Österreichischer Rundfunk © Österreichischer Rundfunk TV-PROGRAMM  |  RADIO-PROGRAMM
Kontakte
Events
Technik
mehr Service...
Fernsehen
Radio
ORF-Stars
mehr Programm...
Fakten
Zahlen
Menschen
mehr Unternehmen...
Rufen Sie uns an:
Tel.: (01) 870 70 30

Schreiben Sie uns:

Ihr Kontakt zum ORF
Kundendienst > Programm > Fernsehen > ORF eins > okidoki-Kinderprogramm

Tom Turbo - Detektivclub


 


Fotocredit: ORF/Günther Pichlkostner
Thomas Brezina


Spürnasen kommen im "Tom Turbo Detektivclub" auf ihre Kosten

Seit 1993 ist das schlaue Fahrrad gemeinsam mit Mastermind Thomas C. Brezina im ORF auf Spurensuche und nimmt Österreichs Juniordetektive mit auf ihre spannenden Abenteuer. Bösewichte haben dabei keine Chance: Die Kinder kommen den mittlerweile schon kultigen Gaunern - Frettchen, Mama Moneta, den Hexenschwestern Alexa und Dorothe sowie Fürst Finster und seinen Gehilfen Miss Hiss und Mister Mus - immer auf die Spur.

"Tom Turbo - Detektivclub" ist eine Produktion der KidsTV GmbH im Auftrag des ORF.

Mitglied im "Tom Turbo Detektivclub" werden!

Spannende Detektivtipps zum Nach- und Selbermachen erwarten die Zuschauerinnen und Zuschauer im neuen "Tom Turbo Detektivclub". So lernen die Kinder beispielsweise, wie man ein Periskop baut oder Fingerabdruckpulver selbst herstellt. Außerdem stehen unterhaltsame Hintergrundinformationen über die Serie "Tom Turbo" auf dem Programm wie etwa Steckbriefe der Gauner.

Neue Meisterdetektive können Mitglied im "Tom Turbo Detektivclub" werden und erhalten hierzu einen eigenen Detektivausweis.

"Tom Turbo": Eine Erfolgsgeschichte

Seine ersten 225 Fälle löste das schlaue Fahrrad noch unter dem Sendungstitel "Die heiße Spur", ehe die Serie im Herbst 2001 ihren aktuellen Titel "Tom Turbo" erhielt. Bis 2002 wurden die Abenteuer vom ORF produziert (265 Folgen), 2003 und 2004 war Cinevision für die Außenproduktion verantwortlich (34 Folgen) und seit 2005 ist die KidsTV GmbH ausführende Produktionsfirma.

Regisseur der ersten Stunde und der folgenden zehn Jahre war Robert Fara (Studioregie: Karina Suske). Ab 2003 führten auch Danielle Proskar und seit 2004 Rainer Hackstock Regie. Für die Studiodrehs der Produktionsfirma Act Media (2004) zeichnete Eduard Hamersky verantwortlich. Dass die Serie auch international Maßstäbe setzt, zeigen die beiden Finalist Awards beim New York Festival in den Jahren 1995 und 1999.

Für den hohen Qualitätsstandard wurde die Serie beim New York Festival für TV-Programme mit zwei "Finalist Awards" ausgezeichnet - unter mehr als 2.000 Einreichungen von fast 600 TV-Sendern weltweit.

Das Erscheinungsbild der Serie wurde von Beginn an von der ORF-Grafik mitgeprägt und konstant weiterentwickelt. Das Team rund um Norbert Wuchte ist nicht nur für die Signation verantwortlich, sondern ermöglicht zahlreiche Animationen und Effekte, um die Tricks von Tom Turbo und den Gaunern gekonnt in Szene zu setzen.

"Tom Turbo"-Gaststars: Von Cornelius Obonya über Karl Merkatz bis zu Ingrid Thurnher

Die "Tom Turbo"-Gaststars: In der zwanzigjährigen Sendungsgeschichte konnten unter anderem Cornelius Obonya, Katharina Stemberger, Gerhard Tötschinger, Dagmar Koller, Marika Lichter, Johannes Silberschneider, Manuel Witting, Nina Hartmann, Julia Cencig, Günther Lainer, Karl Merkatz, Lotte Ledl, Edith Leyrer, Sandra Pires, Birgit Sarata, Dany Sigel, Simone, Ingrid Thurnher, Elke Winkens, Doris Golpashin, Roman Gregory, Bibiana Zeller, Wolfgang Böck, Fritz Eckhardt, Christoph Fälbl, Hans Georg Heinke, Gottfried Kumpf, Muckenstruntz & Bamschabl, Mat Schuh, Christian Spatzek, Louis Strasser, Franz Viehböck, die Wiener Sängerknaben und viele mehr für Gastrollen gewonnen werden.

Berühmte Locations

Ab 1993 wurde an vielen Locations in Österreich gedreht. "Tom Turbo"-Drehorte sind zumeist österreichische Sehenswürdigkeiten, um den jungen Zuseherinnen und Zusehern auch die kulturellen und landschaftlichen Schönheiten des Landes näherzubringen. Neben Tiergarten und Schloss Schönbrunn, dem Wiener Rathaus, der Wiener Volksoper, dem Kunst- und dem Naturhistorischen Museum, dem Völkerkundemuseum, der Nationalbibliothek, der Porzellanmanufaktur Augarten, dem Haus der Musik, der Kuffner-Sternwarte, dem Palais Liechtenstein, Hundertwasserhaus, Schloss Neugebäude, Arsenal und der Sammlung Essl waren auch Schloss Grafenegg, Schloss Laxenburg, die Seegrotte Hinterbrühl, das urgeschichtliche Museum Asparn an der Zaya, die Burg Kreuzenstein, die Rosenburg, Burgruine Aggstein, Carnuntum, die Franzensburg, Burg Wildegg, Schloss Mailberg, Graz, der Erzberg, der Styrassic-Park, Schloss und Tierpark Herberstein, die Lurgrotte Semriach, Loipersdorf, Linz, Schloss Orth, Salzburg Stadt, das Freilichtmuseum Großgmain, Burg Moosham, Podersdorf am Neusiedler See, St. Margarethen, Schloss Tratzberg, die Kristallwelten in Wattens, das Münz- und Bergwerkmuseum in Hall und Heiligenblut Schauplätze für "Tom Turbo"-Abenteuer.

SAMSTAG 8.25 UHR

 

 

Feiere deinen Geburtstag im Fernsehen

Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick