dotcomtod auf geht\'s auf oder ab abwärts übel leidend das wars wohl
Erste Seite | Die Idee | Boo melden | Ruhmeshalle | Kommentare
 

Menü
Erste Seite
Die Idee
Boo melden
Ruhmeshalle
Kommentare
Newsfeed
Forum
DCT Archiv
Kontakt

Galerien
Insider
Boo
Final

Baron
eCards
Intern
Echo
Kolumne
Presse

Bootanischer Garten

Login
Benutzername

Passwort

Registrieren
Passwort vergessen





Get the Klip for boocompany.com

Blogliste
Lanu
Don Alphonso
Che
Hal Faber
Pud
Girl
Strappato
Sven Scholz
Jens Scholz
Thomas Knüwer
Dr. Dean
Flocksucks
Spreeblick
Lumma
Wirres

Bloghoster
Twoday.net
Blogg.de
Blogger.de

Computerbild Vor(computer)bildhaft: Vom Bürostuhl direkt in den Sarg gekippt!
BOO Computerbild von noergler

09:17 Mittwoch, 11. Februar 2004

Nicht nur durch ihre vorbereitende Tätigkeit bei den Schüssen auf Benno Ohnesorg und Rudi Dutschke, auch durch die letale Orientierung ihrer Schlagzeilen wahrte und wahrt "Bild" den Charakter eines Blattes, welches die letzten Fragen der conditio humana immer wieder neu zu stellen weiß.

Dieses Moment der Transzendenz hat nun die Schwesterzeitschrift "Computerbild" unmittelbar erfaßt:

"Bei dieser Titelgeschichte steht erstmals der komplette Name des Autors. Denn einen Tag nach Fertigstellung starb unser unersetzlicher Kollege und Freund ******* an seinem Schreibtisch."
Im dezenten Hinweis auf den Ort des finalen Geschehens steckt die Botschaft: Hier arbeiten keine weichvereierten Sozialschädlinge, die mit Lohnfortzahlung im Krankheitsfall und anderem Sozialklimbim die Lohnnebenkosten hochtreiben, sondern ganze Kerle, für die es nur eins gibt: arbeitsfähig oder tot.

Dies entspricht dem Idealbild des Mitarbeiters in Zeiten des Neoliberalismus, nicht nur wegen des völligen Aufzehrens des physischen Trägers der Ware Arbeitskraft durch die Arbeit selbst. Auch die aktuellen Reformdebatten hätten sich der Sache nach erledigt, wenn alle Beschäftigten direkt vom Tagewerk in die Grube fahren würden, statt teure Umwege über Krankentage oder gar die Rente zu gehen.

Das dann noch fortexistierende Problem des Lohnes – bekanntermaßen ist der Lohn als solcher standortschädigend – läßt sich durch dessen Abschaffung und durch die Konzentration der Beschäftigten in zentralen Heimstätten lösen. Und die bei Computerbild sozusagen vorgelebte Maxime "Arbeitsfähig oder tot" wäre eventuell noch vorhandenen Arbeitsunwilligen eine Stütze ihrer Motivation.
=============================================
Wesentliche Hintergrundinfo über diesen Boo, die mit gelesen werden sollte, findet sich im Forum. -Red




Kommentare: (Neuer Kommentar)
Re: Vor(computer)bildhaft: Vom Bürostuhl direkt in den Sarg gekippt! (noergler)
Re: Vor(computer)bildhaft: Vom Bürostuhl direkt in den Sarg gekippt! (che2001)
Re: Vor(computer)bildhaft: Vom Bürostuhl direkt in den Sarg gekippt! (noergler)
Re: Vor(computer)bildhaft: Vom Bürostuhl direkt in den Sarg gekippt! (noergler)
Re: Vor(computer)bildhaft: Vom Bürostuhl direkt in den Sarg gekippt! (AppKiller)
Re: Vor(computer)bildhaft: Vom Bürostuhl direkt in den Sarg gekippt! (noergler)
Re: Vor(computer)bildhaft: Vom Bürostuhl direkt in den Sarg gekippt! (che2001)
Da war doch noch was? (ENOTTY)
Re: Da war doch noch was? (AppKiller)
Re: Da war doch noch was? (che2001)
Re: Da war doch noch was? (noergler)
DER INTRAPRENEUR: Visionen für Dtschld. (HerzSchmerz)

Suche

Ältere Artikel
27. Februar
·Vodafone: Wertberichtigungsbedarf in Milliardenhöhe
·Baron der Woche: Dietmar Hopp
·Publicis Frankfurt verliert Kreativchef
·Ostern naht: Web 2.0 als Auferstehung
26. Februar
·Intexus: Legal, illegal, scheissegal?
·heise und das Wochenende
25. Februar
·H B B schwächelt in Schwachmanien
·Omniplex ganz perplex derbröselt
·Interschrott - Shops for Loosers, Towers for Everyone mit Abmahnabzocke!
24. Februar
·Mediamarkt: Abmahnwahn ... sind die denn blöd?

 
Sämtliche Logos und eingetragene Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Besitzer.
Für den Inhalt der gemeldeten Nachrichten, der Kommentare und der gesetzten Links, ist der Initiator des betreffenden Beitrages verantwortlich.
Programmierung: emni GmbH / Hosting: Centinated GmbH