Forschung in der digitalen Welt

Sicherung, Erschließung und Aufbereitung von Wissensbeständen
Tagung des Staatsarchivs der Freien und Hansestadt Hamburg und des Zentrums
„Geisteswissenschaften in der digitalen Welt“ an der Universität Hamburg



Hamburg

Logo G-dig

Übersicht
Programm
Wissenschaftliche Zielsetzung


Zurück zu
Das späte Mittelalter
Termin und Ort:
10. und 11. April 2006
Staatsarchiv, Kattunbleiche 19, 22041 Hamburg

Längst wird in den Geisteswissenschaften eine Vielzahl von Projekten betrieben, die sich mit Digitalisierung im weitesten Sinne befassen. Mehr und mehr werden größere, überregionale und über das World Wide Web abfragbare Lösungen gesucht und zum Teil schon realisiert. Allerdings vermisst man eine Standardisierung, die den dringend notwendigen Austausch erleichtern und die gemeinsame Nutzung strukturierter Daten ermöglichen oder vorantreiben kann. Die vom Staatsarchiv der Freien und Hansestadt Hamburg und dem Zentrum "Geisteswissenschaften in der digitalen Welt" organisierte Tagung soll vor diesem Hintergrund  einen wesentlichen Beitrag zu diesen Fragen und gemeinsamen Arbeitsansätzen leisten.

Die Tagung wird von der Fritz-Thyssen-Stiftung gefördert.
Die Anmeldung wird erbeten per E-Mail unter:
Marion.Droessler@uni-hamburg.de
Ein Tagungsbeitrag wird nicht erhoben.