Logo jurisLogo Bundesministerium der Justiz
Nichtamtliches Inhaltsverzeichnis

Anlage

zu § 1
Verzeichnis der Konzentrationslager und ihrer Außenkommandos gemäß § 42 Abs. 2 BEG

< Fundstelle des Originaltextes: BGBl. I 1967, 234 - 254;

bezgl. der einzelnen Änderungen vgl. Fußnote. >




-----------------------------------------------------------------------
Lfd. Konzentrationslager und Außenkommandos Hauptlager der
Nr. Außenkommandos
----------------------------------------------------------------------
A
1 Abteroda, Kreis Eisenach Buchenwald
bis 8.4.1945
2 Adlershorst, Gemeinde Gotenhafen, Stutthof
13.9.1939 bis 30.11.1941
3 Adorf, siehe Artern
4 Aflenz, siehe Graz
5 Ahlem, siehe Hannover-Ahlem
6 Ahrensbök, Kreis Eutin/Oldenburg,
5.12.1933 bis 9.5.1934
6a Alderney, Einsatzort der I. SS-Baubrigade Sachsenhausen,
ab Mitte
Februar 1943
Neuengamme
7 Alexoten-Aleksotas, siehe Kauen-Alexoten
8 Alfred I/Sachsen, Kdo. v. Ellrich Dora-Mittelbau
9 Allach, siehe München-Allach
10 Allendorf bei Kirchhain, Kreis Marburg, Buchenwald
16.8.1944 bis 27.3.1945
11 Allersdorf-Liebhof, siehe Liebhof
11a Alt Daber (Männer),
Gemeinde Wittstock/Brandenburg,
8.5.1933 bis 25.5.1933
12 Altdorf = Stara Wies, Kreis Pleß/Schlesien, Auschwitz
1.10.1942 bis 30.11.1943
13 Altenburg/Thüringen, Ravensbrück,
bis 12.4.1945 (Frauenlager) ab 1.9.1944
27.11.1944 bis 12.4.1945 (Männerlager) Buchenwald
14 Altenhammer, Kreis Neustadt a. d. Waldnaab, Flossenbürg
1.12.1944 bis 30.4.1945
15 Alt-Garge a. d. Elbe, Neuengamme
24.8.1944 bis 15.2.1945
16 Althammer/Pommern Stutthof
17 Althammer = Stara Kuznia (Kuznica),
Kreis Pleß, Auschwitz
ab 15.9.1944
18 Amersfoort/Holland, zeitweise
18.8.1941 bis 5.5.1945 Herzogenbusch
19 Ampermoching, nur Arbeitseinsatzstelle
v. Dachau
20 Ampfing-Waldlager V und VI, Kdo. v. Mühldorf, Dachau
bis 2.5.1945 (Lager V und VI, Männer)
ab 13.1.1945 (Lager V, Frauen)
21 Amstetten/Niederösterreich, Mauthausen
bis 18.4.1945
22 Ankenbuck, Kreis Donaueschingen (früher:
Kreis Villingen),
1.4.1933 bis 12.3.1934
23 Annaburg, Kreis Jessen (früher: Kreis Torgau), Buchenwald
bis 16.3.1945
24 Annen, siehe Witten-Annen
25 Ansbach, Ravensbrück
bis 10.4.1945
26 Ansbach, Flossenbürg
13.3.1945 bis 4.4.1945
27 Antivari, siehe Topolica bei Bar
28 Apolda/Thüringen Buchenwald
29 Arbeitsdorf, Gemeinde Fallersleben,
8.4.1942 bis 11.10.1942
30 Arenberg, Neusustrum
5.4.1940 bis 20.4.1940
31 Argenau = Gniewkowo/Warthegau, Kdo.
v. Thorn OT Stutthof
32 Arnheim (Arnhem)/Holland, Herzogenbusch
ab 1.7.1943
33 Arolsen, Kreis Waldeck, Buchenwald
15.11.1943 bis 29.3.1945
34 Artern, "Adorf", Kreis Sangerhausen, Dora-Mittelbau
bis 6.4.1945
35 Asbach, Kdo. v. Neckarelz I und II, Natzweiler
bis 30.4.1945
36 Aschendorfermoor, Gemeinde Aschendorf,
ab 1.1.1936
37 Aschersleben, Buchenwald
bis 11.4.1945 (Männerlager)
6.1.1945 bis 11.4.1945 (Frauenlager)
37a Aseri/Estland Vaivara
38 Aslau, Kreis Bunzlau/Niederschlesien, Groß Rosen
bis 11.2.1945
39 Athen-Haidari, siehe Haidari
40 Attnang-Puchheim, siehe Schlier-Redl-Zipf
41 Aue/Sachsen, Flossenbürg
bis 8.5.1945
42 Auerbach, siehe Bensheim-Auerbach
43 Aufkirch, siehe Kaufbeuren
44 Augsburg, Dachau
14.4.1942 bis 23.7.1942
45 Augsburg, Michel-Fabrik, Dachau
bis 30.4.1945
46 Augsburg, Oberbürgermeister Dachau
47 Augsburg-Pfersee, Messerschmitt-Werke Dachau
48 Augsburg, Reichsbahnbetriebsamt Dachau
49 Augustusburg bei Chemnitz, Sachsenburg
1.5.1933 bis 31.12.1935
50 Aurach, siehe Wurach
51 Aurich, Kreis Aurich, Neuengamme
bis 23.12.1944
52 Auschwitz = Oswiecim, Auschwitz-Zasole und
SS-Eisenbahn-Baubrigade 2
(auch als 7 bezeichnet),
20.5.1940 bis 27.1.1945
52a Auvere/Estland, Vaivara
ab 15.9.1943


B
53 Babelsberg, siehe Potsdam-Babelsberg
54 Babitz/Oberschlesien, Auschwitz
1.3.1943 bis 18.1.1945
55 Backa-Topola/Jugoslawien,
ab 17.3.1944
56 Bachmanning, Kreis Wels, Kdo. v. Großraming, Mauthausen
ab 30.9.1943
57 Bad Berka, Kreis Weimar, Kdo. v. Tonndorf Buchenwald
58 Baden-Baden-Oos-Sandweier, siehe Iffezheim
59 Bad Gandersheim, Kreis Gandersheim, Buchenwald
2.10.1944 bis 4.4.1945
60 Bad Godesberg Buchenwald
61 Bad Ischl, Kreis Gmunden, Umsiedlungslager, Dachau
9.2.1942 bis 19.12.1942
62 Bad Ischl, Kreis Gmunden, Sägewerk, Dachau
18.6.1942 bis 19.12.1942
63 Bad Kudowa, siehe Sackisch
64 Bad Oberdorf, Gemeinde Hindelang Dachau
65 Bad Rappenau, Kreis Sinsheim, Kdo.
v. Neckarelz I und II, Natzweiler
1.9.1944 bis 31.3.1945
66 Bad Saarow, Kreis Beeskow-Storkow, Sachsenhausen
bis 15.4.1945
67 Bad Salzbrunn/Niederschlesien Groß Rosen
68 Bad Salzungen, Kreis Meiningen, Buchenwald
ab 5.1.1945
69 Bad Sulza, Kreis Waimar,
bis 1.7.1936 (Frauen)
1.7.1933 bis 31.7.1937 (Männer)
70 Bad Tölz, Dachau
ab 1.7.1940
71 Bad Warmbrunn, Kreis
Hirschberg/Niederschlesien, Groß Rosen
bis 8.5.1945
72 Bad Zwischenahn, Kdo. v. Esterwegen Esterwegen
73 Baerum, siehe Grini
74 Balingen, siehe Gruppe Wüste
75 Ballenstedt, Kreis Quedlinburg (früher: Kreis
Ballenstedt) Dora-Mittelbau
76 Banjica/Serbien,
9.7.1941 bis 3.10.1944
77 Barkhausen, Neuengamme
18.3.1944 bis 1.4.1945
78 Barneveld/Holland,
27.2.1943 bis 28.9.1943
79 "Baron Hirsch", siehe Saloniki
80 Barth/Ostsee, Kreis Stralsund, Ravensbrück
1.8.1943 bis 30.4.1945
81 Baubrigaden, siehe Auschwitz, Buchenwald,
Dora-Mittelbau, Neuengamme und Sachsenhausen
82 Bäumenheim, Gemeinde Asbach,
Kreis Donauwörth Dachau
83 Bautzen/Sachsen, Groß Rosen
1.10.1944 bis 30.4.1945
84 Bayersoien, siehe Echelsbach
85 Bayreuth, Flossenbürg
14.6.1944 bis 10.4.1945
86 Bayrischzell, Kreis Miesbach Dachau
87 Beaune-la-Rolande/Frankreich,
14.5.1941 bis 2.7.1943
88 Beendorf, siehe Helmstedt-Beendorf
89 Beerfelde, Kreis Lebus/Oder Sachsenhausen
90 Belzec, Kreis Zamosc/Polen,
1.9.1941 bis 31.7.1943
91 Belzig, Kreis Zauch-Belzig, Ravensbrück,
bis 2.5.1945 ab 1.10.1944
Sachsenhausen
92 Benninghausen/Westfalen,
29.3.1933 bis 11.10.1933
93 Bensberg, Rheinisch-Bergischer Kreis, Buchenwald
28.3.1944 bis 25.2.1945
94 Bensheim-Auerbach, Natzweiler
11.9.1944 bis 26.3.1945
95 Berga/Elster, Kreis Greiz/Thüringen, Buchenwald
bis 10.4.1945
96 Bergen-Belsen,
30.4.1943 bis 15.4.1945
96a Bergkamen (Männer)/Westfalen,
ab 1.4.1933
97 Berka, siehe Bad Berka
98 Berlin, SS-Hauptwirtschaftslager II
(Berlin-Südende), Volksdeutsche Mittelstelle
(Berlin W 62), Reichssicherheitshauptamt,
Kreiselgerät GmbH, Deutsche Ausrüstungswerke
(SS-WVHA/Amt W IV), Bauleitung Groß-Berlin Sachsenhausen
99 Berlin, Arado-Flugzeugwerke, Sachsenhausen
ab 1.10.1944
100 Berlin-Falkensee, siehe Falkensee
101 Berlin-Hakenfelde, Luftfahrtgerätewerk, Sachsenhausen
ab 1.7.1943
102 Berlin-Halensee Sachsenhausen
103 Berlin, Kastanienallee, Sachsenhausen
29.9.1941 bis 31.12.1941
104 Berlin, Kommandoamt der SS, Sachsenhausen
2.5.1941 bis 31.12.1941
105 Berlin-Köpenick, AEG-Kabelwerk Oberspree, Sachsenhausen
bis 20.4.1945
106 Berlin-Lichtenrade, Sachsenhausen
bis 20.4.1945
107 Berlin-Lichterfelde, Sachsenhausen
ab 7.1.1941
108 Berlin-Marienfelde, Sachsenhausen
ab 23.9.1943
109 Berlin-Neukölln, Registrierkassen-Gesellschaft
Krupp Sachsenhausen
110 Berlin-Niederschöneweide, Firma Pertrix
(Varta), Sachsenhausen
bis 21.4.1945
111 Berlin-Reinickendorf, Argus-Werke Sachsenhausen
112 Berlin-Siemensstadt, Siemens-Schuckertwerke, Sachsenhausen
17.7.1944 bis 10.4.1945
113 Berlin-Spandau (Frauen), Deutsche
Industriewerke, Sachsenhausen
bis 23.4.1945
114 Berlin-Tegel, Borsig-Werke Sachsenhausen
115 Berlin-Tempelhof, "Columbia",
8.1.1935 bis 5.11.1936
116 Berlin-Weißensee, siehe Jugendschutzlager
117 Berlin-Wilmersdorf, Sachsenhausen
2.1.1943 bis 3.7.1943
118 Berlin-Zehlendorf, Spinnstoff-Fabrik
Zehlendorf, Sachsenhausen
ab 1.9.1943
119 Berlstedt, Kreis Weimar, Buchenwald
15.11.1938 bis 4.4.1945
120 Bernartice, siehe Bernsdorf
121 Bernsdorf = Bernartice/Tschech., Kreis
Trautenau, Groß Rosen
bis 8.5.1945
122 Berun = Bierun, siehe Günthergrube
123 Betschkerek, siehe Petrovgrad
123a Beydritten (Männer)/Ostpreußen
124 Bichl, Kreis Bad Tölz, Dachau
1.5.1941 bis 31.12.1941
125 Bierun, siehe Günthergrube
126 Biesenthal bei Eberswalde, Kreis Oberbarnim, Sachsenhausen
ab 1.7.1944
127 Bila Voda, siehe Weißwasser
128 Billroda, Kreis Nebra (früher: Kreis
Eckartsberga), Buchenwald
19.3.1945 bis 10.4.1945
129 Birgsau, siehe Oberstdorf-Birgsau
130 Birkenau = Brzezinka (Auschwitz II), Auschwitz
26.11.1941 bis 27.1.1945
131 Birkhahn-Mötzlich, siehe Halle
132 Birnbäumel/Niederschlesien, Groß Rosen
22.10.1944 bis 31.1.1945
133 Bischofferode, Kreis Werbis, Kdo. v.
Harzungen und Klein-Bodungen Buchenwald,
ab 1.11.1944
Dora-Mittelbau
134 Bisingen, Kreis Hechingen, Natzweiler
24.8.1944 bis 14.4.1945
135 Bismarckhütte-Hajduki Wielkie, Kreis Chorzow, Auschwitz
1.9.1944 bis 18.1.1945
136 Blaichach, Kreis Sonthofen Dachau
137 Blankenburg, Kreis Wernigerode (früher:
Kreis Blankenburg) Buchenwald,
ab 1.11.1944
Dora-Mittelbau
138 Blankenhain, Kreis Weimar, Kdo. v. Tonndorf Buchenwald
139 Blechhammer, Kreis Cosel/Oberschlesien, Auschwitz
1.4.1944 bis 26.1.1945
140 Bleicherode/Sachsen Buchenwald,
ab 1.11.1944
Dora-Mittelbau
141 Blizyn/Polen, Deutsche Ausrüstungswerke GmbH,
Kdo. v. Radom, Lublin
ab 10.2.1944
142 Blumenthal, siehe Bremen-Blumenthal
143 Bobrek, Kreis Krenau, Auschwitz
bis 19.1.1945
144 Bochum, Bochumer Verein, Buchenwald
ab 26.6.1944
145 Bochum, Eisen- und Hüttenwerke, Buchenwald
ab 21.8.1944
146 Bocien, siehe Botten/Botschin
147 Bodtenberg bei Weimar/Thüringen,
Innenkommando des KL Buchenwald, siehe
Buchenwald
148 Böhlen, Kreis Borna (früher: Kreis Leipzig), Buchenwald
bis 28.11.1944
149 Bohnsack bei Danzig, Stutthof
ab 7.6.1940
150 Boizenburg, Kreis Hagenow, Bezirk Schwerin, Neuengamme
bis 30.4.1945
151 Bolkenhain bei Striegau/Niederschlesien, Groß Rosen
1.7.1944 bis 28.2.1945
152 Bolzano, siehe Bozen
153 Bomlitz, Kreis Fallingbostel
154 Bor-Budy, siehe Budy
155 Börgermoor, Gemeinde Surwold,
30.1.1933 bis 10.4.1945
156 Börnicke, Kreis Osthavelland, Sachsenhausen
ab 7.6.1933
157 Borgo San Dalmazzo,
1.9.1943 bis 15.2.1945
158 Born/Pommern, Ravensbrück
ab 1.12.1942
159 Botten/Botschin = Bocien, Stutthof
24.8.1944 bis 31.1.1945
160 Bozen = Bolzano
161 Bozicany, siehe Poschetzau
162 Brandenburg (Havel),
15.3.1933 bis 23.4.1934
163 Brandenburg (Havel), Sachsenhausen
13.5.1941 bis 18.4.1945
164 Brandhofen/Niederschlesien, Groß Rosen
1.3.1945 bis 25.4.1945
165 Braunschweig, Lager Büssing und
Schilldenkmal Neuengamme
166 Braunschweig, SS-Junkerschule, Buchenwald
13.9.1941 bis 3.11.1941 und
19.2.1942 bis 5.9.1942
167 Braunschweig, SS-Reitschule Neuengamme
168 Braunschweig, Stahlwerke, siehe Watenstedt
169 Braunschweig, Truppenwirtschaft Neuengamme
170 Brauweiler bei Köln,
1.6.1933 bis 12.3.1934
171 Breendonk = Breendonck/Belgien,
20.9.1940 bis 4.9.1944
172 Bredow, siehe Stettin-Bredow
173 Breitenau/Hessen (früher: Provinz
Hessen-Nassau),
1.4.1933 bis 17.3.1934
174 Breitenfelde/Schleswig-Holstein, siehe Mölln
175 Bremen, Behelfswohnbau, Neuengamme
bis 26.4.1945
176 Bremen-Blumenthal, Deschimag, Neuengamme
1.9.1944 bis 20.4.1945
177 Bremen, Borgwardwerke, Neuengamme
bis 12.10.1944
178 Bremen, Deschimag, Lager Schützenhof, Neuengamme
bis 11.4.1945
179 Bremen-Farge, Neuengamme
1.7.1943 bis 8.4.1945
180 Bremen-Findorf ("Missler"),
1.4.1933 bis 13.9.1933
181 Bremen-Neuenland, Neuengamme
16.8.1944 bis 28.11.1944
182 Bremen, Ochtumsand,
13.9.1933 bis 15.5.1934
183 Bremen-Osterort, Neuengamme
ab 28.11.1944
184 Bremen-Vegesack, Neuengamme
bis 30.9.1944
185 Bremerhaven ("Langlütjen"),
9.9.1933 bis 25.1.1934
186 Breslau I, Famo-Werke, Groß Rosen
1.7.1944 bis 23.1.1945
187 Breslau II, Groß Rosen
1.7.1944 bis 23.1.1945
188 Breslau-Deutsch Lissa, Groß Rosen
1.7.1942 bis 23.1.1945
189 Breslau-Dürrgoy,
12.3.1933 bis 20.7.1934
190 Breslau-Hundsfeld, Groß Rosen
1.7.1944 bis 25.1.1945
191 Bretstein, Kreis Judenburg/Österreich, Mauthausen
1.8.1941 bis 30.9.1943
192 Brieg/Schlesien, Groß Rosen
1.7.1944 bis 23.1.1945
193 Briesen, Sachsenhausen
26.10.1943 bis 30.4.1945
194 Brnenec, siehe Brünnlitz
195 Brno, siehe Brünn
196 Brodnica, siehe Strasburg
197 Bromberg = Bydgoszcz/Reichsgau
Danzig-Westpreußen, Stutthof
1.8.1943 bis 30.9.1943
198 Bromberg-Brahnau, Stutthof
15.7.1944 bis 28.1.1945
199 Bromberg-Ost, Stutthof
ab 13.9.1944
200 Brüningsau, Kreis Rosenheim, siehe Halfing
201 Brünn = Brno/Tschech., Auschwitz
1.10.1943 bis 31.3.1945
202 Brünnlitz = Brnenec/Tschech., Kreis
Mährisch-Trübau (früher: Kreis Zwittau), Groß Rosen
21.10.1944 bis 8.5.1945
203 Bruntal, siehe Freudenthal
204 Bruss-Sophienwalde = Brusy-Dziemiany, Kreis
Konitz/Westpreußen, Stutthof
24.8.1944 bis 31.3.1945
205 Bruttig, siehe Cochem
206 Brüx, siehe Seestadtl
207 Brzezinka, siehe Birkenau
208 Buchenwald, früher Ettersberg,
15.7.1937 bis 11.4.1945 mit
SS-Baubrigade I
SS-Baubrigade III
SS-Baubrigade IV
SS-Baubrigade V West
SS-Eisenbahn-Baubrigade 1
(auch als 6 bezeichnet)
SS-Eisenbahn-Baubrigade 2
(auch als 7 bezeichnet)
SS-Eisenbahn-Baubrigade 3
SS-Eisenbahn-Baubrigade 10
209 Buchwald-Hohenwiese, Kreis
Hirschberg/Niederschlesien, Kdo. v.
Hirschberg, Groß Rosen
14.11.1944 bis 18.2.1945
210 Budki/Estland, siehe Putki
211 Budweis = Ceske Budejovice/Tschech., Theresienstadt
13.4.1942 bis 23.6.1943
212 Budy, Kreis Biala (früher: Kreis
Bielitz-Land), Auschwitz
ab 1.11.1942
213 Budzyn, Kreis Krasnik/Polen, Lublin
22.10.1943 bis 6.7.1944
214 Buna, siehe Monowitz
215 Bunzlau I/Niederschlesien, Groß Rosen
1.5.1944 bis 12.2.1945
216 Bunzlau II/Niederschlesien, Groß Rosen
1.10.1944 bis 11.2.1945
217 Burgau, Kreis Günzburg, Dachau
11.2.1945 bis 24.4.1945 (Männerlager)
3.3.1945 bis 24.4.1945 (Frauenlager)
218 Burggraben = Kokoschken-Kokoszki,
siehe Danzig-Schichauwerft
219 Burgkirchen, siehe Gendorf
220 Burgsdorf, Gemeinde Bychow Stutthof
221 Buttelstedt, Kreis Weimar, Buchenwald
ab 24.3.1941
222 Bydgoszcz, siehe Bromberg


C
223 Cacak/Serbien,
ab 11.6.1943
224 Calw, Kreis Calw, Natzweiler
13.1.1945 bis 2.4.1945
225 Carpi, siehe Fossoli di Carpi
226 Cementownia, siehe Lagischa
227 Cernay, siehe Sennheim
228 Ceske Budejovice, siehe Budweis
229 Charlottengrube, Gemeinde Rydultau,
Kreis Rybnik, Auschwitz
19.9.1944 bis 31.1.1945
230 Chelmek-Paprotnik, Auschwitz
1.10.1942 bis 9.12.1942
231 Chelmno, siehe Kulmhof
232 Chemnitz, Sachsenburg
22.5.1933 bis 4.9.1934
233 Chemnitz, Flossenbürg
ab 24.10.1944
234 Chinow/Pommern, Stutthof
bis 10.3.1945
235 Chorabie-Krobia, siehe Korben
236 Chrastava, siehe Kratzau
237 Christianstadt, Kreis Crossen, Groß Rosen
bis 3.2.1945
238 Chrzanow-Krenau, siehe Janinagrube
239 Cieszyny, siehe Freudendorf/Westpreußen
240 Cinq Fontaines, siehe Fünfbrunnen
241 Cochem-Bruttig, Natzweiler
ab 10.3.1944
242 Coka, Petrovgrad
ab 1.3.1943
243 Colditz, Kreis Grimma/Sachsen, Buchenwald
bis 30.4.1945
244 Colditz, Kreis Grimma/Sachsen, ab 31.5.1934
22.7.1933 bis 15.8.1934 Sachsenburg
245 Colmar, siehe Wesserling
246 "Columbia", siehe Berlin-Tempelhof
247 Compiegne/Frankreich,
28.8.1941 bis 18.8.1944
248 Crawinkel, Kreis Gotha/Thüringen, Kdo. v.
Ohrdruf, Buchenwald
bis 31.3.1945
249 Czechowice, siehe Tschechowitz
250 Czechowice-Dziedzice, siehe
Tschechowitz-Dziedzitz
251 Czernica, siehe Charlottengrube
252 Czwartaki, siehe Lemberg


D
253 Dabelow, Kreis Neustrelitz (früher:
Kreis Strelitz), Ravensbrück
ab 26.7.1941
254 Dachau, Hauptlager,
22.3.1933 bis 29.4.1945
255 Dachau, Entomologisches Institut Dachau
256 Dachau, Pollnhof Dachau
257 Dachau, Präzifix, Dachau
ab 1.11.1942
258 Dachau, Wülfert, Dachau
ab 13.5.1943
259 Dallgow/Döberitz, siehe Jugendschutzlager
Dallgow/Döberitz
260 Dalum, Kreis Meppen, Kdo. v. Meppen-Versen, Neuengamme
bis 25.3.1945
260a Damerau (Männer)/Danzig-Westpreußen, Stutthof
30.9.1939 bis 30.11.1939
261 Dammsmühle, Gemeinde Schönwalde, Kreis
Niederbarnim, Sachsenhausen
2.1.1943 bis 3.7.1943
262 Damshöhe, Ravensbrück
13.5.1943 bis 21.10.1943
263 Danzig-Holm, Marinebauleitung, Stutthof
ab 16.10.1944
264 Danzig-Langfuhr, Führerschule, Stutthof
29.2.1940 bis 13.5.1941
265 Danzig-Langfuhr, Verwaltung, Stutthof
ab 18.11.1941
266 Danzig-Neufahrwasser, Stutthof
14.9.1939 bis 1.2.1940
267 Danzig-Neufahrwasser, Firma Borchardt, Stutthof
1.2.1943 bis 30.6.1943
267a Danzig-Ohra (Männer) Stutthof
30.7.1941 bis 21.8.1941
268 Danzig-Oliva, Firma Boetzel, Stutthof
1.11.1942 bis 30.9.1943
269 Danzig-Oliva, Firma Penner, Stutthof
1.10.1942 bis 30.6.1943
270 Danzig-Oliva, Reitschule, Stutthof
16.7.1940 bis 23.12.1940
271 Danzig-Schellmühl, Carstens, Stutthof
27.3.1940 bis 30.7.1940
272 Danzig-Schellmühl, Faßfabrik, Firma Jost, Stutthof
ab 27.12.1940
273 Danzig, Schichau-Werft, Stutthof
13.9.1944 bis 10.3.1945
274 Danzig, SS-Hauptversorgungslager, Stutthof
ab 23.6.1940
275 Danzig, SS-Oberabschnitt Weichsel, Stutthof
1.11.1942 bis 30.9.1943
276 Danzig-Troyl, Danziger Werft, Stutthof
26.8.1944 bis 30.3.1945
277 Danzig, Viktoriaschule, Stutthof
1.9.1939 bis 7.11.1941
278 Danzig-Westerplatte, Stutthof
14.9.1939 bis 3.5.1941
279 Danzig-Ziegankenberg, Stutthof
15.4.1940 bis 1.5.1941
280 Darmstadt, Natzweiler
31.8.1944 bis 12.9.1944
281 Daudenzell, siehe Asbach
282 Dautmergen, Kreis Balingen, Natzweiler
23.8.1944 bis 18.4.1945
283 Dedinje/Serbien,
ab 31.1.1943
284 Den Haag, siehe Gravenhage
285 Derendorf, siehe Düsseldorf-Derendorf
286 Dernau, Kreis Ahrweiler, Buchenwald
bis 13.12.1944
287 Dessau/Anhalt Buchenwald
288 Deutsch Lissa, siehe Breslau-Deutsch Lissa
289 Deutschoth/Gau Westmark, Kdo. v. Longwy-Thil, Natzweiler
24.8.1944 bis 1.9.1944
290 Deutz, siehe Köln-Deutz
291 Dippoldsau, Kreis Steyr, Kdo. v. Großraming, Mauthausen
1.7.1943 bis 29.8.1944
292 Döberitz, Kreis Osthavelland Sachsenhausen
293 Dodenhöft, siehe Steegen
294 Domachau/Westpreußen, Stutthof
12.3.1940 bis 29.8.1940
295 Dondangen = Dundaga/Lettland, Riga-Kaiserwald
bis 21.8.1944
296 Dora-Mittelbau, Gemeinde Nordhausen, Buchenwald,
27.8.1943 bis 9.4.1945, mit bis 31.10.1944
SS-Baubrigade I
SS-Baubrigade III
SS-Baubrigade IV
SS-Baubrigade V West
SS-Eisenbahn-Baubrigade 1
(auch als 6 bezeichnet)
SS-Eisenbahn-Baubrigade 2
(auch als 7 bezeichnet)
SS-Eisenbahn-Baubrigade 8
297 Dörbeck/Ostpreußen Stutthof
298 Dormettingen, Kreis Balingen, Natzweiler
1.1.1945 bis 18.4.1945
299 Dornburg, Kreis Zerbst Buchenwald
300 Dörnhau, Kreis Waldenburg/Niederschlesien,
Kdo. v. Wüstegiersdorf Groß Rosen
1.5.1944 bis 8.5.1945
301 Dörpen, Neusustrum
9.7.1940 bis 31.7.1940
302 Dortmund, Buchenwald
1.10.1944 bis 16.3.1945
303 Drancy/Frankreich,
20.8.1941 bis 17.8.1944
304 Dresden N 23, Bauleitung der Waffen-SS und
Polizei, Flossenbürg
ab 22.6.1942
305 Dresden, Verwahrungsanstalt in der
Gefangenen-Anstalt II,
ab 1.2.1934
306 Dresden, Behelfsheim, Flossenbürg
bis 8.5.1945
307 Dresden, Bernsdorf & Co. Flossenbürg
308 Dresden-Friedrichstadt, Reichsbahn, Flossenbürg
ab 23.3.1945
309 Dresden-Friedrichstadt,
Reichsbahn-Ausbesserungswerk, Flossenbürg
ab 14.9.1944
310 Dresden-Trachenberge, Kdo. v. Sachsenburg, Sachsenburg
4.9.1934 bis 31.10.1934
311 Dresden, Universelle, Flossenbürg
9.10.1944 bis 13.2.1945
312 Dresden, Zeiss-Ikon, Werk Goehle, Flossenbürg
9.10.1944 bis 14.4.1945
313 Dresden, Zeiss-Ikon, Werk Reick, Flossenbürg
ab 22.10.1944
314 Drögen, Gemeinde Buchholz, Kreis Gransee
(früher: Kreis Strelitz), Sachsenhausen,
2.5.1941 bis 30.11.1942 (Männer) ab 1.11.1942
1.11.1943 bis 8.5.1945 (Frauen) Ravensbrück
315 Druseltal, siehe Kassel-Druseltal
316 Drütte, Gemeinde Watenstedt-Salzgitter, Neuengamme
1.9.1942 bis 8.4.1945
317 Duben, siehe Aschersleben
318 Dubi, siehe Eichen
319 Duderstadt, Buchenwald
4.11.1944 bis 7.4.1945
320 Dundaga, siehe Dondangen
321 Durach, siehe Kottern
322 Dürrgoy, siehe Breslau-Dürrgoy
323 Düsseldorf-Derendorf, Buchenwald
1.9.1944 bis 10.3.1945
324 Düsseldorf, Deutsche Erd- und Steinwerke
("DEST"), vormals Kirchfeldstraße 74-80
(Schule), Buchenwald
17.3.1944 bis 13.3.1945
325 Düsseldorf-Grafenberg, Buchenwald
3.11.1943 bis 10.3.1945
326 Düsseldorf-"Kalkum", Buchenwald
ab 28.5.1943
327 Düsseldorf-Lohausen, Buchenwald
ab 23.11.1944
328 Düssin/Mecklenburg, Neuengamme
bis 1.3.1945
329 Dyhernfurth I, Kreis Wohlau/Niederschlesien, Groß Rosen
1.7.1943 bis 25.1.1945
330 Dyhernfurth II, Kreis Wohlau/Niederschlesien, Groß Rosen
9.1.1944 bis 25.1.1945
331 Dziedzice-Czechowice, siehe
Tschechowitz-Dziedzitz
332 Dzierzazna, siehe Jugendschutzlager
Litzmannstadt, Kdo. Gut Dzierzazna


E
333 Ebelsberg, siehe Linz III
334 Ebensee/Oberösterreich, Mauthausen
18.11.1943 bis 6.5.1945
335 Ebersberg/Bayern Dachau
336 Eberswalde, Ravensbrück
ab 5.9.1944
337 Echelsbach, Gemeinde Bayersoien, Kreis
Schongau, Dachau
bis 4.4.1945
338 Eching, Kreis Freising, Dachau
ab 10.4.1945
339 Echterdingen, Kreis Esslingen, Natzweiler
17.11.1944 bis 21.1.1945
340 Edersgrün/Tschech.,
1.5.1939 bis 31.12.1942
341 Edewechterdamm, Esterwegen
25.7.1942 bis 27.9.1943
342 Ehrenforst = Slawentzitz, siehe Blechhammer
343 Eichen bei Kladno = Dubi/Tschech., Theresienstadt
1.3.1942 bis 1.10.1942
344 Eichstätt, Kdo. v. Nürnberg Flossenbürg
345 Eichwalde/Ostpreußen, Stutthof
2.10.1939 bis 10.12.1939
346 Eidelstedt, siehe Hamburg-Eidelstedt
346a Eilsleben (Männer), Kdo. v.
Helmstedt-Beendorf/Sachsen Neuengamme
347 Einbeck Esterwegen
348 Eindhoven/Holland, Herzogenbusch
ab 2.9.1943
349 Eintrachthütte, Gemeinde Schwientochlowitz, Auschwitz
7.6.1943 bis 23.1.1945
350 Eisenach, Buchenwald
bis 16.2.1945
351 Eisenberg = Jezeri, Gemeinde Ulbersdorf,
Kreis Komotau/Tschech., Flossenbürg
21.6.1943 bis 8.5.1945
352 Eisenerz/Steiermark, Mauthausen
ab 15.6.1943
353 Elbing, Boelckestraße, Stutthof
27.3.1940 bis 1.3.1942
354 Elbing-OT/Ostpreußen, Stutthof
ab 9.8.1944
355 Elbing, Schichau-Werft, Stutthof
ab 20.9.1944
356 Elley-Meiten = Eleja-Meitene/Lettland, Riga-Kaiserwald
1.10.1943 bis 30.6.1944
357 Ellrich, Kreis Nordhausen (Mittelbau II), Buchenwald,
bis 4.4.1945 ab 1.11.1944
Dora-Mittelbau
358 Ellwangen, Kreis Aalen, Dachau
3.7.1941 bis 17.10.1942
359 Ellwangen, Kreis Aalen, Natzweiler
28.6.1943 bis 7.4.1945
360 Elsnig, Kreis Torgau, Buchenwald
bis 20.4.1945
361 Emden Esterwegen
362 Enns, Kreis Linz/Oberösterreich, Mauthausen
bis 19.4.1945
363 Ennsdorf/Niederösterreich, Mauthausen
bis 30.4.1945
364 Ensingen, siehe Vaihingen
365 Entomologisches Institut, siehe Dachau,
Entomologisches Institut
366 Erbendorf, siehe Hohenthan und Reuth
367 Erdmannsdorf, siehe Zillerthal-Erdmannsdorf
368 Ereda/Estland, siehe Erides
369 Erides = Ereda/Estland, Vaivara
15.9.1943 bis 20.9.1944
370 Erlenbusch, Kreis Waldenburg/Niederschlesien,
Kdo. v. Wüstegiersdorf, Groß Rosen
1.5.1944 bis 4.5.1945
371 Ernstthal, siehe Hohenstein-Ernstthal
372 Erpfting, siehe Kaufering, Lager VII Erpfting
373 Erzingen, Kreis Balingen, Natzweiler
1.3.1944 bis 14.4.1945
374 Eschershausen, Kreis Holzminden, Buchenwald
bis 3.4.1945
375 Espeland/Norwegen,
ab 1.1.1942
376 Espenthor/Tschech.,
9.11.1938 bis 30.6.1939
377 Essen, Buchenwald
ab 13.12.1943
378 Essen-Werden, siehe Werden
379 Esterwegen, ab 4.3.1933, mit Unterkommandos
Bad Zwischenahn, Edewechterdamm, Einbeck,
Emden, Oldenburg, Plantlünne,
Preußisch-Oldendorf und Rastdorf (siehe
alle dort)
380 Ettersberg, siehe Buchenwald
381 Eule, Kreis Neurode (früher: Kreis
Glatz)/Niederschlesien, Kdo. v.
Wüstegiersdorf, Groß Rosen
1.4.1944 bis 13.1.1945
381a Eutin/Oldenburg (Männer),
ab 1.7.1933


F
382 Falkenau = Falknov bei Karlsbad/Tschech.,
Kdo. v. Zwodau, Flossenbürg
bis 8.5.1945
383 Falkenberg, Kreis Neurode (früher: Kreis
Glatz)/Niederschlesien, Kdo. v.
Wüstegiersdorf, Groß Rosen
15.4.1944 bis 8.5.1945
384 Falkenhagen, siehe Briesen
385 Falkensee/Brandenburg, Sachsenhausen
8.3.1943 bis 25.4.1945
386 Falknov, siehe Falkenau
387 Fallersleben, Neuengamme
bis 8.4.1945
388 Falstad i. Ekne/Norwegen,
ab 1.12.1941
389 Farge, siehe Bremen-Farge
390 Farschweiler über Hermeskeil, Kreis Trier, Hinzert
bis 5.3.1945
391 Faulbrück, Kreis Reichenbach/Niederschlesien, Groß Rosen
ab 16.6.1944
392 Feistenau bei Fischbachau, siehe Valepp Dachau
393 Feldafing, Kreis Starnberg, Dachau
6.4.1942 bis 23.4.1945
394 Feldberg, Kreis Neustrelitz Ravensbrück
395 Feldmoching/Bayern Dachau
396 Findorf, siehe Bremen-Findorf
397 Finkenwerder, siehe Hamburg-Finkenwerder
398 Finow/Brandenburg, Ravensbrück
bis 2.3.1945
399 Finthen Hinzert/
Buchenwald
400 Fischbachau, Kreis Miesbach, Dachau
12.9.1944 bis 21.1.1945
401 Fischen, Kreis Sonthofen, Kdo. v. Kottern, Dachau
ab 6.11.1944
402 Fischhorn/Pinzgau, Kreis Zell a. See Dachau
403 Flöha bei Chemnitz, Flossenbürg
18.3.1944 bis 14.4.1945
404 Floridsdorf, siehe Wien-Floridsdorf
405 Flössberg bei Leipzig, Buchenwald
28.12.1944 bis 17.4.1945
406 Flossenbürg,
3.5.1938 bis 23.4.1945
407 Förrenbach, siehe Hersbruck
408 Fort Göben, Kasematte I, siehe Metz
409 Fort de Romainville/Frankreich,
ab 12.6.1941
410 Fossoli di Carpi/Italien,
8.9.1943 bis 1.10.1944
411 Frankfurt a. M., Adlerwerke AG., Natzweiler
22.8.1944 bis 25.3.1945
412 Frauenburg,
16.12.1941 bis 28.2.1942
413 Freiberg/Sachsen, Flossenbürg
bis 15.4.1945
414 Freiburg/Niederschlesien, Groß Rosen
12.1.1945 bis 26.2.1945
415 Freiheit-Osterode/Harz, siehe
Osterode-Heber
416 Freimann, siehe München-Freimann
417 Freising/Bayern Dachau
418 Freudendorf/Westpreußen, Stutthof
bis 28.1.1945
419 Freudenthal = Bruntal bei Troppau/Tschech., Auschwitz
bis 8.5.1945
420 Friedenthal/Brandenburg, nur
Arbeitseinsatzstelle v. Sachsenhausen
421 Friedland/Niederschlesien, Groß Rosen
8.9.1944 bis 8.5.1945
422 Friedolfing, Kreis Laufen, Dachau
bis 30.5.1944
423 Friedrichshafen, Kreis Tettnang, Dachau
22.6.1943 bis 26.9.1944
424 Friedrichstadt, siehe Dresden-Friedrichstadt
425 Frommern, Kreis Balingen, Natzweiler
1.3.1944 bis 17.4.1945
426 Froslev/Dänemark,
13.8.1944 bis 5.5.1945
427 Fuhlsbüttel, siehe Hamburg-Fuhlsbüttel
428 Fulpmes, siehe Innsbruck II
429 Fünfbrunnen = Cinq Fontaines/Luxemburg,
1.8.1941 bis 28.9.1943
430 Fünfteichen/Niederschlesien, Groß Rosen
15.10.1943 bis 23.1.1945
431 Fürstenberg, Kreis Neustrelitz Ravensbrück
432 Fürstenberg (Oder)/Brandenburg Sachsenhausen
433 Fürstengrube = Kopalnia Fürsten, Gemeinde
Wesola/Schlesien, Auschwitz
2.9.1943 bis 29.1.1945
434 Fürstenhagen, siehe Hessisch-Lichtenau
435 Fürstensee, siehe Neustrelitz-Fürstensee
436 Fürstenstein, Kreis Waldenburg/Niederschlesien,
Kdo. v. Wüstegiersdorf, Groß Rosen
bis 8.5.1945
437 Fürstenwalde/Brandenburg, Sachsenhausen
2.1.1943 bis 31.7.1944
438 Füssen, siehe Plansee


G
439 Gabersdorf, Kreis Trautenau/Tschech., Groß Rosen
bis 8.5.1945
440 Gablingen, Kreis Augsburg Dachau
441 Gablonz = Jablonec nad Nisou/Tschech., Groß Rosen
1.11.1944 bis 8.5.1945
442 Gaggenau/Baden Schirmeck-
Vorbruck
443 Ganacker bei Landau, Flossenbürg
21.2.1945 bis 24.4.1945
444 Gandersheim, siehe Bad Gandersheim
445 Gans/Pommern Stutthof
446 Garczyn, siehe Gartschin
447 Garmisch-Partenkirchen Dachau
448 Gartschin = Garczyn, Kreis Koscierzyna, Stutthof
1.9.1939 bis 8.5.1945
449 Gassen, Kreis Sorau, Groß Rosen
1.7.1944 bis 11.2.1945
450 Gdingen = Gdynia, siehe Gotenhafen
451 Gebhardsdorf, Kreis Lauban/Niederschlesien, Groß Rosen
bis 1.3.1945
452 Geilenberg, siehe Hamburg-Geilenberg
453 Geisenheim/Rheingaukreis, Natzweiler
bis 22.3.1945
454 Geislingen an der Steige, Kreis Göppingen, Natzweiler
25.7.1944 bis 10.4.1945
455 Gelnhausen, Kreis Gelnhausen Hinzert/
Buchenwald
456 Gelsenkirchen-Horst, Buchenwald
4.7.1944 bis 15.9.1944
457 Gendorf, Gemeinde Emmerting, Dachau
bis 5.4.1945
458 Genshagen, Kreis Zossen (früher: Kreis
Teltow), Sachsenhausen
1.9.1944 bis 20.4.1945
459 Genthin bei Magdeburg, Ravensbrück,
ab 18.6.1943 ab 29.10.1944
Sachsenhausen
460 Geppersdorf, Groß Rosen
ab 1.1.1945
461 Gerdauen/Ostpreußen, Stutthof
21.9.1944 bis 31.1.1945
462 Germering bei Puchheim, Kreis Fürstenfeldbruck Dachau
463 Giebelstadt/Bayern, Flossenbürg
bis 1.4.1945
464 Gießen, Buchenwald
bis 26.3.1945
465 Gilze Rijen/Holland, Herzogenbusch
ab 30.8.1943
466 Glasau bei Sarau, Kreis Segeberg, Neuengamme
29.3.1945 bis 2.5.1945
467 Glau-Trebbin, Kreis Luckenwalde (früher:
Kreis Jüterbog-Luckenwalde), Sachsenhausen
ab 23.10.1942
468 Gleina, siehe Tröglitz
469 Gleiwitz I, III, IV, Auschwitz
bis 21.1.1945
470 Gleiwitz II/Gemeinde Gleiwitz-Steigern, Auschwitz
3.5.1944 bis 22.1.1945
471 Glewe, siehe Neustadt-Glewe
472 Glöwen/Brandenburg, Sachsenhausen
17.8.1944 bis 14.4.1945 (Frauenlager)
bis 20.2.1945 (Männerlager)
473 Gmund a. Tegernsee Dachau
474 Gniewkowo, siehe Argenau
474a Gnojau (Männer)/Danzig-Westpreußen, Stutthof
bis 16.2.1940
475 Göben, Kasematte I, siehe Metz
476 Goddentow/Pommern, Stutthof
bis 9.3.1945
477 Godesberg, siehe Bad Godesberg
478 Goldfields, Kreisgebiet Wesenberg/Estland, Vaivara
ab 15.9.1943
479 Golleschau = Goleszow, Kreis Cieszyn, Auschwitz
15.7.1942 bis 21.1.1945
480 Gollnow/Pommern,
ab 27.5.1933
481 Görlitz/Niederschlesien, Fa. Wumag, Groß Rosen
8.8.1944 bis 8.5.1945 (Männer)
1.9.1944 bis 8.5.1945 (Frauen)
482 Gorsk, siehe Gurske
483 Goslar, Buchenwald
25.11.1940 bis 7.12.1942
484 Goslar Neuengamme
485 Gotenhafen = Gdynia, Stutthof
14.9.1939 bis 3.12.1941
486 Gotenhafen, Deutsche Werke, Stutthof
16.10.1944 bis 20.3.1945
487 Göttingen Buchenwald
488 Gräben, Kreis Schweidnitz/Niederschlesien, Groß Rosen
bis 1.2.1945
489 Gräflich Röhrsdorf, Groß Rosen
1.3.1944 bis 31.1.1945
490 Grafenberg, siehe Düsseldorf-Grafenberg
491 Grafenort, Kreis Habelschwert/Niederschlesien, Groß Rosen
1.3.1945 bis 8.5.1945
492 Grafenreuth/Opf., Flossenbürg
21.6.1943 bis 21.4.1945
493 Grasleben, siehe Weferlingen
494 Graslitz = Kraslice/Eger bei Karlsbad/Tschech., Flossenbürg
6.8.1944 bis 15.4.1945 Ravensbrück
495 Graudenz = Grudziadz bei Danzig, Stutthof
1.9.1939 bis 28.8.1943
496 Gravenhage/Holland, Herzogenbusch
ab 1.9.1943
497 Graz/Steiermark, Mauthausen
bis 18.4.1945
497a Grebinerfeld (Männer)/Danzig-Westpreußen, Stutthof
bis 21.12.1939
498 Grein/Oberösterreich, Mauthausen
bis 20.2.1945
499 Grenzdorf bei Danzig, Stutthof
27.9.1939 bis 5.11.1941
500 Grini/Norwegen,
14.6.1941 bis 8.5.1945
501 Groden = Grodno, Gemeinde Merch, Stutthof
1.1.1944 bis 15.1.1945
502 Gröditz, Kreis Großenhain/Sachsen, Flossenbürg
1.10.1944 bis 18.4.1945
503 Groß Betschkerek, siehe Petrovgrad
504 Groß Hesepe, Kreis Meppen, Kdo. v.
Meppen-Versen, Neuengamme
bis 25.3.1945
505 Groß Koschen/Brandenburg, Groß Rosen
1.10.1944 bis 31.3.1945
506 Groß-Lesewitz/Danzig-Westpreußen Stutthof
506a Groß Mausdorf (Männer)/Danzig-Westpreußen, Stutthof
22.4.1940 bis 24.6.1940
506b Groß-Montau (Männer)/Danzig-Westpreußen, Stutthof
11.8.1941 bis 22.8.1941
507 Großraming, Kreis Steyr/Österreich, Mauthausen
14.1.1943 bis 29.8.1944
508 Groß Rosen/Niederschlesien, bis 30.4.1941
2.8.1940 bis 13.2.1945 Sachsenhausen
508a Groß Saalau (Männer)/Danzig-Westpreußen, Stutthof
31.10.1939 bis 18.11.1939
509 Groß-Sachsenheim, siehe Unterriexingen
510 Großwerther, Kreis Nordhausen (früher:
Kreis Grafschaft Hohenstein), Dora-Mittelbau
ab 1.2.1945
511 Grudziadz, siehe Graudenz
512 Grulich = Kraliky/Tschech., Groß Rosen
1.11.1944 bis 30.4.1945
513 Grünberg in Schlesien I/Niederschlesien,
Deutsche Wollwaren-Manufaktur, Groß Rosen
1.7.1944 bis 10.2.1945
513a Grünberg in Schlesien II
(Männer)/Niederschlesien Groß Rosen
514 Grüneberg/Brandenburg, Kreis Gransee
(früher: Kreis Ruppin), Ravensbrück
bis 1.1.1945
515 Gruppe "Riese", Kdos. v. Wüstegiersdorf,
siehe Dörnhau, Erlenbusch, Eule, Falkenberg,
Fürstenstein, Hausdorf, Kaltenbrunn,
Kaltwasser, Lärche, Ludwigsdorf, Märzbachtal,
Oberwüstegiersdorf, Säuferwassergraben,
Tannhausen, Waldlager 1, 2 und 3, Wolfsberg,
Wüstewaltersdorf
516 Gruppe "Wüste", siehe Bisingen, Dautmergen,
Dormettingen, Erzingen, Frommern, Schömberg
und Schörzingen Natzweiler
517 Guben/Brandenburg, Groß Rosen
ab 1.9.1944
518 Gundelsdorf bei Kronach, Flossenbürg
ab 12.9.1944 (Frauenlager)
4.11.1944 bis 27.1.1945 (Männerlager)
519 Gunskirchen, Kreis Wels, Waldwerke I, Mauthausen
27.12.1944 bis 5.5.1945
520 Gunskirchen, Sammellager, Mauthausen
12.3.1945 bis 5.5.1945
521 Günthergrube, Gemeinde Lendzin, Kreis
Kattowitz, Auschwitz
1.2.1944 bis 19.1.1945
522 Gurske = Gorsk/Danzig-Westpreußen, Stutthof
ab 1.1.1945
523 Gusen, Kreis Perg, Mauthausen
25.5.1940 bis 5.5.1945
524 Gusterath, nur Arbeitseinsatzstelle v.
Hinzert
525 Gut Dzierzazna, siehe Jugendschutzlager
526 Guttau = Gutowo, Kreis Thorn-Land/Westpreußen, Stutthof
1.9.1944 bis 15.1.1945
527 Guttenbach, siehe Neckargerach
528 Gwizdziny, siehe Quesendorf


H
529 Haaren bei Tilburg/Holland, Herzogenbusch
ab 1.1.1943
530 Hadmersleben, Kreis Wansleben, Buchenwald
13.3.1944 bis 10.4.1945
531 Haidari, Athen/Griechenland,
1.7.1942 bis 24.9.1944
532 Haidfeld, siehe Wien-Hinterbrühl
533 Hailfingen, Kreis Tübingen, Natzweiler
ab 17.11.1944
533a Hainewalde/Sachsen (Männer)
31.3.1933 bis 31.3.1938
534 Hainichen, Kreis Döbeln/Sachsen,
bis 31.5.1933
535 Hainichen, Kreis Döbeln/Sachsen, Flossenbürg
2.9.1944 bis 30.4.1945
536 Hajduki Wielkie, siehe Bismarckhütte
537 Hakenfelde, siehe Berlin-Hakenfelde
538 Halbau/Niederschlesien, Groß Rosen
bis 15.2.1945
539 Halberstadt, Junkerswerke/Prov. Sachsen, Buchenwald
26.7.1944 bis 8.4.1945
540 Halberstadt "Malachit", Buchenwald
21.4.1944 bis 11.4.1945
541 Halberstadt-Zwieberge "Malachit AG", Buchenwald
bis 11.4.1945
542 Halberstadt-Zwieberge, Maifisch, Buchenwald
7.10.1944 bis 29.1.1945
543 Halbstadt = Mezimesti/Tschech., Groß Rosen
bis 8.5.1945
544 Halensee, siehe Berlin-Halensee
545 Halfing, Kreis Rosenheim, Dachau
19.11.1942 bis 18.12.1942
546 Halfing, Kreis Rosenheim, Brüningsau Dachau
547 Halle/S., Buchenwald
ab 1.8.1944
548 Hallein/Österreich, Dachau
1.9.1943 bis 5.5.1945
549 Hambühren/Provinz Hannover
550 Hamburg, Blohm und Voss, Neuengamme
1.7.1944 bis 21.4.1945
551 Hamburg, Bombensuchkommando (Männer), Neuengamme
ab 1.12.1940
552 Hamburg, Bullenhuserdamm, Neuengamme
1.10.1944 bis 21.4.1945
553 Hamburg-Eidelstedt, Neuengamme
1.3.1944 bis 1.5.1945
554 Hamburg-Finkenwerder, Neuengamme
bis 30.4.1945
555 Hamburg-Fuhlsbüttel, ohne
Strafvollzugseinrichtungen,
4.3.1933 bis 3.5.1945
556 Hamburg-Fuhlsbüttel, Am Hasenberge 26, Neuengamme
1.1.1943 bis 8.5.1945
557 Hamburg-Geilenberg, Dessauer Ufer, Neuengamme
bis 22.4.1945 (Männerlager)
20.6.1944 bis 30.9.1944 (Frauenlager)
558 Hamburg, Howaldtwerke Neuengamme
559 Hamburg-Langenhorn, Neuengamme
12.9.1944 bis 4.4.1945
560 Hamburg-Neugraben, Neuengamme
1.9.1944 bis 8.2.1945
561 Hamburg-Sasel, Neuengamme
1.8.1944 bis 4.5.1945
562 Hamburg, Spaldingstraße, Neuengamme
1.9.1944 bis 22.4.1945
563 Hamburg, Stülckenwerft, Neuengamme
bis 15.4.1945
564 Hamburg-Tiefstack, Neuengamme
8.2.1945 bis 5.4.1945
565 Hamburg-Wandsbek, Neuengamme
2.5.1944 bis 3.5.1945
566 Hamburg-Wilhelmsburg, Jung-Ölindustrie Neuengamme
567 Hammerstein, Kreis Schlochau,
1.8.1933 bis 31.3.1935
568 Hannover-Ahlem, Neuengamme
30.11.1944 bis 11.4.1945
569 Hannover-Langenhagen, siehe Langenhagen
570 Hannover-Limmer, Neuengamme
bis 7.4.1945
571 Hannover-Linden, Neuengamme
bis 7.4.1945
572 Hannover-Misburg, Neuengamme
bis 7.4.1945
573 Hannover-Stöcken, Accumulatorenwerk, Neuengamme
19.7.1943 bis 8.4.1945
574 Hannover-Stöcken, Continental-Werke, Neuengamme
7.9.1944 bis 30.11.1944
575 Hardehausen, Buchenwald
22.2.1945 bis 2.4.1945
576 Hark/Estland,
ab 27.10.1942
577 Harmense = Harmeze, Gemeinde Auschwitz, Auschwitz
ab 8.12.1941 bis 18.1.1945
578 Hartheim, siehe Schloß Hartheim
579 Hartmannsdorf, Kreis Lauban/Niederschlesien, Groß Rosen
1.1.1944 bis 28.2.1945
580 Harzungen (Mittelbau II und III), Kreis
Nordhausen (früher: Kreis Grafschaft
Hohenstein), Buchenwald,
1.4.1944 bis 9.4.1945 ab 1.11.1944
Dora-Mittelbau
581 Haslach, Kreis Wolfach, Schirmeck-
1.11.1944 bis 28.3.1945 Vorbruck
582 Haslach, Kreis Wolfach, Natzweiler
16.9.1944 bis 28.2.1945
583 Hasserode, siehe Wernigerode
584 Haunstetten/Bayern, Dachau
ab 9.2.1943
585 Hausberge a. d. Porta, Neuengamme
1.2.1945 bis 1.4.1945
586 Hausdorf/Niederschlesien, Kdo. v.
Wüstegiersdorf, Groß Rosen
1.1.1944 bis 31.1.1945
587 Hausham, Kreis Miesbach, Ravensbrück,
ab 9.7.1942 (Männerlager) vom 5.10.1944
ab 27.10.1943 (Frauenlager) bis 25.4.1945
Dachau
588 Hauskirchen, siehe Mistelbach
589 Hayingen, Gau Westmark, Natzweiler
24.8.1944 bis 11.9.1944
590 Hecklingen/Sachsen-Anhalt, Kdo. v.
Halberstadt, Buchenwald
12.10.1944 bis 10.11.1944
591 Heidenau, Kreis Pirna Flossenbürg
592 Heidenheim/Württemberg, Dachau
20.10.1941 bis 26.11.1942
593 Heilbronn, siehe Neckargartach-Heilbronn
594 Heiligenbeil/Ostpreußen, Stutthof
21.9.1944 bis 15.1.1945
594a Heinersdorf (Männer), Niederschlesien,
ab 5.4.1933
595 Helmbrechts bei Hof, Kreis Münchberg, Ravensbrück,
bis 13.4.1945 ab 1.9.1944
Flossenbürg
596 Helmstedt-Beendorf, Neuengamme
bis 10.4.1945
597 Hennigsdorf/Brandenburg, Sachsenhausen
bis 24.4.1945
598 Heppenheim, Kreis Bergstraße (früher:
Kreis Heppenheim), Dachau,
28.5.1942 bis 18.12.1942 und ab 1.7.1943
15.6.1943 bis 27.3.1945 Natzweiler
599 Heringen, siehe Dora-Mittelbau
(3. SS-Eisenbahnbaubrigade)
600 Hermeskeil, Kreis Trier, Hinzert/
ab 23.3.1940 Buchenwald
601 Hersbruck bei Nürnberg, Flossenbürg
17.5.1944 bis 15.4.1945
602 Hertine = Rtyne, bei Teplitz-Schönau/Tschech., Flossenbürg
10.10.1944 bis 22.4.1945
603 Herzogenbusch = Hertogenbosch, Gemeinde
Vught/Holland,
5.1.1943 bis 6.9.1944
604 Hesepe, siehe Groß-Hesepe
605 Hessental, Kreis Schwäbisch-Hall, Natzweiler
15.10.1944 bis 6.4.1945
606 Hessisch-Lichtenau/Fürstenhagen,
Kreis Witzenhausen, Buchenwald
1.8.1944 bis 29.3.1945
607 Heuberg, Kreis Stockach,
5.3.1933 bis 21.12.1933
608 Hildesheim, Neuengamme
bis 6.4.1945
609 Hindenburg/Oberschlesien, Auschwitz
1.8.1944 bis 19.1.1945
610 Hinterbrühl, siehe Wien-Hinterbrühl
611 Hinzert, Kreis Trier, SS-Sonderlager, zeitweise
1.10.1939 bis 3.3.1945 Buchenwald
612 Hirschberg im Riesengebirge (Männer)/
Niederschlesien, Askaniawerke, Phrix-Werke, Groß Rosen
1.4.1943 bis 28.2.1945
613 Hirtenberg/Niederösterreich, Mauthausen
bis 16.4.1945
614 Hochweiler, Kreis Militsch/Niederschlesien, Groß Rosen
ab 20.10.1944
615 Hof-Moschendorf, Dachau,
3.9.1944 bis 14.4.1945 ab 30.9.1944
Flossenbürg
615a Hohenbruch (Männer)/Ostpreußen,
19.10.1939 bis 30.9.1942
616 Hoheneck = Jajkowo, Kdo. Elbing-OT Stutthof
617 Hohenelbe, siehe Ober-Hohenelbe
618 Hohenlinde = Lagiewniki Slaskie, Kreis
Kattowitz, Auschwitz
20.12.1944 bis 19.1.1945
619 Hohenlychen, Kreis Templin Ravensbrück
620 Hohenlychen, Kreis Templin, Sachsenhausen
1.8.1941 bis 2.9.1941
621 Hohenstein-Ernstthal, Kreis Glauchau, Flossenbürg
1.1.1945 bis 15.4.1945
622 Hohenthan/Bayern, Flossenbürg
bis 20.4.1945
623 Hohenwiese, siehe Buchwald-Hohenwiese
624 Hohlstedt, Kreis Sangerhausen Dora-Mittelbau
625 Hohnstein/Sachsen (Männer)
1.7.1933 bis 30.4.1935
626 Hohwacht, siehe Lütjenburg
627 Holleischen = Holysov bei Pilsen/Tschech., Ravensbrück,
17.4.1944 bis 5.5.1945 ab 1.9.1944
Flossenbürg
628 Hollenstein a. d. Ybbs, Bez. Amstetten/
Niederösterreich Mauthausen
629 Holm, siehe Danzig-Holm
629a Holstendorf/Oldenburg (Männer),
1.10.1933 bis 15.12.1933
630 Holysov, siehe Holleischen
631 Holzen, siehe Eschershausen
632 Hopehill, Gemeinde Groß Steinort/Ostpreußen, Stutthof
1.8.1942 bis 3.1.1945
633 Hoppstädten, Kreis Birkenfeld, Hinzert/
22.1.1945 bis 18.3.1945 Buchenwald
634 Horejsi Stare Mesto, siehe Ober Altstadt
635 Horgau, Kdo. v. Augsburg/Pfersee, Dachau
bis 4.4.1945
636 Horneburg, Kreis Stade, Neuengamme
bis 31.3.1945
637 Horserod/Dänemark,
29.8.1943 bis 13.8.1944
638 Horst, siehe Gelsenkirchen-Horst
639 Hradischko a. d. Moldau = Hradistko/Tschech., Flossenbürg
17.11.1943 bis 25.4.1945
640 Hubertushütte, siehe Hohenlinde
641 Hundsfeld, siehe Breslau-Hundsfeld
642 Hurlach, siehe Kaufering, Lager IV
643 Husum-Schwesing, Kreis Husum, Neuengamme
25.9.1944 bis 22.12.1944
644 Huta Karolina, siehe Charlottengrube
645 Huta Ksiazeca, siehe Fürstengrube


I
646 Iffezheim, Kreis Rastatt, Natzweiler
ab 14.10.1943
647 Ilfeld, Kreis Nordhausen (früher: Kreis
Grafschaft Hohenstein), Dora-Mittelbau
bis 30.4.1945
648 Ilsenburg, Kreis Wernigerode Dora-Mittelbau
649 Ilzstadt, siehe Passau II
650 Ingolstadt, Bahnbetriebswerk Dachau
651 Ingolstadt, Landrat, Dachau
ab 1.1.1945
652 Innsbruck, SS-Sonderlager Dachau
653 Innsbruck II (Neustift), Dachau
ab 10.10.1942
654 Innsbruck, Reichsstraßenbauamt, Dachau
ab 13.10.1942
655 Ischl, siehe Bad Ischl
656 Itter, siehe Schloß Itter


J
657 Jablonec, siehe Gablonz
658 Jajkowo, siehe Hoheneck
659 Jamlitz/Brandenburg Sachsenhausen
660 Jandelsbrunn, siehe Passau III
661 Janinagrube, Gemeinde Libiaz Maly, Auschwitz
4.9.1943 bis 18.1.1945
662 Janowitz = Janowice (früher:
Vrchotovy-Janowice) bei Beneschau/Tschech., Flossenbürg
24.7.1944 bis 26.4.1945
663 Janowska, siehe Lemberg
664 Jarak, Serbien,
27.9.1941 bis 30.9.1941
665 Jawischowitz = Jawiszowice, Kreis Biala bei
Krakau, Auschwitz
15.8.1942 bis 19.1.1945
666 Jaworzno, siehe Neudachs
667 Jedlesee, siehe Wien-Jedlesee
668 Jena/Thüringen, Reichsbahn-Ausbesserungswerk, Buchenwald
ab 4.10.1944
669 Jena/Thüringen, Buchenwald
ab 7.6.1943
670 Jesau/Ostpreußen, Stutthof
21.9.1944 bis 15.1.1945
671 Jewe = Johvi/Estland, Vaivara
1.10.1943 bis 29.2.1944
672 Jezeri, siehe Eisenberg
673 Jiretin, siehe St. Georgenthal
674 Johanngeorgenstadt, Kreis Schwarzenberg/
Sachsen, Flossenbürg
1.12.1943 bis 16.4.1945
675 Johvi, siehe Jewe
676 Jörstadmoen/Norwegen,
30.3.1942 bis 12.4.1942
677 Jugendschutzlager Berlin-Weißensee,
Kdo. v. Jugendschutzlager Moringen,
ab 14.9.1943
678 Jugendschutzlager Dallgow/Döberitz, Kdo. v.
Uckermark,
ab 1.6.1944
679 Jugendschutzlager Litzmannstadt = Lodz,
ab 1.12.1942
680 Jugendschutzlager Litzmannstadt, Kdo. Gut
Dzierzazna,
ab 12.1.1943
681 Jugendschutzlager Litzmannstadt, Kdo.
Tuchingen = Konstantynow,
ab 16.8.1943
682 Jugendschutzlager Moringen,
15.8.1940 bis 9.4.1945
683 Jugendschutzlager Volpriehausen, Kdo. v.
Jugendschutzlager Moringen,
1.7.1944 bis 4.4.1945
684 Jugendschutzlager Uckermark bei Ravensbrück,
1.6.1942 bis 20.4.1945
685 Jumpravmuiza, siehe Jungfernhof
686 Jungfern Breschan = Panenske Brezany bei
Prag/Tschech., Flossenbürg
ab 11.2.1944
687 Jungfern Breschan, Theresienstadt
ab 1.7.1942
688 Jungfernhof = Jumpravmuiza bei Riga,
3.12.1941 bis 31.12.1942


K
689 Kaaden, siehe Krondorf
690 Kaisiadorys, siehe Koschedaren
691 Kallies/Pommern, Ravensbrück
1.7.1944 bis 1.1.1945
692 Kaltenbrunn/Niederschlesien, Kdo v.
Wüstegiersdorf, Groß Rosen
bis 8.5.1945
693 Kaltenkirchen, Kreis Segeberg, Neuengamme
bis 17.4.1945
694 Kalthof/Danzig-Westpreußen Stutthof
695 Kaltwasser, Kreis Waldenburg/
Niederschlesien, Kdo. v. Wüstegiersdorf, Groß Rosen
1.8.1944 bis 28.2.1945
696 Kamenicky Senov, siehe Stein-Schönau
697 Kamenz/Niederschlesien Groß Rosen
698 Karlsfeld, Kreis Dachau, Dachau
ab 11.7.1944
699 Karlshagen, Kreis Usedom-Wollin, Ravensbrück
ab 22.5.1943
700 Karolina, siehe Charlottengrube
701 Käsemark/Westpreußen, Stutthof
21.10.1939 bis 21.10.1941
702 Kassel-Druseltal, Buchenwald
ab 5.7.1943
703 Kassel, Buchenwald
20.1.1941 bis 25.1.1941 und
13.11.1942 bis 9.12.1942
704 Kattowitz = Katowice, Auschwitz
20.1.1944 bis 31.1.1945
705 Kauen = Kaunas/Litauen,
15.9.1943 bis 18.8.1944
706 Kauen-Alexoten = Kaunas-Aleksotas, Kauen
bis 15.7.1944
707 Kauen-Schanzen = Kaunas-Sanciai, Kauen
16.12.1943 bis 12.7.1944
708 Kaufbeuren/Bayern, Dachau
ab 23.5.1944
709 Kaufering (Frauen), Kreis Landsberg,
Lager I, Landsberg, Dachau
29.7.1944 bis 27.4.1945
710 Kaufering, Kreis Landsberg, Lager II Dachau
711 Kaufering, Kreis Landsberg, Lager III, Dachau
ab 1.5.1944
712 Kaufering, Kreis Landsberg, Lager IV,
Hurlach, Dachau
bis 25.4.1945
713 Kaufering, Kreis Landsberg, Lager V, Utting Dachau
714 Kaufering, Kreis Landsberg, Lager VII,
Erpfting, Dachau
ab 1.9.1944
715 Kaufering, Kreis Landsberg, Lager VIII Dachau
716 Kaufering, Kreis Landsberg, Lager IX Dachau
717 Kaufering, Kreis Landsberg, Lager X, Utting, Dachau
bis 26.4.1945
718 Kaufering, Kreis Landsberg, Lager XI, Dachau
1.10.1944 bis 27.4.1945
719 Kaufering, Kreis Landsberg, Lager Türkheim, Dachau
bis 27.4.1945
720 Kaunas, siehe Kauen
721 Kazlu Ruda/Litauen, Kauen
bis 31.7.1944
722 Kedahnen = Kedainiai/Litauen, Kauen
bis 31.7.1944
723 Kelbra, Kreis Sangerhausen (Kyffhäuser) Dora-Mittelbau
724 Kemna bei Wuppertal-Beyenburg,
5.7.1933 bis 19.1.1934
725 Kempten/Allgäu, Dachau
18.6.1944 bis 1.12.1944
726 Kempten/Allgäu, Sachse KG., Dachau
ab 15.9.1943
726a Kerestowo/Estland, Vaivara
ab 15.9.1943
727 Kiel/Schleswig-Holstein Neuengamme
728 Kiew/Ukraine, Sachsenhausen
1.7.1942 bis 1.4.1943
729 Kirchham bei Pocking, Kreis
Griesbach, Flossenbürg
6.3.1945 bis 2.5.1945
730 Kirkenes/Norwegen,
28.4.1942 bis 10.11.1942
731 Kislau, Gemeinde Mingolsheim/Baden,
1.4.1933 bis 31.5.1936
732 Kittlitztreben, Kreis Bunzlau/
Niederschlesien, Groß Rosen
1.2.1944 bis 11.2.1945
733 Kiviöli/Estland, Vaivara
ab 15.9.1943
734 Klagenfurt/Österreich, Mauthausen
19.11.1943 bis 8.5.1945
735 Kladno/Tschech., Theresienstadt
26.2.1942 bis 22.6.1943
736 Kleefelde = Koniczynka/Danzig-Westpreußen, Stutthof
ab 1.1.1945
737 Kleinbodungen, Kreis Nordhausen (früher:
Kreis Grafschaft Hohenstein) Buchenwald,
ab 1.11.1944
Dora-Mittelbau
738 Klein Machnow, Sachsenhausen
1.12.1942 bis 30.4.1945 (Männerlager)
1.3.1944 bis 30.4.1945 (Frauenlager)
739 Kleinmünchen-Ebelsberg, siehe Linz III
740 Klein Radisch/Niederschlesien, Kdo. v.
Niesky Groß Rosen
741 Klooga/Estland, Vaivara
15.9.1943 bis 19.9.1944
742 Klützow bei Stargard, Ravensbrück
ab 18.3.1943
743 Knellendorf, Kreis Kronach, Flossenbürg
11.12.1944 bis 12.4.1945
744 Kobier = Kobior, Kreis Pleß, Auschwitz
1.10.1942 bis 30.9.1943
745 Koblenz, siehe Dernau
746 Kochem, siehe Cochem-Bruttig
747 Kochendorf, Kreis Heilbronn, Natzweiler
3.9.1944 bis 9.4.1945
747a Kohling (Männer)/Danzig-Westpreußen, Stutthof
28.9.1939 bis 18.11.1939
748 Kokoschken-Kokoszki, siehe Burggraben
749 Kolkau, Kreis Lauenburg/Pommern, Stutthof
1.2.1945 bis 4.5.1945
750 Köln-Deutz, Westwaggon, Buchenwald
bis 15.3.1945
751 Köln-Niehl, Fordwerke, Buchenwald
ab 10.8.1944
752 Köln-Stadt, Buchenwald
15.8.1944 bis 25.10.1944
753 Kolpin, Kreis Fürstenwalde, Sachsenhausen
bis 15.2.1945
754 Koniczynka, siehe Kleefelde
755 Königsberg/Ostpreußen, Stutthof
19.8.1944 bis 15.1.1945
756 Königsberg/Neumark Ravensbrück
757 Königssee, Kreis Berchtesgaden, Dachau
bis 19.9.1944
758 Königstein/Elbe, Kreis Pirna/Sachsen, Flossenbürg
bis 17.3.1945
759 Königs Wusterhausen, Sachsenhausen
9.2.1943 bis 26.4.1945
760 Königszelt Groß Rosen
761 Konstantynow, siehe Jugendschutzlager
Litzmannstadt, Kdo. Tuchingen
762 Kopalnia Fürsten, siehe Fürstengrube
763 Köpenick, siehe Berlin-Köpenick
764 Korben = Chorabie/Danzig-Westpreußen,
Kdo. v. Thorn OT, Stutthof
bis 18.1.1945
765 Koschedaren = Kaisiadorys/Litauen, Kauen
bis 31.7.1944
766 Kottern, Gemeinde Sankt Mang, Dachau
1.10.1943 bis 27.4.1945
767 Krakau-Plaszow,
11.1.1944 bis 15.1.1945
767a Krakau-Plaszow (Außenkommando), Krakau-Plaszow
bis 7.8.1944
768 Kraliky, siehe Grulich
769 Kranichfeld, Kreis Weimar, Buchenwald
24.5.1941 bis 31.12.1942
770 Kraslice, siehe Graslitz
771 Kratzau I und II, Kreis Reichenberg =
Chrastava/Tschech., Groß Rosen
bis 8.5.1945
772 Krenau = Chrzanow, Bez. Krakau, siehe
Janinagrube
773 Kretinga, siehe Krottingen
774 Kretschamberg, siehe Kittlitztreben
775 Krivoklat, siehe Pürglitz
776 Krobia, Chorabie-Krobia, siehe Korben
777 Krondorf, Kreis Kaaden/Tschech., Flossenbürg
19.8.1942 bis 15.7.1944
778 Krottingen = Kretinga/Litauen Riga-Kaiserwald
779 Krücklham, siehe Mittergars
780 Krumau = Krzemieniewo, Kreis Neumark/
Westpreußen, Stutthof
15.9.1944 bis 18.1.1945
781 Krusevac/Serbien,
1.12.1941 bis 31.12.1943
782 Krzemieniewo, siehe Krumau
783 Kschepenitz/Tschech., Kdo. v. Janowitz, Flossenbürg
ab 18.3.1945
784 Ksiazeca bei Myslowitz, siehe Fürstengrube
785 Kudowa, siehe Sackisch
786 Kuhberg, siehe Ulm-Kuhberg
786a Kuhlen (Männer), Gemeinde Rickling/
Schleswig-Holstein,
1.7.1933 bis 30.11.1933
787 Kulmhof a. d. Neer = Chelmno/Warthegau,
8.12.1941 bis 18.1.1945
788 Kunda/Estland, Vaivara
ab 15.9.1943
789 Kurben = Kurbe/Lettland Riga-Kaiserwald
790 Kuremaa/Estland, Vaivara
ab 15.9.1943
791 Kurzbach bei Oppeln/Oberschlesien, Groß Rosen
bis 31.1.1945
792 Küstrin, Sachsenhausen
16.5.1943 bis 30.4.1945
793 Kyffhäuser, siehe Kelbra


L
794 Laagberg, siehe Fallersleben
795 Labroque, siehe Schirmeck-Vorbruck
796 Ladelund bei Flensburg, Neuengamme
bis 16.12.1944
797 Lagedi/Estland, Vaivara
29.7.1944 bis 19.9.1944
798 Lagiewniki Slaskie, siehe Hohenlinde
799 Lagischa = Lagisza Cementownia, Kreis Bedzin, Auschwitz
15.6.1943 bis 6.9.1944
800 Lambrecht, siehe St. Lambrecht
801 Landeshut/Niederschlesien, Groß Rosen
16.7.1944 bis 8.5.1945
802 Landsberg/Lech Dachau
803 Landsberg, siehe auch Kaufering
804 Landshut/Bayern, Dachau
bis 6.2.1945
805 Langlütjen, siehe Bremerhaven
806 Langenbielau, Kreis Reichenbach/
Niederschlesien, Groß Rosen
1.1.1944 bis 8.5.1945
807 Langendiebach, Kreis Hanau, Hinzert/
1.1.1942 bis 28.3.1945 Buchenwald
808 Langenhagen/Provinz Hannover, Neuengamme
2.10.1944 bis 15.4.1945
809 Langenhorn, siehe Hamburg-Langenhorn
810 Langensalza (früher: Kreis
Langensalza/Prov. Sachsen), Buchenwald
bis 11.4.1945
811 Langenstein, siehe Halberstadt-Zwieberge,
Maifisch
812 Langfuhr, siehe Danzig-Langfuhr
813 Lannach, siehe Schloß Lannach
814 Laoküla/Estland, siehe Lodensee
815 Lärche bei Lehmwasser, Kreis Waldenburg/
Niederschlesien, Kdo. v. Wüstegiersdorf, Groß Rosen
bis 8.5.1945
816 La Risiera/Triest, Italien,
1.10.1943 bis 30.4.1945
817 Lathen, Neusustrum
4.4.1940 bis 12.4.1940
818 Lauenburg in Pommern, Buchenwald,
ab 11.11.1941 (Männerlager) ab 1.4.1942
(Frauenlager) Stutthof
819 Lauingen II, Kreis Dillingen Dachau
820 Laurahütte = Siemianowice Slaskie, Kreis
Kattowitz/Oberschlesien, Auschwitz
1.4.1944 bis 24.1.1945
821 Leau, siehe Plömnitz
822 Lechfeld, siehe Kaufering, Lager IV, Hurlach
823 Leeuwarden/Holland Herzogenbusch
824 Lehesten, siehe Saalfeld
825 Leibisch = Lubicz/Danzig-Westpreußen Stutthof
826 Leibnitz, siehe Graz
827 Leimbach, siehe Bad Salzungen
828 Leipzig-Schönefeld, Hasag, Ravensbrück,
bis 19.4.1945 ab 1.9.1944
Buchenwald
829 Leipzig, Firma Mansfeld Buchenwald
830 Leipzig-Schönau, Buchenwald
20.8.1944 bis 30.4.1945
831 Leipzig-Thekla, Buchenwald
ab 6.3.1943
832 Leitmeritz-Elsabe a. d. Elbe = Litomerice/
Tschech., Flossenbürg
22.11.1944 bis 8.5.1945
833 Leitmeritz a. d. Elbe, Richard II =
Litomerice/Tschech., Flossenbürg
bis 8.5.1945
834 Leitmeritz a. d. Elbe = Litomerice/Tschech.,
SS-Kdo B 5, Flossenbürg
27.3.1944 bis 8.5.1945
835 Lemberg/Galizien = Lwow, Deutsche
Ausrüstungs GmbH., Lublin
13.1.1944 bis 30.6.1944
836 Lendzin, siehe Günthergrube
837 Lengenfeld, Flossenbürg
11.10.1944 bis 14.4.1945
838 Lengerich, Kreis Tecklenburg, Neuengamme
bis 1.4.1945
839 Lenta/Lettland, siehe Riga Lenta
840 Lenzing, Gemeinde Oberachmann/Oberösterreich, Mauthausen
3.11.1944 bis 5.5.1945
841 Leonberg, Natzweiler
bis 30.3.1945
842 Leopoldshall, Kreis Bernburg, Buchenwald
ab 28.12.1944
843 Lerbeck/Westfalen, Neuengamme
1.10.1944 bis 1.4.1945
843a Leske (Männer)/Danzig-Westpreußen, Stutthof
ab 30.9.1939
844 Libau = Liepaja/Kurland,
5.7.1941 bis 16.12.1941 (Männerlager)
(Frauenlager)
845 Libiaz Maly, siehe Janinagrube
846 Lichtenburg/Sachsen,
28.3.1933 bis 9.8.1937 (Männer)
15.12.1937 bis 15.5.1939 (Frauen)
847 Lichtenburg/Sachsen, Buchenwald
11.9.1940 bis 27.9.1940
848 Lichtenrade, siehe Berlin-Lichtenrade
849 Lichterfelde, siehe Berlin-Lichterfelde
850 Lichtewerden = Lichtvard/Tschech., Auschwitz
11.11.1944 bis 6.5.1945
851 Liebau/Niederschlesien, Groß Rosen
bis 8.5.1945
852 Lieberose, Kreis Beeskow (früher: Kreis
Lübben), Sachsenhausen
1.12.1943 bis 2.2.1945
853 Liebhof, Kreis Viechtach, Dachau
ab 3.6.1943
854 Liepaja, siehe Libau
855 Limmer, siehe Hannover-Limmer
856 Lind, siehe Schloß Lind
857 Lindau/Bodensee, Kdo. v. Passau Mauthausen
858 Linden, siehe Hannover-Linden
859 Lindloh, Neusustrum
19.4.1940 bis 8.5.1940
860 Lingen, Neusustrum
9.7.1940 bis 17.7.1940
861 Linz/Oberösterreich, Aufräumungskommando Mauthausen
862 Linz I/Oberösterreich, Mauthausen
11.1.1943 bis 3.8.1944
863 Linz II/Oberösterreich, Bockgasse, Mauthausen
27.2.1944 bis 5.5.1945
864 Linz III/Oberösterreich,
Kleinmünchen-Ebelsberg, Mauthausen
22.5.1944 bis 5.5.1945
865 Lippstadt, Lippstädter Eisen- und
Metallwerke, Buchenwald
31.7.1944 bis 2.4.1945
866 Lippstadt, Westfälische Metall-Industrie AG, Buchenwald
20.11.1944 bis 2.4.1945
867 Lissa, siehe Breslau-Deutsch Lissa
868 Litomerice, siehe Leitmeritz
869 Litzmannstadt, siehe Jugendschutzlager
870 Lobositz = Lovosice, Kreis Leitmeritz =
Litomerice/Tschech., Flossenbürg
ab 20.5.1944
871 Lochau, Bezirk Bregenz, Dachau
ab 7.4.1945
872 Lochhausen, siehe München-Allach, BMW
873 Lodensee = Laoküla/Estland Unterkdo. v.
Klooga, Vaivara
bis 19.9.1944
874 Lodz, siehe Jugendschutzlager Litzmannstadt
875 Lohausen, siehe Düsseldorf-Lohausen
876 Lohof, siehe Unterschleißheim
877 Loibl-Paß, Kreis Klagenfurt, Mauthausen
2.6.1943 bis 7.5.1945
878 Longwy-Thil/Frankreich, Natzweiler
19.6.1944 bis 4.9.1944
879 Lörenskog, siehe Bredtvedt
880 Lovosice, siehe Lobositz
881 Lowitz/Pommern Stutthof
882 Lübben, Kreis Lübben/Spreewald, Sachsenhausen
1.7.1944 bis 23.4.1945
883 Lübberstedt, Kreis Wesermünde, Neuengamme
bis 30.4.1945
884 Lubicz, siehe Leibisch
885 Lublin/Polen, Gartenstraße 12,
1.10.1941 bis 24.7.1944 (Männerlager)
1.10.1942 bis 24.7.1944 (Frauenlager)
886 Lublin/Polen, Alter Flughafen,
22.10.1943 bis 24.7.1944
887 Lublin/Polen, Deutsche Ausrüstungswerke,
22.10.1943 bis 24.7.1944
888 Ludwigsdorf, Kreis Glatz/Schlesien, Kdo. v.
Wüstegiersdorf, Groß Rosen
bis 8.5.1945
889 Lukow, siehe Charlottengrube
890 Lulkau = Lulkowo/Danzig-Westpreußen, Stutthof
ab 1.1.1945
891 Lulkowo, siehe Lulkau
892 Lungitz (Gusen III), Kdo. v. Gusen, Mauthausen
bis 5.5.1945
893 Lütjenburg, Kreis Plön/Schleswig-Holstein Neuengamme
bis 30.3.1945
894 Lützelhöhe, Amtshauptmannschaft Flöha,
Innenkdo. des KL Sachsenburg, Sachsenburg
19.4.1934 bis 16.8.1934
895 Lützkendorf, Gemeinde Krumpa, Kreis Querfurt, Buchenwald
14.7.1944 bis 21.1.1945
895a Luxemburg (Frauen) Ravensbrück
896 Lwow, siehe Lemberg


M
897 Magdeburg, Buchenwald
ab 19.3.1945
898 Magdeburg, Brabag, Buchenwald
bis 16.2.1945
899 Magdeburg, Ferngasversorgung, Buchenwald
31.5.1943 bis 17.10.1943
900 Magdeburg-Polte, Ravensbrück,
ab 3.11.1944 (Männerlager) ab 1.9.1944
bis 13.4.1945 (Frauenlager) Buchenwald
901 Mainz-Finthen, siehe Finthen
902 Mainz-Weisenau, Hinzert
ab 1.1.1942
903 Majdanek, siehe Lublin
904 Malchow bei Neu-Strelitz, Kreis Waren, Ravensbrück
1.1.1943 bis 1.5.1945
905 Malines, siehe Mechelen/Belgien
906 Malken = Malki, Kreis Brodnica, Stutthof
1.4.1944 bis 28.1.1945
907 Maly-Trostinec bei Minsk,
bis 30.6.1944
908 Mannheim-Sandhofen (Waldhof), Natzweiler
27.9.1944 bis 31.3.1945
909 Mannheim-Sandhofen Hinzert
910 Mansfeld, siehe Leipzig, Firma Mansfeld
911 Mariahütte, nur Innenkdo. v. Hinzert
912 Marienfelde, siehe Berlin-Marienfelde
913 Marienwerder/Ostpreußen, Stutthof
2.10.1941 bis 31.10.1941
914 Markirch = Sainte-Marie-aux-Mines/Elsaß Natzweiler
915 Markkleeberg, Kreis Leipzig, Buchenwald
31.8.1944 bis 15.4.1945
916 Markt Schwaben, Kreis Ebersberg, Dachau
bis 23.4.1945
917 Marktstädt, siehe Fünfteichen
918 Märzbachtal, Kreis Waldenburg/Niederschlesien,
Kdo. v. Wüstegiersdorf, Groß Rosen
bis 8.5.1945
919 Märzdorf, siehe Merzdorf
920 Matzkau, Freie Stadt Danzig, Stutthof
28.11.1939 bis 2.11.1942
921 Mauthausen, Bezirk Perg/Oberösterreich,
8.8.1938 bis 5.5.1945
922 Mechelen = Malines/Belgien,
17.6.1942 bis 4.9.1944
923 Mehltheuer, Kreis Plauen/Sachsen, Flossenbürg
2.12.1944 bis 16.4.1945
924 Meißen/Sachsen, Flossenbürg
ab 1.1.1945
925 Melk/Niederösterreich, Mauthausen
20.4.1944 bis 19.4.1945
926 Meppen, Neusustrum
2.4.1940 bis 7.7.1940
927 Meppen-Versen, Neuengamme
bis 1.4.1945
928 Merseburg, siehe Niedersachswerfen
929 Merzdorf (Riesengebirge), Niederschlesien, Groß Rosen
bis 8.5.1945
930 Merzen = Mierzynek Kreis Lipa/Westpreußen, Stutthof
bis 14.1.1945
931 Merzhausen Hinzert
932 Mettenheim, siehe Mühldorf
933 Metz/Frankreich, mit Fort Göben, Kasematte I, Natzweiler
ab 6.8.1943
934 Metz, SS-Sonderlager,
1.11.1943 bis 17.8.1944
935 Meuselwitz, Kreis Altenburg/Thüringen, Buchenwald
5.10.1944 bis 12.4.1945
936 Mezimesti, siehe Halbstadt
937 Michelbach, Hinzert
ab 12.8.1940
938 Mielec bei Tarnow/Polen Krakau-Plaszow
12.6.1944 bis 22.7.1944
939 Mielenz/Danzig-Westpreußen Stutthof
940 Mierzynek, siehe Merzen
941 Mildenberg, Brandenburg Ravensbrück
942 Misburg, siehe Hannover-Misburg
943 "Missler", siehe Bremen-Findorf
944 Mistelbach a. d. Zaya/Niederösterreich Mauthausen
945 Mittelbau, siehe Dora-Mittelbau
946 Mittelsteine, Kreis Glatz/Niederschlesien, Groß Rosen
23.8.1944 bis 30.4.1945
947 Mittergars, Kreis Wasserburg, Kdo. v.
Mühldorf, Dachau
1.10.1944 bis 30.4.1945
948 Mittersill, siehe Schloß-Mittersill
949 Mittweida/Sachsen, Flossenbürg
ab 9.10.1944
950 Mockethal-Zatzschke bei Pirna/Sachsen, Flossenbürg
10.1.1945 bis 8.5.1945
951 Mödling, siehe Wien-Hinterbrühl-Seegrotte
952 Moerdijk/Holland, Herzogenbusch
ab 26.3.1943
953 Mölln, Kreis Lauenburg, Neuengamme
1.12.1944 bis 30.4.1945
954 Monowitz = Monowice (Auschwitz III), Kreis
Biala bei Krakau, Auschwitz
31.5.1942 bis 27.1.1945
955 Moosbach, siehe Kottern
956 Morchenstern/Sudetenland, Groß Rosen
bis 15.3.1945
957 Moringen-Solling,
10.4.1933 bis 29.11.1933 (Männer)
7.6.1933 bis 21.3.1938 (Frauen)
958 Moringen, siehe Jugendschutzlager
959 Moschendorf, siehe Hof-Moschendorf
960 Most, siehe Brüx
961 Motischin = Motycin/Tschech., Theresienstadt
1.3.1942 bis 1.10.1942
962 Muck, siehe Uffing-Muck
963 Müggenhahl/Pommern, Firma Dirksen, Stutthof
21.10.1939 bis 19.8.1940
964 Müggelheim, siehe Sachsenhausen,
(SS-Baubrigade II)
965 Mühldorf, Kreis Mühldorf, Dachau
24.7.1944 bis 2.5.1945
966 Mühlhausen/Elsaß Natzweiler
967 Mühlhausen, Kreis Mühlhausen i. Th., Buchenwald
bis 4.4.1945
968 Mülsen St. Micheln, Kreis Glauchau, Flossenbürg
27.1.1944 bis 15.4.1945
969 München-Allach, Krankenlager Dachau
970 München-Allach, OT-Bau Dachau
971 München-Allach, Porzellan-Manufaktur, Dachau
ab 2.6.1941
972 München-Allach, BMW, Dachau
ab 22.2.1943
973 München, Bartolith-Werke, Dachau
12.11.1942 bis 18.12.1942
974 München, Bergmannschule, Dachau
ab 22.1.1945
975 München, Bombensuchkommando Dachau
976 München, Chemische Werke Dachau
977 München, Ehrengut, Dachau
7.4.1942 bis 11.9.1942
978 München-Freimann, Dykerhoff & Widmann, Dachau
19.9.1942 bis 10.12.1942
979 München-Freimann, Ausbesserungswerk Dachau
980 München-Freimann, SS-Standortverwaltung, Dachau
ab 10.11.1941
981 München, Gartenbaubetrieb Nützl, Dachau
ab 1.9.1943
982 München, Gestapo Dachau
983 München-Giesing, Kamerawerk Dachau
984 München, Höchlstraße Dachau
985 München, Katastropheneinsatz Dachau
986 München, Königinstraße Dachau
987 München, Lebensborn, Dachau
ab 15.6.1942
988 München, Leopoldstraße Dachau
989 München, Loden-Frey, Dachau
ab 13.6.1944
990 München, Mannschaftshäuser, Dachau
5.11.1942 bis 18.11.1942
991 München, Oberbürgermeister Dachau
992 München-Oberföhring, Bauleitung der Waffen-SS Dachau
993 München, Parteikanzlei, Dachau
bis 22.4.1945
994 München, Reichsbahn Dachau
995 München, Reichsführer SS Dachau
996 München, Reichsführer, SS-Adjutantur Dachau
997 München, Reichsführer, SS-Hauptkasse, Dachau
bis 3.3.1945
998 München, Reichskriminalpolizeiamt Dachau
999 München-Riem, OT Dachau
1000 München-Riem, SS-Reit- und Fahrschule Dachau
1001 München, Schuhhaus Meier Dachau
1002 München-Schwabing, Schwester Pia, Dachau
19.1.1937 bis 18.12.1942
1003 München-Sendling, Dachau
16.3.1942 bis 1.12.1942
1004 München, Sprengkommando Dachau
1005 München, SS-Oberabschnitt Süd, Möhlstraße Dachau
1006 München, SS-Standortkommandantur, Bunkerbau Dachau
1007 München, SS-Standortkommandantur, Kabelbau Dachau
1008 München, Thomae, Großschlachterei, Dachau
21.8.1942 bis 1.11.1942
1009 Münichholz, siehe Steyr-Münichholz
1010 Murru/Estland
1011 Mysen/Norwegen
1012 Myslowitz = Myslowice, siehe Fürstengrube


N
1013 Nachhammer/Schlesien Auschwitz
1014 Nagelstal = Naguszewo, Kdo. v. Thorn OT, Stutthof
bis 30.11.1944
1015 Namslau/Niederschlesien Groß Rosen
1016 Narwa = Narva/Estland Vaivara
15.9.1943 bis 29.2.1944
1016a Narwa-Hungerburg = Narva-Joesuu/Estland, Vaivara
1.10.1943 bis 31.12.1943
1017 Natzweiler,
1.5.1941 bis 30.9.1944
1018 Nawitz, Kreis Lauenburg/Pommern, Stutthof
bis 9.3.1945
1019 Neckarbischofsheim, Kreis Sinsheim, Kdo. v.
Neckarelz I und II, Natzweiler
1.9.1944 bis 31.3.1945
1020 Neckarelz I und II, Kreis Mosbach, Natzweiler
21.3.1944 bis 30.3.1945
1021 Neckargartach-Heilbronn Natzweiler
1022 Neckargerach, Kreis Mosbach, Kdo. v.
Neckarelz I und II, Natzweiler
bis 31.3.1945
1023 Neckarzimmern, siehe Neckarelz I und II
1024 Neesen, Kreis Minden, nur Arbeitseinsatzstelle
v. Porta Westfalica
1025 Neisse (a. d. Glatzer Neisse)/Oberschlesien, Groß Rosen
ab 1.1.1944
1026 Netzkater, Kreis Grafschaft Hohenstein/Harz,
Kdo. v. Harzungen Dora-Mittelbau
1027 Neuaubing, siehe Germering
1028 Neubrandenburg bei Neustrelitz, Ravensbrück
1.3.1943 bis 29.4.1945
1029 Neubrücke, Gemeinde Hoppstädten-Weiersbach,
Kreis Kreuznach, Hinzert/
bis 18.3.1945 Buchenwald
1030 Neuburg/Donau Dachau
1031 Neudachs = Jaworzno/Schlesien, Auschwitz
15.6.1943 bis 19.1.1945
1032 Neudamm Sachsenhausen
1033 Neudorf, siehe Wiener-Neudorf
1034 Neuengamme, bis 3.6.1940
1.9.1938 bis 5.5.1945 mit Sachsenhausen
SS-Baubrigade I, ab 12.3.1943,
SS-Baubrigade II, ab 1.9.1942 und
SS-Eisenbahn-Baubrigade 11, ab 15.2.1945
1035 Neuenland, siehe Bremen-Neuenland
1036 Neufahrn/Bayern Dachau
1037 Neufahrwasser, siehe Danzig-Neufahrwasser
1038 Neugraben, siehe Hamburg-Neugraben
1039 Neuhammer/Niederschlesien, Groß Rosen
bis 1.3.1945
1040 Neukölln, siehe Berlin-Neukölln
1041 Neumark, siehe Berlstedt
1042 Neunkirchen, Kreis Mosbach, Natzweiler
ab 1.11.1944
1043 Neu Rohlau = Nova Role bei Karlsbad/Tschech., Ravensbrück,
7.12.1942 bis 18.4.1945 ab 1.9.1944
Flossenbürg
1044 Neusalz/Oder, Kreis Freystadt/Niederschlesien, Groß Rosen
1.7.1944 bis 28.2.1945
1045 Neustadt, siehe Wiener Neustadt
1046 Neustadt/Coburg, Buchenwald
7.9.1944 bis 6.4.1945
1047 Neustadt-Glewe/Mecklenburg, Ravensbrück
1.9.1944 bis 2.5.1945
1048 Neustadt, Kreis Neustadt/Oberschlesien, Auschwitz
26.9.1944 bis 19.1.1945
1049 Neustadt in Holstein/Schleswig-Holstein Neuengamme
1050 Neustassfurt, siehe Stassfurt
1051 Neustift, siehe Innsbruck II
1052 Neustrelitz-Fürstensee, Ravensbrück
bis 30.4.1945
1053 Neusustrum, mit Unterkommandos Arenberg,
Dörpen, Lathen, Lindloh, Lingen, Meppen und
Werlte (siehe alle dort),
ab 1.2.1933
1054 Neu-Ulm, Dachau
ab 5.7.1943
1054a Nickelswalde/Reichsgau Danzig-Westpreußen Stutthof
1055 Niederfuhr = Niskie Brodno/Westpreußen, Stutthof
bis 31.1.1945
1056 Niedergebra, Kreis Grafschaft Hohenstein,
Kdo. v. Kleinbodungen Dora-Mittelbau
1057 Niederhagen in Wewelsburg/Westfalen, Kreis
Büren, bis 31.8.1941
ab 1.1.1940 Sachsenhausen,
1.9.1941 bis
30.4.1943
Wewelsburg,
ab 1.5.1943
Buchenwald
1058 Niederkampen, siehe Zeyersniederkampen
1059 Niederoderwitz/Sachsen Groß Rosen
1060 Niederorschel, Kreis Worbis/Provinz Sachsen, Buchenwald
bis 1.4.1945
1061 Niedersachswerfen, Mittelbau III, Kreis
Grafschaft Hohenstein, Buchenwald,
bis 30.4.1945 ab 1.11.1944
Dora-Mittelbau
1062 Niederschöneweide, siehe
Berlin-Niederschöneweide
1063 Niehl, siehe Köln-Niehl
1064 Niemegk/Brandenburg, Sachsenhausen
1.4.1944 bis 28.4.1945
1065 Niesky, Kreis Rothenburg/Niederschlesien, Groß Rosen
bis 18.4.1945
1066 Nimptsch/Niederschlesien, Groß Rosen
8.1.1945 bis 27.1.1945
1067 Nis (Nisch)/Serbien,
1.9.1941 bis 15.9.1944
1068 Niskie Brodno, siehe Niederfuhr
1069 Nonnweiler, nur Arbeitseinsatzstelle von
Hinzert
1070 Nordhausen/Sachsen-Anhalt Buchenwald
1071 Nordhausen/Sachsen-Anhalt, Boelcke-Kaserne, Dora-Mittelbau
8.1.1945 bis 11.4.1945
1072 Nossen bei Dresden, Flossenbürg
ab 5.11.1944
1073 Nova Role, siehe Neu Rohlau
1074 Nürnberg, Dachau,
ab 12.5.1941 ab 16.6.1943
Flossenbürg
1075 Nürnberg, Siemens-Schuckert-Werke, Flossenbürg
18.10.1944 bis 9.3.1945
1076 Nürnberg, Chillingworth Werke, Flossenbürg
ab 5.9.1943


O
1077 Ober Altstadt = Horejsi Stare Mesto,
Kreis Trautenau/Tschech., Groß Rosen
bis 8.5.1945
1078 Oberdorf, Gemeinde Hindelang, Kreis
Kempten, siehe Bad Oberdorf
1079 Oberehnheim = Obernai/Elsaß, Natzweiler
ab 15.12.1942
1080 Oberföhring, siehe München-Oberföhring
1081 Ober-Hohenelbe, Groß Rosen
bis 8.5.1945
1082 Oberilzmühle, siehe Passau I
1083 Obernai, siehe Oberehnheim
1084 Oberndorf bei Hermsdorf/Thüringen, Buchenwald
ab 16.11.1944
1085 Obernheide/Oldenburg, Neuengamme
bis 6.4.1945
1086 Obersitz = Obrzycko/Wartheland, Stutthof
ab 15.3.1942
1087 Oberstdorf/Birgsau, Kreis Sonthofen, Dachau
ab 1.8.1943
1088 Obertaufkirchen, siehe Thalheim
1089 Obertraubling bei Regensburg, Flossenbürg
ab 20.2.1945
1090 Ober Wüstegiersdorf, Kreis
Waldenburg/Niederschlesien, Groß Rosen
Kdo. v. Wüstegiersdorf,
15.5.1944 bis 8.5.1945
1091 Obrigheim, siehe Neckarelz I und II
1092 Obrzycko siehe Obersitz
1093 Ochtumsand, siehe Bremen-Ochtumsand
1094 Oederan, Kreis Flöha/Sachsen, Flossenbürg
12.9.1944 bis 14.4.1945
1095 Oertelsbruch, siehe Saalfeld
1096 Oetztal/Österreich Dachau
1096a Offenburg (Männer)/Baden Natzweiler
1097 Ohrdruf S III, Kreis Gotha/Thüringen, Buchenwald
6.11.1944 bis 1.4.1945
1098 Oldenburg, Esterwegen
ab 19.12.1942
1099 Oldendorf, siehe Preußisch Oldendorf
1100 Oliva, siehe Danzig-Oliva
1101 Ommen/Holland,
1.5.1943 bis 10.4.1945
1102 Oranienburg,
21.3.1933 bis 31.3.1935
1103 Oranienburg, Sachsenhausen
1.7.1943 bis 21.4.1945
1104 Orlowo, siehe Adlershorst
1105 Oslawan = Oslavany/Tschech., Theresienstadt
4.4.1942 bis 30.8.1943
1105a Osnabrück (Männer),
3.6.1933 bis 31.8.1933
1106 Osterode/Harz, "Heber", Buchenwald,
bis 10.4.1945 ab 1.11.1944
Dora-Mittelbau
1107 Osterode/Harz, "Dachs 4", Kdo. v.
Niedersachswerfen Dora-Mittelbau
1108 Osterort, siehe Bremen-Osterort
1109 Osthofen/Hessen,
15.4.1933 bis 24.5.1934
1110 Ostrov, siehe Schlackenwerth
1111 Ostrovacka Ada,
25.8.1942 bis 11.11.1942
1112 Oswiecim, siehe Auschwitz
1113 Ottobrunn, Gemeinde Unterhaching, Dachau
ab 1.3.1944
1114 Owinska, siehe Treskau


P
1115 Pabenschwand/Österreich, Dachau
ab 1.3.1943
1116 Palemonas/Litauen, Kauen
bis 7.7.1944
1117 Pancevo,
22.7.1941 bis 30.9.1941
1118 Panenske Brezany, siehe Jungfern Breschan
1119 Papenburg, Kdo. v. Aschendorfermoor
(Höveler und Dieckhaus), Aschendorfermoor
1.1.1942 bis 21.4.1945
1120 Paprotnik, siehe Chelmek-Paprotnik
1121 Paris, Bahnhof Austerlitz, Drancy
30.10.1943 bis 12.8.1944
1122 Paris, Camp du Quai de Berey Drancy
1123 Paris, Hotel de Cahen d'Anvers, rue Bassano, Drancy
1.10.1943 bis 12.8.1944
1124 Paris, Lager Ost, rue du Faubourg
St. Martin 85-87, Drancy
ab 6.8.1943
1125 Paris, Magazin de Meubles Levitan, Drancy
18.7.1943 bis 12.8.1944
1126 Parschnitz = Porici, Kreis Trautenau/Tschech., Groß Rosen
bis 8.5.1945
1127 Passau I, Oberilzmühle, Dachau,
16.10.1942 bis 2.5.1945 ab 18.11.1942
Mauthausen
1128 Passau II, Waldwerke Passau-Ilzstadt, Mauthausen
bis 7.11.1944
1129 Passau III, Gemeinde Jandelsbrunn, Kdo.
v. Passau I Mauthausen
1130 Peenemünde, siehe Karlshagen
1131 Peggau bei Graz/Österreich, Mauthausen
bis 14.4.1945
1132 Pelplin = Pomorskie/Westpreußen, Stutthof
15.5.1940 bis 30.6.1940
1133 Pelters = Peltre bei Metz, Natzweiler
ab 31.3.1942
1134 Penig, Kreis Rochlitz/Sachsen, Buchenwald
15.1.1945 bis 15.4.1945
1135 Perg/Oberösterreich, nur Arbeitseinsatz-
stelle v. Mauthausen
1136 Petershagen, nur Arbeitseinsatzstelle v.
Stutthof
1137 Peterswaldau, Kreis Reichenbach/Nieder-
schlesien, Groß Rosen
1138 Petrovgrad = Groß Betschkerek = Veliki
Beckerek,
20.7.1942 bis 2.10.1944
1139 Pfaffenhofen/Bayern Dachau
1140 Pfersee, siehe Augsburg-Pfersee
1141 Pithiviers/Frankreich,
14.5.1941 bis 30.9.1942
1142 Plansee, Gemeinde Breitenwang/Tirol,
Österreich, Dachau
bis 5.5.1945 (Männerlager)
ab 26.9.1944 (Frauenlager)
1143 Plantlünne Esterwegen
1144 Plaszow, siehe Krakau
1145 Plattenwald, siehe Kochendorf
1146 Plattling bei Deggendorf, Flossenbürg
20.2.1945 bis 24.4.1945
1147 Plauen/Sachsen, Horn GmbH, Flossenbürg
9.11.1944 bis 31.3.1945
1148 Plauen/Sachsen, Industriewerke AG, Flossenbürg
23.9.1944 bis 14.4.1945
1149 Plauen/Sachsen, Plauener Baumwollspinnerei AG, Flossenbürg
18.9.1944 bis 14.4.1945
1150 Plawy, Kreis Bielitz-Land/Oberschlesien, Auschwitz
20.12.1944 bis 18.1.1945 (Männer)
3.1.1945 bis 18.1.1945 (Frauen)
1151 Plömnitz, Kreis Bernburg/Anhalt,
Bahnstation Baalberg, Buchenwald
ab 22.8.1944
1152 Pluwig, nur Arbeitseinsatzstelle v. Hinzert
1153 Pocking, siehe Kirchham
1154 Pölitz/Pommern, Stutthof
27.6.1944 bis 18.4.1945
1155 Pöllert, nur Arbeitseinsatzstelle von Hinzert
1156 Pollnhof, siehe Dachau-Pollnhof
1157 Polte, siehe Magdeburg-Polte
1158 Pomorskie, siehe Pelplin
1159 Poniatowa, Kreishauptmannschaft Pulawy/Polen, Lublin
22.10.1943 bis 31.7.1944
1160 Poperwahlen = Popervale/Lettland, Riga-Kaiserwald
bis 31.12.1944
1161 Poppenbüttel-Sasel, siehe Hamburg-Sasel
1162 Porici, siehe Parschnitz
1163 Porschdorf über Bad Schandau/Sachsen, Flossenbürg
3.2.1945 bis 8.5.1945
1164 Porta-Westfalica bei Barkhausen-Lerbeck,
siehe Barkhausen
1165 Poschetzau = Bozicany, Kreis Elbogen/Tschech., Flossenbürg
ab 19.8.1944
1166 Potsdam-Babelsberg Sachsenhausen
1167 Pottenstein/Oberfranken, Flossenbürg
12.10.1942 bis 15.4.1945
1168 Pottenstein/Oberfranken, Kdo.
v. Nürnberg Flossenbürg
1169 Prag = Praha, siehe Jungfern Breschan
1170 Praust bei Danzig, Stutthof
7.7.1944 bis 31.1.1945
1171 Prawienischken = Pravieniskis/Litauen, Kauen
ab 1.11.1943
1172 Präzifix, siehe Dachau Präzifix
1173 Prenzlau/Brandenburg, Ravensbrück
bis 27.4.1945
1174 Prettin, Kreis Torgau, Sachsenhausen
ab 3.10.1941
1175 Preußisch Oldendorf Esterwegen
1176 Preußisch Stargard = Starogard bei
Dirschau/Marienburg Stutthof
1177 Primstal, nur Arbeitseinsatzstelle v. Hinzert
1178 Pröbbernau/Ostpreußen, Stutthof
31.10.1939 bis 27.3.1941
1179 Puck, siehe Putzig
1180 Pulawy, Lublin, Lublin
13.6.1944 bis 22.7.1944
1181 Pürglitz = Krivoklat/Tschech., Theresienstadt
10.4.1942 bis 6.6.1942
1182 Pürschkau/Niederschlesien, Groß Rosen
22.10.1944 bis 22.1.1945
1183 Pustkow, Kreis Debica/Polen
1183a Putki/Estland, Vaivara
ab 15.9.1943
1184 Putzig = Puck/Westpreußen, Stutthof
bis 31.3.1945


Q
1185 Quedlinburg, Buchenwald
20.4.1942 bis 7.1.1943
1186 Quedlinburg, Buchenwald,
bis 13.4.1945 ab 1.11.1944
Dora-Mittelbau
1187 Quednau,
ab 1.6.1933
1188 Quesendorf = Gwizdziny, Kreis
Neumark/Westpreußen, Stutthof
bis 15.1.1945


R
1189 Rabenstein (Rabstein) = Rabstejn bei
Kamnitz/Tschech., Flossenbürg
26.8.1944 bis 8.5.1945
1190 Radolfzell, Kreis Konstanz, Dachau
19.5.1941 bis 16.1.1945
1191 Radom/Polen, Lublin
17.1.1944 bis 31.1.1945
1192 Raguhn/Anhalt, Buchenwald
7.2.1945 bis 13.4.1945
1193 Rajsko, Kreis Biala bei Krakau Auschwitz
1193a Rambau (Männer), Gemeinde
Schüddelkau/Danzig-Westpreußen Stutthof
7.10.1939 bis 18.10.1939
1194 Rappenau, siehe Bad Rappenau
1195 Rastatt/Baden, Schirmeck-
bis 2.12.1944 Vorbruck
1196 Rastatt/Baden Natzweiler
1197 Rastdorf, Esterwegen
13.12.1938 bis 29.2.1944
1198 Rathen, siehe Königstein
1199 Rathenow bei Stendal, Sachsenhausen
bis 27.4.1945
1200 Rathmannsdorf, siehe Porschdorf
1201 Rauscha, Kreis Görlitz, Kdo. v. Bunzlau I, Groß Rosen
bis 16.2.1945
1202 Ravensbrück,
15.5.1939 bis 30.4.1945
1203 Rechlin, Kreis Waren bei Neustrelitz, Ravensbrück
1.1.1943 bis 8.5.1945
1204 Redl-Zipf, siehe Schlier Redl-Zipf
1205 Regensburg/Bayern, Flossenbürg
19.3.1945 bis 23.4.1945
1206 Regenstein, Forst, Kdo. v. Blankenburg/Harz, Dora-Mittelbau
1.2.1945 bis 30.4.1945
1207 Rehmsdorf, siehe Tröglitz
1208 Reichenau = Rychnov u Jablonce nad
Nisou/Tschech., Groß Rosen
13.3.1944 bis 8.5.1945
1209 Reichenbach, siehe Langenbielau
1210 Reinsfeld I und II, nur Arbeitseinsatzstelle
v. Hinzert
1211 Reinickendorf, siehe Berlin-Reinickendorf
1212 Retzow, siehe Rechlin
1213 Reuth bei Erbendorf, Flossenbürg
12.1.1945 bis 30.4.1945
1214 Reval = Tallin/Estland Vaivara
bis 22.9.1944
1215 Rheinsberg/Brandenburg Ravensbrück
1216 Rieben/Pommern, Stutthof
3.2.1945 bis 10.3.1945
1217 Ried im Innkreis/Oberösterreich Mauthausen
1218 Riederloh, Kdo. v. Kaufbeuren, Dachau
20.9.1944 bis 8.1.1945
1219 Riem, siehe München-Riem
1220 Riga-"Kaiserwald" = Riga "Meza Parks",
15.3.1943 bis 1.10.1944
1221 Riga, Balastdamm, Riga-Kaiserwald
18.8.1943 bis 7.8.1944
1222 Riga, Dünawerke, Riga-Kaiserwald
18.8.1943 bis 1.7.1944
1223 Riga, Heereskraftfahrzeugpark, Riga-Kaiserwald
18.8.1943 bis 6.8.1944
1224 Riga, Heereskraftfahrzeugpark, Park
Hirtenstraße, Kdo. v. Riga, Heeres-
kraftfahrzeugpark, Riga-Kaiserwald
31.1.1944 bis 6.8.1944
1225 Riga, Lenta, Riga-Kaiserwald
ab 18.8.1943
1226 Riga-Meza Parks, siehe Riga-Kaiserwald
1227 Riga, Mühlgraben, Riga-Kaiserwald
ab 18.8.1943
1228 Riga, Reichsbahn, Riga-Kaiserwald
ab 18.8.1943
1229 Riga, Spilwe, Riga-Kaiserwald
ab 5.7.1943
1230 Riga-Strasdenhof, Anodenwerkstatt,
Kdo. v. Riga-Strasdenhof, Widzemer
Chaussee, AEG, Riga-Kaiserwald
1.6.1944 bis 30.8.1944
1231 Riga, Truppenwirtschaftslager, Riga-Kaiserwald
ab 18.3.1943
1232 Riga-Strasdenhof, Widzemer Chaussee, AEG, Riga-Kaiserwald
1.8.1943 bis 25.9.1944
1233 Riga-Strasdenhof, Widzemer Chaussee,
Fabrikarbeiten, Riga-Kaiserwald
18.8.1943 bis 6.8.1944
1234 Rijen/Holland, siehe Gilze Rijen
1235 Risiera, siehe La Risiera
1236 Rochlitz/Sachsen, Flossenbürg
14.9.1944 bis 28.3.1945
1237 Rohrdorf, siehe Thansau
1238 Röhrigshof/Hessen,
1.11.1944 bis 31.3.1945
1239 Romainville, siehe Fort de Romainville
1240 Roman, siehe Bruss-Sophienwalde
1241 Roosendaal/Holland Herzogenbusch
1242 Rosenheim/Bayern Dachau
1243 Rosenberg i. Westpr./Ostpreußen Stutthof
1244 Rosenberg = Rozankowo/Danzig-Westpreußen, Stutthof
ab 1.1.1945
1245 Rossla, Kreis Sangerhausen (früher: Kreis
Merseburg) Buchenwald,
ab 1.11.1944
Dora-Mittelbau
1246 Rosslau, Anhalt,
ab 19.2.1934
1247 Rostock-Schwarzenforst, Ravensbrück
1.7.1943 bis 1.5.1945
1248 Rothenburg, Kreis Merseburg/Thüringen, Buchenwald
ab 24.10.1944
1249 Rothschwaige, Gemeinde Karlsfeld, Kdo. v.
Karlsfeld, Dachau
bis 31.7.1944
1250 Rottleberode, Kreis Merseburg, Bauleitung
A 5 und Mittelwerke GmbH, Buchenwald,
13.3.1944 bis 4.4.1945 ab 1.11.1944
Dora-Mittelbau

1251  Rottleberode, Kreis Merseburg, Maschinen-
baukommando B 4 und Mittelwerke GmbH, Buchenwald,
bis 4.4.1945 ab 1.11.1944
Dora-Mittelbau
1252 Rottleberode, Kreis Merseburg, Thyrawerke
und Mittelwerke GmbH, Buchenwald,
bis 4.4.1945 ab 21.11.1944
Dora-Mittelbau
1253 Rozankowo, siehe Rosenberg
1254 Rtyne, siehe Hertine
1254a Rückenau (Männer)/Danzig-Westpreußen, Stutthof
25.9.1939 bis 28.12.1939
1254b Rudau (Männer)/Ostpreußen
1255 Russenschin = Russoschin/Westpreußen, Stutthof
13.9.1944 bis 31.1.1945
1256 Rybnik, siehe Charlottengrube
1257 Rychnov, siehe Reichenau
1258 Rydultau, siehe Charlottengrube


S
1259 Saal a.d. Donau, Kreis Kelheim, Flossenbürg
bis 15.4.1945
1260 Saalfeld/Thüringen, Buchenwald
7.9.1943 bis 19.4.1945
1261 Saarburg I und II, nur Arbeitseinsatzstellen
v. Hinzert
1262 Saarow, siehe Bad Saarow
1263 Sabac = Schabatz/Serbien,
20.7.1941 bis 30.9.1944
1264 Sabac-Senjak = Schabatz-Senjak,
30.9.1941 bis 31.3.1942
1265 Sachsenburg, Kreis Flöha/Sachsen,
3.5.1933 bis 9.9.1937
1266 Sachsenhausen,
1.8.1936 bis 22.4.1945 mit
SS-Baubrigade I
SS-Baubrigade II
SS-Baubrigade III
SS-Baubrigade IV
SS-Baubrigade V-West
SS-Baubrigade IX
SS-Eisenbahn-Baubrigade 1 (auch als
6 bezeichnet)
SS-Eisenbahn-Baubrigade 2 (auch als
7 bezeichnet)
SS-Eisenbahn-Baubrigade 8
SS-Eisenbahn-Baubrigade 10
SS-Eisenbahn-Baubrigade 11
SS-Eisenbahn-Baubrigade 12
SS-Eisenbahn-Baubrigade 13
1267 Sackisch/Niederschlesien, Groß Rosen
bis 8.5.1945
1268 Sainte-Marie-aux-Mines, siehe Markirch
1269 Saloniki, "Baron Hirsch",
6.2.1943 bis 7.8.1943
1270 Salza, siehe Dora-Mittelbau
1271 Salzbrunn, siehe Bad Salzbrunn
1272 Salzburg, Dachau
bis 4.5.1945
1273 Salzburg, Bombensuchkommando, Dachau
27.11.1944 bis 4.5.1945
1274 Salzburg, Hellbrunner Allee, Dachau
ab 1.12.1944
1275 Salzburg, Kapitelplatz Dachau
1276 Salzburg-Schürich, Dachau
11.12.1942 bis 28.12.1942
1277 Salzburg, Sprengkommando, Dachau
12.1.1945 bis 4.5.1945
1278 Salzgitter, Neuengamme
ab 1.8.1943
1279 Salzgitter-Drütte, siehe Drütte
1280 Salzgitter-Watenstedt, siehe Watenstedt
1281 Salzungen, siehe Bad Salzungen
1282 Salzwedel/Prov. Sachsen, Neuengamme
10.7.1944 bis 15.4.1945
1283 Salzweg, siehe Passau I
1284 Sanciai, siehe Kauen-Schanzen
1285 Sandbostel, Neuengamme
ab 15.4.1945
1286 Sandhofen, siehe Mannheim-Sandhofen
1287 Sandweier, siehe Iffezheim
1288 Sasel, siehe Hamburg-Sasel
1288a Saskoschin (Männer)/Danzig-Westpreußen, Stutthof
26.9.1940 bis 25.11.1940
1289 Säuferwassergraben/Niederschlesien, Kdo.
v. Wüstegiersdorf, Groß Rosen
bis 8.5.1945
1290 Saulgau/Württemberg, Dachau
ab 13.9.1943
1291 Schabatz, siehe Sabac
1292 Schandelah, Kreis Braunschweig, Neuengamme
8.5.1944 bis 12.4.1945
1293 Schanzen, siehe Kauen-Schanzen
1294 Schatzlar = Zacler/Tschech., Groß Rosen
bis 8.5.1945
1295 Schaulen = Siauliai/Litauen, Kauen
17.9.1943 bis 21.7.1944
1296 Schellmühl, siehe Danzig-Schellmühl
1297 Scherokopas, siehe Schirkenpaß
1298 Schertendorf/Niederschlesien, Groß Rosen
bis 28.2.1945
1299 Schippenbeil/Ostpreußen, Stutthof
ab 21.9.1944
1300 Schirkenpaß (Scherokopas) = Szerokopas,
Kreis Thorn, Stutthof
1.8.1944 bis 31.1.1945
1301 Schirmeck-Vorbruck = Labroque/Baden-Elsaß,
ab 15.7.1940
1302 Schlachters, Kreis Lindau, Gemeinde
Sigmarszell, Dachau
bis 7.4.1945
1303 Schlackenwerth = Ostrov, Bez.
Karlsbad/Tschech., Flossenbürg
ab 17.5.1943
1304 Schleissheim, Kreis München, Dachau
ab 5.10.1941
1305 Schlieben, Kreis Schweinitz, Ravensbrück,
16.8.1944 bis 30.4.1945 (Männerlager) ab 1.9.1944
bis 8.5.1945 (Frauenlager) Buchenwald
1306 "Schlier Redl-Zipf", Gemeinde Vöcklamarkt
und Pfaffing/Oberösterreich, Mauthausen
10.10.1943 bis 3.5.1945
1307 Schloß Dammsmühle, siehe Dammsmühle
1308 Schloß Eisenberg, siehe Eisenberg
1309 Schloß Friedenthal, siehe Friedenthal
1310 Schloß Hartheim/Oberösterreich Mauthausen
1311 Schloß Itter/Tirol, Dachau
7.2.1943 bis 5.5.1945
1312 Schloß Jungfern Breschan, siehe Jungfern
Breschan
1313 Schloß Lannach/Steiermark, Kdo. v. Schloß
Mittersill, Mauthausen
bis 8.5.1945
1314 Schloß Lind/Steiermark, Dachau,
22.6.1942 bis 3.5.1945 ab 20.11.1942
Mauthausen
1315 Schloß Mittersill, Kreis Zell am See, Mauthausen
bis 8.5.1945
1316 Schloß Neuhirschstein, Kdo. v. Dresden
N 23, Bauleitung der Waffen-SS und Polizei, Flossenbürg
ab 7.10.1943
1317 Schnarchenreuth/Bayern, Theresienstadt
13.3.1945 bis 22.4.1945
1318 Schömberg, Kreis Balingen, Natzweiler
ab 16.12.1943
1319 Schönau, siehe Leipzig-Schönau
1320 Schönnbrunn, siehe Wien-Schönbrunn
1321 Schönebeck, Kreis Calbe, Junkerswerke, Buchenwald
19.3.1943 bis 12.4.1945
1322 Schönebeck, Kreis Calbe, Radiatorenwerk, Buchenwald
3.3.1945 bis 12.4.1945
1323 Schönefeld/Brandenburg, Ravensbrück,
bis 20.4.1945 später Sachsen-
hausen
1324 Schönefeld, siehe Leipzig-Schönefeld
1325 Schönheide, Kreis Schwarzenberg/Sachsen, Flossenbürg
21.2.1945 bis 15.4.1945
1325a Schönhorst (Männer)/Danzig-Westpreußen, Stutthof
24.8.1941 bis 29.9.1941
1325b Schönsee (Männer)/Danzig-Westpreußen, Stutthof
23.11.1939 bis 17.1.1942
1326 Schönwalde, siehe Dammsmühle
1327 Schönwarling/Westpreußen, Stutthof
8.3.1940 bis 11.6.1941 und ab 7.11.1943
1328 Schoorl/Holland,
1.2.1941 bis 30.9.1941
1329 Schörzingen, Kreis Rottweil, Natzweiler
20.2.1944 bis 19.4.1945
1330 Schoten (Schooten)/Belgien, Kdo. v. Mechelen, Mechelen
1.7.1942 bis 30.6.1944
1331 Schwabing, siehe München-Schwabing
1332 Schwäbisch-Hall, siehe Hessenthal
1333 Schwabmünchen, siehe Kaufering
1334 Schwarzenfelde/Westpreußen, Stutthof
23.10.1941 bis 10.11.1941
1335 Schwarzenforst, siehe Rostock-Schwarzenforst
1336 Schwarzheide/Brandenburg, Sachsenhausen
5.7.1944 bis 16.4.1945
1337 Schwechat, Gemeinde Wien-Schwechat, Mauthausen
30.8.1943 bis 13.7.1944
1338 Schwechat II, siehe Wien-Floridsdorf II
1339 Schwechat III, siehe Wien-Floridsdorf III
1340 Schweidnitz/Niederschlesien, Groß Rosen
ab 1.1.1944
1341 Schwerte/Ruhr, Kreis Iserlohn, Buchenwald
ab 6.4.1944
1342 Schwesing, siehe Husum-Schwesing
1343 Schwientochlowitz = Swietochlowice,
siehe Eintrachthütte
1344 Schwindratzheim/Baden-Elsaß, Natzweiler
bis 31.10.1944
1345 Seehausen, Kreis Weilheim Dachau
1346 Seerappen/Ostpreußen, Stutthof
21.9.1944 bis 15.1.1945
1346a Seestadtl = Ervenice (Männer)/Reichsgau
Sudetenland, Flossenbürg
1.9.1944 bis 7.10.1944
1347 Seifhennersdorf, Kreis Zittau, Flossenbürg
17.1.1944 bis 16.3.1945
1348 Semlin = Zemun, Messeplatz von Belgrad,
28.10.1941 bis 31.5.1944
1349 Sendling, siehe München-Sendling
1350 Senftenberg, siehe Schwarzheide
1351 Sennelager, Gemeinde Augustdorf, Lippe, Buchenwald
20.11.1944 bis 5.4.1945
1352 Sennheim = Cernay, Natzweiler
ab 1.1.1943
1353 Seuferwassergraben, siehe Säuferwassergraben
1354 Siauliai, siehe Schaulen
1355 Siblin, Gemeinde Ahrensböck/Oldenburg,
UKdo. v. Glasau nicht bekannt
1356 Siebenhirten, siehe Mistelbach
1357 Siegmar-Schönau bei Chemnitz/Sachsen, Flossenbürg
10.9.1944 bis 31.1.1945
1358 Siemensstadt, siehe Berlin-Siemensstadt
1359 Siemianowice Slaskie = Siemianowitz bei
Kattowitz/Oberschlesien, siehe Laurahütte
1359a Skrochowitz = Skrochovice/Sudetenland,
15.9.1939 bis 31.12.1939
1360 Slawentzitz = Slawencice, siehe Blechhammer
1361 Sobibor, Kreis Wlodawa/Polen,
7.5.1942 bis 30.11.1943
1362 Sömmerda, Kreis Weißensee/Thüringen, Buchenwald
20.9.1944 bis 30.4.1945
1362a Sonda/Estland Vaivara
1363 Sonneberg-West/Thüringen, Buchenwald
14.9.1944 bis 8.5.1945
1364 Sonnenburg/Neumark,
20.3.1933 bis 23.4.1934
1365 Sonthofen/Bayern Dachau
1366 Sophienwalde, siehe Bruss-Sophienwalde
1367 Sorau/Niederlausitz, Flossenbürg
ab 20.12.1943
1368 Soski/Estland, Vaivara
ab 15.9.1943
1369 Sosnowitz = Sosnowice/Oberschlesien, Auschwitz
31.8.1943 bis 17.1.1945
1370 Spaichingen, Kreis Tuttlingen, Natzweiler
bis 18.4.1945
1371 Spandau, siehe Berlin-Spandau
1372 Spilwe, siehe Riga-Spilwe
1373 Spitzingsee, Kreis Miesbach, Dachau
1.10.1941 bis 21.12.1941
1374 Stara Kuznia (auch Stara Kuznica), siehe
Althammer
1375 Stara Wies, siehe Altdorf
1376 Stargard, siehe Preußisch Stargard
1377 Stargard/Pommern, Ravensbrück
1.7.1943 bis 31.1.1945
1378 Stari Trg/Serbien,
1.5.1942 bis 26.5.1943
1379 Starnberg/Bayern Dachau
1380 Starogard, siehe Preußisch Stargard
1381 Staßfurt, Kreis Calbe, Buchenwald
13.9.1944 bis 11.4.1945
1382 Staßfurt, Kreis Calbe, Wälzer & Co., Buchenwald
bis 11.4.1945
1383 Stavern/Norwegen,
ab 1.11.1943
1384 Steegen, Oberforstamt, Stutthof
ab 1.10.1942
1385 Steegen, Unterdeichverband, Stutthof
1.6.1943 bis 30.9.1943
1386 Stefanau bei Olmütz,
15.3.1939 bis 28.9.1939
1387 Steinhöring/Bayern, Dachau
bis 28.4.1945
1388 Steinhöring/Bayern, Ravensbrück
1.8.1943 bis 2.5.1945
1389 Steinort, Gemeinde Groß-Steinort/Ostpreußen Stutthof
1390 Stein-Schönau = Kamenicky-Senov bei
Tetschen/Tschech., Flossenbürg
22.9.1944 bis 22.1.1945
1391 Stempeda, Kreis Sangershausen, Kdo. v.
Rottleberode, Dora-Mittelbau
bis 31.3.1945
1392 Stephanskirchen, Kreis Rosenheim Dachau
1393 Stettin Stutthof
1394 Stettin-Bredow,
1.10.1933 bis 14.3.1934
1395 Steyr-Münichholz/Oberösterreich, Mauthausen
14.3.1942 bis 5.5.1945
1396 St. Aegyd am Neuwalde, Mauthausen
2.11.1944 bis 4.4.1945
1397 St. Georgen (Gusen II), Mauthausen
9.3.1944 bis 5.5.1945
1398 St. Georgenthal/Sudetenland, Groß Rosen
bis 8.5.1945
1399 St. Georgenthal = Jiretin, Bez. Warnsdorf
bei Rumburg/Tschech., Flossenbürg
15.10.1944 bis 28.2.1945
1400 St. Gilgen am Wolfgangsee, Bez. Salzburg, Dachau
1.1.1938 bis 18.12.1942
1401 St. Johann/Tirol, Dachau
20.8.1940 bis 30.6.1941
1402 St. Lambrecht, Bez. Murnau, Männerlager:
ab 13.5.1942 Dachau,
ab 20.11.1942
Mauthausen
Frauenlager:
Ravensbrück,
ab 1.9.1944
Mauthausen
1403 St.-Marie-aux-Mines, siehe Markirch
1404 St. Micheln, siehe Mülsen-St. Micheln
1405 St. Michielsgestel/Holland, Herzogenbusch
ab 1.1.1943
1406 St. Oetzen, Kreis Neustadt a.d. Waldnaab,
nur Arbeitseinsatzstelle von Flossenbürg
1407 St. Valentin, Bez. Amstetten, Mauthausen
bis 21.4.1945
1408 St. Wolfgang, Dachau
1.6.1938 bis 31.8.1938
1409 Stöcken, siehe Hannover-Stöcken
1410 Stoboi = Stoboy/Ostpreußen Stutthof
1411 Stolp/Pommern, Stutthof
26.8.1944 bis 31.3.1945
1412 Storkow, siehe Bad Saarow
1413 Strasburg = Brodnica/Danzig-Westpreußen, Stutthof
ab 30.11.1944
1414 Strasdenhof, siehe Riga-Strasdenhof
1415 Strausberg, Brandenburg Sachsenhausen
1416 Strellentin/Pommern Stutthof
1417 Strobl, siehe Bad Ischl
1418 Stulln/Bayern, Flossenbürg
1.2.1942 bis 17.10.1942
1419 Stutthof,
1.9.1939 bis 30.4.1945
1420 Sudelfeld, Kreis Miesbach, Dachau
ab 22.6.1940
1421 Südspitze = Sydspissen/Norwegen,
ab 26.4.1942
1422 Suhl/Thüringen, Buchenwald
ab 15.7.1943
1423 Sulza, siehe Bad Sulza
1424 Svatava, siehe Zwodau
1425 Sydspissen, siehe Südspitze
1426 Szerokopas, siehe Schirkenpaß


T
1427 Tailfingen, siehe Hailfingen
1428 Tallinn, siehe Reval
1429 Tannenwald, Gemeinde Dornholzhausen/Ober-
taunuskreis, Buchenwald
7.12.1944 bis 31.3.1945
1430 Tannhausen, Kreis Waldenburg/Niederschlesien,
Kdo. v. Wüstegiersdorf, Groß Rosen
bis 8.5.1945
1431 Tannroda, Kreis Weimar/Thüringen, Buchenwald
12.6.1942 bis 4.11.1942
1432 Tarthun, siehe Westeregeln
1433 Taucha, Kreis Leipzig, Buchenwald
10.10.1944 bis 6.4.1945 (Männerlager)
bis 6.4.1945 (Frauenlager)
1434 Tegel, siehe Berlin-Tegel
1435 Teichwolframsdorf/Thüringen Flossenbürg
1436 Tempelhof, siehe Berlin-Tempelhof "Columbia"
1437 Terezin, siehe Theresienstadt
1438 Ternberg, Bez. Steyr/Oberösterreich, Mauthausen
14.5.1942 bis 19.9.1944
1439 Terningmoen/Norwegen
1440 Terranowa/Ostpreußen, Stutthof
20.3.1940 bis 31.3.1941
1441 Thalfang Hinzert
1442 Thalheim, Gemeinde Obertaufkirchen, Kdo.
v. Mühldorf, Dachau
bis 30.4.1945
1443 Thansau, Gemeinde Rohrdorf, Kreis Rosenheim, Dachau
bis 17.1.1945
1444 Thekla, siehe Leipzig-Thekla
1445 Theresienstadt = Terezin,
ab 24.11.1941
1446 Thil, siehe Longwy-Thil
1447 Thorn = Torun/Danzig-Westpreußen, SS-Neubau-
leitung und Truppenwirtschaftslager, Stutthof
23.7.1940 bis 12.4.1941
1448 Thorn = Torun/Danzig-Westpreußen, AEG-Kabel, Stutthof
1.7.1944 bis 26.1.1945
1449 Thorn = Torun/Danzig-Westpreußen, Front-
reparaturbetrieb, Stutthof
ab 30.10.1944
1450 Thorn = Torun/Danzig-Westpreußen, OT, Stutthof
26.8.1944 bis 21.1.1945
1451 Tiefstack, siehe Hamburg-Tiefstack
1452 Tiegenhagen/Westpreußen, nur Arbeitseinsatz-
stelle v. Stutthof
1453 Tiegenhof/Westpreußen, nur Arbeitseinsatz-
stelle v. Stutthof
1454 Tölz, siehe Bad Tölz
1455 Tonndorf, Kreis Weimar/Thüringen, Buchenwald
ab 2.1.1939
1456 Topolica bei Bar,
17.9.1943 bis 19.10.1943
1457 Torgau/Elbe, Prov. Sachsen, Buchenwald
4.9.1944 bis 26.4.1945
1458 Torun, siehe Thorn
1459 Trachenberge, siehe Dresden-Trachenberge
1460 Traunstein/Bayern, Dachau
8.10.1942 bis 10.12.1942
1461 Trautenstein, Kreis Blankenburg Buchenwald,
ab 1.11.1944
Dora-Mittelbau
1462 Trawniki, Kreis Lublin/Polen, Lublin
ab 22.10.1943
1463 Trebbin, siehe Glau-Trebbin
1464 Treblinka II, Kreis Sokolow bei Warschau,
1.6.1942 bis 30.11.1943
1465 Trebnitz/Brandenburg Sachsenhausen
1466 Treis, Kreis Cochem, Kdo. v. Cochem-Bruttig Natzweiler
1467 Trepca,
29.8.1942 bis 22.11.1944
1468 Treskau = Owinska/Wartheland, Groß Rosen
30.8.1943 bis 20.1.1945
1469 Treuenbrietzen, siehe Belzig
1470 Trier, Festungs-Dienststelle Hinzert/Buchen-
wald
1471 Trier, Oberbauleitung, Hinzert/Buchen-
ab 26.3.1940 wald
1472 Trier, Sicherungsstab, Hinzert/Buchen-
ab 2.6.1940 wald
1473 Triest = Trieste, siehe La Risiera
1474 Tröglitz, Gemeinde Rehmsdorf, Kreis
Zeitz/Thüringen, Buchenwald
ab 5.6.1944
1475 Tromsö, siehe Südspitze
1476 Tromsdalen/Norwegen,
ab 4.6.1943
1477 Trostberg, Kreis Traunstein, Dachau
bis 3.5.1945
1478 Trostinec, siehe Maly-Trostinec
1479 Troyl, siehe Danzig-Troyl
1480 Trunz/Ostpreußen Stutthof
1481 Trutenau, Ortsteil Grebinerwald, Stutthof
21.11.1939 bis 19.7.1940
1482 Trutzkirch, siehe Tutzing
1483 Trzebinia, Kreis Krenau/Schlesien, Auschwitz
1.7.1944 bis 31.1.1945
1484 Tschechowitz/Schlesien, Auschwitz
bis 31.12.1944
1485 Tschechowitz-Dziedzitz, Kreis Bielsko, Auschwitz
1.8.1944 bis 31.1.1945
1486 Tuchingen = Konstantynow, siehe Jugend-
schutzlager Litzmannstadt
1487 Türkheim, siehe Kaufering, Kreis Landsberg,
Lager Türkheim
1488 Tutzing, Kreis Starnberg Dachau


U
1489 Überlingen/Baden, Dachau
4.10.1944 bis 21.4.1945
1490 Uckermark, siehe Jugendschutzlager Uckermark
1491 Uelzen, Neuengamme
bis 17.4.1945
1492 Uffing-Muck, nur Arbeitseinsatzstelle v.
Seehausen
1493 Uffing-Seehausen, nur Arbeitseinsatzstelle
v. Seehausen
1493a Ülenurme/Estland, Vaivara
bis 24.3.1944
1494 Ulm, Dachau
4.1.1945 bis 11.3.1945
1495 Ulm-Kuhberg,
1.11.1933 bis 31.7.1935
1496 Ulven/Norwegen,
1.6.1940 bis 1.1.1943
1497 Unna, Buchenwald
24.7.1943 bis 3.3.1944
1498 Unterlüß, Prov. Hannover,
15.8.1944 bis 30.4.1945
1499 Unterriexingen, Kreis Ludwigsburg, Kdo. v.
Vaihingen, Natzweiler
ab 16.11.1944
1500 Unterschleißheim, Kreis München, Dachau
bis 31.10.1942
1501 Unterschwarzach, Kreis Mosbach Natzweiler
1502 Uphusen, Neuengamme
bis 15.4.1945
1503 Usedom/Pommern, Sachsenhausen
bis 23.4.1945
1504 Utting, siehe Kaufering


V
1505 Vaihingen/Enz, Natzweiler
bis 7.4.1945
1506 Vaivara/Estland,
15.9.1943 bis 29.2.1944
1507 Valepp, Kreis Miesbach, Dachau
ab 30.10.1944
1508 Valepp, Kreis Miesbach, Bauleitung, Dachau
1.11.1942 bis 30.11.1942 und ab 16.9.1944
1509 Vechelde, Braunschweig, Kdo. v. Braunschweig,
Lager Büssing und Schilldenkmal Neuengamme
1510 Vegesack, siehe Bremen-Vegesack
1511 Veliki Beckerek, siehe Petrovgrad
1512 Velten, Kreis Osthavelland, Ravensbrück,
1.3.1943 bis 20.4.1945 später Sachsen-
hausen
1513 Venlo/Holland, Herzogenbusch
ab 1.9.1943
1514 Venusberg, Kreis Marienberg/Sachsen, Flossenbürg
15.1.1945 bis 30.4.1945
1515 Verden/Aller Neuengamme
1516 Versen, siehe Meppen-Versen
1517 Villingendorf, Kdo. v. Gaggenau, Schirmeck-
1.11.1944 bis 20.4.1945 Vorbruck
1518 Vivikonie, siehe Wiwikond/Estland
1519 Vöcklabruck/Oberösterreich, Mauthausen
6.6.1941 bis 14.5.1942
1520 Vöcklabruck, Kdo. v. Schlier Redl-Zipf, Mauthausen
ab 11.10.1943
1521 Volpriehausen, siehe Jugendschutzlager
Volpriehausen, Kdo. v. Moringen
1522 Vorbruck-Schirmeck, siehe Schirmeck-Vorbruck
1523 Vorderkampen, siehe Zeyersvorderkampen
1524 Vrchlabi, siehe Ober-Hohenelbe
1525 Vrchotovy Janovice, siehe Janowitz
1526 Vught (Vucht), siehe Herzogenbusch


W
1527 Wächtersbach, Kreis Gelnhausen Hinzert/Buchen-
wald
1528 Wagrein, siehe Vöcklabruck
1529 Waldenburg/Niederschlesien, Groß Rosen
1.1.1944 bis 8.5.1945
1530 Waldhof, siehe Mannheim-Sandhofen
1531 Waldlager 1, 2 und 3/Niederschlesien, Kdo.
v. Wüstegiersdorf, Groß Rosen
bis 8.5.1945
1532 Walldorf/Hessen, Natzweiler
22.8.1944 bis 23.11.1944
1533 Wandsbek, siehe Hamburg-Wandsbek
1534 Wansleben, Mansfelder Seekreis, Buchenwald
bis 14.4.1945
1535 Warmbrunn, siehe Bad Warmbrunn
1536 Warschau = Warszawa/Polen (außer Getto),
15.8.1943 bis 31.7.1944
1537 Wartsch/Westpreußen, Stutthof
ab 1.11.1939
1538 Wasseralfingen, Kreis Aalen, Natzweiler
ab 27.9.1944
1539 Watenstedt-Salzgitter, siehe Drütte
1540 Watenstedt, Stahlwerke Braunschweig/
Hermann-Göring-Werke, Neuengamme
bis 30.4.1945 (Männerlager)
7.7.1944 bis 30.4.1945 (Frauenlager)
1541 Wedel/Schleswig-Holstein, Neuengamme
bis 30.4.1945 (Männerlager)
bis 31.12.1944 (Frauenlager)
1542 Weferlingen, Kreis Gardelegen, Buchenwald
22.8.1944 bis 14.4.1945
1543 Weidach, siehe Kottern
1544 Weilheim, Kreis Weilheim Dachau
1545 Weimar, Buchenwald
16.2.1942 bis 4.4.1945
1546 Weisenbach/Baden, Kdo. v. Gaggenau Schirmeck-
Vorbruck
1547 Weißsee/Österreich, Bez. Zell am See, Dachau
bis 3.12.1944
1548 Weißwasser/Niederschlesien, Groß Rosen
bis 28.2.1945
1549 Weißwasser = Bila Voda/Tschech., Groß Rosen
bis 8.5.1945
1550 Wels II/Österreich, Kdo. v. Ebensee, Mauthausen
bis 13.4.1945
1551 Werden (Essen-Werden),
ab 1.6.1933
1552 Werder, Kreis Zauch-Belzig, Sachsenhausen
ab 20.3.1943
1553 Werderhof, Gemeinde Fischerbabke,
nur Arbeitseinsatzstelle v. Stutthof
1554 Werlte, Neusustrum
2.4.1940 bis 30.3.1941
1555 Wernigerode/Harz, Buchenwald
25.3.1943 bis 11.4.1945
1556 Wernigerode/Harz, Kdo. v. Halberstadt, Buchenwald
12.10.1944 bis 5.4.1945
1557 Wesola, siehe Fürstengrube
1558 Wesserling/Elsaß Natzweiler
1558a Wesslinken (Männer)/Danzig-Westpreußen, Stutthof
29.5.1940 bis 14.10.1940
1559 Westerbork/Holland,
1.6.1942 bis 12.4.1945
1560 Westeregeln, Kreis Wansleben, Buchenwald
ab 17.10.1944
1561 Westerplatte, siehe Danzig-Westerplatte
1562 Wewelsburg, siehe Niederhagen in Wewelsburg
1563 Weyer, siehe Dippoldsau
1564 Wickerode, Kreis Sangerhausen Dora-Mittelbau
1565 Wieliczka, Kreis Krakau Krakau-Plaszow
1566 Wien-Floridsdorf, Mauthausen
14.7.1944 bis 1.4.1945
1567 Wien-Floridsdorf II (Schwechat II), Mauthausen
bis 1.4.1945
1568 Wien-Floridsdorf III (Schwechat III), Mauthausen
bis 1.4.1945
1569 Wien - AFA-Werke, Kdo. v. Wien-Floridsdorf, Mauthausen
bis 1.4.1945
1570 Wien-Hinterbrühl, See Grotte, auch
"Wien-Mödling" genannt, Kdo. v.
Wien-Floridsdorf, Mauthausen
bis 1.4.1945
1571 Wien-Hinterbrühl, Arbeitslager Haidfeld,
Kdo. v. Wien-Floridsdorf Mauthausen
1572 Wien-Jedlesee, Kdo. v. Wien-Floridsdorf, Mauthausen
13.7.1944 bis 1.4.1945
1573 Wien-Maria-Lanzendorf, Mauthausen
bis 27.3.1945
1574 Wien-Schönbrunn, Kraftfahrtechnische
Lehranstalt, Kdo. v. Wiener Neustadt Mauthausen
1575 Wien-West, Saurerwerke, Mauthausen
21.8.1944 bis 8.5.1945
1576 Wiener Graben Steinbruch, siehe Mauthausen
1577 Wiener Neudorf, Mauthausen
2.8.1943 bis 2.4.1945
1578 Wiener Neustadt, Rax-Werk GmbH, Mauthausen
30.6.1943 bis 20.11.1943 und
5.7.1944 bis 2.4.1945
1579 Wiesbaden (Männer) Hinzert/
Buchenwald
1579a Wiesbaden (Frauen), Ravensbrück
ab 21.6.1943
1580 Wiesau/Niederschlesien Groß Rosen
1581 Wilhelmsburg, siehe Hamburg-Wilhelmsburg
1582 Wilhelmshaven Neuengamme
1583 Wilischthal, Kreis Stollberg/Sachsen, Flossenbürg
bis 15.4.1945
1584 Wilmersdorf, siehe Berlin-Wilmersdorf
1584a Windau = Ventspils (Frauen)/Lettland Riga
1585 Witten-Annen, Kreis Witten, Buchenwald
ab 16.9.1944
1586 Wittenberg bei Dessau/Sachsen, Sachsenhausen
8.9.1944 bis 24.4.1945
1587 Wittenberge, Kreis Wittenberge, Neuengamme
15.8.1942 bis 17.2.1945
1588 Wittlich a.d. Mosel, Kreis Wittlich, Hinzert/
29.4.1940 bis 28.2.1942 Buchenwald
1589 Wittmoor,
10.4.1933 bis 17.10.1933
1590 Wiwikond = Viivikonna/Estland, Vaivara
bis 29.2.1944 (Frauen)
15.9.1943 bis 29.2.1944 (Männer)
1591 Wöbbelin, Kreis Ludwigslust, Bez. Schwerin, Neuengamme
12.2.1945 bis 2.5.1945
1592 Woffleben, Kdo. v. Ellrich, Dora-Mittelbau
1.1.1945 bis 10.4.1945
1593 Wolfen, Kreis Bitterfeld, Ravensbrück,
14.5.1943 bis 5.4.1945 ab 1.9.1944
Buchenwald
1594 Wolfsberg/Niederschlesien, Kdo. v.
Wüstegiersdorf, Groß Rosen
1.5.1944 bis 8.5.1945
1595 Wolfsburg, siehe Arbeitsdorf, Gemeinde
Fallersleben
1596 Wolkenburg bei Rochlitz/Sachsen, Flossenbürg
19.8.1944 bis 13.4.1945
1596a Wotzlaff (Männer)/Danzig-Westpreußen, Stutthof
8.1.1940 bis 5.3.1940
1597 Woxfelde Dachau
1598 Wülfert, siehe Dachau, Wülfert
1599 Wulkow bei Trebnitz/Brandenburg, Theresienstadt
2.3.1944 bis 2.2.1945
1600 Wurach bei Wöhlhof, Kreis Miesbach Dachau
1601 Würzburg, Flossenbürg
17.4.1943 bis 22.3.1945
1602 "Wüste", siehe Gruppe Wüste
1603 Wüstegiersdorf (mit Gruppe "Riese"),
Kreis Waldenburg/Niederschlesien, Groß Rosen
25.4.1944 bis 8.5.1945
1604 Wüstewaltersdorf, Kreis Waldenburg/Nieder-
schlesien, Kdo. v. Wüstegiersdorf, Groß Rosen
bis 8.5.1945


Z
1605 Zablocie/Polen, Krakau-Plaszow
11.1.1944 bis 1.7.1944
1606 Zabjelo,
1.9.1943 bis 1.7.1944
1607 Zacler, siehe Schatzlar
1608 Zajecar/Serbien,
19.4.1943 bis 12.5.1943
1609 Zakopane, Kreis Nowy Targ/Polen Krakau-Plaszow
1610 Zangberg, Kreis Mühldorf Dachau
1611 Zangberg, Kreis Mühldorf, Kdo. v. Mühldorf Dachau
1612 Zasavica/Serbien,
ab 1.9.1941
1613 Zasole, siehe Auschwitz
1614 Zatzschke bei Pirna, siehe Mockethal-Zatzschke
1615 Zehlendorf, siehe Berlin-Zehlendorf
1616 Zemun, siehe Semlin
1617 Zepfenhan, siehe Schörzingen
1618 Zeyersniederkampen/Ostpreußen, Stutthof
27.12.1939 bis 27.1.1941
1619 Zeyersvorderkampen/Danzig-Westpreußen, Stutthof
bis 22.3.1940
1620 Ziegankenberg, siehe Danzig-Ziegankenberg
1621 Zillerthal-Erdmannsdorf/Niederschlesien, Groß Rosen
bis 17.2.1945
1622 Zistersdorf/Niederösterreich, siehe Mistelbach
1623 Zittau i.d. Lausitz/Sachsen Auschwitz
1624 Zittau i.d. Lausitz/Sachsen, Groß Rosen
bis 8.5.1945 (Frauenlager)
ab 27.1.1945 (Männerlager)
1625 Zossen, siehe Wulkow
1626 Zschachwitz, Kreis Pirna, Flossenbürg
ab 14.10.1944
1627 Zschopau bei Chemnitz/Sachsen, Flossenbürg
21.11.1944 bis 15.4.1945
1628 Zuffenhausen, siehe Kochendorf
1629 Zweibrücken Hinzert
1630 Zwickau/Sachsen,
1.3.1933 bis 31.12.1933
1631 Zwickau/Sachsen, Flossenbürg
30.8.1944 bis 13.4.1945
1632 Zwieberge, siehe Halberstadt-Zwieberge
1633 Zwischenahn, siehe Bad Zwischenahn
1634 Zwodau = Svatava bei Karlsbad/Tschech., Ravensbrück,
30.11.1943 bis 7.5.1945 ab 1.9.1944
Flossenbürg