Clean Politics – Werden sie Projekt-InvestorIn unserer Kampagne für einen Rassismus-freien Wahlkampf!

„ …in gewissen Bereichen gibt es diese Umvolkung.“ – ein einmaliger verbaler Ausrutscher eines Politikers im (Vor)Wahlkampf? Mitnichten. Die Erfahrungen laufender sowie vergangener Wahlkämpfe haben gezeigt, dass sich KandidatInnen immer wieder rassistischer, menschenverachtender, hetzerischer und/oder entsolidarisierender Rhetorik bedienen und dementsprechende Botschaften verbreiten.
Die clean politics–Kampagne von ZARA – Zivilcourage und Anti-Rassismus-Arbeit will anlässlich der Nationalratswahl im Herbst wahlwerbenden PolitikerInnen zu einem rassismusfreien Wahlkampf auffordern.

Direkt in clean politics investieren: respekt.net oder betterplace.org

Weiterlesen…

Gesellschaftsklimabündnis gestartet

Am 19.April 2013 startete das neue Bündnis, das vom Netzwerk Rechte-Chancen-Vielfalt initiiert worden war, mit einem feierlichen Gründungsakt und der Unterzeichnung der Gesellschaftsklimabündnis-Deklaration im Parlament. Die UnterzeichnerInnen verpflichten sich, zur Verbesserung des Gesellschaftsklimas auf Basis von Menschenrechten und Diversität beizutragen. Die Deklaration, die überwiegend von AkteurInnen aus der Zivilgesellschaft unterzeichnet wurde, war tags zuvor in einer Projekt-Werkstatt mit verschiedenen Workshops auf Schiene gebracht worden.
Weiterlesen…

Start: Gesellschaftsklimabündnis für Österreich

Das neue Bündnis hat zum Ziel, das gesellschaftliche Klima in Österreich zu verbessern, damit die in der Gesellschaft vorhandene Vielfalt an Lebensentwürfen und Weltanschauungen anerkannt und gewürdigt wird. Initiiert wurde das Bündnis vom Netzwerk Rechte-Chancen-Vielfalt und gemeinsam mit weiteren Einrichtungen aus Zivilgesellschaft, Wirtschaft, Politik und Verwaltung entwickelt.
Am 19. April 2013 wird das Gesellschaftsklimabündnis im Parlament offiziell aus der Taufe gehoben. Gastgeberin ist Nationalratspräsidentin Mag.a. Barbara Prammer.
Weiterlesen…

ZARA:Talk zur Situation ausländischer Studierender in Österreich

ZARA:Talk Ausstrahlung auf Okto TV

Austrahlungstermine:

Samstag, 20.04.2013; 20:00 Uhr
Sonntag, 28.04.2013; 18:05 Uhr
Samstag, 04.05 2013; 22:05 Uhr
Sonntag, 12.05.2013; 23:10 Uhr

Online abrufbar auf www.ichmachpolitik.at

Zwar hat der Bologna-Prozess den Zugang zu Österreichischen Universitäten prinzipiell erleichtert, für Nicht-EU-BürgerInnen ist der administrative und finanzielle Aufwand jedoch ungleich höher als für Österreichische Staatsangehörige. Personen aus sog. Drittstaaten benötigen einen Studienplatznachweis, der das Recht auf „unmittelbare Zulassung“ für die gleiche Studienrichtung in dem Land nachweist, in dem die Matura abgelegt wurde.
Weiterlesen…

Rassismus Report 2012: Weiterer Anstieg rassistischer Diskriminierungen von DienstleisterInnen und öffentlich Bediensteten sowie im Internet

RR 2012 Cover„Türken kotzen mich an“, sagt die Lehrerin vor der Klasse; mit „Hau ab Du schwarzer Affe“ versucht ein Taxifahrer einen Fahrgast endgültig zu vertreiben und mit einem „für Di kost des vier Euro, du N*“ diskriminiert ein Busfahrer einen jungen Mann beim Einsteigen. Drei Beispiele rassistischer Alltagsdiskriminierungen, die 2012 an die ZARA-Beratungsstelle für Opfer und ZeugInnen von Rassismus gemeldet wurden. Erschreckend daran ist, dass diese rassistischen Aussprüche von Personen geäußert wurden, die sowohl als DienstleisterInnen als auch im Bildungsbereich beschäftigt sind, also in Bereichen, in denen rassistische Diskriminierung tatsächlich verboten ist. Im Fall der Lehrerin wiegt das besonders schwer, weil sie eine Vorbildfunktion hat und solche Äußerungen schnell dazu führen, dass Rassismus salonfähig wird. Besonders aufgefallen durch diskriminierende Äußerungen sind im letzten Jahr übrigens nicht nur LehrerInnen, sondern auch PolizistInnen und Bedienstete anderer kommunaler und öffentlicher Einrichtungen. Weiterlesen…

ZARA – Zivilcourage und Anti-Rassismus-Arbeit präsentiert den Rassismus Report 2012

RR 2012 CoverDer Rassismus Report 2012 beinhaltet eine Auswahl der von ZARA im Jahr 2012 aufgenommenen und dokumentierten rassistischen Vorfälle in Österreich. Die gegliederte Falldokumentation veranschaulicht, in welchen Lebens-bereichen Personen mit Rassismus konfrontiert sind und macht sichtbar, aufgrund welcher Merkmale Personen ausgeschlossen, abgewertet und angegriffen werden.

Termin: 21. März 2013
(Internationaler Tag gegen Rassismus)
Uhrzeit: 10:00 Uhr
Termin: Café Griensteidl/ Karl Kraus Saal,
Michaelerplatz 2, 1010 Wien

Weiterlesen…

Ermöglichen Sie einen ZARA-SENSIBILISIERUNGS-WORKSHOP für SchülerInnen!

Werden Sie über Respekt.net InvestorIn dieses ZARA-Workshops!

Über die Plattform Respekt.net für gesellschaftspolitisches Engagement können Sie mit Ihrem Investment einen Sensibilisierungsworkshop für SchülerInnen ermöglichen. Im Zuge des Workshops können sich Jugendliche einen Tag lang mit dem Entstehen von Vorurteilen und den Auswirkungen von Diskriminierung und institutionellem Rassismus beschäftigen. Dabei werden eigene Vorurteile reflektiert und Strategien im Umgang mit Vielfalt erarbeitet. Mit Ihrer Investition ermöglichen Sie SchülerInnen der Polytechnischen Schule Neusiedl am See, sich intensiv mit den Themen Vorurteile, Fremd-/Anderssein und Diskriminierung auseinander zu setzen. Weiterlesen…

Lehrgang zu Chancengleichheit und Antidiskriminierung in der Jugendarbeit

Achtung - LehrgangGerade Jugendliche sind in ihrem Lebensumfeld immer wieder von Diskriminierung betroffen. JugendarbeiterInnen nehmen dabei eine Schlüsselposition ein und sind gefordert wenn es darum geht, Bewusstsein über Unrecht und Diskriminierung zu schaffen. Im Zuge dieses Lehrgangs soll ein Raum der Auseinandersetzung, des Lernens und des Austausches geschaffen werden, der die Teilnehmenden befähigt im eigenen Umfeld, Projekte in den beiden Themenbereichen umzusetzen.

Zielgruppe bilden Personen aus der offenen und verbandlichen Jugendarbeit sowie MultiplikatorInnen im Bereich der Jugendarbeit, der Jugendinformation und der Landesjugendreferate.

Dies ist ein Lehrgangsangebot der österreichischen Agentur “Jugend in Aktion” in Kooperation mit ZARA – Zivilcourage und Anti-Rassismus-Arbeit. Weiterlesen…

Menschenrechtsbefund 2012: Jeder fünfte Jugendliche Opfer von Mobbing im Internet

  • Soziale Netzwerke werfen zunehmend menschenrechtliche Fragen auf
  • Rassistische Postings nehmen zu
  • Offene Baustellen bei der Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention

Österreichische Liga für MenschenrechteWien, 10. Dezember 2012 – Mehr als die Hälfte aller in Österreich lebenden Personen hat schon einmal verletzende oder ungerechte Beiträge im Netz wahrgenommen, neun Prozent sogar gegenüber sich selbst. In der Altersgruppe der 14- bis 19-Jährigen gibt jeder fünfte Befragte an, schon einmal Opfer von Mobbing im Internet geworden zu sein. Das ergab eine aktuelle repräsentative Umfrage, die anlässlich der Präsentation des österreichischen Menschenrechtsbefundes 2012 erhoben wurde. Zentrale Themen des Befundes sind das Grundrecht auf freie Meinungsäußerung in Zeiten von sozialen Netzwerken, Diskriminierung im Internet sowie die Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention in Österreich. Weiterlesen…

Präsentation Menschenrechtsbefund 2012

Menschenrechte 2.0 – Diskriminierung im Netz und in der realen Welt

Einladung zum Pressegespräch:

Österreichische Liga für MenschenrechteAm 10. Dezember 2012 lädt die Österreichische Liga für Menschenrechte zur Präsentation des Menschen-rechtsbefunds 2012. Die Schwerpunktthemen am Podium:

- Überblick über aktuelle Themen des Befunds
- Präsentation der Ergebnisse einer repräsentativen, aktuellen Umfrage zum Thema Cyber Mobbing
- die Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention in Österreich

Weiterlesen…

ZARA Newsletter