Project X mit "Weekend Warm Up Part 4" (Hardstyle)





Im Visier: Elektronische Musik - Teil 1: Hands Up




Jeder, der regelmäßig TechnoBase.FM hört, weiß etwas mit dem Wort "HandsUp" anzufangen. Doch was genau ist eigentlich "HandsUp"? Für euch hier eine wesentliche Erklärung:

Das Genre „HandsUp“ kann aufgrund seines kommerziellen Erfolgs sowie seiner Intention, welche eher für die breitere Masse ausgerichtet ist, nicht zu den Undergrund-Technogenres gezählt werden. Innerhalb der Discowelten findet HandsUp in Deutschland sowie in vielen anderen Ländern der Welt eine fundamentale Bedeutung. Auch Compilations des Genres HandsUp, wie zum Beispiel die Future Trance, finden sehr großen Anklang bei den Musikliebhabern, sodass hierdurch Künstler des Genres auch wirtschaftliche Erfolge verbuchen können.

Jene sind mit eigenen Songs in der heutigen Zeit eher schwieriger zu erzielen… Nach den anfänglichen Erfolgen des „HandsUps“ Ende der 90er sowie Anfang der 2000er, als Künstler wie Special D. (Come With Me), Rocco (Everybody), Starsplash (Wonderful Days), Master Blaster (Hypnotic Tango) oder aber auch Acts wie Groove Coverage (Moonlight Shadow)  sowie Novaspace (Beds Are Burning) die Genre „Happy Hardcore“ und „Eurodance“ zu einem Genre „Dance“ bzw. „HandsUp“ vereinten und auf den Musiksendern wie VIVA, MTV II sowie Onyx rauf und runter liefen, folgte eine Zeit, in der diese Musikrichtung von den Medien weitestgehend ignoriert wurde.

Es entstand eine Weiterentwicklung des Genres, wodurch letztendlich eine weitere, wenn auch oftmals überschneidende, Differenzierung zwischen „Dance“ und „HandsUp“ gemacht werden kann. Hierbei stehen Acts wie Cascada oder Groove Coverage durch ihren Aufbau Frontsängerin mit möglichem Hintergrund-DJ eher für „Dance“ - also eine Mischung aus Popelementen sowie elektronischer Musik. So kommt es unter anderem dazu, dass die hier genannten Acts in Discotheken oftmals getrennt als Dance-Act beziehungsweise als DJ-Act gebucht werden – Beispiele: Groove Coverage: Dance-Act: Sängerin Mell - DJ Act: DJ Novus sowie Cascada: Dance-Act: Sängerin Natalie - DJ Act: DJ Manian.

In die „HandsUp“-Kategorie fallen, wie der Begriff es mit sich bringt, eher die Songs, welche zum Mitfeiern animieren – einfach zum Hände in die Höhe halten – aktuellere Beispiele hierfür wären Discotronic (Shooting Star), Bangbros (Happy Hour), Sample Rippers (Hardcore Vibez), Rob Mayth (Herz An Herz) oder wie schon in den Anfangsjahren Master Blaster (Everywhere). Wohingegen Charakteristika einiger früherer HandsUp-Titel sind, dass sie oftmals aus gepitchten weiblichen Vocals bestehen, zeichnen sich neuere Songs auch dadurch aus, dass sie ähnlich wie Popsongs aufgebaut sind und normale weibliche beziehungsweise männliche Vocals beinhalten; Beispiele hierfür wären Topmodelz (Your Love), The Hitmen (Young & Free) sowie 89ers (89ers Boy). 

Der heutige „HandsUp“ besticht meistens mit einer harten Bassline und einem Aufbau, nach dem Schema Strophe-Refrain-Synthmelodie und nicht wie das Genre Trance, welches auf den Spannungsaufbau baut. Der „HandsUp“ liegt bei etwa 140-144 beats per minute. Heutige Erscheinungen zeichnen neue Unterkategorien auf, so unter anderem „Italo-Style“ von Artists wie den Italobrothers (Where Are You Now), „scandinavian-Style“ von Artists wie Basshunter (Now You’re Gone) sowie „Commercial-Jumpstyle“, welcher nicht so hart wie der Jumpstyle aus dem Hardstyle-Bereich aufgebaut ist – Songs hierfür wären unter anderem: Scooter - The Question Is What Is The Question oder Picco vs. Jens O. - The Jump Anthem!


  Bild: Mace
Redaktion Grafik: Moritz
Am 22.12.2008 um 18:00 Uhr von 9thWorld


Diese News merken:


Um einen Kommentar zu verfassen musst du eingeloggt sein

Seiten (3): [1] 2 3
HINWEIS:
Es werden ab sofort die neuesten Newskommentare zuerst angezeigt!

  #43   Mace 24.12.2008 13:58   
super news tolle bild quelle :D
ne echt geil gemacht respekt =)
  #42   faCex 23.12.2008 01:46   
jaja was würden wir nur ohne genanntest genre machen :)

we are one
  #41   Jonsen 23.12.2008 01:04   
hands up sit einfach das geilste ..ich könnte mir garnich ein leben ohne hands up vorstellen =)=)=)=)
  #40   melody 23.12.2008 00:44   
Sehr interessant, jetzt weiß auch ich, was man unter der Musik versteht, die ich nicht höre :D.
Wie immer gut geschrieben, Herr W. :D.
  #39   riebl 22.12.2008 22:18   
#12 mal etwas besser in der Schule aufpassen -.-
  #38   rAveN- 22.12.2008 22:11   
sehr gute ausführliche Erklärung.

#würde mich über nen eintrag in meinen gästebuch sehr freuen :)
  #37   Nerad 22.12.2008 21:39   
gut geschrieben, weiter so!!
  #36   DJ NightLife aka Robin 22.12.2008 20:28   
Hehe ja ich kenne HandsUp :)
Sehr Interresant :)
Gut geschriebn :)
We aRe oNe!
  #35   Plastiq 22.12.2008 20:20   
jetz weis auch ich bescheid was ich eig immer spiele :D haha lawl xD
  #34   Kekzii is a Pinball 22.12.2008 19:44   
Handz Up .. <3 Wuhuuuuuu xD
  #33   Joana 22.12.2008 19:31   
Sehr geil ;D
  #32   Rayasa 22.12.2008 19:14   


Und zu #13 Schweden Finnland und Norwegen sind zusammen Skandinavien!!!



falsch =) Vergiss Dänemark und Gröndland nicht, das mögen die nicht :)

Thomas, haste fein geschrieben - wird ja doch mal was aus Dir :-* ;)



*piek* >:|


  #31   Paint 22.12.2008 18:50   
Klasse erklärung...=)

jetzt kann man mit neuen wissen auf die kacke hauen...!

meiner meinung nach ist es eh egal wer was hört,weil wer dance hört wird trance titel finden die gut sind.wer handsup hört wird auch hardbass titel mit hören oder auch ein houzer wird mal trance oder dance titel haben....oder auch hardbass....!

Electro-Musik und FERTIG :P
denn wer TB hört,hat von allen etwas und es ballert 24 7 aus den boxen... :P
also...

We aRe oNe
  #30   Polyester 22.12.2008 18:47   
Echt spitzen News =)
  #29   flo97 22.12.2008 18:44   
echt klasse, das kann man euch nicht nehmen, leider^^

-----------------------

guckt mal auf mein profil
  #28   TekknoFlavour 22.12.2008 18:38   
Sorry @13 ich meinte 12 hab mich vertippt!!
Aber wir sind durch den Artikel jetzt etwas schlauer geworden auf jeden Fall!!
  #27   CHI 22.12.2008 18:36   
Erstklassig geschrieben. :-)

Gute Arbeit. Weiter so.
  #26   a3aktive 22.12.2008 18:33   
Auf jedenfall super geschrieben.
*etwas schlauer geworden binz*
;)

lg @ all
We ArE oNe
  #25   flo97 22.12.2008 18:32   
das ist ja der siinn

guck mal auf mein profil!!!!!!!!!!!!!!!
  #24   Sheena 22.12.2008 18:27   
Joa, welche die sich da net so auskennen, können sich da richtig gut informieren :) Gut beschrieben und so^^
Ich glaub ich blick jetzt n kleines bissl besser druch ;D

<3 Yassi
Seiten (3): [1] 2 3




Bookmarks








Rendertime: 0.05135 sec
powered by rarecore.eu