Meine magische Welt - Meine magische Welt - Soulfire Camp 2011

ZURÜCK ZU HOME

 

20.08.2011

Soulfire Camp 2011

 

Meine lieben Leser/innen und Freunde/innen willkommen zurück in meinem Blog... naja, nu doch nicht Blog... weil der hat meine Bilder nicht angenommen - wat soll´s? Ham ja noch die Möglichkeit einer neuen Seite - schon ist es passiert. :)))

 

Wie sicher viele von Euch wissen, war ich letztes Wochenende in der Nähe von Koblenz – in der herrlichsten "Pampa", die es zwar auch hier im Schwarzwald gibt, allerdings nicht dasselbe ist, ohne diese Menschen, die mit mir waren! Es war soooooooooooo toll !!! Jeder der was anderes sagt: "Sorry – warst Du wirklich dabei?". Stefan fragte mich, ob ich hier leben wollen würde. Ich hab überhaupt nicht nachgedacht und sagte ohne Umschweife: "Ja !". Er schaute mich an und meinte: "Du hast überhaupt nicht überlegt und ja gesagt. Meinst Du das ernst?" Ich muss nicht nachdenken um mein "Glück" zu bestätigen! Ich habe hier Orte in der Nähe, an denen ein solches Treffen sofort machbar wäre. Helmut, ich sagte Dir, ein Treffen nur einmal im Jahr wäre nicht genug... diese Orte ziehen jeden an. Aber Flo, bleiben wir bei Deinen Worten... wir kommen zuerst zu Dir :)))... und dann wird alles andere ausgetestet :))).

 

All diese Lebewesen... Hunde die uns sofort begrüssten bei der Ankunft (und bis zum Schluss nicht mehr alleine liessen), Katzen die um meine Beine schlichen, Vögel auf meiner Schulter ("ohmele" war das goldig!)... Schmetterlinge, die sich auf mein Knie setzten und mich ständig umflogen... es war ein so schönes Gefühl !!! Alles war EINS und doch war jedes Lebewesen in seiner Form einzeln. Es faszinierte mich zu sehen, dass in allen von uns ein einziges grosses Gefühl war – oder ein sehr bewegender Gedanke – und doch war es sehr wichtig, dass jeder für "sich" ging. Jeder war auch sein eigener "Herr". Es lag ein solches "Feeling" in der Luft, dass es förmlich knisterte.... und ich musste mich mindestens zweimal zurückhalten – denn sonst hätte ich sicherlich aus den Augen geschwitzt. :))) Der Spirit, der in der Luft lag und uns alle umgab, diese tiefe Verbundenheit – beides hab ich im Herzen mit heimgetragen. Alle Menschen, alle Lebewesen... die Natur... alles hatte soviel Herz – durchströmte mich förmlich.

 

Keine Hektik – keine rastloses Herumirren der Menschen – keine Hysterie, wie man an "Schuldscheine" kommt... sagenhaft! Nicht ein deprimiertes Gesicht – überall strahlendes Lächeln – jeder hatte für jeden etwas übrig! Nirgends ein böses Wort... keine traurige Mimik - nirgends... Eine solche Verbundenheit, wie ich sie dort verspürt habe – es waren solch freundschaftliche und liebende Gefühle untereinander – unbeschreiblich.

 

In Stefans Blog hab ich schon geschrieben, was ich fühle, und ich hab´s hier noch einmal mit aufgenommen.

 

"Über das Camp kann ich nur sagen: „Leben ist das langsame Ausatmen der Vergangenheit und auch zeitgleich das tiefe Einatmen der Gegenwart, welches ausreichend Energie und „Luft“ für die Zukunft spendet.“ Ich kann es nicht besser ausdrücken.

 

Alles was ich von dort mitnahm, bleibt für die Ewigkeit und mir erhalten… unglaublich schön, herzlich, liebend verbunden, unbeschreiblich tiefgreifend und nicht in weitere Worte zu fassen. Ich bin glücklich Euch allen dort begegnet zu sein – und habe jede einzelne Sekunde genossen ! Es war eine wunderschöne Erfahrung…"

 

Es ist eigentlich alles kaum in Worte zu fassen... ich weiß gar nicht, wie ich diesen Artikel bis hierher überstanden habe. :))) Was ich allerdings sagen kann: Ich habe richtige, echte und sehr tiefgehende Freudschaften mitgenommen... soooo herrlich! Nie wieder möcht ich Euch vermissen!

 

Kommen wir nun zu den Ein-Drücken! Die Gegend muss ich ja nun nicht mehr beschreiben... einfach nur genial. Ihr wisst was ich meine. Die zwischenmenschlichen Eindrücke waren mir sehr wichtig – ich hab es mehr oder weniger nur so in mich aufgesogen.

 

Das ist "Geistermeister". Eine Begegnung, die ich so schnell sicher nicht vergessen werde – und er erst recht nicht :))). Diesen Blick, den Ihr hier seht, erntete ich sehr, sehr oft... meistens gepaart mit einem Lächeln.

Wie man hier sehen kann. Da hat er sogar wieder Farbe im Gesicht. Ich konnte nämlich Stellenweise sehen wie er sie verlor... denn er glaubte hin und wieder, er könne seinen Ohren nicht trauen. :) Aber hey... schee wor´s!

Das ist Cem. Er war, glaube ich, mal der Betreiber des Earthfiles-Forums. Hat mich gefreut Dich kennenzulernen.

Diese Zwei hier sind Nadine und Aeneas. Die beiden waren "zuckersüss". Gesucht und gefunden trifft es hier goldrichtig. Er ist ein kleiner Bastler... und ich war echt erfreut! Weil, die Bastlerin in mir auch endlich für kurze Zeit mal raus durfte :). Du weisst ja jetzt, was Du beim G-Rad mal machen solltest.


Jaaa... Verliebtsein kann so schön, aber auch allerliebst anzuschauen sein.

 

Hat mich erfreut Euch zu treffen...Ihr zwei "Süssen" Ihr :))).

Hier haben wir "dat Jutta"... eine ganz liebe mit "Goldkehlchen"! Eine beeindruckende Stimme... alle Achtung. Sie lies keine Gelegenheit aus um ihrer Stimmung mit Singen Ausdruck zu verleihen. Ich hab nicht wirklich alles verstanden, was Du gesungen hast :))) - aber ich mag den Dialekt echt gerne... der hat sowas frohes. Schön Dich kennengelernt zu haben.

Von links nach rechts gesehen haben wir hier:

 

Aeneas – über den ich obig schon schrieb.

 

Christa – ein so liebes Persönchen! Ich betone es hier nochmal, Du hast meinen allerhöchsten Respekt für restlos alles! Ich liebe Dich. Ein Energiebündel ohnegleichen. Stefan hat schon Recht, wenn er sagt: Sie steckt von unsereins locker 2 – 3 in die Tasche. WOW. Ich bin so dankbar, dass wir uns getroffen haben!

 

Mr. Herzlichkeit in Person :))) - in sich vereint Sonnenschein und Regenbogen – Ihr dürft Euch das wirklich so vorstellen. Ich könnt ihn "fressen", den Helmut, so knuffig ist er – er überträgt einem seine Lebensfreude schon beim Anschauen... Lass Dich jetzt nochmal gaaaaanz feste umarmen! Boah, wie mir das fehlt. Mit ihm kann man sich wunderbar, sehr tiefgründig unterhalten. Ich habe es sehr gnossen. War mir eine ganz besondere und unglaublich grosse Freude, Dich kennenlernen zu dürfen! Weitere Treffen? AUF JEDEN FALL!!!

 

Petra – eine sehr belesene Frau... Ich hab mich nur viel zu wenig mit Dir auseinandergesetzt – für Dich war es wahrscheinlich viel. Ich werde auf jeden Fall mit Dir in Kontakt bleiben. Dat krieg´n wa schon hin... wa?! :)))

Das ist Flo... :)... Ein Pfundskerl und wahrscheinlich der gesundeste Mensch im ganzen Camp überhaupt. Alle Daumen, die ich habe, gehen nach oben. :))) Ich meine, ich bin schonseit 23 Jahren Vegetarier... aber er ist der Knaller! Sehr, sehr klug und eine Menge an Wissen ist in ihm angehäuft. Es hat mir richtigen Spass gemacht, Dir zuzuhören... leider habe ich Deine "Show" nicht gesehen, aber als Du die Keulen so nebenbei warfst – ich kann´s nicht erklären – da war sogar ich baff. Ich glaube, mir wäre eine nach der anderen mal so richtig "gegen den Strich" entgegengekommen. Es war sehr angenehm, Dich kennen zu lernen. Ich bin begeistert! Im Mailwechsel zu bleiben empfände ich als SUPI !


Auf diesem Foto sehen wir Andreas. Ein sehr liebevoller Mensch... Gefühl hat er und das in Unmengen! Die Kinder waren begeistert – und ICH auch! Er ist ein sehr angenehmer Gesprächspartner, unglaublich belesen, und er hat ein ganz umfangreiches Wissen über bestimmte Themen. Ich hätte Dich sehr gerne mit ihr bekannt gemacht... Das wäre für Euch beide eine Erfahrung gewesen.

 

Ich, für meine Verhältnisse, kann sagen, dass ich mich sehr gefreut habe, Dir zu begegnen... und es würde mich freuen, wenn wir uns wieder treffen! Ich würde im allgemeinen ganz gerne mit Dir im Kontakt bleiben – wenn es okay für Dich ist. Fühl Dich mal ganz lieb umarmt.

Schade finde ich übrigens, dass wir uns nicht verabschieden konnten... Du warst ein ganz ein Müder :))).

Ich glaube, sie hiess Giesela... Eine unglaubliche Ausstrahlung. Wenn ich sie sah musste ich instinktiv lächeln. Schön Dich getroffen zu haben!


Ganz links im Bild sehen wir Ramona... Sowas süsses aber auch – am liebsten hätte ich Dich mit heimgenommen! Findet man ganz selten! Sie möchte ich, wie einige andere auch gerne wieder sehen. "Nein ich ess den Kürbis nicht. Hab mal probiert – iiih." :))) ... ich kann sagen, ich hab den Kürbis nicht leergefuttert! Ratet mal, wo der wohl landete – richtich... im Bauch links aussen im Bild! :)))

 

Rechts im Karohemd – das ist Uwe... leider konnte ich nur kurz mit Dir sprechen, aber das wird ganz sicher mal nachgeholt. Versprochen.

Er in dem gelben Shirt heisst, glaub ich, Daniel... boah... so ein Energiebündel! Alleine das ihm Zuhören war eine wahre Pracht für mich! Schön dass Du da warst, und wir uns echt lange unterhalten konnten! Beim nächsten Mal mehr... ganz sicher!


Das rechts im Bild ist mein Sonnenschein – hallo Helmut! :))) Woll´n wa knuddeln?! Okay... DIE Umarmung merkst Du in 10 Jahren noch!

 

Okay, nun zu links im Bild: Er ist ein ganz ein Lieber! Er fühlt sich an wie... hm... Westernhagen würde sagen: "Nimm mich mit über den Horizont... nimm mich mit, die andern warten schon!" Er ist eine echte Erfahrung. Das ist Stefan – Betreiber des Blogs, den wir fast alle täglich lesen. Ein Mensch mit unglaublich vielen Fragen und doch einem so extremen Wissen – es erschlägt einen fast. Du warst eine der ganz wenigen Erfahrungen, die ich unbedingt machen wollte! Es ist schön Dich zum Freund zu haben... und noch schöner ist es, dass Freundschaft ein solches Band flechten kann... gelle Helmut?! :))) Ich könnt Euch "fressen" Ihr zwei...

 

Stefan fühlte sich für mich an wie: innerliches Blumenpflücken mit ganz viel Sonnenschein, Vögelzwitschern und die Schaukel im Garten benutzen ... ins Gras legen und abschalten. Ach ja... die Wippe bewegte sich von alleine. :))) Das Saxophon rausholen und einfach nur loslegen... So fühlt er sich an! Er ist ein sehr bewegender Mensch, und die Begegnung mit ihm hat bleibende Spuren hinterlassen. Ich bin so glücklich mit Dir und Christa dahin gefahren zu sein... um nichts in der Welt hätte ich das eintauschen wollen! Das mit meinem Auto hatte genau diesen Grund...

 

Das blonde "Etwas" bin ich – und für alle die Bescheid wissen... ich bin sooooo gerne ich... nööö, ich lass mich nicht verbiegen! Lach Ich bin nicht perfekt – aber ich bin perfekt ich!

Der "Süsse" sagt zwar, er hätte hier Müdigkeit gehabt... ich glaube aber, er hat Theta Floating geübt :))). Und Christa, die goldige Seele, hat heimlich mitgeholfen :))). Jede Wette!

Flo unde Stefan... Ich würde sagen, Freunde für´s Leben!

 

Der Abschied war zwar etwas wehmütig – keiner wollte irgendwie wirklich gehen, aber... wat muss dat muss. Hier haben wir das "Dreamteam". Christa, Stefan und mich. Vielleicht ahnten wir aber auch schon etwas...

... das ist unser unser Fortbewegungsmittel bei der Abfahrt.

 


Das war es dann ein paar Stunden später... dass die Vorderachse gebrochen ist sieht man zwar nicht – aber fahren konnte man den Wagen nicht mehr. Das holte uns ganz schnell in den Alltag zurück. Doch am Ende hat sich noch alles gefügt, und wir kamen wohlbehalten zuhause an.

 

 

Mein Fazit zu allem Erlebten? DAS LEBEN IST SCHÖN! Ich geh jetzt schaukeln :))

 

Als letzten abschliessenden Satz möcht ich nur sagen:

 

Die Familie ist gross... es ist noch ganz viel Platz!

 

 

Licht und Liebe Euch allen!

 

Eure Mysticasoul

 

 

ZURÜCK ZU HOME

 

 

 

 

Kostenlose Homepage erstellt mit Web-Gear

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der Autor dieser Webseite. Verstoß anzeigen

Zum Seitenanfang