Saving page now... https://www.dortmund.de/de/leben_in_dortmund/nachrichtenportal/alle_nachrichten/nachricht.jsp?nid=623004 As it appears live August 10, 2020 1:53:19 AM UTC
Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Informationen zum Coronavirus

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) kommt es zu Einschränkungen der Öffnungszeiten und Erreichbarkeiten der Stadtverwaltung und städtischen Einrichtungen.

Weitere Informationen zur aktuellen Lage finden Sie unter:
corona.dortmund.de sowie in unserem Live-Ticker

Kulturfest

2020 findet Festi Ramazan in den Westfalenhallen 7 und 8 statt

Nachricht vom 03.03.2020

Bereits zum neunten Mal ist Dortmund Austragungsort der überregionalen Veranstaltung Festi Ramazan. Diese findet 2020 nicht wie in den Vorjahren auf einem Außengelände, sondern von Freitag, 1. Mai, bis Sonntag, 24. Mai, ausschließlich in den Veranstaltungs- und Messehallen 7 und 8 der Westfalenhalle statt.

Coronavirus: Festi Ramazan 2020 abgesagt

Der Veranstalter hat der Stadt Dortmund mitgeteilt, dass die Veranstaltung Festi Ramazan 2020 in der Westfalenhalle Dortmund nicht stattfindet.

Festi Ramazan

Im Gegensatz zu den Vorjahren wird Festi Ramazan 2020 indoor stattfinden.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Veranstalter

Reine Indoor-Veranstaltung

Während das Festi Ramazan im Jahr 2018 auf dem Parkplatz A8 an der Straße "Im Rabenloh" in unmittelbarer Nähe zum jetzt beabsichtigten Veranstaltungsort und im Jahr 2019 nach einem umfangreichen Abstimmungs- und Diskussionsprozess mit den Anwohner*innen auf den Parkplätzen E1/E2 an der Victor-Toyka-Straße jeweils unter freiem Himmel durchgeführt wurde, ist es in diesem Jahr somit als reine Indoor-Veranstaltung konzipiert.

Lärmschutz und Verkehrsregelung

Die Verwaltung hat neben dem bauordnungsrechtlichen Genehmigungsverfahren insbesondere auch Fragen des Lärmschutzes und der Verkehrsregelung – auch mit Blick auf Parallelveranstaltungen im Veranstaltungszentrum – betrachtet und Vorkehrungen getroffen, damit eine störungsfreie Veranstaltungsdurchführung gewährleistet ist. Die Westfalenhallen 7 und 8 bieten grundsätzlich alle Voraussetzungen, um diese Veranstaltung durchzuführen. Die Westfalenhallen GmbH hat bereits einen Pachtvertrag über die Hallennutzung mit dem Veranstalter abgeschlossen. Nach Beurteilung des Umweltamtes sind bei geschlossenen Hallentoren bezogen auf die Geräuschimmissionen der Veranstaltungshallen 7 und 8 keine Überschreitungen der maßgeblichen Immissionswerte zu erwarten.

Da die Besucherzahlen über den gesamten Zeitraum vergleichbar mit denen kleinerer Messen oder Veranstaltungen sind und auch die Parallelveranstaltungen in den Westfalenhallen keine immense Belastung der Verkehrswege vermuten lassen, kann zum jetzigen Zeitpunkt auf verkehrsregelnde Maßnahmen verzichtet werden. Das angrenzende Wohngebiet Joseph-Scherer-Straße/Brünninghausener Straße und die dort gelegenen Parkplätze D1 und D2 werden aufgrund der Entfernung zum Veranstaltungsort durch Gäste des Festes nicht frequentiert werden.

In der ersten Woche der Veranstaltung wird die Lage durch Einsatzkräfte des Tiefbauamtes vor Ort bewertet. An den Wochenenden ist eine Rufbereitschaft vorgesehen, um auf spontane verkehrliche Probleme sofort reagieren zu können. Bei den während des Veranstaltungszeitraumes stattfindenden BVB-Heimspielen im Signal Iduna Park darf die Veranstaltung erst stattfinden, wenn die Abreise der Stadionbesucher*innen abgeschlossen ist. Da in diesen Fällen ohnehin verkehrsregelnde Maßnahmen im Veranstaltungsgelände durchgeführt werden, sind auch die Anwohner*innen im Bereich der Joseph-Scherer-Straße geschützt.

Ein Ort der Begegnung

Wie in den vergangenen Jahren ist die Besucherstruktur auf Menschen aller Altersklassen und speziell auf Familien zugeschnitten. Das Festi Ramazan soll ein Ort der Begegnung sein, der auf den generationsübergreifenden Austausch zwischen Menschen mit unterschiedlicher Herkunft ausgerichtet ist. Die Organisatoren des Festes erwarten im Veranstaltungszeitraum von rund drei Wochen insgesamt an die 50.000 Besucher*innen – in der Woche täglich bis zu 1.500, an den Wochenenden bis zu 6.800 Gäste. Das Festi Ramazan soll in den Veranstaltungshallen grundsätzlich sonntags bis donnerstags jeweils von 18:00 bis 1:00 Uhr, freitags und samstags jeweils von 18:00 bis 2:00 Uhr geöffnet sein. Das Konzept sieht bei einer gestörten Nachtruhe eine Nachsteuerungsklausel vor.

Zum Thema

Weitere Informationen finden Sie online.

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.