SPÖ fordert jetzt doch das totale Rauchverbot

(Bild: SPÖ) SPÖ schwenkt auf den Kurs militanter Antiraucher ein

Die SPÖ, die Sozialdemokratische Partei Österreichs, fordert jetzt doch ein totales Rauchverbot im Alpenland. Die Verhandlungen mit Gesundheitsministerin Andrea Kdolsky (ÖVP) verzögern sich dabei auf April. Dies ärgert die Gesundheitssprecherin Sabine Oberhauser (SPÖ, siehe Bild), wie Österreich 24 berichtet.

Oberhauser hatte jetzt im Namen ihrer Partei, der SPÖ, eine schärfere Verhandlungsposition angekündigt. Wörtlich sagte sie: “Wir werden unsere Linie ändern: Wir wollen ein generelles Rauchverbot”. Bisher hatte sich die SPÖ nur gegen die Wahlfreiheit von kleineren Lokalen unter 75 Quadratmeter gesperrt, getrennten Raucherzonen in größeren Lokalen aber zugestimmt.

Grund für die Meinungsänderung sollen angeblich die einstweiligen Verfügungen in Deutschland sein. “Nach den Urteilen in Deutschland hat sich gezeigt, dass ein generelles Rauchverbot wahrscheinlich die einzige Lösung ist. Ich will nicht für ein Gesetz verantwortlich sein, dass dann vom Verfassungsgerichtshof wieder aufgehoben wird”, so Oberhauser gegenüber Österreich 24.

Sabine Oberhauser ist bekannt für ihren Feldzug gegen den Tabak. Als die österreichische Gesundheitsministerin Kdolsky öffentlich erklärte, dass die Passivrauchlüge pure Meinungsmacherei sei und es keinerlei seriöse Studien gäbe die belegten, dass Passivrauchen 100 Tote pro Jahr in Österreich fordere (Rauchernews berichtete), trompetete Oberhauser auf ihrer Webseite, das sei “entlarvend und eine Schande für das Gesundheitsressort”.

Weiter hetzte sie: “Diese Ungeheuerlichkeit gekoppelt mit der hinlänglich bekannten Einstellung der Ministerin, dass Passivrauchen nicht schädlich ist, macht einmal mehr deutlich, dass Kdolsky auf Seiten der Wirtschaft und Tabakindustrie steht, anstatt für die Verbesserung des Nichtraucherschutzes einzutreten” und zeigt damit das typische Verhalten militanter Antiraucher wenn diesen Gruppierungen die Argumente ausgehen.

Beliebtheit: 1% [?]


Ähnliche Beiträge:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

  1. Ministerin der Gesundheit: Rauchverbot sinnlos Andrea Kdolsky (ÖVP), die österreichische Gesundheitsministerin und im Leben außerhalb der Politik Ärztin und Krankenhausmanagerin, bezeichnet laut einer Meldung der...
  2. FDP fordert Aussetzung des Überwachens beim Rauchverbot Die FDP-Fraktion im Stuttgarter Gemeinderat fordert die Stadt auf, die Überwachung des Vollzugs des Rauchverbots in Gaststätten mit einem Raum...
  3. Raucher besuchen Kneipen im Ausland Immer mehr Bewohner des Grenzlandes weichen in Lokale im Ausland aus, wo man noch rauchen darf. Rauchernews machte letztes Wochenende...
  4. Protest der Gäste gegen Rauchverbot Die Salzgitter-Zeitung hat vier Mitarbeiter des städtischen Fachdienstes “Ordnung” auf einer Tour begleitet. Die vier Ordnungshüter kontrollierten Rauchverbot und Jugendschutz....
  5. USA: Smoke-Ins als Protest gegen Rauchverbot Im amerikanischen Bundesstaat Illinois regt sich Protest gegen das Rauchverbot an öffentlichen Plätzen. Um gegen das Rauchverbot in Illinois zu...
  6. Rauchverbot? Nein danke! Die Neue Presse Coburg berichtet unter der Überschrift “Es darf wieder gequalmt werden” über die immer mehr entstehenden Rauchclubs in...
  7. USA: Rauchverbot in Wohnungen Wie das eZine Telepolis berichtet, hat der Stadtrat von Belmont (Californien, USA) beschlossen, das Rauchen in Häusern mit mehreren Wohnungen...

1 Kommentar

  1. Michael Weber

    Kann man sö blöd sein??
    Die SPD in Deutschland hat mit dem
    Binding/Bätzing-Malus die Wahl in Hessen
    verloren. Die CSU hat mit ihrem totalen
    Rauchverbot das schlechteste Ergebnis in
    40 Jahren eingefangen.An diesen Trend will sich die SPÖ anschliessen?? Anscheinend kann sie nicht aus Fehlern
    anderer lernen, sondern muß sie selber
    machen ,bevor sie aus Schaden klug wird,
    Michael Weber


    Kommentarbewertung: Gefällt mir oder Gefällt mir nicht: Thumb up 3 Thumb down 0 (+3) Momentan ist die Bewertung wegen Manipulationen von militanten Antirauchern nur für registrierte Benutzer möglich.

Antwort verfassen

What is BrowserID?
x
Loading...