das Leben seines Vaters (hier bei der Verleihung des Buchpreises 2011) (Bild: picture alliance / dpa / Arne Dedert)

"Das Wort Verpflichtung ist vielleicht fast zu klein"

Eugen Ruge über seinen Vater Wolfgang, dessen Werk "Gelobtes Land" und die Haltung zum Kommunismus

Wolfgang Ruge verließ im Alter von zwei Jahren das nationalsozialisitische Deutschland in Richtung Sowjetunion. In "Gelobtes Land" erinnert er sich an seine Zeit in Moskau und in sibirischen Lagern. Sein Sohn Eugen hat das Werk nun neu herausgegeben.

Deutschlandradio Kultur · Thema

 
Der Streit zwischen Wissenschaftlern und Verwaltungsleuten über die Akkreditierungsverfahren konnte nicht geschlichtet werden.
 (Bild: AP)

Wissenschaftsrat vertagt Entscheidung über Akkreditierungsverfahren

Keine Einigung bei der Qualitätssicherung des Studiums

Um vergleichbare Standards zu erreichen, sollen Inhalt und Qualität der Bachelor- und Master-Studiengänge in Zukunft durch Akkreditierungen privater Agenturen bestimmt werden. Doch in diesem wichtigsten strittigsten Punkt auf der Tagesordnung konnte sich der Wissenschaftsrat in seiner Januar-Sitzung nicht einigen.

Deutschlandfunk · Campus & Karriere

 
Eine deutsche und eine türkische Flagge wehen vor dem Minarett einer Moschee im Stadtteil Hassel in Gelsenkirchen. (Bild: AP)

Der unscharfe rechte Rand

Die Grenze zwischen konservativem und rechtsradikalem Gedankengut verschwimmen

Der demografische Wandel in Deutschland und die Überalterung unserer Gesellschaft dienen für etliche soziokulturelle Schreckensszenarien. Das vermeintliche Aussterben unserer Nation nutzen Rechtspopulisten und Neonazis.

DRadio Wissen · Tagesthema

 
Die Vorratsdatenspeicherung ist wieder in der aktuen Diskussion (Bild: picture alliance / dpa / Ronald Wittek)

Neue Debatte um Datenspeicherung

Hintergründe zum Für und Wider der Vorratsdatenspeicherung beleuchtet

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg soll die Vereinbarkeit der Vorratsdatenspeicherung mit der Grundrechtecharta der Europäischen Union prüfen. Das alte Reizthema Vorratsdatenspeicherung nimmt damit neue Fahrt auf.

DRadio Wissen · Agenda

 
Seit vier Jahrzehnten gibt es diplomatische Beziehungen zur Volksrepublik (hier die  chinesische Mauer). (Bild: AP Archiv)

"Ein Prinzip ist vor allem Koproduktion"

Leiter des Goethe-Instituts Peking über die chinesische Kulturszene

Peter Anders sieht im partnerschaftlichen Dialog Möglichkeiten für Künstler der Volksrepublik China. Künstler versuchten, Beziehungen "spielen zu lassen", um ihre Arbeiten zu zeigen, sagte Anders anlässlich von 40 Jahren diplomatischen Beziehungen zu dem Land.

Deutschlandradio Kultur · Thema

 
Die britische Schauspielerin Vanessa Redgrave (Bild: AP Archiv)

Vanessa Redgrave wird 75 Jahre alt

Die Britin ist Mitglied einer Schauspielerdynastie

Sie ist die einzige britische Schauspielerin, die jeden denkbaren Preis gewonnen hat - vom Oscar bis zum Tony. Vanessa Redgrave spielte alles von Agatha Christie bis Shakespeare. Weltweit bekannt wurde sie 1966 durch ihre Rolle im Film "Blow Up".

Deutschlandradio Kultur · Ortszeit

 
Blick auf das Hotel Adlon im Herzen Berlins (Bild: AP Archiv)

Das Streunende und Struppige

David Wagner: "Welche Farbe hat Berlin"

David Wagners Band setzt betont beiläufig ein. Der Erzähler will eigentlich nur den Müll runterbringen, wird aber von einer lauen Berliner Nacht auf die Straße gelockt. Er zeigt, wie anregend es in dieser Stadt sein kann, einfach loszulaufen, ohne irgendwo ankommen zu wollen.

Deutschlandradio Kultur · Kritik

 

 

Anarchie und gute Laune

Der Antistadl in Bamberg feiert sein zehnjähriges Bestehen

Die Moderatoren heißen Marihuanne und Kiffael, die Veranstaltung führt ein "Stadl" im Namen - und doch ist hier alles anders als in Karl Moiks Original. Unter dem Motto "Volxmusik ist Rock'n'Roll" spielen junge Musiker seit zehn Jahren traditionelle Klänge auf eine moderne Art.

Deutschlandfunk · Corso

 

Dünne Computer zum Mitnehmen

Ultrabooks als Weiterentwicklung der Notebooks

Seit einiger Zeit gibt es Ultrabooks auf dem Markt, eine Weiterentwicklung des Notebooks. Sie sind vor allem besonders leicht und schick.

Deutschlandfunk · Umwelt und Verbraucher

 
 

JETZT IM RADIO

Deutschlandfunk

Seit 18:40 Uhr
Hintergrund
Nächste Sendung: 19:00 Uhr
Nachrichten

mehr

Deutschlandradio Kultur

Seit 18:30 Uhr
Da Capo
Nächste Sendung: 19:00 Uhr
Nachrichten

mehr

DRadio Wissen

Seit 18:03 Uhr
Redaktionskonferenz
Nächste Sendung: 19:30 Uhr
Mein Tag Kompakt

mehr

LIVE-STREAM

Deutschlandfunk

Deutschlandradio Kultur

DRadio Wissen

Dokumente und Debatten mehr

AUDIO ON DEMAND

Beiträge zum Nachhören

Deutschlandfunk

Aufstand in Syrien - alles hängt an Russland

Sendezeit: 30.01.2012, 18:37

Deutschlandradio Kultur

Romney oder Gingrich - Wer macht das Rennen bei den Republikanern?

Sendezeit: 30.01.2012, 18:07

DRadio Wissen

Die Wissensnachrichten des Tages vom 30.01.2012

Sendezeit: 30.01.2012, 17:45

PODCAST

Radio zum Mitnehmen

Podcast: Sendungen

Podcast: Themen

PLAYER / RECORDER

dradio-Recorder
im Beta-Test:

 

KOOPERATIONSPARTNER

ARD-Logo und Link  ZDF-Logo und Link  Phoenix-Logo und Link