Jack, die Nervensäge
Madman Of The People
Episodenführer

letztes Update: 16.11.1998
aktueller Stand: 16 von 16 Episoden mit Inhaltsangabe

Guide von Martin Beitz
Inhaltsangaben & Credits von RTL2-Online übernommen


Worum geht es?

Jack Buckner arbeitet schon seit Jahrzehnten als Kolumnist bei der Zeitung "Your Times". Als seine Tochter neue Chefredakteurin wird, bricht für Jack eine Welt zusammen, da Meg das gesamte Outfit der Zeitung verändert und langjährige Mitarbeiter feuert


Ausstrahlung USA 1994-95

In den USA erlebte die Serie nur eine Staffel. In Deutschland wird RTL2 diese 16 Episoden ab dem 27.11.1998 immer morgens ausstrahlen. Da es dort keine festen Zeiten gibt, kann man nur den Videotext, die RTL2-Homepage oder eine Fernsehzeitung empfehlen, um die Zeiten zu erfahren. RTL2 scheint neben der Nachmittagsschiene zwischen 16 und 17 Uhr einen zweiten Comedypack schaffen zu wollen. Neben "Immer Ärger mit Dave" (Dave's World) lief hier auch schon "Keiner kriegt die Kurve" (The Boys Are Back) & "Ich und meine Jungs" (Me And The Boys). Die o.g. Ausstrahlung ist die Zweitausstrahlung. Deutschlandpremiere hat die Serie am 15.08.1995.


Die Darsteller

Dabney Coleman als Jack "Madman" Buckner
Cynthia Gibb als Meg Buckner
Craig Bierko als B.J. Cooper
John Ales als Dylan Buckner
Concetta Tomei als Delia Buckner
Amy Aquino als Sasha Danziger


Die Folgen

1.Staffel (1994-95, 16 Folgen)

01.) Meine Tochter ist der Boß (pilot)
Ausstrahlung: US: 22.09.1994 / D1: 15.08.1995 / D2: 27.11.1998

Für Jack Buckner, den altgedienten Kolumnisten bei „Your Times" bricht eine Welt zusammen, als ihm seine eigene Tochter Meg als neue Chefredakteurin vorgesetzt wird. Schlimmer noch, sie weigert sich sogar ihrer Gehorsamspflicht als Tochter nachzukommen und beginnt umgehend, kräftig bei „Your Times" aufzuräumen. Sie ersetzt nicht nur das alte Bild, das Jacks „Nervensäge"-Kolumne seit den seligen 60ern ziert, gegen ein modernes Foto, sondern feuert obendrein den langjährigen Musikredakteur Jonathan Gold, der durch einen jüngeren Kollegen ersetzt werden soll. Aber auch in Jacks Familie steht längst nicht alles zum Besten: Sein Sohn Dylan, inzwischen auch schon 24 Jahre alt, weigert sich hartnäckig, Karriere zu machen und zuhause auszuziehen, und Tochter Caroline scheint an ihrer Doppelrolle als Hausfrau und Mutter zu scheitern. Wenn da nicht Jacks Ehefrau Delia wäre, würde seine einst so heile Welt wohl völlig aus dem Ruder laufen...

02.) Rotkehlchen-Mörder (Murder Most Fowl)
Ausstrahlung: US: 29.09.1994 / D2: 30.11.1998

In der Nachbarschaft der Buckners hat sich ein Rotkehlchen niedergelassen, über dessen Gesang alle begeistert sind. Doch wie sollte es anders sein: Jack empfindet die Gegenwart des Vogels als ausgesprochene Zumutung und haßt es, jeden Morgen durch den gräßlichen Lärm des Federviehs aus dem Bett gerissen zu werden. In seiner Kolumne macht er seinem Ärger darüber richtig Luft und teilt seinen Lesern mit, wo er das Rotkehlchen am liebsten sehen würde: Als verschmortes Stück Fleisch an einer Hochspannungsleitung. Leider bringt dieses Bekenntnis die gesamte Nachbarschaft gegen ihn auf. Allen voran regt sich Miss Mueller, mit der Jack immer schon auf Kriegsfuß stand, furchtbar auf. Das Geschehen spitzt sich zu, als der Vogel plötzlich stirbt, denn jetzt hat Jack nicht nur die Nachbarschaft auf dem Hals, sondern auch noch den Tierschutzverein und die gesamte amerikanische Presse. Jetzt kann Jack nur noch eine Autopsie des Vogels aus der Klemme helfen...

03.) Der Rotstift geht um (All Work And No Play Makes Jack A Mad Boy)
Ausstrahlung: US: 06.10.1994 / D2: 01.12.1998

Meg kündigt den Mitarbeitern an, daß die Inhaber des Blattes einen strikten Sparkurs beschlossen haben und künftig den Rotstift ansetzen wollen. Die Kürzungen betreffen nicht nur Taxifahrten, Bewirtungskosten und Ferngespräche, sondern auch Jacks Jahreskarte für alle Spiele des Basketball-Teams der „Knicks". Als dann auch noch bekannt wird, daß die Räumlichkeiten für die Büroangestellten beschnitten werden sollen, kommt es zu einer ernsthaften Auseinandersetzung zwischen Jack und Meg...

04.) Lonigans Bein (Guys Just Wanna Have Fun)
Ausstrahlung: US: 13.10.1994 / D2: 02.12.1998

Bud Scully, ein alter Berufskollege und Saufkumpan von Jack, kommt mit einer erfreulichen Nachricht in die Redaktion: Jack ist von der „Turk Lonigan Gesellschaft", einer Vereinigung altgedienter und hartgesottener Journalisten, zum „Mann des Jahres" gewählt worden. Der Pokal, bei dem es sich um die Beinprothese des Vereinsgründers Turk Lonigan handelt, soll ihm im Rahmen eines zünftigen Männerabends in der Kneipe „Fatty´s" überreicht werden. Zu den festen Ritualen der Feier gehört traditionsgemäß eine Prügelei zwischen dem Preisträger und einem der Gäste...

05.) Was bin ich? ('Till Death Do Us Part)
Ausstrahlung: US: 20.10.1994 / D2: 03.12.1998

In einer Bar lernt Jack einen Fremden kennen, den er auf seine Tochter Meg ansetzt. Doch als Meg dann erfährt, daß ihr neuer Verehrer das morbide Handwerk des Henkers ausübt, würde sie ihren Vater am liebsten am nächsten Baum aufknüpfen...

06.) Der Held der Nation (The Jack Buckner Society)
Ausstrahlung: US: 27.10.1994 / D2: 04.12.1998

Ex-Hippie Jack war ja schon immer auf der Seite der Armen und Entrechteten. Kein Wunder, daß er sich jetzt gegen die geplante Schließung einer Abendschule in New Jersey einsetzt. Eine Gruppe von Schülern bittet den alten 68er beim Verfassen eines Manifests um Hilfe. Natürlich fühlt sich der bewunderte Jack geschmeichelt. Er schreibt den Text und ermutigt die Schüler, ihren Kampf bis zum bitteren Ende durchzuziehen. Schließlich gibt's jedoch großen Ärger, denn die Gruppe, die sich mittlerweile „Jack Buckner-Vereinigung" nennt, entführt den Schulleiter und sperrt den Verkehr im Lincoln-Tunnel, einer der wichtigsten Verkehrsadern von New York.

07.) Happy Birthday, Buckner (Birthday in The Big House)
Ausstrahlung: US: 03.11.1994 / D2: 07.12.1998

Volkstrauertag bei den Buckners: Jack hat mal wieder Geburtstag. Kein Tag eignet sich besser, um sich über seinen fortschreitenden Verfall, das nahende Ende seiner Karriere und den endgültigen Verlust seiner Jugend den Kopf zu zerbrechen. Seine Freunde und Kollegen kennen diese Macke und versuchen alle auf ihre Art, Jack aus seiner düsteren Stimmung zu reißen. Dylan hat sich ein ganz besonderes Geschenk ausgedacht, er überrascht seinen Vater mit einem Paar Rollerskates. Allerdings ist seine Gabe nicht ganz selbstlos: Er spekuliert darauf, daß Jack, wie sonst auch, das Geschenk an ihn abtreten wird. Doch diesmal geht die Rechnung nicht auf und Jack will das Geschenk umtauschen und bestellt Dylan am Nachmittag zu sich. Bei "Your Times" soll wie immer eine Überraschungsfete für ihn stattfinden. Die Verwicklungen nehmen ihren Lauf.

08.) Einsatz in Manhattan (Jack Has Left The Building)
Ausstrahlung: US: 01.12.1994 / D2: 09.12.1998

Meg hat ein Auge auf eine Luxus-Dachgeschoßwohnung in einem Apartmenthaus geworfen, daß allerdings nicht mehr ist als eine Einzimmerwohnung mit den Ausmaßen eines Schuhkartons. Doch der New Yorker Wohnungsmarkt ist hart umkämpft und außer ihr haben sich noch 200 andere Kandidaten um das gute Stück beworben. Nachdem sie persönliche Referenzen, einen Nachweis der Kreditwürdigkeit und einen Lebenslauf abgegeben hat, kommt sie ans Ziel ihrer Wünsche. Leider hält ihr Glück nur so lange bis Jack die zuständige Wohnungsgenossenschaft in seiner Kolumne mit dem Politbüro vergleicht. Die Genossenschaft zieht ihre Zusage zurück und Meg muß zurück zu ihren Eltern ziehen. Jack, den Schuldgefühle plagen, möchte seiner Tochter helfen. Natürlich macht er das ganze nur noch schlimmer, und unversehens findet er sich zusammen mit Meg bei einer improvisierten Wohnungsbesetzung wieder.

09.) Nicht ohne meinen Sohn (Life Without Father)
Ausstrahlung: US: 08.12.1994 / D2: 10.12.1998

Gegen seinen Willen bekommt Jack einen Hospitanten aufs Auge gedrückt. Sein anfänglicher Widerstand legt sich jedoch, als er feststellt, daß Mitch Freed bereit ist, alles für seinen großen Meister zu tun. Er macht Besorgungen, trägt die Sachen seines Boß und schneidet ihm sogar das Fleisch klein. Natürlich kann Jack es sich nicht verkneifen, seinem Sohn Dylan diesen Ausbund an Strebsamkeit als Vorbild zu präsentieren. Wieder einmal wirft Jack seinem Filius dessen unterentwickelten Arbeitseifer vor und scheint diesmal wirklich auf offene Ohren zu treffen. Zu Jacks Überraschung sucht Dylan sich am nächsten Tag einen Job und zieht von zu Hause aus. Im Haus der Buckners herrscht paradiesische Ruhe. Doch plötzlich kann Jack nicht mehr schreiben - seine Inspirationsquelle fehlt ...

10.) Laute Nacht, Heilige Nacht (It's A Mad, Mad, Mad, Mad Christmas)
Ausstrahlung: US: 15.12.1994 / D2: 15.12.1998

Weihnachten steht vor der Tür und Jack freut sich auf gemütliche Feiertage im Kreise der Familie. So war es in den letzten Jahren und wenn es nach Jack geht, soll bei den Buckners auch dieses Jahr die Besinnlichkeit Einzug halten. Doch Delia hat ganz andere Vorstellungen: Dieses Jahr möchte sie mit Verwandten, Kollegen, Nachbarn und Freunden eine richtig große Party feiern. Gegen Jacks Widerstand setzt sie sich durch und bereitet ein großes Büfett und Gesellschaftsspiele vor. Doch Jacks schlechte Laune und das wenig ausgeprägte Harmoniebedürfnis der meisten Gäste lassen aus dem großen Ereignis ein Fiasko werden. Am Ende sitzt Familie Buckner dann doch alleine unterm Weihnachtsbaum und feiert wie eh und je.

11.) Großmutter, was hast du für einen großen Mund (What A Big Mouth You Have, Grammy)
Ausstrahlung: US: 29.12.1994 / D2: 11.12.1998

Für Jack sind schwere Zeiten angebrochen: Der Besuch seiner Schwiegermutter dehnt sich immer mehr aus. Als Dylan, der seine Großmutter heiß und innig liebt, vorschlägt, sie solle doch ganz zu ihnen ziehen, ist die Katastrophe perfekt. Nun versucht Jack, Meg und Delia auf seine Seite zu ziehen. Auch für B.J. sieht es alles andere als rosig aus. Er hat einen Artikel über die Zustände in einigen New Yorker Restaurants geschrieben und damit ihre Schließung provoziert. Dummerweise gehören die Lokale einer der mächtigsten Mafia-Familien der Stadt...

12.) Ganz unten (Notes From The Underground)
Ausstrahlung: US: 05.01.1995 / D2: 17.12.1998

Jack soll den "Knickerbocker"-Preis für seine Kolumne verliehen werden. Er platzt fast vor Stolz und genießt es diesmal besonders, als er seinen Mitarbeitern, wie jede Woche, die Haßbriefe der Leserschaft vorliest. Doch dieses Mal trifft ihn eine Kritik wirklich tief: Ein Leser wirft ihm vor, er verkehre nur noch in der High Society. Als er den Smoking für die Preisverleihung abholen will, entschließt er sich spontan, in der U-Bahn sitzen zu bleiben. Und während er endlich mal wieder auf Tuchfühlung mit den normalen Menschen geht, findet die Preisverleihung ohne ihn statt.

13.) Alle lieben Dominique (Truths My Father Told)
Ausstrahlung: US: 12.01.1995 / D2: 14.12.1998

Jack mischt sich mal wieder in Dinge ein, die ihn nichts angehen. Er stellt eine junge Frau als Redaktionsassistentin ein, ohne Meg auch nur nach ihrer Meinung zu fragen. Doch Dominique ist so offen, ehrlich und witzig, daß er nicht anders kann. Meg fühlt sich durch das eigenmächtige Verhalten ihres Vaters auf den Schlips getreten und muß ihm wieder einmal klar machen, wer bei "Your Times" das Sagen hat. Außerdem hatte sie schon eine andere Kandidatin für den Job im Auge. Doch als sie Dominique näher kennenlernt, ist auch sie ihrem unwiderstehlichen Charme erlegen. Überhaupt erfreut sich die neue Mitarbeiterin bald großer Beliebtheit bei der gesamtem Redaktion. Doch das Glück ist nur von kurzer Dauer, denn schon bald ist nicht nur Dominque spurlos verschwunden, sondern auch 3000 Dollar aus der Portokasse...

14.) Mit spitzer Feder (The Pen Is Mightier Than The Sword)
Ausstrahlung: US: 26.01.1995 / D2: 18.12.1998

Jack ist bester Laune. Endlich hat er seinem alten Lieblingsfeind, dem Stadtrat O'Malley, mal wieder einen reinwürgen können. In seiner neuesten Kolumne veröffentlichte er Beweise dafür, daß sich O'Malley für Bauaufträge schmieren läßt. Der Erfolg des Textes ist durchschlagend: O'Malley kommt in die Redaktion und erliegt während der folgenden Auseinandersetzung einem Herzanfall. Aus Jacks Sicht hat die Gerechtigkeit ihren Lauf genommen., doch Delia überredet ihn, zumindest an der Trauerfeier teilzunehmen. Dort erleben die beiden eine Überraschung...

15.) Die Triebe einer Frau (Anytime, Anywhere)
Ausstrahlung: US: 10.06.1995 / D2: 16.12.1998

Delia leidet unter enormen Stimmungsschwankungen. Jack, ganz Nächstenliebe, möchte ihr liebend gerne helfen, doch das ist schwieriger als gedacht. Daß sie, nur mit einem Trenchcoat bekleidet, liebeshungrig in sein Büro kommt, läßt Jack sich ja noch gefallen. Aber als sie ihn danach tagelang im Bett festhält, wird es ihm doch zu bunt. Außerdem findet er es zunehmend anstrengender, all ihre Wünsche zu erfüllen.

16.) Interview mit einer Diva (The Madman And The Showgirl)
Ausstrahlung: US: 17.06.1995 / D2: 08.12.1998

Ein unscheinbares Männchen taucht in der Redaktion der "Your Times" auf und will unbedingt mit Jack sprechen. Er behauptet, daß die große Regina Drake mit Jack sprechen wolle - und nur mit Jack. Die alternde Filmdiva lebt bekannterweise völlig zurückgezogen und hat seit den 50er Jahren keine Interviews mehr gegeben. Jack hält das ganze für einen schlechten Scherz und wirft die Telefonnummer kurzerhand in den Papierkorb. Als Meg ihm erzählt, daß "Your Times" immer mehr Leserinnen verliert und das Blatt in echten Problemen steckt, wählt er die Nummer doch noch. Am andern Ende der Leitung hat er Regina Drake höchstpersönlich, die ihm ein Interview anbietet. Für einen erfahrenen Journalisten wie Jack sollte das ein Kinderspiel sein ...


e-MAIL

  • chaank.luggage@t-online.de (Primäradresse)
  • 03460123379-1@t-online.de (gleiche Mailbox)
  • beastmaster@iname.com (gleiche Mailbox)
  • talec_martin@rocketmail.com (Zweitadresse)
  • ICQ#: 7101891