Die Viersteins

Episodenführer von Stefan Börzel

Wichtiger Hinweis: Ich besitze keine weiteren Informationen über diese Serie oder die mitwirkenden Personen, welche nicht in dieser Übersicht aufgeführt sind. Des weiteren habe ich auch keine Folgen auf Video. Und vor allem habe ich keinerlei Verbindungen zu irgendeinem Fernsehsender und kann daher nicht auf das Programm einwirken.

Letzte Änderung: 13.04.2001

Die Folgenbeschreibungen sind der Programmplanung von TM3 entnommen.


Ausstrahlugsnotizen
ProSieben zeigte die erste Staffel der Serie von Oktober 1995 bis März 1996 immer sonntags im Vorabendprogramm.

Die zweite Staffel lief von Februar 1997 bis Juni 1997 freitag nachmittags.


Episodenführer
Der eher einfältige Automechaniker Adam Vierstein ist mit Eva verheiratet, die aus gutem Hause stammt. Ihre drei Kinder schlagen zum Glück nicht nach dem Vater: Sohn Albert besticht durch seine Intelligenz, Tochter Romy besitzt ein außergewöhnliches musikalisches Talent und das vorwitzige Nesthäkchen Moritz verblüfft alle mit seinem fotografischen Gedächtnis. Zur Familie gehört auch noch Onkel Theo, der seine Arbeitsphobie mit vermeintlich cleveren Geschäften zu kompensieren versucht – aus denen jedoch nie etwas wird. Dauergast bei den Viersteins ist ihre Nachbarin Gisela Oechsler-Bartsch mit ihren beiden Kindern, dem gutmütigen Klaus, der bis über beide Ohren in Romy verliebt ist, und dem frechen Girlie Susu.
DNr. = Erstausstrahlungsreihenfolge Deutschland ProSieben
Länge je Folge: ca. 22 Minuten
DNr. Originaltitel                                               D-Erstsendung

1. Staffel (1995-1996)
  1. Das fängt ja gut an                                          22.10.1995
Für Adam Vierstein erfüllt sich ein lang gehegter Wunsch: Die Familie hat eine Tankstelle gekauft und zieht nun in ihr neues Heim ein. Schon bald lernt die Familie auch die neuen Nachbarn Gisela und Klaus Oechsler-Bartsch kennen. Der Jüngste der Viersteins, Moritz, ist auf der Suche nach einem neuen Freund. Als er Klaus begegnet, sieht er in ihm einen solchen und versucht, ihm zu imponieren. Er leiht sich das edle Cabrio aus, das zur Reparatur in der Werkstatt steht. So stürzt Moritz die Familie gleich zu Beginn in eine tiefe Krise.


  2. Alberts Rendezvous                                           29.10.1995
Der fünfzehnjährige Albert Vierstein ist das erste Mal mit einer Mitschülerin verabredet. Das Mädchen Babsi ist aber leider nicht nach dem Geschmack von Mutter Eva. Sie hat von Babsi die schlimmsten Dinge gehört und sorgt sich nun um ihren Sohn. Der Rest der Familie findet die neuesten Entwicklungen jedoch ziemlich spannend. Klar, dass am Abend der ersten Verabredung keiner einschlafen kann...


  3. Der Wahlkampf                                                05.11.1995
Albert möchte, dass sein Vater Adam Vierstein für den Vorsitz im Elternbeirat der Schule kandidiert. Er soll sich gegen die Anschaffung neuer Sportgeräte wehren und sich stattdessen für Computer einsetzen. Adam lässt sich zur Kandidatur überreden. Seine härteste Gegnerin bei der Wahl ist die Nachbarin Gisela Oechsler-Bartsch. Albert will seinem Vater helfen und schreibt eine Rede für ihn, die jedoch ziemlich danebengeht. Aber Adam kann die Situation dennoch meistern.


  4. Phoenix                                                      12.11.1995
Der kleine Moritz bekommt einen Wellensittich. Das Tier soll ihm, so der Rat einer Psychologin, zu einer gesunden sozialen Entwicklung verhelfen. Und tatsächlich – Moritz mag sein Haustier sehr. Er bringt ihm sprechen bei und kümmert sich um seinen Vogel. Bloß der Rest der Familie ist mit dem Tier gar nicht zufrieden. Als Vater Adam eines Tages auf das Tier aufpassen soll, kommt es zur Katastrophe: Der Vogel stirbt. Die Eltern besorgen daraufhin einen Doppelgänger. Wird Moritz den Betrug wohl bemerken?


  5. Theos Einzug                                                 19.11.1995
Onkel Theo, den seine Freundin vor die Tür gesetzt hat, zieht bei den Viersteins ein. Die Kinder sind von ihrem Onkel begeistert, was man von Adam nicht gerade behaupten kann. Als dann auch noch der Bernhardiner der Freundin zu den Viersteins kommt, findet das Vater Adam gar nicht mehr lustig. Die Kinder versuchen, zwischen Theo und seiner Freundin zu vermitteln und sie so wieder zusammen zu bringen. Im Eifer des Gefechts vergessen sie jedoch, die Erlaubnis ihres Onkels einzuholen...


  6. Kein Pferd für Romy                                          26.11.1995
Romy, die 11-jährige Tochter der Viersteins, hat einen Aufsatzwettbewerb gewonnen. Thema des Aufsatzes sollte eine wahre Begebenheit sein. Nun hat aber Romy über ihr imaginäres Pferd Nicolo geschrieben, woraufhin natürlich ihre Klassenkameraden das Pferd kennen lernen wollen. Der Schwindel droht aufzufliegen und Romy beschließt daher, von zu Hause wegzulaufen.


  7. Die Skulptur                                                 03.12.1995
Eva nimmt an einem Modellier-Kurs teil und ist sichtlich beeindruckt vom ansprechenden Künstler und Kursleiter Rüdiger. Ihr Mann Adam, der sich für Kunst überhaupt nicht interessiert, ist überzeugt davon, dass sich Eva in Rüdiger verliebt hat. Er beschließt, seine Frau zurückzuerobern, und muss dafür einige Anstrengungen unternehmen. Die Vierstein-Kinder kommen ihrem Vater zu Hilfe, indem sie ihm Tipps geben und sich allerhand einfallen lassen.


  8. So'n Theater um die Liebe                                    10.12.1995
Cyrano von Bergerac ist eine Frau: Zumindest hat Romy für die Nachbarstochter Susu Briefe an deren Brieffreund Charles verfasst, in den Susu sich verliebt hat. Als der junge Engländer seinen Besuch anmeldet, droht der Schwindel aufzufliegen. Romy bereitet ihre Freundin auf das erste Treffen vor und nimmt Susu durch ihre Unterstützung die Aufregung. Romy selbst kann Susus Gefühle nicht nachvollziehen, da sie mehr Wert auf Charakter und Intellekt als auf das Aussehen legt. Als sie dann jedoch Charles das erste Mal gegenübersteht, ist es um Romy geschehen.


  9. Die Reise nach Paris                                         17.12.1995
Eva und Adam wollen ein romantisches Wochenende ohne Kinder in Paris verbringen. Evas Mutter soll in der Zwischenzeit auf die drei aufpassen, erkrankt jedoch kurz bevor der Urlaub losgeht. Der einzige, der jetzt noch als Aufsichtsperson in Frage kommt, ist Onkel Theo. Eva traut ihrem etwas chaotischen Bruder diese Verantwortung zwar nicht zu, Adam kann sie aber doch zur Abreise bewegen. Genießen kann er das Wochenende mit seiner Frau allerdings nicht, denn Eva ist in Gedanken ständig zuhause.


 10. Romys Party                                                  24.12.1995
Zu Romys zwölftem Geburtstag ist eine große Party mit allen Freunden und Verwandten geplant. Romy studiert sogar mit ihrer Band „Die Pusteblumen“ einige Songs für den Abend ein. Während die Vorbereitungen auf Hochtouren laufen, steckt Vater Adam in der Klemme. Ausgerechnet an Romys Geburtstag hat sich überraschend der Bürgermeister angekündigt, von dem Adam sich einen großen Auftrag erhofft...


 11. Kurt                                                         31.12.1995
Romy erhält die Chance ihres Lebens: Die Heavy-Metal-Band „Kurti, Kurt & The Kurtis“ steht vor einem wichtigen Konzert und ihr Keyboarder ist plötzlich erkrankt. Wer könnte da besser als Ersatz einspringen als Romy? Die 12-Jährige steigert sich jedoch so in ihre neue Aufgabe und das dazugehörige Umfeld hinein, dass Vater Adam seine Tochter nicht mehr wieder erkennt. Die beiden streiten sich so heftig, dass Adam Romy schließlich verbietet, mit den Hardrockern aufzutreten.


 12. Oh mein Papa                                                 07.01.1996
Vor der Tür der Viersteins steht unerwarteter Besuch: Die 17-jährige Ilka ist von zuhause weggelaufen und sucht eine neue Bleibe. Weil das Mädchen völlig verstört wirkt, nehmen Adam und Eva sie vorerst bei sich auf. Zum Vatertag jedoch kommt dann die eigentliche Überraschung, denn Ilka eröffnet Adam vor der versammelten Familie, dass sie seine Tochter ist...


 13. Die Chance                                                   14.01.1996
Onkel Theo hat in seiner Funktion als Manager für Romy, Susu und ihre Band „Die Pusteblumen“ einen Auftritt bei einem Nachwuchswettbewerb arrangiert. Die Aufregung bei den Mädchen ist groß. Als jedoch die Produzentin der Veranstaltung bei den Viersteins auftaucht und verkündet, sie sei nur an Romy allein interessiert, ist guter Rat teuer.


 14. Psychotherapie                                               21.01.1996
Adams schlimmste Albträume werden wahr. Die lokalen Zeitungen berichten über einen Tankstellentester, der in der Umgebung gnadenlos Tankstellen schließen lässt, wenn er bei seinen Inspektionen auch nur die kleinsten Mängel findet. Adam hat solche Angst vor einem Besuch dieses Mannes, dass er nicht mehr schlafen kann und mit seinen Wahnvorstellungen bald die ganze Familie verrückt macht.


 15. Die Prüfung                                                  28.01.1996
Albert hält es zuhause einfach nicht mehr aus. Das ständige „Klaviergeklimper“ von Romy und die Basketballspiele, die Moritz und seine Freunde vor dem Haus veranstalten, stören ihn beim Lernen und bei seinen wissenschaftlichen Experimenten. Doch Albert hat die ideale Lösung für seine Probleme bereits gefunden: ein Internat für Hochbegabte. Ohne Probleme besteht das Genie der Familie Vierstein den Aufnahmetest und beginnt sofort, seine Koffer zu packen. Während Vater Adam sich für seinen Sohn freut, ist Mutter Eva von dem Gedanken, dass der 15-Jährige so früh das Nest verlassen will, wenig begeistert.


 16. Späte Hochzeit                                               04.02.1996
Adams Geburtstag steht bevor. Zu seiner großen Freude hat sich auch sein Vater, Albert Vierstein senior, als Gast angekündigt. Die ganze Familie ist mit Vorbereitungen für das Fest beschäftigt. Eva will, dass alles perfekt ist, und versucht sich deshalb sogar an einem Kartoffelsalat nach dem Rezept von Adams verstorbener Mutter. Doch der Salat rückt bald in den Hintergrund, denn Albert senior hat für seinen Sohn eine Geburtstagsüberraschung der besonderen Art mitgebracht: seine neue Freundin und zukünftige Frau Elisabeth.


 17. Blind Date                                                   11.02.1996
Albert flirtet via Internet und unter dem Pseudonym „Eros“ mit einem Mädchen, das er noch nie gesehen hat. Da er damit die Telefonrechnung enorm in die Höhe treibt, überredet Adam seinen Sohn, sich dem wahren Leben zu stellen und ein Treffen mit seiner neuen Flamme zu vereinbaren. Eva erfährt von der Nachbarin Gisela Oechsler-Bartsch, dass diese per Computer mit einem gewissen Eros kommuniziert und sich nun mit ihm in einem Lokal treffen möchte. Adam fährt sofort dorthin, um das Schlimmste zu verhindern.


 18. Armer kranker Adam                                           18.02.1996
Adam Vierstein fühlt sich eigentlich ganz wohl in seiner Haut – bis er von seiner Nachbarin Gisela Oechsler-Bartsch erfährt, von welchen Krankheiten Männer in seinem Alter häufig befallen werden. Die ganze Familie versucht, Adam zu helfen, dem plötzlich schrecklich elend ist.


 19. Positives Denken                                             25.02.1996
Familie Vierstein quälen Geldsorgen und Adam ist total frustriert. Doch Eva meint, dass positives Denken hilft und schlägt vor, Lotto zu spielen. Sie ist davon überzeugt, dass etwas, an das man felsenfest glaubt, auch in Erfüllung gehen wird. Wird Eva Recht behalten?


 20. Wie sag' ich's der Familie?                                  03.03.1996
Adam und Eva Vierstein feiern ihren 17. Hochzeitstag. Statt sich gegenseitig zu beschenken, wollen sie den Dachstuhl umbauen, um dort ein zusätzliches Kinderzimmer einzurichten. Denn Moritz und Albert sollen endlich jeder ein eigenes Zimmer bekommen. Doch dann kommt etwas völlig Unerwartetes dazwischen, was niemanden besonders begeistert: Eva ist schwanger.


2. Staffel (1996-1997)

 21. Amboss gegen Hackebeil                                       28.02.1997
Adam prahlt vor Moritz und dessen Boxtrainer mit seinen früheren angeblichen Erfolgen als Boxer. Daraufhin lädt ihn der Trainer zu einem Amateurturnier ein. Ausgerechnet gegen den hünenhaften Metzger des Ortes, Horst „Hackebeil“ Reitmoser, soll Adam „Amboss“ Vierstein antreten. Kein Wunder, dass ihm das Herz in die Hose rutscht. Romy beschäftigen ganz andere Dinge: Sie glaubt, dass Jungen keine intelligenten Mädchen mögen und wettet mit Albert, jeden zu einem Kuss verführen zu können, wenn sie sich dumm stellt.


 22. Einsteins Bleistift                                          07.03.1997
Albert hat sich unter dem Namen A. Vierstein für den Intelligenz-Wettbewerb des Albert-Einstein-Clubs beworben. Als Preis winkt ein Albert-Einstein-Bleistift. Allerdings sind nur volljährige Teilnehmer zum Wettbewerb zugelassen. Deshalb verspricht Adam seinem Sohn, für ihn als A. Vierstein anzutreten und den Preis zu holen. Wird er es schaffen?


 23. Nachrichtenfieber                                            14.03.1997
Ein ziemlich ungeschickter Dieb überfällt Adams Tankstelle, der ihn jedoch in die Flucht schlagen kann. Onkel Theo verkauft die Geschichte ans Fernsehen und wenig später steht das Team von „exTrem-TV“ vor der Tür. Der Überfall wird medienwirksam aufgebauscht und schließlich findet sich Adam als „Dirty Adam“ in einer schier unglaublichen Geschichte wieder. Er genießt das Aufsehen, das um ihn gemacht wird – bis Eva und Albert beschließen, ihn wieder auf den Boden der Tatsachen zurückzuholen.


 24. Schwul! – Na und?                                            21.03.1997
Albert hat mal wieder Pech in der Liebe, was Romy darauf zurückführt, dass er die Mädchen nicht versteht. Um dies zu ändern, verkleidet sich ihr Bruder als Mädchen und mischt sich unter Romys weibliche Clique. Dummerweise verliebt sich prompt ein Junge in Albert. Dann sieht auch noch Adam seinen Sohn in Mädchenkleidung und denkt nun, er sei schwul.


 25. Das erste Mal                                                04.04.1997

 26. Ein Sarg im Haus                                             11.04.1997


27. Die Strandparty 18.04.1997
Adam tut sich schwer, sich von alten Sachen zu trennen. Auch dass Romy immer mehr ihre eigenen Wege geht, bereitet ihm große Schwierigkeiten. Als er eines Tages in seiner alten Badehose um Einlass in die Disco bittet, um Romy von einer Strandparty abzuholen, wird er von der Polizei aufgegriffen. Die hält ihn nämlich für einen Sittenstrolch.


 28. Der Ehering                                                  25.04.1997

 29. Liebesbriefe                                                 16.05.1997


30. Adam, der Außerirdische 23.05.1997
Zu Adams Schrecken kommt seine Schwiegermutter zu Besuch. Als sie im Radio eine Sendung über Außerirdische hört, verdächtigt sie Adam, nicht von dieser Welt zu sein. Nun braucht sie noch einen Beweis für ihre Vermutung und macht sich zusammen mit Gisela auf die Suche. Als Adam Wind von der Sache bekommt, dreht er den Spieß um.


 31. Ein Vater, eine Tochter, ein Freund und ein Hund             30.05.1997
Romy ist zum ersten Mal richtig verliebt und Adam packt die Eifersucht, da er nun nicht mehr die Nummer eins in ihrem Leben ist. Er spannt sogar Albert ein, um das Liebespaar zu bespitzeln. Doch als Adam Romy dann auch noch den Umgang mit ihrem Freund verbietet, wird es Albert zu viel und er entwickelt einen Plan, um Romy zu helfen.


 32. Familienkampf                                                06.06.1997
Adam hat für einen gemeinsamen Urlaub Geld gespart. Doch dann gibt die Hebebühne ihren Geist auf und aus dem Urlaub wird nichts. Eva und Romy kommen daraufhin auf die Idee, bei der Unterhaltungsshow „Familienkampf“ mitzumachen, wo als Hauptpreis eine Reise winkt. Da Adam sich weigert mitzumachen, wird Onkel Theo heimlich als Adam verkleidet und mitgeschleppt. Als Adam dies herausbekommt, stürzt er ins Studio und sprengt die Show, worauf es zu einem Eklat kommt.