Eine Hausfrau zum Knutschen
Pearl
Episodenführer

letztes Update: 04.04.2000
aktueller Stand: 22 von 22 Episoden mit Inhaltsangabe

Guide von Martin Beitz
Inhaltsangaben von RTL2-Online übernommen
Episodentitel und Air-Dates zur Ausstrahlung in den USA aus dem Guide von George Fergus


Worum geht es?

Die ehrwürdigen Gemäuer einer der Elite-Unis des Landes haben schon viel gesehen - bis Pearl auftaucht. Ihre Schulzeit liegt schon lange hinter ihr, sie ist aber nie um eine Antwort verlegen. Sie hat es geschafft, eines der begehrten Stipendien zu ergattern, und verblüfft Kommilitonen und Dozenten mit ausgebuffter Cleverness und einer Menge Lebenserfahrung. Ob die akademische Welt einen solchen Fremdkörper verträgt? (IP-Promo)


Ausstrahlung USA 1996-97 (CBS)

Die Serie wurde in den USA während der ersten Staffel abgesetzt. Daher sind die letzten vier Episoden in den USA nicht gezeigt worden. Ab dem 02.08.1999 wird RTL2 die Serie immer montags gegen 10:50 Uhr zeigen. Angekündigt war eigentlich Dezember 1999 - Mo-Fr 16 Uhr. Leider mußte RTL2 mal wieder den Titel eindeutschen, obwohl "Pearl" gar nicht mal so unpassend gewesen wäre. Ab dem 08.11.1999 machte die Serie eine Pause und kehrte erst am 26.01.2000 wieder ins Programm zurück. Bis zum 09.02.2000 wurden die restlichen Episoden immer Mittwoch bis Freitag (Ausnahme: 08.02.2000) gegen 9.30 Uhr gezeigt. Danach startete eine Wiederholung im wochentäglichen Morgenprogramm, die aber mit dem Start von "Big Brother/call tv" abgebrochen wurde. Vereinzelt werden montags Episoden gezeigt.


Die Darsteller

Rhea Perlman als Pearl Caraldo
Carol Kane als Annie Carmen Spivak
Kevin Corrigan als Frankie Spivak
Lucy Alexis Liu als Amy Li
Dash Mihok als Joey Caraldo
Malcolm McDowell als Professor Stephen Pynchon

Gastauftritte haben Rockstar Alice Cooper, sowie die "Auf schlimmer und ewig"-Darsteller Nikki Cox und Billy Connolly.


Die Folgen

1.Staffel (1996-97; 18 Episoden)

01.) Wissen ist Macht (pilot)
Ausstrahlung: US: 16.09.1996 / D1: 02.08.1999
Regie: James Burrows
Drehbuch: Don Reo

Voller Stolz und Enthusiasmus erzählt Pearl Caraldo ihrem 20jährigen Sohn Joey die, ihrer Meinung nach, beste Neuigkeit des Tages: Sie hat einen Studienplatz auf der privilegierten Swinden-Universität erhalten. Joey hält seine verwitwete Mutter für völlig ausgeflippt und macht ihr schnell klar, daß es ihm lieber wäre, wenn sie sich ihrem Alter entsprechend verhalten, zu Hause bleiben und ihm bei der Sorge um seine kleine Tochter helfen würde. Auch ihre Arbeitskollegen sind wenig begeistert von Pearls Studienplänen und Pearls Schwägerin und beste Freundin Annie hat Angst, daß Pearl ihre Arbeiterfreunde vergessen könnte, wenn sie erstmal in die "intellektuellen Kreise" aufgenommen wird. Als Pearl dann im Seminar sitzt und auch noch von dem egomanischen Professor Stephen Pynchon wegen ihrer offensichtlich geringen Bildung vorgeführt und verspottet wird, hat die gute Pearl endgültig die Nase voll und beschließt, das Studium wieder zu schmeißen...

02.) Unter Druck (Teacher's Pet)
Ausstrahlung: US: 18.09.1996 / D1: 09.08.1999
Regie: James Burrows
Drehbuch: Don Reo, Judith D. Allison

Obwohl ihre Kommilitonen Frankie und Amy sie eindringlich davor warnen, nimmt Pearl einen Job als Pynchons Assistentin an. Diese Entscheidung bereut sie jedoch schon bald, denn der eitle Professor benutzt sie nur dazu, private Besorgungen für ihn zu erledigen. Auch Frankie hat schwer unter Pynchon zu leiden, weil er ständig von dem Prof aufgerufen wird. Als er Pynchon mit seinem Vorwurf konfrontiert, wird er von dem Egomanen aus dem Seminar geworfen. Pearl versucht verzweifelt, sich für ihren neuen Freund einzusetzen und erntet dabei einen recht zweifelhaften Erfolg...

03.) Die zweite Chance (Your Cheatin' Heart)
Ausstrahlung: US: 23.09.1996 / D1: 16.08.1999
Regie: Jay Sandrich
Drehbuch: Janis Hirsch

Pearl hat furchtbaren Bammel vor ihrer ersten Philosophie-Prüfung. Als sich die Gelegenheit ergibt, schreibt sie einfach bei einer Kommilitonin ab. Aber fortan plagt sie das schlechte Gewissen. Zu ihrem großen Unglück bekommt Pynchon Wind von dem Betrug und stellt sie vor dem gesamten Seminar bloß. Zunächst will Pearl beschämt die Flucht ergreifen, dann stellt sie sich jedoch einem vertraulichen Gespräch mit dem Professor, in dem sie ihm ihre Beweggründe näher erläutert. Wider Erwarten gibt er ihr eine zweite Chance und läßt sie die Klausur nachschreiben. Jetzt muß Pearl zeigen, was in ihr steckt!

04.) Billy (Billy)
Ausstrahlung: US: 30.09.1996 / D1: 23.08.1999
Regie: James Burrows
Drehbuch: Don Reo, Judith D. Allison

Peinlicher Auftritt für Professor Pynchon: Während seiner Vorlesung taucht urplötzlich ein offensichtlich geistig verwirrter Mann auf und stört die Veranstaltung mit ohrenbetäubendem Dudelsackspiel! Die Studenten sind verblüfft, als sie erfahren, daß es sich bei dem Fremden um Pynchons Bruder Billy handelt, der eigens aus Schottland angereist ist, um sich mit Pynchon auszusprechen. Pearl ist erstaunt, als sie erfährt, daß der distinguierte Prof wie sie aus einer Arbeiterfamilie stammt. Allerdings hat er sich hochnäsig von seiner Sippschaft abgewandt. Billy wirft ihm vor, nicht einmal zu der Beerdigung ihres Vaters gekommen zu sein, weil er sich seiner Angehörigen so schäme. Um sich mit seinem Bruder wieder zu versöhnen, hat Billy eine Flasche uralten Whisky mitgebracht, die er mit Pynchon zur Ehre des Vaters leeren will. Außerdem hat er die Überreste des Verstorbenen in einer Urne mitgebracht, damit Daddy dem Ereignis nicht fernbleiben muß!

05.) Die nackte Wahrheit (The Naked Truth)
Ausstrahlung: US: 07.10.1996 / D1: 30.08.1999
Regie: James Burrows
Drehbuch: Janis Hirsch

Während Pynchon seinen Studenten nahelegt, sich mit der "absoluten Wahrheit" zu beschäftigen, erspäht Pearl mehr ungeschminkte Wahrheit ihres Lehrkörpers, als ihr lieb ist, denn auf ihrem nächtlichen Heimweg sieht sie Pynchon in seinem hellerleuchteten Wohnzimmer wie Gott ihn schuf. Als sie ihren Kommilitonen diese Anekdote erzählt, steigt ihr Beliebtheitsgrad derart an, daß sie sogar Eintrittskarten zu einer Dichterlesung bekommt. Leider ist Pearl am gleichen Abend bereits mit Annie verabredet. Da sie aber viel lieber zu der Lesung gehen will, zieht sie sich mit einer Notlüge bei Annie aus der Affäre. Schade nur, daß Annie Wind von der ganzen Sache bekommt...

06.) Der Plagiator (Pynchon's Pynchon)
Ausstrahlung: US: 14.10.1996 / D1: 06.09.1999
Regie: John Whitesell
Drehbuch: Teresa O'Neill

Völlig überraschend taucht in Pynchons Seminar ein Professor namens Lockwood auf. Wie sich bald herausstellt war Lockwood einst in Oxford Pynchons Lehrer und Mentor. Die anfängliche Freude des ehemaligen Schülers legt sich schnell, als er erfährt, was für ein Buch der Brite da mitgebracht hat. Angeblich handelt es sich um Lockwoods neuestes Werk. Doch bei der Lektüre muß Pynchon feststellen, daß er eine leicht abgewandelte Version seiner eigenen Abschlußarbeit in den Händen hält. Wie enttäuschend! Pynchon hält seinem alten Lehrer eine Strafpredigt – mit tödlichem Ausgang.

07.) Allein in New York (Ticket To Ride)
Ausstrahlung: US: 30.10.1996 / D1: 13.09.1999
Regie: Gil Junger
Drehbuch: Teresa O'Neill

Professor Pynchon hat zwei Karten für das Broadway-Musical "Rent". Da die Bahn bestreikt wird und er keinen Führerschein hat, bittet er Pearl, ihn nach New York zu kutschieren. Die Studentin glaubt, der Prof wolle sich das Musical mit ihr ansehen und sagt zu. Die Enttäuschung ist natürlich groß, als sie schließlich feststellen muß, daß sich Pynchon das Stück mit seinem Freund Dr. Kelly anschauen will und Pearl während der Vorstellung im Auto warten soll. Das läßt sie sich jedoch nicht gefallen. Sie fährt wutentbrannt nach Hause, und Pynchon muß gucken, wie er zurück kommt. Allein in New York wird er am Times Square bis auf die Unterhose ausgeraubt.

08.) Carlo, der Eroberer Teil 1 (Homecoming Part 1)
Ausstrahlung: US: 06.11.1996 / D1: 20.09.1999
Regie: Terry Hughes
Drehbuch: Don Reo, Judith D. Allison

Pearl will Frankie demonstrieren, wie einfach es ist, andere Studenten anzuquatschen. Zum Beweis spricht sie den neuen Studenten Carlo Mora an. Doch der verliebt sich spontan in sie und erweist sich als äußerst hartnäckiger Verehrer. Als alle Versuche ihn loszuwerden scheitern, muß sie härtere Geschütze auffahren. Sie behauptet kurzerhand, mit Professor Pynchon verlobt zu sein. Aus Gründen der Glaubwürdigkeit muß sie mit ihm zur nächsten Schulfete gehen. Deshalb überredet sie Pynchon sich auf eine Wette einzulassen. Wenn sie einen schwierigen Test über klassische Musik besteht, geht er mit ihr zur Fete, wenn sie verliert, wird sie für ein Jahr seine Köchin. Wider erwarten gewinnt Pearl die Wette, doch Carlo gibt noch immer nicht auf. Er bietet Professor Pynchen hunderttausend Dollar, wenn die Verlobung mit Pearl löst. Für die bescheidene Summe ist Pynchon zähneknirschend zu dem "Opfer" bereit.

09.) Carlo, der Eroberer Teil 2 (Homecoming Part 2)
Ausstrahlung: US: 13.11.1996 / D1: 27.09.1999
Regie: Terry Hughes
Drehbuch: Don Reo, Judith D. Allison

Pearl erfährt, daß Carlo sie für 150.000 Dollar "gekauft" hat und beschließt, Professor Pynchon die Leviten zu lesen. Sie überzeugt den ehemaligen Klosterschüler davon, daß es unmoralisch wäre, dieses Geld anzunehmen. Sie schickt Carlo in die Wüste, er solle sich eine andere Freundin kaufen. Leider besteht Pynchon weiter darauf, mit Pearl auf die Schulfete zu gehen. Unterdessen macht sich Carlo an Pearls Schwägerin Annie heran und begleitet sie zu der Party. Es gelingt Pearl nicht, Annie davon zu überzeugen, daß sie einem Weiberhelden in die Hände gefallen ist. Aus Rache über die Geschichte mit Carlo, legt Pynchon mit Pearl einen wilden Tanz aufs Parkett, der Pearl eine Menge blauer Flecken beschert. Doch wer zuletzt lacht.... Annie hat Carlo rechtzeitig durchschaut, und zusammen mit Pearl schickt sie den Knaben per Post nach Rom zurück.

10.) Love, Peace und Pearl (Lessons In Love)
Ausstrahlung: US: 20.11.1996 / D1: 04.10.1999
Regie: Peter Chakos
Drehbuch: Don Reo, Judith D. Allison

Professor Pynchon ist außer sich. Ein schwerreicher Industrieller hat vor, 12 Millionen Dollar für den Ausbau der Uni-Bücherei zu spenden – allerdings unter der Voraussetzung, daß bestimmte Bücher im Uni-Bestand auf den Index gesetzt werden. Pynchon kann nicht fassen, daß die Leitung der Universität sich tatsächlich auf den Kuhhandel einläßt. Er geht auf die Barrikaden und hofft dabei auf die Unterstützung seiner Studenten. Doch die zeigen sich völlig desinteressiert. Vor allem von Pearl, die schließlich die 68er-Bewegung miterlebt hat, ist Pynchon enttäuscht. Doch neben Job und Studium hat die Hausfrau keine Zeit für solche Eskapaden. Es braucht eine flammende Strafpredigt über ihr soziales Gewissen, bis sie sich dann doch mit Pynchon an das Portal der Bibliothek ketten läßt.

11.) Das Wunderkind (The Tutor)
Ausstrahlung: US: 11.12.1996 / D1: 11.10.1999
Regie: John Ratzenberger
Drehbuch: Josh Goldsmith, Cathy Yuspa

Für die Semesterferien verordnet Pynchon Pearl eine Nachhilfelehrerin. Für seine bestgehaßte Studentin hat er die neunjährige Samantha Stein ausgewählt. Schon bald stellt Pearl fest, daß diese Wahl keiner von Pynchons üblen Scherzen war. Die Kleine ist ein Wunderkind und studiert Quantenphysik und hat soeben ein Stipendium für Oxford erhalten. Pearls Sohn Joey ist, im Gegensatz zu seiner Mutter, überhaupt nicht beeindruckt von dem kleinen Genie. Er sieht in der Nachhilfelehrerin seiner Mutter nur ein kleines Mädchen, mit dem man spielen und Eis essen kann. Erstaunlicherweise mag Samantha seine Einstellung, und je öfter sie etwas mit Joey unternimmt, desto weniger interessiert sie sich für Quantenphysik. Schließlich will sie überhaupt nicht mehr nach Oxford, da sie lieber mit Joey spielt. Nur verständlich, daß Professor Pynchon tobt...

12.) Ein bissiges Geschenk (Christmas Daze)
Ausstrahlung: US: 18.12.1996 / D1: 18.10.1999
Regie: Don Scardino
Drehbuch: Teresa O'Neill

Weihnachten steht vor der Tür und außer Professor Pynchon freuen sich alle auf die Festtage. Auch vom Geschenk seines Bruders Billy ist Pynchon alles andere als begeistert: Den ausgewachsenen Kampfhund, den Billy ihm geschickt hat, will er umgehend ins Tierheim bringen. Doch da hat er die Rechnung ohne Pearl gemacht. Sie hält eine flammende Strafpredigt, benutzt dabei jedoch offensichtlich ein Signalwort, woraufhin der Hund die beiden angreift. Pearl und der Professor schließen sich in einem Hörsaal ein, während die Bestie vor der Tür durch nichts zu besänftigen ist. Da auf dem gesamten Campus kein Mensch mehr ist , der sie aus ihrer mißlichen Lage befreien könnte, steht den beiden eine ungewöhnliche Weihnachtsfeier bevor...

13.) Ein merkwürdiger Test (Power Play)
Ausstrahlung: US: 08.01.1997 / D1: 25.10.1999
Regie: Gil Junger
Drehbuch: Terri Minsky

Professor Pynchon überrascht seine Studenten mit der Neuigkeit, sie sollten ihre letzte Seminar-Arbeit gegenseitig bewerten. Klar, daß Pearl und ihre Kommilitonen verabreden, sich gegenseitig mit Einsern zu versorgen. Als dann jedoch die Benotung ansteht, wächst urplötzlich Neid und Mißgunst unter den Studenten, da jeder von sich annimmt, im Gegensatz zu den anderen, hätte er die gute Note wirklich verdient. Als Margret und Amy sich schließlich weigern, ihre Arbeiten von Pearl und Frankie korrigieren zu lassen, bricht ein richtiger Klassenkrieg aus. Damit hat der hinterlistige Pynchon natürlich nur gerechnet, aber dann erlebt der Professor doch noch eine Überraschung.

14.) Perlen vor die Säue (Pearls Before Swine)
Ausstrahlung: US: 15.01.1997 / D1: 08.11.1999
Regie: Peter Bonerz
Drehbuch: Janis Hirsch

Eines schönen Tages steht Tina, die Witwe von Pearls Onkel Bobo, vor der Tür und will einen Schuldschein über 5000 Dollar einlösen, den Pearls verstorbener Man Sal einst unterschrieben hatte. Pearl ist verzweifelt: Wenn sie das Geld auftreiben muss, kann sie ihr Studium an den Nagel hängen. Erschwerend kommt hinzu, dass sie glaubt, es ihrem Sal schuldig zu sein, seine Schulden zu begleichen. Diese Überzeugung verstärkt sich noch, als Pearl erfährt, dass der selige Sal ihr mit den 5000 Dollar dereinst eine Perlenkette gekauft hatte. Jetzt steckt die gute Pearl vollends in einer Zwickmühle: Soll sie das teure Geschenk verkaufen, um die lästigen Schulden loswerden zu können? Ausgerechnet von Professor Pynchon kommt der entscheidende Anstoß, der die studierende Hausfrau aus ihrem Dilemma befreit!

15.) Ein fast perfekter Einbruch (Mission ImPearlsible)
Ausstrahlung: US: 29.01.1997 / D1: 26.01.2000
Regie: Peter Chakos
Drehbuch: Josh Goldsmith, Cathy Yuspa

Pearl, Amy und Frankie sind dazu gezwungen bei einem Referat zum Thema Verfassungsänderung mit Pynchons gestörtem Neffen Bob zusammenzuarbeiten. Nachdem die Gruppe Bobs konstruktive Vorschläge wie "Tötet die Dummen!" ablehnt, fühlt dieser sich zurückgesetzt. Kurzentschlossen schreibt er ein eigenes Referat und gibt es im Namen der Gruppe ab. Als die anderen davon erfahren, sind sie entsetzt: Sollte Pynchon das Machwerk des psychopathischen Bob lesen, dann werden sie mit Sicherheit alle durchfallen! Da hilft nur eins: Sie müssen bei Pynchon einbrechen und ihre eigene Arbeit gegen die von Bob austauschen!

16.) Die Kuchenschlacht (Dean Cuisine)
Ausstrahlung: US: 05.02.1997 / D1: 27.01.2000
Regie: Don Scardino
Drehbuch: Janis Hirsch

Zufällig erfährt Annie, dass Professor Pynchon bei Dekan Martin zum Essen eingeladen ist und noch keine Damenbegleitung für den Abend hat. Kurzerhand arrangiert sie ein "Blind Date" für Pynchon und Pearl, so dass die beiden mehr oder weniger freiwillig gemeinsam die Dinnerparty besuchen. Kaum bei Dekan Martin angekommen, beginnt Pynchons Vorgesetzter Pearl eifrig den Hof zu machen, weil sie ihn an seine verstorbene Frau erinnert. Als Pynchon im Verlauf des Abends seine Begleitung in den Armen des Hausherrn wiederfindet, platzt ihm der Kragen und er verlangt, dass Pearl mit ihm zusammen die Party verlässt. Es kommt zum Krach, der sich zu einer ausgewachsenen Kuchenschlacht ausweitet!

17.) Ein Künstler wird geboren Teil 1 (The Write Stuff Part 1)
Ausstrahlung: US: 12.02.1997 / D1: 28.01.2000
Regie: Don Scardino
Drehbuch: Don Reo, Judith D. Allison

Pynchon stellt seinen Studenten die Aufgabe, eine fiktive Geschichte zu schreiben. Zunächst will Pearl einfach nichts einfallen, aber dann lässt sie sich sowohl vom Fernsehen als auch von ihrer näheren Umgebung beeinflussen und schreibt eine Soap, die auf ihre eigenen Lebenserfahrungen basiert und in der all ihre Lieben vorkommen – nur ein klein wenig verfremdet. So erhält Frankie Besuch von Alice Cooper persönlich, der ihm dazu rät, Rockstar zu werden...

18.) Ein Künstler wird geboren Teil 2 (The Write Stuff Part 2)
Ausstrahlung: US: 19.02.1997 / D1: 02.02.2000
Regie: Don Scardino
Drehbuch: Don Reo, Judith D. Allison

Immer noch ist Pearl mit ihrer fiktiven Geschichte für ihren Literaturunterricht beschäftigt, als Joey ihr eröffnet, dass seine Ex-Freundin von ihm schwanger ist. Sofort baut Pearl diese Information in ihren Text ein und stellt sich selbst als alte Oma mit einer Schar von Enkelkindern dar. Gleichzeitig träumt sie von ihrer Vergangenheit, als sie selbst ihrem damaligen Lover und späteren Ehemann Sal gestand, dass sie schwanger war. Außerdem prophezeit sie Annie in ihrer Geschichte eine fabulöse Karriere als Countrysängerin, und lässt Frankie eine eigene Talkshow moderieren. Für so viel Phantasie kann Pynchon ihr nur die beste Note geben!

19.) Pynchons größter Fan (???)
Ausstrahlung: US: unaired / D1: 03.02.2000
Regie: Pamela Fryman
Drehbuch: Teresa O'Neill

Annie ist überglücklich darüber, dass ihr ehemalige Jugendliebe Freddy Rizzo endlich aus dem Gefängnis entlassen wird. Doch gleich die erste Verabredung verläuft anders als gedacht, denn Freddy hat sich im Knast zum Intellektuellen gemausert und ist nun viel interessierter an Pearl, da sie Kurse bei seinem absoluten Idol belegt hat: Professor Pynchon. Pearl erklärt sich bereit, Freddy mit Pynchon bekannt zu machen, und der Professor fühlt sich von der Begeisterung des jungen Mannes so geschmeichelt, dass er ihm Privatstunden anbietet. Unglücklicherweise stellt sich heraus, dass Freddy ein Psychopath ist, der so besessen von dem Literaturprofessor ist, dass er ihn umbringen möchte....

20.) Mutter ist die Beste (???)
Ausstrahlung: US: unaired / D1: 04.02.2000
Regie: Ken Levine
Drehbuch: Michael Platt

Zwischen Pearl und Joey kommt es zum großen Krach, als Pearl von ihrem trägen Sohn verlangt, er solle das Haus auf Vordermann bringen. In einer Kurzschlusshandlung packt er seine Sachen und zieht mitsamt seinem Baby aus. Dafür sucht wenig später Frankie Unterschlupf bei Pearl. Seitdem seine Mutter sich von seinem Vater getrennt hat und bei ihm eingezogen ist, hat er keine ruhige Minute mehr. Die Situation verschärft sich, als er erfährt, dass seine Frau Mama ausgerechnet mit Professor Pynchon eine heiße Affäre beginnt! Das ist wirklich mehr als er ertragen kann. Auch Pearl hat's nicht leicht: Sie erfährt, dass Joey bei ihrer besten Freundin Annie untergekommen ist – nun ist Pearl sauer auf beide!

21.) Ein oscarverdächtiges Wochenende (???)
Ausstrahlung: US: unaired / D1: 08.02.2000
Regie: Don Scardino
Drehbuch: Gary Janetti

Frankie wagt es, in seinem Seminar zu behaupten, dass er den Film der Literatur als Kunstform vorziehe und seine Semesterarbeit daher lieber in der Form eines Videos abgeben wolle. Zum allgemeinen Erstaunen lässt Pynchon ihn gewähren – jedoch unter der Bedingung, dass er in seinem Film menschliche Konflikte und Emotionen darzustellen hat, wie dies auch in den großen Werken der Weltliteratur geschieht. Frankie hat keine Idee, wie er die schwierige Aufgabe bewältigen soll, doch dann hat er eine geniale Idee: Er bittet seine Freunde, sich für ein Wochenende in Pearls Haus zu versammeln, um sie dort pausenlos zu filmen. Tatsächlich sind Pearl, Joey, Annie und Amy einverstanden und Frankie widmet sich voller Elan den Dreharbeiten. Er geht davon aus, dass es durch das enge Zusammenleben der Temperamentsbündel schnell zu Streitereien und interessanten Aufnahmen kommt. Sein Plan geht auf, schon bald sind alle sauer aufeinander und als auch noch Professor Pynchon als Überraschungsgast dazustößt, ist das Chaos perfekt...

22.) Billy ist wieder da (???)
Ausstrahlung: US: unaired / D1: 09.02.2000
Regie: Don Scardino
Drehbuch: Don Reo, Judith D. Allison

Pynchon ist alles andere als begeistert, als sein Bruder Billy schon wieder zu Besuch kommt und sich dann auch noch an Pearl heranmacht. Doch die findet Billy sehr charmant und fängt entgegen Pynchons Warnungen eine Affäre mit ihm an. Pynchon beschreibt die folgenden Ereignisse seinen Tanten Edna und Vera in Schottland. Tante Edna deutet die Lage genauso wie Billy: Pynchon ist eifersüchtig, da er selbst an Pearl interessiert ist. Pearls und Billys erstes Date gerät zur Katastrophe: Pearl fällt vor Lachen vom Stuhl und schlägt sich den Kopf auf, und Billy verbrennt sich die Hände, als er sein schottisches "Haggis" vom Herd nehmen will. Zu allem Übel rutscht Joey auch noch auf dem Haggis aus und verstaucht sich den Fuß. Billys Anwesenheit beflügelt Pynchon sogar, Pearl einen Blumenstrauß vorbeizubringen, doch leider ist Billy ihm auch da zuvorgekommen und liegt bereits knutschend mit Pearl auf dem Sofa.


e-MAIL

  • chaank.luggage@t-online.de (Primäradresse)
  • 03460123379-1@t-online.de (gleiche Mailbox)
  • beastmaster@iname.com (gleiche Mailbox)
  • talec_martin@rocketmail.com (Zweitadresse)
  • ICQ#: 7101891