Neuer Tierpark in Norderstedt

Jetzt gibt es auch Im Norden unmittelbar vor den Toren der Hansestadt ein Wildgehege. Auf einem 15 000 Quadratmeter großen Gelände In Norderstedt an der Schleswig-Holstein-Straße eröffneten der 41 Jahre alte Schachtmeister Hubert Knöpke und seine Frau Margret gestern ihren in drei Jähren Freizeitarbeit und ohne öffentliche Hilfe angelegten Norderstedter Tierpark.

In Freigehegen sind Affen, Waschbären, Zwergziegen, Papageien, Fasane zu sehen. Es gibt Raubvögel und auf künstlichen Seen eine Menge Wassergetier. Der Tierbestand soll weiter ausgebaut werden. Bald soll es auch einen großen Kinderspielplatz und eine Ponyreitbahn geben.

© Hamburger Abendblatt 2019 – Alle Rechte vorbehalten.