Inserat

Hier entsteht bald das Haus Gotland

Inserat

Neues Bauvorhaben in Prenzlauer Berg

02.05.2012

Die Bauwirtschaft in Berlin boomt wieder - und Prenzlauer Berg boomt mit. Neben zahlreichen infrastrukturellen und öffentlichen Baumaßnahmen zeugen viele Kräne davon, dass auch weiterhin neuer Wohnraum geschaffen wird.

 

 Ein Großteil der Bautätigkeit fällt schon niemandem mehr auf. Einerseits springen Sanierungen von bestehender Altbausubstanz nicht so sehr ins Auge wie die Errichtung eines Neubaus, andererseits tritt ein Gewöhnungseffekt ein, dass an jeder Baulücke irgendwann ein Baukran steht. Aber ist es tatsächlich mehr geworden? In den meisten südlichen Kiezen des Prenzlauer Bergs gab es schon die letzten 10-15 Jahre stets eine rege Bautätigkeit. Die Bauflaute, die Berlin zwischen 2005 und 2010 hart getroffen hat, fand im Prenzlauer Berg praktisch nicht statt.

Trotz, aber auch wegen der Euro-Krise, steigt seit Ende 2010 die Nachfrage nach Wohnimmobilien rasant. Insbesondere in den innerstädtischen Lagen Berlins ist der Trend deutlich zu spüren. Aber nicht Griechen, Spanier oder Portugiesen, die ihre Euros sicher investiert wissen wollen, treiben die Nachfrage. Das sind vorrangig die Deutschen und Berliner selbst. 

 

Kaufinteressenten wundern sich oft, dass "Ihre" Wohnung schon verkauft ist

 

Während Neu- oder Wahlberliner beim Zuzug in die Hauptstadt den Erwerb von Wohneigentum als selbstverständlich erste Wahl ansehen, ist dem Alt-Berliner die Sache mit den eigenen vier Wänden immer noch ein wenig suspekt. Zu lange hat es der Berliner als feste Größe hingenommen, dass es günstige Mietangebote zu Hauf gibt. Die Zeiten sind - zumindest für den Stadtteil Prenzlauer Berg - längst passé. Auch wenn zunehmend mehr Berliner eine Wohnung in ihrem angestammten Kiez kaufen wollen, so geraten sie beim „Run" auf die besten Angebote regelmäßig ins Hintertreffen, wie auch Christian Falb, Geschäftsführer der BVBI (Berliner Volksbank Immobilien), seine Erfahrungen schildert: „Was früher zum Sommer- oder Winterschlussverkauf den Berlinern im Blut lag, beim Öffnen der Pforten die Krabbeltische zu stürmen, scheint in Hinsicht auf die guten Angebote am Immobilienmarkt nicht zuzutreffen". Etwas phlegmatisch werden Angebote begutachtet, Prospekte gesammelt, es wird überlegt, verworfen und wieder hervorgekramt. Nicht wenige wundern sich, dass die auserwählte Wohnung schon lange verkauft ist, wenn die Entscheidung endlich gefallen ist. „Wir kennen das aus unser täglichen Praxis", führt Herr Falb aus, „Kaufinteressenten aus Regionen mit einer hohen Eigentumsquote, haben es schlicht und einfach gelernt, sich in puncto Immobilien schneller zu entscheiden, auch weil sie den finanziellen Rahmen schon abgesteckt haben, bevor sie den Immobilienmarkt sichten".

 

Haus Gotland: Verkaufsstart im Sommer 2012

 

Mit dem Neubauprojekt HAUS GOTLAND, das die BVBI mit der Helm-Gruppe plant, wird im Nordischen Viertel von Prenzlauer Berg neuer, individueller Wohnraum geschaffen. In einer gesunden Mischung aus Einzelhandelsflächen, großzügig begrünten Innenhöfen und mehreren Gebäuden wird das HAUS GOTLAND den Anforderungen an nachhaltiges Bauen gerecht. Natürliche Baustoffe garantieren ein gesundes Raumklima, ein Blockheizkraftwerk sorgt für Wärme und Strom und eine großzügig bemessene Tiefgarage hält die Gesamtanlage autofrei.

Um die Anforderungen der künftigen Bewohner auf den Punkt zu treffen, werden in der jetzigen Planungsphase im Rahmen einer Umfrage auf www.hausgotland.de  die Wünsche von Interessenten erfragt, die in die Planung einfließen werden. Auf der Internetseite können sich Interessierte auch schon jetzt registrieren lassen, um schon vor dem offiziellen Verkaufsbeginn über das Wohnungsangebot informiert zu werden. „Von dieser Möglichkeit sollte man Gebrauch machen", rät Christan Falb, „ und die Zeit nutzen, auch die Finanzierung auf ein solides Fundament zu stellen".

Im Sommer 2012 wird der Verkauf starten. Das Preisniveau der 2- bis 5-Zimmer-Wohnungen wird übrigens im Mittel noch deutlich unter der 3.000-Euro-Marke liegen. 

Berliner Volksbank Immobilien GmbH

Wallstraße 27

10179 Berlin

Tel. (030) 56 55555-0

 

E-Mail: info@bvbi.de

Web: www.hausgotland.de

Web: www.berliner-volksbank-immobilien.de

aktuelle Projekte: www.bvbi.de/wohnbau

 

 

Ansichten aus der Umgebung