Guten Morgen, Mallorca

Programm-Führer

von Thomas M. Gmür (tgmur@tinet.ch)

 

Inhaltsverzeichnis:    
   
Erste Staffel 1996 9 Folgen

"Guten Morgen Mallorca" schallt es jeden Morgen aus dem Radio. So begrüsst der Moderator Peter Ostermann Millionen deutscher Urlauber, die sich in ihren Ferien von dem deutschsprachigen Radiosender unterhalten lassen. Peter Ostermann, ehemals Chef einer Werbeagentur in Frankfurt, lebt nun auf Mallorca und ist stolzer Besitzer der schönen Finca "Son Feliz" - Dreh- und Angelpunkt der Serie. Obwohl ihn die kleinen und grossen Widrigkeiten des mallorquinischen Alltags - mal fällt der Strom aus, mal gibt es kein Wasser - manchmal zur Verzweiflung treiben, ist er froh, der Enge der Grossstadt entkommen zu sein. Seine Freundin Iris, eine Karrierefrau, lebt in Deutschland, wacht aber streng über Peters Liebesleben. Die gemütliche Bar Marlene am Hafen von Puerto de Sóller (die es übrigens seit den Dreharbeiten auch in Wirklichkeit gibt) ist Treffpunkt der Deutschen, die auf Mallorca leben und arbeiten oder auch Ferien machen. Betrieben wird sie von Jürgen Schliemann und seinem Lebensgefährten Gabriel Weyer. Ein gegensätzliches Duo: Jürgen ist eher ein Gemütsmensch, während der gutaussehende Gabriel gerne flirtet und nebenbei als Model arbeitet.


Erste Staffel

Folge / Deutscher Titel


1. Gefangen im Paradies (Pilot)


Im Mittelpunkt der Serie steht der Radiomoderator und stolze Besitzer der Finca "Son Feliz", Peter Ostermann. Treffpunkt der Deutschen auf Mallorca ist die Bar Marlene, die von dem Pärchen Gabriel und Jürgen betrieben wird. In der ersten Folge nimmt Peter Ostermann Alexandra Starck und ihre Tochter Natalie in seiner Finca auf. Nachdem Alexandras Mann wegen Anlagebetrugs verhaftet wurde, sitzt sie völlig mittellos auf der Insel fest.

Alexandra Starck und ihre Kinder, die 15jährige Natalie und der fünfjährige Philip, schlittern von einer Katastrophe in die nächste. Eigentlich wollte sich Alexandras Ehemann Michael auf Mallorca eine neue Existenz aufbauen, aber daraus ist nichts geworden. Die Ehe der Starcks ist dadurch in eine Krise geraten, und Alexandra will zurück nach Deutschland. Da wird plötzlich Alexandras Ehemann Michael von der spanischen Polizei wegen Anlagebetrugs verhaftet. Von den dubiosen Geschäften ihres Mannes hatte Alexandra nicht die geringste Ahnung. Auch nicht davon, dass sie völlig pleite sind. Voller Zorn auf ihren Mann will Alexandra nun endgültig nach Hause zurückkehren. Doch Natalie weigert sich, sie hält zu ihrem Vater und überzeugt Alexandra, auf Mallorca und damit in der Nähe ihres inhaftierten Mannes zu bleiben. Ohne einen Pfennig in der Tasche, muss sich Alexandra nun alleine durchschlagen. Sie beginnt als Tellerwäscherin in der Bar Marlene. Jürgen und Gabriel, die Betreiber der Bar, helfen ihr, wo sie können. Und auch Radiomoderator Peter Ostermann entdeckt sein gutes Herz - und nimmt Alexandra und ihre Tochter bei sich auf. Der kleine Philip muss zurück nach Deutschland zur Oma. Doch plötzlich kündigt Iris, Peters Freundin aus Deutschland, ihren Besuch an. Sie spürt instinktiv, dass Alexandra eine Gefahr für sie werden könnte. Als ob Peter noch nicht genug Probleme hätte: Seine besten Werbekunden aus Deutschland, das Ehepaar Teske, will den Vertrag mit ihm kündigen.

Peter Ostermann Werner Schulze-Erdel (bek. als Moderator der RTL-Gameshow "Familien Duell")
Alexandra Starck Ute Willing (bek. aus den TV-Filmen "Rückkehr der Träume", "Ein treibendes Schiff", den Serien "In bester Gesellschaft", "Das Nest", "Sesamstrasse", "Vera Wesskamp", "Leo und Charlotte", "Tisch und Bett", "Bistro, Bistro" sowie mehreren Episoden von "Polizeiinspektion 1" und "Derrick")
Natalie Vanessa Schober
Jürgen Schliemann Holger Kunkel (bek. aus "Hitlerjunge Salomon" und "Mord in Sköldgatan" zu sehen; 1991 wurde er zum besten Nachwuchsdarsteller in NRW gewählt; Von 1992 -'94 spielte Kunkel die Rolle des Polizeimeisters Andy Schmitt in der Polizeiserie "Die Wache", ausserdem u.a. in den Serien "Praxis Bülowbogen", "Sterne des Südens", "Unter einer Decke", "Durchreise" und "Wolffs Revier")
Gabriel Weyer David Steffen (bek aus den Produktionen: "Dann eben mit Gewalt", "Brennendes Herz", "Feuerbach", "Ein starkes Team" sowie aus "Balko", "Stadtklinik" und "SK-Babies".)
Michael Christian Brückner
Philip Dominik Janisch
Iris Nora Jensen (u.a. bek. aus "Wolffs Revier")
Eberhard Teske Jochen Busse (Den Zuschauern ist der vielseitige Schauspieler u.a. bekannt aus "Kein Pardon" mit Hape Kerkeling, "Wannseekonferenz", "Drei Mann in einem Bett" mit Karsten Speck sowie aus den Produktionen "Sylter Geschichten", "Rudis Urlaubsshow" und als Moderator des etwas anderen Wochenrückblicks "7 Tage, 7 Köpfe".)
Eva Teske Evelyn Gressmann (u.a. bek. aus der Serie "Sylter Geschichten")
Kosul Achim Wolf
Hoteldirektor Gerd Grasse
Kalle Ludger Burmann
Harry Ottokar Lehrner
 
Regie Jürgen Brauer
Musik Rainhard und Harald Fendrich


2. Urlaubsträume


Peter bekommt Besuch von Renate und Ralf Steiner, die mit ihren Kindern auf Mallorca Urlaub machen und sich wegen unterschiedlichen Auffassungen über Kindererziehung ständig in den Haaren liegen. Auch Peter hat Ärger. Seine Freundin Iris ist sauer, weil sie meint, dass er sich zu sehr um Alexandra kümmert.

Die Verwicklungen nehmen kein Ende. Renate und Ralf Steiner, alte Freunde von Peter Ostermann aus Deutschland, machen mit ihren Kindern Jessie, Daniel und Nachkömmling Annika Urlaub auf Mallorca. Eigentlich ein Traumurlaub - wenn Renate und Ralf nicht so grundsätzlich unterschiedliche Auffassungen von Kindererziehung hätten. Ausgerechnet jetzt entdeckt Tochter Jessie die grosse Liebe - und zwar zu ihrem Stiefbruder Daniel. Nach dieser Hiobsbotschaft sind die Eltern mit den Nerven am Ende. Der einzige, der jetzt noch helfen kann, ist Peter Ostermann. Jürgen vermittelt Alexandra einen Job als Seniorenbetreuerin in einem deutschen Altersheim. Alexandra ist glücklich. Sie will von dem verdienten Geld nach Madrid zu ihrem Mann zu fliegen, der dort im Gefängnis sitzt. Doch als sie ihren Arbeitsvertrag unterschreiben will, erlebt sie eine herbe Enttäuschung. Iris' Urlaub auf Mallorca wird von Auseinandersetzungen überschattet. Für Iris' Begriffe kümmert sich Peter viel zu sehr um Alexandras Probleme.

Peter Ostermann Werner Schulze-Erdel
Alexandra Starck Ute Willing
Natalie Vanessa Schober
Jürgen Schliemann Holger Kunkel
Gabriel Weyer David Steffen
Iris Nora Jensen
Renate Steiner Diana Körner
Ralf Steiner Claus Wilcke
Jessie Lara Körner
Daniel Oliver Clemens
Annika Carolin Lange
Bea Friederike Hofmann
Christoph Christoph Simmendinger
Herr Schwarz Günter Junghans
 
Regie Jürgen Brauer


3. Ein Fest für Marlene


Jürgen und Gabriel planen eine grosse Party in der Bar Marlene. Ihr Zugpferd soll Marlene von Manen sein, die heimliche Königin der Deutschen auf Mallorca. Doch Nachtclubbesitzer Luis Hoffmann, dem die Konkurrenz ein Dorn im Auge ist, will die Party verhindern. Er kennt ein Geheimnis aus Marlenes Vergangenheit, mit dem er sie erpresst.

Marlene von Manen ist die heimliche Königin der alteingesessenen Deutschen auf Mallorca. Sie ist umschwärmter Stammgast und Promi-Zugpferd für die grosse Party, die Jürgen und Gabriel in der "Bar Marlene" planen. Nachtclubbesitzer Luis Hoffmann ist die Bar schon lange ein Dorn im Auge. Er möchte die ungeliebte Konkurrenz gerne billig übernehmen. Mit allen Mitteln versucht er, die Party zu boykottieren. Hoffmann findet ein dunkles Geheimnis aus Marlenes Jugendzeit heraus - mit dem er sie erpresst. Entweder sie boykottiert die Party, oder er erzählt allen die Wahrheit über sie. Aber es kommt noch schlimmer für Marlene. Plötzlich taucht Esteban auf, der Sohn ihres verstorbenen Geliebten Graf Cavajal. Esteban beansprucht die Villa, in der Marlene seit dem Tod des alten Grafen alleine wohnt. Alexandra war inzwischen in Madrid. Ihr Mann Michael weigert sich, der Auslieferung nach Deutschland zuzustimmen und will das Verfahren lieber in Spanien durchstehen. Das wird monatelang dauern. Das Verhältnis zwischen Peter und Alexandra wird mit der Zeit immer intensiver. Daher reagiert Alexandra auch ziemlich eifersüchtig, als sie plötzlich Frauenkleider bei Peter findet...

Peter Ostermann Werner Schulze-Erdel
Alexandra Starck Ute Willing
Natalie Vanessa Schober
Jürgen Schliemann Holger Kunkel
Gabriel Weyer David Steffen
Marlene von Manen Sonja Ziemann (der Star des deutschen Heimatfilmes, spielte gemeinsam mit Rudolf Prack in zahlreichen Filmen, u.a. in "Schwarzwaldmädel", "Grün ist die Heimat", "Der Zarewitsch")
Esteban Cavajal Cuco Wallraff
Luis Hoffmann Manfred Lehmann
Kalle Ludger Burmann
 
Regie Jürgen Brauer


4. Last Minute


Die junge Tini ist "Last Minute" nach Mallorca geflogen. Gleich am Flughafen lernt sie den attraktiven Roger kennen. Ein windiger Typ, der Ärger mit zwei Gaunern hat.

Tini, ein etwas unbedarftes, junges Mädchen ist "Last Minute" nach Mallorca geflogen. Gleich am Flughafen lernt sie Roger kennen. Ein attraktiver, aber etwas windiger Typ, der Ärger mit den zwei kleinen Gaunern Henric und Manolo hat. Roger hat die beiden erwischt, nachdem sie sein Motorrad gestohlen hatten und sich von ihnen überreden lassen, mit ihnen den Erlös zu teilen. Zudem hat Roger aber auch das Geld von der Versicherung eingesteckt und auf dieses Geld haben es die Gauner nun abgesehen. Roger benutzt Tini, um die Tasche mit dem Bargeld aus dem Versicherungsbetrug aus dem Flughafen zu schmuggeln. Er will verhindern, dass die beiden Gauner Henric und Manolo ihm das Geld wieder abjagen. Tini gelingt es schliesslich, nach wilden Verfolgungsjagden und einer erotischen Begegnung der merkwürdigen Art mit Roger, das Geld in "Sicherheit" zu bringen. Ausgerechnet auf die Finca von Peter Ostermann. Doch sie merkt nicht, dass Henric und Manolo ihr gefährlich dicht auf der Spur sind. Bei Jürgen und Gabriel herrscht Krisenstimmung: Gabriel ist für Modeaufnahmen nach Deutschland geflogen. Jürgen reagiert eifersüchtig und nervt Alexandra mit seinem Liebeskummer. Zwischen Peter und Alexandra hat sich ein merkwürdiges Verhältnis entwickelt: Sie gehen kumpelhaft miteinander um, aber unter der Oberfläche knistert es.

Peter Ostermann Werner Schulze-Erdel
Alexandra Starck Ute Willing
Natalie Vanessa Schober
Jürgen Schliemann Holger Kunkel
Gabriel Weyer David Steffen
Tini Singer Eva Habermann
Roger Harry Blank
Manolo Ivan Gallardo
Henric Karsten Dörr
 
Regie Jürgen Brauer


5. Der Erbonkel


Jürgen bekommt Besuch von seinem prüden Erbonkel Erich, der keine Ahnung hat, dass sein Neffe homosexuell ist. Gabriel kommt auf die geniale Idee, Alexandra als Jürgens Verlobte auszugeben. Die kleine Lügengeschichte klappt perfekt, doch dann ertappt der Onkel Jürgen und Gabriel bei einer innigen Umarmung

Jürgen ist in Nöten: Erbonkel Erich hat sich überraschend für einen Besuch angekündigt. Mit seinen Skatbrüdern Paulchen, Berni und Stefan hat er eine Reise nach El Arenal gewonnen. Onkel Erich ist prüde - und ahnt nicht, dass sein Neffe homosexuell ist. Noch schlimmer: Die Verwandtschaft in Deutschland glaubt, dass Jürgen mit seiner Verlobten auf Mallorca lebt. Da kommt Gabriel auf eine geniale Idee: Alexandra soll sich als Jürgens Verlobte ausgeben. Kein schwieriges Unterfangen, denn Onkel Erich wollte Jürgen nur einmal abends besuchen, da er ja schliesslich mit seinen Skatbrüdern unterwegs ist. Die Situation wird etwas heikler, als Onkel Erich genug hat von dem Sündenpfuhl El Arenal und seinen chaotischen Freunden, die nichts anderes im Sinn haben, als ordentlich einen draufzumachen und Mädchen anzubaggern. Er beschliesst, die Tage in Mallorca lieber bei seinem Neffen und der "reizenden Verlobten" zu verbringen. So tauschen Gabriel und Alexandra ihr Domizil, was zu chaotischen Situationen führt. Erich glaubt schliesslich, dass Alexandra Jürgen mit Gabriel betrügt. Vor dieser schrecklichen Frau muss er seinen Lieblingsneffen natürlich retten. Jürgen und Alexandra "trennen" sich mit viel Showeffekt. Und Onkel Erich schenkt Jürgen eine beträchtliche Summe Geld, um ihn über den Verlust seiner Verlobten hinweg zu trösten. Die kleine Lügengeschichte scheint perfekt gelaufen zu sein. Doch dann taucht Onkel Erich noch einmal in der Bar Marlene auf und ertappt Jürgen und Gabriel bei einer innigen Umarmung

Peter Ostermann Werner Schulze-Erdel
Alexandra Starck Ute Willing
Natalie Vanessa Schober
Jürgen Schliemann Holger Kunkel
Gabriel Weyer David Steffen
Erich Schliemann Jochen Senf (bek. aus seiner Rolle als "Tatort"-Kommisar Palü)
Stefan Kaminski Martin Semmelrogge (seinen Durchbruch feierte er in dem Wolfgang-Petersen-Meisterwerk "Das Boot")
Bernie Kaminsi Matthias Zahlbaum
Paulchen König Erich Bar
Nicole Silke Ehnes
 
Regie Jürgen Brauer


6. Ehebruch


Die liebestolle Miriam, die zusammen mit ihrer verheirateten Freundin Stefanie auf die Insel gekommen ist, sucht nur das eine: den Mann für gewisse Stunden. Den findet sie ausgerechnet in Stefanies Mann Robert, der plötzlich auftaucht.

Die beiden Freundinnen Miriam und Stefanie sind für einen Kurzurlaub nach Mallorca gekommen. Stefanie ist verheiratet, doch Miriam hat nur ein Ziel: Einen Traummann für gewisse Stunden kennenlernen. Sie will unbedingt ein Kind. Jedoch anonym und ohne grosse Beziehungskiste. Dafür fehlt ihr nur noch der richtige Typ. Alexandra, die in ihrem Hotel arbeitet, empfiehlt den beiden Frauen die Bar Helene. Dort wirft Miriam ein Auge auf den hübschen Gabriel, bis Jürgen ihr deutlich klarmacht, dass Gabriel zu ihm gehört. Am Strand lernt Miriam Thomas Büttner kennen. Der interessiert sich aber wider Erwarten mehr für ihre verheiratete Freundin Stefanie. Miriam ist frustiert, als Thomas und Stefanie den Abend gemeinsam verbringen. Doch sie gibt nicht auf und wartet an der Hotelbar geduldig auf ein neues "Opfer". Da taucht Robert auf - Stefanies Ehemann. Er will seine Frau überraschen. Miriam versucht mit allen Mitteln zu verhindern, dass Robert erfährt, mit wem Stefanie den Abend verbringt. Doch je später der Abend, desto näher kommen sich Miriam und Robert. Schliesslich verbringen sie die Nacht zusammen. Am nächsten Morgen tut Robert so, als ob er gerade erst angekommen wäre. Und auch Stefanie sagt kein Wort über ihren nächtlichen Ausflug. Niemand will Ehe oder Freundschaft aufs Spiel setzen. Und wenn keiner plappert, bleibt alles so, wie es war. Es sei denn, Miriam ist schwanger

Peter Ostermann Werner Schulze-Erdel
Alexandra Starck Ute Willing
Natalie Vanessa Schober
Jürgen Schliemann Holger Kunkel
Gabriel Weyer David Steffen
Miriam Breitner Sonja Kirchberger (Die gelernte Zahnarzthelferin, Sonja Kirchberger, aus Wien wurde während ihrer Modelarbeit für einen Möbelkatalog entdeckt. Als "erotische Offenbarung" landete Sonja Kirchberger 1988 in "Die Venusfalle" einen Riesenerfolg. Ausserdem spielte sie u.a. in "Die wahre Geschichte von Männern und Frauen", "Peter Strohm" sowie in "Der blaue Diamant", "Drei zum Verlieben", "Sonntag & Partner" und "Sylter Geschichten".)
Stefanie Wagner Anne Kasprik (die vielbeschäftigte Schauspielerin aus der ehemaligen DDR war u.a. in mehreren Episoden der Reihe "Tatort" zu sehen sowie in den Serien "Die Stadtindianer" und "Der Landarzt"; zudem spielte sie in dem TV-Roman "Schlag weiter, kleines Kinderherz")
Robert Wagner Ralph Schicha (u.a. bek. aus den Serien "Matchball", "Sylter Geschichten")
Thomas Büttner René Heinersdorff
 
Regie Jürgen Brauer


7. Ein leidenschaftliches Wochenende


Peters Freundin Iris ist mal wieder zu einem Kurzurlaub auf die Insel gekommen. Sie ist in Begleitung ihrer schüchternen Nichte Helena. Natalie kann die gutgläubige Helena sehr gut als Alibi für ihre Bewerbung als "Go Go-Girl" gebrauchen

Iris ist mal wieder nach Mallorca gekommen, um ihren Freund Peter zu besuchen. Sie hat ihre Nichte Helena mitgebracht, ein intellektuelles, aber etwas unscheinbares Mädchen. Ganz anders als Natalie: Die hat sich heimlich in der Disco "Alhambra" als Go-Go-Girl beworben. Mit dem Geld für ihren Disco-Auftritt will sie sich eine Reise nach Madrid finanzieren, um ihren Vater zu besuchen, der dort immer noch im Gefängnis sitzt. Die gutgläubige Helena soll ihr als "Alibi" dienen. Während des Urlaubs lernt Helena Ron kennen, einen jungen Mann, der als "Schatzsucher" auf Mallorca herumstreift und in einer Hütte haust. Zum ersten Mal fühlt sich der Teenager von jemanden verstanden. Natalie zuliebe kommt Helena abends in die Disco "Alhambra". Auch Ron verspricht, dort zu sein, wird aber nicht hereingelassen. An diesem Abend passiert etwas Schreckliches: Die Veranstalter führen an diesem Abend nicht nur die hübschen Go-Go-Girls vor, sondern auch das "hässlichste Mädchen des Abends". Helena ist ihr Opfer. Zutiefst gedemütigt rennt sie aus der Disco. Alle suchen sie. Schliesslich findet Ron die verzeifelte Helena am Strand - und nimmt seinen "Schatz" mit in seine Hütte

Peter Ostermann Werner Schulze-Erdel
Alexandra Starck Ute Willing
Natalie Vanessa Schober
Jürgen Schliemann Holger Kunkel
Gabriel Weyer David Steffen
Iris Nora Jensen
Helena Langer Jennipher Antoni
Ron Mathias Hermann
Klaus-Dieter Hahnemann Marco Kröger
Erwin Oliver Lentz
 
Regie Jürgen Brauer


8. Starke Frauen


Auf Peters Finca haben sich die Vizeweltmeisterin im Triathlon, Susanne Fendt, und ihr Vater und Trainer Richard, ein vom Ehrgeiz zerfressener Mann, einquartiert. Susanne bereitet sich für einen Wettkampf auf Hawaii vor. Als sie völlig überfordert zusammenbricht, muss sie eine Trainingspause einlegen. Während dieser Zeit lernt sie Gabriel kennen und lieben.

Auf Peters Finca haben sich die Vize-Weltmeisterin im Triathlon, Susanne Fendt, und ihr Vater Richard einquartiert - ein vom Ehrgeiz zerfressener Mann. Susanne soll sich auf Mallorca für den Ironwoman-Wettkampf auf Hawaii vorbereiten. Jürgen wird als Ernährungsberater für Susanne eingestellt. Zwischen ihm und seinem Freund Gabriel kommt es immer häufiger zu Streits. Doch Jürgen misst dem weiter keine Bedeutung bei. Ohne Rücksicht auf Susannes physische wie psychische Verfassung treibt Fendt seine Tochter zu immer höheren Leistungen. Als Susanne sich verletzt und entgegen dem Rat von Dr. Weinert weitertrainiert, bricht sie schliesslich zusammen. Sie muss eine Trainingspause einlegen und lernt während dieser Zeit Gabriel kennen. Beide fühlen sich stark voneinander angezogen. Gabriel zeigt ihr, dass es noch etwas anderes im Leben gibt als Sport. Susanne verliebt sich in ihn. Und auch Gabriel kann sich nicht länger gegen seine Gefühle wehren. Auch aus der Affäre zwischen Alexandra und Peter ist mittlerweile mehr geworden. Aber Alexandra hat ein schlechtes Gewissen ihrem Mann Michael und ihren Kindern gegenüber. Deshalb möchte sie auf gar keinen Fall, dass daraus eine feste Beziehung entsteht. Wird sie Peters Verführungskünsten widerstehen können? Natalie ist gegen die Beziehung zwischen Peter und ihrer Mutter. Sie nimmt das Geld, das Alexandra für die Kaution ihres Mannes gespart hat und fliegt zu ihrem Vater nach Madrid

Peter Ostermann Werner Schulze-Erdel
Alexandra Starck Ute Willing
Natalie Vanessa Schober
Jürgen Schliemann Holger Kunkel
Gabriel Weyer David Steffen
Susanne Fendt Anja Freese (bek. u.a. aus der Serie "Die Wache")
Richard Fendt Ulli Kinalzik
Dr. Matthias Weinert Holger Petzold
Paco Juan Rueda
Juan Manuel Barceló Suarez
 
Regie Karsten Wichniarz


9. Hass-Liebe


Das Schauspielerpaar Carola Lilienthal und Maximilian Bergner will auf Mallorca ein Gastspiel geben. Doch gleich bei der Ankunft kommt es zu einer Katastrophe: Maximilan stürzt und muss mit einem Bänderriss ins Krankenhaus. In letzter Minute findet der Regisseur einen Ersatzpartner für Carola - ihren Ex-Mann. Das Problem: Die beiden sind sich seit ihrer Scheidung spinnefeind..

Alexandra und Peter sollen ein Schauspieler-Paar betreuen, dass auf der Insel ein Gastspiel gibt. Doch schon bei der Ankunft von Carola Lilienthal und ihrem Lebens- und Bühnenpartner Maximilian Bergner kommt es zu einer Katastrophe: Bergner stürzt und muss mit einem Bänderriss ins Krankenhaus. Regisseur Leander Blumenberg ist verzweifelt: Wenn er keinen Ersatzpartner für Carola findet, muss das Gastspiel ausfallen. Doch zum Glück findet sich die Ideal-Besetzung: Kristian Rudolph - der Ex-Partner und Ex-Ehemann von Carola. Das Problem ist nur, dass sich die beiden seit ihrer Scheidung spinnefeind sind. Alexandra kann Kristian Rudolph, der recht heruntergekommen auf Mallorca lebt und sich als Conferéncier in billigen Nachtclubs durchschlägt, überreden einzuspringen. Und auch Carola lässt sich darauf ein, damit das Gastspiel gerettet wird. Die Zusammenarbeit der beiden ist erwartungsgemäss schwierig. Doch langsam wird aus dem Katz- und Maus-Verhältnis Zuneigung. Carola und Kristian entdecken die Liebe wieder, die es in ihrer turbulenten Ehe einmal gab. Carola ist hin- und hergerissen, da sie schliesslich in einer neuen Verbindung lebt. Auch für Alexandra ändert sich plötzlich alles: Ihr Mann Michael wird überraschend aus der Auslieferungshaft entlassen. Er merkt sofort, dass zwischen Alexandra und Peter etwas ist. Alexandra weiss nicht, wie sie sich entscheiden soll. Sie braucht Abstand von allem und verlässt alleine die Insel

Peter Ostermann Werner Schulze-Erdel
Alexandra Starck Ute Willing
Natalie Vanessa Schober
Jürgen Schliemann Holger Kunkel
Gabriel Weyer David Steffen
Carola Lilienthal Nadja Tiller (Die Miss Austria von 1949 und Ehefrau von Walter Giller spielte in den Filmen "Die Kaiserin von China", "Ball Savoy", "Die Barrings" sowie den Fernsehproduktionen "Hallo - Hotel Sacher - Portier", "Das Traumschiff", "Mütter und Töchter" u.v.a.)
Kristian Rudolph Walter Giller (bek. aus den Filmen "Die chinesische Mauer", "Artistenblut", "Rosen für den Staatsanwalt" und "Man müsste Klavier spielen können" gehören zu den Highlights seiner grossen Karriere. Im Fernsehen brillierte er u.a. in "Locker vom Hocker", "Das Traumschiff" und der Serie "Sylter Geschichten")
Leander Blumenberg Cusch Jung
Christian Brückner Michael Starck
Maximiliam Bergner Ivan Desny (bek. aus Rainer Werner Fassbinders "Berlin Alexanderplatz" und "Lola", sowie den Fernsehproduktionen "Lorentz & Söhne", "Hotel Paradies" und "Kupfernetz")
 
Regie Karsten Wichniarz


Die kommerzielle Nutzung dieser Liste ist hiermit ausdrücklich untersagt. Die Weitergabe auf oder in gewerblichen Medien (Printmedien, elektronische Medien, CD-ROM, usw.) ist ausdrücklich untersagt. Die Veröffentlichung auf werbefreien, privaten, öffentlich zugänglichen Homepages im Internet (gilt nicht für Forums in MSN, AOL, CompuServe oder ähnliche) ist gestattet. Bitte meldet eventuelle Fehler per E-Mail an "tgmur@tinet.ch". Nur so kann die Liste je perfekt werden.