Superbanner

U19-Coach Erceg im Interview: "Härtefälle sind nicht ausgeschlossen"

Erceg im Interview: "Härtefälle sind nicht ausgeschlossen"

München - U19-Coach Ivica Erceg verrät im Interview, wie die Löwen künftig Geld sparen und gleichzeitig die Qualität der Nachwuchsmannschaften erhalten wollen.

© Sampics

Erceg: "Wir werden künftig keine 25-Jährigen mehr bei uns im Kader haben."

Herr Erceg, wie beurteilen Sie den eingeschlagenen Weg der Löwen, beim Nachwuchs zu sparen?

Der Verein hat sich ein Ziel gesetzt: Wir wollen in die Erste Liga. Der Verein macht nach wie vor jedes Jahr 2,5 Millionen Euro Schulden. Jetzt wird das Geld bei der Amateurmannschaft eingespart, die über Jahre hinweg viel Geld gekostet hat. Bei der U23 wird künftig nicht mehr die Breite an Spielern da sein. Man hat sich dazu entschieden, künftig nur noch die Top-Spieler zu fördern beziehungsweise in die Spitze zu investieren. Diese Überlegung macht betriebswirtschaftlich Sinn und geht nicht auf Kosten der Nachwuchsförderung. Wie genau das Konzept langfristig greift, wird sich zeigen.

Wie wird künftig die Auswahl der Spieler aus dem Nachwuchsbereich für die Profiabteilung ablaufen?

Die Auswahl, welcher Spieler nach oben gezogen wird, wird bei uns auch künftig immer in Zusammenarbeit entschieden. Spieler, die das Potenzial haben, den Sprung nach oben zu schaffen, werden auch künftig ihren Weg bei uns gehen.

Löwen misten aus: So stehen die Chancen der Talente

zurück

vor

Werden Spieler auf der Strecke bleiben, die in ihrer Entwicklung länger brauchen?

Ich bin für das neue Konzept. Ich trage es zu hundert Prozent mit. Es kann immer passieren, dass ein Spieler zu früh aussortiert wird, der den Sprung schaffen könnte. Genau diese Aussage "Er könnte es schaffen" wird in Zukunft vermutlich zu wenig sein, um einen Spieler an 1860 zu binden.  

Fehlt in der Reservemannschaft künftig nicht die Erfahrung?

Wir werden künftig keine 25-Jährigen mehr bei uns im Kader haben. Jetzt muss eben ein jüngerer Nachwuchsspieler Verantwortung auf dem Platz übernehmen. Ich denke, das kann auch sehr positiv zu einer Entwicklung beitragen.

Welche Rolle spielt künftig die U23, welche die U19?

Die Entwicklung zeigt, dass heute Spieler immer besser ausgebildet werden als vielleicht noch vor einigen Jahren. Hier hat sich inzwischen einiges getan. Beispiele wie Mario Götze, Marc-André ter Stegen oder zuletzt Hakan Calhanoglu vom KSC zeigen die verbesserte Ausbildung der U19-Spieler. Der fast fließende Übergang dieser Spieler ins Profigeschäft durch außergewöhnliche Leistungen bestätigt diese Entwicklung. Durch das ausgezeichnete Niveau der A-Jugend-Bundesliga wird die U19 weiterhin ein wichtiger Bestandteil der Ausbildung bei 1860 bleiben. In der U20 wird der eventuell frühere Übergang vom Jugendbereich in den Herrenbereich ein wichtiges Thema für die Entwicklung der Spieler werden.

Wie geht es den Ex-U23-Löwen heute?

zurück

  • Damir Kurtovic
  • Tobias Schilk
  • Nikola Trkulja
  • Marcel Ebeling
  • Ideal Iberdemaj

vor

Profitrainer Reiner Maurer hat in einem Zeitungsinterview geäußert , dass man nicht jedes Jahr mit Supertalenten aus der U19 rechnen kann. Wie sehen Sie die Situation?

Meine Aufgabe ist es, durch konzentriertes und planvolles Training jeden einzelnen Spieler zu verbessern. Wir arbeiten sehr hart und gezielt an dieser Leistungsoptimierung. Ich denke, wir haben aktuell eine gute Entwicklung in der U19 genommen. Am Ende der Saison muss Cheftrainer Reiner Maurer entscheiden, ob es für den Profikader reicht oder nicht.

Werden Spieler wie Wannenwetsch oder Koussou aus Ihrem "goldenen Jahrgang" auf Grund des Sparkonzepts auf der Strecke bleiben?

Viele Plätze wird es im neuen U23-Kader nicht geben. Es wird circa zehn bis zwölf Spieler in dem Kader der U20 geben. Durch den kleineren Kader ist gewährleistet, dass die Spieler öfters spielen und sich in Zukunft nicht gegenseitig die Spielzeiten blockieren. Welche Spieler dabei sein werden, muss der Verein intern genau entscheiden. Härtefälle sind nicht ausgeschlossen.

Interview: Christoph Seidl

zurück zur Übersicht: TSV 1860 II

  • BlinkList
  • del.icio.us
  • Folkd
  • Furl
  • Google
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • oneview
  • Yahoo MyWeb
  • YiGG
  • Webnews
Diese Seite bookmarken bei...

Kommentare

Fotostrecken der kleinen Löwen

zurück

vor

weitere Fotostrecken:
www.sportfotosundmehr.de
sportfotosundmehr.de/Wagner
TSV 1860 München II
TSV 1860 II gegen TSG Hoffenheim II

Top-Artikel

  • Gelesen
  • Kommentiert
  • Themen

TSV 1860 plant mit Eicher als Profi-Keeper

München - Nachwuchskeeper Vitus Eicher unterschreibt einen langfristigen Vertrag beim TSV 1860. Sportchef Florian Hinterberger plant den Torwart bei den Profis ein.Mehr...

Schellenberg: "1860 bleibt eine gute Ausbildungsadresse"

München - Beim TSV 1860 bleibt das Geld knapp, trotz Investor. Es wird gespart, in praktisch allen Bereichen. Dennoch, die Nachwuchsarbeit soll, Unkenrufen zum Trotz, ein Aushängeschild bleiben. Aber wie?Mehr...

Uzoma: 1860 ist "Prüfung von Gott"

München - Eke Uzoma ist als hoffnungsvolles Talent zum TSV 1860 gekommen. Jetzt hofft er woanders auf einen Neuanfang. Die Zeit bei den Löwen sieht er als gottgewollt.Mehr...

Hauner: "Schwieriger geworden, Talente zu 1860 zu holen"

München - Beim TSV 1860 bleibt das Geld knapp, trotz Investor. Es wird gespart, in praktisch allen Bereichen. Dennoch, die Nachwuchsarbeit soll ein Aushängeschild bleiben. Aber wie?Mehr...

Artikel lizenziert durch © fussball-vorort
Weitere Lizenzierungen exklusiv über http://www.fussball-vorort.de

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.

SkyScraper