SCHWARTEN
Bücher und mehr ... für Akademiker
ERNSTHAFTES: Geschichtswissenschaft | SOS-Projekt | Haftungsausschluss | Kontakt | webmaster@schwarten.de
SPASS und SPANNUNG: Desktop-Satire | Weltraum-Satire | Krimi ||| ext. HOMES: B.A.f.H. | COSMO | BRADLEY
BESTELLEN: Alle Bücher | forum historicum Bücher | e-texte

  Die Website zum Buchbestseller 

Desktop-Zynismus aus Office & Uni

Ein Anti-Idyll

 

 

 

 

 

Als erster junger deutscher Autor 1999 hatte Florian Schiel es geschafft, Platz 1 und 2 der Amazon-Top-5 gleichzeitig zu besetzen. Den beiden Werken "B.A.f.H. - EIn Anti-Idyll (jetzt auch bei GOLDMANN erschienen)" und "Bastard Assistant Goes Overseas" folgte Band III mit dem bezeichnenden Titel "Carpe Diem Academicum". Das sagt eigentlich auch schon alles in einem Satz.

Das c't-Magazin schrieb:
"Wer diese Sorte Humor mag,
kann die Bücher nicht mehr
aus der Hand legen".

und AMAZON bedachte
die Reihe mit dem Ausdruck:

"KULTBUCH".

Derbe durch den Kakao gezogen wird vom Autor Florian Schiel in dieser wöchentlichen Kolumne so ziemlich alles -- wie sich das für gute Satire gehört. In der Sammlung von Kurzgeschichten erzählt der gefallene Engel Leisch von seinem Treiben als teuflischer B.A.f.H., dem Bastard Assistant from Hell, dessen Aufgabe das gleichmäßige Verteilen von Bosheiten in der Uni ist.

Frei nach dem Motto: "Ich bin /root, ich darf das" und einfach umwerfend gemein.

Die Qualen der Uni-Zeit ebenso karikierend wie die Vernetzung des Webs und den daraus resultierenden kriminellen Potentialen hat Leisch immer nur eins vor Augen: Das "Opfer" mit höchster Präzision und Genialität bedienen.

Ein Leser schrieb: "Wenn mich Seminarteilnehmer fragen, ob all die Sicherheitshysterie gegenüber dem Internet gerechtfertigt ist, empfehle ich ihnen, ein paar Kapitel im "Bastard" zu lesen. Die Gefühlsverwirrung zwischen schallendem Gelächter und klebrigkalten Schweißausbrüchen ist für viele heilsam."

Nicht umsonst wird das Teufelswerk "Ein Anti-Idyll" genannt. Nur wer den schwarzen Humor, die Übertreibung per se liebt und köstliches Lachen vor spröden Takt stellt, wird sich an diesen Kurzgeschichten erfreuen können.

Bei Schiel geht es nicht immer nur um Computer und Uni -- da wird vor keinem Tabu halt gemacht. In "Car People" werden beispielsweise die Autogewohnheiten von Germany und USA verglichen, um dann mit einem der bekannten Showdowns von Leisch zu enden. Aber das Schönste für die "Uni-Insider" ist das Wissen um die kleinen Wahrheiten in den Geschichten. Wie der Autor Florian Schiel vor sich hinschmunzelt:

"Realität IST die beste Soap Opera, die man sich vorstellen kann. Das Leben um uns herum ist ein einziges riesiges Kabarett; man muß nur darauf achten."

 

Anmelden zur Mailingliste

Zur BASTARD Webseite

Leseproben und anderes

 

Ein Buch von Schwarten und die Welt kann warten

webmaster@schwarten.de