Suche

Newsletter bestellen für

Aktuelle Veranstaltungen

Top Themen

  • Jetzt anmelden zum Markt der Ideen

    Der MARKT DER IDEEN am 29.11.12 ist ein Netzwerktreffen für Aktive, Neugierige und alle, die etwas bewegen wollen. Auf dem MARKTPLATZ präsentieren sie ihre Gesuche und Angebote. Beim PROJEKT-SPEED-DATING lernt man andere Projekte und Einrichtungen kennen. Und im CAFÈ lassen sich Projektideen entwickeln und Gespräche vertiefen. Anmeldungen sind noch möglich, Sie können aber auch spontan vorbeischauen. [mehr]
  • Unterstützer für den Spielplatz auf dem Sparrplatz gesucht

    Seit Kurzem sind einige Spielgeräte auf dem Spielplatz am Sparrplatz abgesperrt. Für Reparaturen hat der Bezirk kein Geld. Für die vielen hier lebenden Kinder ist der Spielplatz wichtig. Auch die ansässigen Kinderläden brauchen ihn um geöffnet zu bleiben. Nun werden Unterschriften gesammelt und Unterstützer gesucht. [mehr]
  • Neue Gesundheitsangebote für den Sprengelkiez und drumherum

    Das Projekt "Gesund leben" hat ein gesundheitsförderliches Angebot zu gesunder Ernährung und Bewegung entwickelt, das sich durch aktives Tun, Information und Beratung auszeichnet. Die Anwohner/innen werden darin unterstützt, ihre Lebenswelt und den Familienalltag gesünder zu gestalten. Die Angebote finden im SprengelHaus, aber auch an anderen Orten im Sprengelkiez statt. [mehr]
Montag, 13.07.2009

Wenn es mal Ärger gibt - die Konfliktagentur ist an den Sparrplatz gezogen

Team Konfliktagentur
Foto: Peter Kölber

Am 12. Juni 2009 eröffnete die "Konfliktagentur im Sprengelkiez – Stadtteilmediation Wedding" ihre neuen Räume am Sparrplatz. Fast täglich soll das Büro, das zusammen mit Gangway e.V. genutzt wird, für Ratsuchende geöffnet sein.

Die letzten Tage vor der Eröffnung waren für Franziska Becker, die Koordinatorin des Projektes, ein schönes Erlebnis. Viele Leute sind vorbeigekommen, haben neugierig hineingeschaut, haben gefragt, was denn hier reinkommen wird, haben sich über Fortschritte gefreut, ihren Fuß über die Schwelle gesetzt, alles Gute gewünscht. Man kommt schnell ins Gespräch. Es wurde ganz deutlich, dass es ein gemeinschaftliches Gefühl gibt, aber eben auch Konflikte, Gewalt, Drogenprobleme. Es gibt das Gefühl, dass es hier etwas zu bewahren gilt, aber auch, dass manches verbessert werden kann.

Was ist eigentlich Stadtteilmediation?

Mediation im Gemeinwesen unterstützt Menschen dabei, Konflikte in ihrer unmittelbaren sozialen Umgebung konstruktiv zu lösen. Nachbarn lernen so, ihre Konflikte selbstverantwortlich zu lösen. Vermittelt wird also in Streitfällen aller Art - bei Zoff in der Nachbarschaft oder in Vereinen, aber auch in Familie und Partnerschaft. Für alle Bewohner/innen des Sprengelkiezes ist das kostenfrei (Spenden sind trotzdem gern gesehen).

Zum Angebot gehören:

  • Vorgespräche und Konfliktberatung
  • Vermittlung im Streitfall
  • Nachbarschafts- und Stadtteilmediation
  • Infoveranstaltungen zum Thema Mediation
  • Sprachen: Deutsch, Englisch, Türkisch - bei anderen Sprachen Vermittlung an andere Mediatoren
Einweihung
Foto: Peter Kölber

Zusammenarbeit mit GESOBAU und Gangway

Die Konfliktagentur ist ein ehrenamtliches Projekt, das seit sechs Jahren besteht. Zehn ausgebildete MediatorInnen bieten kostenfreie Konfliktvermittlung und -beratung an. Seit April 2009 können sie ihre Arbeit mit Unterstützung der Gesobau AG und der Hilfe von vielen Nachbarn, die rund um den Sparrplatz wohnen, in eigenen Räumen am Sparrplatz fortsetzen. Die Gesobau überlässt den MediatorInnen die neuen Räume zum Nebenkostenpreis und stellt zusätzlich finanzielle Mittel für Mediationen zwischen MieterInnen der Gesobau bereit. Übrigens nutzt die Konfliktagentur die Räume zusammen mit Gangway e.V. und den Streetworkern Axel Illesch und Chandan - eine prima Zusammenarbeit, wie sich schon in den ersten Wochen gezeigt hat.

Und natürlich haben alle ehrenamtlichen Mediatorinnen und Mediatoren kräftig mitgeholfen bei der Renovierung und Ausstattung der „Konfliktagentur im Sprengelkiez“ - das sind Silka Riedel, Monika Götz, Lars Anderson, Tilman Bemm, Sabine Kölber, Petra Renftel, Gina Schmelter und Gerhard Hagemeier. Sie alle wohnen im Kiez oder haben mal hier gewohnt und fühlen sich mit dem Wedding verbunden.

Dass es diese Gruppe solange gibt, ist gar nicht so selbstverständlich. Zu verdanken ist das ganz besonders Monika Götz, die im Jahr 2004 begonnen hat, die ersten Nachbarschaftsmediatoren hier im Kiez zu schulen und die „Konfliktagentur“ zu koordinieren. Aber auch als die Finanzierung ihrer Koordinationstelle Ende 2007 weggefallen war, haben die Mediatoren aus eigenen Kräften weitergemacht. Dabei hat das SprengelHaus mit kostenfreien Räumen sehr geholfen.

Wenn Sie neugierig geworden sind, können Sie gerne am Sparrplatz vorbeischauen oder einen Termin vereinbaren:

Konfliktagentur im Sprengelkiez
Dr. Franziska Becker
Sparrstraße 19
13353 Berlin
kontakt[at]konfliktagentur[.]de
www.konfliktagentur.de

Feste Sprechzeiten: Di u. Mi 15-18 Uhr, Do 16-18 Uhr u. nach Vereinbarung

Tel. 030 / 347 174 48

 

Dr. Franziska Becker, bearb. A. Wispler