• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
Seit 16:35 Uhr Forschung aktuell
StartseiteNachrichten vom 27.05.2016Keine Flüchtlinge mehr im Lager

Idomeni Keine Flüchtlinge mehr im Lager

Eine Flüchtlingsfamilie verlässt das Flüchtlingslager Idomeni an der griechisch-mazedonischen Grenze. (dpa-Bildfunk / ANA-MPA / Yannis Kolesidis)Eine Flüchtlingsfamilie verlässt das Flüchtlingslager Idomeni an der griechisch-mazedonischen Grenze. (dpa-Bildfunk / ANA-MPA / Yannis Kolesidis)

Das griechische Flüchtlingslager Idomeni unweit der Grenze zu Mazedonien ist vollständig geräumt worden.

Das teilte die Polizei gestern Abend mit. Innerhalb von drei Tagen seien rund 4.000 Flüchtlinge mit Bussen in andere Aufnahmezentren gebracht worden. Der Rest der ursprünglich 8.400 Migranten habe das Lager auf eigene Faust verlassen. Zugleich hieß es, die Behörden vermuteten, dass sich ein Teil der Menschen in den umliegenden Wäldern versteckt habe. Ursprünglich waren für die Räumung zehn Tage veranschlagt gewesen.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk