Midway1942 - Es lebe die Selbstjustiz


Liest man die beiden letzten NL von Midway1942, so kann einem wohl nur übel werden, und es stellt sich einmal mehr die Frage, warum jeder "Möchtegern" einen Paidmailer eröffnen darf. Ich selbst habe keinerlei persönliche Erfahrungen mit Midway1942 gemacht und will daher auch nicht auf die grundsätzliche Arbeitsweise der Webmaster eingehen. Wenn Du die beiden folgenden NL liest, weisst du jedoch mit Sicherheit, warum ich mich auch zukünftig nicht bei diesem Dienst anmelden werde.

Newsletter Nr.1
Liebe User,
mein Co-Admin, Uwe Strobel, wurde heute von mir nach mehreren heftigen Streitgesprächen entlassen. Er hat darauf hin heute Abend sämtliche Zugänge geändert, d.h., ich komme nicht mehr in die Datenbank usw.
Er hat also alles an sich gerissen und ist somit der alleinige Eigentümer des Mailers. Alle Forderungen, auch Auszahlungen, die noch nicht die Auszahlungsgrenze erreicht haben, sind folglich bei ihm einzufordern:
Die persönlichen Daten bleiben draußen
Scheiße gelaufen, ich habe jetzt keinen Mailer mehr. Euer betrogener Admin Markus Gogg


Newsletter Nr.2
Liebe User, jetzt muß ich mich leider auch nochmal melden. Hier ist also der Uwe, nicht der Markus. Was Markus da geschrieben hat, ist kompletter Unsinn!! Nicht er hat mich 'rausgeworfen, sondern ich bin heute gegangen; nicht zum ersten mal, aber diesmal endgültig. Nach 6 Wochen Arbeit hab ich endgültig die Nase voll von seiner Großmannssucht und von seinen Unverschämtheiten, sei es aufgrund des Konsums gewisser Getränke oder sei es aufgrund seiner Unbeherrschtheit. Zudem hat er mir viel versprochen, nie etwas gehalten, und jetzt reicht's mir einfach. Der Mailer gehört natürlich weiterhin dem Markus, er kann auch ganz normal weiterarbeiten, sonst hätte er den letzten NL ja gar nicht verschicken können, das geht nämlich nur aus dem Admin-Bereich! Was ich ihm gesperrt habe, ist der Zugriff auf die Datenbank (die hat Markus in der ganzen Zeit eh nie gesehen) und natürlich auf die Dateien des Mailers. Das bewirkt aber lediglich, daß er keine Änderungen am Mailer machen kann, alles andere geht normal weiter. Ich habe ihm eine Frist von 2 Tagen gesetzt, mir für die Arbeit entweder eine angemessene Entschädigung zukommen zu lassen, oder ich werde andernfalls meine Arbeit am Mailer wieder herausnehmen, dann kann er sich anderen Admin suchen, der ihm für lau die Arbeit macht und den er dann wieder anschnauzen kann. Der Mailer läuft aber erst mal ganz normal weiter. Tut mir bitte den Gefallen und löscht meine Daten wieder, daß Markus die ungefragt an alle geschickt hat, ist eigentlich schon eine Straftat! Aber wie gesagt, da leidet jemand unter Realitätsverlust. Ich möchte mich bei allen für die kurze, aber schöne Zeit bedanken, vor allem die netten Unterhaltungen in der Shoubox und die Zeche werde ich sicher vermissen! Gleichzeitig bitte ich alle aber um Verständnis für meinen Schritt, denn unter solchen Umständen kann man mit Markus einfach nicht zusammenarbeiten. Ich weiß natürlich nicht, was Markus jetzt wieder behaupten wird, ist mir eigentlich auch egal, es soll sich jeder selbst sein Bild machen. Ich wünsche Euch von Herzen alles Gute, Euer Uwe

Abgesehen davon, dass ich grundsätzlich gegen öffentliche Schlammschlachten bin, werden in den beiden Newslettern eine Datenschutzverletzung, Erpressung und die Aneignung fremden Eigentums begangen. Wenn das mal nicht die perfekten Voraussetzungen für das Betreiben eines Paidmailers sind...


(Geschrieben am: 11.05.2010 - 23:32 Uhr)

    



Kommentare


Meisterkeks, 18.05.2010 - 06:30 Uhr
Hallo,
was soll denn das? Wenn ich mit jemand Stress habe, dann regele ich das im 4-Augen-Prinzip. Wenn man aber Spass daran hat, die ganze Welt daran teilnehmen zu lassen, dann kan man das natürlich auch machen. Schade, schade für die vielen User, die sich jetzt grün und blau ärgern können. Die Paidszene wird ein Stück weit darunter leiden aber nicht untergehen. Bisher habe ich bei 3 Mailern Pech gehabt - derzeit ist keine Katastrophe in sicht. Ich hoffe das bleibt so!!!
mfg

BeN, 15.05.2010 - 18:39 Uhr
Naja das kommt öfters vor bei solchen wanna be Unternehmern die Paidmailer und co führen. Aber oft ist man ja selbst Schuld, wenn man kein Geld sieht als Admin. Dennoch ist dies genau die richtige weise seinen Standpunkt klar zu machen (wenn es den stimmt, dass er nie Geld gesehen hat etc.)
Taeufelchen, 15.05.2010 - 15:57 Uhr
Ich kann sowas echt überhaupt nicht verstehen!Schließlich sind das erwachsene Menschen! Aber dieses PNs sind einfach nur peinlich! Schade finde ich es nur um den Mailer, dass der garantiert darunter leiden wird und natürlich für die User.
jackjumperkd, 15.05.2010 - 12:19 Uhr
Die reisen sich gegenseitig (ganz öffentlich) runter.
Finds schade für die User, sie können am wenigstens was dafür. Kann froh sein, dass ich dort nicht angemeldet bin. Die Aktion ist einfach nur noch peinlich!

Lg
peter2008, 14.05.2010 - 18:40 Uhr
Zum einen tun mir alle User, die sich bei "Midway1942" jemals angemeldet haben, einfach nur leid. Diesen Mailer kann man wohl nur als Voll-Katastrophe abschreiben. Was die Herren M. Gogg und U. Strobel sich darüber hinaus an öffentlicher Schlammschlacht liefern, spottet jeder Beschreibung. Wenn es nicht so unglaublich dämlich wäre, könnte man wohl nur drüber lachen. Aber eigentlich ist diese Auseinandersetzung nur eins: peinlich für alle Beteiligten!
mc-beam, 14.05.2010 - 09:12 Uhr
Zum Glück habe ich mich dort nicht angemeldet. Aufgrund solcher Aktionen wird die Paid4 Szene immer sehr kritisch betrachtet. Naja...Am Besten nur bei vertrauenswürdigen Mailern anmelden.
Timo, 13.05.2010 - 00:53 Uhr
So einen Streit kann man ja wohl untereinander Austragen, aber nicht in der Öffentlichkeit! Für mich total unverständlich so äußerungen in den Newsletter zu stellen. Wäre ich bei dem Mailer angemeldet würd ich mich schleunigst darum kümmern mich dort abzumelden bzw. eine Auszahlung zu beantragen, nach dem Newsletter sollte wohl jedem klar sein das der Mailer keine große Zukunft haben wird!
snypa95, 12.05.2010 - 21:18 Uhr
Mir ist es vollkommen egal, ob oder welche probleme es bei einem mailer gibt, SO etwas darf einfach nicht passieren...außerdem nervern solche newsletter mittlerweile ganz gewaltig, vor allem wenn sie auch noch über fremde mailer wie africamailer.de usw. vertrieben werden...die admins sollen ihre privaten probleme bitte auch privat regeln...
Uwe Strobel, 12.05.2010 - 18:49 Uhr
siehste, so schnell geht das: Derjenige, der in der Mailerszene bekannt ist, heißt Markus Strobel, mit dem ich weder verwandt noch verschwägert bin. Aber Super-Vermischung, geht bestimmt gleich wieder als Gerücht um! *daumenrauf*
JoergGreeny, 12.05.2010 - 17:41 Uhr
Guten Abend, LOL ist das jetzt Rosenkrieg 3.0 ala Internet ? Ich finds lustig das der eine die Schuld auf den anderen schiebt, wie es jedoch wirklich war, wissen nur die beiden. Wie schon gesagt wurde, heute kann jeder Hans Wurst nen Mailer eröffnen, scheinbar denkt ein Großteil nur an das Große und Schnelle Geld und nicht an die Arbeit die auch dahinter steckt. Ich will jetzt hier nicht urteilen, aber ich meine über den Namen Strobel hat man leider in letzter Zukunft immer mehr negativ behaftetes gelsen, auch wenn es nicht sich um Markus direkt handeln sollte. Was ich damit sagen will, ist der Nachname in den "Dreck" gezogen wirds schwer für jemanden mit selbigen nochmal nen Bein in die Tür zu kriegen. In diesen Sinne.
melli, 12.05.2010 - 14:25 Uhr
Das eigentliche Problem dieser Szene ist, jeder Hans und Franz ist dank der günstigen Scripte heut zu Tage in der Lage von heut auf morgen einen Paidmailer zu eröffnen.

Nicht ohne Grund wird seit Jahren die Szene mit neuen Mailern , Portalen und co überzogen. Da wundert es nicht, dass Paid4 immer und immer mehr ins negative Licht gerückt wird.

Ein Mailer öffnen ist nicht schwer, ihn gut zu führen dagegen sehr.


StarsofPaid4, 12.05.2010 - 13:50 Uhr
@ Uwe Strobl: Ich bedanke mich für Ihre Kommentare, durch welche Ihr Newsletter und Ihre letzten Handlungen bei midway1942 leichter nachzuvollziehen sind. Dass der Admin inzwischen alle Zugangsdaten wieder hat sehe ich als wichtigen und richtigen Schritt.
Uwe Strobel, 12.05.2010 - 11:05 Uhr
Auch Dir geb' ich recht: Hätte ich nur im entferntesten geahnt, worauf ich mich damit einlasse, hätte ich gleich die Finger von dieser Szene gelassen!
Diablous, 12.05.2010 - 10:41 Uhr
Da sagt mal einer die Paid4-Szene wäre tot oder am Sterben. Das was da im Moment bei dem Mailer abläuft ist lebendiger und unterhaltsamer als jede Seifenoper. Na dann bleibt mir nur noch zu sagen: "Seit ich bei Midway1942 bin, brauche ich keine Drogen mehr" :D
Uwe Strobel, 12.05.2010 - 10:15 Uhr
Prinzipiell habt Ihr recht, aber:

- Der Streit geht ja nicht erst seit gestern. Angeblich ist kein Geld da, weder für mich noch für Auszahlungen, aber ich bekomm's von mehreren Seiten gesteckt, daß er regelmäßig an gewissen Orten in der Stadt gesehen wird (brauch's nicht näher auszuführen). Da kann also irgend was nicht stimmen.

- Öffentlich gemacht hat's Markus. Wenn er rumheulen will, ist das seine Sache, aber wie kommt der dazu, einfach zu behaupten, der Mailer sei meiner und alle User sollen sich zwecks Auszahlung an mich wenden? Nachdem er meine Daten öffentlich gemacht hatte, stand bei mir das Telephon nicht mehr still! Da blieb mir gar nichts anderes übrig, als auf dem gleichen Weg die Richtigstellung zu veröffentlichen!! Sicher kein Dienst am Mailer, aber absolut unnötig, Markus konnte die ganze Zeit am Mailer weiterarbeiten. Nennen wir es daher eine Kurzschlußhandlung aufgrund einer, sagen wir mal psychischen Ausnahmesituation.

- Ich kenne Markus, wer mehr über sein Verhaltensstrukturen wissen will, braucht nur mal bei Stefan Tralow nachzufragen: Nach zwei Mails war der Geschäftskontakt beendet, und Markus bekommst seither Add-Ons nur noch dank Onkelchens Fürsprache und nicht mehr direkt. Auf so einer Basis lasse ich mich nicht mehr mit ihm ein.

- Ich hätte auch alles sofort und ohne Vorwarnung abstellen können. So einen Streit hatte ich vor 12 Jahren schon mal mit einem Kunden: Die richterliche Entscheidung vor dem AG Ravensburg war aber eindeutig. Statt dessen habe ich ihm noch eine Frist gewährt. Das jetzt umzudrehen und als Erpressung auszulegen, ist unstatthaft. Markus hat inzwischen all seine Paßwörter wieder, aber meinen Anteil am Mailer habe ich natürlich wieder herausgenommen.
StarsofPaid4, 12.05.2010 - 09:48 Uhr
Ich sehe keinen Fehler darin, dass Herr Uwe Strobel seine Leistung als Programmierer abgegolten haben möchte, dies ist nur legitim. Jedoch kann ich die Art und Weise wie Sie, Herr Strobel, zu Ihrem Geld kommen wollen, nicht gutheissen. Wenn ich heute eine Leistung erbringe, so schreibe ich dafür eine Rechnung mit Zahlungsziel. Wird die Rechnung nicht beglichen, so wäre der nächste Schritt wohl ein Mahnverfahren.

Auch dagegen, dass Sie nach dem Newsletter des Admins Markus Gogg, eine kurze Stellungnahme schreiben, hatte und habe ich nichts einzuwenden. Jedoch dem Seiteninhaber auf seiner Seite Zugänge zu sperren und letztendlich dies als Druckmittel für eine Zahlung zu verwenden, sehe ich sehr problematisch.
katrawi, 12.05.2010 - 09:22 Uhr
gollaff, du hast natürlich Recht :-)


Uwe,

wenn dem so ist wie du es darstellt, hättest besser im Hintergrund agiert und dann auf rechtliche Basis eine Gegendarstellung incl. deine Leistungen einfordern können.

Dass Eure NLs, und damit der Dienst "Midway 1942", nun auf solche Weise publik geworden sind, dafür habt ihr beiden schon selbst gesorgt und könnt niemand anderen dafür verantwortlich machen.

Die Blogs, in dem Fall Starsofpaid4, sind dazu da um über Geschehnisse im Paid4 zu berichten, evtl. Hilfestellung untereinander zu bekommen und über manches "aufzuklären".
tomtomgo, 12.05.2010 - 09:05 Uhr
ich glaube das der Vertrauensverlust bei den User sehr grpß sein wird,das der NL versand werden konnten hatte mich auch schon stutzig gemaht naja im paid4 Buiness gehts manchmal echt zu wie in einer Seeschlacht...
gollaff, 12.05.2010 - 00:27 Uhr
Also als Außenstehender kann man natürlich nicht beurteilen was hier genau vorgefallen ist, wenn es aber so ist, wie Uwe im zweiten Newsletter schreibt, dann ist ihm nichts vorzuwerfen - wenn für ausgehandelte Leistungen nicht gezahlt wird ist das wohl nur sein gutes Recht...
Uwe Strobel, 12.05.2010 - 00:18 Uhr
Na ja, populistische Darstellungen kommen natürlich immer ihre Akklamateure!

1.) In dem Fall hat es der Admin öffentlich gemacht, zumal mit der Nennung all meiner personenbezogenen Daten, was strafbar ist. Meine Konmtaktaufnahme bis dahin war rein auf interner Basis.

2.) Wenn der Admin unstatthaft angibt, für Auszahlungen sei plötzlich ich zuständig, weil er dadurch sein eigenen Probleme mit seinen Verpflichtungen unstatthaft auf mich abwälzen will, und daraufhin permanent das Telephon bei mir klingelt, dann halte ich eine Richtigstellung für legitim.

3.) Bis zur vollständigen Bezahlung verbleibt eine Leistung, hier die geistige Leistung des Programmierers, im Eigentum des Erstellers. Es handelt sich hier keinesfalls um eine Erpressung, sondern um eine Rücknahme. Ich bin schon lange genug in der Branche, diese Entscheidung ist sogar schon höchstrichterlich getroffen worden (es gibt noch weitere Kunden, die meinen, daß alles ihnen gehört, nur weil's online steht)!

S.sa. würde ich daher etwas vorsichtiger sein mit irgendwelchen pseudomoralischen Bewertungen. Meine Handlungsweise ist legal, gesetzlich abgesichert, und im Hinblick auf den seltsamen NL des Admins auch legitim. Hoffentlich lesen das jetzt auch genügend Personen, damit ich das nicht noch in zig Foren posten muß!

Wenn jemand seine Mitgliedschaft von diesen Vorkomnissen abhängig macht, ist das natürlich seine Privatsache. Keinesfalls seine Privatsache ist es, sich in Foren unqualifiziert auszutoben und über andere herzuziehen und zu rechten!

Uwe Strobel

katrawi, 12.05.2010 - 00:15 Uhr
Mal abgesehen davon, dass die beiden Zoff miteinander haben plus die bereits aufgeführeten Dinge, aber wie alt sind die beiden eigentlich, als dass sie ihre Querelen praktisch öffentlich bei den Usern austragen müssen. Dafür gibt es doch weiß Gott andere Wege.

Nuja, habs ja bereits schon an anderer Stelle geschrieben, dass das am modernen Zeitalter zu liegen scheint.

"Die schlacht um Midway" - traurig, aber wahr und blamabel zugleich für Beide.


Kommentar hinzufügen

 
Name: *
Homepage:
Email-Adresse (versteckt):*
Text: *

Neuen Sicherheitscode laden ...
Sicherheitscode:
Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder

Schnäppchen

3,50 Euro bei Bonopolo
Geld verdienen mit EuroClix



Facebook - Gefällt mir