ALF

Episodenführer


Letzte Aktualisierung: 22. Dezember 2003
Version 3.9 - Dezember 2003

Dieser Episodenführer wurde von Konstantin C. W. Volkmann erstellt und zur Zeit von Mario Fuchs verwaltet.

Originaltitel: ALF
USA 1986 - 1990

102 Folgen à 25 Minuten

Aus lizenzrechtlichen Gründen darf die Titelmelodie leider nicht mehr als MP3-Datei angeboten werden.
Die Titelmelodie ist auf der CD "Television's Greatest Hits, Vol. 6" zu finden.
Zur Zeit nur verfügbar über Amazon.com.


Inhaltsübersicht


  1. Kurzinhalt und Ausstrahlungsnotizen
  2. Mitwirkende
  3. Die Folgen im einzelnen
  4. 1. Staffel
  5. 2. Staffel
  6. 3. Staffel
  7. 4. Staffel
  8. "ALF - Der Film"
  9. Das sagen andere zu "ALF"


Kurzinhalt und Ausstrahlungsnotizen


Beinahe wären sie eine ganz durchschnittliche amerikanische Familie - aber nur beinahe: Denn eines Tages kracht ihnen eine Rakete aus dem All ins Garagendach. Dieser entsteigt eine Außerirdische Lebens-Form - in Zukunft Alf genannt. Der kleine haarige Chaot bringt das Leben der Tanners ganz schön durcheinander. Amerikanische Kultserie! (ProSieben-Promotext)

Die Serie wurde zuerst vom ZDF gezeigt, danach wanderten die Rechte an "ALF" zu SAT.1, danach zu ProSieben und inzwischen ist SAT.1 wieder der Rechteinhaber.

Die Sendetermine für 2002 gibt es unter diesem Link. (Zum Zurückgehen bitte die Schaltfläche "Zurück" des Browsers benutzen!)

Die Sendetermine für 2001 erfahrt Ihr hier. (Zum Zurückgehen bitte die Schaltfläche "Zurück" des Browsers benutzen!)

Die Sendetermine für 2000 erfahrt Ihr hier. (Zum Zurückgehen bitte die Schaltfläche "Zurück" des Browsers benutzen!)

Die Sendetermine von 1999 gibt es unter diesem Link. (Zum Zurückgehen bitte die Schaltfläche "Zurück" des Browsers verwenden!)

Die Sendetermine von 1998 gibt es unter diesem Link. (Zum Zurückgehen bitte die Schaltfläche "Zurück" des Browsers verwenden!)

Zurück zur Inhaltsübersicht


Mitwirkende


Person Schauspieler Synchronstimme
William 'Willie' Francis Tanner Max Wright Nils Clausnitzer
Katherine 'Kate' Daphne Tanner Anne Schedeen Helga Trümper
Lynn Tanner Andrea Elson Madeleine Stolze
Brian Tanner Benji Gregory Dirk Meyer
Trevor Ochmonek John LaMotta Norbert Gastell
Raquel Ochmonek Liz Sheridan Marianne Wischmann
Jake Ochmonek Josh Blake Manou Lubowski
Neal Tanner (Willie's Bruder) Jim J. Bullock Christian Tramitz
Dorothy Halligan (Kate's Mutter) Anne Meara Ingeborg Lapsien
Whizzer (Dorothy's Ehemann) Paul Dooley Manfred Erdmann
Dr. Larry Dykstra Bill Daily unbekannt
Eric Tanner J.R. Nickerson
Charles Nickerson
unbekannt
Alf (Gordon Shumway) Paul Fusco (Stimme)
Lisa Buckley (Puppe)
Bob Fappiano (Puppe)
Michu Meszaros (Kostüm)
Tommi Piper

Zurück zur Inhaltsübersicht


Die Folgen im einzelnen


Struktur:

PCd USNr.
DNr.
Originaltitel (US-AirDate)
Deutscher Titel (D-Erstsendung)

Inhalt

Drehbuch --- Regie --- Musiktitel, von dem der Original-Episodentitel abgeleitet ist

 

Erläuterungen zur Struktur:

PCd Produktionscode
USNr. Erstausstrahlungsreihenfolge USA NBC
US-AirDate Erstausstrahlungstermin USA NBC
DNr. Erstausstrahlungsreihenfolge Deutschland ZDF
D-Erstsendung Erstausstrahlungstermin Deutschland ZDF

Die Folgen sind nach der US-Erstausstrahlungsreihenfolge sortiert. Die Produktionscodes und die deutsche Reihenfolge weichen mehr oder minder stark davon ab.

 

1. Staffel (USA 1986 - 1987)

1001 001.
001.
A.L.F. (22.09.1986)
Hallo, da bin ich (05.01.1988)

Die Familie Tanner lebt in einer kleinen amerikanischen Vorstadt. Sie bewohnen ein hübsches kleines Haus; der Vater ist städtischer Angestellter, hat ein gutes Gehalt und genug Zeit für seine Familie und sein Hobby - Willie (Max Wright) ist begeisterte Amateurfunker. Er versucht ständig, Funkkontakt zu außerirdischen Lebewesen zu bekommen. Und den bekommt Willie eines Tages auch, doch ganz anders, als er sich das vorgestellt hat: Begleitet von Blitz und Donner kracht ein bemanntes Raumschiff auf das Garagendach der Tanners. Heraus steigt Alf, eine Außerirdische Lebens-Form ...

Drehbuch: Tom Patchett --- Regie: Tom Patchett

1004 002.
002.
Strangers In The Night (29.09.1986)
Die Nacht, in der die Pizza kam (12.01.1988)

Es ist Donnerstagabend - die Tanners sind eingeladen. Brian muß ins Bett, doch was tun mit Alf? Mutter Kate hat doch erhebliche Bedenken, daß Brian und Alf Unfug anstellen. Deshalb bittet sie Mrs. Ochmonek, den Babysitter zu spielen. Alf wird im elterlichen Schlafzimmer versteckt. Zwar hat er versprochen, dort zu bleiben, aber ausgerechnet heute läuft im Fernsehen "Psycho". Diesen Film wollte er immer schon mal sehen. Und dann plagt ihn auch noch ein schrecklicher Hunger ...

Drehbuch: Paul Fusco & Thad Mumford --- Regie: Peter Bonerz --- "Strangers in the Night" von Frank Sinatra (1966)

1006 003.
003.
Looking For Lucky (06.10.1986)
Katzenjammer (19.01.1988)

Große Aufregung bei der Familie Tanner: Kater Lucky ist spurlos verschwunden. Weil Willie Alf erst vor kurzem beobachtet hat, wie er den Kater zu hypnotisieren versuchte, kommt ein grausiger Verdacht auf: Schließlich wissen die Tanners ja ganz genau, daß auf Alfs Heimatstern Katzen als besondere Delikatesse gelten. Alf beteuert seine Unschuld, aber niemand will ihm so recht glauben. Da bleibt ihm nur eines übrig: Er muß sich selbst auf die Suche nach dem verschwundenen Kater machen ...

Drehbuch: Bob Bendetson & Howard Bendetson --- Regie: Peter Bonerz

1003 004.
004.
Pennsylvania 6-5000 (13.10.1986)
Großer Mann was nun? (26.01.1988)

Alfs Lieblingsbeschäftigung ist recht irdischer Art: Am liebsten sieht er fern, und zwar Technikprogramme und seichte Unterhaltung. Eines Tages beteiligt er sich per Telefon an einer Talkshow und macht Vorschläge zur Abschaffung der Atombombe. Als ihm die Antworten der Moderatoren nicht gefallen, verlangt er, den Präsidenten zu sprechen. Mit dem Hinweis, die Air Force One, in der sich der Präsident gerade befindet, habe nur ein codiertes Telefon, kann man Alf nicht abschrecken. Er knackt den Code - und prompt stehen die Tanners unter Spionageverdacht ...

Drehbuch: Tom Patchett --- Regie: Peter Bonerz --- "Pennsylvania 6-5000" von Glenn Miller (1938)

1008 005.
005.
Keepin' The Faith (20.10.1986)
Parasit mit Puderquaste (02.02.1988)

Alf macht sich im Haushaltsbudget der Tanners bemerkbar: Die Telefonrechnungen sind zu hoch, es wird zuviel gegessen usw. usf. Natürlich ist Alf daran schuld. Weil er sich als Schmarotzer fühlt, beschließt er, in Zukunft zum Familieneinkommen beizutragen. Als eine Kosmetikfirma Verkäufer sucht, die zu Hause Verkaufsparties veranstalten, sieht Alf seine Chance. Mit Willies Kreditkarte kauft er haufenweise Kosmetikprodukte und organisiert eine Verkaufsparty. Aber natürlich kann er die Gäste nicht selbst empfangen. Willlie und Kate müssen ran ...

Drehbuch: Laurie Gelman --- Regie: Peter Bonerz --- "Keeping the Faith" von Billy Joel (1983)

1005 006.
006.
For Your Eyes Only (03.11.1986)
Ganz im Vertrauen (09.02.1988)

Kate und Willie feiern Hochzeitstag. Auch Alf hat sich darauf vorbereitet, eine Torte gebacken, Konfetti und Kerzen besorgt - er findet, man sollte eine Riesenfete feiern. Aber Kate und Willie feiern lieber allein, sie haben Theaterkarten. Als dann auch noch die Kinder den Abend außer Haus verbringen, bleibt dem armen Außerirdischen wieder mal nur die Glotze. Bei einer Sendung über einsame Herzen klinkt sich Alf telefonisch ein - und macht eine nette Bekanntschaft ...

Drehbuch: Adrienne Armstrong --- Regie: Peter Bonerz --- "For Your Eyes Only" von Bill Conti (1980) [James Bond Theme]

1010 007.
009.
Help Me Rhonda (10.11.1986)
Ein Mädchen namens Rhonda (08.03.1988)

Alf ist deprimiert: Er hat Sehnsucht nach seinem Heimatplaneten und seiner Freundin Rhonda. Als er vor Heimweh richtiggehend krank wird, nutzt er das natürlich weidlich aus: Er läßt sich von der gesamten Familie pflegen und umsorgen. Schließlich schafft es Willie, mit einem alten Freund von Alf Kontakt aufzunehmen. Sofort ist Alf gesund; Skip und er sprechen über die guten alten Zeiten. Und dann erlebt Alf eine Überraschung: Auch Rhonda ist bei Skip an Bord des Raumschiffes. Die beiden versprechen ihm, ihn innerhalb von 24 Stunden abzuholen ...

Drehbuch: Tom Patchett & Lloyd Garver --- Regie: Peter Bonerz & Rick Gough --- "Help me, Rhonda" von den Beach Boys (1965)

1011 008.
010.
Don't It Make My Brown Eyes Blue (17.11.1986)
Eifersucht nach Noten (15.03.1988)

Lynns Schulfreund, ein Bandleader, möchte für einige Tage die Instrumente der Gruppe in der Garage der Tanners unterstellen. Zwar ist Willie nicht begeistert, aber schließlich gibt er seine Erlaubnis. Da hat Alf eine Idee: Wo die Gelegenheit nun so günstig ist, wird er selbst ein Musikstück schreiben und es auch sofort in einen Videoclip umsetzen. Nach vielen Stunden in der Garage führt er sein Werk der Familie vor, die davon regelrecht begeistert ist. Willie versucht, es Alf nachzumachen - er will Kate mit einem Videoclip zum Geburtstag überraschen ...

Drehbuch: Jerry Stahl --- Regie: Tom Patchett --- "Don't It Make My Brown Eyes Blue" von Crystal Gayle

1009 009.
011.
Jump (24.11.1986)
Der Sprung in die Tiefe (22.03.1988)

Vater Willie hat Geburtstag: Alf organisiert eine kleine Überraschung mit selbstgebackenem Kuchen, in den er Knetmasse eingearbeitet hat. Auch einen Karton mit alten Fotos, den er im Keller gefunden hat, präsentiert er den erstaunten Familienmitgliedern. Darunter sind auch die Fotos von drei tollen Burschen, mit denen Kate vor Willie gegangen ist. Ein guter Anlaß, über alte Träume, verwirklicht oder nicht, zu sprechen. Willie zum Beispiel wollte immer schon mal einen Fallschirmabsprung mitmachen. Es ist an der Zeit zu beweisen, daß er alles durchsetzt, was er sich vornimmt.

Drehbuch: Gary Markowitz --- Regie: Peter Bonerz --- "Jump" von Van Halen (1984)

1013 010.
012.
Baby, You Can Drive My Car (01.12.1986)
Die Spritztour (29.03.1988)

Lynn hat eine Verabredung mit ihrer Freundin. Aber es ist mal wieder typisch: Immer wenn sie den Wagen braucht, ist er kaputt. Da beschließt Alf, Lynn Einen Wagen zu schenken. Über einen Mittelsmann läßt er die wertvollen Metalle aus seinem Raumschiff verhökern und bestellt einen knallroten Ferrari. Vater Willie ist entsetzt, aber Lynn ist natürlich völlig von den Socken. Allerdings wird die Aufregung noch um einiges größer, als Alf zu einer höchst rasanten Probefahrt startet ...

Drehbuch: Thad Mumford & Laurie Gelman --- Regie: Nancy Heydorn --- "Drive My Car" von den Beatles (1965)

1002 011.
007.
On The Road Again (08.12.1986)
Fröhliche Ferien (23.02.1988)

Am liebsten würden die Tanners ihre Ferien in San Diego verbringen. Dort gibt es alles, was das Urlauberherz begehrt: Strand, Meer, ein großes Aquarium. Aber ihnen ist klar, mit Alf geht das nicht. Also beschließt man nach langem Hin und Her, mit einem Wohnwagen in eine einsame Gegend zu ziehen. Es kommt, wie es kommen muß: Die Gegend ist unwirtlich, es regnet jeden Tag, die Laune wird immer schlechter. Als es schließlich sogar zu heftigen Streitereien kommt, verläßt Alf den Wohnwagen: Er fühlt sich schuldig an der ganzen Misere ...

Drehbuch: Bob Bendetson & Howard Bendetson --- Regie: Peter Bonerz --- "On The Road Again" von Willie Nelson

1012 012.
026.
Oh, Tannerbaum (22.12.1986)
Eine schöne Bescherung (13.12.1988)

Alf überzeugt Willie, mit ihm in die Berge zu fahren, und einen echten Weihnachtsbaum zu fällen.

Drehbuch: Donald Todd --- Regie: Rick Gough --- "Oh Tannenbaum" [volkstümliches Weihnachtslied]

1014 013.
013.
Mother And Child Reunion (12.01.1987)
Wenn Schwiegermutter kommt (05.04.1988)

Überraschend kommt Kates Mutter Dorothy zu Besuch. Alf muß sich wie üblich verstecken, doch diesmal für längere Zeit, denn die Schwiegermutter will natürlich ein paar Tage bleiben. Mit ihrer Liebe und Fürsorge bringt sie die ganz Familie durcheinander und Kate beinahe zur Verzweiflung. Das kann Alf schließlich nicht mehr mit ansehen, er fühlt sich Veranlaßt einzugreifen. Als der Gast eines Abends allein in der Küche sitzt, macht er sich ihr bekannt. Die gute Frau ist einem Herzschlag nahe und noch am nächsten Morgen glaubt sie, ein Alptraum hätte sie genarrt. Aber dem war nicht so. Schließlich muß sogar sie einsehen, daß man durchaus mit einem Außerirdischen zusammenleben kann ...

Drehbuch: Bob Bendetson & Howard Bendetson --- Regie: Tom Patchett --- "Mother and Child Reunion" von Paul Simon (1974)

1015 014.
014.
Little Bit Of Soap (19.01.1987)
Die Fernsehfamilie (12.04.1988)

Dorothy ist immer noch zu Besuch, hartnäckig verschiebt sie ihre Abreise von einem Tag auf den anderen. Schließlich kommt er doch noch, der Tag des fröhlichen Abschieds. Alf hat alles organisiert: Die Kinder mußten ein Lebewohl-Gedicht einstudieren, und Alf selbst überreicht ein Abschiedsgeschenk mit dem Hintergedanken, daß Dorothy nun nicht mehr zurück kann. Jetzt muß sie abreisen. Pustekuchen! Abends sitzt die ganze Familie einschließlich Dorothy wieder vor dem Fernseher und erlebt eine Riesenüberraschung: Alf hat ein Fernsehstück geschrieben, das vom Leben der Familie Tanner handelt. Darin spielt eine gewisse Dorothy die Hauptrolle ...

Drehbuch: Laurie Gelman --- Regie: Tom Patchett

1017 015.
015.
I've Got A New Attitude (02.02.1987)
Mit den besten Wünschen aus dem Jenseits (12.04.1988)

Kates Mutter Dorothy hat ein neues Appartement bezogen und dabei einen netten Mann kennengelernt. Whizzer (Paul Dooley) war früher mal ein berühmter Klarinettist, und die ganze Familie wäre froh, wenn sich Dorothy ein bißchen mehr für ihn interessieren würde. Doch für Dorothy hieße das Verrat an ihrem verstorbenen Gatten. Da hat Alf eine Idee: Er behauptet, mit seinen außerirdischen Fähigkeiten könnte er Kontakt mit dem Jenseits aufnehmen. Auf diese Weise könnte man ja Dorothys Ehemann um seine Meinung fragen. Er habe das schon einmal getan und würde es der Familie gerne beweisen. Nach langem Zögern stimmt die Familie zu, einer solchen Séance beizuwohnen ...

Drehbuch: Thad Mumford --- Regie: Nancy Heydorn --- "I've got a new Heartache" von Ray Price

1023 16.
24.
Try To Remember (Part 1) (09.02.1987)
Gestatten, mein Name ist Schlegel - Teil 1 (17.05.1988)

Mit einem elektrischen Quirl wollte Alf im Badezimmer einen Whirlpool improvisieren. Diese Idee hat natürlich katastrophale Folgen. Durch den Schlag verliert Alf sein Gedächtnis. Nun glaubt er, der Versicherungsvertreter Wayne Schlegel zu sein, der den Tanners unbedingt eine Versicherungspolice andrehen muß. Die Tanners versuchen mit allen Mitteln, Alf wieder auf den richtigen Kurs zu bringen - vergeblich. Als Wayne Schlegel einsieht, daß er mit diesen Leuten nicht ins Geschäft kommt, will er das Haus verlassen. Das können die Tanners gerade noch verhindern. Doch leider sperren sie ihn ausgerechnet in das Zimmer, in dem das Telefon steht - Alf alias Wayne Schlegel ruft die Polizei ...

Drehbuch: Laurie Gelman, Bob Bendetson, Howard Bendetson & Donald Todd --- Regie: Tom Patchett --- "Try To Remember" von Harry Belafonte

1023 017.
025.
Try To Remember (Part 2) (09.02.1987)
Gestatten, mein Name ist Schlegel - Teil 2 (17.05.1988)

Fortsetzung: Nachdem Alf infolge eines Stromschlages sein Gedächtnis verloren hatte, hält er sich immer noch für den Versicherungsvertreter Wayne Schlegel. Weil er in seiner geistigen Umnachtung die Polizei alarmiert hat, herrscht bei den Tanners natürlich große Aufregung. Mit immer neuen Erinnerungsstückchen versuchen sie, Alf wieder in die Realität zurückzuführen. Doch das gelingt erst Lucky, dem Kater. Als dann die Polizei auftaucht, kann doch noch das Schlimmste verhindert werden - Alf bleibt unentdeckt ...

Drehbuch: Laurie Gelman, Bob Bendetson, Howard Bendetson & Donald Todd --- Regie: Tom Patchett

1016 018.
017.
Border Song (16.02.1987)
Der Ausreißer (19.04.1988)

Willie Tanner versucht verzweifelt, den Farmer Fredo Mancia zu erreichen. Dessen Sohn Luis (Phillip E. Gordon) wurde aufgegriffen und soll nun zum Vater zurückgeschickt werden. Aber Willies Bemühungen bleiben zunächst erfolglos, er kann den Vater des Jungen nicht auftreiben. Er nimmt den Jungen gegen die Bestimmungen mit nach Hause in der Hoffnung, daß sich am nächsten Tag schon alles aufklären wird. Zunächst verläuft auch alles ziemlich normal, doch dann hat Luis mitten in der Nacht eine Begegnung der besonderen Art - mit Alf. Nach anfänglichen Schwierigkeiten stellen die beiden fest, daß sie das gleiche Hobby haben: Gartenarbeit ...

Drehbuch: Donald Todd --- Regie: Tom Patchett --- "Border Song" von Elton John (1970)

1018 019.
016.
Wild Thing (02.03.1987)
Ein Käfig für den Narren (19.04.1988)

Alf bringt den Familienrat mit einer alarmierenden Nachricht auf Trab: Er verkündet feierlich, daß er alle fünfundsiebzig Jahre und immer am 1. März eine totale physiologische und psychologische Umwandlung durchmache. Zwischen Sonnenuntergang und Sonnenaufgang werde sich seine Persönlichkeit drastisch verändern, und jeder habe mit dem Schlimmsten zu rechnen. Und heute ist der 1. März! Die aufgeregte Familie zimmert in aller Eile einen stabilen Käfig, in dem Alf sicher untergebracht werden soll. Aber Alf versichert der Familie sofort, daß er natürlich jeden Trick anwenden werde, damit ihn jemand aus dem Käfig befreit. Und natürlich gelingt ihm das auch. Diese Nacht werden die Tanners sicher nicht vergessen ...

Drehbuch: David Silverman & Stephen Sustarsic --- Regie: Nancy Heydorn --- "Wild Thing" von The Troggs (1966)

1019 020.
023.
Going Out Of My Head Over You (16.03.1987)
Der Rollentausch (10.05.1988)

Die Tanners kommen mit ihrem außerirdischen Gast nicht mehr so richtig klar. Besonders Willie gehen die andauernden Streiche und die robuste Art Alfs zunehmend auf die Nerven. Man lädt einen befreundeten Psychologen zum Essen ein, damit dieser einmal unauffällig die Situation beobachten kann. Doch kaum ist der Mann im Haus, stellt sich Alf blitzschnell auf die neue Situation ein - und benimmt sich geradezu vorbildlich. Aber der Fachmann durchschaut Alf, und nun kommt es zu einem hochinteressanten Gesellschaftsspiel ...

Drehbuch: Howard Bendetson --- Regie: Nancy Heydorn

1021 021.
019.
Look Through Any Window (23.03.1987)
Das Fenster zum Garten (26.04.1988)

Alf frönt einem neuen Vergnügen: Er beobachtet zu jeder Tages- und Nachtzeit Das Nachbarhaus der Ochmoneks. Vergeblich versuchen die Tanners ihm begreiflich zu machen, daß sich das nicht schickt. Doch Alf kann daran nichts Böses sehen, und solange es ihm auch noch Spaß macht, will er davon nicht lassen. Und eines Tages macht er eine alarmierende Meldung: Er behauptet, daß Trevor Ochmonek (John Lamotta) seine Frau umgebracht habe, mit der er sich tags zuvor lauthals gestritten hatte. Natürlich will Alf niemand glauben. Doch tatsächlich ist Raquel Ochmonek spurlos verschwunden. Schließlich riskiert Alf Kopf und Kragen - er dringt in das Haus der Nachbarn ein, um sich Gewißheit zu verschaffen ...

Drehbuch: Bob Bendetson --- Regie: Nancy Heydorn --- "Look Through Any Window" von The Hollies

1007 022.
008.
It Isn't Easy... Bein' Green (30.03.1987)
Bühne frei für Spargelspitzen (01.03.1988)

An Brians Schule findet heute eine Schüleraufführung statt, bei der sich alle Kinder als Gemüse verkleiden. Brian und sein Freund Spencer gehen als Spargel. Vater Willie hat ihnen extra einen Spargelsong geschrieben, den sie zum besten geben sollen. Doch das Lied ist ziemlich kompliziert, und Brian verliert jegliche Lust, damit aufzutreten. Nun schlägt Alfs große Stunde: Er zieht eine mordsmäßige Show mit einem sogenannten Glücksbringer ab - den Brian dann unglücklicherweise zu Hause vergißt ...

Drehbuch: Wendy Graf & Lisa Stotsky --- Regie: Peter Bonerz --- "It isn't easy being green" von Clark Terry

1022 023.
020.
The Gambler (06.04.1987)
Schulden und Sühne (03.05.1988)

Weil sie all das Gerümpel, das sich im Lauf der Jahre angesammelt hat, loswerden wollen, veranstalten die Tanners einen privaten Flohmarkt. Als Alf das mitbekommt, glaubt er, die Familie müsse sich aus finanziellen Gründen von ihrem Hab und Gut trennen. Er möchte ihnen helfen. Mit Dorothys Buchmacher schließt Alf, in der Hoffnung auf einen dicken Renngewinn, ein Geschäft ab. Und er hat Glück: Mehrmals gewinnt Alf beim Rennen. Doch ausgerechnet dann, als er aufs Ganze geht, hat er Pech. Nun sitzt er da mit 6000 Dollar Schulden. Und bei solchen Summen hört auch die Freundlichkeit des Buchmachers auf: Er taucht bei Willie Tanner auf und stellt diesem ein Ultimatum ...

Drehbuch: Thad Mumford & Laurie Gelman --- Regie: Gary Shimokawa --- "Gambler" von Kenny Rogers (1978)

1020 024.
018.
Weird Science (13.04.1987)
Brians Sternstunde (26.04.1988)

Wie jedes Jahr findet an Brians Schule der 'Wissenschaftliche Karneval', eine wissenschaftliche Ausstellung, statt. Dafür entwickeln die Schüler eigene Projekte, mit denen sie dann zu einem Wettbewerb antreten. Brian hat ein Modell unseres Sonnensystems gebaut, doch Alf weist ihn darauf hin, daß der zehnte und elfte Planet noch fehlen. Sie heißen Dave und Alvin. Da niemand in der Schule diese Planeten kennt, noch davon jemals gehört hat, wird Brians Modell zum Wettbewerb nicht zugelassen. Alf schickt sich an, für seine Behauptung den Beweis anzutreten. Für Familie, Schule und Fernsehen wird es eine turbulente Angelegenheit - für Brian eine Sternstunde ...

Drehbuch: Paul Fusco --- Regie: Paul Fusco --- "Weird Science" von Oingo Boingo (1985)

1025 025.
022.
La Cucaracha (20.04.1987)
Der Kammerjäger und die Kakerlake (10.05.1988)

Als Alf in seinem Raumschiff etwas Ordnung macht, findet er noch einige Dinge, die er von Melmac mitgebracht hat: Zum Beispiel einen schleimigen Nachtisch, bei dessen Anblick sich jedem der Magen umdreht. Doch das ist nicht alles. Als Lynn todesmutig eine Tüte öffnet, fällt eine Kakerlake heraus. Eine Kakerlake mit blauen Augen! Während Willie noch überlegt, wie man das Tier der Wissenschaft zukommen lassen könnte, hat Kate schon die Dose mit dem Insektenvernichtungsmittel in der Hand. Einmal kurz gesprüht, und die Schabe rührt sich nicht mehr. Doch dann erwacht das Ding erneut zum Leben - und macht eine erstaunliche Metamorphose durch ...

Drehbuch: Jerry Stahl --- Regie: Peter Baldwin --- "La Cucaracha" von Louis Armstrong (1936)

1024 026.
021.
Come Fly With Me (27.04.1987)
Der blinde Passagier (03.05.1988)

Alf hat bei einem Preisausschreiben eine Reise für die ganze Familie gewonnen: Drei Tage Hotelaufenthalt, Tennisstunden, Reitstunden und vieles andere mehr. Weil auch der Nachbar Trevor Ochmonek (John Lamotta) gewonnen hat, beschließen die Tanners und Ochmonek, gemeinsam zu fliegen. Nur der eigentliche Gewinner, Alf, muß zu Hause bleiben. Der findet das äußerst ungerecht, und auch sein Zusatzgewinn aus dem Preisausschreiben, ein sprechender Toaster, ist ihm kein rechter Trost. Also schmiedet er für das Wochenende seine eigenen Pläne - und sorgt für gewaltige Turbulenzen zu Lande und in der Luft ...

Drehbuch: Nelson Costello --- Regie: Peter Baldwin --- "Come fly with me" von Frank Sinatra (1957)

Zurück zur Inhaltsübersicht

 

2. Staffel (USA 1987 - 1988)

2003 027.
030.
Working My Way Back To You (21.09.1987)
Stets zu ihren Diensten (13.01.1989)

Jetzt hat der Kobold vom anderen Stern den Bogen überspannt: Nachdem er Kates Lieblingsbild zerstört und noch einige andere Dinge kaputt gemacht hat, ist das Maß voll. Alf wird in die Garage verbannt. Der außerirdische Übeltäter ist zerknirscht und bittet um eine allerallerletzte Chance. Die gutgläubigen Tanners lassen sich überreden und geben ihm eine Woche Zeit, sich zu ändern. Und tatsächlich, Alf macht sich nützlich, wo er nur kann: Er macht sauber, kocht, spielt den perfekten Butler - er ist schlicht nicht wiederzuerkennen. Doch dann kommt der letzte Tag dieser 'Woche der Bewährung' ...

Drehbuch: Steve Pepoon --- Regie: Nick Havinga --- "Working My Way Back To You" von The Four Seasons (1966)

2004 028.
034.
Somewhere Over The Rerun (aka: The Ballad Of Gilligan's Island) (28.09.1987)
Reif für die Insel (27.01.1989)

Der Außerirdische hat sich in eine ganz irdische Fernsehserie verliebt: Thema der Serie sind die Abenteuer einer schiffbrüchigen Besatzung, die auf einer idyllischen Insel gestrandet sind. Alf träumt sich immer intensiver in ein solch bequemes Inselleben hinein - und er nervt die Tanners mit seinen Spintisierereien. Solange, bis ihm Willie verspricht, im Garten eine Lagune anzulegen. Dieses Versprechen hätte er besser nicht gegeben. Denn Alf macht sich selbst ans Werk; er hebt eine riesige Grube aus. Was von Willie als idyllische Lagune gedacht war, wird zu einem sintflutartigen Ereignis ...

Drehbuch: Scott Spencer Gorden --- Regie: Nick Havinga --- "Somewhere over the Rainbow" von Chet Baker (1962)

2006 029.
031.
Take A Look At Me Now (05.10.1987)
Ein Schock fürs Leben (20.01.1989)

Da kann der Außerirdische ausnahmsweise einmal nichts dafür: Ein wirklich unglücklicher Zufall führt zu einem Zusammenstoß mit der Nachbarin Raquel Ochmonek. Als Alf, der ja nun nicht gerade wie ein Spanier aussieht, sie auch noch auf Spanisch begrüßt, ist die arme Frau einem Nervenzusammenbruch nahe. Hysterisch alarmiert sie die ganze Nachbarschaft. Niemand glaubt ihr die Geschichte, und als dann das Fernsehen auftaucht, erntet sie nur Spott und Hohn. Das geht sogar Alf zu weit. Er beschließt, sich per Telefon in die Sendung einzumischen und Mrs. Ochmonek über den Fernseher Trost zuzusprechen - mit phänomenaler Wirkung ...

Drehbuch: Steve Pepoon --- Regie: Gary Shimokawa --- "Against All Odds (Take A Look At Me Now)" von Phil Collins (1984)

2010 030.
032.
Wedding Bell Blues (12.10.1987)
In der Kutte des Büßers (20.01.1989)

Lynn Tanner bastelt einen Familienstammbaum. Alf ist von der Idee begeistert, er möchte ebenfalls einen für seine Familie Shumway erstellen. Er hat ja allerhand Fotos und Familienpapiere mitgehabt, als er bei den Tanners notgelandet ist. Und die werden jetzt akribisch durchforscht. Doch dann packt ihn das kalte Entsetzen: Es stellt sich heraus, daß Alfs Eltern geheiratet haben, bevor er geboren wurde. Das ist auf Melmac eine GAS, die größte anzunehmende Schande. Der verzweifelte Außerirdische verläßt die Tanners, um in einem Kloster für das Vergehen seiner Erzeuger zu büßen. Die armen, bedauernswerten Klosterbrüder ...

Drehbuch: Lisa A. Bannick --- Regie: Burt Brinckerhoff --- "Wedding Bell Blues" von The Fifth Dimension

2009 031.
029.
Prime Time (19.10.1987)
Zur besten Sendezeit (13.01.1989)

Die Tanners werden an das Thompson-System angeschlossen. Damit werden die Einschaltquoten für die Fernsehanstalten und Werbewirtschaft gemessen. Natürlich ist der Fernseh-Freak Alf Feuer und Flamme für die Idee, auf die Programmplanung Einfluß zu haben. Seine absolute Lieblingssendung heißt 'Polka-Jambouri', der personifizierte Schwachsinn mit Volksmusik. Doch Alf liebt diese Sendung heiß und innig. Als er erfährt, daß 'Polka-Jambouri' der miserablen Ratings wegen abgesetzt werden soll, greift er ein: Er koppelt das elektronische Zählsystem mit seiner Computeranlage im Raumschiff - traumhafte Quoten sind die Folge ...

Drehbuch: Lisa A. Bannick --- Regie: Burt Brinckerhoff

2005 032.
033.
Some Enchanted Evening (26.10.1987)
Das Kostümfest (27.01.1989)

Amerikas großer Nonsens-Tag ist da: Halloween. Alf schlägt den Tanners vor, eine Party zu veranstalten. Was diese nicht wissen: Alf hat alle eingeladenen Gäste angerufen und auf den Kostümzwang hingewiesen. Als es schließlich abends zum letzten Mal an der Haustür klingelt, ist es der Außerirdische selbst: Er hat sich einen Reißverschluß angeklebt und benimmt sich, als wäre er ein kostümierter Amerikaner. An diese Halloween-Party werden die Tanners noch lange denken.

Drehbuch: Seth Weisbord --- Regie: Gary Shimokawa --- "Some Enchanted Evening" von Rodgers and Hammerstein's

2001 033.
036.
Oh, Pretty Woman (02.11.1987)
Der Schönheitswettbewerb (03.02.1989)

Die Familie wundert sich: Lynn war auf einer Party - und kommt viel früher nach Hause als erwartet. Sie ist in Tränen aufgelöst. Ihr Freund hat sie einfach sitzen lassen und den ganzen Abend mit einer anderen getanzt. Der Grund: Die Nebenbuhlerin war angeblich viel hübscher als sie. Das läßt Alf nun ganz und gar nicht gelten. Für ihn ist Lynn die Schönste überhaupt. Um ihr das zu beweisen, organisiert er heimlich Lynns Teilnahme an einem Schönheitswettbewerb. Und wie immer, wenn der Außerirdische etwas organisiert, gibt es erst mal ein Fiasko ...

Drehbuch: Alicia Marie Schudt --- Regie: Burt Brinckerhoff --- "Oh, Pretty Woman" von Roy Orbison (1964)

2011 034.
035.
Something's Wrong With Me (09.11.1987)
Schluckauf Marke Melmac (03.02.1989)

Kates Mutter Dorothy ist ganz happy: Whizzer hat um ihre Hand angehalten, in drei Wochen soll Hochzeit sein. Der Familienrat beschließt, daß die Hochzeit im Hause Tanner gefeiert wird. In Abwesenheit von Alf, versteht sich. Er wird wieder mal in die Garage verbannt. Doch der schlaue Kerl macht ihnen einen Strich durch die Rechnung: Kurz vor der Hochzeit bekommt er seinen berüchtigten Melmac-Schluckauf. Und den hört man durch jede noch so dichte Garage. Allerdings gibt es ein Gegenmittel: Catjuice - den Saft einer frisch ausgepreßten Katze ...

Drehbuch: Steve Pepoon --- Regie: Burt Brinckerhoff --- "Something's Wrong With Me" von Austin Roberts

2013 035.
038.
Night Train (16.11.1987)
Eine Reise durch die Nacht (10.02.1989)

Alf ist deprimiert, und in diesem Gemütszustand denkt er voller Wehmut an die Zeit der Abenteuer auf Melmac. Schon ist auch Willie mittendrin im Schwadronieren über seine vergangenen tollen Zeiten, als er durch die Staaten vagabundierte. Alf hört dies mit Interesse, und eines Abends kann er Willie überreden, zusammen zum Bahnhof zu gehen, um den Güterzügen nachzusehen. Leider entdeckt ein Bahnwärter die beiden. Als Alf sich in einen soeben abfahrenden Zug flüchtet, bleibt Willie nichts anderes übrig, als hinterherzuhüpfen. Zusammen rollen sie neuen Abenteuern entgegen ...

Drehbuch: Bob Bendetson --- Regie: Burt Brinckerhoff

2008 036.
039.
Isn't It Romantic (23.11.1987)
Paradies für Flitterwöchner (17.02.1989)

Weil sich Kate und Willie darüber streiten, ob sie Lynn einen Skiurlaub genehmigen sollen oder nicht, kommt Alf zu dem Schluß, daß es in der Ehe der Tanners schwer kriselt. Er berichtet Lynn, daß sich ihre Eltern scheiden lassen wollen und organisiert ein Hilfsprogramm zur Rettung der Familie. Die Hauptidee dabei ist, daß der glücklichste Tag aus Kates und Willies Gemeinsamen Jahren wiederholt werden soll. Für alle ist klar, daß es ein Tag der Flitterwochen sein muß. Während der Abwesenheit der Eltern wird das Haus in das Hotel umdekoriert, in dem die Flitterwöchner damals abstiegen ...

Drehbuch: Seth Weisbord --- Regie: Gary Shimokawa

2014 037.
037.
Hail To The Chief (07.12.1987)
Der Traumkandidat (10.02.1989)

Heute bestimmt Kate das Programm: Sie verkündet, daß sich die Familie die Debatte der Präsidentschaftskandidaten ansieht. Man hört sich diesen Blödsinn an, aber nur Alf scheint sich so seine Gedanken darüber zu machen. Ihn beschäftigt vor allem eine Frage: Warum müssen Politiker immer alles so unverständlich ausdrücken und um das Wesentliche herumgehen. Bis weit mitten in die Nacht reißt der wißbegierige Außerirdische Kate immer wieder mit Fragen aus dem Schlaf. Doch allmählich rundet sich sein Bild eines glücklichen Amerika - mit Alf als Präsidenten ...

Drehbuch: Lisa A. Bannick --- Regie: Burt Brinckerhoff --- "Hail to the Chief" von Johnny Mandel

2040 038.
027.
Alf's Special Christmas (Part 1) (14.12.1987)
Wenn der Weihnachtsmann kommt - Teil 1 (20.12.1988)

Ein selbstloser Menschenfreund beschenkt jedes Jahr zu Weihnachten die Kinder Im Krankenhaus. Und dieser unbekannte Wohltäter hat dieses Jahr den Tanners eine Hütte zur Verfügung gestellt. Die Familie verbringt - zusammen mit Alf - Weihnachten auf dieser Hütte. Schließlich gerät Alf zufällig zwischen die Weihnachtsgeschenke und wird so zum Präsent für die kleine Tiffany (Keri Houlihan). Das achtjährige Mädchen ist schwer krank und muß bald sterben. Und während die Tanners besorgt nach ihrem außerirdischen Familienmitglied Ausschau halten, freundet sich der mit der kleinen Tiffany an ...

Drehbuch: Steve Hollander --- Regie: Burt Brinckerhoff

2040 039.
028.
Alf's Special Christmas (Part 2) (14.12.1987)
Wenn der Weihnachtsmann kommt - Teil 2 (20.12.1988)

Fortsetzung: Alf hat sich in der Zwischenzeit von seiner kleinen Freundin Tiffany verabschiedet. Er will gerade das Krankenhaus verlassen, als eine hochschwangere Frau hereingebracht wird. Da jeden Augenblick das Baby kommen kann, wird die junge Frau in einem Notbett in den Aufzug geschoben und in den Kreißsaal gebracht. Leider hat sich Alf ausgerechnet unter diesem Notbett versteckt gehabt. Doch das ist nicht alles: Durch einen unglücklichen Zufall schließt sich die Tür, der Aufzug fährt los - und bleibt stecken. Was nicht steckenbleibt, sondern unbedingt raus will, ist das Baby ...

Drehbuch: Steve Hollander --- Regie: Burt Brinckerhoff

2015 040.
040.
The Boy Next Door (04.01.1988)
Der Junge von nebenan (17.02.1989)

Bei Nachbar Ochmonek ist Besuch eingetroffen: Es handelt sich dabei um Jake, den Sohn von Trevor Ochmoneks Bruder. Dieser Jake ist ein halbseidenes Bürschchen, das wegen Wettschwindels sogar schon fünf Monate im Gefängnis verbracht hatte. Als Jake in Tanners Garage herumschnüffelt, erwischt ihn Alf beim Stehlen. Doch diese Begegnung der 'Alf-Art' bewirkt bei dem Schlingel eine wundersame Wandlung: Plötzlich ist der kleine Gauner von nebenan nicht mehr wiederzuerkennen ...

Drehbuch: Al Jean & Michael Reiss --- Regie: Burt Brinckerhoff --- "The Boy Next Door" von Judy Garland (1956)

2007 041.
041.
Can I Get A Witness? (11.01.1988)
Anwalt in eigener Sache (24.02.1989)

Als bei den Ochmoneks ein Fußball durch die Fensterscheibe kracht, ist der Übeltäter sofort festgemacht: Alf! All seine Unschuldsbeteuerungen nutzen ihm nichts. Willie erteilt dem Fernseh-Süchtling vier Monate Mattscheibenentzug. Das will er nun doch nicht so ohne weiteres akzeptieren; Alf besteht auf Einer ordentlichen Gerichtsverhandlung. Er ist felsenfest davon überzeugt, daß die Gerechtigkeit siegen wird. Kate übernimmt das Richteramt, Willie spielt den Ankläger, und Alf ist Angeklagter und Verteidiger in einer Person. Die Verhandlung läuft noch nicht lange, als Alfs Glaube zum ersten Mal ins Wanken gerät ...

Drehbuch: Nelson Costello --- Regie: Gary Shimokawa --- "Can I Get a Witness" von Marvin Gaye (1963)

2016 042.
042.
We're So Sorry, Uncle Albert (25.01.1988)
Onkel Albert (24.02.1989)

Angst und Schrecken breiten sich aus im Hause Tanner: Der gefürchtete Onkel Albert hat seinen Besuch angekündigt. Er vereinigt alle Eigenschaften, die einen Verwandten so richtig liebenswert machen: Er ist ein unverbesserlicher Meckerer, ein elender Geizhals und ein unverschämter Schnorrer. Doch irgend etwas scheint da nicht zu stimmen - Onkel Albert entpuppt sich als liebenswürdiger und aufmerksamer Gentleman. Leider geht er, als er allein im Haus ist, auch in den Garten. Und in dem Garten, da steht ein Zelt. Und in dem Zelt sitzt der ausquartierte Außerirdische vor der Glotze ...

Drehbuch: Paul Fusco --- Regie: Nick Havinga

2019 043.
043.
Someone To Watch Over Me (Part 1) (08.02.1988)
Auf Verbrecherjagd - Teil 1 (03.03.1989)

Als kurz nacheinander bei verschiedenen Nachbarn im Viertel eingebrochen wird, entschließen sich die Betroffenen auf Rat der Polizei, eine Bürgerwehr aufzustellen. Man wählt Willie zum Wachhabenden. Alf ist sauer, weil er natürlich wieder mal von dem ganzen aufregenden Geschehen ausgeschlossen wurde. Doch dann kann er Willie überreden: Alf verspricht, durch technische Tricks seine Stimme derjenigen Willies anzugleichen und sich gut zu benehmen. Doch was dabei herauskommt, versetzt die Nachbarn mehr in Angst und Schrecken als die Einbrecher ...

Drehbuch: Lisa Stotsky & Wendy Graf --- Regie: Gary Shimokawa --- "Someone to Watch over Me" von Frank Sinatra

2020 044.
044.
Someone To Watch Over Me (Part 2) (15.02.1988)
Auf Verbrecherjagd - Teil 2 (03.03.1989)

Fortsetzung: In seiner Eigenschaft als Mitglied der Bürgerwehr zum Schutze gegen Einbrecher hat Alf einen Gangster im Haus der Ochmoneks überrascht - und verscheucht. Doch damit sitzt er nun selbst in der Falle. Die alarmierte Polizei rückt an und umstellt das Haus. Um Zeit zu gewinnen, täuscht Alf vor, Geiseln genommen zu haben. Damit kann er die Polizisten zwar eine Weile hinhalten, dann aber kommen die Belagerer zu einem folgenschweren Entschluß: Das Haus soll gestürmt werden. Jetzt ist guter Rat teuer. Im letzten Augenblick hat Willie eine grandiose Idee ...

Drehbuch: Lisa Stotsky & Wendy Graf --- Regie: Gary Shimokawa

2018 045.
045.
We Gotta Get Out Of This Place (22.02.1988)
Die Untermieterin (10.03.1989)

Alfs blinder Freundin Jody ist die Wohnung gekündigt worden. Als der Außerirdische erfährt, daß sie eine neue Bleibe sucht, lädt er sie kurzerhand zu sich ein - natürlich ohne vorher die Tanners um Erlaubnis zu fragen. Jody versucht, die daraus entstehenden Komplikationen so gering wie möglich zu halten, und sucht über Zeitungsanzeigen ein neues Zuhause. Das aber ist Alf gar nicht recht. Und weil die Tanners Jody bei der Suche helfen, droht er, mit Jody auszuziehen. Gesagt, getan. Doch nach und nach gestaltet Alf Jodys neue Wohnung so blindensicher um, daß sie sich überhaupt nicht mehr zurechtfindet. In höchster Not ruft sie nach den Tanners ...

Drehbuch: Marjorie Gross --- Regie: Gary Shimokawa --- "We Gotta Get out of This Place" von Leslie West

2002 046.
046.
You Ain't Nothing But A Hound Dog (29.02.1988)
Ein Widersacher auf vier Beinen (10.03.1989)

Auf dem Weg von der Schule ist Brian ein Hund zugelaufen, der nun nicht mehr von seiner Seite weicht. Willie erlaubt ihm, daß der Hund im Haus bleibt, bis sich der rechtmäßige Besitzer meldet. Weil das Tier ein Weibchen ist, entscheidet sich der Familienrat für den Namen 'Alfina'! Klar, daß Alf alles andere als begeistert ist. Doch nicht nur der Name stört den empfindsamen Außerirdischen. Auch daß die ganze Aufmerksamkeit der Familie Tanner von ihm auf den Köter übergegangen ist, geht Alf gewaltig gegen den Strich. Wütend fädelt er ein Hunde-Vertreibungs-Programm ein, das ihm schließlich selbst leid tut ...

Drehbuch: Scott Spencer Gorden --- Regie: Gary Shimokawa --- "Hound Dog" von Elvis Presley

2021 047.
051.
Hit Me With Your Best Shot (07.03.1988)
Auge um Auge (07.04.1989)

Brian hat Ärger: Nachbarjunge Bob Duncan hat es auf ihn abgesehen. Er hänselt Brian, fordert ihn heraus - und verprügelt ihn dann. Während Willie und Kate meinen, Brian soll den Rowdy einfach übersehen und auf seine Provokationen nicht reagieren, ist Alf ganz anderer Meinung: Der Außerirdische bevorzugt die alttestamentarische Variante - Auge um Auge, Zahn um Zahn. Alf will Brian in Kampftechniken unterrichten. Als Brian dann wieder ganz zerschunden nach Hause kommt, ruft Alf Duncans Vater an und beschimpft ihn fürchterlich - und imitiert dabei Willies Stimme ...

Drehbuch: Kevin Abbott --- Regie: Gary Shimokawa --- "Hit Me with Your Best Shot" von Pat Benatar (1980)

2022 048.
049.
Movin' Out (14.03.1988)
Die Beförderung (31.03.1989)

Ein Grund zur Freude bei den Tanners: Endlich ist Willies Beförderung durch - und das bedeutet mehr Geld. Doch die Angelegenheit hat auch einen Haken: Die Familie muß umziehen. Besonders Alf ist an einem Wohnungswechsel überhaupt nicht interessiert. Also entschließt sich Willie, zunächst einmal zwischen Wohnort und Arbeitsplatz zu pendeln und nur noch am Wochenende nach Hause zu kommen. Dann stellt sich heraus, daß ihm die neue Arbeit überhaupt nicht gefällt. Und nun stellt Alf die alles entscheidende Frage: Warum ein Haus verlassen, das alle lieben, damit Willie einer Beschäftigung nachgehen kann, die ihm nicht gefällt?

Drehbuch: Alicia Marie Schudt --- Regie: Nick Havinga & Tony Csiki --- "Movin' Out" von Sonny Rollins (1954)

2012 049.
047.
I'm Your Puppet (21.03.1988)
Paules Puppenspieler (17.03.1989)

Als sich der freche Außerirdische auf Willies Kosten eine Bauchrednerpuppe schicken läßt, sind die Tanners zunächst verärgert. Doch Alf versteht in kürzester Zeit so ausgezeichnet mit der Puppe umzugehen, daß alle von seinen Kunststückchen begeistert sind. Doch auch das währt nicht lange. Langsam aber sicher wird diese Puppe nun ein Stück von Alf - und ein höchst unangenehmes dazu. Die Puppe ist unausstehlich, rotzfrech, und was sie sagt und tut, erfüllt die Tanners mit Abscheu. Schließlich sieht die geplagte Familie nur noch einen Ausweg: Larry, der Psychologe, muß eingreifen. Und dieser hat auch eine ganz gute Idee ...

Drehbuch: Al Jean & Michael Reiss --- Regie: Burt Brinckerhoff --- "I'm Your Puppet" von James & Bobby Purify (1966)

2023 050.
048.
Tequila (28.03.1988)
Der Geist aus der Flasche (17.03.1989)

Kate geht zu einem Treffen alter College-Freundinnen. Unter ihnen ist Maura, eine äußerst erfolgreiche Frau, die beim Obersten Bundesgericht arbeitet. Alle schauen zu ihr auf, sie ist der Star der Runde. Doch der Schein trügt. Als Kate mit ihr allein ist, stellt sich heraus, daß Maura tief unglücklich ist. Weil es in ihrer Ehe kriselt, möchte sie bei Kate übernachten. Kate ist natürlich einverstanden, und die beiden verbringen noch einen halbwegs fröhlichen Abend. Maura blickt tief ins Whiskyglas, um vor dem Einschlafen ihren Kummer zu vergessen. Doch das tröstende kleine Männchen, das ihr diesmal erscheint - ist Alf ...

Drehbuch: Sandy Gillis --- Regie: Nick Havinga --- "Tequila" von The Champs (1958)

2024 051.
052.
We Are Family (02.05.1988)
Der Schritt in die Öffentlichkeit (07.04.1989)

Alf ist klar, daß man sich im Medienzeitalter nicht ständig zurücknehmen darf und zu Hause verkriecht. Deshalb beschließt der freche Außerirdische ganz spontan, an die Öffentlichkeit zu gehen. Er beruft eine Pressekonferenz ein. Alle eindringlichen Appelle der Familie können ihn nicht davon abhalten. Auch als Willie sein Schicksal in den grellsten Farben malt, ist Alf nur mäßig beeindruckt. Die armen Tanners befürchten das Schlimmste, doch dann hat Alf - im allerletzten Augenblick - doch noch ein Einsehen. Zum Dank arrangieren sie ihrem anstrengendsten Familienmitglied ein ganz spezielles Fest ...

Drehbuch: Steve Pepoon --- Regie: Nick Havinga --- "We Are Family" von Sister Sledge (1979)

2017 052.
050.
Varsity Drag (06.06.1988)
Nebenjob gesucht (31.03.1989)

Lynn möchte aufs College, und ihre Eltern haben es ihr auch versprochen. Nun taucht aber doch noch ein Problem auf: Willie hat sich nämlich in aller Ruhe alles durchgerechnet und ist zu dem Schluß gekommen: Die Familie kann sich diese Kosten für das College überhaupt nicht leisten. Lynn ist zutiefst enttäuscht. Alf, der ihr nur zu gerne helfen möchte, geht zunächst einmal alle Haushaltsposten durch. Aber auch er wird nicht fündig, wo man eventuell einsparen könnte. Dann die Idee: Er wird einfach Geld verdienen - durch Zeitungsaustragen zum Beispiel. Und weil ein Bezirk zu wenig bringt, engagiert er sich gleich für zehn. Schon türmt sich stapelweise Papier vor dem Tannerschen Anwesen ...

Drehbuch: Lisa A. Bannick --- Regie: Gary Shimokawa --- "Varsity Drag" von Gerry Mulligan (1953)

Zurück zur Inhaltsübersicht

 

3. Staffel (USA 1988 - 1989)

3001 053.
053.
Stop In The Name Of Love (03.10.1988)
Rendezvous gefälligst (16.01.1990)

Lynn hat Liebeskummer. Sie hat sich mit ihrem Freund verkracht, und es ist aus zwischen den beiden. Aber Lynn gesteht Alf, daß es da in ihrer Schule einen gäbe, von dem sie sich auf der Stelle trösten lassen würde. Danny Duckworth sei schon lange ihre heimliche Liebe, niemals aber würde sie ihn das wissen lassen. Ein Tip, den man Alf nicht zweimal zu geben braucht. Er ruft Danny an und gibt sich dabei als Lynns Bruder aus. Man arrangiert ein Rendezvous. Leider hat die Sache einen Haken. Alf hatte Dannys Vetter Donny am Telefon - und den kann Lynn überhaupt nicht ausstehen ...

Drehbuch: Skip Frank & Gwyn Gurian --- Regie: Nick Havinga --- "Stop! In the Name of Love" von The Supremes (1976)

3005 054.
054.
Stairway To Heaven (10.10.1988)
Blick zurück nach vorn (16.01.1990)

Als sich der unvorsichtige Außerirdische mit einem Kricketschläger am Kopf schwer verletzt, fällt er in eine tiefe Ohnmacht. In seiner Bewußtlosigkeit erscheint ihm sein Schutzengel, der ihm ein neues Leben verspricht. Der Engel versichert ihm, alles, was er sich wünsche, werde in Erfüllung gehen. Alf sieht sich schon von allen Annehmlichkeiten des Lebens umgeben. Und er sieht auch die Tanners. Die führen ebenfalls ein ungewöhnlich luxuriöses Leben, weil sie nie einen Außerirdischen im Haus hatten. Doch irgend etwas scheint ihnen zu fehlen ...

Drehbuch: Philip Whitehill --- Regie: Burt Brinckerhoff --- "Stairway to Heaven" von Led Zeppelin (1971)

3002 055.
055.
Breaking Up Is Hard To Do (17.10.1988)
Nachbarschaftshilfe (19.01.1990)

Bei den Nachbarn der Tanners, den Ochmoneks, hängt der Haussegen gründlich schief. Raquel fühlt sich unverstanden und bezeichnet ihren Mann als Rüpel. Kurzerhand setzt sie ihn vor die Tür. Trevor bittet die Tanners um Asyl für eine Nacht, aber schon bald ist klar, daß es damit nicht getan ist. Schon um Trevor wieder loszuwerden, entwirft Alf ein Nachbar-Ehepaar-Versöhnungsprogramm. Doch als er seinen sorgfältig durchdachten Plan dann ausführt, tritt er in ein Fett-näpfchen nach dem anderen. Anstatt die Streitenden zu versöhnen, stiftet der Außerirdische nur Verwirrung ...

Drehbuch: Steve Pepoon --- Regie: Nick Havinga --- "Breaking up Is Hard to Do" von Neil Sedaka (1962)

3006 056. Tonight, Tonight (Part 1) (24.10.1988)
in Deutschland nicht ausgestrahlt

Alf ist Gastgeber der "Tonight Show".

Drehbuch: Lisa A. Bannick, Steve Pepoon, Al Jean & Michael Reiss --- Regie: Burt Brinckerhoff --- "Tonight, Tonight" von Dion (1962)

3006 057. Tonight, Tonight (Part 2) (24.10.1988)
in Deutschland nicht ausgestrahlt

Alf ist immer noch Gastgeber der "Tonight Show".

Drehbuch: Lisa A. Bannick, Steve Pepoon, Al Jean & Michael Reiss --- Regie: Burt Brinckerhoff

[Hinweis: Diese Doppelfolge wurde bisher nicht im deutschen Fernsehen gezeigt, da sie zu viele US-spezifische Anspielungen hat. Es existiert wahrscheinlich nicht einmal eine synchronisierte Fassung.]

3004 058.
056.
Promises, Promises (31.10.1988)
Reden ist blech (19.01.1990)

Lynns Freund Eddie kommt bei ihren Eltern überhaupt nicht gut an. Er ist angeblich viel zu alt für sie. Aber Lynn will sich nicht von ihm trennen; sie hat sich einen Plan ausgedacht. Sie erfindet für ihre Eltern einfach einen neuen Freund, den sie ihnen auch vorstellt. Was die Eltern nicht wissen: Lynn gibt dem Jungen jeden Abend nur Nachhilfeunterricht, das ist alles. Anschließend trifft sie sich mit ihrem bisherigen Freund. Zufällig kommt Alf hinter ihr Geheimnis. Lynn gelingt es, den Außerirdischen zum Schweigen zu verpflichten - doch es bleibt bei dessen gutem Vorsatz ...

Drehbuch: Beverly Archer --- Regie: Burt Brinckerhoff --- "Promises, Promises" von Herb Alpert (1974)

3008 059.
057.
Turkey In The Straw (Part 1) (14.11.1988)
Der mysteriöse Fremde - Teil 1 (26.01.1990)

Wie immer hatte Willie für das Thanksgiving-Essen einen großen Puter gekauft. Doch als Kate ihn aus dem Kühlschrank nimmt, ist von dem guten Stück nicht mehr viel übrig - Alf war am Werk! Damit das Festessen nicht ganz ausfällt, ziehen die Tanners zu ihren Nachbarn. Die Ochmoneks hatten sie sowieso mit einer Einladung bedrängt. Während man dort gemütlich ißt, guckt bei den Tanners Flakey, ein Obdachloser, durchs Fenster - und erblickt den Außerirdischen. Der gute Mann meldet seine Entdeckung sofort der Raumfahrtpolizei ...

Drehbuch: Steve Hollander --- Regie: Nick Havinga --- "Turkey in the Straw" von The Kessinger Brothers (1928)

3008 060.
058.
Turkey In The Straw (Part 2) (15.11.1988)
Der mysteriöse Fremde - Teil 2 (26.01.1990)

Fortsetzung: Der obdachlose Flakey hat bei den Tanners durchs Fenster geblickt - und Alf entdeckt. Er weiß, die Meldung eines Außerirdischen bringt 5000 Dollar Belohnung. Der gute Mann meldet seine Entdeckung sofort der Raumfahrtpolizei, die ihn bittet, den Außerirdischen solange hinzuhalten, bis sie kommt. Flakey kommt mit Alf ins Gespräch. Als auch noch die Familie hinzukommt und sich Flakey bei diesen netten Leuten immer wohler fühlt, bekommt er ein schlechtes Gewissen. Da ertönt die Klingel - die Polizei steht vor der Tür ...

Drehbuch: Steve Hollander --- Regie: Nick Havinga

3007 061.
059.
Changes (21.11.1988)
Auf neuen Wegen (02.02.1990)

Beamtenstreik! Auch das Sozialamt, in dem Willie Tanner beschäftigt ist, schließt die Pforten. Ohne ihn zu fragen, wurde Willie zum Streikposten ernannt. Als durch den Streik das Einkommen geringer wird, befallen Alf Existenzängste. Gedanken an einen schauerlichen Hungertod quälen den Vielfraß. In dieser Situation beginnt er, Kate und Willie zu bedrängen, ihn endlich zu adoptieren. Er hofft, dadurch seine Stellung in der Familie zu festigen. Immer wieder müssen ihm die Tanners erklären, daß das nicht geht. Doch dann gibt es doch noch zwei gute Nachrichten für den verängstigten Außerirdischen ...

Drehbuch: Lisa A. Bannick --- Regie: Nick Havinga --- "Changes" von Miles Davis (1955)

3012 062.
060.
My Back Pages (28.11.1988)
Ein Hippie namens Willie (02.02.1990)

Alf wünscht sich ein eigenes Zimmer auf dem Dachboden, aber damit stößt er bei Willie und Kate auf Granit. Der Boden ist vollgestopft mit Erinnerungen an die sechziger Jahre, und an diesen Dingen hängen die beiden. Damals, während der Hippie-Zeit, hatten sie sich kennengelernt. Sie hatten große Träume von Love and Peace all over the World. Als Willie dann auch noch einen alten Film von Woodstock vorführt, kommt es zum Streit: Alf wirft Willie vor, seine alten Ideale verraten zu haben und ein angepaßter Spießbürger geworden zu sein. Dieser Vorwurf trifft Willie tief - und verfolgt ihn bis in seine Träume ...

Drehbuch: Ron Burla --- Regie: Burt Brinckerhoff --- "My Back Pages" von Bob Dylan (1964)

3013 063.
061.
Alone Again, Naturally (05.12.1988)
Cousin Blinky (09.02.1990)

Alf liest in der Zeitung, daß eine Frau ein Wesen aus dem All bei sich aufgenommen hat. Das Wesen wird sogar beschrieben, und daraus schließt Alf messerscharf, daß es sich dabei nur um seinen Cousin Blinky handeln kann. Willie und Alf besuchen die Frau, die sich als Schwindlerin herausstellt: Sie hat für ihre Monströsitäten-Show einem Schäferhund einfach eine Antenne angeklebt. Als die Frau den Außerirdischen erblickt, will sie ihn unbedingt für ihre Show haben. Sie schreckt vor nichts zurück - und entführt Alf ...

Drehbuch: Paul Fusco --- Regie: Burt Brinckerhoff --- "Alone Again, Naturally" von Gilbert O'Sullivan

3009 064.
062.
Do You Believe In Magic? (12.12.1988)
Der Zauberlehrling (09.02.1990)

Willie bringt für Alf einen Zauberkasten nach Hause. Ein Supergeschenk, Alf ist ganz hin und weg. Der Außerirdische verbringt seine Zeit mit den tollsten Zaubertricks - auch wenn sie ausnahmslos danebengehen. Doch dann gelingt ihm der Übertrick: Er läßt Brian in einer Kiste verschwinden, um ihn in ein Kaninchen zu verwandeln. Und es funktioniert großartig: Simsalabim und Brian ist verschwunden. Zwar - das Kaninchen ist da, aber der arme Junge bleibt verschwunden ...

Drehbuch: Scott Spencer Gordon --- Regie: Tony Csiki --- "Do You Believe in Magic?" von Brown Dust (1972)

3014 065.
063.
Hide Away (09.01.1989)
Der Zeuge im Netz (16.02.1990)

Willie bringt Jim (Todd Susman), einen Arbeitskollegen, mit nach Hause. Beim Abendessen benimmt sich dieser Jim äußerst merkwürdig. Schließlich gesteht er, daß er gar nicht Jim heißt, sondern Steve. Er habe vom FBI eine neue Identität bekommen, weil er gegen ein Gangstersyndikat ausgesagt habe. Sofort beschließt Alf, nachts Wache zu halten. Mit einem Baseballschläger bewaffnet stellt er sich im Garten auf. Schon in der ersten Nacht steigt ein Fremder über den Zaun und schleicht zum Haus. Alf schlägt zu, und der Eindringling geht zu Boden. Alf durchsucht den Mann und findet - den Ausweis eines FBI-Agenten ...

Drehbuch: Steve Pepoon --- Regie: Burt Brinckerhoff --- "Hide Away" von Freddy King (1961)

3016 066.
064.
Fight Back (16.01.1989)
Ein Fall für drei (16.02.1990)

Willie ist verzweifelt: Jedesmal wenn er seinen Wagen aus der Werkstatt abholt, entdeckt er einen neuen Defekt. Allmählich wird die Sache unheimlich. Der mißtrauische Außerirdische äußert als erster den Verdacht, daß der Mechaniker absichtlich am Auto manipuliert. Willie spricht mit Sam, dem Besitzer der Werkstatt - und findet den Verdacht bestätigt. Doch nun ist guter Rat teuer: Von Verbraucherschutzorganisationen bis hin zum Staatsanwalt fühlt sich niemand zuständig. Da entwickeln die Tanners einen Plan - und schlagen zurück ...

Drehbuch: Seth Weisbord --- Regie: Nick Havinga --- "Fight Back" von Holly Near (1978)

3010 067.
065.
Suspicious Minds (23.01.1989)
Ich und der King (23.02.1990)

Die Tanners bekommen einen neuen Nachbarn, einen Mann namens Aaron King. Und der macht sich bei Alf höchst verdächtig. Alf glaubt nämlich, es handle sich bei dem Nachbarn um den King des Rock 'n' Roll, Elvis Presley, persönlich. Der Außerirdische ist fest davon überzeugt, daß Elvis lebt - und er, Alf, wird es beweisen. Mühsam sammelt er Beweis um Beweis, um seine These zu untermauern. Schließlich kommt es sogar zu einer Begegnung, und nun ist Alf restlos überzeugt - Elvis lebt ...

Drehbuch: Al Jean & Michael Reiss --- Regie: Nick Havinga --- "Suspicious Minds" von Elvis Presley

3011 068.
066.
Baby Love (06.02.1989)
Ein Baby auf Probe (23.02.1990)

Kate erwartet ein Baby, und alles dreht sich nur noch um dieses freudige Ereignis. Auch die Nachbarin Raquel Ochmonek nimmt Anteil und veranstaltet eine Babyüberraschungsparty mit den Damen aus der Nachbarschaft. Alf wird der ganze Rummel um das Ungeborene bald zuviel. Als dann auch noch eine dieser Damen ihr Baby in Alfs Nähe abstellt, befällt ihn ein heftiger Niesanfall. Für den Außerirdischen ist plötzlich klar: Er ist gegen Babys allergisch ...

Drehbuch: Lisa A. Bannick --- Regie: Nick Havinga --- "Baby Love" von The Supremes (1973)

3015 069.
068.
Standing In The Shadows Of Love (20.02.1989)
Der Liebesdiener (02.03.1990)

Jake Ochmonek hat ein Problem: Er hat sich in ein Mädchen seiner Schule verknallt, wagt es aber nicht, die Angebetete anzusprechen. Er bespricht sich mit Alf, der sich sofort an seinem 'Nasenvorbild' Cyrano de Bergerac ein Beispiel nimmt: Der Außerirdische bietet Jake an, in seinem Namen dem Mädchen Liebesbriefe zu schreiben. Die Sache funktioniert - bis sich Jake und Alf eines Abends vor dem Fenster des schönen Fräuleins wiederfinden. Nun muß Alf dem verliebten Knaben einflüstern, was dieser dem Mädchen zuflüstern soll. Turbulenzen sind garantiert ...

Drehbuch: David Cohen & S.H. Schulman --- Regie: Nick Havinga --- "Standing in the Shadows of Love" von The Four Tops (1966)

3020 070.
070.
Superstition (27.02.1989)
Der Pechvogel (09.03.1990)

Nun ist auch das Geschichtsbuch von Brian dem Außerirdischen zum Opfer gefallen: Nachdem er Wasser darüber geschüttet hatte, wollte Alf das Buch im Ofen trocknen. Leider hat er es dann vergessen. Alf ist aus gutem Grund völlig verzweifelt. Auf Melmac wurde jeder, der ein geschichtliches Dokument vernichtete, mit 14 Jahren Pech bestraft. Und dieser Fluch wirkt offenbar auch auf der Erde. Um den großen Geist wieder zu versöhnen, bedarf es einer umständlichen Zeremonie - an der die ganze Familie teilnehmen muß ...

Drehbuch: Steve Pepoon --- Regie: Gary Shimokawa --- "Superstition" von Ahmad Jamal (1973)

3017 071.
067.
Running Scared (06.03.1989)
Erpresser am Telefon (02.03.1990)

Merkwürdige Telefonanrufe beunruhigen den Außerirdischen. Ein Unbekannter versucht, ihn zu erpressen. Der Mann hat erfahren, daß bei den Tanners jemand wohnen muß, der fernmündlich Bestellungen aufgibt, dort aber nicht gemeldet ist. Alf befürchtet, daß sein Geheimnis entdeckt ist. Die Tanners glauben ihm zunächst kein Wort; zu oft hat der kleine Kobold sie schon angeschmiert. Doch dann spitzt sich die Sache zu: Eines Abends steht ein Beamter der Fremdenpolizei vor der Tür ...

Drehbuch: Steve Pepoon --- Regie: Gary Shimokawa --- "Running Scared" von Roy Orbison (1962)

3021 072.
069.
Torn Between Two Lovers (13.03.1989)
Zwischen zwei Stühlen (09.03.1990)

Weil Kate verreist ist, müssen sich Willie und Alf um den Haushalt kümmern. Lynn, die abends auf einen Ball gehen will, hat sich ein teures Abendkleid gekauft. Doch dann sagt ihr Freund Danny die Verabredung ab: Er muß zu einem Familientreffen. Randy ist bereit, für Danny in die Bresche zu springen. Zwar ist er nicht gerade der Hellste, aber dafür ein guter Kumpel - und natürlich in Lynn verknallt. Der Rest ist Chaos...

Drehbuch: Beverly Archer --- Regie: Nick Havinga --- "Torn Between Two Lovers" von Mary MacGregor (1976)

3023 073.
071.
Funeral For A Friend (20.03.1989)
Der Herr der Ameisen (16.03.1990)

Alf wünscht sich Gesellschaft, und am liebsten hätte er ein Pferd. Stattdessen schenkt ihm Willie eine Ameisenfarm aus Plastik, in der echte Ameisen ihrer Arbeit nachgehen. Langsam gewöhnt sich der Außerirdische an die komischen und bienenfleißigen Tierchen. Schließlich ist er ganz verliebt in seine kleinen Ameisen. Doch eines Tages kommt es zur Tragödie: Als er die Ameisenfarm zu lange in der prallen Sonne stehen läßt, gehen alle Tiere ein. Alf ist verzweifelt. Um ihn zu trösten, muß die Familie eine Gedenkfeier veranstalten ...

Drehbuch: Scott Spencer Gordon --- Regie: Paul Fusco --- "Funeral for a Friend" von Elton John (1976)

3022 074.
072.
Don't Be Afraid Of The Dark (27.03.1989)
Bangemachen gilt nicht (16.03.1990)

Brian darf zum ersten Mal mit den Pfadfindern auf einen Nachtausflug. Willie ist begeistert; es erinnert ihn an seine Pfadfinderzeit, er schwelgt in alten Zeiten. Gar nicht begeistert ist Brian - der fürchtet sich nämlich im Dunkeln. Um Brian die Angst zu nehmen, veranstalten Alf und der Nachbarsjunge Jake Ochmonek ein Probe-Camping im Garten. Sie schlagen ein Zelt auf, und in der Nacht erzählt Jake richtig gruselige Geschichten. Doch dann kommt alles ganz anders: Der einzige, der sich richtig fürchtet, ist - Alf ...

Drehbuch: Alicia Marie Schudt --- Regie: Nick Havinga --- "Don't Be Afraid of the Dark" von D.C. LaRue (1979)

3026 075.
074.
Have You Seen Your Mother, Baby, Standing In The Shadow? (10.04.1989)
Mutter Langfinger (23.03.1990)

Die Nachbarn haben Besuch: Jake Ochmoneks Mutter Elaine ist aus New York angekommen. Allerdings benimmt sich Jake seit Elaines Ankunft äußerst merkwürdig; er scheint sich überhaupt nicht zu freuen. Die Tanners laden die Ochmoneks zu einem Abendessen ein. Dabei kommt es zu einem Zwischenfall ...

Drehbuch: Alicia Marie Schudt --- Regie: Howard Storm --- "Have You Seen Your Mother, Baby, Standing In The Shadow?" von den Rolling Stones (1966)

3003 076.
073.
Like An Old Time Movie (17.04.1989)
Der Tramp (23.03.1990)

Als die Tanners ausgehen, übergibt Willie dem Außerirdischen zwei Videokassetten. Was Alf nicht weiß: Es handelt sich um alte Stummfilme. Alf glaubt zunächst, der Fernseher sei kaputt, weil er keinen Ton hört und alles nur Schwarz-Weiß sieht. Doch allmählich lebt er sich in die Filme hinein. Schließlich ist er von den alten Streifen so begeistert, daß er seinen Freund Jake (Josh Blake) anruft. Zusammen verfassen die beiden ein neues Drehbuch...

Drehbuch: Lisa A. Bannick --- Regie: Nick Havinga --- "Like an Old Time Movie" von Scott McKenzie (1967)

3018 077.
076.
Shake, Rattle & Roll (01.05.1989)
Die Erde bebt (30.03.1990)

In der Gegend um Los Angeles, wo die Tanners wohnen, kommt es zu einem kleinen, völlig ungefährlichen Erdbeben. Zwar entsteht nur unerheblicher Sachschaden, doch Alf ist außer sich vor Angst. Er ist fest davon überzeugt, daß schon morgen alles zu Ende sein kann. Mit seiner Angstpsychose steckt er schließlich auch Brian an, der sich unter seinem Bett verkriecht ...

Drehbuch: Ron Burla --- Regie: Nick Havinga --- "Shake, Rattle & Roll" von Big Joe Turner (1938)

3019 78.
75.
Having My Baby (08.05.1989)
Der Geburtshelfer (30.03.1990)

In wenigen Tagen bekommt Kate ihr Baby. Die Familie sieht dem freudigen Ereignis gelassen entgegen. Nur Alf dreht völlig durch. Anhand einer Fernsehserie bereitet er sich präzise auf die Geburt vor: Er macht nächtliche Kontrollgänge im Schlafzimmer von Kate und Willie, übt an einer Puppe das Wickeln und rennt atemlos durchs Haus. Seine Hektik droht überdimensionale Ausmaße anzunehmen. Zur Erleichterung aller fällt er in einen mehrtägigen Erschöpfungsschlaf.

Drehbuch: Lisa A. Bannick --- Regie: Nick Havinga --- "Having My Baby" von Paul Anka (1974)

Zurück zur Inhaltsübersicht

 

4. Staffel (USA 1989 - 1990)

4002 079.
078.
Baby, Come Back (19.09.1989)
Eric, wo bist du? (06.04.1990)

Alf bewirbt sich um den Job des Babysitters bei den Tanners - für sechs Dollar die Stunde. Kate und Willie haben jedoch größte Bedenken, den kleinen Eric in Alfs Obhut zurückzulassen. Eines Tages aber ist es soweit: Alle müssen aus dem Haus, keiner kann sich um das Baby kümmern. Also bekommt der Außerirdische seine Chance. Und er macht seine Sache gar nicht so schlecht. Er sieht nach dem Baby - wenigstens in den Fernsehpausen -, wickelt es, und alles läuft ganz gut. Doch dann ist Eric plötzlich verschwunden - nun ist guter Rat teuer ...

Drehbuch: Dave Silverman & Stephen Sustarsic --- Regie: Paul Miller --- "Baby, Come Back" von Screaming Lord Sutch (1970)

4003 080.
079.
Lies (25.09.1989)
Mr. Universum (11.01.1991)

Als Alf in einem Revolverblatt eine haarsträubende Geschichte über kosmische Frauen liest, wird er wütend. Der Außerirdische schreibt einen wütenden Leserbrief, worauf ihm das Blatt einen eigenen Artikel anbietet. Da der neue Mitarbeiter den Redakteuren in Sachen Universum sehr kompetent erscheint, wird ein Interview vereinbart. Zwar gelingt es Willie, die Reporterin und den Fotografen abzuwimmeln, doch dem Fotografen ist ein Schnappschuß gelungen - von Alf ...

Drehbuch: Jordan Tabat & Wesley Stern --- Regie: Paul Miller --- "Lies" von The Knickerbockers (1965)

4004 081.
080.
Wanted: Dead Or Alive (02.10.1989)
Der Heiratsschwindler (18.01.1991)

In der Fernsehserie 'Crimestoppers' wird nach einem Heiratsschwindler gefahndet. Das hat verhängnisvolle Folgen für die Tanners, insbesondere für Willie: Der Gesuchte ist Willie wie aus dem Gesicht geschnitten. Alf, der die Sendung sieht, weiß nicht, was er tun soll. Da es heißt, daß bei dem Heiratsschwindler höchste Fluchtgefahr bestünde, kann er Willie nicht darauf ansprechen. Er könnte ja türmen. Auch die Nachbarn haben die 'Crimestoppers' gesehen. Während Alf auf seine Weise versucht, die Dinge in den Griff zu bekommen, bekommt die Polizei einen heißen Tip ...

Drehbuch: Victor Fresco --- Regie: Nick Havinga --- "Wanted Dead or Alive" von Warren Zevon (1969)

4001 082.
077.
We're In The Money (09.10.1989)
Wie gewonnen, so zerronnen (06.04.1990)

Der umtriebige Außerirdische hat eine neue Beschäftigung entdeckt: Er schaltet sich über Willies Computer in die Börse ein und spekuliert mit Aktien. Natürlich sind die Tanners erst mal entsetzt. Doch dann müssen sie einsehen, daß der schlaue Alf pausenlos Gewinne macht. Schließlich wird Willie ebenfalls vom Aktienfieber überfallen. Alf sitzt Tag und Nacht am Computer, hält sich mit hundert Tassen Kaffee wach - und gewinnt und gewinnt und gewinnt. Leider übersieht er dann eine Kleinigkeit ...

Drehbuch: Jeanne Baruch & John Romano --- Regie: Paul Miller --- "We're in the Money" von Pee Wee Russell (1953)

3024 083.
081.
Mind Games (16.10.1989)
Ein Seelenkundler für den Hausgebrauch (25.01.1991)

Der Außerirdische langweilt sich wieder einmal zu Tode: Alle Familienmitglieder sind mit irgend etwas beschäftigt, nur Alf hängt durch. Larry, der mit der Familie befreundete Psychologe, rät, Alf mehr in den Mittelpunkt des Interesses zu rücken. Um zu vermeiden, daß sich der freche Kerl überflüssig fühlt, soll man ihn um Rat fragen, seine Meinung einholen. Die Tanners folgen Larrys Rat, was katastrophale Konsequenzen hat: Alf spielt den superschlauen Psychologen und erklärt Freud und Jung zu Anfängern - im Vergleich mit ihm selbst ...

Drehbuch: Jerry Stahl --- Regie: Nick Havinga --- "Mind Games" von John Lennon (1973)

4005 084.
082.
Hooked On A Feeling (23.10.1989)
Im Baumwollrausch (08.02.1991)

Alf hat etwas gefunden, was ihn so richtig high macht: Er ist süchtig nach Watte. Wenn er seine Watte hat, tanzt und singt er wie Frankie-Boy in seiner besten Zeit. Willie will Alf helfen. Er lädt seine Therapiegruppe zu sich nach Hause ein. Der Außerirdische kann das Therapiegespräch von der Küche aus mithören. Das heißt, er könnte, aber Willie fällt es nicht leicht, die Probleme eines wattesüchtigen Außerirdischen zur Sprache zu bringen ...

Drehbuch: Victor Fresco --- Regie: Nick Havinga --- "Hooked On A Feeling" von B.J. Thomas (1958), gecovert von Vonda Sherpard (1997)

4006 085.
083.
He Ain't Heavy, He's Willie's Brother (30.10.1989)
Bruder Neal (15.02.1991)

Überraschend taucht Willies Bruder Neal auf. Er ist frisch geschieden und daher ziemlich unglücklich. Schlimmer noch - er ist total hilflos, da er von Kindheit an immer jemand hatte, auf den er sich verlassen konnte. Als offensichtlich wird, daß sich Neal bei den Tanners einnisten möchte, ist die Familie alles andere als glücklich. Besonders Alf versucht, den ungeliebten Besucher wieder loszuwerden. Der aber erweist sich als äußerst hartnäckig ...

Drehbuch: Victor Fresco & Lisa A. Bannick --- Regie: Paul Fusco --- "He Ain't Heavy, He's My Brother" von Neil Diamond (1970)

4007 086.
084.
The First Time I Ever Saw Your Face (06.11.1989)
Darf ich bekannt machen... (22.02.1991)

Zwar hat Willies Bruder Neal endlich eine eigene Wohnung gefunden, doch die liegt einfach viel zu nahe. Zum Leidwesen des Außerirdischen rückt Neal der Familie immer noch viel zu oft viel zu nahe auf die Pelle. Alf ist verzweifelt. Er stellt den Tanners ein Ultimatum: Neal oder er, einer muß gehen. Willie fühlt sich in die Enge getrieben und faßt einen Entschluß: Er will seinen Bruder mit dem Außerirdischen bekanntmachen ...

Drehbuch: Victor Fresco & Lisa A. Bannick --- Regie: Paul Fusco --- "First Time I Ever Saw Your Face" von Stefan Grossman (1975)

4008 087.
085.
Live And Let Die (13.11.1989)
Alles für die Katz' (01.03.1991)

Bei den Tanners herrscht große Trauer: Familienkater Lucky hat das Zeitliche gesegnet. Auch Alf bedauert das Ableben, mehr noch allerdings die Tatsache, daß er Lucky nicht verspeisen konnte. Per Annonce bestellt er sich ein paar Katzen. Doch dann muß er betrüblicherweise feststellen, daß aus ihm ein Katzenfreund geworden ist. Kate und Willie glauben ihm natürlich nicht und geben die Katzen wieder weg. Das letzte Kätzchen aber läßt sich einfach nicht finden ...

Drehbuch: Steve Pepoon --- Regie: Tony Csiki --- "Live and Let Die" von Paul McCartney (1973) [James Bond Theme]

4009 088.
086.
Break Up To Make Up (20.11.1989)
Ungebetene Gäste (08.03.1991)

Zum dritten Mal jährt sich die spektakuläre Landung des Außerirdischen in der Garage der Tanners. Das will Alf gebührend feiern. Doch dann fordert noch jemand die Aufmerksamkeit der Familie: Kates Mutter Dorothy hat sich von ihrem Mann Whizzer getrennt. Während Kate ihre Mutter am Flughafen abholt, taucht Überraschend Whizzer auf - und entdeckt Alf! Welche Überraschung für die beiden Frauen, als sie nach Hause kommen und in eine Männer-Pokerrunde platzen ...

Drehbuch: Anne Meara --- Regie: Tony Csiki --- "Break up to Make Up" von The Stylistics (1972)

4010 089.
087.
Happy Together (27.11.1989)
Männerwirtschaft (15.03.1991)

Alf läßt ständig irgendwelche Vertreter kommen. Nur mit Mühe wird Willie die aufdringlichen Verkäufer wieder los. Alf denkt gar nicht daran, auf die Familie Rücksicht zu nehmen. Es kommt zu einem ernsthaften Krach, und Alf beschließt, die Tanners zu verlassen. Der Außerirdische nistet sich bei Willies Bruder Neal ein. Dieser gibt sich alle nur erdenkliche Mühe, auf seinen Besucher einzugehen. Doch in kürzester Zeit ist Neals Haushalt ein einziges Chaos. Und das hat der gar nicht gern ...

Drehbuch: David Silverman & Stephen Sustarsic --- Regie: Paul Fusco --- "Happy Together" von The Turtles (1967)

3025 090.
088.
Fever (04.12.1989)
Ein schwieriger Patient (22.03.1991)

Bei einer völlig verwässerten Gartenparty holt sich Willie eine schwere Erkältung. Alf steckt sich mit der Krankheit an. Da ein Melmacer eigentlich nie krank wird, ist das also eine schlimme Sache. Es scheint, als funktioniere das Immunsystem des Außerirdischen nicht mehr richtig. Sein Zustand verschlechtert sich rapide. Nur eine bestimmte Pflanze namens Kiffwurz könnte ihm helfen. Sie wächst auf Melmac. Nun ist guter Rat teuer - bis Kate und Willie an gänzlich unerwarteter Stelle auf das Wundermittel stoßen ...

Drehbuch: Bruce David --- Regie: Paul Miller --- "Fever" von Elvis Presley (1960)

4012 091.
089.
It's My Party (11.12.1989)
Die Hawaii-Party (05.04.1991)

Nach vier Jahren Abstinenz - durch Alf verschuldeter Abstinenz - wollen Kate und Willie endlich wieder einmal ein Fest geben. Schließlich müssen sie sich bei all ihren Freunden, von denen sie ständig Einladungen erhalten, einmal revanchieren. Das Problem ist wie immer Alf. Doch der erklärt sich bereit, freiwillig auf dem Dachboden zu bleiben - unter einer Bedingung: daß er zwei Stunden lang essen darf. Doch als die Hawaii-Party wegen eines plötzlichen Regenschauers ins Haus verlegt werden muß, läuft die Abmachung etwas aus dem Ruder ...

Drehbuch: Steve Pepoon --- Regie: Nick Havinga --- "It's My Party" von Lesley Gore (1963)

4011 092.
090.
Make 'Em Laugh (08.01.1990)
Es war einmal ein Komiker (12.04.1991)

Alf hat einen ganz konkreten Berufswunsch: Er möchte Komiker werden. Seine Kalauer aber entlocken den Tanners nur ein müdes Lächeln. Der Außerirdische schläft über der Schreibmaschine ein und träumt von seiner Karriere. Die verläuft außerordentlich gut, aber dann kommt doch der unvermeidliche Knick nach unten. Als Alf erwacht, hat er seine Lektion gelernt. Sofort nimmt er ein neues Ziel in Angriff: Er beschließt, Jongleur zu werden. Geübt wird mit Kates Tellern.

Drehbuch: Howard Bendetson --- Regie: Nick Havinga

4014 093.
091.
Love On The Rocks (15.01.1990)
In letzter Minute (19.04.1991)

Willies Bruder Neal hat eine schreckliche Neuigkeit zu berichten: Seine Ex-Frau Margaret hat sich entschlossen, zu ihm zurückzukehren. Das allgemeine Entsetzen ist groß. Besonders Willie und Kate versuchen, Neal dieses Comeback auszureden. Aber das Unheil ist nicht aufzuhalten. Margaret kommt an. Aber es kommt noch schlimmer: Neal und Margaret fahren nach Las Vegas, um erneut zu heiraten. Doch da sorgt der Außerirdische vor: Alf fährt mit, um das Schlimmste zu verhindern. Und was sich der vornimmt ...

Drehbuch: Cecile Alch & Patricia Niedzialek --- Regie: Nick Havinga --- "Love on the Rocks" Neil Diamond (1980)

4015 094.
092.
True Colors (22.01.1990)
Genie und Wahnsinn (26.04.1991)

Der quirlige Außerirdische hat ein neues Hobby entdeckt: die Malerei. Sein erstes Meisterwerk aus Pasta und Sauce versteckt er ausgerechnet in Lynns Zeichenmappe. So kommt es, daß Lynns Zeichenlehrer das Bild begutachtet. Er ist von dem Wunderwerk nicht nur überrascht, sondern schlicht begeistert. Er beurteilt es als mutig, roh, aber intuitiv. Dieses Urteil aus berufenem Mund beflügelt den anonymen Künstler: Bald stapeln sich überall im Haus die genialen 'Schinken' Alfs ...

Drehbuch: David Silverman & Stephen Sustarsic --- Regie: Paul Miller --- "True Colors" von Freddie Hubbard (1967)

4016 095.
093.
Gimme That Old Time Religion (29.01.1990)
Der Jodelpriester (03.05.1991)

Wieder einmal hat der Außerirdische für 'seine Familie' eine Überraschung bereit: Er teilt seinem erstaunten Publikum mit, daß er nach den strengen Regeln der melmacanischen Religion nur noch sechs Monate Zeit hat - um Priester zu werden. Schaffe er das nicht, müsse er den Rest seines Lebens als Ausgestoßener verbringen. Doch wie wird man Priester? Eine Prüfung gehört dazu, das ist selbstverständlich. Außerdem muß eine dermaßen gute Tat vollbracht werden, die geeignet ist, den Bedachten in tiefe Rührung zu versetzen. Wenn das mal gutgeht ...

Drehbuch: Leslie Ann Podkin --- Regie: Paul Fusco --- "Give Me That Old Time Religion" von Jimmy Witherspoon (1959)

4013 096.
094.
Future's So Bright, I Gotta Wear Shades (05.02.1990)
Blendende Aussichten (10.05.1991)

Den Außerirdischen plagen schlimme Sorgen: Er macht sich Gedanken über das Sterben. Schließlich hat er noch vierhundert Jahre zu leben; was soll aber aus ihm werden, wenn Kate und Willie eines Tages nicht mehr sind? Alf malt sich die Zukunft aus: Lynn lebt unter erbärmlichsten Verhältnissen mit einem Straßenkünstler zusammen, Brian hat eine schwerreiche Gangsterbraut geheiratet. Letztes Kapitel von Alfs Visionen sind Willie und Kate - beide sind völlig vertrottelt und gehen ihm gehörig auf die Nerven ...

Drehbuch: Victor Fresco --- Regie: Nick Havinga --- "Future's So Bright, I Gotta Wear Shades" von Timbuk 3 (1986)

4018 097.
095.
When I'm Sixty-Four (12.02.1990)
Die Seniorenparty (17.05.1991)

Alf ist ein heißer Fan von Filmstar Louise Beaumont. Nun ist die Diva in das nahegelegene Seniorenheim eingezogen. Er beschließt, sie am Valentinstag zu besuchen. Willie läßt sich aber nicht überreden, Alf zur "Villa Sonnenuntergang" zu bringen. Dem Louise Beaumont-Fan bleibt nichts anderes überig, als alleine loszuziehen. Die Senioren in diesem Heim erleben einen etwas ungewöhnlichen aber entschieden kurzweiligeren Valentinstag.

Drehbuch: David Silverman & Stephen Sustarsic --- Regie: Paul Miller --- "When I'm Sixty-Four" von The Beatles (1967)

4019 098.
096.
Mr. Sandman (19.02.1990)
Auf Schatzsuche (24.05.1991)

Willie hat von seinem Ur-Ur-Großvater, einem Pionier und Goldgräber, eine Kiste mit altem Werkzeug geerbt. Zwischen dem Gerümpel findet sich eine alte Karte, auf der eine Stelle mit einem großen "X" markiert ist. Für die Tanners und Alf ist klar - hier handelt es sich um eine Schatzkarte. Während Willie und Alf auf Schatzsuche gehen, quartiert sich der Rest der Familie in einem Feriendorf ein. Abenteuer sind vorprogrammiert.

Drehbuch: Bruce David --- Regie: Paul Miller --- "Mr. Sandman" von The Chordettes (1955)

4020 099.
097.
Stayin' Alive (26.02.1990)
Der Umweltschützer (31.05.1991)

Bei den Tanners herrscht große Aufregung: Alf hat seine Liebe zum Umweltschutz entdeckt und sich mit dem Großkonzern Sendrax angelegt. Mit Telefonanrufen und Briefen bei Radiostationen macht er Front gegen den größten Hersteller von FCKW. Schließlich droht der Konzern mit der geballten Kraft seiner Rechtsabteilung. Willie erklärt sich zu einem persönlichen Gespräch im Haus der Firma Sendrax bereit. Dort wird ihm ein überraschendes Angebot gemacht: Er soll als Public Relation Manager in die Firma eintreten.

Drehbuch: Steve Pepoon --- Regie: Nick Havinga --- "Stayin' Alive" von The Bee Gees (1977)

4021 100.
098.
Hungry Like The Wolf (03.03.1990)
Die Wolfshungerdiät (14.06.1991)

Willie füttert Eric in der Küche; Kate räumt die Einkäufe weg. Alf beginnt, lebensgefährlich zuzunehmen. Lebensgefährlich deshalb, weil die Melmacer sich äußerlich nicht verändern, sondern innerlich - bis sie implodieren. Die Sache scheint ernst zu sein, und Willie verordnet Alf eine strenge Diät. Bei den Melmacern aber werden durch Hungern die Urinstinkte geweckt: Er wird zum wilden Jäger, den es nach Fleisch gelüstet ...

Drehbuch: Paul Fusco --- Regie: Nick Havinga --- "Hungry Like the Wolf" von Duran Duran (1982)

4017 101.
099.
I Gotta Be Me (10.03.1990)
Umzugsfreuden (21.06.1991)

Lynn möchte mit ihrem Freund verreisen. Sie hat bei einer Tombola ein komfortables Wochenende in einem Sporthotel gewonnen. Willie ist beunruhigt, zeigt jedoch Verständnis. Kate aber ist zutiefst schockiert. Sie will Lynns Pläne unter allen Umständen verhindern. Doch mit einem Verbot beißt Kate auf Granit: Lynn und Robert fahren ab. Als sie wiederkommen, äußern die beiden den Wunsch, zusammenzuziehen.

Drehbuch: Beverly Archer --- Regie: Paul Miller --- "I Gotta Be Me" von Paul Anka (1969)

4022 102.
100.
Consider Me Gone (24.03.1990)
Die Entscheidung (28.06.1991)

Alf versucht, mit Australien Funkkontakt herzustellen.

Endlich ist es Alf gelungen, Funkkontakt ins All zubekommen. Skip und Rhonda melden sich aus einem Raumschiff. Die beiden haben inzwischen einen kleinen Planeten gekauft, den sie zu einem neuen Melmac umgestalten wollen. Schweren Herzens entschließt sich Alf zum Abschied von der Erde und den Tanners. Nach einer tränenreichen Abschiedsparty macht sich Alf auf den Weg zum Treffpunkt. Doch den umfangreichen Sprechfunkverkehr hat leider auch die Raumfahrtbehörde mitgekriegt...

Drehbuch: Victor Fresco --- Regie: Nick Havinga --- "Consider Me Gone" von Sting (1985)

Nach 102 Folgen ging am 24. März 1990 die Serie "ALF" mit einem offenen Ende zuende. Nachdem die Einschaltquoten in der vierten Staffel nicht mehr die Erwartungen von NBC erfüllten, entschieden sich die Geschäftsführer, die Serie einzustellen. "ALF" gehörte sowohl in den USA als auch in Deutschland zu den erfolgreichsten Serien, was das Merchandising betraf; von Hörspielkassetten über Bettwäsche, Schlüsselanhängern und Kuschel-ALFs bis hin zu Waschlappen gab es fast alles, auf dem man das Konterfei des Außerirdischen fand.

Eine Fortsetzung der Erfolgsserie sollte es erst 1995/96 mit dem Spielfilm "ALF - Der Film" (Originaltitel: "Project: ALF") geben, in dem die Tanners nicht mitspielten.

Zurück zur Inhaltsübersicht


"ALF - Der Film" ("Project: ALF")


Am 9. Mai 1996 folgte die Fortsetzung von "ALF" in Form eines Kinofilms, der inhaltlich an die Serie anknüpft. Einige Worte zum Inhalt: Alf ist vom Militär gefangen genommen worden und genießt in seiner Haft sein schönes Leben. Der Colonel Milfoil (Martin Sheen) möchte mit Hilfe von Medizin den Außerirdischen töten. Als Lt. Rick Mullican (William O'Leary) und Capt. Melissa Hill (Jensen Daggett) das herausbekommen, entführen sie Alf, um ihn vor dem sicheren Tod zu bewahren. Col. Milfoil startet daraufhin eine Verfolgungsjagd durch die halben Vereinigten Staaten, um Alf zurückzubekommen. Capt. Hill möchte Alf zu Dr. Dexter Moyers (Miguel Ferrer) bringen, der versprochen hat, etwas für Alf zu tun. Doch Dr. Moyers hat nur seine eigenen Profite im Sinn und möchte Alf meistbietend versteigern. Col. Milfoil kommt gerade noch rechtzeitig, zum zu verhindern, daß die Welt von Alfs Existenz erfährt. Wenig später ist aber die Karriere von Col. Milfoil zuende, als sein Vorgesetzter erfährt, was mit Alf geplant war. Zum Schluß werden alle befördert: Lt. Mullican zum Captain, Capt. Hill zum Colonel und Alf auch!

In den USA wurde "Project: ALF" im Februar 1996 als Fernsehfilm. In Deutschland wurde "ALF: Der Film" zuerst im Kino (Verleih: Tobis) und auf Video (Distributor: VCL Video) vermarktet; am 21. Juni 1998 wurde der Film als Fernsehpremiere auf RTL gezeigt. Im übrigen sind RTL und Ufa Babelsberg die Ko-Produzenten des Films.

Leider ist der Film nicht so spritzig wie die Serie. Nur in einigen Szenen blitzt der Humor auf, den man aus der Serie kennt. Dies ist zum Beispiel in der Szene der Fall, in der Alf beim Nachtportier eines Motels (fabelhaft dargestellt von Ray Walston [Ray Bones aus "Picket Fences"]) nach Kleingeld und einem Regenmantel fragt und den Portier nachher wieder auffordert, sich weiter zu betrinken.

Auch die deutsche Presse schreibt nichts Gutes zu "ALF - Der Film". Die Zeitschrift "multimedia" schreibt: "Alf, der aus dem Fernsehen vertraute Außerirdische, wird als vermeintliche Gefahr für die Menschheit von einem Obert der US-Air Force in seiner Existenz bedroht, aber von Wohlmeinenden gerettet. Trotz einiger guter Dialogpointen reicht es nicht für einen abendfüllenden Film". Joseph Heinrichs schreibt in der Düsseldorfer Zeitung "Rheinische Post" vom 10.5.1996: "(...) Doch wie die Schlußpointe wirkungslos verpufft, verblaßt die Erinnerung an das schlappe Filmchen bereits wenige Minuten nach Verlassen des Kinos: Sogar für Fast-food-Fans wie Alf selbst eine Zumutung."

Im übrigen treten die Tanners in "ALF - Der Film" nicht mehr auf; sie werden nur ganz kurz erwähnt. Durch das Zeugenschutzprogramm leben sie nun außerhalb der USA am Südpol.

Zurück zur Inhaltsübersicht


Das sagen andere zu "ALF"


In den vierbändigen Buch "Der Serien-Guide" von Jovan Evermann findet man im ersten Band auf den Seiten 57 bis 59 folgendes:

Eines Tages landet ALF mit seinem defekten Raumschiff in der Garage der Familie Tanner. Das Zottelwesen kommt vom Planeten Melmac, der explodiert ist und so nennen ihn die Tanners nach dem, was er ist: Außerirdische Lebens-Form (ALF). ALF nistet sich gemütlich bei den Tanners ein, ob sie wollen oder nicht. Mit seinen mangelhaften Umgangsformen, seinem unersättlichen Appetit (besonders auf Katzen) und seinen derben Scherzen bringt ALF seine unfreiwillige Gastfamilie an den Rand eines Nervenzusammenbruchs. Der achtjährige Brian und die 16jährige Lynn freunden sich schnell mit ALF an, während Vater Willie und Mutter Kate den Nervtöter ständig ermahnen müssen. Besonders, was Katze Lucky betrifft: Die ist nie vor ihm sicher. Kates Mutter Dorothy ist ALFs ganz besonderer Liebling, während der Außerirdische sich vor den Ochmoneks, den Nachbarn der Tanners, immer verstecken muß. Nur deren Neffe Jake wird ALF in späteren Folgen ein guter Freund. In der letzten Saison kommt Willies Bruder Neal zu Besuch und in der letzten Folge will ALF einem Ruf seiner Freunde von Melmac aus dem Weltraum folgen, aber er wird von der Polizei vor seinem Raumschiff umstellt.

ALF löste eine wahre Lawine im deutschen Fernsehen aus. Sprüche wie "Null Problemo" waren in aller Munde und Tommi Piper wurde noch lange mit ALFs Stimme gleichgesetzt. ALF erhielt sogar die Goldene Kamera und wurde zur beliebtesten TV-Persönlichkeit des Jahres 1988 gekürt. Wegen des großen Erfolges von ALF wurden zwei Zeichentrickserien produziert, in denen der echte ALF jeweils in die Folgen einführt. In "ALF - Erinnerungen an Melmac" (ALF animated, 1987; 26 Folgen liefen von Februar bis August 1990 auf SAT.1) erzählt das Zottelwesen Geschichten von seinem Heimatplaneten vor der Explosion. In "ALF im Märchenland" (1988; 21 Folgen liefen von August bis September 1991 auf SAT.1) schlüpft ALF in die Rolle bekannter Märchenfiguren wie Robin Hood. In den USA gab es außerdem das Special "ALF takes over the Network" mit Stephanie Beacham, Sherman Hemsley, Don Pardo und Harry Shearer als Gaststars. ALF stellt darin das Programmschema des amerikanischen Senders NBC für die Herbstsaison 1989 vor. ALF träumt von einem Hollywood, in dem er den Sender NBC kontrolliert, und interviewt in der "Tonight Show" (die Stamm-Moderatoren Johnny Carson und Jay Leno sind verhindert) Margaret Thatcher und Ex-Präsident Ronald Reagan. Dieses Special wurde in Deutschland nicht ausgestrahlt. Außerdem ist die Folge 55 nicht gesendet worden. Bereits dort übernimmt ALF als Moderatoren-Ersatz für Johnny Carson die "Tonight Show" - mit Papst Johannes Paul II. (Eugene Greytak) als Talkgast. Im Februar 1996 lief in den USA die Fortsetzung der Serie als TV-Movie (in Deutschland im Kino, RTL: 21.6.1998): "ALF: Der Film". Darin wird gezeigt, welche Tests die Militärs mit dem gefangenen Außerirdischen machen. Die Tanners sind im Spielfilm nicht dabei.

(zitiert nach: Jovan Evermann: "Der Serien-Guide. Das Lexikon aller Serien im deutschen Fernsehen - von 1978 bis heute". Berlin: Schwarzkopf & Schwarzkopf 1999. Ca. 2200 Seiten. ISBN 3-89602-196-6. Preis: 78,-- EUR)

In dem Buch "Kultserien und ihre Stars" von Harald Keller ist natürlich auch die Serie "ALF" beschrieben, und zwar auf den Seiten 31 bis 34 der Taschenbuch-Ausgabe:

Brandan Tartikoff, Programmchef der Senderkette NBC, wähnte sich ein wenig neben der Spur. Auf dem Terminplan stand ein Treffen mit einem Produzenten, der ihm ein Konzept für eine neue Sitcom vortragen wollte. Für Tartikoff kein Anlaß zu großartigen Erwartungen - oft genug hatte er sich vollends absurde oder hinlänglich ausgereizte Ideen anhören müssen. Nun aber sah er sich unvermittelt einem dickfelligen Geschöpf gegenüber, das zunächst einmal heftig nieste und seinen faltigen langen Zinken an Tartikoffs Ärmel abschubberte. Trotz dieses rüpelhaften Benehmens markierte jene denkwürdige Begegnung den Beginn einer wunderbaren, weil enorm einträglichen Freundschaft. Es war, so der ebenfalls anwesende NBC-Redakteur Warren Littlefield, "der lustigste Vorstellungstermin, den ich je gesehen habe".

Der ruppige Rotschopf mit den blinkenden Knopfaugen und den großen Ohren trugen den Namen ALF und war das zotteligste Phantasiewesen seit Vetter Itt und Chewbacca, mit einem Gehabe, so Tartikoff, wie eine "Kreuzung aus Rodney Dangerfield und Groucho Marx". Dabei wurde ALF selber permanent auf den Arm genommen, handelte es sich bei ihm doch um eine Handpuppe, die der frühere Lehrer Paul Fusco 1984 für eine projektierte, aber vorzeitig gescheiterte Sendereihe entworfen hatte. Überzeugt von seiner Figur, war Fusco unter anderem bei den Disney-Studios und beim Muppets-Erfinder Jim Henson vorstellig geworden, dort aber auf Ablehnung gestoßen. Der Produzent Bernie Brillstein nahm sich seiner an und stellte ihm den Autor Tom Patchett zur Seite. Gemeinsam verfaßten sie ein detailliertes Serienkonzept, das von den Programmchefs der NBC im Gefolge jenes eigenwilligen ersten Auftritts in Brandon Tartikoffs Büro in Produktion gegeben wurde. So hatte ALF zwar eindeutig den längeren, Tartikoff aber den richtigen Riecher, denn die Sitcom ALF wurde für NBC zur Goldgrube - zeitweise betrug allein der Erlös aus Merchandising-Produkten 250 Millionen Dollar pro Jahr.

ALFs Fernsehdebüt wurde generalstabsmäßig vorbereitet. In einem Trailer ließ sich der schnoddrige Außerirdische von den Golden Girls Bea Arthur und Betty White hätscheln, er trat im Frühstücksfernsehen und in diversen Unterhaltungssendungen auf und gab ein Gastspiel in der Erfolgs-Sitcom "Hilfe, wir werden erwachsen"/"Familienbande" mit Michael J. Fox. Im September 1986 platzte ALF mit einem Knalleffekt nicht nur ins abendliche Fernsehprogramm, sondern zugleich ins traute Heim der Tanners, einer amerikanischen Durchschnittsfamilie, die ALF für die nächsten vier Jahre Asyl gewähren sollte.

Die unheimliche Begegnung der dritten Art begann mit einer Havarie. Gordon Shumway hatte seinen Heimatplaneten Melmac noch rechtzeitig vor dessen Explosion verlassen können. Je nach Standpunkt war sein Raumgleiter vom Modell "Phlegm 220" entweder ein Klassiker oder ein Schrotthaufen. Jedenfalls versagte er nahe der Erde endgültig seinen Dienst. Shumway stürzte ab und krachte aufs Garagendach der Tanners. Er selbst trug weiter keinen Schaden davon, sein Vehikel freilich war für weitere Exkursionen nicht mehr zu gebrauchen. Also etablierte sich Shumway bei den Tanners, die sich nach dem ersten Schrecken peu à peu an den neuen Mitbewohner gewöhnten und ihm den Spitznamen ALF - kurz für "Alien Life Form" oder "Außerirdische Lebens-Form" - gaben.

Allerdings blieb das Zusammenleben nicht ohne Anfechtungen, denn ALF beherrschte zwar diverse terrestrische Idiome, nicht jedoch die dazugehörigen Sitten und Verhaltensregeln. Manches war eben anders auf Melmac. So gehörte es zum guten Ton, mit offenem Mund zu essen, denn, so der Melmacische Knigge, wer beim Kauen den Mund geschlossen hält, hat gewiß etwas zu verbergen. Auch bei den Eßgewohnheiten ließen sich Unterschiede ausmachen. Auf ALFs Heimatplaneten galten Katzen als besondere Delikatesse, was Lucky, dem Haustiger der Tanners, so manchen Schreckensmoment bescherte. Ähnlich befremdend wirkte auf Erdlinge ALFs Begeisterung für Schleimkugeln, die er als Reiseproviant mit sich führte. Umgekehrt fand Vielfraß ALF an der irdischen Küche recht schnell seinen Gefallen und vertilgte mit besonderem Behagen Pizza und Donuts. Da Melmacianer naturgemäß über acht Mägen verfügen, bekam ALF bei der Verdauung seiner wenig nahrhaften Lieblingsgerichte keinerlei Probleme.

Mit ALF hatten sich die Tanners ein recht eigenwilliges Alien eingefangen. Es war nicht so niedlich wie E.T. und nicht so klug wie seinerzeit "Mein Onkel vom Mars" ("My Favourite Martian", USA 1963 - 1966), dafür vorlaut, flegelhaft und mitunter unausstehlich. Ungeniert, zugleich miit einer gewissen Unbefangenheit, gab ALF spontan zum besten, was ihm gerade durch den Kopf schoß. Mitunter trieb er seine kühnen Spitzen bis ins Zentrum des irdischen - will sagen: amerikanischen - Bewußtseins; er nahm sogar den US-Präsidenten und dessen Aufrüstungspolitik aufs Korn. Da er vor den Augen der neugierigen Nachbarn verborgen werden mußte, hatte ALF seine neue Heimat vorwiegend mittels des Fernsehens kennengelernt. Viele seiner pointierten Kommentare galten zeitgenössischen Kino- und TV-Ereignissen, eine eigentümliche Note, die in der deutschen Fassung weitgehend verlorenging.

Lange Zeit blieb der kosmische Kobold ein anstrengender Gast, so daß Willie Tanner sogar einen Psychologen zu Rate zog, dem es in der Tat gelang, das Verhältnis zwischen Familienoberhaupt und dem rostbraunen Quälgeist ein wenig zu entkrampfen. Allerdings kam der Sitcom mit fortschreitender Harmonisierung leider ihre ursprüngliche Schärfe abhanden. Gerade der krasse Gegensatz zwischen dem sanften, jeder Aufregung abholden Sozialarbeiter Willie Tanner nebst seiner Bilderbuchfamilie und dem zügellosen Hedonisten ALF bot die nötige Reibungsfläche für mehrbödige Komik. In dem Maße, wie diese Extreme ausgeglichen wurden, verloren die Geplänkel zwischen ALF und seinen Wirtsleuten an Reiz. Die Quoten sanken, und die Serie ging alsband zu Ende, allerdings mit einem Cliffhanger: ALF verabschiedet sich von den Tanners, um mit zwei Artgenossen zu neuen Ufern zu streben. Ehe jedoch das Raumschiff abhebt, wird ALF von der "Alien Task Force" ausfindig gemacht und in Verwahrung genommen. Wie es danach weiterging, gelangte erst 1996 an die Öffentlichkeit - als Thema der in deutscher Koproduktion entstandenen Kinokomödie "ALF - Der Film" ("Project: ALF", USA/D 1995).

Randbemerkungen:

Zu Beginn der Serie war ALF 229 Jahre alt. Seinen Geburtstag feiert er am 28. des Monats Nathinganger, der dem irdischen Oktober entspricht. Als Melmacianer unterscheidet er sich von den Menschen durch den fehlenden kleinen Finger. Eine weitere anatomische Besonderheit ist das im Ohr untergebrachte Herz. Auf Melmac arbeitete ALF unter anderem als "Orbit Guard" und Model; zeitweise war er Inhaber einer Vertretung für "Phlegm"-Sportwagen. Seine Lieblingssportart, "Bouillabaseball", weist gewisse Parallelen zum amerikanischen Baseball auf, wird aber mit einem Fisch gespielt.

In den meisten der vorwiegend vor Publikum aufgenommenen Szenen wurde ALF von Paul Fusco als Handpuppe geführt. Sollte ein laufender ALF gezeigt werden, schlüpfte der kleinwüchsige Exil-Ungar Mihaly 'Michu' Meszaros in das Zottelkostüm. Paul Fusco lieht dem Milchstraßenlümmel auch seine Stimme. In Deutschland wurde ALF von Tommi Piper synchronisiert, der zudem als Unternehmer von der Popularität des stänkernden Rackers profitierte: Er besaß die Lizenz zur Herstellung einer ALF-Gartenzwergkollektion.

Einer der ALF-Autoren war Jerry Stahl - er schrieb unter die Episode "La Cucaracha" -, der später mit dem Buch "Permanent Midnight", der literarischen Aufarbeitung seiner Heroinabhängigkeit, hervortrat.

Fusco ist auch Urheber der Kinderserie "Spacecats - Die Katzenbande aus dem All" ("Spacecats", USA 1991 - 1992), die in Deutschland vom ZDF ausgestrahlt wurde.

Zitat: "Ihr habt doch diese Riesenteleskope, mit denen ihr ins All blickt. Dreht die Dinger mal um und schaut euch selbst genau an. Den Schock vergeßt ihr nicht so schnell." ALF

(zitiert nach: Harald Keller: "Kultserien und ihre Stars". Reinbek bei Hamburg: Rowohlt Taschenbuch Verlag, Juni 1999. 477 Seiten. ISBN 3-499-16526-0. Preis: 29,90 DM --- inzwischen nicht mehr lieferbar)

Zurück zur Inhaltsübersicht


Trotz aller Sorgfalt kann es sein, daß sich der eine oder andere Fehler eingeschlichen hat. Sollte Euch ein Tippfehler oder ähnliches auffallen, zögert nicht, es mir per E-Mail (Mario.Fuchs@web.de) mitzuteilen. Ich bin für jeden Verbesserungsvorschlag äußerst dankbar. Das gleiche gilt auch, wenn Ihr Informationen habt, die in dieser Version des Guides nicht enthalten sind. Auch Korrekturen sind gerne willkommen.
Dieser Guide ist © 1999-2003 by Mario Fuchs (Mario.Fuchs@web.de) und urheberrechtlich geschützt. Alle anderen Rechte bleiben davon unberührt. Die Verteilung (auch auszugsweise) außerhalb öffentlich zugänglicher Datennetze (Internet, Usenet etc.) bedarf der ausdrücklichen Zustimmung des Autors. Die auszugsweise Verteilung innerhalb öffentlich zugänglicher Datennetze ohne Nennung der Quelle ist ausdrücklich untersagt.
Haftungsausschluß