Es geht weiter

Laut einer Nachricht des Kriminalhauptkommissars des Polizeipräsidium Dortmund, genauer des Kriminalkommissariat Staatsschutz 2, wurde folgende Causa der Staatsanwaltschaft Dortmund übersandt:

Auf einer Fotokollage hat Erhard Arendt meinen Kopf auf den Körper eines SS-Nazis gesetzt. Ich muss gestehen, mich hat diese Kollage beim ersten Blick nicht weiter schockiert, da ich von dem Rentner auch schon mit Breivik und Westergaards Mohammed verglichen wurde, aber schon beim zweiten Blick ereilte mich das blanke Entsetzen. Auf der Kollage hat Erhard Arendt nämlich das Hakenkreuz auf der Armbinde der SS-Uniform durch die Menora ersetzt. Die Menora ist eines der wichtigsten Symbole im Judentum. Genau dieses Symbol setzt Erhard Arendt nun als Ersatz für das Hakenkreuz, das für über sechs Millionen ermordeter Juden steht. Zudem hat Arendt eine Medaille hinzugefügt, die die Form des Davidsterns hat, eine Medaille der israelischen Armee und einen Knopf, auf dem die Flagge des Staates Israels zu sehen ist.

Ich bin kein Jurist, aber ich bin mir sicher, dass hier eindeutig gegen Paragraf 130 des Strafgesetzbuches verstoßen wurde, vor allem aber gegen diese Absätze:

Wer in einer Weise, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören, () die Menschenwürde anderer dadurch angreift, dass er eine vorbezeichnete Gruppe, Teile der Bevölkerung oder einen Einzelnen wegen seiner Zugehörigkeit zu einer vorbezeichneten Gruppe oder zu einem Teil der Bevölkerung beschimpft, böswillig verächtlich macht oder verleumdet, wird mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft. () Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer eine unter der Herrschaft des Nationalsozialismus begangene Handlung der in § 6 Abs. 1 des Völkerstrafgesetzbuches bezeichneten Art in einer Weise, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören, öffentlich oder in einer Versammlung billigt, leugnet oder verharmlost.

Ich möchte betonen, dass ich diese Anzeige nicht erstattet habe, um eine Beleidigung gegen mich anzuzeigen, sondern weil ich finde, dass Erhard Arendt in seinem Hass auf mich, nicht nur die ganze Nation Israel diffamiert, sondern alle Juden schlechthin! Einen SS-Mann mit Menora, Judenstern und Israelfahne zu versehen ist blanker, reiner, purer Judenhass und Volksverhetzung in Reinform!

Ich erwarte von der deutschen Justiz, dass sie Erhard Arendts Geiselnahme Israels und aller Juden ahndet.

Ich wäre auch froh, wenn noch weitere Leserinnen und Leser Anzeige erstatten würden. Auch jene, die mich hassen. Denn ob Sie mich mögen oder nicht, hier hat Erhard Arendt die Grenze zur Volksverhetzung klar überschritten, nicht weil er mich im Nazikostüm zeigt, sondern Israel und Juden.

Dieser Beitrag wurde unter Antisemitismus veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

62 Antworten zu Es geht weiter

  1. Roger schreibt:

    Ich habe da leider auch kein großes Vertrauen in die Justiz.
    Aber ich hoffe natürlich, dass ihm endlich mal die Grenzen aufgezeigt werden. Es ist wirklich unglaublich, was der Kerl sich rausnimmt.
    @Gerd Du bist unendlich geduldig und nachsichtig, ich hätte ihn schon aufgrund der persönlichen Beleidigungen angezeigt.
    Aber natürlich tritt er in eine neue Dimension, wenn er das Judentum an sich beleidigt und mit der SS gleichsetzt

    „Ick kann jar nich soville fressen, wie ick kotzen möchte.“

  2. Musatra Blow-El schreibt:

    HA HA
    *
    ICH PRÄSENTIERE IHNEN HIER:
    KNABEN DIE REUEN
    SEHT EUCH IN EINANDER, LIEBE FROHNATUREN
    GUTER POLIZIST UND SCHLECHTER POLIZIST
    EIN ALLZU EDLES WECHSELSPIEL BETREIBT SICH SELBST
    PERPETUIERENDES GETUE

    GOTT IST UNERSÄTTLICH UND VERGISST NIE, ER IST
    DER HÖCHSTE ELEFANT
    ERGEHT EUCH NICHT IM ANEINANDER-REIBEN
    DENN EBOLA-BABYSONNE WARTET AUF EUCH

    • tapferimnirgendwo schreibt:

      Mustra,

      soll ich Dir Kleinbuchstaben zum Geburtstag schenken? ;-)

      • Musatra Blow-El schreibt:

        H A R T A N D E R G R E N Z E D E S M A C H B A R E N
        WER IST ER, DASS ER BESTIMMT WIE ICH MICH IHM DARZUREICHEN HABE?

        HUHUHU,
        IM MOMENT
        DRINGT ALLES ZART HERAN

        • Aristobulus schreibt:

          Schmusatra Schmopp-El,

          ist Er also noch immer ein dargereichter durchgefeuerter dauerweggedrifteter Gevatter, aushäusig, grauenvoll, schiech, oblique, ridicül (nö das bedeutet nicht kühl, Du Flitzpiepe, sondern das bedeutet zum Ablachen unter dem Niveau des Lachers, Du Pfeife).
          Wohlan, ferner hat Er einen fastfinalen Tatterich, der alles andere als zart herannaht (wie drückste Dich eigentlich aus, Penner?, und warum überhaupt?)

          Entschwinde Er nun, nehme Er Seine Dämonen und Großbuchstaben und miesen Gedichte und den ganzen Wahn durch sich selbst und mit sich selbst mit, vor Allem sich selbst!, und wohin auch immer, aber mitnehmen möge Er.

      • Bärli schreibt:

        Mustra ist eher ein Fall für die Psychiatrie.

      • Eliyah schreibt:

        Kann man das nicht editieren? Zensur kann dann doch keiner schreien

  3. Musatra Blow-El schreibt:

    MÄSSIG-GUNG IST ALLER LASTER ANFANG
    UND ALLER ANFANG IST SCHWER
    DENN SCHWER LASTET DER KONSENS
    ABRAGEND TASTET ER NACH DEN TOTEN

    • peter schreibt:

      Wo haben Sie den Textgenerator fuer Dada-Gedichte her? Will auch haben!

      • Aristobulus schreibt:

        Solche kommen leider recht häufig zu Poetry Slams, werfen sich in die Brust (so sie cor lauter Größe eine haben) und wollen sich produzieren. Nach dem ersten Dada ist das Publikum noch zerstreut. Nach dem zweiten zischeln welche. Nach dem dritten werden wissende Rufe von hinten laut, Großkunst!, ich will ein Kind von dir, wahaha!, draußen gibts free dope!, usf.
        Keine Chance, der Dichter hats vergeigt.

  4. OB schreibt:

    Es geht weiter
    ins Meer!
    lieber Mann mit einem Zeichen, lieber Mr. Romney und liebe Judith Butler.
    Das ist der Art Against Money Song, liebe Gertrud Höhler, lieber F.J. Wagner.
    Sehr geehrter Ralf Jäger, die Eier des Sexismus sind keine Überraschung.
    Warum nicht Israel kritisieren? Mädchenmannschaft.
    Was darf Satire? Ich bin drin! (BummBummBoris anno 1999, war aber nicht Satire sondern Selbstparodie, was für diese Seite hier nach einigen staatlich finanzierten Weiterbildungskursen durchaus eine Option sein könnte)
    Sehr geehrte Damen und Herren von Food Watch, nennt mich Mohammed

    steht alles rechts. Rechts wohl tatsächlich, denn libertär ist nur gedanklicher Leberkäs. Is leider so. Ist denn das Alles was hier geboten wird?

    Warum klebens denn des armen Trottel Kopf auf eine Naziuniform und machen anschliessend grosses TamTam wenn er in seiner Weise auf ihre Arbeit reagiert?
    Grosses TamTam selbst ist wohl die Antwort.

  5. Roger schreibt:

    Die beste Lösung wäre wahrscheinlich, hier alle Inhalte mit Eddy zu löschen, damit sein widerwärtiger Name nicht noch weiter verbreitet wird.
    Und dann besuchen wir ihn mal, und reden mit ihm ;)

  6. anti3anti schreibt:

    Das Verfahren wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht eröffnet werden. Es fehlt das öffentliche Interesse. Wenn ein Beschneidungsmesser auf den Bild wäre, dann könnte man darin den Aufruf zu einer Straftat sehen.

  7. David Serebrjanik schreibt:

    Lieber Gerd,

    entschuldige tausendfach, (ich finde es sehr gut und richtig, dass Du eine Anzeige gegen den Rentner erstattest, und ich werde es mir auch überlegen, dies zu tun), aber der Satz: Ich erwarte von der deutschen Justiz, dass sie Erhard Arendts Geiselnahme Israels und aller Juden aus puren Hass auf mich ahndet finde ich auf eine urkomische Weise misslungen. Der kommt nämlich so rüber, dass die Deutsche Justiz aus purem Hass auf Dich etwas ahnden soll. Es wäre doch so einfach: Ich erwarte von der deutschen Justiz, dass sie Erhard Arendts Geiselnahme Israels und aller Juden (die aus purem Hass auf mich passiert) ahndet.

  8. Fidelus schreibt:

    Aus obigen Welt.de Artikel:
    >>> Das Deutsch-Arabische Zentrum sieht den Ursprung des Antisemitismus in den arabischen LändernDie Eltern verfolgen tagtäglich den Konflikt in ihrer Heimat, sagte Zentrumschef Ali Maarous. Sie seien wütend über das, was in ihrer Heimat geschehe.
    Diese Wut und der Hass überträgt sich dann auf die Kinder, sagte Maarous. Das Zentrum arbeite daran, die Jugendlichen aufzuklären. <<<

    Ich fasse mal in einem Satz zusammen "Die bösen Juden im nahen Osten sind dran Schuld, dass in Deutschland Rabbiner verprügelt werden"

    Wer hier nicht erkennt, was diese Typen von Arabisch-Muslimisch-Türkisch.-Zentren/Vereinen/Räten zwischen den (pseudo-)anteilnehmenden Kommentaren sagen, ist nicht mehr zu helfen.

    • Musatra Blow-El schreibt:

      ICH KANN UND WILL MICH ÄUSSERN, ZUM HEILIGEN BEGINN DES FASTENS
      DIE GOLDENEN BOGEN LOCKEN MICH NICHT
      AUCH RONALD VERMAG DIES NICHT ZU ZUN

      DIE WESTLICHE WELT SOLL MICH BETRACHTEN, ICH, DER ICH GLÄNZE UND IN GÄNZE VÖLLIG DER VÖLLEREI ENTSAGE, HURRA
      WUT UND HASS SIND GROSSARTIGE INSTRUMENTE
      DAS OBIGE UND DAS UNTENSTEHENDE VERBLASSEN ALSBALD
      DER OSTEN IST NIE NAH
      ER BLEIBT EUCH FERN WIE DER STERN DEN IHR SONNE NENNT

    • Möbel schreibt:

      Werter Fidelus,

      ich bitte Sie vorauseilend schon mal um Vergebung. Wenn´s schlecht läuft
      bekommen Sie gleich `ne mächtige Abreibung.
      Falls Sie nicht zufällig im Judith Butler Strang mitgelesen haben, ist
      Vewirrung Ihreseits verständlich. Sie können nichts dafür.

      Herzlich,
      Möbel

      Liebe Kollegen,
      werte Yael und Schula, geschätzte Dante und Hansi,

      ich muß euch darauf hinweisen, dass hier schon wieder gegen Zentralräte
      geschossen wird, vielleicht sogar unterschwelliger Antisemitismus feststellbar ist.
      Was ist boß aus Buurmanns Blog geworden? Freaks, Teutonen und innen, Blogwarte
      überall solche Typen, die einem die Lust verderben überhaupt noch hier zu schreiben.
      Mit Wahenehmungsproblemen behaftete, die nicht erkennen wollen, dass
      sich jeder Idiot zu diesem Thema äußert. Selbst Claudia Roth und Volker Beck
      dürfen was über Migrantengewalt sagen. Warum also nicht auch der Zentralrat?
      Aber Fidelus, man erkennt es, Sie haben ein grundsätzliches Problem mit
      Zentralräten.

      Ich hoffe auf schreibkräftige Unterstützung aus dem Forum,
      mit, wie immer blitzgescheiten und Messerscharfen Analysen

      Gruß
      Möbel

      • M. schreibt:

        ich korrigiere mich, der möbel da, ist schlimmer als jeder blogwart. herr buurmann, wie lange machen sie das noch mit? ich dachte bisher, das wäre ihr blog!

      • hansi schreibt:

        @ Möbel

        geschätztes Möbel.

        Möbel werden ja oft von Gemeine/Gewöhnliche Nagekäfer ((Anobium punctatum), oder auch Holzwurm genannt befallen.
        Man merkt es an ihrem Text.

        Da lese ich lieber unseren Musatra Blow-El, der ist viel aussagekräftiger.

        Warum stelle ich mir gewisse Möbel in Ärmelschonern Strickwesten Hornbrille und Bügelfalten vor ?
        Ach, trotzdem allen hier gut Schabbes.

        • Yael schreibt:

          Dem schließe ich mich an, Hans.
          Gut Schabbes.

        • Möbel schreibt:

          Lieber Hansi,

          wenn man gedanklich stecken bleibt, helfen Bücher, Volkshochschulkurse,
          Mama und Papa.
          Und wenn man dann ein großer Hans geworden ist, auch Diskussionen.
          Aber mit dieser Frage:

          Warum stelle ich mir gewisse Möbel in Ärmelschonern Strickwesten Hornbrille und Bügelfalten vor

          Also damit haben Sie mich erwischt. Ich weiß es auch nicht. Vielleicht doch mal
          einen von den anderen Vorschlägen ausprobieren.

          Oder steht ich völlig auf dem Schlauch und Sie wollen wirklich was über Möbel
          wissen. Dann wären Sie bei mir wiklich an der richtigen Stelle. Ist ja mein
          Fachgebiet. Gerne gebe ich Ihnen von meinem Wissensvorsprung was ab.

          Herzlich,
          Möbel und auch das mit dem Schabbes

          (ich weis garnicht was das ist, hoffentlich kein Schweinkram)

          • M. schreibt:

            er trollt immer noch. möbel baue deine möbelteile endlich zusammen oder tue etwas sinnvolles mit deinem leben. du nervst, blogwart.

          • Musatra Blow-El schreibt:

            LEISE LÜGT DER WIND INHER UND AUS
            LASST UNS GÄRTEN BEETEN UND DIE SONNE GURTEN
            WER BEFÄHIGT IST SEI IMMER HIER: HINAUS!

          • M. schreibt:

            noch´n bekloppter

          • Schula schreibt:

            (ich weis garnicht was das ist, hoffentlich kein Schweinkram)

            Klar doch, Juden machen immer Schweinekram von Freitag bis Samstag abend, Nudnik.

          • Aristobulus schreibt:

            Weiß nicht, wer weiter im Jenseits angelangt ist, der sinnfreie Schmusatra-Boff-Grell, oder der mittlerweile völlig sinnentleerte Gemöbel.
            Der sich hier nur dafür rächen will, weil er drüben in der Diskussion im Butler-Thread mit Pauken und Trompeten prahlte, aber mit Donner und Posaunenschall durchfiel, gänzlich und kläglich und peinlich.
            Da hatte er nichts beizutragen. Und hier außer Geräche und Geknacke noch weniger.

            Schejgez Möbel, das Resopal-Teetischchen mit Häkeldeckchen oben drauf, das ein richtiger Esstisch aus Eiche sein will.

            -
            -
            Allen sonst einen gitn Schabbojs

  9. M. schreibt:

    ich würde mir da keine hoffnung machen, herr buurmann, daß der staatsanwalt ein ermittlungsverfahren eröffnen wird.

  10. hansi schreibt:

    @ Möbel
    Möbel und auch das mit dem Schabbes

    (ich weis garnicht was das ist, hoffentlich kein Schweinkram)

    Wertes Möbel,
    mit dieser Verunglimpfung des Schabbes haben Sie sich entgültig ins Abseits katapultiert.

    Reif für den Sperrmüll.

    Schabbat steht ja schon in den zehn Geboten, daher scheint es mit der Ethik im vermufften Möbelhaus nicht weit her zu sein .
    Aber für Möbelstücke empfehle ich den Stummfilm Die Zehn Gebote von Cecil B de Mille von 1923.
    Wie gesagt ohne Worte ,und das waren die letzten derselben meinerseits mit Möbeln!

    • Aristobulus schreibt:

      Cecil de Mille ist noch viel zu gut für den (zumal er sich in Cecil als Sessel irgendwie aus narzisstischen Gründen wiedererkennen könnte), nee, er muss sich zur Strafe alle grauenhaften Filme mit den Supernasen, Nasen tanken Super, die Supernasen sind wieder da usw. usf. ansehen, das schreddert

    • Möbel schreibt:

      Zitat Hansi
      Wie gesagt ohne Worte ,und das waren die letzten derselben meinerseits mit Möbeln!

      Lieber Hansi,
      ich freue mich mit Ihnen das Sie dieses Problem endlich überwunden haben.
      Selbst hier im Forum wurde schon darüber getuschelt. Aber machen Sie sich nichts draus. Sie wissen ja wer sich hier so alles spreizt.

      Nun zur Verunglimpfung.
      Wo soll die stattgefunden haben?
      Sie haben wahrscheinlich die falsche Übersetzung von Schula im Sinn gehabt.
      Aber Sie hat es ja später auch bemerkt und mir zur Versöhnung ein Angebot gemacht.
      Die hat Nerven, in aller Öffentlichkeit, ts, ts,ts ich bin wirklich ein bisschen `rot´ geworden. Aber nett war´s schon.

      Also,
      alles Gute
      Möbel

  11. spiderman schreibt:

    Mal wieder ne Strafanzeige? Ihre wievielte ist es denn? Wenn ich nicht Wichtigeres
    zu tun hätte könnte ich mir glatt vorstellen einen Roman zu schreiben mit sowas wie
    Ihnen als Hauptfigur: einen drittklassigen Möchtegernkünstler, der auf nem Niveau
    dahinvegetiert dass er sogar Hartz-IV Empfängern ihre paar Kröten missgönnt und
    FDP hofiert, der sich um sich die Illusion von Wichtigkeit verschafft als Beschützer
    der Juden Deutschlands wenn nicht der ganzen Welt aufspielt und seine
    Umwelt mit Strafanzeigen bombardiert. Ich vermute dass Sie vor Ihrem Badezimmer-
    spiegel mit unter der selbergebastelten roten Richterrobe deutlich sich
    abzeichendem Ständer `J accuse rezitieren, sich selber in Rage blöckend
    und davon träumen mal echt wichtig zu sein und Leute aufs Schaffot schicken
    zu dürfen glücklicherweise werden Sie darauf geraume Zeit warten müssen,
    sie armselige Vollnull.

  12. Aristobulus schreibt:

    Sodele.

    Ich habs gemacht. Mal sehen, was passiert.

    Dieses: Ich kenne da ein paar Salafisten, fast Nachbarn. Die kennen mich nicht, aber ich kenne sie. Habe ihnen heut so en passant auf der Straße gesagt:
    Ach Leute, in Dortmund gibts einen, der einen deutschen Theaterdirektor aus irgend Rachegelüst mit Mohammed-Turban dargestellt hat. Die Seite heißt Palästinaportal.
    Sie waren gleich sehr aufgeregt.
    Was, in Dortmund?!, sagte einer, in Solingen hab isch Bruder!, und dann fiel er ins Arabische oder Türkische, hab ich nicht mehr verstanden.
    Die aber schon.

  13. Krokodil schreibt:

    Ich hab mir jetzt dann doch mal die Seite von diesem kleinen Dreckspatz angesehen. Ein normaler Nazi ist dagegen schon fast harmlos. Darf man hier auch mal einen Kraftausdruck posten?

    • Roger schreibt:

      Na,na, wir wollen doch nicht auf Arendts Niveau sinken ;)

      Psychologisch sind diese Typen wie Arendt oder Langer sehr einfach zu erklären: Der Hass entsteht aus einer Unfähigkeit, die deutsche Schuld anzuerkennen und für sich zu verarbeiten. Bezeichnend und typisch für solche Leute ist auch, dass im Falle Langer ihre Eltern einer halbjüdischen Familie geholfen haben will, den Holocaust zu überleben, im Falle Arend mal 15 mal mehrere hundert Zwangsarbeiter von seinem Großvater gerettet wurden. Der berühmte Jude im Keller, den jeder nach dem Krieg gehabt haben will.
      Und dann kommt noch in allen diesen Fällen hinzu: Alle wollen ihre Kritik durch Judenfreundschaften reinwaschen. Arendt hat Juden als Freunde (Selbstaussage: Das meiste auf meiner Seite stammt von Juden ;) ) und Langer beruft sich ebenfalls auf viele jüdische Freunde

      Ebenso einfach wie ekelhaft strukturiert, diese Leute

      PS: Nazi ist durchaus richtig: z.B. Arendt kanzelt jeden Kritiker als Antideutschen ab Und auch die Nazis hatten viele arabische Freunde ;)

      • Krokodil schreibt:

        Was den so antreibt ist mir egal. Ich bin zum Glück kein Psychiater.

        Allerdings finde ich das mit der Anzeige übertrieben. Erstens weil der 130er als Instrument zur Einführung der Strafbarkeit von Meinungen und Überzeugungen taugt, also einen Gegenpol zur Meinungsfreiheit darstellt. Das ist sowas von Gummi, da kann man alles oder nichts bestrafen. Der entsprechende Gesetzestext hat mir beim erstmaligen Lesen fast den Atem genommen. Natürlich lassen sich damit unliebsame Äusserungen sanktionieren, aber eben auch alle meine Äusserungen, die irgendwem nicht genehm sind. Es ist ja auch nicht strafbar zu behaupten, am Südpol würden Palmen wachsen. Genauso sinnlos ist es strafrechtlich dagegen vorzugehen wenn jemand behauptet 6Mio tote Juden seien wahlweise entweder keine Juden (gewesen) oder nicht tot. Vernunft lässt sich nicht verordnen, das wissen wir alle.
        Solange der 130er nur in eine Richtung befahrbar ist, solange taugt er sowieso nichts. Er würde in seiner Auslegbarkeit taugen, unsere gesamte Regierung hinter Schloss und Riegel zu bringen.
        Und noch kurz zu der deutschen Schuld. Ich sag das jetzt mal drastisch, ich hoffe es geht Dir nicht zu nahe. Wenn es eine deutsche Schuld gibt, dann ist es die, dass zu viele Menschen in D nichts aus der Geschichte gelernt haben. Den letzten lebenden Schuldigen kann, ja sollte man den Prozess machen.
        Weil mein Grossvater vielleicht Deinen Grossvater auf dem Gewissen hat, was kann ich dafür? Wie hätte ich es verhindern können? Es ist weder meine noch eine deutsche Schuld, es war ein unsägliches Verbrechen. Statt Schuld ergibt sich für mich eine besondere Verantwortung. Man muss alles tun, um solche Zustände NIE mehr möglich werden zu lassen. Ich hätte das Bedürfnis im Namen meines Grossvaters (er selbst kann nicht, ist lange tot) um Vergebung zu bitten. Aber nicht für mich. Sondern für Deinen und meinen Grossvater.

        ***
        Ich füge hier mal einfach ein paar Links ein, damit der Kommentar in Moderation kommt. Wenn Herr Buurmann nichts dagegen hat, bitte einfach diesen Abschnitt hier unten raus nehmen und den Kommentar freischalten. Danke.
        http://tapferimnirgendwo.wordpress.com/2012/08/30/es-geht-weiter/
        http://tapferimnirgendwo.wordpress.com/2012/08/30/es-geht-weiter/
        http://tapferimnirgendwo.wordpress.com/2012/08/30/es-geht-weiter/
        http://tapferimnirgendwo.wordpress.com/2012/08/30/es-geht-weiter/
        ***

  14. Roger schreibt:

    Erhard Arendt (mal schauen)

  15. Roger schreibt:

    Jou, mein Beitrat mit dem bösen Namen, er ist in der Moderation ;)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s