episodenguides


Roswell


Episodenguide von: Guide von Sascha A. Beck, Skick3 und dem Fanhost Team

(Sebastian Filipowski betreute diesen Guide bis Ende 2000)

http://roswell.fanhost.de

Das Forum zur Serie und anderen

Letzte Änderung: 20. Mai 2002


Allgemeine Informationen:

1947 stürzt in Roswell ein UFO ab - ein Ereignis, das in dem sonst eher faden Provinzkaff auch Jahre später noch für Gesprächsstoff sorgt. Das "Crashdown Café" und das jährlich stattfindende "Crashdown Festival" sind aber nicht die einzigen Erinnerungen an den kosmischen Abgang. Der nette Schüler Max, seine Schwester Isabel und Freund Michael sind Nachkommen von Aliens. Probleme bekommt das extraterrestrische Trio, als der unangenehme Sheriff Valenti Verdacht schöpft.
[Premiere World]

Die Außerirdischen sind mitten unter uns: Die Wesen aus der fremdem Galaxie haben in der neuen spannenden Mystery-Serie "Roswell" menschliche Gestalt angenommen. "Roswell" - in den USA längst ein Quotenrenner - ist eine kosmische Synthese aus Science-Fiction und einer ergreifenden Lovestory, mit charismatischen Darstellern wie Shiri Appleby und Jason Behr und einem modernen Soundtrack. ProSieben garantiert mit "Roswell" ein fantastisches TV-Erlebnis.
[Pro Sieben]


Darsteller:

- Hauptdarsteller:
Shiri Appleby ----------- Liz Parker ------------------------ (Manja Döring)
Jason Behr -------------- Max Evans ------------------------- (Gerrit Schmidt-Foß))
Katherine Heigl -------- Isabel Evans ---------------------- (Ulrike Stürzbecher)
Majandra Delfino -------- Maria De Luca --------------------- (Sonja Scherff)
Brendan Fehr ------------ Michael Guerin -------------------- (Kim Hasper)
Colin Hanks ------------- Alex Whitman (Folge 01 - 38) ------ (Julien Haggéege)
Nick Wechsler ----------- Kyle Valenti ---------------------- (Tobias Müller)
William Sadler ---------- Sheriff Valenti ------------------- (Klaus-Dieter Klebsch)
Emilie de Ravin --------- Tess Harding (Folge 17 - 43)------- (Diana Borgwardt)
Adam Rodriguez ---------- Jesse Ramirez (ab 3.Staffel) ------


- Wiederkehrende Darsteller:
(Darsteller, die nur in einigen Episoden mitwirken):

Julie Benz -------------- Kathleen Topolsky
Michael Horse ----------- Deputy Blackwood
Ned Romero -------------- River Dog
Steve Hytner ------------ Milton Ross ----------------------- (Max' Boss im UFO Center)
John Doe ---------------- Jeffrey Parker -------------------- (Liz' Vater)
Jo Anderson ------------- Nancy Parker ---------------------- (Liz' Mutter)
Richard Anthony Crenna -- FBI Agent Baxter
Mary Ellen Trainor ------ Diane Evans ----------------------- (Max und Isabels Adoptivmutter)
Tod Thawley ------------- Eddie ----------------------------- (ein junger Mann im Reservat)
Diane Farr -------------- Amy De Lucas ---------------------- (Marias Mutter)
Robert F. Lyons --------- Hank Whitmore --------------------- (Michael's Aufsichtsperson)
John Cullum ------------- James Valenti Sr.
Devon Gummersall -------- Sean De Luca


Ausstrahlungsinformationen:

[Free TV]:
1.Staffel
- lief vom 03.02.2001 immer Samstags gegen 17:00 Uhr als Erstaustrahlung und Nachts als Wiederholung gegen 3:20 Uhr auf ProSieben.
- lief vom 04.05.2002 immer Samstags gegen 16:00 Uhr, seit 07.07.2002 wird sie Sonntags gegen 14:00 Uhr auf ProSieben ausgestrahlt, Wdh. Nachts.
2.Staffel
- lief vom 07.07.2001 immer Samstags gegen 17:00 Uhr als Erstaustrahlung und Nachts als Wiederholung gegen 3:20 Uhr auf ProSieben.
3.Staffel
- ist für Herbst 2002 als Erstaustrahlung auf ProSieben geplant.


[Pay TV]:
Die 1.Staffel lief in DEA jedes Wochenende seit 07.10.2000 immer um 15:40 / 16:30 Uhr auf SCI-FANTASY auf PREMIERE WORLD.


in Nordamerika
Die 1.Staffel lief vom 06.10.1999 - 01.03.2000 jeden Mittwoch um 21:00 ET auf WBN und vom 10.04. - 15.05.2000 jeden Montag um 21:00 ET auf The WB.
Die 2.Staffel lief vom 02.10.2000 - 21.05.2001 jeden Montag auf The WB.
Die 3.Staffel lief vom 09.10.2001 - 14.05.2002 immer Dienstags nach Buffy um 21:00 ET auf UPN.





Episodenliste



1. Staffel

Nr. US-Originaltitel Deutscher Titel
US Airdate
D Erstausstrahlung
1.PilotDas Geheimnis
WB: Mit, 06. Oktober 1999
Pro7: Sam, 03. Februar 2001
2.The Morning AfterDer Schlüssel
WB: Mit, 13. Oktober 1999
Pro7: Sam, 10. Februar 2001
3.MonstersJedem sein Monster
WB: Fre, 22. Oktober 1999
Pro7: Sam, 17. Februar 2001
4.Leaving NormalDer ganz normale Wahnsinn
WB: Mit, 27. Oktober 1999
Pro7: Sam, 24. Februar 2001
5.MissingDas Tagebuch
WB: Mit, 03. November 1999
Pro7: Sam, 03. März 2001
6.285 South (1)Marathon, Texas
WB: Mit, 10. November 1999
Pro7: Sam, 10. März 2001
7.River Dog (2)Das Symbol
WB: Mit, 17. November 1999
Pro7: Sam, 17. März 2001
8.Blood BrotherBlutsbruder
WB: Mit, 24. November 1999
Pro7: Sam, 24. März 2001
9.Heat WaveDezemberhitze
WB: Mit, 01. Dezember 1999
Pro7: Sam, 31. März 2001
10.The BalanceNasedo
WB: Mit, 15. Dezember 1999
Pro7: Sam, 07. April 2001
11.The Toy HouseDas Spielzeughaus
WB: Mit, 19. Januar 2000
Pro7: Sam, 14. April 2001
12.Into the WoodsDas Zeltlager
WB: Mit, 26. Januar 2000
Pro7: Sam, 21. April 2001
13.The ConventionBesessen
WB: Mit, 02. Februar 2000
Pro7: Sam, 28. April 2001
14.Blind DateBlind Date
WB: Mit, 09. Februar 2000
Pro7: Sam, 05. Mai 2001
15.Independence DayUnabhängig
WB: Mit, 16. Februar 2000
Pro7: Sam, 12. Mai 2001
16.Sexual HealingHerzbeben
WB: Mit, 01. März 2000
Pro7: Sam, 19. Mai 2001
17.CrazyDie Liste
theWB: Mon, 10. April 2000
Pro7: Sam, 26. Mai 2001
18.Tess, Lies, and VideotapeTess, Lügen und Video
theWB: Mon, 17. April 2000
Pro7: Sam, 02. Juni 2001
19.Four-SquareDas vierte Quadrat
theWB: Mon, 24. April 2000
Pro7: Sam, 09. Juni 2001
20.Max to the MaxMax Maximal
theWB: Mon, 01. Mai 2000
Pro7: Sam, 16. Juni 2001
21.The White RoomDas weisse Zimmer
theWB: Mon, 08. Mai 2000
Pro7: Sam, 23. Juni 2001
22.DestinyEnde und Anfang
theWB: Mon, 15. Mai 2000
Pro7: Sam, 30. Juni 2001


2. Staffel

Nr. US-Originaltitel Deutscher Titel
US Airdate
D Erstausstrahlung
23.Skin and BonesHaut und Knochen
theWB: Mon, 02. Oktober 2000
Pro7: Sam, 07. Juli 2001
24.Ask NotFragen über Fragen
theWB: Mon, 09. Oktober 2000
Pro7: Sam, 14. Juli 2001
25.SurpriseDie Überraschungs-Party
theWB: Mon, 16. Oktober 2000
Pro7: Sam, 21. Juli 2001
26.Summer of '47Sommer '47
theWB: Mon, 23. Oktober 2000
Pro7: Sam, 28. Juli 2001
27.The End of the WorldDer Zeitreisende
theWB: Mon, 30. Oktober 2000
Pro7: Sam, 04. August 2001
28.HarvestDie Ernte
theWB: Mon, 06. November 2000
Pro7: Sam, 11. August 2001
29.Wipeout!Gefangene der Zeit
theWB: Mon, 13. November 2000
Pro7: Sam, 18. August 2001
30.Meet the DupesDer zweite Satz
theWB: Mon, 20. November 2000
Pro7: Sam, 25. August 2001
31.Max in the CityDer Gipfel
theWB: Mon, 27. November 2000
Pro7: Sam, 01. September 2001
32.A Roswell Christmas CarolDer Geist der Weihnacht
theWB: Mon, 18. Dezember 2000
Pro7: Sam, 08. September 2001
33.To Serve and ProtectGefangen im Albtraum
theWB: Mon, 22. Januar 2001
Pro7: Sam, 15. September 2001
34.We Are FamilyDas Geheimnis der Laurie Dupree
theWB: Mon, 29. Januar 2001
Pro7: Sam, 22. September 2001
35.Disturbing BehaviorSpurensuche
theWB: Mon, 05. Februar 2001
Pro7: Sam, 29. September 2001
36.How the Other Half LivesDie Kristall-Königin
theWB: Mon, 19. Februar 2001
Pro7: Sam, 06. Oktober 2001
37.Viva Las VegasViva Las Vegas
theWB: Mon, 26. Februar 2001
Pro7: Sam, 13. Oktober 2001
38.Heart of MineDer Abschlussball
theWB: Mon, 16. April 2001
Pro7: Sam, 20. Oktober 2001
39.Cry Your NameTod um Mitternacht
theWB: Mon, 23. April 2001
Pro7: Sam, 27. Oktober 2001
40.It's Too Late, and It's Too BadSchweden-Rätsel
theWB: Mon, 30. April 2001
Pro7: Sam, 03. November 2001
41.Baby, It's YouDas Buch der Bücher
theWB: Mon, 07. Mai 2001
Pro7: Sam, 10. November 2001
42.Off the MenuStromausfall
theWB: Mon, 14. Mai 2001
Pro7: Sam, 17. November 2001
43.DepartureAufbruch
theWB: Mon, 21. Mai 2001
Pro7: Sam, 24. November 2001


3. Staffel

Nr. US-Originaltitel Deutscher Titel
US Airdate
D Erstausstrahlung
44.Busted---------------------------------------------
UPN: Die, 09. Oktober 2001
 
45.Michael, the Guys and the Great Snapple Caper---------------------------------------------
UPN: Die, 16. Oktober 2001
 
46.Significant Others---------------------------------------------
UPN: Die, 23. Oktober 2001
 
47.Secrets & Lies (1)---------------------------------------------
UPN: Die, 30. Oktober 2001
 
48.Control (2)---------------------------------------------
UPN: Die, 06. November 2001
 
49.To Have and To Hold---------------------------------------------
UPN: Die, 13. November 2001
 
50.Interruptus---------------------------------------------
UPN: Die, 20. November 2001
 
51.Behind the Music---------------------------------------------
UPN: Die, 27. November 2001
 
52.Samuel Rising---------------------------------------------
UPN: Die, 18. Dezember 2001
 
53.A Tale of Two Parties---------------------------------------------
UPN: Die, 01. Januar 2002
 
54.I Married an Alien---------------------------------------------
UPN: Mon, 28. Januar 2002
 
55.Ch-ch-changes---------------------------------------------
UPN: Mon, 04. Februar 2002
 
56.Panacea (1)---------------------------------------------
UPN: Die, 12. Februar 2002
 
57.Chant Down Babylon (2)---------------------------------------------
UPN: Mon, 25. Februar 2002
 
58.Who Died and Made You King?---------------------------------------------
UPN: Die, 23. April 2002
 
59.Crash---------------------------------------------
UPN: Die, 30. April 2002
 
60.Four Aliens and a Baby---------------------------------------------
UPN: Die, 07. Mai 2002
 
61.Graduation---------------------------------------------
UPN: Die, 14. Mai 2002
 



Episodendetails


1. Staffel

(1) 1.1 - Pilot / Das Geheimnis

USA: Mit 06. Oktober 1999 21:00 ET (WB)
BRD: Sam 03. Februar 2001 17:00 CET (Pro7) [Quote ab 3: 2.340.000, 12.50 % MA | 14-49: 1.810.000, 23.40% MA]

„23. September, 1. Eintrag ins Tagebuch. Ich bin Liz Parker und vor 5 Tagen gestorben. Danach wurde es dann erst richtig verrückt.“ Die Episode beginnt, in dem Liz auf ihrem Balkon sitzt und genau diese Worte in ein Buch schreibt. Dann starten die wahren Ereignisse von 5 Tagen zuvor im Crashdown, einem Alien-thematisierten Café von Liz’ Vater, in dem sie selbst mit ihrer Freundin Maria zusammen kellnert.

Plötzlich fangen zwei Männer an zu streiten, um eine Waffe zu kämpfen und dann fällt auch schon ein Schuss. Liz sinkt getroffen zu Boden. Sofort eilt Max Evans, ein Junge der sie schon die ganze Zeit beobachtete, zu ihr. Er schickt Maria weg und sein Freund Michael Guerin hält die anderen Café-Besucher vom „Tatort“ fern, damit niemand sehen kann, was nun geschieht: Max presst seine Hand auf Liz’ blutendes Einschussloch in ihrem Bauch und sofort beginnt diese, sich zu schließen. Max sieht Visionen von Liz als kleines Kind. Als sie wieder zu Bewusstsein kommt, zerbricht er eine Flasche Ketchup und verteilt diese auf der früheren Wunde. Bevor er verschwindet, da die Polizei auf dem Weg ist, bittet er Liz noch, niemandem die Wahrheit zu sagen. Diese bleibt verstört zurück. Als sie nach Hause kommt, zieht sie ihre blutige Uniform aus und steckt diese in ihre Büchertasche. Vor dem Spiegel bemerkt sie, dass sie einen silberfarbenen Handabdruck an genau der Stelle hat, auf die Max seine Hand gepresst hat.

Am nächsten Tag in der Schule haben Liz und Max zusammen Biologie. Da Speichelproben unter einem Mikroskop betrachtet werden sollen, verschwindet Max schnell auf die Toilette. Liz nimmt allerdings eine Probe von seinem vorher angekauten Bleistift und stellt überrascht fest, dass seine Zellen auf keinen Fall menschlich sein können. Kurz darauf stellt sie ihn zur Rede, zeigt ich ihren silbernen Handabdruck und möchte eine neue Speichelprobe nehmen. Doch Max erklärt ihr den Grund für das vorige Ergebnis: Er ist ein Außerirdischer. Liz reagiert zunächst noch ungläubig. Max beschwört sie noch einmal, niemandem sein Geheimnis zu verraten. „Du hast mein Leben in der Hand“, erklärt er.

Später sitzt er beim Essen mit Michael und seiner Schwester Isabel. Es wird klar, dass sie auch Außerirdische sind und Isabel demonstriert ihre Kräfte, indem sie durch eine Handbewegung einen Taco dazu bringt, sich zu schließen. Beide sind sauer auf Max, weil er Liz von sich erzählt hat. Sie befürchten, nun die Stadt verlassen zu müssen, doch Max versichert ihnen, dass man Liz vertrauen könnte.

Maria will derweil von Liz in der Schule wissen, was wirklich im Crashdown passiert ist. Sie hat Liz’ Bestellblock gefunden, auf dem sich definitiv Blut und nicht Ketchup befindet. Liz kann aber Max nicht verraten.

Max, Michael und Isabel sind mit ihrem Jeep unterwegs und Isabel hört eine CD, indem sie sich einfach die Scheibe ans Ohr hält. Sie werden von Sheriff Valenti angehalten. Die Aliens bekommen Panik, aber der Sheriff nimmt nur eine normale Führerschein-Kontrolle vor.

Gegen Abend war Liz mit ihrem Freund Kyle, dem Sohn des Sheriffs, aus. Als er sie nach Hause bringt, entblößt Liz versehentlich kurz ihren Bach und Kyle sieht den Handabdruck. Kurz darauf bekommt Liz Besuch von Max. Er erwähnt ihr Kleid, dass sie einmal im Kindergarten getragen hat und Liz wundert sich, da Max doch erst ab der dritten Klasse in Roswell aufgetaucht war. Max erklärt ihr, dass er während der Heilung eine Verbindung zu ihr hergestellt hat und so Bilder von ihr gesehen hat. Er möchte nun versuchen, diese umzukehren, so dass Liz eine Verbindung zu ihm herstellen kann. Dies gelingt auch und Liz sieht z.B. Bilder von Max und Isabel, als diese noch Kinder waren und nackt von einem Auto aufgelesen werden. Liz beschreibt diese Erfahrung so: „ Ich konnte alles fühlen, was er fühlte. Ich konnte seine Einsamkeit spüren. Zum ersten Mal sah ich den wahren Max Evans. Ich sah mich, wie er mich sah und das Erstaunliche war – in seinen Augen war ich wunderschön.“

Von diesem Moment an ist für Liz alles anders und sie fühlt sich noch stärker zu Max hingezogen. Am nächsten Tag in der Schule spricht Alex, ein sehr guter Freund von Liz und Maria, sie darauf an, dass Maria denkt, etwas würde nicht stimmen. Liz versichert ihm, alles wäre in Ordnung und sucht aber zur gleichen Zeit verzweifelt ihre Büchertasche. Dann wird sie zu Sheriff Valenti bestellt. Dieser befragt sie über die Ereignisse im Crashdown und Liz hält an der Ketchup-Geschichte fest. Dann zeigt der Sheriff ihr Bilder von einer Leiche, die einen silbernen Handabdruck auf der Brust trägt. Die Bilder stammen von 1959. Valenti erklärt, dass Kyle den selben Abdruck bei Liz gesehen habe. Liz streitet es ab und Valenti besteht darauf, dass Liz ihren Bauch entblößt. Liz tut es, doch der Handabdruck ist verschwunden. Valenti meint, dass der Abdruck auf der Leiche auch nach einiger Zeit verschwunden sei. Außerdem fragt er Liz gezielt nach Max und Liz lügt, er sei an dem entsprechenden Tag nicht im Crashdown gewesen. Nun gibt der Sheriff Liz noch ihre Büchertasche zurück, die jemand „gefunden“ habe.

In seinem Büro sieht man, wie der Sheriff Liz’ Uniform einem FBI-Agenten übergibt. Dieser packt sie zwar ein, nimmt den Sheriff jedoch nicht ernst und erinnert ihn daran, dass man seinen Vater, der ebenfalls Sheriff war, schon „Seargent Marsmännchen“ genannt habe und er wolle ihm doch nicht nacheifern. Valenti erwidert, dass man seinen Vater sein ganzes Leben lang für verrückt hielt, aber jetzt beginne er daran zu zweifeln.

In der Schule holt Liz derweil Max aus dem Sportunterricht. Sie will die ganze Wahrheit von ihm und hat sogar eine Liste mit Fragen vorbereitet. Max erzählt ihr, dass „sie“ von dem Crash 1947 stammen und lange Zeit in Inkubationskammern waren, deswegen sind sie jetzt erst in der High-School. Als sie „ausschlüpften“ sahen sie aus wie 6-jährige. Max vertraut ihr weiterhin an, dass seine Schwester Isabel und Michael auch Außerirdische sind. Ihre Fähigkeiten bestehen daraus, Verbindungen herstellen zu können und molekulare Strukturen zu manipulieren. Dies demonstriert Max an einer Tonfigur, deren Gestalt er durch ein Drüberfahren mit seiner Hand erst komplett auflöst, um dann eine viel kunstvollere zu schaffen. So habe er Liz auch heilen können. Weiterhin erläutert er, dass außer Liz keiner die Wahrheit kenne, noch nicht mal seine Adoptiv-Eltern. Liz will wissen, warum er alles riskiert habe, nur um sie zu heilen und Max antwortet: „Weil du es warst.“ Liz teilt Max ihre Neuigkeiten mit und berichtet von dem Foto und dass Valenti Max verdächtigt.

Max eilt zu seiner Schwester und teilt ihr mit, dass sie Roswell sofort verlassen müssen.

Maria besucht Liz und droht ihr, zu Valenti zu gehen, wenn sie ihr nicht endlich die Wahrheit erzählt. Obwohl sie Liz versichert, dass sie alles aushält, sieht man sie kurz darauf schreiend aus dem Haus rennen.

Max und Isabel haben auch Michael aufgegabelt machen sich auf den Weg, aus der Stadt raus. Max erzählt von dem Foto und Michael bekommt die Hoffnung, dass es dort draußen doch noch einen lebenden Verwandten geben könnte, denn er selbst kam nicht in eine liebevolle Pflegefamilie wie Max und Isabel, sondern seinen „Vater“ interessiert nur der monatliche Unterhaltsscheck, wie er vorher mitteilte.

Maria und Liz sind unterdessen in Marias Jetta unterwegs und Maria ist noch immer verstört, weil Liz doch eigentlich die Wissenschaftlerin sein sollte und ihre Rolle wäre die der abgedrehten Freundin. Auf einmal fährt Max’ Jeep an ihnen vorbei und Liz verlangt von Maria, rumzudrehen und ihnen zu folgen. Tatschlich erreichen sie den Jeep auch, der in eine Sackgasse gefahren ist. Liz teilt den anderen mit, dass Maria es jetzt auch weiß. Michael und Isabel bitten sie rüde, die Straße, die sie blockiert haben, frei zu machen. Liz allerdings erklärt ihnen, dass sie sich schuldig machen, wenn sie jetzt verschwinden und sie hätte einen Plan, um Valenti abzulenken. Max erklärt, dass er sich Valenti stellen werde, die anderen müssten ohne ihn gehen. Isabel geht aber nicht ohne Max, also wollen sie Liz’ Plan hören.

Liz geht zu Kyle und becirct ihn, damit er an der Bühne des an diesem Abend stattfindenden Crash-Festivals auf sie wartet.

Auf dem Festival bereiten Isabel und Maria einen gefälschten Autounfall vor, indem Maria sich auf den Boden legt und im Staub wälzen muss. Max wird in der Zwischenzeit von Valenti verhaftet. Isabel fährt Marias Jetta kurz vor sie und Liz fängt an zu schreien. Dadurch wird der Sheriff alarmiert und kommt gerade rechtzeitig an, um zu sehen, wie eine Person in einem Alien-Kostüm von Maria wegläuft. Maria hat einen silbernen Handabdruck auf der Brust und Valenti verfolgt den „Außerirdischen“. Diesen trifft er an der Bühne wieder und als er ihn zur Rede stellen will, merkt er, dass es Kyle ist. Außerdem fällt ihm auf, dass der Handabdruck auf Maria von silberner Farbe herrührt. Michael wirft zur gleichen Zeit sein Kostüm – das gleiche wie Kyles – in ein Chemie-Klo. Valenti fährt Max an, dass er ihn an der Nase rumführen würde. Max erklärt, dass er an dem Tag im Crashdown Angst gehabt hätte und nach dem Schuss einfach weggelaufen sei. Valenti muss ihn wiederwillig frei lassen.

Das Crash-Festival erreicht seinen Höhepunkt: Einen mit Plastikfiguren simulierten Crash des Raumschiffs. Während alle um sie herum jubeln und kreischen betrachten Max, Michael und Isabel traurig die verbrennenden Alien-Figuren. Max bemerkt Liz, die auf einem kleinen Hügel abseits vom Festival steht. Er geht zu ihr und man sieht, dass sie sich beide sehr voneinander angezogen fühlen.
Doch Max erklärt: „Liz es ist gefährlich. Ich meine für dich und für mich auch. Es ist zu gefährlich.“
Liz erwidert: „Das ist mir egal.“
Max: „Liz, ich wünschte, es könnte für uns ein bisschen mehr, du weißt schon, bedeuten, aber das kann es nicht. Wir sind einfach...“
Liz: „zu verschieden.“
Max: „Ja.“
Danach verabschiedet sich Max bis am nächsten Tag in der Schule und Liz dankt ihm dafür, dass er ihr das Leben gerettet hat. Max antwortet, indem er ihr ebenfalls dankt.

Liz sitzt wieder auf ihrem Balkon und schreibt: „24. September. Ich bin Liz Parker und vor 5 Tagen gestorben. Aber dann geschah etwas wirklich unglaubliches – Ich hab’ angefangen zu leben.“


Zusammengefasst von Vera (mail to: Vera@fanhost.de)


Musik:

"Fear" von Sarah McLachlan aus dem Album "Fumbling Towards Ecstasy"
Szene: Als Liz am Abend die Verbindung mit Max herstellt und die Bilder aus seiner Vergangenheit sieht.

"Crash Into Me" von Dave Matthews Band aus dem Album "Crash"
Szene: Am Ende der Folge als Liz und Max auf dem Crash-Festival sind, und er ihr sagt, sie können nicht zusammen sein, weil sie so "verschieden" sind.

"Save Tonight" von Eagle-Eye Cherry aus dem Album "Desireless"
Szene: Am Anfang der Folge bevor Liz angeschossen wird.

"Hey Man, Nice Shot" von Filter aus dem Album "Short Bus"
Szene: Während Liz von Kyle's Haus weggeht, nachdem sie ihm gesagt hat, er solle sie in einer halben Stunde auf dem Festival treffen.

"I Think I'm Paranoid" von Garbage aus dem Album "Version 2.0"
Szene: Als Liz in den Waschraum geht, um sich ihr Gesicht abzuwaschen, und Maria sie wegen des Blutes an ihrem Bestellzettel befragt.

"Boys On The Radio" von Hole aus dem Album "Celebrity Skin"
Szene: Als Isabel die CD an ihr Ohr hält, während sie mit Max und Michael im Jeep unterwegs ist.

"Hallucination Generation" von Hexx aus dem Album "Unknownwerks, Vol. 1"
Szene: auf dem Crash-Festival


(2) 1.2 - The Morning After / Der Schlüssel

USA: Mit 13. Oktober 1999 21:00 ET (WB)
BRD: Sam 10. Februar 2001 17:00 CET (Pro7) [Quote ab 3: 1.670.000, 10.80 % MA | 14-49: 1.300.000, 20.00% MA]

„27. September. Ich bin Liz Parker und ich werde die Sterne am Himmel nie wieder so sehen wie früher. Ich werde überhaupt nichts mehr so sehen wie früher.“ Die Folge beginnt mit Liz, die auf ihrem Balkon mit einem Teleskop die Sterne betrachtet und dann diese Zeilen in ihr Tagebuch schreibt. Dann beginnt sie sich zu wundern, ob Max wohl gerade ebenso wenig schlafen kann, wie sie. Diesen sieht man nun schlafen. Bis er von einem Geräusch an seinem Fenster geweckt wird. Sofort stellt er sich mit seinem Baseball-Schläger davor und erwartet den „Einbrecher“. Das ist allerdings Michael, der anscheinend öfter Streit mit seinem Pflegevater Hank hat und dann bei Max übernachtet, denn der hat sofort einen Schlafsack für ihn bereit. Max will eigentlich gleich weiterschlafen, doch Michael kann vor Aufregung nicht schlafen, weil er unbedingt den anderen Außerirdischen finden will, von dem er durch das Bild des Sheriffs erfahren hat. Er plant, im Sheriffbüro einzubrechen, um noch mehr zu erfahren. Max will davon jedoch nichts wissen. Trotzdem beobachtet Michael am nächsten Morgen das Sheriffs Department.

Maria und Liz kellnern im Crashdown und unterhalten sich über die Außerirdischen. Da aber die Gefahr, dass jemand mithört, zu groß ist, reden sie nun von „Tschechoslowaken“ statt Außerirdischen. Maria ist sich nicht sicher, ob sie wirklich ungefährlich sind, doch Liz versucht, sie zu beruhigen. Alex hört einen Teil ihres Gesprächs und sie erfinden Ausflüchte, um ihm nicht die Wahrheit sagen zu müssen.

In der Schule haben Liz und Max zusammen Geometrie. Doch ihr alter Lehrer bekommt eine Vertretung: Kathleen Topolsky, die als erstes eine Anwesenheitsliste kontrolliert. Als Michael fehlt und alle anderen Schüler auf Max schauen, fragt die Topolsky ihn nach dessen Befinden. Nach der Stunde erläutert Liz Max, dass sie es komisch findet, dass die Topolsky so viele Fragen über Michael gestellt hat, doch Max kann nicht lange mit ihr reden, da Isabel auftaucht und ihn wegzieht.

Valenti kommt ins Sheriffs Department, wo mittlerweile ein FBI-Agent auf einem Stuhl sitzt, und zwar schon den ganzen Tag lang. Der Deputy schickte ihn nicht weg, aber Valenti wirft den FBI-Agenten nun raus.

Liz und Maria unterhalten sich auf dem Schulhof über die Topolsky. Maria vermutet sofort, sie könnte eine Top-Spionin sein und sie wäre allein schon dadurch verdächtig, dass sie eine Anwesenheitsliste führt, was ja wohl keine Vertretung tun würde. Liz teilt Marias Paranoia allerdings nicht ganz. Maria möchte die ganze Sache mit den Außerirdischen Alex erzählen, doch Liz ist strikt dagegen.

Mittlerweile stehen Maria und Liz an ihrem Spind, als Kyle auf sie zukommt. Liz erklärt Maria gerade, dass zwischen ihnen nichts ernstes war und er sie bestimmt nur für einen Sommerflirt hält, als Kyle ankommt, Liz umarmt und fragt, wie es „seinem Mädchen“ denn gehe. Maria verabschiedet sich und Kyle beschwert sich, weil Liz ihn beim Crash Festival einige Stunden auf sie warten lassen hat. Er erläutert, dass sie für ihn nicht nur irgendein Mädchen wäre, doch Liz ist mit ihren Gedanken ganz bei der Topolsky. Deshalb verlässt sie kyle auch sofort und rennt die Topolsky „versehentlich“ um. Dabei fallen deren Akten, die Liz aufhebt. Sie schlägt eine auf und es ist die Akte von Michael.

Diese Neuigkeit will Liz ihm sofort selbst überbringen, also geht sie zu dem Wohnwagenpark, in der Michael wohnt. Hank öffnet ihr nur in Unterwäsche die Tür und beäugt sie. Als Michael sie sieht, geht er mit ihr sofort nach draußen und entschuldigt sich für Hank. Liz erzählt ihm alles über die Topolsky.

Unterdessen ruft der Sheriff beim FBI an und beschwert sich über den Agenten, der zu ihm geschickt wurde. Danach holt er die Akte mit den Fotos der Leiche und anderen Dokumenten heraus. Dort hat er auch einen Schlüssel festgeklebt, den er nun unter den Deckel seiner Thermoskanne legt. Danach fährt er weg.

Michael hatte den Sheriff beobachtet und geht nun mit einer Tüte voller Konfekt in das Sheriffs Department und gibt vor, dieses für eine Stiftung zugunsten eines Waisenhauses zu verkaufen. Der Deputy macht gerade Diät und erklärt ihm, dass auch sonst niemand mehr da ist, der ihm Konfekt abkaufen könnte. Michael fragt nach, ob er am nächsetn tag wieder kommen könnte und der Deputy teilt ihm mit, dass zur Abendzeit eigentlich nie andere Leute im Department sind.

Zu Hause bei Max und Isabel erzählt Michael ihnen, was er raus gefunden hat und Max ist nun auch bereit, sich seinen Plan für den Einbruch anzuhören. Isabel ist aber total dagegen und Max sagt Michael schließlich auch ab. Isabel hat sich für ein Date schick gemacht und erklärt dem missbilligenden Michael, dass sie „das Leben hier“ mag. Die Evans kommen mit Pizza heim und laden Michael ein, doch mit ihnen zu essen. Michael lehnt allerdings ab, da sein Vater angeblich kochen würde.

Am nächsten Tag in der Geometrie-Stunde erklärt die Topolsky, dass die Summe aller Winkel im Dreieck 360° ergeben würde, doch Liz korrigiert sie, dass es 180° sind. Dies macht nun auch Max misstrauisch und Liz erzählt ihm von Michaels Akte, die sie bei ihr gesehen hat. Max bittet Liz aber, in Zukunft mit solchen Sachen nicht sofort zu Michael zu gehen, da dieser zu impulsiv sei und nicht nachdenke. Liz äußert die Vermutung, dass die Topolsky in einer Spezialeinheit gegen Außerirdische ist, doch Max findet das lächerlich. Er meint, dass sie alle vorsichtig sein und sich ganz normal verhalten müssen. Kurz darauf sieht er jedoch, wie die Topolsky und der Sheriff sich die Hände schütteln.

Daraufhin schreibt er Liz einen Zettel mit der Bitte, sie in der 6. Stunde im Schleifraum zu treffen. Liz unterhält sich im Toilettenvorraum darüber mit Maria, die sie vor dem Schleifraum warnt, denn „der Schleifraum ist für zwei Dinge da: um Schleifsteine zu schleifen und um zu deflorieren. Und dann ist es vorbei mit unserer Unschuld, Liz. Der Schleifraum hat schon einige von uns auf dem Gewissen.“ Maria gibt ihr außerdem zu Bedenken, dass Liz schon Max’ Seele gesehen habe, als er sie nur berührt habe, was würde dann erst passieren, wenn er sie küsst?

Valenti bekommt Besuch von Agent Stevens, der in der ersten Folge Liz’ Uniform mitgenommen hatte. Er erklärt, dass dort nur Ketchup drauf war und jetzt habe er eine Vollmacht, um alle Akten des Sheriffs über Außerirdische zu beschlagnahmen. Der Sheriff erwidert misstrauisch, dass man seine Akten nicht beschlagnahmen würde, wenn sie kein Blut gefunden hätten, verlässt dann aber sein Büro, während seine Akten ausgeräumt werden. Dabei wird er wieder von Michael beobachtet.

Liz und Max treffen sich im Schleifraum. Max erklärt ihr, dass mit der Topolsky wirklich etwas nicht stimmt und man vom Schleifraum aus in ihr Büro sehen kann. Liz ist enttäuscht, lässt es sich aber nicht anmerken.

Michael sieht derweil, wie die FBI-Agenten Kisten voller Akten wegtragen.

Liz fragt Max, wie alt er eigentlich ist, da das UFO ja schon 1949 abgestürzt ist. Max führt aus, dass er dass nicht weiß, aber dass sie 1989 aus ihren Kapseln geschlüpft sind und danach aussahen wie 6-jährige. Liz fragt für Maria, ob sie damals grün waren und Max verneint. Sie hätten ausgesehen wie ganz normale Menschen – bis auf das dritte Auge. Er beugt sich nach unten und Liz blickt neugierig auf seinen Nacken. Max lächelt und erklärt, dass das mit dem Auge nur ein Witz war. Dann fragt Liz Max nach seiner Familie, die er ja außer Isabel und Michael nicht hat und erzählt, dass ihre Familie so bekannt ist, dass sie es befreiend fände, keine zu haben. Sie fühle sich eingesperrt, da alle über ihr Leben Bescheid wüssten und sie sich nicht richtig entwickeln kann, weil alle immer Kommentare abgeben. Manchmal wünschte sie, unsichtbar zu sein. Max erwidert, dass er sich manchmal wünschte, nicht so unsichtbar sein zu müssen. Dieser intime Moment wird jäh gestört, als die Topolsky endlich ihr Büro betritt. Liz und Max erfahren, dass sie sich auf den Weh zu Michael nach Hause machen will.

Liz und Max fahren in seinem Jeep zum Crashdown und treffen dort Michael. Während Liz ins Café geht und Maria bittet, ihre Schicht zu übernehmen, teilt Michael Max mit, dass die Akten rausgetragen wurden und sie noch an diesem Tag einbrechen müssten, um überhaupt noch irgendwas zu finden.

Im Crashdown will Alex endlich die Wahrheit von Liz und Maria wissen, doch Maria sagt ihm, sie hätten Krämpfe und würden darüber hinter seinem Rücken reden, weil sie dachten, er wöllte es nicht hören, aber jetzt würden sie ihm gerne alle Einzelheiten berichten. Alex winkt ab und ist zufrieden. Liz geht.

Max erklärt Michael, dass er sein Leben in Roswell gerne behalten würde und Michael sollte auf keinen Fall einbrechen. Michael antwortet, dass sein Leben in Roswell nicht so toll wäre, da er nur Hank habe und nicht die Evans’. Liz stößt zu ihnen und Max warnt Michael vor der Topolsky. Danach fährt er mit Liz weg. Kyle beobachtet das und fährt ihnen hinterher.

Liz und Max fahren zum Wohnwagenpark um auf die Topolsky zu warten. Als sie erscheint und bei Hank klingelt, rückt Liz näher zu Max. Dann verliert sie ihren Ring und taucht ab, um ihn zu suchen. Kyle beobachtet die ganze Szene und weiß natürlich nicht, dass Liz nur ihren Ring sucht, also stürmt er zu dem Jeep und stellt sie zur Rede. Liz versichert ihm flüsternd, dass gar nichts wäre und Kyle will wissen, warum sie flüstere. Max erzählt, dass sie mit Michael bowlen gehen wollen und nur auf ihn warten. Als die Topolsky sich in ihre Richtung dreht, ducken sich Max und Liz und Kyle fragt sie lautstark, was denn nun los wäre.

Michael geht in der Zwischenzeit zum Fenster vom Büro des Sheriffs, das in einer Seitengasse liegt.

Max bringt Liz zu Fuß zum Crashdown zurück und bittet sie, mit ihm essen zu gehen. Liz sagt ja und stellt klar, dass es nur ein Essen sei und kein Date. Hinter ihrem Rücken taucht Isabel auf und bedeutet Max, schnell zu ihr zu kommen. Der verabschiedet sich von Liz und geht dann zu Isabel, die ihm berichtet, dass Michael verschwunden ist.

Michael beginnt, ins Fenster einzusteigen. Er will das Gitterschloss davor mit seine Kräften öffnen, doch dabei rutscht er ab. Er schafft es aber dann doch noch, sich ins nun offene Fenster zu hangeln.

Isabel und Max fahren im Jeep auf der Suche nach Michael und entdecken das offene Fenster. Sie sehen, dass Valenti zurückkommt und trennen sich. Isabel öffnet ihren Pferdeschwanz und bittet den Sheriff ganz unschuldig, ihr beim Reifenwechsel zu helfen, da sie einen Platten verursacht hat. Max klettert unterdessen auch ins Fenster und warnt Michael, der zuvor nur leere Schränke vorgefunden hatte. Nun findet Michael aber den Schlüssel in der Thermoskanne und als er ihn berührt, hat er eine Vision von einem seltsamen runden Gebäude. Er und Max wollen durchs Fenster zurück nach draußen, doch dabei verursachen sie ein lautes Geräusch, dass den Sheriff dazu bringt, rumzudrehen und zu seinem Büro zu eilen. Max repariert schnell das Schloss und er und Michael hangeln an dem Fenstergitter, so dass Valenti sie nicht sehen kann. Als dieser wieder geht, lassen beide sich in einen unter dem Fenster stehenden Müllcontainer fallen.

Der Sheriff hat Isabels Reifen gewechselt und fragt sie, wo ihr Bruder eigentlich gerade wäre. Isabel erwidert, sie hätte keine Ahnung, sie wäre ja nicht seine Mutter. Danach trifft sie sich mit Max und Michael. Alle fassen den Schlüssel an, doch keiner hat eine Vision. Nur Isabel scheint eine zu haben. Als Michael wissen will, was sie sah, antwortet sie: „Ricky Martin unter der Dusche.“ Michael ist sauer und geht weg. Max folgt ihm und entschuldigt sich, weil er und Isabel keine Rücksicht darauf nehmen, dass sein Leben in Roswell nicht so toll ist wie ihres. Michael sagt, dass sein Leben den Vorteil hätte, dass er jederzeit aus Roswell verschwinden könne, wenn sie das müssten. Außerdem gibt er Max zu bedenken: „Ich geb’ dir einen Rat. Nicht so viel Gefühl, Maximilian, das macht uns nur schwächer.“

Am nächsten Tag in der Schule trifft Liz erneut die Topolsky, die diesmal erklärt, dass sie die neue Vertrauenslehrerin sei und mit Michael über seine Probleme reden müsse. Sie wisse, dass Liz eine Freundin von ihm sei, weil sie sie am Abend zuvor bei ihm zu Hause gesehen hat. Jetzt bittet sie Liz, Michael auszurichten, dass sie ihn sprechen will.

Liz nächster Tagebucheintrag wird mit Szenen überblendet. „Seit ich das von Max, Michael und Isabel weiß, hab’ ich viel über Geheimnisse nachgedacht, dass es jedes Mal, wenn jemand ein Geheimnis hat, es jemanden gibt, der dieses Geheimnis ergründen will.“ Kyle wirft Liz einen misstrauischen Blick zu, sein Vater entdeckt, dass sein Schlüssel weg ist. „Das Geheimnisse einem manchmal das Gefühl geben, nicht zusammen zu gehören...“ Michael beobachtet von weitem, wie Max und Isabel mit ihren Eltern fröhlich Basketball spielen. „Und einem manchmal doch ein Zusammengehörigkeitsgefühl geben können.“ Man sieht eine Rückblende einer Szene von Liz und Max im Schleifraum. „Und jetzt habe sogar ich, Liz Parker, das unscheinbarste Kleinstadtmädchen mit dem unbedeutendsten Leben, auch etwas zu verbergen.“ Liz sitzt wie immer auf ihrem Balkon.


Zusammengefasst von Vera (mail to: Vera@fanhost.de)


Musik:

"Honestly OK" von Dido aus dem Album "No Angel"
Szene: Am Ende der Folge als Liz über Geheimnisse redet.

"Blank Page" von Smashing Pumpkins aus dem Album "Adore"
Szene: Während Liz und Max im Geräteraum sind.

"My Favourite Game" von The Cardigans aus dem Album "Gran Turismo"
Szene: Als Liz und Maria im CrashDown Cafe versuchen, Alex' Fragen über die "Tschechoslowaken" auszuweichen.

"Ladyshave" von Gus Gus aus dem Album "This Is Normal"
Szene: Im CrashDown Cafe als Maria und Liz Alex mit ihren "Beschwerden" verjagen.

"I Never Thought That You Would Come" von Loni Rose aus dem Album "Starlight"
Szene: Während Max und Liz den Fußweg entlang gehen und Pläne für ein "Essen" machen.


(3) 1.3 - Monsters / Jedem sein Monster

USA: Fre 22. Oktober 1999 21:00 ET (WB)
BRD: Sam 17. Februar 2001 17:00 CET (Pro7) [Quote ab 3: 1.660.000, 10.00 % MA | 14-49: 1.340.000, 19.40% MA]

Maria ist mit dem Jetta ihrer Mutter unterwegs. Sie entdeckt Isabel, die am Straßenrand steht, während ein Abschleppdienst ihr Auto aufläd. Maria hält an und nimmt Isabel mit. Es ist beiden irgendwie unangenehm und Isabel ist es zu warm, deswegen benutzt sie ihre Kräfte, um eine stärkere Brise aus der Klimaanlage kommen zu lassen. Maria bekommt Angst und bittet sie, das zu lassen. Isabel hört auf, doch dann stellt sie Marias Radio lauter – wieder durch ihre Kräfte. Dies muss sie nun ebenfalls wieder rückgängig machen. Maria will wissen, ob Isabels Mutter eigentlich weiß, dass sie anders ist. Isabel fragt nach: „Du meinst horrormäßige, eklige Wesen aus dem Weltall, die sich nachts in dein Zimmer schleichen und grauenvolle Experimente mit dir machen?“. Maria starrt sie nur fassungslos an und kracht auf ein anderes Auto – Sheriff Valentis Auto.

In der Schule hält Miss Topolsky einen Diavortrag über die Zukunft. Währenddessen tauscht Liz Blicke mit Max aus, was von Kyle argwöhnisch beobachtet wird. Nach der Stunde erzählt Maria Liz von dem Unfall und meint, dass alles Isabels Schuld gewesen sei, da diese in ihrem Kopf „rumgefunkt“ habe. Liz will wissen, wie Maria Isabel denn provoziert habe.

Miss Topolsky befragt die Schüler einzeln nach ihrem Traumberuf und was sie denken, später einmal wirklich zu machen. Isabel ist sich sicher, dass sie Supermodel wird, Liz will Molekularbiologin werden. Danach zeigt sie Bilder und man soll sagen, als welche Person auf dem Bild man sich selber sieht. Max ist „der Junge hinter dem Baum“. Die Topolsky erklärt ihm, dass sie selbst mal dort gestanden habe, aber dass man hinter dem Baum hervorkommen kann. Max will wissen, wie sie es geschafft habe und sie erklärt, dass sie einen Jungen angesprochen hat, den sie mochte.

Im Schulflur wartet Max unauffällig auf Liz, um ihr dann „zufällig“ begegnen zu können. Er bringt das Gespräch aber nicht über ein „Hi, wie geht’s dir?“ hinaus. Liz fragt sich, was er vor habe und Max murmelt, hinter dem Baum vorkommen. Dann ergreift Liz die Initiative und berichtet ihm von dem Unfall und bittet ihn, mit Isabel zu reden.

Max, Isabel und Michael sitzen auf dem Schulhof. Max erläutert, dass die Leute Angst vor Außerirdischen haben, weil diese in den Filmen meistens böse sind. Isabel will das zu ihrem Vorteil nutzen und denkt, man müsse Maria nur eine Todesangst einjagen, dann würde sie auch nichts erzählen. Michael schlägt vor, sie einfach umzulegen, setzt aber sofort hinterher, dass es nur ein Witz war. Michael hat den Schlüssel dabei und führt aus, wie gerne er wissen will, wo ihre Heimat ist. Isabel und Max sind weniger enthusiastisch und denken, der Schlüssel hätte nichts zu bedeuten. Max bittet Isabel, doch Gemeinsamkeiten mit Maria zu suchen. Isabel hält das für unmöglich, da Maria „irrational“ sei.

Liz führt ein Gespräch über ihre Zukunft mit der Topolsky. Liz erklärt, dass sie Wissenschaftlerin werden will, weil die Wissenschaft Antworten auf alles liefert und aus Fakten bestehe. Miss Topolsky weißt sie darauf hin, dass sie anscheinend gerne über alles die Kontrolle hat und Pläne macht und Liz bejaht dies.

Im Crashdown stellt Liz den anderen Mitarbeitern ihren neuen Schichtwechselplan vor, den sie mit einem farbigen Diagramm vorstellt. Die anderen sind gelangweilt, Maria schmunzelt eher amüsiert. Als Liz fertig ist, will Maria bedienen gehen, kommt aber schnell zurück und möchte lieber eine „Doseninventur“ machen. Liz entdeckt, dass Isabel an einem der Tische sitzt und ermutigt Maria, sie zu bedienen. Maria meint, sie hätte furchtbare Angst, doch Liz schickt sie trotzdem nach draußen. Isabel bestellt Pommes und sowohl ihr, als auch Maria ist die ganze Situation sichtlich unangenehm. Dann betritt Sheriff Valenti das Café und bestellt eine Cola. Maria wird noch nervöser und fragt: „Kann ich ihnen heute sonst noch was sagen, Sheriff?“, nur um sich schnell in „servieren“ zu verbessern. Valenti erklärt, dass er noch ihre Versicherungsnummer brauche wegen dem Unfall und da er Marias Nervosität bemerkt, bietet er ihr leise Schutz vor was auch immer an. Liz stößt nun dazu, schickt Maria zur Doseninventur und kassiert den Sheriff ab.

Später kommt Max ins überfüllte wo Maria die einzige Kellnerin zur Zeit ist. Er bemerkt, dass Maria einer Kundin 10 $ zu wenig gegeben hat und da diese schon weg ist, Maria aber das Café nicht verlassen kann, läuft Max der Kundin nach, um ihr das Geld zurückzugeben. Die Kundin geht mit ihren Kindern ins UFO-Center. Dort hält der Besitzer Milton Ross gerade einen Vortrag, an dessen Ende er Fragen beantwortet. Max fragt unauffällig, was 1959 war und als Milton wissen will, wer die Frage gestellt hat, meldet er sich nicht. Milton geht mit der Touristen-Gruppe weiter und Max betrachtet sich eine nachgestellte Autopsie-Szene. Dann entdeckt er die Kundin und gibt ihr die 10 $. Milton kommt auf ihn zu, da er erkannt hat, dass Max nach 1959 gefragt hatte. Er bittet ihn, am nächsten Tag noch mal ins UFO-Center zu kommen.

Zu Hause bei den Evans’ beobachtet Max gegen Abend die Sterne und fragt Isabel, ob sie sich nicht auch schon gewundert hat, ob sie dort draußen eine Familie hätten. Er erklärt ihr, dass sie irgendwie feststecken und Isabel fragt ihn, ob er diese Gedanken wegen dem Schlüssel oder wegen Liz hätte. Sie gibt ihm noch den Rat, sich nicht auf Liz einzulassen, da sie sich nicht so nah mit Menschen abgeben dürften. Danach erklärt sie, dass sie Maria jetzt einen Besuch abstatten würde – und zwar in deren Traum, da es eine ihrer Fähigkeiten ist, in anderer Leute Träume einzusteigen. Max bittet sie, das zu lassen, doch Isabel besteht darauf. Sie legt sich auf ihr Bett und legt ihren Finger auf ein Jahrbuchfoto von Maria.

Marias Traum spielt im Crashdown. Max und Isabel sitzen in grüner aufgedonnerter Alienverkleidung an einem Tisch und Maria hat Angst vor ihnen. Liz ist der Meinung, sie sähen doch ganz normal aus. Die „echte“ Isabel taucht auf und stellt sich Maria vor, indem sie erläutert, dass sie ihren Traum beobachten würde. Dann sieht sie an einem anderen Tisch Michael im Smoking. Maria erklärt, so hätte sie nicht solche Angst vor ihm und schon verwandelt Michael sich in eine zombiehafte Monstergestalt und beginnt Marias Hals mit seinen Tentakeln zu würgen. Maria sieht den Sheriff an einem anderen Tisch und will ihm alles erzählen. Dann wacht Maria auf, indem sie aus dem Bett fällt.

Am nächsten Tag in der Schule hat Max sein Gespräch mit Miss Topolsky. Sie fragt ihn, ob er sich nach seiner Herkunft fragt, da viele Adoptivkinder in seinem Alter Identitätskrisen hätten. Max will wissen, was das mit seiner Zukunft zu tun hätte und die Topolsky erklärt, dass man erst wissen kann, wer man sein will, wenn man weiß, wer man jetzt ist.

Max geht ins UFO-Center, wo sich herausstellt, dass Milton eigentlich gar nichts über 1959 weiß. Er zeigt Max dagegen ein verschwommenes Bild von einem angeblichen Außerirdischen und erklärt, dass er eines Tages einem waschechten gegenüberstehen wird – was er ja in diesem Moment eigentlich auch tut, nur weiß er das nicht. Er bietet Max einen Job an.

Isabel ist im Crashdown. Sie sagt zu Maria, die gerade abräumt: „Manche Leute sind einfach Schweine“, einen Satz, den sie aus Marias Traum hat. Diese lässt fast das Geschirr fallen. Valenti kommt rein und möchte ein Frühstück empfohlen haben. Maria ist wieder total nervös und sagt, sie könne ihm nichts empfehlen. Der Sheriff bestellt die Tagesspezialität und fragt Maria, wie es ihrem Nacken ginge, nachdem sie doch auf dem Crashfestival angeschossen wurde. Außerdem macht er die ganze Zeit versteckte Andeutungen, Maria könne ihm vertrauen und alle Geheimnisse erzählen. Er bittet sie, am nächsten Tag in sein Büro zu kommen.

In der schule haben Max und Liz zusammen Chemieunterricht. Sie sind Laborpartner und Max wirft ein Buch runter, damit sie sich unauffällig unter dem Tisch unterhalten können. Max macht sich Sorgen um Maria, doch Liz versichert ihm, dass sie niemals etwas verraten würde. „Sie ist wie eine Festung. Das Fort Knox der Freundschaft“, erklärt sie.

Miss Topolsky gibt die Computerauswertung der Zukunfts-Tests bekannt. Sie legt Isabel nahe, doch noch mal über ihren anfänglichen Plan, Supermodel zu werden, nachzudenken, da dies der falsche Beruf für jemanden werde, dem die Familie am wichtigsten ist und der gerne Sozialarbeit leisten würde. Isabel lässt sich noch nicht überzeugen. Die Topolsky erklärt ihr: „Normalsein zu wollen ist nichts schlimmes.“

Maria und Liz über derweil im Crashdown Antworten auf mögliche Fragen des Sheriffs ein. Maria ist der Meinung, dass der Sheriff sie bestimmt beschützen könnte, wenn sie ihm alles sagen würden. Liz sagt ihr, dass man vor Max und den anderen keinen Schutz bräuchte.

Später holen Maria und Isabel zur gleichen Zeit ihr Auto aus der Werkstatt und Maria sieht Isabel mit ihrer Mutter zusammen, die sie hergefahren hatte.

Liz, Max und Michael halten in der Schule eine Art Krisensitzung, da Liz zugeben muss, dass sie sich nicht mehr sicher ist, dass Maria ihr Geheimnis bewahrt. Sie macht sich Vorwürfe, dass sie es ihr überhaupt erzählt hat, doch Max versichert ihr, dass es ganz natürlich war, mit jemandem reden zu wollen. Deswegen hätte er es auch Liz erzählt.

Maria ist beim Sheriff. Sie gibt die einstudierten Antworten auf die falschen Fragen und Valenti stellt Fragen über Isabel und Max. Dann erzählt er Maria von seinem eigenen Vater, der vor Jahren seinen Job und seine Familie verloren hat, weil er fest an Außerirdische glaubte. Valenti erklärt, dass er selbst viel mit Maria gemeinsam hätte – nicht nur den fehlenden Vater. Und sie wolle doch nicht, dass noch eine Familie auseinander gerissen würde. Maria fängt an zu weinen und der Sheriff versichert ihr, dass er sich schützt, wenn sie ihm die Wahrheit erzählt. Er fragt nach Isabel und was sie besonders machen würde. Maria antwortet: „Ihre Herkunft.“ Valenti hakt nach, wo sie denn herkomme und Maria erwidert, sie käme aus einer netten Familie - und man wolle doch nicht noch eine Familie auseinander reißen.

Auf dem Rückweg ist Isabels Auto schon wieder liegen geblieben und Maria gabelt sie erneut auf. Diesmal verstehen sich beide deutlich besser. Als sie in der Schule ankommen, sind Max, Michael und Liz erleichtert, dass Maria nichts verraten hat und sie stehen einen kurzen Moment als Gruppe zusammen, bevor Michael alleine und Max und Isabel sowie Maria und Liz je zusammen in eine andere Richtung verschwinden. Man hört Liz Stimme, die erklärt: „Die Zukunft lag immer so klar vor mir. Ein gerader Weg zu meinem Ziel. Ich hatte nur nie damit gerechnet, dass es auf diesem Weg Kreuzungen gibt. Ich glaube, das ist es, was das Leben interessant macht – wenn man offen bleibt und sich auf neue Menschen einlässt, wenn man seine Ansichten ändert und keine Angst vor dem Unerwarteten hat.“


Zusammengefasst von Vera (mail to: Vera@fanhost.de)


Musik:

"Genie In A Bottle" von Christina Aguilera aus dem Album "Christina Aguilera"
Szene: Maria singt in ihrem Auto, bevor sie anhält, um Isabel, die eine Reifenpanne hat, mitzunehmen.

"My Ritual" von Folk Implosion aus dem Album "One Part Lullaby"
Szene: Valenti kommt ins Crashdown und bittet Maria zu im ins Büro.

"Head" von Tin Star aus dem Album "Thrill Kisser"
Szene: Isabel will Marias Radio reparieren, doch Maria sträubt sich dagegen.

"Drip" von Other Star People aus dem Album "Diamonds in the belly of the D"
Szene: Isabel ist im Crashdown und versucht, ein höfliches Gespräch mit Maria zu führen.

"The Background" von Third Eye Blind aus dem Album "Third Eye Blind"
Szene: Max spricht mit Liz, um "hinter dem Baum hervorzukommen".

"Made To Last" von Semisonic aus dem Album "Feeling Strangely Fine"
Szene: Isabel und Maria kommen in die Schule zurück und treffen auf die anderen. Ohne ein Wort zu sagen wissen alle, dass Maria sie nicht verraten hat und gehen, jeweils zu zweit, auseinander.


(4) 1.4 - Leaving Normal / Der ganz normale Wahnsinn

USA: Mit 27. Oktober 1999 21:00 ET (WB)
BRD: Sam 24. Februar 2001 17:00 CET (Pro7) [Quote ab 3: 1.340.000, 7.30 % MA | 14-49: 1.000.000, 13.20% MA]

„Heute ist der 19. Oktober. Ich bin Liz Parker - und ich frage mich, ob das Leben je wieder normal werden wird.“ Die Folge beginnt wieder mit einem Tagebucheintrag von Liz. Danach erzählt sie Maria im Crashdown bei der Arbeit, dass ihre Grandma Claudia zu Besuch kommen wird. In Roswell findet eine Kiefernorthopäden-Tagung statt, deswegen ist das Café total voll. Liz muss an einem Tisch wortwörtlich ihre Zähne zeigen, da sie einen so „bezaubernden Überbiss“ habe. Die ganze Szene wird von Max schmunzelnd beobachtet, mit dem Liz ständig Blicke austauscht. Man hört Liz’ Stimme aus dem off: „Ein Teil von mir wollte Sicherheit. Wollte, dass alles wieder so war wir früher. Ein vorhersagbares Leben, bei dem ich wusste, was die Zukunft bringen würde – und den anderen Teil von mir zog es woanders hin: ins Unbekannte.“ Als sie danach lächelnd Max’ Bestellung aufnimmt, werden die beiden argwöhnisch von zwei Football-Typen beobachtet.

Als Max das Crashdown verlässt und durch eine Seitenstraße kommt, warten die beiden mit zwei ihrer Freunde dort schon auf ihn. Sie raten ihm, die Finger von „ihr“ zu lassen und schlagen ihn zusammen.

Als Michael Max’ geschwollenes Gesicht sieht, vermutet er sofort, dass Kyle hinter der ganzen Sache steckt. Max will ihm nicht sagen, wer es war, denn das täte nichts zur Sache. Michael will Kyle umbringen oder es ihm wenigstens heimzahlen, doch Max versucht, ihn zu beruhigen und erklärt, dass sie sich jetzt noch mehr als früher abkapseln müssen, um ihr Geheimnis nicht preiszugeben. Max sagt, dass er sich von jetzt an von Liz fernhalten wird.

In der Schule ertappt Maria Liz dabei, die sich so im Flur postiert hat, dass sie Max begegnen muss. Als Max dann auch kommt, verschwindet sie aber netterweise schnell. Liz erschrickt bei Max’ Anblick, da sein Gesicht immer noch blau und geschwollen ist. Max erklärt schnell, er sei hingefallen und verlässt Liz sofort wieder, da er einen Test schreiben müsse. Nun geht Kyle zu Liz und die beiden verabreden sich zu einem Videoabend.

Michael stößt unterdessen „zufällig“ mit einem von Kyles Freunden, die Max zusammengeschlagen haben, zusammen und berührt dabei dessen Brust. Von weitem beobachtet er jetzt schmunzelnd, wie der Football-Typ sich mit einem Cheerleader unterhält und sich plötzlich wie verrückt an der Brust kratzen muss – und die Cheerleaderin ihn mit einem angewiderten Gesicht stehen lässt.

Liz kommt nach Hause und trifft ihren Vater. Kurz darauf erscheint auch Grandma Claudia und Mr. Parker trägt die Koffer seiner Mutter in deren Zimmer, während Claudia mit Liz in deren Zimmer zum „tratschen“ gehen will. Unterwegs begegnen sie Mrs. Parker, die sie aber trotz Angebot nicht begleiten will.

In Liz Zimmer angekommen fängt Liz sofort an, über Kyle zu erzählen und macht deutlich, dass er „ganz nett“ ist, aber eben nicht mehr. Claudia sagt ihr, dass man ja nicht für immer den gleichen Freund haben muss, bis man den Richtigen trifft und Liz erzählt, dass es da noch einen anderen gibt. Jemanden der sogar „derjenige“ sein könnte, aber die ganze Sache wäre kompliziert. Claudia erwidert, wenn es nicht kompliziert wäre, wäre er auch nicht der richtige für Liz. Dann kommt Maria hinzu und Liz erzählt ihr voller Stolz, dass ein Artikel von Claudia über alte Schätze der Navajo Indianer in einer angesehenen Zeitschrift veröffentlicht wird. Dann geht das gespräch wieder auf Jungs zurück und Maria fragt, ob Kyle oder Max und so erfährt Claudia auch den Namen des „anderen“.

Unterdessen arbeitet Max im UFO-Center. Isabel besucht ihn, da sie in der Schule von seinem Gesicht gehört hat. Trotzdem bekommt sie einen Schreck, als sie ihn selbst sieht. Sie kauft ihm seine „Hingefallen“-Geschichte nicht ab und Max gesteht, dass es Freunde von Kyle waren und er sich jetzt von Liz fernhalten wird. Isabel fragt ihn, warum er sein Gesicht nicht einfach mit seinen Kräften heilt und Max weist sie darauf hin, dass alles normal aussehen muss, um sich nicht zu verraten.

Liz kommt mit Kyle zurück aus dem Videoladen. Vor dem Crashdown steht ein Krankenwagen und transportiert Claudia ab, die anscheinend einen Schlaganfall hatte.

Liz ist mit ihren Eltern und Kyle im Krankenhaus. Als sie sich etwas zu trinken holt, sieht sie ein Telefon und ruft Max an. Dort geht nur der Anrufbeantworter dran. Während sie ihm von ihrer Oma erzählt, kommen ihr die Tränen, sie bittet Max aber, nicht ins Krankenhaus zu kommen und entschuldigt sich für den absurden Anruf. Max lag während des ganzen Anrufs auf seinem Bett und hat die Nachricht mitgehört.

Der Arzt kommt zu den Parkers und Kyle, und erklärt, dass Claudia tatsächlich einen Schlaganfall hatte, es aber gute Chancen auf eine Erholung gibt. Max betritt den Vorraum und er und Liz tun so, als hätte sie ihn nie angerufen, als sie ihm erneut von Claudia erzählt. Max meint, sein Cousin hätte einen Autounfall gehabt, deswegen sei er im Krankenhaus und dann geht er wieder. Als Max seinen Jeep erreicht, bemerkt er Kyle, der ihm gefolgt ist. Kyle teilt ihm mit, dass er wisse, dass Max’ Cousin keinen Unfall hatte und er will, dass Max Liz in Zukunft nicht mehr so „nachläuft“. Die ganze Schule würde schon über ihn reden.

Kyle sitzt zu Hause vor dem Fernseher, als sein Vater heim kommt. Kyle erzählt ihm davon, dass Liz mit ihren Gedanken ständig woanders sei und das es da noch jemanden gäbe. Sein Vater fragt, ob es Max wäre und Kyle reagiert ärgerlich: „Weiß das jetzt schon das ganze Land?“. Sein Vater rät ihm dringend, sich von Max fernzuhalten, will aber nicht weiter erläutern, warum.

Am nächsten Tag schreibt Michaels Klasse einen Test. Einer von Kyles Freunden gibt seinen Testbogen ab und Michael steht schnell auf, um als nächster abzugeben. Vorher ändert er allerdings schnell noch alle Ergebnisse seines Vorgängers mit seinen Kräften.

Liz besucht Max an seinem Spind. Max will sofort wieder gehen, doch Liz sagt ihm, dass sie froh ist, dass er am Tag zuvor im Krankenhaus aufgetaucht ist. Max antwortet, es sei ein Fehler gewesen. Liz meint, sie hätte ihn nicht anrufen sollen und Max gibt ihr Recht. Danach verschwindet er auf die Toilette und haut mit seiner Faust auf eine Kabinentür. Michael, der drin war, beschwert sich und als er Max sieht fragt er: “Ist Ghandi etwa frustriert?“ Dann meint er, dass er etwas hätte, was Max bestimmt aufmuntern würde und führt ihn in den Gang, wo Kyle gerade verzweifelt versucht, sein Spindschloss aufzukriegen. Michael grinst, doch Max ist sauer. Er zieht Michael in einen leeren Klassenraum und wirft ihm vor, sie alle in Gefahr gebracht zu haben. Michael erwidert, dass es schließlich Max war, der Mist gebaut habe, als er Liz geheilt hat. Jetzt ist Max richtig wütend. Er knallt Michael gegen die Wand und teilt ihm leidenschaftlich mit: „Und ich würde es jederzeit wieder tun!“ Michael hofft, dass man Liz wenigstens trauen könne und Max ist davon überzeugt. Michael teilt ihm mit, er selbst würde im Moment niemandem vertrauen.

Liz und Maria sitzen im Schulflur. Maria will wissen, warum Liz überhaupt in die Schule gekommen ist und nicht im Krankenhaus. Liz erklärt, dass sie die ganze Nacht im Krankenhaus war und ihre Eltern sie nach Hause geschickt haben. Liz teilt Maria mit, dass sie das Gefühl hat, Max ziehe sich von ihr zurück und gehe ihr aus dem Weg. Maria versichert ihr, dass bestimmt alles in Ordnung ist. Dann verabschiedet sich Liz bis zur Arbeit, doch Maria besteht darauf, dass Liz nicht kommen müsse. Es wäre zwar viel los, aber sie hätte ja noch eine andere Kellnerin namens Agnes zur Unterstützung.

Im Crashdown ist es durch die Kiefernorthopäden-Tagung immer noch total voll. Maria ist sichtlich überlastet und plötzlich geht Agnes nach draußen. Maria folgt ihr und Agnes meint, sie mache eine Pause. Außerdem sagt sie cool: „Die kriegen ihr Fresschen, wenn sie ihr Fresschen kriegen“, dann ist sie fertig. Maria sieht Isabel vorbeikommen, die mit zwei ihrer Freundinnen auf dem Weg ins Kino ist. Maria spricht sie an und Isabel tut zuerst so, als würde sie Maria gar nicht kennen, dann bleibt sie doch wiederwillig stehen und fährt Maria an, sie sollte sie doch nicht vor ihren Freundinnen ansprechen. Maria bittet sie, ihr beim Servieren zu helfen. Isabel muss lachen. Maria fleht, es sei für Liz, doch Isabel sagt immer noch nein.

Im Krankenhaus erzählen Liz’ Eltern ihr eine Geschichte von Claudia, wie sie einmal im Wald eine Staatsbürgerverhaftung an drei besoffenen Jägern vorgenommen habe. Plötzlich gibt es einen „Code Blau“ auf der Intensivstation und ihnen wird klar, dass das Claudia sein muss. Sie laufen hin und sehen, wie sie mehrere Schocks mit dem Defibrillator bekommt.

Maria und Liz stehen vor Claudias Krankenzimmer, die nun im Koma liegt. Liz macht sich Vorwürfe, dass sie statt Zeit mit ihrer Oma zu verbringen, mit Kyle im Videoladen war.

In der Schule muss Kyles Schrank aufgebrochen werden. Der Hausmeister wundert sich, dass das Schloss aussieht, als sei es geschmolzen.

Isabel präsentiert sich Max in seinem Zimmer in der Crashdown-Uniform. Max vermutet richtig, dass sie die Vertretung für Liz übernimmt und Isabel rät ihm, sich um Liz zu kümmern. Max antwortet, sie hätte doch Maria und Kyle. Daraufhin erinnert ihn Isabel, dass sie aber ihn angerufen habe. Sie erklärt, dass wenn es ihren Großeltern schlecht gehen würde, dann würde sie nicht wollen, dass jemand, den sie braucht, einfach weg bleiben würde.

Im Crashdown erweisen sich Isabels Kräfte als sehr nützlich, da einer ihrer Kunden seinen Burger als nicht durchgebraten reklamiert und sie ihn hinter seinem Rücken mit ihrer Hand einfach durchbrutzeln kann. Isabels Freundinnen sind auch im Café und regen sich auf, dass sie mit ihrer Arbeit auch sie in verruf bringen würde. Isabel rät ihnen kühl, sich abzuregen. Nun braucht Maria ihre Kräfte, um eine Tasse Kaffee zu erhitzen und fragt sich, wie sie nur ohne Isabel auskommen konnte.

Liz besucht Max bei ihm zu Hause. Sie gehen nach draußen um sich zu unterhalten. Liz erklärt Max, dass sie ihn aus dem Krankenhaus angerufen hatte, weil ihr Herz ihr sagte, sie solle ihn anrufen. Dann fällt es ihr zwar schwer, doch sie bittet ihn, mit seinen Kräften ihrer Oma zu helfen. Max erläutert, dass er ihr helfen konnte, weil sie angeschossen wurde und ihre Zeit noch nicht gekommen war. Er könne aber nicht heilen. Er sei nicht Gott. Liz erwidert dass sie das weiß.

Kyle unterhält sich mit seinen Freunden über sein Spindschloss und diese vermuten, dass sich Max vielleicht rächen wollte. Sie erzählen Kyle, dass sie Max zusammengeschlagen haben und Kyle ist sauer und nennt sie Idioten.

Kyle besucht Liz im Krankenhaus und beide gehen für einen Moment nach draußen. Dort entschuldigt sich Kyle dafür, dass seine Freunde Max zusammengeschlagen haben. Liz ist überrascht, weil sie davon ja bisher nichts wusste. Liz ist entsetzt, doch Kyle verteidigt seine Freunde. Er fragt Liz direkt, ob sie mit Max zusammen sei. Liz erwidert: „Nein sind wir nicht – und auch wir nicht.“ Dann dreht sie sich rum, entschuldigt sich aber noch mal bei Kyle, dass sie Schluss gemacht hat, bevor sie wieder rein geht. Kyle bleibt sichtlich getroffen zurück.

Liz bringt ihren Eltern Kaffee mit und rät ihnen, mal frische Luft schnappen zu gehen, sie könne schon alleine bei Claudia bleiben. Als ihre Eltern weg sind, versucht sie, ihre Oma anzusprechen. Dann kommt Max ins Zimmer. Liz blickt ihn dankbar an. Er erklärt, dass er versuchen will, ihr zu helfen, sich zu verabschieden. Er setzt sich ans bett und nimmt Claudias Hand, um eine Verbindung herzustellen. Dies quält ihn aber so, dass ihm die Tränen kommen. Er unterbricht die Verbindung und entschuldigt sich bei Liz, weil es nicht geklappt habe. Liz dankt ihm trotzdem. Plötzlich erscheint der Geist von Claudia und Liz wird klar, dass sie tot sein muss. Claudia erkennt den Jungen an ihrem Bett sofort als Max. Liz teilt ihr mit, wie viel sie ihr bedeutet und Claudia erwidert, dass sie, wenn sie Liz ansehe, sich selbst sieht. Sie bittet Liz: „Versprich mir nur eins: Dass du deinem Herzen folgst, wohin es dich auch führen wird, vertrau darauf.“ Dann verschwindet sie und man hört, wie ihre Lebenslinie am Monitor einen einheitlichen Ton annimmt – ein Zeichen, dass ihr Herz stehen geblieben ist.

Max bringt Liz in seinem Jeep zum Crashdown. Es ist schon dunkel und die Straße ist leer. Man hört Liz’ Stimme, während sie langsam aussteigen: „Die Leute vergessen immer zu erwähnen, was so schwer daran ist, seinem Herzen zu folgen. Dass es einen manchmal an Orte führt, wo man nicht sein sollte. Orte, die ebenso furchterregend wie aufregend sind und ebenso gefährlich wie anziehend. Und manchmal führt einen das Herz auch an Orte, die niemals zu einem Happy End führen können.“ Lizkommen die Tränen. Sie fängt an, sich bei Max zu bedanken, doch der legt ihr den Finger sanft auf die Lippen und versichert, dass es schon gut sei. Sie sagen sich gute Nacht und Liz macht sich auf den Weg zum Eingang. „Aber das ist noch nicht mal das Schwerste. Das Schwerste ist, wenn man seinem Herzen folgt, verlässt man die Normalität und begibt sich ins Unbekannte.“ Liz dreht wieder um, geht auf Max zu und umarmt ihn. „Und wenn man das erst einmal getan hat, gibt es kein Zurück mehr.“ Liz und Max verharren in ihrer Umarmung.


Zusammengefasst von Vera (mail to: Vera@fanhost.de)


Musik:

"Candy" von Mandy Moore aus dem Album "So Real"
Szene: Liz bedient im Crashdown Kieferorthopäden, als Max hereinkommt. Während sie zu ihm rüberkommt und mit ihm erzählt, werden sie von zwei Jungen aus Kyles Footballteam beobachtet.

"The Weight" von The Band aus dem Album "Greatest Hits"
Szene: Liz' Vater singt diesen Song, während Großmutter Claudia hereinkommt und ihn und Liz begrüßt.

"Then The Morning Comes" von Smash Mouth aus dem Album "Astro Lounge"
Szene: Michael läuft in der Schule gegen einen der Footballspieler und setzt bei ihm seine Kräfte ein, sodass dieser Juckreiz bekommt.

"Mistaken" von Save Ferris aus dem Album "Modified"
Szene: Maria rastet langsam aus, nachdem Agnes, mit der sie allein im vollen Crashdown bedient, geht, um eine Pause zu machen. Schließlich sieht sie Isabel und bittet sie, ihr zu helfen.

"Someday" von Sugar Ray aus dem Album "14:59"
Szene: Isabel vertritt Liz im Crashdown.

"I Love You" von Sarah McLachlan aus dem Album "Mirrorball"
Szene: Max fährt Liz nach Hause. Nachdem sie sich bei ihm bedankt hat und sie eigentlich in ihr Haus gehen will, dreht sie sich um, um Max zu umarmen.


(5) 1.5 - Missing / Das Tagebuch

USA: Mit 03. November 1999 21:00 ET (WB)
BRD: Sam 03. März 2001 17:00 CET (Pro7) [Quote ab 3: 1.560.000, 9.00 % MA | 14-49: 1.170.000, 15.90% MA]

Liz läuft im Dunkeln eine leere Straße entlang und fühlt sich anscheinend verfolgt, denn sie dreht sich andauernd um. Man hört ihre Stimme aus dem off: „Manchmal ist es schon komisch, wie sich die Welt verändert. Wie Straßen, die man sein ganzes Leben gegangen ist, plötzlich düsterer zu sein scheinen, kälter. Wie die Stille nicht mehr so still ist. Wie Augen, die einem früher kaum aufgefallen sind, plötzlich nur einen selbst anzustarren scheinen.“ Liz bleibt vor einem Schaufenster stehen, in dem verschiedene Alien-Masken mit großen Augen ausgestellt sind. Sie geht weiter. „Wie der abendliche Heimweg keine Routine mehr ist, sondern ein Sieg. Und dann beginnt man sich zu fragen, ob es vielleicht gar nicht die Welt ist, die sich verändert hat, sondern vielleicht nur man selbst.“ Liz beginnt eine Seitenstraße entlang zu rennen, die zum Hintereingang ihres Hauses führt. Sie geht die Treppen hoch und schnell in ihr Zimmer, wo sie sofort anfängt, verzweifelt in ihren Schubladen zu wühlen. „Und dann tauchen plötzlich ganz neue Fragen auf.“ Liz begibt sich sofort zu Maria, die ihr verschlafen die Tür öffnet. Aufgeregt erklärt ihr Liz, dass ihr Tagebuch weg ist. Maria erkennt den Ernst der Lage erst, als Liz erläutert, dass dort alles über Max drin steht – und zwar wirklich „einfach alles“.

In der gleichen Nacht wacht Michael wie vom Blitz getroffen auf und greift sofort zu Papier und Bleistift. Der Bleistift ist ihm aber nicht spitz genug, also benutzt er seine Kräfte, um ihn in seiner geschlossenen Faust anzuspitzen. Dann beginnt er zu zeichnen. Er bringt sein Werk sofort zu Max nach Hause, der tief geschlafen hatte. Aufgeregt erklärt Michael, dass er von der Vision geträumt habe, die er hatte, als er den Schlüssel im Büro des Sheriffs angefasst hatte und hält Max die Zeichnung hin – einen Halbkreis. Max ist wenig begeistert und erwidert müde: „Du hast einen Halbkreis gesehen?“ Dann legt er sich wieder hin. Michael fragt, ob er da bleiben kann und schläft wie immer auf seinem Schlafsack auf dem Boden.

Am nächsten Tag auf dem Schulhof unterhalten sich Liz und Maria über das verschwundene Tagebuch. Maria verdächtigt Alex, doch Liz glaubt nicht daran. Maria erläutert, dass er ja schon die ganze Zeit wissen wollte, welche Geheimnisse die beiden neuerdings vor ihm haben. Wie aufs Stichwort erscheint Alex und erinnert Liz daran, dass sie zusammen ein Referat halten wollten – sinnigerweise über McCarthy. Als Alex wieder weg ist, fragt Liz verzweifelt, wie sie die ganze Sache nur Max beibringen könnte. Maria rät ihr, es bei einem Drink zu tun.

Max wirft Geld in einen Snackautomaten, der ihm aber kein Essen raus gibt. Nachdem auch dagegen schlagen nichts nützt, sieht er sich kurz um, dann benutzt er seine Kräfte, um den Automaten so zu schütteln, dass eine ganze Menge Tüten nach unten fallen. Max greift sich eine und lässt die anderen liegen. Liz kommt gerade dazu und fragt ihn, ob er denn großen Hunger habe. Danach sucht sie nach den richtigen Worten, doch Michael taucht auf und sie bricht ihren Versuch, vom Tagebuch zu erzählen ab und beginnt statt dessen, sich nervös vor Michael zu rechtfertigen, warum sie mit Max geredet hat. Michael kanzelt sie kühl ab: „Interessant. Wiedersehen.“ Liz geht und Max beschwert sich: „Du wolltest doch netter zu ihr sein.“ Michael erwidert nur: „Und du wolltest dich von ihr fernhalten. Jetzt sind wir quitt,“ und geht.

Liz sitzt in einem leeren dunklen Klassenzimmer. Als Miss Topolsky rein kommt, will Liz sofort gehen, doch die Topolsky erkundigt sich, ob alles in Ordnung wäre und meint, dass es immer einen Grund gäbe, wenn man allein in einem dunklen Klassenzimmer sitze. Liz versucht ihr zu versichern, dass wirklich alles o.k. wäre, doch die Topolsky gibt nicht auf. Sie erklärt Liz, dass sie nicht nur eine Vertrauenslehrerin, sondern auch ihre Freundin wäre. Liz sagt noch mal, dass sie keine Probleme hat und verlässt dann den Raum.

Maria unterhält sich derweil mit Alex und macht Andeutungen, um herauszufinden, ob er das Tagebuch genommen hat. Als Alex klar wird, was sie versucht, ist er sauer. Maria rechtfertigt sich, dass die Fakten einfach gegen ihn sprechen würden. Alex antwortet, wenn in Zukunft entweder sie oder Liz das Gefühl hätten, sich bei ihm aussprechen zu müssen, sollten sie einfach warten, bis das Gefühl wieder weg ist. Dann geht er wütend weg.

Alex geht in den Schulflur und schlägt ärgerlich auf eine Spindtür. Dies wird von Miss Topolsky beobachtet, die ihn in ihr Büro bittet, damit er sich aussprechen könne. Alex erklärt ihr, dass Dinge sich eben ändern. Die Topolsky fragt nach, ob sich seine Freunde geändert hätten und Alex antwortet, er habe keine Freunde. Dann erzählt er, dass Liz’ Tagebuch weg ist und sie und Maria jetzt ihn verdächtigen. Als Alex wieder weg ist, greift die Topolsky sofort zum Telefonhörer und ruft ein „Kontrollzentrum“ an, das sie nach dem Nennen einer Nummer weiterverbindet. Dort meldet sie, dass die Dinge interessant geworden sind und sie Verstärkung haben will.

Michael taucht sehr zur Überraschung des Lehrers in einer Kunstklasse auf, die er eigentlich nie besucht. Er erklärt, dass er jetzt zeichnen will und nimmt sich eine Staffelei. Der Lehrer lässt ihn gewähren und Michael greift zum Kohlestift und zeichnet wieder seinen Halbkreis, diesmal aber einen geschlossenen.

Kyle geht auf dem Schulhof auf Liz zu und will wissen, ob sie jetzt mit Max zusammen ist. Liz verneint es und sagt, er müsse Verständnis dafür haben, dass sie Schluss gemacht hat. Kyle erwidert, das Gute am Schluss machen sei es, dass man dann nichts mehr verstehen muss und lässt Liz stehen. Die ganze Szene wird von Miss Topolsky beobachtet.

Max stöbert in den Bücherregalen des UFO-Centers. Sein Boss Milton empfiehlt ihm ein Buch von James Atherton namens „Among us“ – Unter uns. Liz taucht auf und bittet Max um ein vertrauliches Gespräch. Sie gehen in eine Abstellkammer und nach kurzem belanglosem Gerede, erklärt sie Max, dass sie Tagebuch führt. Liz erläutert, dass es eigentlich eher wissenschaftlich und somit mehr eine Art Journal sei. Dann gesteht sie endlich, dass es verschwunden ist. Max fragt nach und Liz verbessert sich schnell in „verlegt“. Max will wissen, wie schlimm die Situation ist und Liz antwortet nicht direkt, sondern versichert ihm, dass sie es wiederfinden wird und er solle sich keine Sorgen machen. Dann bittet sie ihn, ihr einen Tag Zeit zu geben und es Isabel und Michael noch nicht zu erzählen. Sie verspricht, sich um alles zu kümmern.

Bei Liz zu Hause sucht sie erneut verzweifelt nach dem Tagebuch. Ihre Mutter kommt dazu und berichtet, dass Alex angerufen habe, Liz ihn aber sicher nicht gleich zurückrufen wolle. Liz wird misstrauisch und will wissen, wie ihre Mutter darauf kommt, denn sie habe ihr nie etwas über Alex erzählt, sie habe es nur aufgeschrieben. Doch dann wird ihr plötzlich klar, dass ihre Mutter ihr Tagebuch bestimmt nicht gestohlen hat und sie entschuldigt sich dafür, so ruppig gewesen zu sein.

Max, Isabel und Michael sind im Crashdown. Michael zeichnet an seiner Figur weiter und Max liest in dem Buch von Atherton. Isabel findet es nicht gut, dass Michael in aller Öffentlichkeit seine Vision zeichnet und bittet Max, mit Michael zu reden. Max fragt ihn auch nach der Zeichnung, Michael hält sie ihm hin und Max kommentiert, sie wäre ziemlich gut, dann liest er weiter. Isabel besteht darauf, dass die ganze Sache falsch ist. Dann kommt Kyle ins Café, geht zu Max, beugt sich zu ihm runter und meint: „Ich bin dein Schatten, Evans.“

Danach geht Max zu Liz nach Hause, denn er hat den dringenden Verdacht, dass Kyle das Tagebuch gestohlen hat. Liz versucht, ihn zu beruhigen, dass Kyle sich Max gegenüber nur so komisch benehme, weil er denkt, Max wäre der Grund, warum sie mit ihm Schluss gemacht hat. Gleichzeitig durchsucht sie aber verzweifelt das Wohnzimmer nach dem Tagebuch. Liz’ Mutter kommt zur Haustür rein und Liz verschwindet mit Max schnell auf ihr Zimmer, da sie nicht will, dass ihn ihre Mutter sieht. Dort angekommen, sieht sich Max ihre CDs an und als er eine anfasst, hat er plötzlich eine Vision von Kyle. Er erklärt, dass sie so was manchmal hätten, wenn eine Situation kritisch und heikel sei. Jetzt ist er sich sicher, dass Kyle vor kurzem in Liz’ Zimmer war, da er die CDs berührt hatte.

In der Schule ist Michael unterdessen alleine im Kunstraum, hat Kopfhörer auf und malt wie besessen an seinem Bild, dass langsam Struktur bekommt. Seine Kräfte erweisen sich als nützlich, als er einen roten Strich zieht, der ihm nicht gefällt und er ihn einfach mit einer Handbewegung wieder weg machen kann. Danach schaut sein Lehrer interessiert durchs Fenster.

Kyle spielt mit einigen Freunden Basketball. Liz kommt hinzu und sie unterhalten sich. Liz bedankt sich bei Kyle, dass er ihr ihre CDs zurückgebracht hat und Kyle erklärt, dass ihr Vater ihn reingelassen hat. Liz macht Andeutungen um zu erfahren, ob er das Tagebuch hat und fragt ihn, ob er denkt, die Geheimnisse wären Schuld daran, dass sie nicht mehr zusammen sind. Kyle spielt auf die Schießerei im Crashdown an und Liz ist sich ziemlich sicher, dass er das Tagebuch wirklich hat. Sie meint, es wäre eine ernste Sache und sie hätte es gerne wieder. Kyle erwidert: „Wir wollen alle was wiederhaben, Liz. Nur das Leben ist nicht immer fair.“ Dann geht er weg.

In der Schule ist eine Kunstausstellung und Michaels Bild ist mit dabei. Michael ist stolz, weil sein Lehrer meinte, es wäre vielleicht sogar das beste des ganzen Jahrgangs, doch Max und Isabel können seine Freude nicht teilen. Sie halten es für sehr gefährlich, ein Bild von seiner Vision öffentlich auszustellen, zumal sie ja immer noch nicht wissen, was dieser Halbkreis mit der Wabenstruktur innen drin überhaupt darstellen soll. Michael wird sauer und bemerkt, dass Max Liz alles erzählt hat und er dürfe überhaupt nichts. Dann lässt er die beiden stehen.

Miss Topolsky unterhält sich etwas außerhalb der Stadt mit zwei Agents über das verschwundene Tagebuch von Liz, welches einen echten Beweis für eine Begegnung mit Außerirdischen darstellen könnte, da Liz kein betrunkener Farmer, sondern Schatzmeisterin des Wissenschaftsclubs wäre. Die Topolsky denkt, man müsse bei ihrem Freund anfangen zu suchen.

Draußen ist es schon dunkel, als Liz bei Kyle klingelt. Max versteckt sich vorsichtshalber im Gebüsch. Es macht keiner auf. Da die Tür nicht abgeschlossen ist, macht Liz sie auf und erkundigt sich nochmals, ob jemand zu Hause sei. Max betritt das Haus und will das Tagebuch suchen, doch Liz ist dagegen, einzubrechen. Dann begleitet sie ihn doch und führt ihn zu Kyles Zimmer. Man sieht aber, dass noch eine Schattengestalt im Haus ist. In Kyles Zimmer durchsucht Liz den Schrank und Max sieht unter dem Bett nach. Dort findet er zwar ein eingerahmtes Foto von Kyle und Liz, doch kein Tagebuch. Die Schattengestalt huscht an der Tür vorbei und jetzt haben auch Max und Liz etwas bemerkt. Max geht nachsehen und plötzlich fährt ein Auto in die Auffahrt. Liz erkennt sofort, dass es Kyle ist und sie und Max rennen zur Hintertür raus. Als sie in Sicherheit sind, sieht man die Schattengestalt unbemerkt hinter einem Baum stehen.

Im Kunstunterricht zeichnet Michael wie immer seine Vision, diesmal wieder mit einem Kohlestift. Sein Lehrer bittet ihn, mit seinem Talent doch auch mal etwas anderes zu zeichnen, als immer diese „geodetische Kuppel“. Michael ist erstaunt und der Lehrer erklärt weiter, dass das ein architektonisch postmoderner Haustyp sei. Er schlägt Michael vor, doch eine ausgestellte Büste nachzuzeichnen. Michael nimmt ein neues Blatt und zeichnet schnell ein Strichmännchen. Das überzeugt den Lehrer und Michael darf weiter seine Kuppeln zeichnen.

Max, Isabel und Michael sitzen in einem Park. Max gesteht ihnen, dass Liz Tagebuch verschwunden ist, doch Michael reagiert nicht darauf, da er mit seinen Gedanken anscheinend woanders ist.

Abends macht Liz im leeren Crashdown sauber, als Michael herein kommt. Liz erklärt ihm, dass eigentlich geschlossen ist, doch Michael schleicht weiterhin im Café herum. Er erklärt ihr, dass Max von dem verschwundenen Tagebuch erzählt habe und dass es nicht klug von Liz war, alles aufzuschreiben. Liz erwidert, dass sei dass jetzt auch wisse. Michael meint, er wisse das schon seit einer Woche. Man sieht eine Rückblende aus dem Crashdown, wie Liz am Tresen sitzt und schreibt. Michael, der sie dabei beobachtet, fragt sie, was sie da schreibe und sie meint, es wären Hausaufgaben. Zurück im Jetzt nimmt Michael ein Messer von einem der Tische in die Hand und spielt damit rum. Er sagt zu Liz: „Jeder will wissen, wer seine Freunde sind“ und erklärt, dass er kein Risiko eingehen konnte und wissen musste, was in dem Buch, das sie schrieb, drinsteht. Liz wird klar, dass Michael das Tagebuch gestohlen hat. Er holt es nun auch raus und erklärt, dass er nicht so ein Chaos anrichten wollte. Er gibt es Liz mit den Worten: „Es ist gut zu wissen, dass wir einen Freund in der Stadt haben“ zurück. Liz fragt, ob Max davon wisse und Michael verneint und bittet sie, es ihm auch nicht zu erzählen. Liz will wissen, warum er das Tagebuch nicht einfach vernichtet habe und Michael erläutert, dass man über das Tagebuch nur die Wahrheit über sie, also Liz, erfährt. Er sagt: „Danke, dass du mir noch einen Grund gegeben hast, Max Evans zu beneiden.“ Dann rät er ihr noch, sich bessere Fensterriegel zu besorgen, falls mal ein Mensch einbrechen wollte und verlässt das Crashdown.

Im UFO-Center geht Liz zu Max und teilt ihm mit, dass wieder alles in Ordnung ist und das Tagebuch wieder da. Sie hätte es im Crashdown liegen gelassen und ein Gast hätte es ihr zurück gebracht. Max wird misstrauisch und Liz verbessert sich schnell, dass es ein Freund gewesen wäre, ein guter Freund. Dann erklärt sie ihm, dass das Tagebuch doch nicht so wissenschaftlich geschrieben ist, wie sie behauptet hatte. Sie sagt: „An dem Tag, an dem du mich gerettet hast, da fühlte ich etwas, das ich in Worte fassen musste, so dass ich irgendwann in ferner Zukunft, wenn ich so von jemandem berührt werden sollte, wie von dir – genau weiß, wie es sich anfühlen sollte.“ Sie tauschen Blicke aus und Max fragt, ob er das Tagebuch sehen könnte. Liz hält das aber für keine gute Idee. Max erkundigt sich, ob er dann wissen würde, wie sie ihn wirklich sehe und Liz bejaht.

Max, Michael und Isabel sitzen wieder im Park. Max liest immer noch in dem Atherton Buch und Michael philosophiert, dass seine Vision doch irgendeine Bedeutung haben muss. Max teilt mit, dass das Tagebuch wieder sicher ist und dass Liz meint, ein guter Freund habe es wieder gebracht. Michael muss grinsen. Dann stehen Max und Michael auf, um zum Kiosk zu gehen. Isabel blättert derweil schnell durch Max’ Buch und kommentiert: „Langweilig.“ Dann schlägt sie die letzte Seite auf und auf dem Umschlag ist ein Foto des Autors, der übrigens aussieht, wie die Leiche mit dem silbernen Handabdruck von Sheriff Valentis Fotos. Atherton steht vor seinem Haus – einer geodetischen Kuppel, genau, wie Michael sie gemalt hat. Isabel ruft die anderen schnell wieder zurück, um es ihnen zu zeigen.

Liz geht wieder im Dunkeln über leere Straßen nach Hause, doch diesmal geht sie ganz normal. Man hört wieder ihre Stimme aus dem off: „28. Oktober. Ich musste ein paar Tage auslassen, aber in dieser Zeit habe ich über einiges nachgedacht. Über das Leben bevor Max Evans mich gerettet hat. Und wie ich darum gebetet habe, dass etwas passieren würde. Etwas, das den routinemäßigen Trott unterbrechen würde – in der Schule und bei der Arbeit. Etwas, das eine Kleinstadt größer erscheinen lassen würde. Etwas, wodurch sich auch ein Kleinstadtmädchen größer fühlen würde. Und seitdem mein Wunsch in Erfüllung ging und Max Evans ein 5 cm großes Einschussloch unterhalb meiner Rippen geheilt hat, ist mir eins klar geworden: Je größer die Welt für einen wird, desto größer werden auch die Probleme.“ Den Rest hat Liz wie immer auf ihrem Balkon fertig geschrieben. Anschließend geht sie durch ihr Fenster in ihr Zimmer und versteckt das Tagebuch in einer Öffnung, die sie mit einem Ziegel sicher wieder verschließt, denn man weiß ja nie...


Zusammengefasst von Vera (mail to: Vera@fanhost.de)


Musik:

"Torn" von Creed aus dem Album "My Own Prison"
Szene: Als Michael ins CrashDown kommt und Liz beichtet, daß er das Tagebuch genommen hat.

"Pick A Part That's New" von Stereophonics aus dem Album "Performance And Cocktails"
Szene: Spielt als Maria Alex wegen des verschwundenen Tagebuchs ausfragt.

"Take A Picture" von Filter aus dem Album "Title Of Record (Euro Edition)"
Szene: Im CrashDown kurz bevor Kyle zu Max geht und ihm sagt, daß er ihn im Auge behalten wird.

"Novacane" von Beck aus dem Album "Odelay"
Szene: Als Michael im Kunstzimmer mit dem Zeichnen seiner Vision beschäftigt ist.

"Colorblind" von Counting Crows aus dem Album "This Desert Life"
Szene: Am Ende der Episode als Liz in ihr Tagebuch schreibt und es dann versteckt.

"On Any Given Day" von Laura Webb aus dem Album ""
Szene:


(6) 1.6 - 285 South (1) / Marathon, Texas

USA: Mit 10. November 1999 21:00 ET (WB)
BRD: Sam 10. März 2001 17:00 CET (Pro7) [Quote ab 3: 1.390.000, 9.00 % MA | 14-49: 1.030.000, 15.40% MA]

Nachts im UFO-Center fällt Michael plötzlich aus einer Röhre, die von der Decke bis zu einer Absturzkulisse führt. Er geht in die privaten Räume um mit der Suchmaschine des dortigen Computers nach "James Atherton" zu suchen. Der Computer wirft ihm 2 Seiten Informationen aus, die Michael ausdrucken läßt. Als er seine Seiten greifen will, bemerkt er, daß Milton Ross, der Besitzer des Centers, im Nebenraum auf seinem Stuhl eingeschlafen ist. Durch die Computergeräusche wacht er auf und ertappt Michael, der allerdings auch so schon einen Alarm ausgelöst haben muß, denn als Michael sich rumdreht, wartet Deputy Blackwood mit gezogener Waffe schon auf ihn.

In der Schule im Geschichtsunterricht erzählt der Lehrer von Geheimnissen und den AUfgaben eines Historikers. Man hört Liz' Stimme aus dem off: "Während ich Mr. Summers zuhörte, wurde mir klar, wie merkwürdig es für Max, Isabel und Michael sein muß, die Geschichte ihrer Herkunft nicht zu kennen - und wie beängstigend es sein muß, daß jemand sie vor ihnen entdecken könnte." Der Lehrer stellt die Hausaufgabe, die in Partnerarbeit zu erledigen ist. Und zwar soll der Partner jeweils vom anderen anhand von ausgeteilten Fragen ein Zeitzeugenreferat erstellen. Maria meldet sich, weil sie die Fragen für ziemlich persönlich hält, doch der Lehrer antwortet nur, daß sie recht hätte. Als der Lehrer die Partner bekannt gibt, leuten die Gesichter von Max und Liz auf, als er heißt "Parker mit Evans", doch leider war das "I. Evans", da Isabel auch in dem Kurs ist. Max muß mit Kyle zusammenarbeiten. Maria bekommt Michael zugeteilt und legt sofort Protest ein. Ihr Begründung, Michael wäree noch nicht mal anwesend, weist der Lehrer damit zurück, dann müsse sie wohl "Feldforschung" betreiben.

Direkt nach der Stunde beschwert sich Maria bei Liz, weil sie mit Michael im Team ist. Max und Kyle verabreden sich im Crashdown. Gerade als Liz mit Max ein Gespräch beginnen will, wird er weggerufen, da er einen Anruf habe. Der Geschichtslehrer unterhält sich mit Miss Topolsky und teilt ihr mit, daß er die Schüler so eingeteilt habe, wie sie es vorgeschlagen hatte, und daß die Ergebnisse sicher interessant werden würden.

Max kommt im UFO-Center an, wo er von seinem völlig aufgelösten Chef begrüst wird, der nicht glauben kann, daß Michael wirklich ein Freund von Max sei. Max verschafft Michael ein Alibi, in dem er vorgibt, ihm die Schlüssel zum Center geliehen zu haben, damit er Unterlagen für ein Schulprojekt für Max holen kann. Michael erklärt, er wollte Max nur einen Gefallen tun, hätte aber einfach die Schlüssel verloren. Max nittet Milton, keine Anzeige zu erstatten und bietet an, den entstandenen Schaden abzuarbeiten. Milton erklärt sich bereit, die Anzeige zu vergessen und Michael kann wieder gehen. Auf dem Weg nach draußen fährt Max ihn an, er solle ihm nie wieder einen Gefallen tun. Deputy Blackwood gibt dem Sheriff unterdessen Kopien der Unterlagen über Atherton, die Michael ausgedruckt hat.

Zurück in der Schule treffen sich Max, Michael und Isabel auf der Sporttribüne. Michael erklärt, daß er nach Marathon, Texas fahren will, weil dort die geodetische Kuppel von Atherton steht und er ist davon überzeugt, daß der Schlüssel von Valenti dort passt. Max und Isabel sind dagegen und wollen sich erst mehr über das Haus informieren. Michael meint, das sei ihm egal und geht weg. Max beruhigt Isabel, daß Michael kein Auto hat und also nicht weit kommt.

Maria fängt Michael ab und will ihm die Fragen für das Projekt stellen. Michael will sie abwimmeln, weil er keine Zeit hätte, doch dann sieht er Marias Autoschlüssel für den Jetta ihrer Mutter und da Maria zur Tankstelle am Highway will, macht Michael mit ihr aus, ihre Fragen zu beantworten, wenn sie ihn dahin mitnimmt.

Max und Kyle sitzen im Crashdown und stellen sich gegenseitig die Fragen. Kyle gibt als seine Lieblingssendung "Die meistgesuchten Verbrecher" an. Die nächste Frage ist, was das beste wäre, was einem je wiederfahren sei. Max blickt zu Liz, die mit Isabel an der Theke sitzt, doch er antwortet, adoptiert zu werden.

Liz wirft den beiden unterdessen auch immer wieder Blicke zu und Isabel bemerkt das. Sie schlägt ihr vor, den beiden doch eine Flasche Ketschup vorbei zubringen und Liz greift die Idee dankbar auf. Kyle springt mit Liz' Erscheinen sofort zu Frage 8, die lautet, ob man jemals verliebt war. Max erwidert kurz nichts, bevor er schließlich verneint. Liz sieht enttäuscht aus.

Michael und Maria sind mittlerweile an der Tankstelle angekommen, wo Maria für ihre Mutter ein Packet abliefern muß. Sie bittet Michael, ihr beim ausladen zu helfen, doch er meint, er hätte es im Rücken. Also steigt Maria aus und kassiert beim Tankwart das Geld für das Packet. Unterdessen steigt Michael doch aus, setzt sich dann aber auf den Fahrersitz und fährt los. Maria bemerkt es jedoch, läuft vor das Auto und setzt sich schnell auf den Beifahrersitz. Michael befiehlt ihr, auszusteigen und als Maria nicht geht, fährt er einfach mit ihr weiter. Maria ist geschockt, da sie offensichtlich von einem Außerirdischen entführt wird.

Maria kann unbemerkt ihr Handy anstellen und Liz anrufen. Sie stellt Michael fragen und gibt so der verwirrten Liz Informationen. Erst als Maria sagt, daß sie südlich auf der 2 85 fahren, wird Michael mißtrauisch, sieht das Handy und schmeist es aus dem Fenster. Isabel, die immer noch neben Liz sitzt, hat alles mitbekommen und geht sofort zu Max. Beide verlassen das Crashdown und Iz erklärt Max, daß Michael jetzt ein Auto habe. Sie wollen in den Jeep steigen und Liz, die ihnen gefolgt ist, will mitkommen. Max will sie nicht lassen, aber dann kommt Kyle auch hinzu und fragt, ob beide "Ärger im Paradies" hätten. Daraufhin hilft Max Liz beim Einsteigen und die drei fahren los. Die ganze Szene wird von einem Mann im Anzug beobachtet, der sofort Miss Topolsky anruft, die ihm befiehlt, dem Jeep zu folgen. Anschließend schickt sie einen verschlüsselten Bericht von ihrem Laptop aus los.

Max, Isabel und Liz sind mittlerweile auf dem Highway. Liz ruft ihre Mutter an und sagt, daß sie bei Maria übernachten würde. Danach will sie von Max und Iz wissen, wohin genau sie eigentlich fahren, doch Iz will es ihr nicht sagen.

Michael hat Maria offensichtlich das Ziel genannt, denn sie fragt erstaunt: "Marathon?" Dann beklagt sie sich, er würde den Motor kaputt fahren, wenn er ständig über 130 fahren würde, doch Michael ignoriert sie. Maria fragt weiter, was er denn überhaupt in Marathon wolle und vermutet Schmuggelware oder eine Frau. Dann werden sie von einem Polizisten rechts ran gewunken. Maria gibt Michael noch kurz Zeit, zu sagen, warum er nach Marathon muß, sonst würde sie dem Polizisten alles sagen. Michael gibt zu, daß das Haus in Marathon der eizige konkrete Anhaltspunkt ist, den sie je auf ihre Herkunft hatten. Jetzt hat der Polizist das Auto erreicht, doch Maria verschafft Michael ein Alibi und meint, sie müßte dringend pinkeln und er wäre nur deswegen so schnell gefahren. Sie bekommen nur einen Strafzettel und dürfen weiterfahren.

Kyle hat unterdessen ein Telefongespräch mit Mrs. DeLuca beendet. Sein Vater fragt ihn, was los sei, da er auch schon die Evans' und die Parkers angerufen habe. Kyle erzählt, daß alle verschwunden sind und ihre Eltern angelogen haben. Dem Sheriff fällt plötzlich noch was ein und er muß sofort zurück in sein Büro. Kyle fragt ihn, was er über die Sache weiß, doch sein Vater antwortet ihm nicht.

Max, Iz und Liz machen Rast an einer Tankstelle. Liz bringt Iz Kaffee, doch als die sich umdreht, stößt sie mit Liz zusammen und der Kaffee verteilt sich auf beider Kleidung. Iz fährt mit ihrer Hand einmal über ihre und der Kaffee ist verschwunden. Liz ist erstaunt und meint, nun verstünde sie auch, warum Isabel immer so perfekt aussehe, sie sei die Elle McPherson der Oberstufe. Iz lächelt. Liz erklärt ihr plötzlich, daß sie ihr Max doch nicht wegnehmen will. Dann fragt sie, ob Iz ihn aber ihr wegnehmen würde, wenn sie jetzt etwas herausfinden sollten. Isabel antwortet nicht sondern fährt nur über Liz' Kleidung, so daß nun beide Kaffee-frei sind.

Max kommt aus dem Tankstellenladen und bemerkt den Mann im Anzug, der ihnen gefolgt ist und jetzt ganz unauffällig an einer Telefonzelle steht und so tut, als ob er telefonieren würde. Max stoppt kurz an seinem Wagen und läßt die Luft aus den Reifen raus. Als Max und die anderen denn im Jeep weiterfahren, bleibt der Mann fluchend zurück.

Der Jetta hat unterdessen angefangen zu qualmen. Michael fährt rechts ran und Maria fragt, ob er mit seinen Kräften denn nichts tun könne. Michael gibt zu, daß er seine Kräfte nicht so gut unter Kontrolle hat, steigt aber trotzdem aus und fährt mit der Hand über den Motor, der daraufhin Funken wirft und noch mehr qualmt. Maria lacht und Michael klettert schmollend auf den Rücksitz. Er hat vor, die Nacht im Wagen zu verbringen und versucht, es sich bequem zu amchen. Dabei haut er auf das Packet, daß Maria an der Tankstelle abliefern sollte. Es geht auf und ein Alien-Luftballon kommt zum Vorschein. Michael verdreht die Augen und Maria rechtfertig sich, daß ihre Mutter die machen würde. Dann macht Michael sich auf den Weg in ein Motel, in dessen Nähe sie anhalten mußten. Maria folgt ihm.

Liz schlägt Max und Isabel unterdessen vor, doch die Eltern zu informieren. Max ist dagegen, doch Iz will Liz eigentlich zustimmen. Max meint, sie wären doch so nah dran. Liz' Handy klingelt. Es ist Kyle, der angeblich wegen einem Schulbuch anruft. Während dem Gespräch fährt ein LKW am Jeep vorbei und Liz lügt, das Geräusch käme aus dem Fernseher. Kyle legt auf, macht sich aber seinerseits auch auf den Weg, den Highway 2 85 südlich abzufahren.

Der Sheriff fragt unterdessen nach, ob der Jeep von Max gesehen worden ist. Der andere Polizist antwortet ihm per Funk, daß es nichts über den Jeep gibt, aber jemand namens Guerin einen Strafzettel bekommen habe. Der Sheriff zeichnet den möglichen Weg von Michael ab dem Strafzettel auf einer Landkarte nach und kommt auf Marathon.

Michael und Maria betreten ihr Motelzimmer. Maria kommentiert: "Das ist ja wie die Porno-Version von Aladdin" und hat Angst, sich irgendwas einzufangen. Michael meint, sie solle sich nicht immer wie eine Prinzessin aufführen. Daraufhin regt sich Maria auf, ihr sei kalt, sie habe Hunger und wolle einfach nur heim. Michael bietet daraufhin an, Essen aus dem Automaten zu besorgen und macht sich auch auf den Weg.

Max, Iz und Liz hören mittlerweile in den Staunachrichten, daß es auf ihrem Highway einen Unfall gab und nun Stau ist. Sie denken schon, sie würden Michael und Maria jetzt nie einholen. Isabel ist geschockt von der Idee, die Nacht zusammen im Jeep zu verbringen und Max und Liz werfen sich amüsierte Blicke wegen Isabels Entrüstung zu.

Michael ist zurück und macht sich über einen Schokoriegel her. Maria stellt fest, daß die Außerirdischen also auch Hunger haben. Sie wirft einen Blick auf das Doppelbett und fragt nach: "Welche anderen menschlichen Bedürfnisse habt ihr noch?" Michael kommt ganz nah auf sie zu, blickt auf sie runter und antwortet dann: "Nicht, wenn du die letzte Frau auf Erden wärst." Maria erwidert sofort: "Ditto." Dann wendet sie sich wieder dem Fragebogen zu und will wissen, welches Michaels Lieblingsbuch ist. Er antwortet, es sei Ulysses von James Joyce. Maria denkt sofort, er hätte das doch nicht gelesen, doch wird still, als er daraus zitiert. Dann will sie wissen, warum er in der Schule so schlecht ist, wenn er doch so schlau wäre. Michael erwidert, er würde keine persönlcihen Fragen beantworten. Als Maria ihn fragt, warum es für ihn so wichtig wäre, etwas über seine Herkunft zu erfahren, macht er eine Ausnahme und sagt: "Weil es für mich noch was besseres geben muß als Roswell, New Mexiko." Maria muß grinsen und Michael fühlt sich ausgelacht. Maria erklärt ihm allerdings, daß sie sich als sie noch klein war immer Geschichten über ihren Vater ausgedacht hat und wie er sie in einer Limousine abholen kommt, denn: "Ich dachte mir nämlich, daß es doch noch etwas besseres für mich geben müßte als Roswell, New Mexiko." Michael erwidert: "Nimm statt der Limousine ein Raumschiff und du weißt, was ich meine." Maria meint, daß sie ganz schön müde sei und Michael fragt, ob sie das Bett nicht teilen könnten. Maria geht langsam nah auf ihn zu, blickt hoch und sagt: "Auch nicht, wenn du der letzte Außerirdische auf Erden wärst."

Max, Iz und Liz haben die Straßensperre erreicht. Isabel ist ausgestiegen, um sich zu erkundigen. Max entschuldigt sich bei Liz für Michael und Isabel, sie entschuldigt sich bei ihm für Kyle und dafür, "daß mein blödes, langweiliges Leben euch solche Schwierigkeiten bereitet." Max antwortet: "Erstens ist an dir überhaupt nichts blöd und zweitens kommt es dir so vor, als hätte mein Leben erst an dem Tag angefangen, als ich dir die Wahrheit erzählt hab'." Liz erwiedert: "Ja, ich weiß, was du meinst." Nach einer kurzen Pause setzt sie nach: "Max" - "Ja?" - "Ähm, ich weiß, wir hatten uns darauf geeinigt, daß wir gewisse Gefühle nicht füreinander entwickeln dürfen." - "Ja." - "Hälst du das auch jetzt noch für eine gute Idee?" Max beugt sich langsam zu ihr vor, streckt die Hand aus und schließt mit seinen Kräften ein Loch in der Dachplane des Jeeps. Er sagt: "Ich will bloß nicht, daß du frierst." Liz stellt fest, daß die Antworten nach ihrer Herkunft für ihn sich wichtig seien, wie für Michael, doch bevor Max etwas entgegnen kann, kommt Isabel zurück in den Jeep. Sie erklärt, daß die Sperre noch eine Stunde andauert. Dann bemerken sie plötzlich den Jetta, der in der Nähe steht und machen sich auf den Weg ins Motel.

Die drei stehen unschlüssig vor dem Motelzimmer. Liz will klopfen, doch traut sich nicht, also schiebt Iz mit ihren Kräften den Riegel aus dem Schloß und öffnet die Tür. Maria fällt vor lauter Schreck aus dem Bett und landet auf Michael, der davor geschlafen hat. Liz ist geschockt und meint, sie dachte, Maria wäre in Schwierigkeiten, aber dem wäre ja offensichtlich nicht so. Maria ist entsetzt und will, daß Michael klar stellt, daß sie nur auf ihn gefallen ist. Michael bemerkt: "Aber Schatz, wir wollen doch nicht lügen." Maria ist noch entsetzter, aber Iz meldet sich mit den Worten: "Ich glaube dir, denn wenn Michael jemanden Schatz nennt, ist alles vorbei." Michael bemerkt ärgerlich: "Ihr seid wohl hier, um mich wieder zu unterstützen." Max antwortet: "Nein, um wie immer dein Chaos zu korrigieren. Was hast du dir dabei gedacht?" Michael rechtfertig sich, er hätte nicht mehr warten können und ihr ganzes Leben sei doch nur Fassade und eines Tages würden sie aufgespürt werden. Genau in dem Moment kommt Kyle ins Zimmer und will endlich wissen, was für ein Geheimnis die anderen haben. Michael wirft ihn gegen einen Sessel, der durch den Aufprall umkippt. Kyle steht auf und meint: "Wer seid ihr denn eigentlich?" Er will Liz mitnehmen, doch Max fährt ihn an, er solle sie in Ruhe lassen. Liz sagt, alles wäre außer Kontrolle und erinnert Kyle daran, daß er nicht mehr ihr Freund sei und hier unerwünscht, also soll er gehen. Kyle erwidert: "Ich weiß nicht, was ich je an dir gefunden habe" und verläßt das Zimmer.

Max ist der Meinung, daß es das beste für Liz sei, wenn sie jetzt doch einfach heim fahren würde, doch Liz weigert sich und argumentiert, daß es dem Schutz aller dient, wenn sie und Maria endlich in alles eingeweiht würden und daß sie dann auch helfen könnten. Michael entgegnet, sie bräuchten keine Hilfe, doch Maria schlägt ihm vor, doch das nächste Mal jemand anderem das Auto zu klauen und zu sehen, was passiert. Isabel gibt als erste nach und fragt Liz: "Was willst du denn wissen?". Liz erwidert: "Einfach alles." - "Das macht euch zu Komplizen." - "Nun fangt schon an." Max erzählt von dem Einbruch in Valentis Büro und Michael erklärt seine Visionen, die er durch den Schlüssel bekam. Liz schließt, wenn es also um Informationen über ihre Herkunft ginge, "worauf warten wir dann noch?"

Sheriff Valenti ist unterdessen auch auf dem Highway unterwegs.

Max, Iz, Liz, Michael und Maria kommen mit dem Jeep am Haus von Atherton an und bemerken, daß es wirklich so aussieht, wie auf Michaels Zeichnung. Er ist glücklich und meinte, er hätte es ja gewußt. Doch als sie die Vordertür aufschließen wollen, passt der Schlüssel nicht, also muß Max die Tür mit seinen Kräften öffnen. Das Innere der geodetischen Kuppel sieht sehr verlassen aus, es stehen nur noch einige Pflanzen da. Maria bekommt Angst, Liz meint, sie hätte keine, ergreift aber Marias Hand. Als sie sich näher umsehen, fällt auf, daß das Haus schon einmal durchsucht wurde, da alles durcheinander ist. Isabel schlägt Michael vor, doch nochmal den Schlüssel zu halten. Michael tut es, doch er bekommt keine Vision. Da geht Maria auf ihn zu und meint ganz ruhig, er solle es nochmal probieren und auf einmal hat Michael die Vision von einem anderen, versteckten Raum. Er tastet die Wand ab und entdeckt hinter einem Stein eine Öffnung mit einem Schloß, zu dem der Schlüssel auch tatsächlich passt. Eine Falltür am Boden öffnet sich und alle betreten den geheimen Raum. Isabel zündet mit ihren Kräften eine Laterne an und sie sehen sich um, als plötzlich über ihnen Schritte erklingen. Man sieht, daß Sheriff Valenti den Raum betreten hat. Dann betritt auch Miss Topolsky ungesehen die Wohnung und schlägt den Sheriff von hinten nieder.

Forsetzung folgt...

Zusammengefasst von Vera@fanhost.de


Musik:

"On Any Given Day" von Laura Webb aus dem Album ""
Szene: Spielt als Liz und Max im Jeep sitzen wegen der Straßensperre und sich über ihre Beziehung unterhalten.

"Little Black Backpack" von Stroke 9 aus dem Album "Nasty Little Thoughts"
Szene: Im CrashDown als Max und Kyle mit ihren Hausaufgaben beschäftigt sind.

"The Dreamer" von Euphoria aus dem Album "Euphoria"
Szene: Als Michael ins Ufo-Center einbricht und die Informationen über Atherton ausdruckt.

"Delirium" von Euphoria aus dem Album "Delirium"
Szene: Spielt während der Geschichtsstunde als Mr. Simmons ihnen ihre Hausaufgabe gibt und die Partner einteilt.

"On Any Given Day" von Laura Webb aus dem Album ""
Szene:

"Safe" von The Grassy Knoll aus dem Album "III"
Szene: Am Ende der Folge als die Gruppe in Atherton's Haus einbricht.


(7) 1.7 - River Dog (2) / Das Symbol

USA: Mit 17. November 1999 21:00 ET (WB)
BRD: Sam 17. März 2001 17:00 CET (Pro7) [Quote ab 3: 1.550.000, 0.00 % MA | 14-49: 1.110.000, 16.30% MA]

Max, Michael, Isabel, Liz und Maria sind immer noch in dem versteckten Kellerraum, während Miss Topolsky sich oben im Haus umsieht. Michael fängt an, sich umzusehen, doch Max ermahnt ihn sofort, leise zu sein. Michael erklärt, daß wer auch immer oben ist, nicht aufhören wird, sie zu suchen und er bis dahin soviele Informationen wie möglich haben will. Also sehen sich auch alle anderen genauer um.

Miss Topolsky entdeckt oben mittlerweile das Schloß, daß die Geheimtür öffnet. Sheriff Valenti wacht auf, sieht Miss Topolsky, stelllt sich aber weiterhin schlafend.

Maria hat ihre Hand auf einem Regal liegen, als eine Ratte darüber läuft. Sie und Liz müssen sich anstrengen, um nicht zu schreien, doch die Ratte verschwindet hinter einem Plakat und so entdeckt Liz ein dahinter liegendes Rohr. Sie weist die anderen auf den Ausgang hin und Max und Michael packen soviele Akten in Kartons wie es geht und machen sich nach draußen. Isabel ist von einer Kette magisch angezogen und nimmt sie schließlich mit. Michael erreicht als erster das Ende des Rohres und stößt den Rost vor dem Ausgang weg. Das Rohr führte nach draußen vor das Haus. Während Miss Toplosky das Rohr auch entdeckt hat und ihnen folgt, sind Max und Co. schon im Jeep und Miss Topolsky sieht sie nur noch davonfahren.

Max, Liz und Isabel sind im Jeep auf dem Highway unterwegs. Iz schläft und Liz schaut sich nachdenklich die Landschaft an. Man hört ihre Stimme aus dem off: "11. November. ich bin Liz Parker. Jegliche Logik hat sich verabschiedet. Das hatte ich gestern abend eigentlich vor: Meine Schicht beenden, mit meinen Eltern abend essen, dann eine halbe Stunde mit Maria telefonieren, mich meinem Geometrie-Problem widmen und hoffentlich rechtzeitig fertig werden, um im Fernsehen einen Film über Marie Curie sehen zu können. Statt dessen bin ich in einem Jeep losgebraust, der wahrscheinlich noch nicht mal auf öffentlichen Straßen herumfahren darf, bin in ein Haus eingebrochen und habe daraus gewisse Dinge gestohlen und mich sowieso viel zu eng mit Außerirdischen eingelassen. Willkommen in meiner Welt."

Direkt hinter dem Jeep fahren Michael und Maria im Jetta. Maria führt aus, daß sie nie gedacht hätte, daß Michael auch eine andere Seite habe. Michael denkt, sie meint, daß er ein Außerirdischer ist, doch Maria erklärt, daß er feinfühlig und verletzbar wäre. Michael versucht, klarzustellen, daß alles, was in dem Moteltimmer zwischen ihnen abgelaufen ist, nun vorbei ist. Maria ist einverstanden, doch dann fällt ihr auf, was Michael eigentlich gesagt hat und fragt nach, ob er wirklich fände, zwischen ihnen sei etwas "abgelaufen".

Isabel und Max sind in seinem Zimmer und Iz fragt ihn nach einem Symbol, was beide mal in einem Urlaub in den Strand gemalt haben. Max schließt seine Augen und zeichnet es. Isabel zeigt ihm ein altes Foto von dem Tag am Strand und es ist das selbe Symbol. Dann holt sie die Kette aus Athertons Haus hervor, auf der das Symbol ebenfalls ist. Gerade, als sie sich wundern, was das zu bedeuten habe, kommt ihre Mutter herein um sie zum Frühstück zu rufen. Sie erklärt beiden, daß sie beim nächsten Mal doch bei ihnen zu Hause lernen sollten, wenn es nochmal so lange dauern würde. Als sie wieder gegangen ist, bemerkt Iz zu Max, daß sie es haßt, ihre Mutter ablügen zu müssen.

Maria und Liz sind in der Schule und unterhalten sich über Michael. Maria führt aus, daß er merkwürdig und interessant zu gleich sei und daß sie beide sich auf einer Basis ohne Worte verstanden hätten. Sie erklärt weiterhin, daß Michael eine Person ist, die ihre Mutter einen "Vibrator" nennt, also "jemand, der kommuniziert, indem er Vibrationen in der Atmosphäre ausstrahlt". Gerade, als Liz nachhaken will, sieht sie Kyle und läßt Maria stehen, um mit ihn zu reden. Maria erinnert sie noch daran, daß sie sich ja nach der Schule bei Max und Iz treffen um durch die Akten zu sehen. Maria wurde von Michael eingeladen, aber Liz hat davon offensichtlich nichts gewußt, will aber trotzdem kommen.

Liz und Kyle gehen in den Geräteraum, um zu reden. Kyle ist ziemlich abweisend, erinnert sich aber trotzdem an ihren ersten Kuß, den sie in genau diesem Geräteraum hatten. Liz fragt, on alles o.k. sei und Kyle sagt ja. Erst als Kyle wieder gehen will, traut sich Liz, ihn zu fragen, ob er jemandem etwas von ihrem Trip nach Texas erzählen wird. Kyle verneint und Liz dankt ihm erleichtert. Doch dann setzt Kyle nach: "Erst wenn ich was in der Hand habe, was ihn vernichten wird" und verläßt den Geräteraum.

Miss Topolsky macht derweil in ihrem Büro Tai-Chi Übungen und telefoniert über ein Head Set mit ihrem Vorgesetzten FBI-Agenten. Dieser ist sauer, da sich Miss, bzw. Agent Topolsky nicht unauffällig verhalten hat, als sie Max und Co nach Marathon gefolgt ist. Ihr neuer Auftrag lautet allerdings, um jeden Preis die Akten zurückzuholen, die Max und die anderen aus Athertons Haus mitgenommen haben.

In UFO-Center führt Milton Ross seinen Besuchern Dias vor. Sheriff Valenti kommt und fragt ihn nach Atherton. Milton erklärt, daß dieser ein bekannter "Ufologe" war, bis er 1959 einfach verschwand. Als Milton zurückfragt, worum es eigentlich gehe, antwortet der Sheriff nicht, sondern weist ihn auf sein Dia hin, daß mittlerweile im Projektor zu qualmen angefangen hat.

Zurück in seinem Büro vergleicht Valenti das Bild von Atherton von dem Klappentext zu "Among Us" mit dem Foto der anonymen Leiche mit dem silbernen Handabdruck auf der Brust. Es ist die gleiche Person! Dann kommt Deputy Blackwood herein und erklärt, daß es Schwierigkeiten gebe.

Michael, der mit Isabel und Max im Jeep sitzt fragt beiläufig, ob sie die Akten eigentlich ganz alleine durchsehen wollen, denn es gäbe da vielelicht Leute, die helfen wollten. Iz fragt nach, wer das denn sei und Michael nennt Maria. Iz ist überascht und Michael fängt an zu erklären, daß sie wie ein "Vibrator" sei. Max und Iz werfen sich amüsierte Blicke zu und Michael versucht, es weiter zu erläutern, gibt dann aber auf. Er fügt nur noch hinzu, daß er ihr eigentlich sogar schon versprochen hat, daß sie helfen könne, doch die anderen beiden sind wenig begeistert, also will er ihr von Isabels Handy aus wieder absagen. Doch als sie in die Nähe des Hauses der Evans' kommen, bemerken sie, daß dort etwas los sein muß, denn die Polizei ist davor versammelt. Max hält an und läßt Michael aussteigen, bevor er das Haus erreicht.

Dort angekommen werden Max und Iz sofort von ihrer aufgelösten Mutter aufgeklärt, daß jemand eingebrochen sei und unter anderem der Fernseher und die Stereo-Anlage geklaut wurde. Max und Isabel gehen sofort in Max' Zimmer und stellen fest, daß die Akten weg sind. Sheriff Valenti kommt rein und fragt, was fehle. Max erwidert, er vermisse noch nichts und Valenti meint, daß sei aber komisch, da sein Zimmer am schlimmsten von allen im Haus durchwühlt wurde. Außerdem ist er mißtrauisch, da Isabel auch in Max' Zimmer ist und nicht in ihrem eigenen kontrolliert, was fehlt. Dann kommt Misses Evans dazu und wirft Valenti vor, ihre Kinder zu verhören, also muß er vorerst aufgeben.

Isabel geht in ihr Zimmer und spielt mit der Kette aus Athertons Haus, die sie trägt. Deputy Blackwood kommt dazu und spricht sie darauf an. Er erklärt, daß er so eine Kette zuletzt im Reservat gesehen habe. Isabel fragt ihn möglichst unauffällig, in welchem Reservat er denn war und der Deputy antwortet, daß er im Mesaleko-Reservat, das direkt vor der Stadt liegt, aufgewachsen sei.

Michael läuft gegen Abend durch Roswell und fühlt sich in einer Seitenstraße von einem Mann in Anzug verfolgt. Er betritt das Crashdown durch den Hintereingang und trifft die anderen in Liz' Wohnzimmer. Als er den Vorfall schildert, gibt Max zu, daß sie bereits auf dem Weg nach Texas verfolgt wurden, er nur niemanden beunruhigen wollte. Isabel ist geschockt und wünscht, das wäre alles nicht war. Michael bemerkt ihre Kette und teilt aufgeregt mit, daß er das Symbol kennt. Isabel erklärt ihm, daß sie alle drei es kennen und daß es vermutlich aus dem Reservat vor der Stadt stamme. Michael will sofort hinfahren, doch Max erläutert, daß das gerade jetzt, wo sie verfolgt werden, auf keinen Fall gehe.

Valenti besucht Agent Topolsky in der Schule und informiert sie über den Einbruch bei den Evans'. Agent Topolsky fragt spielerisch, ob er nun wissen will, wo sie zu der Zeit gewesen sei, doch Valenti erwidert, daß er nur wissen will, ob es schon mal Probleme dieser Art mit anderen Schülern gegeben habe. Agent Topolsky verneint. Dann spricht der Sheriff sie darauf an, daß sie ihre Arbeit zu ernst nehme und sie sich ja sogar mit nach Hause und mit ins Auto nehme und fügt hinzu, daß er am Morgen mit schrecklichen Kopfschmerzen aufgewacht sei. Daraufhin erwidert sie, daß er seine Arbeit vielleicht auch zu ernst nehme.

Liz besucht Max durch sein Fenster. Als sie einsteigt, stolpert sie direkt in seine Arme. Sie erklärt, daß sie in das Reservat fahren will. Max will es ihr ausreden, da sie doch beobachtet werden. Liz aber besteht darauf, zu fahren und erläutert, daß die ganzen Verdächtigungen gegen Max doch erst angefangen hätten, als er sie geheilt hat und sie könnte nicht damit leben, wenn ihm oder Michael oder Isabel nur wegen ihr etwas zustößen würde. Also fährt sie in das Reservat. Max sagt erneut nein und Liz meint, sie würde ihn nicht um Erlaubnis fragen, sondern wollte eigentlich nur den Anhänger abholen. Wenn Max ihn ihr nicht geben würde, dann würde sie das Symbol eben zeichnen. Liz dreht sich rum und geht zum Fenster. Max hält sie auf und hängt ihr die Kette um. Dabei berührt er ihre Stirn mit seiner. Sie verbleiben in dieser Haltung und Max meint, daß sie sofort zurück kommen soll, wenn ihr irgendetwas komisch vorkäme. Dann verschwindet Liz wieder durch das Fenster.

Liz fährt in dem Jetta zum Reservat. Dort will ihr eine Frau einen Armreif verkaufen. Liz zeigt ihr den Anhänger und die Frau erklärt zuerst, er bedeute "Baum des Wissens", doch dann gibt sie zu, daß sie eigentlich keine Ahnung hat, was das für ein Symbol ist. Plötzlich taucht ein alter Indianer auf, betrachtet die Kette und geht ohne Worte wieder weg. Liz fragt, wer das war und die Frau rät ihr nur, sich von ihm fernzuhalten. Es ist schon sehr dunkel, als Liz zum Jetta zurückkehrt. Dann taucht der alte Indianer wieder auf und will die Kette sehen. Liz gibt sie ihm und er sieht sich ängstlich um bevor er fragt, wo sie sie her hätte. Liz antwortet, "Wir haben sie gefunden", doch verbessert sich gleich, daß nur sie alleine davon wisse. Der alte Indianer fragt, ob sie verfolgt wurde und Liz verneint. Dann erklärt er, daß das Symbol gefährlich sei und den Tod bringe.

Am nächsten Tag arbeitet Liz im Crashdown. Ein junger Indianer kommt auf sie zu, stellt sich als Eddie vor und teilt ihr mit, daß er eine Nachricht von River Dog habe. Der Anhäger, den Isabel gefunden hatte, war an einer Stelle kaputt und Eddie zeigt Liz' nun den fehlenden Teil. Liz schaut ihn mit großen Augen an und er sagt, daß sie am Abend um 10 Uhr alleine ins Reservat kommen soll.

Max, Iz und Michael sind im Jeep. Michael fährt und sie werden verfolgt. Isabel wünscht sich, daß alles wie früher wäre und Michael beschwert sich, daß er auch diesen River Dog treffen will. Er läßt Max vor einem Kino aussteigen, wo dieser auf Liz trifft. Beide gehen rein und Miss Toplosky, die in dem verfolgenden Wagen sitzt, folgt Michael, der mit Vollgas weiterfährt. Er kann Miss Toplosky in einer Seitenstraße abhängen und er und Iz sehen sie vorbei fahren.

Max und Liz verlassen das Kino durch den Hinterausgang. Dort warten sie auf Maria, die mit etwas Verspätung auftaucht und den beiden den Jetta überläßt. Miss Topolsky wird derweil von Sheriff Valenti angehalten, da sie bei ihrer Verfolgung diverse Verkehrsregeln gebrochen hat. Er schlägt ihr vor, sie entweder einzusperren oder sich mit ihm ausfürlich zu unterhalten.

Max und Liz kommen im Reservat an. Eddie erwartet sie und ist sauer, weil Max dabei ist. Er will wieder gehen, da erklärt Max ihm, daß er das Symbol auf dem Anhänger kenne und es ihm etwas bedeute. Eddie erwidert, River Dog würde ihn testen.

Im ansonsten leeren Crashdown warten derweil Isabel, Michael und Maria ungeduldig darauf, daß Max und Liz zurück kommen. Michael ist immer noch sauer, daß er nicht mitfahren durfte. Er greift sich einen Kuchen und schneidet Isabel ein Stück ab, den Rest ißt er selbst direkt von der Platte. Maria meint, er wolle ihn doch wohl bezahlen, doch Michael verneint selbstverständlich. Maria erwidert, daß wäre dann Diebstahl woraufhin Michael kontert: "Verhafte mich." Er und Iz schütten Tabasco über den Kuchen und Maria will wissen, warum sie das immer tun. Isabel erklärt, daß sie alles mögen, was supersüß und superscharf sei. Maria sagt, sie werde sich das merken und Michael grinst sie an: "Tu das". Isabel fragt entnervt: "Flirtet ihr etwa? Oh nein, kann mein Leben noch schlimmer werden?" und geht weg.

Max und Liz stolpern auf einem dunklen Waldweg Eddie hinterher. Doch dieser läßt sie plötzlich allein. Max und Liz sind verunsichert, entdecken dann aber eine Höhle und gehen hinein. In der Höhle ist es noch dunkler und plötzlich fängt Liz zu schreien, da sie von Max weggezogen wird. Max benutzt seine Kräfte um in seinen Händen einen Lichtschein zu erzeugen. Dann sieht er, daß der alte Indianer, den Liz in dem Dorf getroffen hatte, Liz festhält. Dieser ist offensichtlich River Dog und er erklärt Max, daß er den Test bestanden habe.

Sheriff Valenti und Miss Topolsky sitzen in einer Bar und trinken Tequila. Valenti läßt durchblicken, daß er Miss Tolsky schon seit einiger Zeit beschattet hat. Er weiß, daß sie eine FBI-Agentin ist und teilt ihr auch mit, daß sie hart zuschlagen könnte. Miss Toplsky erwähnt ihrerseits Valentis Vater und er erwidert, sie solle sich nicht so viele Gedanken über dessen Fehler machen, sondern lieber über ihre eigenen, die da wären, daß ihr derjenige, den sie verfolgt, schon wieder entwischt sei und außerdem sei sie enttarnt. Miss Tolplsky meint, das Gespräch laufe in die falsche Richtung. Dann steht der Sheriff auf und meint, er wollte ihr nur Bescheid geben, bevor er ihre Vorgesetzten anruft und sagt, daß sie aufgeflogen ist. Er geht und Miss Topolsky läuft ihm nach. Sie schlägt ihm eine Zusammenarbeit und Informationsaustausch vor. Valenti antwortet, er würde darüber nachdenken.

In der Höhle erklärt River Dog unterdessen, daß er einmal einen Mann mit Kräften wie Max gekannt habe, ihn aber seit 40 Jahren nicht mehr gesehen hat. Dieser Mann habe nur ihm und Atherton vertraut. Atherton hätte er auch seine Kette geschenkt - die Kette, die Isabel schließlich gefunden hat. Doch eines Tagen habe River Dog beobachtet, wie der Mann Atherton getötet hat. Max wirft ein, daß er sich vielleicht verteidigen mußte und River Dog meint, er wäre damals zu weit weg gewesen um mitzubekommen, was wirklich los war. Er teilt noch mit, daß der Mord im November 1959 passiert sei, woraufhin Liz und Max Blicke austauschen, da sie sich wahrscheinlich an Sheriff Valentis Foto der Leiche mit dem silbernen Handabdruck erinnern.

Im Crashdown wird Maria immer panischer. Sie will selbst zum Reservat fahren, um zu sehen, ob alles in Ordnung ist, doch Michael erklärt, sie müssten noch warten. Maria füllt Zucker von einem Streuer in den anderen. Michael ist genervt und Maria verlangt, daß er sie beruhigen soll. Michael weiß nicht wie und Maria geht sauer weg und murmelt, daß sie hätte wissen müssen, daß er dafür nicht Mann genug wäre. Da dreht Michael sie um und küsst sie. Anschließend erklärt er: "Das war nur zur Beruhigung." Maria sagt schlicht: "Danke" und beide gehen in verschiedene Richtungen.

River Dog zeigt Max und Liz Zeichnungen an einer Wand der Höhle, die der Mann damals angefertig hat. Er prophezeite, daß irgendwann jemand kommen würde, um sie zu sehen. Es sind Symbole, die Max iregndwie bekannt vorkommen.Liz vermutet, es wäre eine Sprache. River Dog erklärt, daß der Mann Angst hatte, umgebracht zu werden und deswegen verschwand. River Dog mußte ihm versprechen, die Symbole nur jemandem zu zeigen, der den Test besteht. Max will wissen, ob dies schon mal jemand anderes geschafft habe und River Dog verneint. Max ist überzeugt, die Symbole müßten etwas bedeuten und spekuliert, es sei eine Nachricht oder vielleicht eine Warnung. River Dog erklärt, er wisse es nicht und daß es auch langsam Zeit würde, daß sie die Höhle verlassen würden. Max fragt ihn, ob er wiederkommen kann, doch River Dog erwidert, er habe ihm jetzt alles gesagt, was er weiß und sein Versprechen an den Mann erfüllt. Max und Liz wollen wieder gehen, als River Dog Liz kurz zurück hält. Er teilt ihr mit, daß sie doch keine von denen sei und rät ihr: "Überleg dir, ob er dein Vertrauen verdient." Sie starrt ihn nur an und Max ruft sie zu sich. Sie ergreift seine Hand und beide verlassen die Höhle gemeinsam.


zusammengefasst von Vera@fanhost.de


Musik:

"Get You In The Morning" von Crash Test Dummies aus dem Album "Give Yourself a Hand"
Szene: Spielt während der Szene im CrashDown, als Isabel, Michael und Maria darauf warten, daß Max und Liz zurückkommen.

"Blown Away" von Bachelor Girl aus dem Album "Waiting For The Day"
Szene: Der Song läuft am Anfang der Episode als Maria und Michael sich im Auto unterhalten.

"Quicksand" von Finger Eleven aus dem Album "Tip"
Szene: Als Eddie ins CrashDown kommt um sich mit Liz zu treffen.

"Snakecharmer" von Bramhall aus dem Album "Jellycream"
Szene: In der Bar, als Ms. Topolsky und der Sheriff miteinander spielen.


(8) 1.8 - Blood Brother / Blutsbruder

USA: Mit 24. November 1999 21:00 ET (WB) [Nielsen Platz: 88 | Share: 2.60]
BRD: Sam 24. März 2001 17:00 CET (Pro7) [Quote ab 3: 1.500.000, 10.00 % MA | 14-49: 1.160.000, 18.30% MA]

Max trifft Liz im Schulflur und da Miss Hardy krank ist, haben beide zwei Stunden frei, wobei Liz nicht unbedingt findet, daß sie "frei" hätten, aber sie begleitet Max trotzdem auf eine Spritztour mit seinem Jeep. Max fährt mit ihr über den selten befahrenen "alten Highway" und erklärt, er wollte mal etwas normales mit Liz erleben. Dann läuft im Radio "Learning to Fly" von den Foo Fighters und Liz dreht lauter, weil sie das Lied liebt. Max meint, er möge es auch, sie werfen sich Blicke zu, dann hört man Liz Stimme aus dem off: "Wenn man diesen Augenblick erlebt, indem man mit dem einzigen Menschen zusammen ist, mit dem man zusammen sein möchte und der Wind streicht einem durchs Haar und im Radio spielt ein Song, der die eigene Gefühlslage genauestens beschreibt und dann mag dieser Mensch, mit dem man zusammen sein wollte, genau diesen Song auch, und dann wird einem plötzlich klar, daß man diesen Song gerade zusammen hört, dann ist es völlig egal, wie verrückt das eigene Leben auch geworden sein mag, da ist dieser Augenblick - dieser perfekte Augenblick - dann sagt man sich, egal was jetzt passiert, nichts kann mir diesen Augenblick wieder nehmen - und dann passiert es doch." Plötzlich rennt ein Pferd auf die Straße, Max weicht ihm aus und fährt dadurch in den Graben. Liz wacht auf uns sieht, daß Max bewußtlos mit dem Kopf auf dem Lenkrad liegt.

Liz wird im fahrenden Krankenwagen durchgecheckt, Max liegt immer noch bewußtlos auf einer Bahre und wird beatmet. Unterdessen trift Maria in der Schule Michael auf dem Flur und wirft ihm vor, ihr aus dem Weg zu gehen. Michael bestreitet dies zuerst, gibt es dann aber zu, damit sie Ruhe gibt. Er will schon wieder gehen, da klingelt Marias Handy und sie hält ihn zurück. Es ist Liz, die von dem Unfall erzählt. Michael nimmt Maria sofort das Telefon aus der Hand und spricht selbst mit Liz.

Im Krankenhaus angekommen gibt Liz an, Max sei ihr Freund und er wird an diverse Geräte angeschlossen und die Ärzte behandeln ihn. In der Schule wird mittlerweile Miss Topolsky von dem Unfall informiert. Sie meldet das sofort einem Mann im Anzug (=FBI-Agent) und befiehlt ihm, ins Krankenhaus zu gehen.

Michael und Isabel kommen ins Krankenhaus und bekommen gerade mit, wie eine Schwester namens Susan Max Blut abnimmt. Michael beginnt, mit der Schwester zu flirten. Der von Topolsky angerufene Agent betritt zu dieser Zeit einen Raum nur für Krankenhaus-Personal. Liz fragt Isabel, was sie denn sonst eigentlich tun, wenn sie krank werden und Isabel antwortet schlicht, sie würden nicht krank. Iz erklärt, daß sie eine andere Blutprobe brauchen, um die von Max zu vertauschen und meint, Liz sollte spenden. Doch die erklärt ihr, daß man weibliches und männliches Blut unterscheiden kann. Also muß jemand anders her.

In der Schule klimpert Alex auf seiner Gitarre und erklärt einer Gruppe Jungs die Vorteile einer Garagenband. Dann konnt Maria auf ihn zu und erklärt, sie bräuchten seine Hilfe. Alex geht mit ihr mit.

In Krankenhaus dringt Michael in den Raum, wo die Blutproben aufbewahrt werden, ein. Der Agent, mittlerweile in Krankenhaus-Kleidung, erscheint kurz nach Michael, der sich schnell versteckt. Maria kommt mit Alex im Schlepptau an und Liz erklärt ihm, daß sie sein Blut brauchen. Der Agent durchsucht die Blutproben, als Susan reinkommt und er den Raum schnell wieder verläßt. Unterdessen will Liz, die bei einem Praktikum mal ganz oft zugesehen hat, Alex Blut abnehmen, zittert aber stark. Auch Alex meldet Bedenken an, also springt Isabel ein. Als Alex weg sieht, nutzt sie ihre Kräfte, um ihm Blut ohne Nadel abzunehmen. Zur gleichen Zeit kommt Michael in dem Raum aus seinem Versteck und bittet Susan um ein Date. Er erklärt, daß Alter spiele keine Rolle für ihn und Susan ist sehr geschmeichelt, sagt aber ab. Liz taucht hinter Michaels Rücken auf und gibt ihm Alex' Blutprobe, die Michael schnell mit der von Max vertauscht. Er verläßt den Raum uns Susan ruft ihm noch nach, er solle sich melden, wenn er 18 sei. Der Agent sieht, wie Michael aus dem Raum rauskommt.

Liz, Maria, Alex und Michael sitzen im Warteraum. Liz sagt Alex, er solle vielleicht lieber nach Hause gehen, doch Alex erwidert sauer, daß er für das, was er getan hat, verhaftet werden könnte. Jetzt befiehlt Michael ihm rüde, nach Hause zu gehen und Alex steht auf. Er sagt zu Liz, sie hätte ja tolle neue Freude gefunden. Liz geht ihm nach und erklärt, daß alles kompliziert sei. Alex vermutet, es ginge um Drogen und da Liz ihm nicht die Wahrheit sagen kann, gibt sie ihm widerwillig Recht. Alex ist gerade gegangen, als Iz ins Wartezimmer kommt und mitteilt, daß Max wach sei.

Max diskutiert mit seiner Mutter und dem Arzt, da dieser empfiehlt, daß er über Nacht im Krankenhaus bleibt. Max kann sich aber durchsetzen und erreichen, daß er sofort nach Hause gehen kann. Die anderen kommen rein und Max stellt Liz seiner Mutter vor. Dann geht er eingehakt in Liz' Arm raus, als Maria einfällt, daß sie ihre Tasche vergessen hat. Michael geht nochmal zurück zu Max' Bett, um sie zu holen. Dort erwischt er den Agent und einen zweiten, die gerade Max' Müll durchwühlen und das Krankenblatt lesen.

Max, Isabel und Michael sind in Max' Zimmer. Michael teilt ihnen mit, daß einer der Männer, die Max' Bett durchsucht haben, derjenige ist, der ihn damals ins Crashdown verfolgt hat (*siehe letzte Folge). Max entschuldigt sich, daß er ins Krankenhaus mußte, doch Iz meint, es sei nicht seine Schuld. Sie ist der Meinung, sie könnten jetzt nur noch schnell aus Roswell verschwinden, doch Michael sagt nein. Er will wissen, wer sein Feind ist.

Miss Topolsky trifft sich mit dem Agent, der erklärt, er habe nichts verdächtiges finden können. Allerdings vermutet er, daß die Blutproben ausgetauscht wurden und Miss Toplosky erfährt, daß Alex auch im Krankenhaus war.

Am nächsten Tag auf dem Schulhof setzt sich Alex zu Kyle, der sofort vermutet, Liz hätte Alex auf ihn angesetzt. Alex verneint natürlich und Kyle erwidert sauer, er hätte es satt, belogen zu werden und Alex solle Liz ausrichten, sie hätte sich verwandelt in eine... Alex ergänzt "Fremde" und Kyle denkt erneut, daß Alex sich nur für Liz einschleimen wolle. Er erklärt, er sei doch nicht blöd und daß Alex bestimmt eingeweiht sei, dann steht er auf und geht. Isabel beobachtet die ganze Szene aus der Ferne.

Max und Liz gehen in der Stadt spazieren. Max bemerkt einen Verfolger und bleibt mit Liz vor einem Schaufenster stehen, um ihn sich genauer anzusehen. Er verschwindet mit Liz ins UFO- Museum und sie verstecken sich dort hinter einer Wand. Der Verfolger, der Agent von vorher, verläßt das UFO-Center wieder, da er Max und Liz verloren hat. Draußen beobachten Michael und Maria, wie der Agent aus der Tür kommt. Sie sitzen im Jetta und Isabel kommt jetzt auch dazu. Der Agent steigt in sein Auto und Maria soll ihn verfolgen. Michael rät ihr, nicht zu nah aufzufahren und Maria erwidert cool: "Ihr tut ja so, als hätte ich noch nie jemanden verfolgt." Dann setzt sie ihre dunkle Sonnenbrille auf und will losfahren, hat allerdings den Rückwärtsgang drin. Isabel kommentiert: "Raffiniert. Wenn wir rückwärts fahren, bemerkt der uns nie." Nachdem Maria geschaltet hat, fahren sie los.

Sie verfolgen den Agent bis vor sein Motel und warten dann, daß er sein Zimmer wieder verläßt. Maria fragt genervt, ob es wohl noch lange dauert und Michael fragt sarkastisch zurück, ob sie denn verabredet wäre. Maria antwortet: "Vielleicht." Isabel seufzt genervt und sinkt im Rücksitz zurück. Gerade als Maria meint, der Typ würde nie gehen, verläßt der Agent sein Motelzimmer.

In der Schule unterhalten sich Max und Liz auf dem Flur. Sie verabschieden sich und wollen sich später im Crashdown mit den anderen treffen. Max hat sich schon rumgedreht, als Liz ihn fragt, ob er nicht danach noch zum Essen im Crashdown bleiben will. Max kann nicht, da er gleich heim müsse, weil seine Mutter sich noch Sorgen macht. Sie wollen sich wieder trennen, da teilt Liz ihm mit: "Weißt du, als ich dich im Auto sah, dachte ich, du wärst..." Liz zögert und fährt dann fort: "Es war so, als könnte ich nicht mehr atmen." Max lächelt und bedankt sich für ihre Hilfe im Krankenhaus. Liz erwidert, daß er alles Alex zu verdanken habe und Max erklärt sofort, daß sie ihm nicht die Wahrheit sagen kann. Liz antwortet, sie wisse das. Dann erzählt Max, daß Isabel beobachtet hat, wie Alex mit Kyle geredet hat. Liz klärt Max darüber auf, daß sie Alex denken läßt, es ginge um Drogen. Max erwidert: "Es tut mir sehr leid." Liz sagt ihm daraufhin: "Ich schätze, solche Dinge tut man, wenn man so wie ich für jemanden empfindet." Max lächelt und meint: "Ich denke auch." Dann geht Liz in ihren Klassenraum, doch vorher werfen sie und Max sich noch einige Blicke zu.

Michael und Maria sind mittlerweile vor das Motelzimmer des Agents gegangen. Michael geht rein und Maria beschwert sich draußen lautstark, warum sie überhaupt mit mußte und er hätte kein Vertrauen zu ihr. Michael zieht sie rein und schließt die Tür. Maria kommentiert: "Das ist jetzt das zweite Mal, daß du mich in ein billiges Motel zerrst." Michael erwidert trocken: "Erzähl das bloß nicht weiter, sonst ruinierst du meinen guten Ruf." Dann durchsucht er etwas planlos das Zimmer und Maria schlägt vor, auf den Kofferanhängern nach einem Namen zu suchen. Nichts. Michael durchsucht das Bad und Maria schlägt wiederum vor, es beim Telefon zu versuchen. Michael fährt sie an, einfach aus dem Fenster zu kucken, doch er checkt den Notizblock neben dem Telefon. Wieder nichts. Jetzt schlägt Maria den Mülleimer vor und da findet Michael einen Zettel mit dem Namen "Moss". Außerdem noch einen anderen mit einer Telefonnummer. Maria geht ans Telefon und wählt, sie und Michael teilen sich den Hörer. Am anderen Ende meldet sich Miss Topolsky und Maria legt geschockt auf.

Alex sitzt alleine an einem Tisch auf dem Schulhof. Miss Topolsky geht zu ihm und kippt ihm schnell was in sein Getränk. Dann stößt sie mit ihm an, weil er in einen Leistungskurs im Programmieren gekommen ist. Danach deutet sie an, daß sie wisse, was er für Max getan habe. Alex bekommt schon Angst doch dann meint sie unschuldig, daß es nett gewesen wäre, Max sofort im Krankenhaus zu besuchen. Jetzt kommt Liz dazu und fragt, ob sie gerade über Max reden würden, denn ihm ginge es wieder gut. Miss Topolsky steht auf und bittet Alex, nach der Schule in ihr Büro zu kommen. Alex sagt zu. Als Miss Topolsky weg ist, entschuldigt sich Liz bei Alex. Der geht einfach. Liz geht ihm nach und versucht, mit ihm zu reden, doch dann bekommt Alex plötzlich starkes Nasenbluten. Er geht auf die Toilette und stoppt mit einem Papiertuch das Blut. Als es aufgehört hat, wirft er das Tuch in den Mülleimer. Nachdem Alex die Toilette verlassen hat, geht Miss Topolsky rein und schnappt sich das Papiertuch und packt es in eine Plastiktüte.

Michael, Max und Isabel sitzen an einem Tisch im Crashdown, Maria und Liz etwas weiter weg bedienen. Michael und Maria erzählen jeweils von dem Erlebnis im Motelzimmer, wobei Michael alles so darstellt, als hätte er alle Ideen gehabt. Maria erzählt Liz, wie Michael sich an sie gepresst hätte, als sie die Nummer gewählt hat und Michael erzählt zur gleichen Zeit Max und Iz, wie Maria bei derselben Aktion an ihm hing. Dann teilen beide mit, daß Miss Topolsky abgenommen hat. Liz ist ängstlich, weil sie sich mit Alex treffen will. Max erzählt Iz und Michael unterdessen, daß Alex denkt, es ginge um Drogen. Isabel macht sich Sorgen, wenn ihre Eltern das erfahren. Liz und Max sagen beide parallel, daß Alex nichts sagen wird. Während Maria Liz zustimmt, kommentiert Michael auf der anderen Seite: "Also ich fürchte wir sind erledigt."

Alex geht nach dem Unterricht wie verabredet zu Miss Topolsky ins Büro. Sie kommt sofort zur Sache und meint, daß sie alles von dem gefälschten Bluttest weiß. Sie erklärt, daß sie Freunde hat, die für Alex' Sicherheit sorgen könnten. Alex zögert, also gibt Miss Topolsky ihm ein Blatt Papier mit, wo er einfach alles aufscheiben soll, was er weiß. Alex nimmt es und geht.

Im Schulflur geht Max zu Alex und dankt ihm, weil er ihm das Leben gerettet hätte. Alex erwidert, daß Max ihm seins kaputt gemacht hätte, dann teilt er ihm mit, daß Miss Topolsky alles von dem Bluttest weiß und wolle, daß er eine Art Geständnis unterschreibt. Max fragt, ob er es getan hat, doch Alex antwortet ihm nur, jetzt wisse Max, wie es ist, wenn einem nichts erzählt wird und will gehen. Max erklärt, daß er Alex doch nur beschützen wolle und Alex erwidert sarkastisch: "Daß sovielen Leuten an mir liegt, wußte ich gar nicht."

Liz erscheint gerade als Max und Alex weg sind auf dem Flur und steckt Alex eine Nachricht in seinen Spind. Man hört ihre Stimme aus dem off: "Augenblicke. Es ist erstaunlich, wie ein einziger davon alles so radikal verändern kann. So wie ein Wildpferd, das zum falschen Zeitpunkt über die Straße läuft und dafür sorgt, daß Max entdeckt wird. Und ich brauche jetzt noch einen Augenblick - noch eine Chance - um alles zu ändern, damit aus etwas schlechtem, nicht noch etwas viel schlimmeres wird."

Liz sitzt im leeren Crashdown und Alex taucht auf. Er setzt sich zu ihr und Liz erläutert, daß sie doch schon seit der 5. Klasse befreundet wären und daß das, was mit Max im Krankenhaus war, das schlimmste war, was sie je tun mußte und sie sei wie immer mit ihrem Problem zu Alex gekommen. Sie führt aus, die Dinge seinen kompliziert aber es gäbe eine richtige und eine falsche Seite. Sollte Alex sich für die falsche entscheiden, würde etwas furchtbares pasieren. Sie bittet Alex, ihr zu vertrauen und sagt, sie stünde auf der richtigen Seite.

Nach Schulschluß geht Alex nochmal zu Miss Topolsky ins Büro. Er teilt ihr mit, er habe nachgedacht und mache sich Sorgen, was mit Liz geschehen würde. Miss Toplosky erklärt, sie würde verhört werden und die Ärzte würden sich untersuchen. Auf Alex Nachfrage fügt sie hinzu, daß keine Polizei eingeschaltet würde. Alex will wissen, warum man die Drogen nicht der Polizei melden müßte. Miss Topolsky ist etwas verwirrt, sagt ihm aber, er solle einfach alles aufschreiben. Liz erscheint nun ebenfalls im Büro und bittet Miss Topolsky, mit ihr unter vier Augen reden zu können. Beide gehen raus und Liz erzählt, daß Alex sich verändert habe und sogar paranoid sei, weil er nicht damit klar kommt, daß Liz neue Freunde gefunden hätte. Alex hat sich derweil an Miss Topolskys Laptop zu schaffen gemacht und ruft ihre Internetverbindungen auf. Er kreiert ein neues Passwort und will ihre Mails lesen, es sind aber keine vorhanden. Miss Topolsky will in ihr Büro zurück und Liz versucht, sie aufzuhalten. Jetzt wird Miss Topolsky mißtrauisch und eilt schnell zurück. Alex sucht derweil gesendete Mails und wird fündig. Miss Topolsky kommt gerade zur Tür rein, als Alex auf ihrem Laptop das FBI-Verschlüsselungs-Programm entdeckt hat. Er fragt sie, was das FBI in Roswell an der Highschool wolle. Sie packt ihre Sachen zusammen und erklärt ihm und Liz, sie hätten sich damit keinen Dienst erwiesen und würden ein gefährliches Spiel spielen. Es sei noch nicht zu Ende, nur weil sie jetzt enttarnt sei. Sie geht aus der Tür und sagt zu Liz, sie wäre auf ihrer Seite gewesen, dann verläßt sie das Gebäude.

Alex fragt Liz noch ein Mal, was eigentlich los sei und warum das FBI an jugendlichen Drogendealern interessiert wäre. Er teilt Liz mit, daß sie keine Freunde mehr wären, wenn sie ihm jetzt nicht alles erzählen würde. Liz antwortet verzweifelt, daß sie das nicht könne und Alex läßt sie stehen und geht.


zusammengefasst von Vera@fanhost.de


Musik:

"Learn To Fly" von Foo Fighters aus dem Album "There is Nothing Left to Lose"
Szene: Als Liz und Max im Jeep einen Ausflug machen.

"You Make Me Feel" von Jeremy Toback aus dem Album "Another True Fiction"
Szene: Der Song, den Max und Liz im Radio hören (Liz sagt daß sie den Song mag), direkt vor dem Unfall.

"Long Walk Home" von Citizen King aus dem Album "Mobile Estates"
Szene: Während Maria und Michael den anderen erzählen, was sie über Mrs. Topolsky herausgefunden haben - jeder in einer anderen Version.

"Alien" von Pennywise aus dem Album "Straight Ahead"
Szene: In der Schule; Alex will sich zu Kyle setzen und wird dabei von Isabel beobachtet.

"If You Want Me To" von Ginny Owens aus dem Album "Without Condition"
Szene: Am Ende der Folge in der Schule; Alex will endlich die Wahrheit wissen, aber Liz kann es ihm nicht erzählen.

"America" von Bree Sharp aus dem Album "A Cheap And Evil Girl"
Szene:


(9) 1.9 - Heat Wave / Dezemberhitze

USA: Mit 01. Dezember 1999 21:00 ET (WB) [Nielsen Platz: 90 | Share: 4.00]
BRD: Sam 31. März 2001 17:00 CET (Pro7) [Quote ab 3: 1.140.000, 9.40 % MA | 14-49: 900.000, 17.10% MA]

PW: Roswell wird mitten im Dezember von einer Hitzewelle heimgesucht. Das tropische Wetter hat auf die Bewohner eigenartige Auswirkungen. So finden zum Beispiel Michael und Maria sowie Sheriff Valenti und Marias Mutter Amy zueinander.

Pro7: Roswell wird mitten im Dezember von einer Hitzewelle heimgesucht, die den Einwohnern zu Kopfe steigt. Liz möchte bei einer Party herausfinden, ob Alex Sheriff Valenti etwas von ihrem Geheimnis erzählt haben könnte. Als Valenti wegen eines Brandes gerufen wird, werden beide verhaftet. In der Gefängniszelle, in der sie die Nacht verbringen, offenbart Liz Alex, dass Max und seine Freunde Außerirdische sind. Alex glaubt ihr nicht - schweigt aber gegenüber Valenti.


Musik:

"Put Your Lights On" von Santana feat. Everlast aus dem Album "Supernatural"
Szene: Maria fegt im Crashdown, als Michael hereinkommt.

"Got You (Where I Want You)" von The Flys aus dem Album "Holiday Man"
Szene: Liz geht durch die Schule und bemerkt, wie immer mehr Paare zusammenfinden.

"Let Me In" von Save Ferris aus dem Album "Modified"
Szene: Der Song, zu dem Alex und Isabel in seinem Traum tanzen.

"Situation 99 Remix" von Yaz aus dem Album "Best Of Yaz"
Szene: Bei der Party in der alten Seifenfabrik.

"I Want It All" von Warren G aus dem Album "I Want It All"
Szene: Bei der Party in der alten Seifenfabrik.

"We Haven't Turned Around" von Gomez aus dem Album "Liquid Sky"
Szene: Während Max' und Liz' erstem Kuss.

"Beatbox Burning" von Lunatic Calm aus dem Album "Breaking Point"
Szene:


(10) 1.10 - The Balance / Nasedo

USA: Mit 15. Dezember 1999 21:00 ET (WB) [Nielsen Platz: 91 | Share: 4.20]
BRD: Sam 07. April 2001 17:00 CET (Pro7) [Quote ab 3: 1.110.000, 8.50 % MA | 14-49: 820.000, 14.20% MA]

Liz steht in ihrer Kellnerinnen-Uniform im Crashdown und wischt lächelnd die Theke ab. Man hört ihreStimme aus dem off: "Es gibt Tage, an denen nichts zu stimmen scheint, an denen einen kleine Dinge ohne jeden Grund nerven - und es gibt Tage wie heute, an denen einem die ganze Welt etwas vorzusingen scheint von dem Moment an, an dem man morgens die Augen aufschließt, bis zu dem, indem man sie nachts wieder zu macht. Tage, an denen es sogar Spaß macht, die Milchshake- Maschine sauber zu machen."

Maria kommt hinzu und beschwert sich genervt: "Oh Gott ist das ein scheiß Tag." In dem Moment kommen Max und Michael die Tür herein. Maria kommentiert, da kämen der Märchenprinz und Quasimodo. Michael ist ebenfalls genervt weil Max ihn ins Crashdown mitgeschleppt hat. Liz macht ohne Bestellung eine Cherry Cola für Max fertig und fragt Maria, was Michael denn gerne tränke. Maria vermutet "Cherry Cola mit Arsen drin". Michael versucht, Max davon zu überzeugen, das Crashdown zu verlassen und will ihm sogar einen ganzen Kuchen in einem anderen Laden kaufen. Max ist verwirrt und dachte, Michael würde vielleicht gerne Maria sehen. Michael gibt zu, daß sie Schluß gemacht haben. Max will wissen, warum Michael ihm das nicht schon früher gesagt hätte und Michael antwortet, er sei ncith sicher, ob wirklich Schluß wäre und alles sei verwirrend. In dem Moment kommen Liz und Maria mit den Cherry Colas an den Tisch. Liz erklärt, daß die für Max auf Kosten des Hauses gehen, Maria meint, Michaels würde 1$ 25 kosten. Michael erwidert entnervt, jetzt wäre es wohl nicht mehr verwirrend und will aufstehen und gehen. Dabei stößt er die Cherry Cola um und entdeckt zwischen Max' Schulbüchern, die auf dem Tisch lagen eine Zeichnung von den Schriftzeichen, die Max und Liz damals in der Höhle mit River Dog gesehen hatten. Michael kommen die Zeichen bekannt vor und er will wissen, was das ist. Max antwortet knapp, daß könne er ihm nicht im Café sagen.

Später steckt Maria Voodoo-mäßig Cocktailspieße in eine Alienpuppe. Alex kommt hinzu und fragt lakonisch, ob das jemand sei, den er kenne. Dann berichtet er Maria, daß er immer noch Probleme hat, alles zu glauben und im Moment der Meinung wäre, sie und Liz hätten entweder eine Gehirnwäsche bekommen oder es wäre überhaupt alles nur ein Alptraum. Er fragt Maria, seit wann sie alles glaubt und Maria antwortet, seit Max Liz damals im Crashdown geheilt hat. Alex meint, er sollte sich wohl mal mit einem der Aliens direkt unterhalten und zwar wahrscheinlich mti Isabel. Maria wird hellhörig und rät ihm, sich von ihr fern zu halten, da die Aliens zwar leidenschaftlich wären, aber auch sehr herzlos.

Max, Isabel und Michael unterhalten sich in Max' Zimmer über die Zeichnung. Iz und Michael wollen wissen, warum Max ihnen vorher nichts erzählt hat und Max erklärt, daß ihnen damals die Topolsky auf der Spur war und er nicht wollte, daß Michael voreilige Schlüsse zieht. Michael denkt, Max würde ihm nicht vertrauen. Dann ruft Mrs. Evans hoch, daß Liz angekommen ist und Iz will wissen, ob er ein Date habe. Max verneint es, zieht sich aber einen neuen Pulli an, was Isabel bemerkt. Bevor Max geht, läßt er Michael versprechen, zu warten, bevor er etwas unternimmt. Später würde er mit Michael und Iz zusammen zu River Dog fahren. Nachdem Max weg ist, fragt sich Michael, was Max Liz wohl noch so alles erzählen würde und ihm nicht. Isabel bemerkt, daß sie nicht wissen wolle, was Michael in letzter Zeit alles Maria geflüstert habe. Michael erwidert, er würde sich wenigstens nicht anketten lassen und er könne "von jedem weggehen, wenn ich das muß." Isabel fragt nach, was das denn bedeute und Michael meint, er würde sich nicht abhalten lassen. Dann steht er auf und erklärt, er wäre nur genauso vertrauenswürdig wie Max. Dann verschwindet er durchs Fenster.

Im Reservat angekommen, fragt Michael eine alte Frau, wo River Dog sei. Sie antwortet ihm nicht, aber Eddie kommt und teilt Michael mit, daß River Dog in einem Zelt sei, in dem ein heiliges Ritual von Statten gehe, bei dem man schwitzt. Michael will teilnehmen.

Alex und Isabel sitzen zusammen im Crashdown. Alex stellt ihr viele Fragen, z.B. wie die Außerirdischen den menschlichen Körper nachahmen könnten und was überhaupt der Zweck ihres auf-der-Erde-Seins wäre. Isabel antwortet zuerst schnippisch: "Um die Welt auszulöschen und zwar nervige Teenager zuerst." Dann wird sie netter und erklärt ihm, daß sie auch nichts wisse, sie würden sich einfach anders als die anderen fühlen, was aber jeder Teenager tun würde, ansonsten sei sie genauso menschlich wie Alex, nur daß sie die molekulare Struktur von Dingen verändern könnte. Alex sieht sie fragend an und Isabel legt ihre Hand auf eine Flasche Ketchup und färbt diesen von rot in gelb um.

Michael setzt sich mit Eddie in das Zelt. Er zieht sein T-Shirt aus und fängt an zu schwitzen. Dann wird eine Schale mit Flüssigkeit herum gegeben und jeder trinkt einen Schluck. Nachdem Michael getrunken hat, wirft River Dog ein Pulver in das Feuer, das in der Mitte des Zeltes brennt, wodurch der Rauch stärker wird und Michael anfangen muß zu husten. Eddie geht als erster und nachdem River Dog erneut Pulver wirft, hält Michael es auch nciht mehr aus und verläßt stark hustend das Zelt. Draußen bekommt er von Eddie einen Schluck Wasser.

Im Crashdown zeigt Isabel Alex die Zeichnung. Dann teilt sie ihm mit, daß es ihr unangenehm ist, daß er sie den ganzen Abend lang angestarrt hat. Alex will sich rechtfertigen, aber Isabel erklärt, er hätte für heute genug gesehen und packt die Zeichnung wieder weg.

Max und Liz spielen Billiard. Liz ist sehr gut und versucht, es Max bei zu bringen. Nach dem Essen bekommen sie Glückskekse. Liz öffnet ihren und liest vor "Heute ist der schönste Tag deines Lebens." Max fragt nach, ob das denn wirklich da stünde und Liz erwidert, es wäre besser als "Auch eine kaputte Uhr geht zwei Mal am Tag richtig." Max liest nun seinen Spruch vor: "Lade ein Mädchen zum tanzen ein." Jetzt fragt Liz nach, ob das wirklich da stünde und Max antwortet, das würde von ihrer Antwort abhängen. Liz sagt ja, Max meint, dann stünde das da auch wirklich und beide fangen an zu tanzen. Währenddessen teilt Liz Max mit, daß ihre Eltern übers Wochenende nicht zu Hause sind. Kurz bevor die beiden sich küssen können, stürmt Maria in Crashdown-Uniform herein und erklärt, daß sie mitkommen müßten, da es Michael schlecht ginge.

Im ansonsten leeren Crashdown liegt Michael zitternd auf dem Boden. Iz und Alex stehen bei ihm. Als Max ankommt, geht es Michael auf einmal besser und er steht auf und will gehen, da er Max und Liz nicht ihr Date versauen will, wie er sarkastisch bemerkt. Er verläßt das Crashdown und Isabel folgt ihm, nachdem sie Max auffordernd angesehen hat. Sie nimmt Alex mit. Max und Liz tauschen Blicke aus, dann geht er auch.

Maria und Liz sitzen zusammen vor einer Packung Eis und unterhalten sich über Max und Michael. Liz erläutert, es wäre noch nichts passiert, außer dem einen Kuß. Maria erklärt, daß es mit Michael "explosiv" gewesen sei und Liz stimmt zu, das wäre ein gutes Wort. Dann tauschen sie sich weiter aus, daß ihnen beim Küssen der Aliens heiß und schwindelig geworden ist und es definitiv die besten Küsse waren, die sie je hatten. Liz fragt sich, ob das vieleleicht nur käme, weil die beiden Aliens seien und Maria befürchtet, daß es ihnen beiden mit menschlichen Jungen nun keinen Spaß mehr machen würde. Dann fügt sie hinzu: "Das würde Michael ähnlich sehen, mir den Rest meines Lebens zu ruinieren, auch wenn er nicht daran teilhaben will." Liz ermutigt sie, er würde es sich bestimmt noch überlegen, doch Maria ist überzeugt, daß Beziehungen zwischen Menschen und Aliens nie gut gehen können. Sie erklärt, daß es ihr nicht viel ausmache,da sie aus "Teflon" sei, aber Max würde Liz sicher das Herz brechen. Liz ist allerdings davon überzeugt, daß alles gut gehen würde.

Im UFO-Center zeigt Alex Isabel begeistert Fotos von einem Ort in Mexiko, an dem ähnliche Zeichen gefunden wurden, wie die auf der Zeichnung von Max. Isabel erklärt, daß das alles nichts wäre und sie und die anderen sich alles selbst schon angesehen hätten, es aber nie etwas echtes gewesen wäre. Sie will wieder gehen und Alex ruft ihr nach: "Aber vielleicht finden wir so deinen Planeten." Isabel dreht sich geschockt um und Milton Ross kommt hinzu und erklärt Alex, daß diese Art von Humor nicht witzig sei. Isabel ist ebenfalls sauer, weil Alex sie fast enttarnt hätte. Dann gibt es einen Tumult im UFO-Center. Sie eilen hin und finden Michael, der kollabiert ist und zuckend am Boden liegt. Max eilt zu ihm und Michael öffnet seine Augen. Seine Pupillen sind fast vollständig weiß und Max setzt ihm schnell eine Sonnenbrille auf und schafft ihn mit Isabel raus. Alex fragt, wie er helfen könne und Iz fährt ihn an, er solle sie einfach in Ruhe lassen.

Maria und Liz stehen im Crashdown hinter der Theke. Max kommt durch den Hintereingang und fragt, ob sie Michael da lassen können. Liz erklärt, oben sei es sicherer und Max und Iz schaffen den zitternden Michael nach oben. Isabel misst Fieber. Michael hat 44°. Maria erklärt, sie bräuchten Eis und nasse Tücher, um ihn wieder herunter zu kühlen. Michael summt unterdessen immer wieder eine Melodie vor sich hin. Dann öffnet er plötzlich seine Augen - seine Pupillen sind mittlerweile komplett weiß - und sagt schnell "River Dog", bevor er seine Augen wieder schleißt.

Max und Liz fahren ins Reservat. Eddie empfängt sie und erklärt, sie seien nicht mehr willkommen, da sie einem Fremden von dem Geheimnis verraten hätten und River Dog nun sauer sei, da der Fremde (=Michael) die Prüfung nicht bestanden hätte. Max ist sauer und wird grob zu Eddie. Mittlerweile haben isch andere Indianer um sie versammelt, die nun auf Max zukommen. Liz geht dazwischen und erklärt Eddie ruhig, daß ihr Freund ernsthaft krank sei und sie dringend River Dogs Hilfe bräuchten. Max meint, sie würden einfach im Reservat warten, bis er auftaucht.

Im Haus der Parkers deckt Isabel inzwischen Michael zu, weil er so zittert. Maria kommt hinzu und nimmt die Decke wieder weg, weil Michael so hohes Fieber hat und er so verbrennen würde. Isabel zieht die Decke trotzdem wieder hoch. Alex kommt in Küchenschürze herein und teilt mit, daß unten im Restaurant alles in Ordnung sei. Dann fragt er, ob sonst noch irgendwie helfen könnte, doch Isabel schmeißt ihn und Maria raus, da nur sie für Michael sorgen könne.

Max und Liz laufen derweil im Reservat etwas in der Gegend herum. Max erzählt davon, wie er damals zum ersten Mal Michael gesehen hat. Max und Isabel fanden sich nach dem Ausbruch aus den Kapseln zuerst und wanderten durch die Wüste. Sie fühlten sich von jemandem beobachtet und irgendwann zeigt sich der kleine Michael auch, indem er auf einen Felsen steigt. Michael erzählte Max später, daß es damals das schwerste für ihn war, Max und Isabel zu vertrauen. Als die drei dann an der Staße ankamen und die Scheinwerfer eines Autos sahen, ergriff Isabel Max Hand. Max streckte seine nach Michael aus, doch der konnte sich nicht überwinden, sie anzunehmen. So wurden sie getrennt und sahen sich erst drei Jahre später wieder. Max meint, daß Isabel jede Nacht geweint hätte, weil sie nicht wußten, wo Michael ist. Liz erwidert, das wäre eine traurige Geschichte. Jetzt sagt Max ihr, daß es o.k. sei, sich Gedanken darüber zu machen, ob er so krank werden könnte wie Michael. Liz antwortet, sie würde sich darum nicht sorgen, doch Max führt weiter aus, daß er sich selber schon gefragt hat, ob sie vielleicht nicht älter werden oder schon bald sterben müssen. Er streckt seine Hand nach Liz' Wange aus und meint, daß es schwer wäre, sich auf eine Beziehung einzulassen, wenn man sich fragen muß, ob der andere am nächsten Tag noch lebt.

Im Haus der Parkers bringt Maria Isabel einen Teller mit Essen und eine Flasche Tabasco-Sauce. Isabel stellt den Teller gleich beiseite. Maria teilt ihr mit, daß sie sich auch sorgt und Iz erwidert verzweifelt, daß Max und Michael doch alles wären, was sie hätte. In dem Moment bekommt Michael erneut Krämpfe und fängt an zu zucken. Isabel versucht, ihn festzuhalten doch ist nicht stark genug, also befielt sie Maria, Alex zu holen.

Max und Liz hören im Reservat derweil aus einem Zelt die Melodie, die Michael die ganze Zeit summt und beschließen, näher heran zu gehen.

Alex hat Iz und Maria unterdessen mit Michael geholfen und Isabel gibt Michael nochmal Wasser, weil ihm das vorher geholfen hätte. Doch sobald Michael das Wasser getrunken hat, spuckt er es wieder auf und setzt sich auf. Er hat eine Vision und befindet sich plötzlich mitten in der Wüste. Auf dem Boden stehen riesengroß die Zeichen von der Wand in der Höhle. Dann sieht Michael einen beosnders geformten Felsen und blickt in den Himmel, wo ein V-förmiges Sternbild aus fünf Sternen leuchtet. Dann sieht Michael eine Gestalt, die in einer Art Kokon verpuppt ist. Die Gestalt ist Michael selbst.

Max und Liz haben sich zum Zelt geschlichen und beobachten die Indianer heimlich. River Dog kommt von hinten auf sie zu und erklärt, sie müßten ihren kranken Freund sofort zu ihm bringen. Als sie kurz darauf wieder im Haus der Parkers erscheinen, ist Michael fast so verpuppt, wie der Michael in seiner Vision. Isabel umarmt Max sofort und sie machen sich aufbruch bereit. Alex stellt Maria erstaunt die rhetorische Frage, ob all das wirklich passiere.

Alle versammeln sich in der Höhle. River Dog erklärt, daß der Fremde damals im Reservat nach einem Schwitzbad nach nur einer Minute die Symptome gezeigt hat, die Michael erst später bekommen hat, deswegen dachte er zuerst, Michael wäre kein "Besucher". River Dog teilt den anderen auch mit, daß in seiner Sprache das Wort für Besucher "Nasedo" sei und er den Fremden deswegen so nannte. River Dog folgte ihm damals nach dem Schwitzbad als einziger in die Wüste, die anderen wollten ihn sterben lassen. Da für Michael Heilung Energie notwendig sei, müssen sich Max, Iz, Alex, Maria und Liz je an eine Linie ausgehend von einem Kreis aufstellen, den River Dog um den in der Mitte liegenden (immer noch verpuppten) Michael gezogen hat. Liz zögert etwas, bevor sie sich auf ihren Platz begibt. River Dog gibt jedem eine Art Stein in die Hand, die er damals von Nasedo bekommen hat, um ihn zu heilen. Er erklärt weiter, daß durch das Schwitzbad im Zelt das Gleichgewicht der Aliens durcheinander gerät. Durch das jetzige Ritual könne man diese wieder her stellen, es sei allerdings etwas gefährlich, da das Ritual Körper und Seele betreffe und das Gleichgewicht einen hinein ziehen könnte. Also sollte jeder mit seinen Gedanken nur bei ihrem Freund, also Michael, sein. Nun reicht River Dog eine Schale mit Wasser herum, aus der jeder trinken soll. Als er bei Liz anlangt ist diese den Tränen nahe und zögert immer noch. River Dog teilt ihr mit, daß sie Angst hätte und deswegen zurück treten müsse, da sie den "Fluß nicht aufhalten" dürfe. Sie taucht Blicke mit Max aus und verläßt den Kreis. Dann beginnt er einen Ritualspruch und die anderen schließen ihre Augen und fallen mit ein. Nur Maria ist noch still und blickt zu Liz. River Dog geht zu ihr und sagt: "Sie wird ihren Weg schon finden, geh' du deinen." Jetzt schließt auch Maria ihre Augen und spricht den Spruch mit. Die Steine fangen an zu glühen und Michaels Lippen bewegen sich ebenfalls im Rhythmus des Spruchs.

Michael steht wieder alleine in der Wüste, nur diesmal steht er auf dem Kreis aus rotem Stein, den River Dog in der Höhle in den Sand gezeichnet hatte. Dann erscheint Alex und schüttelt Michael die Hand. Als nächstes erscheint Maria und gibt ihm einen Kuß auf die Lippen, dann taucht Isabel auf, küßt ihn auf die Wange und umarmt ihn kurz. Als nächstes erscheint Max und gerade, als er auf Michael zugehen will, erblickt er Liz, die immer noch außerhalb des Kreises steht, aber da sie in der Vision ist, lächeln beide sich glücklich an. Dann gibt es einen Sprung und Michael sieht wieder sich selbst als verpuppte Gestalt. Max streckt dem verpuppten Max die Hand hin und dann wechseln plötzlich andauernd die Bilder und Max ist mal das Kind von damals und mal der Teenager von heute, genauso wie der verpuppte Michael mal Kind mal erwachsen ist. Michael ergreift Max' Hand und kann so aus dem Kokon aubrechen. Max, Michael und Isabel gehen Hände haltent durch die Wüste und es sind wieder mal die Kinder- und mal die Erwachsenen-Versionen von ihnen. Dann bricht der echte Michael auch aus seinem Kokon aus und erwacht in der Höhle. Er erklärt: "Ich war irgendwo, Max und ich sah Dinge", dann wandert sein Blick zu Maria. Er fährt fort: "Danke Max. Kein Weglaufen mehr - egal wovor." Er lächelt Maria nochmal kurz zu, dann steht er auf und läßt sich die fünf Steine geben. Diese legt er in Löcher in der Zeichnung in der Wand, so daß diese nun auch das V-förmige Dreieck wie das Sternbild aus Michaels früherer Vision bilden. Die Steine beginnen erneut zu leuchten.

Später in der Nacht sitzt Liz auf ihrem Balkon und schreibt in ihr Tagebuch. Man hört wieder ihre Stimme aus dem off: "Ich war eigentlich immer jemand, der Krisenzeiten gut übersteht. Ich tue, was zu tun ist und gerate nicht in Panik. Aber als ich Michael so krank da liegen sah und ich nicht wußte, was ihm fehlte, oder wie ich ihm helfen konnte, da bekam ich Angst. Angst, daß Max eines Tages das gleiche passieren könnte und ich dann nicht wüßte, wie ich ihm helfen könnte, ihm, der mir so viel bedeutete." Max klettert an der Regenrinne zu ihr hoch und Liz fragt sofort, wie es Michael gehe. Max erwidert wie immer und fängt dann an, Liz zu erklären, daß es ihm selbst aber nicht so ginge. Max meint, daß er nicht weiter so tun könnte, als sei alles normal. Liz entschuldigt sich dafür, daß sie ihn in der Höhle enttäuscht hat. Max teilt ihr mit, sie würden einfach nicht zusammen passen. Liz meint, er solle nicht sowas sagen, doch Max fährt fort, seit dem Kuß mit Liz sei er aus dem Gleichgewicht und hätte alles andere vergessen, die Wahrheit sähe aber anders aus. Liz erwidert: "Es ist das einzig Wahre, das ich je empfunden habe." Doch Max erklärt: "Manchmal muß man einen Schritt zurück machen, um zu sehen, was wirklich los ist." Jetzt will er sein Gleichgewicht wieder finden. Liz antwortet, sie dachte, sie hätte es gefunden und Max meint, er wünschte, es wäre wahr. Liz fragt, wie sie gleichzeitig so glücklich wie nie zuvor aber auch so traurig wie nie zuvor sein könnte und Max erwidert, so wäre das wohl, wenn man verliebt ist. Liz sagt, das denke sie auch. Max erklärt ein letztes Mal, daß er den Schritt zurück braucht, weil er selbst große Angst hat und beginnt, die Regenrinne wieder runter zu klettern. Liz ruft ihm schnell nach, er solle warten und gibt ihm noch einen letzten Kuß als "Erinnerung", wie sie sagt. Dann blickt sie zum Himmel und sieht dort das V-förmige Sternbild.


zusammengefasst von Vera@fanhost.de


Musik:

"Troubled Times" von Fountains of Wayne aus dem Album "Utopia Parkway"
Szene: Im Crashdown, am Tag nach Liz' und Max' erstem Kuss.

"Every Day" von Angie Stone aus dem Album "Black Diamond"
Szene: Alex und Isabel reden im Crashdown über ihr Dasein als Alien.

"Deep Inside Of You" von Third Eye Blind aus dem Album "Blue"
Szene: Während Liz und Max bei ihrem Date tanzen.

"Everyone Can Fly" von Gigolo Aunts aus dem Album "Minor Chords & Major Themes"
Szene: Liz und Maria reden miteinander.

"Incantation" von Cirque Du Soleil aus dem Album "Quidam"
Szene: Das Lied, das Michael im Schlaf immer wieder singt.

"Absence Of Fear" von Jewel aus dem Album "Spirit"
Szene: Als Max Liz am Ende sagt, er müsse einen Schritt zurück machen.


(11) 1.11 - The Toy House / Das Spielzeughaus

USA: Mit 19. Januar 2000 21:00 ET (WB) [Nielsen Platz: 90 | Share: 4.00]
BRD: Sam 14. April 2001 17:00 CET (Pro7) [Quote ab 3: 1.290.000, 9.30 % MA | 14-49: 960.000, 16.60% MA]

Max und Isabels Adoptivmutter Diane löst versehentlich einen Brand aus. Max löscht ihn mit Hilfe seiner übernatürlichen Fähigkeiten. Nun ist Dianes Misstrauen geweckt. Die beiden müssen sich überlegen, ob sie Diane ins Vertrauen ziehen.


Musik:

"Shambala" von Three Dog Night aus dem Album "Best Of"
Szene: Spielt während Max und seine Mutter sich unterhalten, kurz vor dem großen Feuer.

"Rodeo Clowns" von G. Love & Special Sauce aus dem Album "Philadelphonic"
Szene: Während der Szene im CrashDown, als Liz Max gesteht, daß sie sich veranwortlich fühlt für Kyle's Verletzung.

"Get Up" von Amel Larrieux aus dem Album "Infinite Possibilities"
Szene: Spielt in der Szene wo Isabel die Lippenstife ausprobiert, kurz bevor ihre Mutter ins Zimmer kommt.

"Amy Hit The Atmosphere" von Counting Crows aus dem Album "This Desert Life"
Szene: Das Lied das Max hört, als Isabel in sein Zimmer kommt und sagt, er hört immer die Counting Crows wenn er deprimiert ist.

"Never Let You Go" von Third Eye Blind aus dem Album "Blue"
Szene: Während des Basketballspiels.

"Woman In Me" von Jessica Simpson featuring Destiny's Child aus dem Album "Sweet Kisses"
Szene: Läuft als Maria und Liz im CrashDown aufräumen und über Liz und Max' Trennung reden.

"For The Movies" von Buckcherry aus dem Album "Buckcherry"
Szene: Als Max durch das Fenster vom CrashDown sieht, wie Liz und Kyle sich unterhalten.


(12) 1.12 - Into the Woods / Das Zeltlager

USA: Mit 26. Januar 2000 21:00 ET (WB) [Nielsen Platz: 93 | Share: 2.70]
BRD: Sam 21. April 2001 17:00 CET (Pro7) [Quote ab 3: 1.490.000, 10.20 % MA | 14-49: 1.100.000, 17.40% MA]

Mehrere Leute wollen in einem Waldgebiet außerhalb von Roswell ein Ufo gesehen haben. Genau dort findet am Wochenende ein Zeltlager statt, an dem auch Liz und ihre Freunde teilnehmen. Max, Michael und Isabel wollen herausfinden, ob an der Sache etwas dran ist.


Musik:

"Faith In You" von Matthew Sweet aus dem Album "In Reverse"
Szene:

"Theories" von Edwin aus dem Album "Another Spin Around the Sun"
Szene:

"Sometimes I Feel Like A Motherless Child" von Van Morrison aus dem Album "Poetic Champions Compose"
Szene: Als der Sheriff am Ende seinen Vater besucht.

"Stranded" von Plumb aus dem Album "Best Of"
Szene: Spielt in dem peinlichen Moment, als Liz' Vater in ihrem Zimmer ist und sie in Unterwäsche sieht.

"Everything You Want" von Vertical Horizon aus dem Album "Everything You Want"
Szene: Als Maria und Liz sich über unterhalten, und Maria sagt, daß er sie anstarrt.


(13) 1.13 - The Convention / Besessen

USA: Mit 02. Februar 2000 21:00 ET (WB)
BRD: Sam 28. April 2001 17:00 CET (Pro7) [Quote ab 3: 1.280.000, 9.40 % MA | 14-49: 990.000, 16.90% MA]

In Roswell findet das zehnte UFO-Treffen statt. Zur selben Zeit kehrt der Alienjäger Everett Hubble nach dreißig Jahren in die Stadt zurück. Er ist noch immer auf der Suche nach dem Mörder seiner Frau. Er glaubt, ihn in Max gefunden zu haben.


Musik:

"Alien" von Pennywise aus dem Album "Straight Ahead"
Szene: Im CrashDown, als Liz sieht wie Jennifer und Larry hereinkommen.

"Waiting For The Aliens" von The Toyes aus dem Album "Strange Animals"
Szene: Spielt am Anfang der Episode vor dem Anfangstitel.

"Planet Claire" von B52's aus dem Album "Time Capsule: Songs For A Future Generation"
Szene:

"Coming Up Roses" von Owsley aus dem Album "Owsley"
Szene:

"Calling Occupants Of Interplanetary Craft" von Klaatu aus dem Album "Klaatu/Hope"
Szene: Während der Szene auf der Konferenz, als Liz Max sagt, daß Jennifer und Larry im CrashDown sind.

"Miserable" von Lit aus dem Album "A Place In The Sun"
Szene: Als Jennifer Liz über Larry aufklärt.

"My Favorite Mistake" von Sheryl Crow aus dem Album "Tuesday Night Music Club"
Szene: Im CrashDown, als Larry Jennifer gesteht, daß er sie heiraten will.


(14) 1.14 - Blind Date / Blind Date

USA: Mit 09. Februar 2000 21:00 ET (WB)
BRD: Sam 05. Mai 2001 17:00 CET (Pro7) [Quote ab 3: 930.000, 7.20 % MA | 14-49: 0, 0.00% MA]

Liz fällt aus allen Wolken, als sie erfährt, dass sie bei einem Wettbewerb ein Blind Date mit einem Traummann gewonnen hat. Maria hatte sie ohne ihr Wissen dort angemeldet. Obwohl sie nicht mehr mit ihm zusammen ist, reagiert Max recht eifersüchtig.


Musik:

"_" von _ aus dem Album ""
Szene: Ungefähr 10 Minuten nach dem Anfang, als Liz durch die Tür schaut.

"Anything, Anything (I'll Give You)" von Dramarama aus dem Album "The Best of Dramarama: 18 Big Ones"
Szene: Am Anfang, als Alex auf seiner Gitarre klimpert, während der Gewinner des Blind Date Wettbewerbs bekanntgegeben wird.

"Truth" von Joe 90 aus dem Album "Dream This"
Szene: Zu Beginn der Episode, als Max, Michael und Isabel im CrashDown über Nasedo reden, und läuft weiter als Liz über ihren Traumtypen interviewt wird.

"Adam's Song" von Blink 182 aus dem Album "Enema Of The State"
Szene: Der Song spielt im Radio, als Michael zu Isabel kommt und sie fragt, ob sie mit nach dem vierten Alien suchen will.

"24/7" von Kevon Edmonds aus dem Album "Twenty-Four / Seven"
Szene: Während Liz' Tagtraum, als sie auf dem Balkon Max küßt.

"In The Air Tonight" von Majandra Delfino aus dem Album ""
Szene: Das Lied, das Maria auf dem Konzert am Ende der Episode singt. << PS: Der Song ist von Phil Collins. >>

"Stand By My Woman" von Lenny Kravitz aus dem Album "Mama Said"
Szene: Während Liz' Abendessen und als Kyle Max einen Schluck zu trinken gibt.

"Is Anybody Home?" von Our Lady Peace aus dem Album "Happiness Is Not A Fish That You Can Buy"
Szene: Spielt nach dem Anfangstitel, als Liz und Maria in der Schule über das Blind Date reden.


(15) 1.15 - Independence Day / Unabhängig

USA: Mit 16. Februar 2000 21:00 ET (WB) [Nielsen Platz: 93 | Share: 2.80]
BRD: Sam 12. Mai 2001 17:00 CET (Pro7) [Quote ab 3: 790.000, 10.50 % MA | 14-49: 620.000, 17.90% MA]

Michael hält es bei seinem ewig betrunkenen Pflegevater nicht mehr aus. Mit Hilfe von Max' Pflegevater will er versuchen, bei Gericht die vorgezogene Volljährigkeit zu erstreiten.


Musik:

"Run" von Collective Soul aus dem Album "Dosage"
Szene: Spielt als Michael im Regen vor Maria's Haus steht.

"Delirium" von Euphoria aus dem Album "Delirium"
Szene: Ganz am Anfang der Episode, als Maria und Liz sich an ihren Spinten unterhalten.

"Detour" von Bis aus dem Album "Social Dancing"
Szene: Als Maria und ihre Mutter sich in ihrem Schlafzimmer unterhalten.

"40 Miles From The Sun" von Bush aus dem Album "The Science Of Things"
Szene: Als Michael trampt.

"Hand" von Jars Of Clay aus dem Album "If I Left The Zoo"
Szene:

"Closer To Myself" von Radford aus dem Album "Radford"
Szene: Läuft im CrashDown, als Isabel, Max und Liz sich versammeln, weil der Sheriff Michael hat.


(16) 1.16 - Sexual Healing / Herzbeben

USA: Mit 01. März 2000 21:00 ET (WB)
BRD: Sam 19. Mai 2001 17:00 CET (Pro7) [Quote ab 3: 1.160.000, 10.20 % MA | 14-49: 940.000, 15.40% MA]

Liz und Max fühlen sich wie magisch zueinander hingezogen. Beim Küssen haben die beiden beunruhigende Visionen: So sieht Liz den UFO-Absturz und auch, dass damals an der Absturzstelle ein rätselhaftes Objekt vergraben wurde.


Musik:

"Fumbling Towards Ecstasy" von Sarah McLachlan aus dem Album "Fumbling Towards Ecstasy"
Szene: Am Ende der Episode, als Max und Liz ins CrashDown zurückkommen, und ihre Eltern dort bereits auf sie warten.

"If I Fall" von Tara MacLean aus dem Album "Passenger"
Szene: Als Liz mit Maria über die Bilder redet, die sie gesehen hat, als sie Max geküßt hat.

"Youth" von Addict aus dem Album ""
Szene: Während der Michael und Maria Szene kurz vor dem Ende.

"Sex & Candy" von Marcy Playground aus dem Album "Marcy Playground"
Szene: Zu Beginn der Episode, als Liz die Schüssel mit den Erdbeeren fallen läßt.


(17) 1.17 - Crazy / Die Liste

USA: Mon 10. April 2000 21:00 ET (theWB) [Nielsen Platz: 93 | Share: 2.60]
BRD: Sam 26. Mai 2001 17:00 CET (Pro7) [Quote ab 3: 990.000, 11.40 % MA | 14-49: 790.000, 16.90% MA]

Völlig überraschend taucht Mrs. Topolsky wieder auf. Doch sie hat sich völlig verändert. Sie versucht, die Freunde vor einer FBI-Spezialeinheit zu warnen. Diese Agenten sind Alienjäger und sind bereits auf Max und seine Freunde aufmerksam geworden.


Musik:

"She Gave Me Love" von The Getaway People aus dem Album "The Getaway People"
Szene: Als Max, Liz, Michael und Maria zu ihren Verbaredungen gehen.

"Picture Perfect" von Angela Via aus dem Album "Angela Via"
Szene: In der ersten Szene im CrashDown, als Liz und Max sich treffen.

"Gypsy Queen" von 7th House aus dem Album "412"
Szene: Am Anfang der Episode, als Alex und Isabel sich unterhalten (Maria und Michael haben grade bekanntgegeben daß sie früher schließen).

"Take Your Time" von Lori Carson aus dem Album "Stars"
Szene: Während Maria und Michael sich in Michael's Wohnung auf der Couch vergnügen.

"Don't Stop" von Radford aus dem Album "Radford"
Szene: Als der Bote die Blumen für Liz bringt.

"Low Tide Of The Night" von Everything But The Girl aus dem Album "Temperamental"
Szene:


(18) 1.18 - Tess, Lies, and Videotape / Tess, Lügen und Video

USA: Mon 17. April 2000 21:00 ET (theWB)
BRD: Sam 02. Juni 2001 17:02 CET (Pro7) [Quote ab 3: 1.350.000, 9.80 % MA | 14-49: 1.040.000, 18.00% MA]

Michael verdächtigt Tess, für das FBI zu arbeiten. Auch Max hegt einen Verdacht gegen Tess. Er glaubt, dass sie ihn manipuliert. Er fühlt sich unkontrollierbar stark von ihr angezigen. In der Zwischenzeit platziert jemand eine Videokamera in Michaels Wohnung.


Musik:

"Everlong" von Foo Fighters aus dem Album "The Colour And The Shape"
Szene: In der Anfangsszene, als der Sheriff ins CrashDown kommt und Kaffee bestellt, und dann Tess hereinkommt, und Max beginnt sie anzustarren.

"Voodoo" von Godsmack aus dem Album "Godsmack"
Szene: Läuft im Hintergrund in der Szene, als Michael den Kommentar über Tess als "Max' neue Freundin" macht.

"Zip-Lock" von Lit aus dem Album "A Place In The Sun"
Szene: Während Max, Michael und Isabel im CrashDown über die Kamera reden.

"6 Underground" von Sneaker Pimps aus dem Album "Becoming X"
Szene: Als Max im Klassenzimmer von Tess träumt.


(19) 1.19 - Four-Square / Das vierte Quadrat

USA: Mon 24. April 2000 21:00 ET (theWB)
BRD: Sam 09. Juni 2001 17:02 CET (Pro7) [Quote ab 3: 990.000, 8.90 % MA | 14-49: 700.000, 14.10% MA]

Liz und ihre Freunde haben den Verdacht, dass es sich bei Tess um den außerirdischen Formwandler Nasedo handelt. Heimlich beschatten sie ihre Mitschülerin. Doch Harding findet die Videokamera und gibt sie Valenti. Der Sheriff wiederum redet auf Max an - nur wenn Max kooperiert, will Valenti helfen.


Musik:

"No Need To Worry" von Folk Implosion aus dem Album "One Part Lullaby"
Szene: Im CrashDown, als Maria und Liz sich über Tess unterhalten und daß Max ständig beobachtet werden muß, damit er nicht von ihr verführt wird.

"Automatic" von Collapsis aus dem Album "Dirty Wake"
Szene: Im CrashDown, vor und während Liz versucht, Kyle zu sagen, daß er sich von Tess fernhalten sollte.


(20) 1.20 - Max to the Max / Max Maximal

USA: Mon 01. Mai 2000 21:00 ET (theWB)
BRD: Sam 16. Juni 2001 17:03 CET (Pro7) [Quote ab 3: 1.030.000, 8.90 % MA | 14-49: 740.000, 14.40% MA]

Max, Michael und Isabel erfahren von Tess, wie sie geboren wurden und was ihre Bestimmung ist. Inzwischen sorgt Nasedo für Aufregung: Er will den Alienjäger Pierce in eine Falle locken. Dazu nimmt er die Gestalt von Max an und entführt Liz. Isabel glaubt, sie sei schwanger von Michael.


Musik:

"Question Everything" von 8stops7 aus dem Album "Friends Again Soundtrack"
Szene: Als Maria mit anhört, wie Isabel und Michael von dem Baby reden.

"Welcome To The Fold" von Filter aus dem Album "Title Of Record (Euro Edition)"
Szene: Kurz bevor der echte Max das Spiegelkabinett auf dem Rummel betritt.

"Aliens" von Tam! aus dem Album "Hello My Friends Do You Read Me?"
Szene: Als Liz und Nasedo auf dem Rummelplatz ankommen.

"Just A Little Hole" von Beth Hart aus dem Album "Screamin' For My Supper"
Szene: Während Isabel und Alex sich über das Baby unterhalten.

"Open Your Eyes" von Guano Apes aus dem Album "Proud Like A God"
Szene: Als der falschen Max kommt um Liz zu holen.

"Wave Goodbye" von Chris Cornell aus dem Album "Euphoria Morning"
Szene: Als Michael mit einem Glas Milch für Isabel aus der Küche kommt, bis der echte Max ins CrashDown kommt, und alle merken, daß Nasedo Liz entführt hat.


(21) 1.21 - The White Room / Das weisse Zimmer

USA: Mon 08. Mai 2000 21:00 ET (theWB)
BRD: Sam 23. Juni 2001 17:02 CET (Pro7) [Quote ab 3: 850.000, 8.70 % MA | 14-49: 630.000, 13.90% MA]

Max wird in einem weissen Raum wach, ohne Fenster oder Türen. Er wird von Agent Pierce befragt, doch Isabel kann telepathischen Kontakt zu Max aufnehmen und gewinnt so wertvolle Informationen über seinen Aufenthaltsort. Michael, Isabel und Tess machen sich auf den Weg zu einer Rettungsaktion


Musik:

"" von aus dem Album ""
Szene:

"" von aus dem Album ""
Szene:

"" von aus dem Album ""
Szene:

"Yellow Light" von Remy Zero aus dem Album "Villa Elaine"
Szene: Während der Szene im CrashDown, als Valenti mit Liz´, Maria und Alex redet.


(22) 1.22 - Destiny / Ende und Anfang

USA: Mon 15. Mai 2000 21:00 ET (theWB)
BRD: Sam 30. Juni 2001 17:01 CET (Pro7) [Quote ab 3: 910.000, 8.90 % MA | 14-49: 670.000, 14.70% MA]

Nachdem sie Pierce entkommen sind, retten sie Nasedo. Michael tötet Pierce und darafhin nimmt Nasedo Pierce' Platz ein und hilft ihnen zu flüchten. Den Freunden gelingt es, die mysteriösen Geräte in Gang zu bringen und aktivieren eine alte Nachricht von Isabels und Max' echter Mutter. Sie teilt ihnen mit, dass Max der Anführer der Gruppe ist und Tess seine Verlobte. Michael ist sein Stellvertreter und Isabels Verlobter. Sie sind Wiedergeburten einer alten Rasse, die von ihrem Planeten fliehen mussten, weil sie sich gegen die dortigen Herrscher auflehnten. Doch die ausserirdischen Mächte werden nun auf ihren Spuren sein. Als Liz diese Nachricht mitanhört, läuft sie davon.


Musik:

"Here with me" von Dido aus dem Album "No Angel"
Szene: Am Ende der Episode, als Liz Max verläßt, damit er seine "Bestimmung" erfüllen kann.



2. Staffel

(23) 2.1 - Skin and Bones / Haut und Knochen

USA: Mon 02. Oktober 2000 21:00 ET (theWB)
BRD: Sam 07. Juli 2001 17:02 CET (Pro7) [Quote ab 3: 790.000, 6.30 % MA | 14-49: 560.000, 10.60% MA]

ProSieben: Bei Roswell findet ein Geologe ein Skelett. Es stellt sich heraus, dass es sich um Reste von Agent Pierce handelt. Sheriff Valenti versucht, den Fund herunterzuspielen, doch die Kongressabgeordnete Vanessa Whitaker hat davon schon Wind bekommen: Sie ordnet eine radiologische Untersuchung an. Max, Tess und Isabel wollen die Knochen künstlich altern lassen, um jeden Hinweis auf Cadmium X entfernen zu können. Außerdem ruft Max Nasedo zu Hilfe. Dieser hat eine Botschaft für ihn.


Musik:

"Sour Girl" von Stone Temple Pilots aus dem Album "No.4"
Szene: Der Geologe kommt zu Alex und Isabel an den Tisch.

"Kryptonite" von Three Doors Down aus dem Album "The Better Life"
Szene: Nasedo kommt in Form von Agent Pierce ins Crashdown.

"Lucky" von Bif Naked aus dem Album "Buffy The Vampire Slayer Soundtrack"
Szene: Während der kleinen Fete im Crashdown.

"Brave New World" von Richard Ashcroft aus dem Album "Alone With Everybody"
Szene: Max kommt am Ende der Folge zu Liz und berührt ihren Arm, wobei sie Visionen von ihnen beiden bekommt.


(24) 2.2 - Ask Not / Fragen über Fragen

USA: Mon 09. Oktober 2000 21:00 ET (theWB)
BRD: Sam 14. Juli 2001 17:01 CET (Pro7) [Quote ab 3: 800.000, 6.30 % MA | 14-49: 640.000, 10.80% MA]

Pro7: Bevor Nasedo in Max' Armen starb, warnte er noch vor den Skins. Nun versuchen die Freunde herauszubekommen, wen oder was er damit gemeint haben könnte. Als das UFO-Center mit Brody Davis einen neuen Besitzer bekommt, verdächtigen die Freunde zunächst diesen, ein Skin zu sein. Michael bricht in das UFO-Center ein und wird dabei von Brody mit einer außerirdischen Waffe verletzt. Die Freunde beschließen, Brody zu töten. Doch Max führt im letzten Augenblick eine Wende herbei.


Musik:

"Be Ya Self" von Tarsha Vega aus dem Album "Diamonds and Monsters"
Szene: Der Song, zu dem Isabel, Liz und Maria im Crashdown tanzen.

"Bohemian Like You" von The Dandy Warhols aus dem Album "Thirteen Tales From Urban Bohemia"
Szene: Kyle steigt aus de Bus und wartet auf seinen Vater, der sich ziemlch verspätet.

"Crease - 867-5309 (Jenny)" von Trinket aus dem Album ""
Szene: Das Lied, mit dem Kyle geweckt wird, kurz bevor er ins Wohnzimmer geht und Tess dort liegen sieht.

"Idol" von Amanda Ghost aus dem Album "Ghost Stories"
Szene: Maria und Liz fahren die Straße entlang, wobei sie Max und Tess zusammen sehen.

"Superhuman" von Trinket aus dem Album "Set To Explode"
Szene: Am Ende der Folge, während Max Liz erklärt, dass er nur sie liebt.


(25) 2.3 - Surprise / Die Überraschungs-Party

USA: Mon 16. Oktober 2000 21:00 ET (theWB)
BRD: Sam 21. Juli 2001 17:03 CET (Pro7) [Quote ab 3: 720.000, 7.10 % MA | 14-49: 550.000, 12.10% MA]

Pro7: Max hat zu Isabels 18. Geburtstag eine Überraschungsparty organisiert. Während der Party empfängt Isabel telepathische Signale von Tess. Tess wird irgendwo gefangen gehalten und bedroht; sie bittet um Hilfe. Isabel entdeckt Tess in einem Elektrizitätswerk außerhalb der Stadt - und stößt dort auch auf Whitaker. Diese gibt sich als Extraterrestrische zu erkennen und behauptet, Isabel hätte in ihrem früheren Leben ihr Volk und ihren Bruder an die Rasse der Skins verraten.


Musik:

"Boom" von Trinket aus dem Album "Set To Explode"
Szene: Direkt am Anfang auf Isabels Party.

"All You Ever Do" von Chris Mills aus dem Album "Kiss It Goodbye"
Szene:

"Club Kidnap" von Soul Ecstasy aus dem Album "Soul Ecstasy Soundtrack"
Szene:

"Run Cold" von Avenue A feat. Holly Godlightly aus dem Album ""
Szene:

"Digital On" von Neve aus dem Album "Neve"
Szene:

"C'mon N' Ride It (The Train)" von Quad City DJ's aus dem Album "Get On Up And Dance"
Szene: Der Song, zu dem Alex auf Isabel's Party tanzt.

"Wish (Komm Zu Mir)" von Franka Potente & Thomas D. aus dem Album "Sountrack Lola Rennt"
Szene: Das Lied, das die Kongressabgeordnete Whitaker hört, während sie mit Liz redet und sich selbst zu Isabel's Party einlädt.

"One Planet People" von Fishbone aus dem Album "Psychotic Friends Nuttwerx"
Szene: Während Isabel ihre Geschenke auspackt und dabei Visionen von Tess bekommt, die verletzt irgendwo liegt.


(26) 2.4 - Summer of '47 / Sommer '47

USA: Mon 23. Oktober 2000 21:00 ET (theWB)
BRD: Sam 28. Juli 2001 17:02 CET (Pro7) [Quote ab 3: 610.000, 6.30 % MA | 14-49: 440.000, 10.70% MA]

Pro7: Michael sitzt über einer Strafarbeit wegen Schwänzens. Er muss über ein Treffen von Veteranen des 2. Weltkriegs referieren. Dabei lernt er den Ex-Captain Hal Carver kennen, der wie viele andere Mitglieder der 509. Fliegerstaffel wegen des Treffens in Roswell weilt. Anstatt über den 2. Weltkrieg erzählt Carver Michael über die Geschehnisse des Sommers 1947, als in der Nähe von Roswell ein UFO abstürzte. Dabei erfährt Michael etwas, das seine Einstellung zu den Menschen ändert.


Musik:

"Drawing Board" von Mest aus dem Album "Wasting Time"
Szene: Am Anfang der Folge, während alle zur Schule gehen.

"There Will Never Be Another You" von Frank Sinatra aus dem Album "A Touch Of Class"
Szene:

"Love Me Like Candy" von Rebecca Kyler Downs aus dem Album "Love Me Like Candy"
Szene:

"Fly Me To The Moon" von Frank Sinatra aus dem Album "Duets Vol. 1+2"
Szene: Das erste Lied, das in der Bar gespielt wird.

"In the Mood" von Glen Miller aus dem Album "The Big Band Sound Of"
Szene: Bei Rosemary und Hal im Schlafzimmer.

"Mack The Knife" von Jimmy Dale Gilmore aus dem Album "Braver Newer World"
Szene: In der Bar; der Barkeeper gibt Hal einen Schlüssel und einen Zettel von Betty.

"Free" von VAST aus dem Album "Music For The People"
Szene: Im Crashdown, Maria kommt zu Michael und Hal.


(27) 2.5 - The End of the World / Der Zeitreisende

USA: Mon 30. Oktober 2000 21:00 ET (theWB)
BRD: Sam 04. August 2001 17:01 CET (Pro7)

Pro7: Liz bekommt Besuch von einem Max aus der Zukunft. Er erklärt ihr, dass sie den Max der Gegenwart davon abhalten müsse, sie zu lieben. Nur so könne die Menschheit in der Zukunft vor dem Untergang bewahrt werden. Zudem solle sie dafür sorgen, dass Max sich für Tess entscheidet. Zwar gibt sich Liz alle Mühe, diese schwierigen Anordnungen zu befolgen, doch der Max der Gegenwart will Liz nicht aufgeben. Auch auf Maria wartet eine schwere Prüfung in ihrer Beziehung zu Michael.


Musik:

"Save Me" von The Pierces aus dem Album ""
Szene: Am Anfang der Folge; Maria fährt Liz und Alex zur Wahrsagerin.

"Love Athena" von Olivia Tremor Control aus dem Album "Present Singles & Beyond"
Szene:

"Follow" von Jeremy Toback aus dem Album ""
Szene: Spielt, als Michael Coutney heim fährt.

"The Egg" von Windsor For The Derby aus dem Album "Difference and Repetition"
Szene: Spielt, als Max Liz und Kyle im Bett erwischt.

"Tres Diaz" von Jason Behr aus dem Album ""
Szene: Das Ständchen, das Max für Liz singt.

"I Shall Believe" von Sheryl Crow aus dem Album "Tuesday Night Music Club"
Szene: Während Liz und Max (aus der Zukunft) ihren "Hochzeitstanz" tanzen.


(28) 2.6 - Harvest / Die Ernte

USA: Mon 06. November 2000 21:00 ET (theWB)
BRD: Sam 11. August 2001 17:02 CET (Pro7) [Quote ab 3: 840.000, 8.40 % MA | 14-49: 660.000, 14.10% MA]

After the death of congresswoman Whitaker, Max and the gang visit her hometown, Copper Summit, Arizona, where they find themselves trapped in enemy territory when they learn the whole town population are Skins.


© Roswell-Epguide by TVtome.com


Musik:

"U Got It" von Cleopatra aus dem Album "Seven Days a Week"
Szene: In der Schule; Liz und Maria reden an ihren Schließfächern.

"Back in the Saddle Again" von Gene Autry aus dem Album "Back in the Saddle Again"
Szene: Im Haus der Whitakers; Liz, Max, Isabel und Tess sitzen auf der Couch.


(29) 2.7 - Wipeout! / Gefangene der Zeit

USA: Mon 13. November 2000 21:00 ET (theWB)
BRD: Sam 18. August 2001 17:04 CET (Pro7) [Quote ab 3: 780.000, 8.10 % MA | 14-49: 570.000, 13.00% MA]

Liz und ihre Freunde sind von Copper Summit, der Skin-Hochburg, zurückgekehrt. Doch Nicholas und die übrigen Skins sind schon auf dem Weg nach Roswell, um sich zu rächen. Mittels einer besonderen Zeitmanipulation verschieben die Skins die Bewohner Roswells in eine andere Zeit - mit Ausnahme der vier Außerirdischen. Zudem gelingt es den Skins durch einen unfreiwilligen Verrat, Max, Michael, Isabel und Tess gefangen zu nehmen. Liz, Maria und Kyle versuchen, die Skins abzuwehren.


Musik:

"Complicated" von Good Charlotte aus dem Album "Good Charlotte"
Szene: Am Anfang der Folge; Isabel und Max sitzen zu Hause am Tisch und sprechen mit ihrer Mutter.

"Tell Me Why (The Riddle)" von Paul Van Dyk aus dem Album "Out There And Back"
Szene:

"The Itch" von Vitamin C aus dem Album "More"
Szene: Als Liz und Maria zurück nach Roswell kommen, und merken, dass alle verschwunden sind.

"Alison" von Elvis Costello aus dem Album "My Aim Is True"
Szene: Max und Liz verstecken sich in Liz Schlafzimmer, wobei Max auf ihr Bett schaut und daran denkt, sie mit Kyle gesehen zu haben.

"Next Year" von Foo Fighters aus dem Album "There Is Nothing Left To Lose"
Szene: Am Ende der Folge nachdem das Zeitfeld aufgelöst ist; Kyle, Maria und Liz unarmen sich.


(30) 2.8 - Meet the Dupes / Der zweite Satz

USA: Mon 20. November 2000 21:00 ET (theWB)
BRD: Sam 25. August 2001 17:02 CET (Pro7) [Quote ab 3: 650.000, 4.80 % MA | 14-49: 500.000, 10.10% MA]

Max, Michael, Isabel und Tess wissen, dass es außer ihnen noch einen zweiten Satz Außerirdischer gibt. Doch als diese auftauchen, staunen sie trotzdem: Es handelt sich um üble Punks aus der New Yorker Underground-Szene. Max verhält sich den dreien gegenüber zunächst ablehnend. Doch den Punk-Versionen von Michael und Isabel, Rath und Lonny, gelingt es, die drei Freunde auseinander zu bringen. Max will mit nach New York reisen. Liz verliert jede Hoffnung auf eine Beziehung mit ihm.


Musik:

"Don't Leave The Light On Baby" von Belle & Sebastian aus dem Album "Fold Your Hands Child,You Walk Like A Peasant"
Szene: Während der merkwürdigen Unterhaltung von Max und Liz im Crashdown.

"With You" von Linkin Park aus dem Album "Hybrid Theory"
Szene: Läuft ganz zu Beginn der Episode, als die "Doppelgänger" durch die Straßen von New York laufen. Der Song spielt auch am Ende der Episode, als Rath Zan vor den LKW stößt.

"What Am I Supposed To Do?" von Papas Fritas aus dem Album "Buildings & Grounds"
Szene: Spielt als Lonnie, Rath, Max und Tess Roswell in Richtung New York verlassen.

"Rhinestone Cowboy" von Glenn Campbell aus dem Album "Simply the best"
Szene: Als die Doppelgänger im Auto sitzen auf dem Weg nach New York.

"El Cu Cuy" von Coal Chamber aus dem Album "Chamber Music"
Szene:

"You Stole My Fun" von Imani Coppola aus dem Album ""
Szene:

"Lovely" von F.O.S. aus dem Album ""
Szene:

"Shine A Light" von Apples In Stereo aus dem Album "Tone Soul Evolution"
Szene:


(31) 2.9 - Max in the City / Der Gipfel

USA: Mon 27. November 2000 21:00 ET (theWB)
BRD: Sam 01. September 2001 17:02 CET (Pro7) [Quote ab 3: 760.000, 6.00 % MA | 14-49: 590.000, 10.60% MA]

Max und Tess sind mit Rath und Lonny zu einem Gipfeltreffen der fünf Planeten ihres Sonnensystems nach New York gefahren. Man will endlich den seit 50 Jahren tobenden Krieg beenden. Doch als man Max eine unzumutbare Bedingung stellt, lässt er den Gipfel platzen. Nun versuchen Rath und Lonny, ihn zu töten, wie sie auch schon sein New Yorker Abbild Zan beseitigt haben. Isabel versucht per Telepathie, Max zu warnen.


Musik:

"Passing Me By" von The Pharcyde aus dem Album "Bizarre Ride To The Pharacyde"
Szene: Während Rath und Lonnie Tess und Max ihre "Wohnung" zeigen.

"How To Disappear Completely" von Radiohead aus dem Album "Kid A"
Szene: Spielt, als Max getestet wird, um herauszufinden, ob er der König ist.

"Everything" von Lifehouse aus dem Album "No Name Face"
Szene: Am Ende der Folge; Max fragt Liz noch einmal, ob sie mit Kyle geschlafen hat, woraufhin sie nur leicht nicken kann.


(32) 2.10 - A Roswell Christmas Carol / Der Geist der Weihnacht

USA: Mon 18. Dezember 2000 21:00 ET (theWB)
BRD: Sam 08. September 2001 17:01 CET (Pro7) [Quote ab 3: 960.000, 7.20 % MA | 14-49: 690.000, 11.40% MA]

Max und Michael werden Zeugen eines Unfalls, bei dem ein Vater vor den Augen seiner Tochter ums Leben kommt. Max versucht den Mann wiederzubeleben - doch ohne Erfolg. Daraufhin wird er von dem Geist des Mannes verfolgt. Als Max wenig später in einem Krankenhaus in Phoenix Brodys krebskranke Tochter Sydney und alle anderen Kinder in der Klinik heilt, bringt er durch die mediale Aufmerksamkeit nicht nur sich selbst, sondern auch Michael, Isabel und Tess in Gefahr. (prosieben.de)


Musik:

"Wonderful Christmas Time" von Paul McCartney aus dem Album "Rock Christmas Vol. 5"
Szene: Während Max und Michael einen Weihnachtsbaum suchen, der genau auf Isabels Beschreibung passt.

"Santa Swings" von Swingtips aus dem Album "Santa Swings"
Szene: Als Max und Michael sich einen Weihnachtsbaum aussuchen.

"Let It Snow" von Lucious Jackson aus dem Album ""
Szene: Als Michael sich die Zahnbürste für Maria aussucht und dann mit Isabel redet.

"Jingle Bells" von _ aus dem Album ""
Szene: Vom Chor gesungen vor Johns Haus.

"Deck The Halls" von _ aus dem Album ""
Szene: Vom Chor gesungen vor Brodys Haus.

"Have A Holly Jolly Christmas" von Burt Ives aus dem Album ""
Szene: Während Tess' "Hallo! Ich bin hier!"-Szene.

"Hello Mr. Kringle" von Kay Kyser aus dem Album ""
Szene: Als Michael Maria ihr Weihnachtsgeschenk gibt.

"Oh Come, All Ye Faithful" von _ aus dem Album ""
Szene: Am Ende der Episode bei der Mitternachtsandacht.

"I Want An Alien For Christmas" von Fountains Of Wayne aus dem Album ""
Szene: Während sich Michael und Maria im Crashdown über Geschenke unterhalten.

"Babybird" von The Walflowers aus dem Album ""
Szene: Als Maria Liz von ihren Plänen erzählt, mit Brody zusammenzuleben.

"Calling All Angels" von Jane Siberry aus dem Album "When I Was a Boy"
Szene: Spielt, während Max die Kinder im Krankehaus heilt.

"Everything's Gonna Be Cool This Christmas" von Eels aus dem Album "It's a Cool Cool Christmas"
Szene: Spielt beim Weihnachtsessen von Jim, Amy, Tess und Kyle.

"Silent Night" von Angie Aparo aus dem Album ""
Szene: Währed Max und der "Geist" sich unterhalten.


(33) 2.11 - To Serve and Protect / Gefangen im Albtraum

USA: Mon 22. Januar 2001 21:00 ET (theWB)
BRD: Sam 15. September 2001 16:58 CET (Pro7) [Quote ab 3: 890, 6.30 % MA | 14-49: 650, 10.60% MA]

Aus Langeweile klinkt sich Isabel in die Träume anderer Leute ein. Dabei sieht sie, wie ein junges Mädchen von einem Mann in einem großen Sack durch den Wald gezerrt wird. Dieser Traum ist so beängstigend real, dass Max und Isabel Sheriff Valenti darüber informieren. Dessen sofortige Suchaktion führt zu keinem Ergebnis. Da vernimmt Isabel abermals einen Hilferuf des Mädchens, und sie lokalisieren das Versteck. Als sie das Mädchen bergen, wird plötzlich auf sie geschossen ... (prosieben.de)


Musik:

"Fallen Icon" von Delerium ft. Jenifer McLaren aus dem Album "Poem"
Szene: In Liz' Traumsequenz am Anfang der Episode.

"Amongst The Ruins" von Delerium aus dem Album "Poem"
Szene: In Kyles Traum.

"Duck And Run" von Three Doors Down aus dem Album "The Better Life"
Szene: Während der Szene, in der Valenti mit Mrs. Foster redet.

"Innocent" von Fuel aus dem Album "Something Like Human"
Szene: In der Szene, in der Sean nach den Fritten fragt. (Michaels einzige Szene.)

"Into The New" von Vallejo aus dem Album "Into The New"
Szene: Während Maria Sean im Crashdown über die "Hausregeln" aufklärt.

"Turn Around" von Collective Soul aus dem Album "Blender"
Szene: Während Kyle und Tess im Crashdown frühstücken.

"Trip Like I Do" von The Crystal Method aus dem Album "Vegas"
Szene: Als Max, Isabel und Valenti das Mädchen am Ende der Episode retten.


(34) 2.12 - We Are Family / Das Geheimnis der Laurie Dupree

USA: Mon 29. Januar 2001 21:00 ET (theWB)
BRD: Sam 22. September 2001 17:00 CET (Pro7) [Quote ab 3: 810.000, 6.30 % MA | 14-49: 630.000, 10.90% MA]

Im letzten Moment hat Sheriff Valenti die offenbar entführte Laurie Dupree in ihrem Versteck im Wald gefunden - trotzdem wird er vom Dienst suspendiert, weil er seine Informanten nicht preisgeben will. Wenig später verschwindet Laurie erneut. Zu seiner Überraschung findet Valenti sie in seinem Haus. Laurie behauptet, von Außerirdischen entführt worden zu sein und bittet ihn um Hilfe. Als Isabel Laurie mit Michael bekannt macht, rastet Laurie aus, und sie flüchtet erneut. (prosieben.de)


Musik:

"King Of All The World" von Old 97's aus dem Album "Satellites Rides"
Szene: Auf dem Schulflur, als Alex zurückkommt.

"Best I Ever Had (Grey Sky Morning)" von Vertical Horizon aus dem Album "Everything You Want"
Szene: Während Isabel, Liz, Maria und Alex auf dem Dach vor Liz' Zimmer Alex' Rückkehr feiern (vor dem Anruf vom Sheriff).

"Turn" von Travis aus dem Album "The Man Who"
Szene: Während Liz und Alex auf dem Dach die Dias anschauen.

"Bring Your Lovin' Back Here" von Gomez aus dem Album "Abandoned Shopping Trolley"
Szene: In der "Senf-Szene" mit Liz und Sean.

"Her Town Too" von James Taylor aus dem Album "Greatest Hits Vol. 2"
Szene: Als sich der Sheriff und Amy küssen.


(35) 2.13 - Disturbing Behavior / Spurensuche

USA: Mon 05. Februar 2001 21:00 ET (theWB)
BRD: Sam 29. September 2001 16:58 CET (Pro7) [Quote ab 3: 860.000, 7.80 % MA | 14-49: 660.000, 13.10% MA]

Nach einem dramatischen Zwischenfall in einem Krankenwagen bringen Michael und Maria Laurie Dupree nach Tucson, wo Lauries Großvater lebt, dem Michael so ähnlich sieht. Dort erfahren sie, dass Lauries Großvater schon seit vielen Jahren tot ist und sie selbst auf seiner Beerdigung war. Unterdessen finden Max, Liz und Isabel heraus, dass die Kristalle aus Lauries Versteck außerirdischen Ursprungs sind. Es handelt sich um Parasiten, die in das Ökosystem der Erde gelangt sind. (prosieben.de)


Musik:

"Sometimes" von Nine Days aus dem Album "The Madding Crowd"
Szene: Ganz am Anfang bei Michael und Maria auf dem Dach.

"Creek Between Heaven and Hell" von Jesse Dayton aus dem Album "Tall Texas Tales"
Szene: Während Marias kleiner "Rede" an Laurie in dem Restaurant.

"Throw The Brick" von Palo Alto aus dem Album "Palo Alto"
Szene: Als Isabel und Grant im Crashdown noch einmal von vorn anfangen.

"Quasimodo" von Lifehouse aus dem Album "No Name Face"
Szene: Als Sean Liz im Crashdown überrascht.


(36) 2.14 - How the Other Half Lives / Die Kristall-Königin

USA: Mon 19. Februar 2001 21:00 ET (theWB)
BRD: Sam 06. Oktober 2001 16:59 CET (Pro7) [Quote ab 3: 680.000, 4.50 % MA | 14-49: 550.000, 8.50% MA]

Michael und Maria finden heraus, dass ihrem Schützling Laurie von ihren Verwandten übel mitgespielt wurde: Sie wurde für verrückt erklärt, um ihr das geerbte Vermögen entziehen zu können. Doch Laurie droht nicht nur von ihren Verwandten Gefahr, sondern auch von den außerirdischen Kristallen, die sie als Wirtskörper benutzen. Als die Freunde versuchen, die Kristalle zu finden, um sie zu zerstören, werden Alex und Kyle von diesen in einer Höhle gefangen genommen (prosieben.de)


Musik:

"A Taste Of Honey" von Herb Alpert & The Tijuana Brass aus dem Album "The Very Best"
Szene: Als Michael, Maria und Laurie zusammen Abendessen.

"So Nice (Summer Samba)" von Bebel Gilberto aus dem Album "Tanto Tempo"
Szene: Während Michael und Maria neben dem Pool faulenzen.

"American Pie" von Colin Hanks & Nick Wechsler aus dem Album ""
Szene: Das Lied, das Alex und Kyle in der unterirdischen Höhle singen. (Song von Don McLean.)

"Lying In The Sun" von Stereophonics aus dem Album "J. E. E. P. (Just enough education to perform)"
Szene: Als Laurie und Michael sich unterhalten.

"Everything" von Jill Phillips aus dem Album "Jill Phillips"
Szene: Am Ende der Episode, als Maria und Michael über Laurie sprechen.


(37) 2.15 - Viva Las Vegas / Viva Las Vegas

USA: Mon 26. Februar 2001 21:00 ET (theWB)
BRD: Sam 13. Oktober 2001 17:00 CET (Pro7) [Quote ab 3: 810.000, 7.80 % MA | 14-49: 680.000, 14.80% MA]

Michael und Max wollen in Las Vegas die 50.000 Dollar Bestechungsgeld auf den Kopf hauen. Aber natürlich lassen sich Maria, Isabel, Tess, Liz, Kyle und Alex nicht abhängen. Mit Hilfe seiner außerirdischen Fähigkeiten hilft Michael dem Glück beim Spiel ein wenig auf die Sprünge. Doch als er sich mit einem Croupier anlegt, landen er und Max in einer Zelle. Dort geraten die beiden derart aneinander, dass Max nur noch nach Hause möchte, nachdem sie auf Kaution freigelassen werden. (prosieben.de)


Musik:

"Thank You" von Dido aus dem Album "No Angel"
Szene: Als Isabel mit Dave im Hotelzimmer tanzt.

"Viva Las Vegas" von ZZTop aus dem Album "Greatest Hits (Re-Edition)"
Szene: Bei der Ankunft in Las Vegas.

"Be Yourself" von Morcheeba aus dem Album "Fragments Of Freedom"
Szene: Als Michael das Geld und die falschen Ausweise verteilt.

"Weapon Of Choice" von Fatboy Slim aus dem Album "Halfway between the gutter and the stars"
Szene: Als die Gruppe zum ersten mal das Casino betritt.

"Viva Las Vegas" von Dead Kennedys aus dem Album "Fresh Fruit for Rotting...Lim."
Szene: Während der Szene mit Liz und Tess.

"Chemistry" von Semisonic aus dem Album "All About Chemistry"
Szene: Als Maria Michael bittet, doch mit nach Vegas fahren zu dürfen.

"I Got The World On A String" von Majandra Delfino aus dem Album ""
Szene: Das Lied das Maria singt, als sie unwissend für den Job einer Stripperin vorsingt.

"I've Got It Bad (And That Ain't Good)" von Majandra Delfino aus dem Album ""
Szene: Der Song, den Maria gegen Ende der Episode auf der Bühne singt.

"Viva Las Vegas" von Shawn Colvin aus dem Album ""
Szene: Am Ende der Episode, als Michael und Max sich unterhalten.


(38) 2.16 - Heart of Mine / Der Abschlussball

USA: Mon 16. April 2001 21:00 ET (theWB)
BRD: Sam 20. Oktober 2001 16:59 CET (Pro7) [Quote ab 3: 1.000.000, 8.00 % MA | 14-49: 760.000, 13.70% MA]

Abschlussball an der High School: Alles ist auf der Suche nach einem geeigneten Partner. Michael, der derartige Veranstaltungen nicht leiden kann, erklärt Maria, dass er nicht mit ihr hingehen wird. Daraufhin verdächtigt sie ihn, eine andere Freundin zu haben. Kyle bittet Tess, mit ihm auf den Ball zu gehen. Doch auf dem Fest wird ihm klar, dass er sie mehr als Schwester sieht und sich zwischen ihnen nie eine Romanze entwickeln wird. Außerdem spricht sich Liz mit Max endlich aus. (prosieben.de)


Musik:

"Catch The Sun" von Doves aus dem Album "Lost Souls"
Szene: Als Liz und Sean sich in seinem Auto küssen.

"Don't Panic" von Coldplay aus dem Album "Parachutes"
Szene: Als Sean Liz zur Schule fährt.

"100m Backstroke" von Josh Rouse aus dem Album "Home"
Szene: Während Sean und Liz in der Bowlinghalle sind-

"Camera One" von Josh Joplin Group aus dem Album "Useful Music"
Szene: Im Crashdown, kurz vor dem Abschlußball.

"Rock DJ" von Robbie Williams aus dem Album "Sing When You're Winning"
Szene: Als der Ball zum ersten mal zu sehen ist und alle hereinkommen.

"Worry About You" von Ivy aus dem Album "Long Distance"
Szene: Während Max und Liz' Tanz.

"Slide" von L7 aus dem Album "Bricks Are Heavy"
Szene: Als Maria und Liz zusammen tanzen.

"I'm Like A Bird" von Nelly Furtado aus dem Album "Whoa, Nelly!"
Szene: Als Michael auf dem Ball erscheint.

"Girl Next Door" von Musiq Soulchild aus dem Album "Aijuswanaseing"
Szene: Als Isabel und Alex sich küssen.

"Undertow" von Ivy aus dem Album "Long Distance"
Szene: Am Ende der Episode, als Liz sieht, wie Max und Tess sich küssen. Liz geht dann zur Bowlinghalle.

"Touch And Go" von Vibrolush aus dem Album "Touch And Go"
Szene:

"Late Morning" von Saint Etienne aus dem Album "Sound Of Water"
Szene:


(39) 2.17 - Cry Your Name / Tod um Mitternacht

USA: Mon 23. April 2001 21:00 ET (theWB)
BRD: Sam 27. Oktober 2001 17:02 CET (Pro7) [Quote ab 3: 1.170.000, 8.20 % MA | 14-49: 86.000, 13.90% MA]

Während des großen Abschlussballes erlebten einige der Freunde, dass ihre Beziehungen alles andere als glücklich sind. Nur Alex schien zufrieden: Seine Beziehung zu Isabel hat sich vertieft. Als Alex wenig später tödlich verunglückt, sind alle völlig konsterniert. Empörung ruft die Vermutung hervor, Alex könnte Selbstmord begangen haben. Liz ist fest entschlossen, die Wahrheit über den Unfall herauszufinden - und stößt schließlich auf Hinweise, dass Alex ermordet worden ist. (prosieben.de)


Musik:

"Storybook Life" von Blessid Union Of Souls aus dem Album "The Singles"
Szene: Als Alex mit Isabel telefoniert.

"I Quit" von Meat Puppets aus dem Album "Golden Lies"
Szene: Im Crashdown, als Max und Michael sich über Filme unterhalten.

"Light Of You" von Emer Kenny aus dem Album "Emer Kenny"
Szene: Während Isabels erstem Traum, nachdem Alex gestorben ist.

"Nothing" von Peter Searcy aus dem Album "Could you please and thank you"
Szene: Während Isabels zweitem Traum.

"Heaven" von Emer Kenny aus dem Album "Emer Kenny"
Szene: Als Liz Alex' Spint sieht, am Morgen nach dem Unfall.

"Amazing Grace" von Majandra Delfino aus dem Album ""
Szene: Maria singt dieses Lied bei Alex' Beerdigung.

"She Cries Your Name" von Beth Orton aus dem Album "Trailer Park"
Szene: Am Ende der Episode, als Liz die Bilder von Alex betrachtet.


(40) 2.18 - It's Too Late, and It's Too Bad / Schweden-Rätsel

USA: Mon 30. April 2001 21:00 ET (theWB)
BRD: Sam 03. November 2001 17:05 CET (Pro7) [Quote ab 3: 980.000, 5.90 % MA | 14-49: 710.000, 9.30% MA]

Liz ist felsenfest davon überzeugt, dass Alex weder bei einem Verkehrsunfall getötet wurde noch Selbstmord begangen hat. Sie ist der Meinung, er wurde von Aliens entführt! Als sie sich in Alex' Computer einloggt, findet sie einen codierten Hinweis darauf, dass seine schwedische Freundin Leanna gar nicht Leanna ist! Liz bedrängt Sean so lange, bis er mit ihr in die Schule einbricht. Dort will Liz nämlich weitere Hinweise auf Alex' Reise nach Schweden finden ...

Überraschend kommen sich Liz und Sean näher.


Musik:

"Whatever Gets You True" von Paddy Casey aus dem Album "Amen (So Be It)"
Szene: Ganz zu Beginn der Episode.

"Perfect Place" von Pancho's Lament aus dem Album "Pancho's Lament"
Szene: Als Michael versucht, Isabel zu überzeugen, nicht nach San Francisco zu gehen.

"Handcuffed To A Fence In Mississippi" von Jim White aus dem Album "No Such Place"
Szene: Während des Jahrbuchtreffens, als Maria über die Collage spricht.

"Bonefields" von Shawn Colvin aus dem Album "Whole New You"
Szene: Als Michael sich mit Amy unterhält und den Abfluß repariert.

"I Will Love You" von Fisher aus dem Album "True North"
Szene: Am Ende der Episode, während der Max/Tess-Szenen und während Liz am Flughafen ist.


(41) 2.19 - Baby, It's You / Das Buch der Bücher

USA: Mon 07. Mai 2001 21:00 ET (theWB)
BRD: Sam 10. November 2001 17:06 CET (Pro7) [Quote ab 3: 980.000, 5.90 % MA | 14-49: 710.000, 9.30% MA]

Max schläft mit Tess, worauf sie schwanger wird. Beiden ist klar, dass ihr Kind in der Erdatmosphäre nicht überleben kann. Max versucht verzweifelt, in dem außerirdischen Buch einen Rat zu finden, doch er kann die Zeichen nicht entziffern. Unterdessen kommen Liz und Maria Alex' geheimnisvoller Vergangenheit auf die Spur: Er hat das außerirdische Buch übersetzt. Aus dieser Übersetzung geht hervor, wie die Königlichen Vier wieder nach Hause zurückkehren könnten.


Musik:

"Fade Into You" von Mazzy Star aus dem Album "So Tonight That I Might See"
Szene: Als Max und Tess "am Morgen danach" aufwachen.

"Another Pearl" von Badly Drawn Boy aus dem Album "The Hour Of Bewilderbeast"
Szene: Als Max und Tess den Flur entlang gehen.

"I Wanna Destroy You" von The Soft Boys aus dem Album "Underwater Moonlight"
Szene: Als Max und Michael ihre Jahrbücher abholen.

"I'm Like A Bird" von Nelly Furtado aus dem Album "Whoa, Nelly!"
Szene: Das Lied das Nelly Furtado in Las Cruces live auf der Bühne spielt.

"Only One" von Lifehouse aus dem Album "No Name Face"
Szene: Als Isabel Kyle sagt, daß sie Max keine Streiche mehr spielen will und auch nicht mehr mit ihm in die Träume anderer Mädchen geht.

"Wednesday's Child" von Emiliana Torrini aus dem Album "Love In The Time Of Science"
Szene: Als Max wütend den Müll herumwirft.

"Atmosphere" von Landing Gear aus dem Album ""
Szene: Als Isabel den Schnee fallen läßt und Michael mit der Übersetzung des Buches zurückkommt.


(42) 2.20 - Off the Menu / Stromausfall

USA: Mon 14. Mai 2001 21:00 ET (theWB)
BRD: Sam 17. November 2001 17:00 CET (Pro7) [Quote ab 3: 920.000, 6.00 % MA | 14-49: 670.000, 10.80% MA]

Brody Davis, der Inhaber des UFO-Centers, probiert ein neues technisches Gerät aus, mit dem eine virtuelle Realität simuliert wird. Nach einem Kurzschluss im Helm bekommt sein Gehirn plötzlich Zugriff auf die Erinnerung des Außerirdischen Larek. So wird Brody klar, dass Max und Tess Außerirdische sind. Mit Hilfe eines speziell geformten Geräts beraubt er sie ihrer außerirdischen Kräfte und bringt sie in seine Gewalt. Wenig später nimmt er auch Amy, Maria und Sean gefangen.


Musik:

"Follow Me" von Uncle Kracker aus dem Album "Double Wide"
Szene:


(43) 2.21 - Departure / Aufbruch

USA: Mon 21. Mai 2001 21:00 ET (theWB)
BRD: Sam 24. November 2001 16:59 CET (Pro7) [Quote ab 3: 890.000, 5.30 % MA | 14-49: 63.000, 9.40% MA]

Weil Alex vor seinem Tod das außerirdische Buch übersetzt hat, können die Königlichen Vier nach Hause zurückkehren. Sie müssen sich von ihren irdischen Freunden verabschieden. Isabel und Michael sind hin- und hergerissen: Isabel liebt ihr irdisches Leben und ihre Adoptiveltern und hat Angst vor der Ungewissheit, die sie erwartet, und Michael bringt es kaum übers Herz, sich von Maria, die er sehr liebt, zu trennen. Plötzlich wird klar, wer Alex ermordet hat - und das ändert alles.


Musik:

"Here It Comes" von Doves aus dem Album "Lost Souls"
Szene: Als Max und Michael am Anfang ins Crashdown kommen.

"My Oh My" von David Gray aus dem Album "White Ladder"
Szene: Als Max Liz im Jeep küßt.

"Blackbird" von Doves aus dem Album "Roswell Soundtrack"
Szene: Gleich nach Michael und Marias "großem Schritt".

"Perfect Memory" von Remy Zero aus dem Album "The Golden Hum"
Szene: Als Isabel an Alex' Grab sitzt.

"Trouble" von Coldplay aus dem Album "Parachutes"
Szene: Als sie den Jeep in den Abgrund stürzen.

"Walk On" von U2 aus dem Album "All That You Can't Leave Behind"
Szene: Am Ende der Episode, als Tess abfliegt und Max Liz sagt daß er sie liebt.



3. Staffel

(44) 3.1 - Busted / ---------------------------------------------

USA: Die 09. Oktober 2001 21:00 ET (UPN)

Die Episode beginnt dramatisch: Max und Liz begehen einen bewaffneten Überfall auf einen kleinen Shop mitten im Nirgendwo in Utah im besten Bonny & Clyde-Stil. Doch die beiden sind nicht auf Geld aus, sondern suchen ein Raumschiff, das in einer Lagerhalle unterhalb des Stores versteckt ist. In Rückblenden erfahren wir, was in den letzten drei Monaten passiert ist: Kaum waren Max und Liz wieder zusammen, bricht Max unter einer Vision zusammen: Sein Sohn ist geboren und ist in Gefahr. Max erkennt, dass er so schnell wie möglich zu seinem Sohn muss, um ihn zu retten. Doch wie?

Gemeinsam finden Max und Liz in den Hinterlassenschaften von Tess Unterlagen, die auf die Existenz des Raumschiffes hindeuten, mit dem die Aliens vor Jahrzehnten auf der Erde landeten. Es ist scheinbar in Regierungsbesitz und gut versteckt.

Als "Schlüssel" für das Raumschiff benötigen sie einen ganz speziellen Diamanten, den sie in einer spektakulären Aktion während einer Ausstellung rauben.

Schliesslich entdecken sie die geheime Lagerhalle unter einem kleinen Supermarkt in Utah...

Zurück in die Gegenwart: Max gelingt es, zu dem Raumschiff in den Keller vorzustossen. Er hebt den Diamanten in Richtung des UFOs und plötzlich öffnet sich ein grosses Tor aus Licht über ihm in der Aussenhaut des UFOs. Doch die Zeit drängt, die Polizei ist bereits im Anrücken. Also steckt Max den Diamanten wieder weg und das Tor schliesst sich wieder.

Doch auch eine halsbrecherische Flucht (seit wann kann Liz so gut Auto fahren? ;-) kann sie nicht retten: Max und Liz werden von der Polizei gefasst - Max gelingt es noch, die Waffe sowie den Diamanten verschwinden zu lassen.

Wenige Stunden später tauchen Liz' und Max' Eltern in Utah auf. Max' Vater übernimmt als Anwalt die Verteidigung der beiden Minderjährigen. Doch sie schweigen hartnäckig über die Hintergründe ihrer Aktion.

Währenddessen versucht Michael, sein Leben wieder in "reguläre" Bahnen zu lenken und seinen High-School Abschluss zu erreichen. Gerade hat er seinem Biologie-Lehrer die Genehmigung abgerungen, wieder an seinem Kurz teilnehmen zu dürfen, als er von Isabel die Nachricht von Max' und Liz' Verhaftung erhält. Sofort fahren sie ebenfalls nach Utah.

Dort lernen wir auch den 26jährigen Assistenten von Max' Vater kennen: Jesse. Von seiner geheimen Affäre mit Isabel wissen aber nicht einmal die engsten Freunde...

Michael und Isabel bekommen von Max den Auftrag, nach dem Diamanten zu suchen, den Max auf seiner Flucht weggeworfen hatte. Michael findet den Diamanten, wird dabei aber von einem Unbekannten mit einer Waffe bedroht, der ihn eindringlich davor warnt, weiter nach dem Raumschiff zu suchen.

In der mündlichen Verhandlung wird Max aus Mangel an Beweisen freigesprochen, doch Liz wird weiter festgehalten: Sie hat laut dem Ladenbesitzer die Waffe gehalten. Ihre Eltern verlangen daraufhin von ihr, dass sie gegen Max aussagt, um freizukommen. Sie sind davon überzeugt, dass Max der Grund alles Übels ist.

Mittlerweile interessiert sich auch ein zwielichtiger Agent des FBI für Max's Fall: Er versucht Max einzuschüchtern und ihn davon abzubringen, weiter nach dem UFo zu suchen.

Doch Max gibt nicht auf: Er bricht erneut in den kleinen Laden ein und muss entdecken, dass das Raumschiff verschwunden ist. Nur ein kleiner Überrest einer seltsamen Chemikalie ist zurückgeblieben. Max wird von seinem Vater in der Lagerhalle überrascht: Er ist seinem Sohn gefolgt, um mehr über die Motive herauszubekommen. Doch obwohl Max weiterhin schweigt, findet Mr.Evans eine Möglichkeit, Liz wieder freizupauken: Er lässt die giftige Chemikalie untersuchen und erpresst den FBI-Agenten mit der Drohung, die Ergebnisse an die Öffentlichkeit zu geben.

Nun wird auch die Anklage gegen Liz fallengelassen und gemeinsam mit ihren Eltern kann sie das Gefängnis verlassen. Doch zuvor verbieten ihre Eltern ihr zukünftig jeglichen Kontakt mit Max. Auch Max hat ernste Probleme mit seinen Eltern: Sein Vater stellt ihn vor die Wahl: Entweder Max sagt ihm die Wahrheit, oder er muss ausziehen.

Max wählt die letztere Option. Die Nacht verbringt er allein in seinem Wagen...

Zusammenfassung von: sascha@fanhost.de


Musik:

"Here Right Here" von Sense Field aus dem Album "Tonight And Forever"
Szene: Spielt während des Rückblicks zu der Szene, als Liz die Pistole bekommt.

"Under The Sun" von Sugar Ray aus dem Album "Sugar Ray"
Szene: Bevor Liz und Max in den Laden stürmen.

"Prophecy" von Remy Zero aus dem Album "Villa Elaine"
Szene:

"Choked Up" von MiniBar aus dem Album "Road Movies"
Szene: Als Max Liz die Blumen gibt.

"Whale Bones" von Preston School of Industry aus dem Album "All This Sounds Gas"
Szene: Auf dem Schulflur, als Michael sich mit dem Lehrer über Biologie unterhält und Isabel hinzukommt.

"The Last Laugh" von Mark Knopfler & Van Morrison aus dem Album "Sailing To Philadelphia"
Szene: Als Max am Ende der Episode in seinem Auto liegt.

"Trimm Trabb" von Blur aus dem Album "Thirteen"
Szene: Als der FBI-Agent Burns Max an seinem Auto anspricht.


(45) 3.2 - Michael, the Guys and the Great Snapple Caper / ---------------------------------------------

USA: Die 16. Oktober 2001 21:00 ET (UPN)

Michael works as a security guard, but when he tries to loosen up his co-workers, he causes more harm than good. Meanwhile, Max and Liz continue to see each other despite her parents' wishes.


© Roswell-Epguide by TVtome.com


Musik:

"Infinity" von Merrick aus dem Album "Merrick"
Szene: Als Isabel und Jesse sich im Einkaufsmarkt treffen, und Kyle sie erwischt.

"Weapon Of Choice" von Fatboy Slim aus dem Album "Halfway Between The Gutter And The Stars"
Szene: Michael und die Jungs genießen ihre Schicht bei Meta-Chem.

"Have A Nice Day" von Stereophonics aus dem Album "J. E. E. P. (Just Enough Education To Perform)"
Szene: Als Liz von Max im Crashdown die geheime Comic-Botschaft erhält.

"If I Had A Million Dollars" von Jim Valenti & Kit Shickers (Barenaked Ladies) aus dem Album "Gordon"
Szene: Im Cow Patty's, als Jim und die Band ihren ersten Auftritt haben.

"Promise To Try" von Leona Naess aus dem Album "I Tried To Rock You"
Szene: Als Isabel und Kyle sich im Crashdown unterhalten.


(46) 3.3 - Significant Others / ---------------------------------------------

USA: Die 23. Oktober 2001 21:00 ET (UPN)

With Alex's ghost as her guide, Isabel must finally confront her fears about love and her conflicted feelings for Jesse. Meanwhile, Maria happily discovers a whole new, human part of Michael in, of all places, a bowling alley.


© Roswell-Epguide by TVtome.com


Musik:

"Crashing Down" von Eagle Eye Cherry aus dem Album "Present/Future"
Szene: Zu Beginn der Episode, während der Szenen mit Isabel und Jesse.

"Perfect Memory" von Remy Zero aus dem Album "The Golden Hum"
Szene: Spielt ganz am Ende der Episode, als Jesse und Isabel sich in den Armen halten.

" I Want All Of You" von The Verve Pipe aus dem Album "Underneath"
Szene: Zu Beginn der Episode, während der Szenen mit Isabel und Jesse.

"Dance Until Dawn" von Emer Kenny aus dem Album "Fades Into Day"
Szene: Während Jesse's Traum.


(47) 3.4 - Secrets & Lies (1) / ---------------------------------------------

USA: Die 30. Oktober 2001 21:00 ET (UPN)

Max travels to Hollywood while investigating a murder he believes was committed by an alien. He discovers a link to a Paramount science fiction show called "They Are Among Us" and when he goes to the Paramount lot to investigate he ends up auditioning for the part of an alien on an episode of "Enterprise" directed by Star Trek alum, Jonathan Frakes. Meanwhile, back in Roswell, Isabel and Jesse struggle over how to reveal their engagement to their families.


© Roswell-Epguide by TVtome.com


Musik:

"The Beginner" von Miranda Lee Richards aus dem Album "Herethereafter"
Szene:

"Beautiful Dreamers" von Grant-Lee Phillips aus dem Album "Mobilize"
Szene:


(48) 3.5 - Control (2) / ---------------------------------------------

USA: Die 06. November 2001 21:00 ET (UPN)

Max, with the help of Kal Langley, undertakes a dangerous journey as he seeks to learn of the fate of Tess and his son. Meanwhile, back in Roswell, Isabel and Jesse must face the negative reactions of their parents and friends to their impending marriage.


© Roswell-Epguide by TVtome.com


Musik:

"Lost In You" von Sugarcult aus dem Album "Start Static"
Szene:

"Control" von Better Then Ezra aus dem Album "Closer"
Szene:

"Can't Cry These Tears Anymore" von Garbage aus dem Album "beautifulgarbage"
Szene:


(49) 3.6 - To Have and To Hold / ---------------------------------------------

USA: Die 13. November 2001 21:00 ET (UPN)

Right before her wedding, Isabel is torn with doubt about her alien heritage and plagued with haunting dreams of her former alien lover, Kivar. A reluctant Max agrees to serve as Jesse's best man. But before things can run smoothly Isabel's worst fears are realized.


© Roswell-Epguide by TVtome.com


Musik:

"Edge Of The Ocean" von Ivy aus dem Album "Long Distance"
Szene:

"Question" von Old 97's aus dem Album "Satellites Rides"
Szene:

"God Of Love" von Alana Davis aus dem Album "Fortune Cookies"
Szene:


(50) 3.7 - Interruptus / ---------------------------------------------

USA: Die 20. November 2001 21:00 ET (UPN)

After their idyllic wedding, Isabel and Jesse are stalked on their honeymoon by her alien lover Kivar who plots to take her back to their home planet. Learning of the nefarious intrigue, Max and Michael arrive intent on destroying the interloper. Meanwhile, Liz and Maria discover that Philip has begun a secret investigation of Max and the disappearance of Tess.


© Roswell-Epguide by TVtome.com


Musik:

"If I Saw You In A Movie" von Heather Nova aus dem Album "South"
Szene:


(51) 3.8 - Behind the Music / ---------------------------------------------

USA: Die 27. November 2001 21:00 ET (UPN)

When an old love visits Maria her passion for music resurfaces, which jeopardizes her relationship with Michael. Meanwhile, while Max's father is still trying to put together all the pieces of his investigation, Isabel joins Max in the quest to stop him.


© Roswell-Epguide by TVtome.com


Musik:

"Love Is The Key" von The Charlatans aus dem Album "Wonderland"
Szene:

"Hell & Bliss" von Majandra aus dem Album "The Sicks"
Szene:

"Apple Bed" von Sparklehorse aus dem Album "It's A Wonderful Life"
Szene:

"Only When You Go" von Majandra Delfino aus dem Album ""
Szene: das Lied, das Maria zusammen mit Billy spielt als Michael sie sieht

"Alone" von Majandra Delfino aus dem Album ""
Szene: der Song, den Maria am Ende auf Alex' Gitarre spielt


(52) 3.9 - Samuel Rising / ---------------------------------------------

USA: Die 18. Dezember 2001 21:00 ET (UPN)

When Max is fascinated by an intriguing autistic child he wonders if his own lost child is attempting to reach out to him. Meanwhile, Michael plays Santa to Maria and Liz's elves at a charity event. Isabel and Jesse share their first holiday together as husband and wife.


© Roswell-Epguide by TVtome.com


Musik:


(53) 3.10 - A Tale of Two Parties / ---------------------------------------------

USA: Die 01. Januar 2002 21:00 ET (UPN)

In an attempt to find Roswell's legendary New Year's Rave, Max and Maria join forces. Meanwhile, Isabel helps Kyle find the perfect date for New Year's.


© Roswell-Epguide by TVtome.com


Musik:


(54) 3.11 - I Married an Alien / ---------------------------------------------

USA: Mon 28. Januar 2002 21:00 ET (UPN)

A journalist friend of Jesse's comes to Roswell and begins snooping around for a story. After accidentally witnessing Michael use his powers and hearing some suspicious stories from Jesse about Isabel, he latches onto a theory that threatens to expose the alien identities of Michael, Max, and Isabel. Meanwhile, Isabel fantasizes about what her life would be like if Jesse knew her alien secret through the device of a 1960s sitcom a la "Bewitched".


© Roswell-Epguide by TVtome.com


Musik:


(55) 3.12 - Ch-ch-changes / ---------------------------------------------

USA: Mon 04. Februar 2002 21:00 ET (UPN)

When Liz begins to undergo some strange, alien-like changes to her body, she decides she needs to get as far from Max as she can. In order to separate from him she must leave Roswell to go to boarding school in Vermont. Meanwhile, Maria gets offered a recording contract in New York, but she isn't sure she likes what the record label people are doing to her music to make it "popular".


© Roswell-Epguide by TVtome.com


Musik:

"Paradise by the Dashboard Light" von Majandra Delfino & William Sadler aus dem Album ""
Szene: das Lied, das sie am Anfang in der Bar spielen

""Behavior" (aka "Bring Me Back")" von Majandra Delfino aus dem Album ""
Szene: das Lied, das Maria während der Demo-Session singt


(56) 3.13 - Panacea (1) / ---------------------------------------------

USA: Die 12. Februar 2002 21:00 ET (UPN)

Michael encounters a mysterious old man who has been secretly investigating him. Meanwhile, Liz has entered boarding school in Vermont and tries to start a new life, and Maria disillusioned by New York goes to visit Liz in Vermont.


© Roswell-Epguide by TVtome.com


Musik:


(57) 3.14 - Chant Down Babylon (2) / ---------------------------------------------

USA: Mon 25. Februar 2002 21:00 ET (UPN)

Michael, Jesse and Valenti call on a discredited doctor to help the wounded Isabel. Also, Clayton Wheeler undergoes an amazing transformation and soon finds himself drawn to Liz; and Jesse quizzes Michael about Isabel's alien roots.


© Roswell-Epguide by TVtome.com


Musik:

"Save Yourself" von Sense Field aus dem Album "Tonight And Forever"
Szene: spielt immer mal wieder während der kompletten Episode, z.B. ganz am Ende


(58) 3.15 - Who Died and Made You King? / ---------------------------------------------

USA: Die 23. April 2002 21:00 ET (UPN)

When the gang attempts to return to their normal lives, they soon find that their lives have gotten a lot more complicated. Meanwhile, Jesse attempts to come to terms with his newfound knowledge but there are complications when he finds himself under FBI scrutiny, and Max's "death" creates a unique situation within the alien authority structure.


© Roswell-Epguide by TVtome.com


Musik:

"The Middle" von Jimmy Eat World aus dem Album "Bleed American"
Szene: spielt am Anfang, als Max Liz im Crashdown um ein Date bittet

"Paint The Silence" von South aus dem Album "From Here On In"
Szene: spielt am Ende der Folge, als Isabel und Jesse die Leiche beseitigen


(59) 3.16 - Crash / ---------------------------------------------

USA: Die 30. April 2002 21:00 ET (UPN)

A real-life UFO crash coincides with the return of Roswell's annual UFO Convention, and Michael, unsatisfied with the official explanation, does a little investigating on his own that results in the alien trio launching yet another rescue mission.


© Roswell-Epguide by TVtome.com


Musik:

"Brothers And Sisters" von Coldplay aus dem Album "Roswell Soundtrack"
Szene: spielt am Ende der Folge, als Isabel in ihrem Zimmer ist


(60) 3.17 - Four Aliens and a Baby / ---------------------------------------------

USA: Die 07. Mai 2002 21:00 ET (UPN)

Max's quest to find his son ends with the return of Tess and the baby, and the gang find themselves in danger again while trying to protect the child. Meanwhile, Jesse encourages Isabel to reveal her true origins to her parents, and the elder Evanses provide a way to ensure their grandchild's safety.


© Roswell-Epguide by TVtome.com


Musik:


(61) 3.18 - Graduation / ---------------------------------------------

USA: Die 14. Mai 2002 21:00 ET (UPN)

As their high school graduation approaches, the gang must come to terms with their expectations for the future, while joining together to thwart the FBI when they discover that several members of the group are under surveillance.

NOTE: This episode is the series finale.


© Roswell-Epguide by TVtome.com


Musik: