Golden Girls

(The Golden Girls)

 

Programm-Führer

von Thomas M. Gmür (tgmur@tinet.ch)

 

Inhaltsverzeichnis:    
   
Erste Staffel 1985-1986 25 Folgen
Zweite Staffel 1986-1987 29 Folgen
Dritte Staffel 1987-1988 22 Folgen
Vierte Staffel 1988-1989 28 Folgen
Fünfte Staffel 1989-1990 24 Folgen
Sechste Staffel 1990-1991 27 Folgen
Siebte Staffel 1991-1992 27 Folgen

 

Dorothy, Rose und Blanche, drei ältere Damen, wollen in Florida einen gemütlichen Lebensabend verbringen. Zu dem Trio gesellt sich Sophia, Dorothys Mutter. Mit der Harmonie ist es bei den "Golden Girls" allerdings nicht weit her, denn die Damen könnten unterschiedlicher nicht sein. Vor allem Blanche, die männermordende Südstaatenschönheit, sorgt mit ihren amourösen Eskapaden für Wirbel im Haus, während Dorothy, die mit reichlich Sarkasmus gesegnete, geschiedene Ex-Lehrerin, bemüht ist, ihr zumindest die Grundzüge moralischen Handelns beizubringen und Rose, deren Naivität selbst ihre in dieser Hinsicht abgebrühten Mitbewohnerinnen immer wieder überrascht, dem Verlauf des Gesprächs meist nicht so recht folgen kann. Sophia hingegen, Dorothys betagte Mutter, gibt zu allem ihren Senf dazu und übertrifft die Eskapaden der anderen meist noch durch ein Erlebnis aus ihrer Jugendzeit. Wenn es wieder einmal Knatsch gegeben hat, und das kommt nicht selten vor, versammeln sich die "Golden Girls" zu nächtlicher Stunde um den Küchentisch, um bei einem Stück Käsekuchen alles wieder ins Lot zu bringen.

Die vier Hauptdarstellerinnen Bea Arthur, Rue McClanahan, Betty White und Estelle Getty verdienten sich ihre schauspielerischen Sporen zuvor schon in zahlreichen Filmen und TV-Produktionen. Aber in die Annalen der Fernsehgeschichte werden sie eingehen als die "Golden Girls" - und darüber sind sie bestimmt nicht böse. Die "Golden Girls" konnten insgesamt zehn Emmys absahnen und erlangten Kultstatus.


Folgen der ersten Staffel

Folge / Deutscher Titel (Originaltitel) [Staffel/Folge]


1. Die Verlobung (Pilot) [1.01]


Blanches Ankündigung, sich wieder vermählen zu wollen, sorgt für Aufregung bei den "Golden Girls".

Blanche verblüfft ihre Mitbewohnerinnen mit der Ankündigung, dass sie wieder heiraten will. Das löst bei Dorothy, Rose und Sophia nicht gerade Freudenschreie aus, bedeutet Blanches Verbindung mit Harry doch, dass sie sich eine neue Bleibe suchen müssen. Dazu kommt, dass die empfindliche Rose gar kein gutes Gefühl hat, was Blanches Zukünftigen anbelangt. Aber bevor sie das der Braut mitteilen kann, wird sie von Dorothy daran gehindert. Der Tag der Hochzeit zieht herauf. Während alles nur noch auf Harry wartet, kommt ein Polizei vorbei und teilt Blanche mit, dass sie auf einen Bigamisten hereingefallen ist. Diese Nachricht stürzt die verhinderte Braut in eine tiefe Depression, aus der sie selbst die hartnäckigsten Versuche ihrer Mitbewohnerinnen nicht herausholen können. Aber schliesslich hilft Blanche sich selbst - auf ihre Weise

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Harry Frank Aletter
Geistlicher F. William Parker
Polizist Meshach Taylor
 
Regie Jay Sandrich


2. Der neue Job (Job Hunting) [1.02]


Nach 32 Jahren stürzt Rose sich erneut in die harte Welt der "Working Girls".

Rose muss sich einen neuen Job suchen, was ihr mit Hilfe ihrer drei Freundinnen und einem kleinen "kreativen" Schreiben auch gelingt. Aber dann muss sie entsetzt feststellen, dass sich die Dinge im Arbeitsleben in den letzten 32 Jahren geringfügig geändert haben. "Gewichtige" Probleme haben auch Blanche und Dorothy, erstere mit sich selbst, letztere in der Gestalt von Barry Glick, einem Mann aus ihrer Vergangenheit. Für Rose scheint alles prima zu laufen, als sie eine Anstellung als Serviererin in einem nahegelegenen Café erhält. Und Dorothy kommt dahinter, dass es manchmal besser ist, seine Fantasien dort zu lassen, wo sie sich abspielen: in der Fantasie.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Harry Frank Aletter
Milton Richard Venture (bek. aus der Serie "Street Hawk")
 
Regie Paul Bogart


3. Der Einbruch (The Break-In) [1.03]


Ein Einbruch bringt Rose völlig aus der Fassung. Sie glaubt, dass sie sich nie mehr sicher fühlen wird, während ihre Freundinnen alles versuchen, um ihr zu helfen.

Nachdem ein Einbrecher ins Haus der "Golden Girls" eingestiegen ist, wird Rose von Angstzuständen gequält. Weder eine Alarmanlage, noch ein Wachhund und eine Pistole können ihr Vertrauen wiederherstellen. Sie bleibt dabei, dass sie sich nie mehr sicher fühlen wird. Als Dorothy erkennt, dass Roses Problem sich nicht von allein lösen wird, besteht sie darauf, dass sie alle zusammen einen Psychiater aufsuchen. Aber nach dem Besuch bei dem Therapeuten fühlt Rose sich schlechter als zuvor. Erst als sie sich im Parkhaus gegen einen harmlosen Parkwächter durchsetzt, ist Rose "genesen". Das Gefühl, sich selbst verteidigen zu können, hat ihr völlig neue Lebensperspektiven eröffnet.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Ray Christian Clemenson
Lester Robert Rothwell
 
Regie Paul Bogart


4. Der Hochzeitsgast (Guess Who's Coming To The Wedding) [1.04]


Zur Hochzeit ihrer Tochter kommt ein Gast, auf den Dorothy nur zu gern verzichtet hätte: ihr Ex-Ehemann Stan

Als Dorothys Tochter Kate sich entschliesst, einen Fusspfleger zu heiraten, zwingt das ihre Mutter zu einem Wiedersehen mit ihrem Ex-Ehemann Stan. Das Aufeinandertreffen droht die Hochzeitsfeierlichkeiten zu überschatten. Rose, Blanche und Sophia haben ihre liebe Mühe, die hochkochenden Emotionen ihrer Freundin unter Kontrolle zu halten

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Stan Zbornak Herbert Edelman (spielt hier zum ersten Mal die Rolle des trotteligen Ex-Ehemanns von "Dorothy"; er ist zudem aus einigen Episoden der Serie "Mord ist ihr Hobby" bekannt)
Dennis Drake Dennis
Kate Lisa Jane Persky
Priester Kurt Smildsin
 
Regie Paul Bogart


5. Die Transplantation (Transplant) [1.05]


Virginia, Blanches jüngere Schwester, kommt mit einer ungewöhnlichen Bitte zu Besuch: Sie braucht eine Spenderniere!

Blanche ist ausser sich: Nicht nur, dass ihre jüngere Schwester Virginia, mit der sie sich nie verstand, ihren Besuch angekündigt hat. Nein, ausgerechnet jetzt muss Dorothy auch noch für das Kind einer Freundin Babysitterin spielen. Als Virginia eintrifft, lässt Blanche nichts unversucht, um sie zu kränken. Aber ihre Schwester geht nicht darauf ein und bleibt freundlich. Das weckt Blanches Misstrauen. Was kann ihre Schwester von ihr wollen? Virginia rückt schliesslich mit dem wahren Grund ihres Besuchs heraus: Sie braucht dringend eine Spenderniere, sonst wird sie sterben.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Virginia Sheree North
 
Regie Paul Bogart


6. Ein Mann für Rose (Rose The Prude) [1.06]


Rose hat einen Verehrer, was ihr zwiespältige Gefühle bereitet.

Die warme Brise des Windes und der Mond, der sich auf dem Wasser spiegelt, das sind romantische Zutaten, an die Rose schon lange nicht mehr gedacht hat. Das ändert sich, als der Gentleman Arnie auftaucht und ihr den Hof macht. Zögerlich entwickelt sich eine Romanze, aber Rose bekommt kalte Füsse, als ihr Verehrer sie zu einem Segeltörn einlädt. Nach und nach gelingt es dem warmherzigen Arnie jedoch, Rose ihre Ängste zu nehmen, so dass sie ihre "Jungfernfahrt" zurück in die Welt der Liebenden schliesslich doch geniesst.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Arnie Harold Gould
 
Regie Jim Drake


7. Die Grossmutter-Brigade (On Golden Girls) [1.07]


Blanches Enkel, der 13jährige David, sorgt für Chaos im Haushalt der "Golden Girls".

Da seine Eltern versuchen, ihre zerrüttete Ehe durch zweite Flitterwochen zu retten, wird der 13jährige David bei seiner Grossmutter Blanche in Florida abgeladen. Leider erweist sich der überraschende Besuch als recht ungezogen. Nachdem freundliche Ermahnungen bei David nicht gerade auf fruchtbaren Boden fallen, gibt die "Grossmutter-Brigade" die Parole "Disziplin" aus. Als Davids Eltern ihn schliesslich wieder abholen, sehen sie sich einem völlig neuen Menschen gegenüber.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
David Billy Jacoby
Polizist John Hostetter
 
Regie Jim Drake


8. Die Affäre (That Was No Lady) [1.08]


Dorothy hat eine Affäre mit einem verheirateten Mann, was weder Rose noch Sophia gutheisst.

Nach einem Tag voller Leidenschaft enthüllt Glen, die neue Liebe in Dorothys Leben, dass er verheiratet ist. Der Schock sitzt tief, ist aber schnell überwunden. Dorothy beschliesst einfach, die Affäre trotzdem fortzusetzen - sehr zum Missfallen von Sophia und Rose. Unterdessen will sich Blanche ein neues Auto kaufen und ihr altes an Rose loswerden. Da sie ja Freundinnen sind, darf Rose das Auto zunächst zwei Wochen testen. Als Blanche schliesslich das schlechte Gewissen plagt und sie gesteht, dass das Auto eine alte Schleuder ist, verkündet Rose, dass es ihr gestohlen wurde. Blanche ist etwas pikiert, aber als sie erfährt, dass die Versicherung ihr viel mehr bezahlt, als sie von Rose hätte verlangen können, ist bei den "Golden Girls" alles wieder im Lot. Nicht zuletzt auch deshalb, weil die Moral schliesslich Oberhand gewinnt und Dorothy ihre Affäre mit Glen beendet.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Glen Alex Rocco
 
Regie Jim Drake


9. Liebesdreieck (The Triangle) [1.09]


Dorothy und Blanche werden zu Rivalinnen, als sie um die Gunst eines attraktiven Arztes buhlen, der diese grosszügig auf beide verteilen will.

Sophia braucht einen Arzt, weil sie Bluthochdruck hat. Auf ihren Anruf eilt der attraktive Dr. Elliot Clayton herbei. Er hinterlässt sowohl bei Dorothy als auch bei Blanche bleibenden Eindruck. Dorothy gelingt es als erster, ihre Rivalin aus dem Rennen zu schlagen und ein Rendezvous mit dem gutaussehenden Arzt zu ergattern. Somit wäre eigentlich alles geklärt. Aber Dr. Clayton ist der Meinung, auch Blanche mit seinen Qualitäten beglücken zu müssen. Die wehrt seine Avancen ab und erzählt Rose von den eindeutigen Angeboten des Frauenhelden. Rose beschwört Blanche, Dorothy die Augen über ihren Verehrer zu öffnen. Doch dieser Schuss geht nach hinten los. Blanche und Dorothy bekommen sich fürchterlich in die Haare, und Blanche verlangt, dass Dorothy auszieht. In dem Bestreben, die "Familie" zusammenzuhalten, zwingt Rose Dr. Clayton, Farbe zu bekennen - mit Erfolg.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Dr. Elliot Clayton Peter Hansen
 
Regie Jim Drake


10. Sizilianische Romanze (The Competition) [1.10]


Als sie ihren ehemaligen Verlobten Augustine wiedertrifft, ist Sophia fest entschlossen, mit ihm nach Sizilien zurückzukehren. Dieser Entschluss teilt die Hausgemeinschaft der "Golden Girls" in zwei feindliche Lager.

Sophia will nach Sizilien zurückkehren, und zwar mit Augustine Bagatelli, mit dem sie einmal verlobt war. Ihre Tochter Dorothy ist dagegen. Natürlich können sich auch Rose und Blanche nicht aus der Angelegenheit heraushalten, und so stehen sich bald zwei gegnerische Parteien gegenüber: Sophia und Rose gegen Blanche und Dorothy. Wer wird in diesem Wettstreit den Sieg davontragen?

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Augustine Bagatelli Ralph Manza
 
Regie Jim Drake


11. Wir und die jungen Männer (Blanche And The Younger Man) [1.11]


Blanche fühlt sich um Jahre verjüngt, als ihr Aerobic-Lehrer sie bittet, mit ihm auszugehen. Aber die Ernüchterung folgt auf dem Fusse. Probleme mit dem Thema Alter haben auch Rose und ihre betagte Mutter Alma.

Als Blanche von ihrem jungen, gutaussehenden Aerobic-Lehrer Dirk um ein Treffen gebeten wird, wirkt das auf sie wie eine Frischzellenkur. Um Jahre verjüngt macht sie sich auf den Weg zum vermeintlichen Rendezvous. Aber dann gesteht ihr Dirk, dass sie ihn an seine Mutter erinnert. Blanche ist ernüchtert und am Boden zerstört. Probleme mit dem Thema Alter haben auch Rose und ihre Mutter Alma. Denn während die alte Dame sich eigentlich noch ganz fit fühlt, meint ihre Tochter ständig, sie ihrerseits "bemuttern" zu müssen.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Alma Jeanette Nolan (bek. aus dem Westernklassiker "Die Leute von der Shiloh Ranch")
Dirk Charles Hill
 
Regie Jim Drake


12. Der Ex-Ex-Mann (Stan's Return) [1.12]


Dorothy bekommt Besuch von ihrem Ex-Ehemann Stan, weil sie ein paar Papiere unterzeichnen muss. Die beiden landen zusammen im Bett

Dorothys Ex-Ehemann Stan will ein Stück Land verkaufen, das sie in ihren Flitterwochen erstanden hatten, und braucht dazu ihre Unterschrift. Bei einem gemeinsamen Essen gesteht Stan, dass seine Frau Chrissy ihn wegen eines jüngeren Mannes verlassen hat. Er lädt Dorothy zu einem Ausflug ein, um einen letzten Blick auf ihr Stück Land zu werfen. Danach landen die beiden zusammen im Bett. Für Stan ist das ein Zeichen, das seine Ex-Frau die Beziehung mit ihm wieder aufleben lassen will. Aber Dorothy hat sich ihr Leben auch ohne Stan ganz gut eingerichtet und will daran nichts ändern. Gerade als sie in seinem Hotel ankommt, um ihm das mitzuteilen, schneit Chrissy herein und gesteht Stan, dass sie mit ihrem jungen Lover Schluss gemacht hat und zu ihm zurückkehren will

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Stan Zbornek Herb Edelman
Chrissy Simone Griffeth
 
Regie Jim Drake


13. Herzinfarkt (Heart Attack) [1.13]


Als Sophia nach einer Party zusammenbricht und beteuert, sie würde sich fühlen, als ob Pavarotti auf ihrer Brust sitze, glaubt Dorothy, ihre Mutter habe einen Herzinfarkt erlitten. Die "Golden Girls" bereiten sich auf den Abschied von Sophia vor.

Sophia geht es nach einer Party erbärmlich schlecht. Beunruhigt alarmiert Blanche den Doktor, der aber von einem Unwetter aufgehalten wird. Während Sophia ihre vermeintlich letzten weisen Aussprüche tätigt, erschrickt Dorothy vor dem Gedanken, ihre Mutter zu verlieren. Als der Arzt endlich eintrifft und Sophia untersucht, stellt er fest, dass sie keinen Herzinfarkt hatte, sondern nur zuviel gegessen, was nicht ohne Auswirkung auf ihre Gallenblase blieb. Dr. Harris ist der Ansicht, dass Sophia, wenn sie ihren Appetit zügelt, auch ihre Schmerzen in den Griff bekommt. Und die restlichen "Golden Girls" sind erleichtert, weil Sophia nicht im Sterben liegt, sondern einfach ein Vielfrass ist.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Dr. Harris Ronald Hunter
 
Regie Jim Drake


14. Sophia zieht aus (The Custody Battle) [1.14]


"Es gibt keine kleinen Rollen, nur kleine Schauspieler" - diese Weisheit scheinen weder Blanche noch Rose zu kennen, die um die Rolle der Lady Macbeth in einer Aufführung des Gemeindetheaters konkurrieren. Konkurrenz gibt es auch zwischen Dorothy und ihrer Schwester Gloria, die Sophia mit nach Kalifornien nehmen will.

Sowohl Blanche als auch Rose würden alles dafür geben, die weibliche Hauptrolle in dem Shakespeare-Stück "Macbeth" zu spielen, das im örtlichen Theater aufgeführt wird. Als schliesslich Rose das grosse Los zieht, und Blanche dafür die "Hexe Nr. 3" spielen soll, herrscht zwischen den beiden Laien-Schauspielerinnen dicke Luft. Rivalität gibt es auch zwischen den beiden Schwestern Dorothy und Gloria. Vor allem, als Gloria ihre Mutter Sophia einlädt, für immer zu ihr nach Kalifornien zu ziehen.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Gloria Doris Belack
 
Regie Terry Hughes


15. Eine ganz kleine Romanze (A Little Romance) [1.15]


Rose hat "eine ganz kleine Romanze", die sie gerne vor ihren Mitbewohnerinnen geheimgehalten hätte.

Rose hat ein kleines Geheimnis vor Blanche und Dorothy. Sie trifft sich mit Jonathan, einem Kleinwüchsigen. Es ist nun nicht so, dass sie sich seiner schämen würde, sie fürchtet bloss die neugierigen Fragen ihrer Freundinnen. Mit der Geheimnistuerei ist es vorbei, als Blanche Jonathan eine Einladung zum Dinner schickt und er annimmt. Der Abend endet damit, dass Rose völlig aufgelöst ist, weil sie glaubt, dass Jonathan sie heiraten will. Wie soll sie ihm einen Korb geben, ohne ihn zu beleidigen?

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Jonathan Brent Collins
Edgar Billy Barty
Kellner Tony Carreiro
Jeane Dixon Jeane Dixon
 
Regie Terry Hughes


16. Ein Schock für Rose (In A Bed Of Rose's) [1.16]


Rose nimmt ihren Freund Al das erste Mal mit nach Hause. Am nächsten Morgen ist er tot, und Rose hat die unangenehme Aufgabe, seine Frau von seinem Ableben zu unterrichten.

Rose und Al gehen seit einem Monat miteinander aus. Al wünscht sich, Rose auch im "biblischen" Sinne kennenzulernen. Aber sie zögert. Bisher hat sie noch nie jemanden mit nach Hause genommen. Al schwört ihr, leise zu sein und so gehen die beiden ihr erotisches Abenteuer an. Am nächsten Morgen liegt Al tot im Bett, dahingerafft von einem Herzinfarkt, während er schlief. Rose ist ausser sich. Ihre Freundinnen überreden sie, Als einzige Verwandte, seine Schwester, zu benachrichtigen. Aber als Rose bei Mrs. Beatty anruft, stellt sie fest, dass es sich nicht um Als Schwester, sondern um seine Frau, vielmehr seine Witwe handelt

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Al Richard Roat
Mrs. Lucille Beatty Priscilla Morrill
 
Regie Terry Hughes


17. Wo ein Wille ist (The Truth Will Out) [1.17]


Die Stunde der Wahrheit schlägt für Rose, als ihre Tochter zu Besuch kommt und ihr Erbe antreten will, von dem sie glaubt, dass es ein kleines Vermögen sei.

Rose bekommt Besuch von ihrer Tochter Kirsten und ihrer Enkelin Charley. Rose will mit den beiden über ihr Erbe sprechen. Da sie seit Jahren ein Geheimnis darum gemacht hat, wieviel Geld ihr verstorbener Mann, ein Versicherungsagent, ihr hinterlassen hat, ist Kirsten der Meinung, ihr stünde ein Vermögen zu. Als der Moment der Wahrheit gekommen ist und Kirsten realisiert, dass ihr Erbe geringer ausfällt, als sie dachte, wirft sie ihrer Mutter im Beisein von Dorothy und Blanche vor, ihr Erbe verschleudert zu haben. Rose muss schliesslich zugeben, dass sie ihrer Tochter all die Jahre ein falsches Bild von ihrem Vater vorgegaukelt hat. Sie wollte nicht, dass Kirsten ihren Vater für einen Versager hielt. Am Ende versöhnen sich Rose, Kirsten und Charley wieder und gehen von der "Erbschaft" essen.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Kirsten Christina Belford
Charley Bridgette Andersen
 
Regie Terry Hughes


18. Miami Vice (Nice And Easy) [1.18]


Lucy, Blanches Lieblingsnichte, stösst mit ihrem turbulenten Liebesleben auf moralische Entrüstung bei den "Golden Girls".

Blanches Lieblingsnichte Lucy kommt nach Miami zu Besuch. Kaum hat sie ihrer Tante und deren Mitbewohnerinnen "Hallo" gesagt, verschwindet sie auch schon wieder zu einem Rendezvous mit einem Arzt, den sie gerade im Flugzeug kennengelernt hat. Am nächsten Tag sorgt Lucy für Verwirrung, als sie mit einem anderen Mann auf die Bahamas fliegt. Als sie zurückkehrt, hat sie Ed im Schlepptau, einen Polizisten vom Sittendezernat, den sie auf dem Rückweg zu ihrer Tante kennenlernte. Als Blanche Kritik am Verhalten ihrer Nichte äussert, stürmt diese empört von dannen. Blanche folgt ihr mit Dorothy und Rose zu Eds Wohnung, die alle drei irgendwie an "Miami Vice" erinnert. Als Blanche ihrer Nichte klarzumachen versucht, dass es taktisch nicht klug ist, so schnell "zu haben" zu sein, geraten die beiden in einen heftigen Streit, denn Lucy wirft ihrer Tante vor, bekanntermassen auch kein Kind von Traurigkeit zu sein

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Lucy Hallie Todd
Ed Ken Stovitz
 
Regie Terry Hughes


19. Die Operation (The Operation) [1.19]


Dorothy will sich aus Angst vor einer dringend notwendigen Operation drücken.

Die "Golden Girls" nehmen Steptanzunterricht und Dorothy verletzt sich bei einem besonders komplizierten Schritt. Obwohl sie darauf besteht, dass der Verletzung keine weitere Aufmerksamkeit geschenkt wird, drängen ihre Freundinnen sie, einen Arzt aufzusuchen. Dessen Diagnose steht schnell fest: Dorothy muss operiert werden. Zu Tode erschrocken schleicht sich Dorothy aus der Klinik und geht nach Hause. Dort reden ihre Mitbewohnerinnen mit Engelszungen auf sie ein, sich dem Eingriff zu unterziehen.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Bonnie Anne Haney
Arzt Robert Picardo (bek. aus der Serie "Star Trek: Voyager")
Priester Bill Quinn
Schwester Belita Moreno
 
Regie Terry Hughes


20. Noch einmal Mutter sein? (Second Motherhood) [1.20]


Während Blanche mit der Entscheidung ringt, ob sie den erfolgreichen und gutaussehenden Richard heiraten soll, obwohl er kleine Kinder hat, sind Dorothy und Blanche mit der Renovierung ihres Badezimmers beschäftigt. Beides keine leichten Angelegenheiten

Blanche hat ihre zweite grosse Liebe gefunden. Richard heisst ihr Herzblatt, ein attraktiver und sehr erfolgreicher Geschäftsmann. Das einzige Problem besteht darin, dass Richard Kinder hat - und zwar sehr junge Kinder. Blanche weiss aber nicht, ob sie noch einmal Mutter sein will. Währenddessen plagen sich Dorothy und Rose mit weit profaneren Problemen. Sie haben sich vorgenommen, ihr Badezimmer selbst zu renovieren. Zwischen chauvinistischen Klempnern, bröckelndem Putz und Sophias Kommentaren grenzt es fast an ein Wunder, das ihnen überhaupt etwas gelingt. Blanche entscheidet sich schliesslich gegen Richards Heiratsantrag - und zwar nicht wegen seiner Kinder, sondern wegen der mangelnden Zeit, die der vielbeschäftige Geschäftsmann für seine Familie hätte.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Richard Kevin McCarthy (bek. u.a. aus den Serien "Flamingo Road", "Denver Clan" und "Die Colbys - Das Imperium")
Klempner Terry Wills
Lou Alan Blumenfeld
 
Regie Gary Shimokawa


21. Unzüchtiger Antrag (Adult Education) [1.21]


Blanche geht auf die Abendschule, um ihren Abschluss nachzuholen. Nur der Psychologie-Kurs macht ihr zu schaffen. Als sie den Professor um Hilfe bitten will, macht er ihr einen "unzüchtigen Antrag". Jetzt muss sich Blanche entscheiden: Will sie ihre Würde behalten oder den Kurs bestehen?

Blanche besucht die Abendschule, um ihren Abschluss nachzuholen. Sie hofft, dann endlich in der Kunstgalerie befördert zu werden. Blanche kommt mit allen Kursen gut klar, nur in Psychologie bekommt sie kein Bein auf den Boden. Eines Abends entschliesst sich Blanche nach dem Unterricht, mit Professor Cooper zu sprechen und ihn um Hilfe zu bitten. Doch seine Antwort fällt recht eindeutig aus: Er wird sie nur bestehen lassen, wenn sie bei ihm zuhause "Nachhilfestunden" nimmt. Blanche versteht nur zu gut, was er meint - und ist empört. Einmal will sie etwas aufgrund ihres Kopfes - und nicht aufgrund ihres Körpers schaffen. Sie nimmt sich vor, Coopers "Antrag" nicht anzunehmen und vertieft sich stattdessen in die Bücher. Alle sind äusserst gespannt auf den Tag der Prüfung

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Professor Cooper Jerry Hardin
Dean Tucker James Staley
 
Regie Jack Shea


22. Big Daddy (Big Daddy) [1.22]


Big Daddy, Blanches Vater, kommt zu Besuch und kündigt stolz seinen Auftritt als Sänger in einem Country-Club an. Leider wird daraus nichts: Die Show wird gestrichen, weil Big Daddy einfach zu schlecht ist.

Blanche bekommt Besuch von ihrem Vater, den sie liebevoll "Big Daddy" nennt. Er hat eine Überraschung für sie, und Blanche kann es kaum erwarten, dass er endlich damit herausrückt. Big Daddy verkündet schliesslich, dass er ein Country-Sänger geworden ist und einen Auftritt in der Stadt hat. Als die Freundinnen in den Club kommen, um "Big Daddy" singen zu hören, müssen sie feststellen, dass er so schlecht ist, dass der Clubbesitzer seinen Auftritt gestrichen hat. Während Blanche versucht, ihren Vater zu trösten, lässt der sich durch diesen kleinen Misserfolg nicht unterkriegen. Er hat wenigstens einen Teil seines Traumes verwirklichen können - und das ist mehr, als anderen Menschen jemals gelingt.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Big Daddy Murray Hamilton
Leonard Gordon Jump
 
Regie Terry Hughes


23. Die Grippe (The Flu) [1.23]


Das alljährliche Wohltätigkeitsbankett steht vor der Tür, und die "Golden Girls" hoffen, dass sie diesmal für die Früchte ihrer Arbeit belohnt werden. Doch dann droht die Grippe ihnen einen Strich durch die Rechnung zu machen.

Eine Woche vor dem sehnsüchtig erwarteten Bankett bekommt Rose die Grippe, gefolgt von Dorothy und Blanche. Das Fieber wirft sie aufs Lager, und Sophia muss plötzlich für drei Damen Hausmädchen und Krankenschwester in einer Person spielen. Als der Abend des Banketts naht, machen sich die "Golden Girls" mit tropfenden Nasen auf den Weg. Und zur Überraschung aller lautet die Gewinnerin des Abends: Sophia Petrillo!

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Dr. Webber Sharon Spelman
Kellner Dom Irrera
Timmy Tony Carreiro
Harold Ray Reinhardt
Raoul Marc Tubert
Dave Bill Cort
 
Regie Terry Hughes


24. Lilys Ehrgeiz (Blind Ambitions) [1.24]


Roses Schwester Lily, die seit einem halben Jahr blind ist, kommt zu Besuch nach Miami. Sie hat den Ehrgeiz, mit ihrem Schicksal klarzukommen, aber nach einem Unfall in der Küche muss sie zugeben, dass ihre Situation ihr Angst macht.

Lily, die ihr Leben lang unabhängig war, kann sich nur schwer an den Gedanken gewöhnen, blind zu sein. Trotzdem erträgt sie ihr Schicksal bewundernswert tapfer. Die "Golden Girls" planen, ein paar Sachen, die sie nicht mehr brauchen, in einem "Garagenverkauf" loszuwerden, um Geld für einen neuen Farbfernseher zu verdienen. Aber dann vergraulen sie sich ihre Käufer selbst damit, dass sie ihnen erzählen, wie lieb und teuer ihnen die Dinge sind, die sie eigentlich verkaufen wollten. Schliesslich beschliessen sie, den Fernseher doch lieber auf Raten zu kaufen. Als Lily später allein in der Küche ist und Schinken brät, gerät das Fett in Brand, und sie braucht Hilfe. Zum Glück sind die anderen da und können Schlimmeres verhindern. Dieser Unfall führt dazu, dass Lily ihrer Schwester Rose gesteht, welche tiefen Ängste ihr ihre Blindheit verursacht. Sie bittet sie, mit ihr nach Chicago zu kommen und auf sie aufzupassen.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Lily Polly Holliday
 
Regie Terry Hughes


25. Die Macht des Käsekuchens (The Way We Met) [1.25]


Die "Golden Girls" erinnern sich daran, wie sie sich kennenlernten.

So fing alles an: Blanche hängt im Supermarkt eine Annonce auf, in der sie nach zwei Mitbewohnerinnen sucht. Dorothy und Rose melden sich und ziehen kurz darauf bei Blanche ein. Die ersten paar Tage in der gemeinsamen Wohnung sind alles andere als ein Zuckerschlecken. Erst als die gemeinsame Vorliebe für Käsekuchen entdeckt wird, ist das der Anfang einer wunderbaren Freundschaft.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Madame Zelda Shirley Prestia
sowie Dom Irrera
Edan Gross
 
Regie Terry Hughes


Folgen der zweiten Staffel


26. Blanche in Panik (End Of The Curse) [2.01]


Blanche gerät in Panik, als plötzlich ihre Tage ausbleiben. Als der Arzt ihr eröffnet, dass sie nicht schwanger ist, sondern die Wechseljahre bei ihr begonnen haben, zieht sie sich völlig deprimiert auf ihr Zimmer zurück. Erst ein attraktiver Tierarzt kann ihr helfen

Die anderen "Golden Girls" haben unterdessen beschlossen, Nerze zu züchten, um sich damit ein kleines Zubrot zu verdienen. Aber die Tiere zeigen ganz offensichtlich keinerlei erotisches Interesse aneinander. Ihre Freundinnen überreden Blanche dazu, einen Psychiater aufzusuchen, um ihre Depressionen zu überwinden. Der kann allerdings wenig ausrichten. Dorothy und Rose rufen einen Tierarzt, der nach den Nerzen sehen soll. Als er feststellt, dass sie schlicht zu alt sind, um sich noch fortzupflanzen, bringt Blanche das auf die Idee, ihn über dieses Phänomen "ganz privat" auszufragen. Rose plädiert dafür, die Nerze zu behalten, um ihnen einen schönen Lebensabend zu ermöglichen. Und Blanche ist die erste, die diesem Vorschlag aus vollem Herzen zustimmt.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Dr. Barensfeld Philip Sterling
Dr. Parks Vince Cannon
Mann George J. Woods
 
Regie Terry Hughes


27. Die Damen der Nacht (Ladies Of The Evening) [2.02]


Die "Golden Girls" sind ganz aus dem Häuschen, als Blanche drei Karten für die Premiere von Burt Reynolds neuem Film und anschliessender Privatparty gewinnt.

Blanche bucht für sich, Dorothy, Rose und Sophia Zimmer im Miami Beach Hotel, obwohl für Sophia keine Karte übrig ist. Natürlich wählt Blanche das Hotel, in dem die meisten Männer anzutreffen sind. Als die drei Damen das Hotel verlassen, um zur Premierenparty zu gehen, überzeugt Blanche sie, zunächst noch einen Drink an der Bar zu nehmen. Als die Gentlemen, die sie dort kennenlernen, ziemlich deutliche Absichten bekunden und ihnen auch noch Geld anbieten, merken die drei "Golden Girls", dass sie offenbar für Prostituierte gehalten werden - unglücklicherweise auch von der Polizei, die die "Damen der Nacht" abführt. Sophia soll die drei wieder herauspauken und will wissen, welche von ihnen darauf verzichtet, zur Party zu gehen. Als keine sich freiwillig meldet, lässt Sophia alle drei im Knast zurück und geht alleine zu Burt Reynolds

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Carl Ron Michaelson
John Tony Swartz
Walter Peter Gonneau
Meg Rhonda Aldrich
Burt Reynolds Burt Reynolds
 
Regie Terry Hughes


28. Immer Ärger mit Stan (Take Him, He's Mine) [2.03]


Gerade als Dorothy zu ihrem Rendezvous mit dem blendend aussehenden Navy-Offizier Jeffrey gehen will, steht ihr Ex-Mann Stan vor der Tür, der dringend eine Schulter zum Ausweinen braucht

Dorothy, die überhaupt nicht einsieht, ihre vielversprechende Verabredung wegen Stan platzen zu lassen, überredet Blanche, sie zu vertreten. Sie wirft in die Waagschale, dass sie ihr dafür sämtliche Freunde von Jeffrey vorstellen wird. Und einige dieser Navy-Offiziere sind immerhin monatelang auf See gewesen, ohne eine Frau auch nur von weitem gesehen zu haben. Unterdessen plant Sophia, gross ins Sandwich-Geschäft einzusteigen und überredet Rose, ihr dabei zu helfen. Blanches Rendezvous mit Stan verläuft so anregend, dass sie sich wieder verabreden - und wieder und wieder. Das wiederum bringt Dorothy in Rage, die beschliesst, die beiden "in flagranti" zu erwischen und in Stans Hotelzimmer stürmt. Nachdem sie ihn wütend zur Rede gestellt hat, muss sie entdecken, dass die Dame, die sich unter der Decke versteckt hat, gar nicht Blanche ist

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Stan Zbornek Herb Edelman
Vinnie Tom La Grua
Mädchen Lana Schwab
 
Regie Terry Hughes


29. Liebesgeständnis (Isn't It Romantic?) [2.04]


Dorothy bekommt Besuch von ihrer Collegefreundin Jean. Sie ist sehr traurig, weil sie kürzlich ihren "Ehemann" Pat verloren hat.

Alle gehen sehr vorsichtig mit Jean, der trauernden "Witwe", um. Dorothy bringt Blanche und Sophia vorsichtig bei, dass der richtige Name von Jeans "Ehemann" nicht Pat, sondern Patricia war. Daraufhin beschliessen die Ladies, Rose nicht einzuweihen. Sie fürchten, dass sie so naiv ist, dass sie gar nicht weiss, was lesbisch bedeutet. Dessen ungeachtet freunden sich Jean und Rose an. Beide teilen die gleiche Vorliebe für tränenreiche Filme, und beide wuchsen auf einer Farm mit Kühen auf. Jean weiss nicht, ob sie Rose sagen soll, wie weit sie sich wirklich zu ihr hingezogen fühlt

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Jean Lois Nettleton (spielte schon als Gaststar in mehreren "Mord ist ihr Hobby"-Episoden mit)
 
Regie Terry Hughes


30. Rauschende Ferien (Vacation) [2.05]


Während Dorothy, Blanche und Rose bei ihrem Karibikurlaub eine Enttäuschung nach der anderen erleben, knüpft Sophia daheim "zarte Bande" zu einem japanischen Gärtner.

Dorothy, Blanche und Rose entschliessen sich, Urlaub in der Karibik zu machen. Sophia bleibt zu Hause und knüpft unterdessen Kontakte mit dem japanischen Gärtner Mitsumo. Die drei Ladies kommen in ihrem Luxushotel an und stellen fest, dass es eine billige Absteige ist und die Extras, die ihnen der Reiseprospekt versprach, nur auf dem Papier existieren. Um die Sache noch schlimmer zu machen, müssen sie sich ihr Badezimmer mit drei frechen jungen Männern teilen. Als Dorothy, Blanche und Rose alles andere als erholt zurückkehren, müssen sie feststellen, dass die "unschuldige" Beziehung zwischen Sophia und dem Gärtner inzwischen einer leidenschaftlichen Affäre gewichen ist

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Mitsumo Keye Luke
Winston Brett Porter
Dwayne Stephen Lee
Ramone Paul Rodriguez
Rick Tom Villard
Jacques Stuart Pankin (bek. u.a. aus den Serien "California Okay" und "Falcon Crest")
 
Regie Terry Hughes


31. Konkurrenzkampf (Just Between Friends) [2.06]


Blanche besorgt Dorothy einen Job im Museum, was sie schon bald bereut, denn Dorothy macht ihre Sache sehr gut - zu gut, findet Blanche.

Dorothy sucht verzweifelt, aber erfolglos nach einem Teilzeitjob. Schliesslich bietet Blanche ihr eine Stelle im Museum an. Rose hat unterdessen einen herrenlosen Hund mit nach Hause gebracht. Sie glaubt, seinen Besitzer innerhalb kürzester Zeit ausfindig zu machen. Aber sie irrt. Dorothy macht ihren Job im Museum so gut, dass Blanche glaubt, sie wolle ihr ihre Stelle wegnehmen. Es kommt zum Streit

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Mr. Allen Reid Shelton
 
Regie Terry Hughes


32. Wiedergeburt (Before And After) [2.07]


Nach einem nervlichen Zusammenbruch beschliesst Rose, ihr Leben von Grund auf zu ändern.

Rose hat sich komplett übernommen und bricht zum Entsetzen ihrer Mitbewohnerinnen im Wohnzimmer zusammen. Sie wird ins Krankenhaus gebracht, wo sich aber herausstellt, dass sie nichts Ernstes hat, sondern sich lediglich zuviel zugemutet hatte. Trotzdem feiert Rose ihre Gesundung wie eine "Wiedergeburt" und beschliesst, von nun an ein neues Leben zu führen. Das geht so weit, dass sie sogar bei den "Golden Girls" auszieht und sich eine Wohnung am Strand nimmt.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Dr. Wallerstein Nat Bernstein
Liz Deborah May
Stephanie Rosanna Huffman
 
Regie Terry Hughes


33. Der Lieblingsschüler (Dorothy's Prized Pupil) [2.08]


Dorothys Lieblingsschüler Mario ist ein begnadeter Geschichtenschreiber. Leider stellt sich heraus, dass er illegal ins Land eingereist ist. Rose muss unterdessen Blanche bedienen, weil sie deren silberne Ohrringe verloren hat.

Rose verliert in letzter Zeit ständig Dinge, was den restlichen "Golden Girls" Anlass zur Besorgnis gibt. Als sie auch Blanches silberne Ohrringe verliert, an denen diese sehr hängt, verpflichtet sie sich, eine Woche lang Blanches Dienerin zu spielen. Währenddessen gibt Dorothy ihrem Lieblingsschüler Mario, einem 13jährigen Latino, Sonderunterricht. Der Junge schreibt wundervolle Geschichten und gewinnt mit einem seiner Aufsätze tatsächlich einen Preis. Als die Zeitung über ihn berichtet, wird leider auch die Einwanderungsbehörde auf Mario aufmerksam. Es stellt sich heraus, dass er sich illegal im Lande aufhält. Dorothy ist untröstlich. Blanches Freund Sam bringt ihr die silbernen Ohrringe zurück, die sie bei ihm verloren hat. Rose ist ausser sich, als sie auf diese Weise erfährt, dass sie eine Woche lang umsonst Blanches Dienerin gespielt, ihr stinkende Thunfisch-Sandwichs gemacht und sie mit Fussmassagen und Vorlesen verwöhnt hat.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Mario Mario Lopez
Sam John Braden
Mr. Nesbitt Chip Olcott
sowie Thomas Albert Clay
Danny Goldman
 
Regie Terry Hughes


34. Wie von der Axt gefällt (It's A Miserable Life) [2.09]


Rose und ihre Freundinnen kämpfen um den Erhalt einer alten Eiche. Ihre ärgste Widersacherin ist die alte Mrs. Claxton, die nach einem Streit mit Rose tot zu Boden sinkt

Als die Stadt eine Strasse erweitern will und dafür eine zweihundert Jahre alte Eiche gefällt werden soll, steigen die "Golden Girls" auf die Barrikaden. Offenbar gibt es nur eine Person, die den Baum nicht erhalten will: die alte Mrs. Claxton, auf deren Grundstück die Eiche steht. Als Rose vor Gericht auf ihre Widersacherin trifft, sagt sie ihr deutlich die Meinung - mit überraschendem Ausgang: Mrs. Claxton sinkt "wie von der Axt gefällt" tot zu Boden. Daraufhin kümmert sich die niedergeschlagene Rose um das Begräbnis der alten Dame, für deren Tod sie sich verantwortlich fühlt. Ausser ihr und den anderen "Golden Girls" kommt niemand zur Trauerfeier - und dann stellt sich heraus, dass die sterblichen Überreste von Mrs. Claxton versehentlich verbrannt wurden. Rose verstreut ihre Asche schliesslich rund um die alte Eiche auf ihrem Grundstück.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Mrs. Claxton Nan Martin
Mr. Pfeiffer Thom Sharp
sowie Johnny Haymer
Amzie Strickland
 
Regie Terry Hughes


35. Singe, wem Gesang gegeben (Big Daddy's Little Girl) [2.10]


Während Rose und Dorothy ein Lied komponieren, mit dem sie bei einem Wettbewerb zehntausend Dollar zu gewinnen gedenken, erfährt die überraschte Blanche, dass ihr Vater, Big Daddy Hollingsworth, sich wieder verheiraten will.

Rose und Dorothy wollen sich die Chance nicht entgehen lassen, bei einem Songwriter-Wettbewerb vielleicht zehntausend Dollar zu gewinnen. Sie setzen sich gemeinsam daran, ein Lied zu komponieren. Unterdessen ist Blanche völlig aus dem Häuschen, weil ihr Vater, Big Daddy Hollingsworth, sie besuchen kommt und eine grosse Überraschung angekündigt hat. Die Überraschung fällt allerdings anders aus als erwartet, denn Big Daddy will wieder heiraten, und zwar die Witwe Spencer. Kurze Zeit darauf steht eine atemberaubende, junge Rothaarige vor der Tür und entpuppt sich als besagte "Witwe Spencer". Blanche erklärt sich mit der Hochzeit einverstanden, solange sie Margaret nicht "Mama" nennen muss. Dorothy und Rose kehren schliesslich als Verlierer von ihrem Wettbewerb zurück, und stimmen mit den anderen "Golden Girls" ihr Lied an: "Miami, You've Got Style".

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Big Daddy David Wayne (der erste Darsteller des "Digger Barnes" in der Serie "Dallas")
Margaret Sondra Currie
 
Regie David Steinberg


36. Familienaffäre (Family Affair) [2.11]


Eine "Familienaffäre" bahnt sich an, als Dorothys Sohn Michael und Roses Tochter Bridget gleichzeitig ihre Mütter besuchen.

Dorothys Sohn Michael und Roses Tochter Bridget kommen zufällig beide zur gleichen Zeit zu Besuch. Aber es fliegen nicht gerade die Funken zwischen ihnen. Während Bridget nach Oxford gehen will, um ihr Studium zu beginnen, will Jazzmusiker Michael auf der "Schule des Lebens" lernen. Währenddessen gibt Blanche das erste Mal in ihrem Leben zu, dass sie nicht mehr den Körper eines Teenagers hat. Sie hat sich nämlich den Rücken verrenkt, als sie beim Aerobic einem attraktiven Mann imponieren wollte. Dorothy macht sich ernsthafte Sorgen um die Zukunft ihres Sohnes. Blanche meint, dass Bridget vielleicht einen guten Einfluss auf ihn hätte und sie die beiden ermuntern sollten, mehr Zeit miteinander zu verbringen. Das Ergebnis fällt etwas anders aus als erwartet: Die Ladies erwischen Michael und Bridget zusammen im Bett

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Michael Scott Jacoby
Bridget Marilyn Jones
 
Regie Terry Hughes


37. Lieber Issac Newton (Love, Rose) [2.12]


Um Rose aufzuheitern, die noch nicht einmal auf ihre Kontaktanzeige eine Antwort bekommt, schreibt Blanche ihr im Namen eines gewissen Issac Newton einen Brief. Der Schwindel bleibt nicht lange unentdeckt

Rose fühlt sich etwas einsam, weil alle ausser ihr Rendezvous haben. Dorothy und Blanche schlagen vor, dass sie eine Kontaktanzeige aufgibt. Allerdings scheint diese Massnahme zunächst von keinerlei Erfolg gekrönt zu sein. Rose wird immer deprimierter, bis schliesslich doch ein Brief von einem gewissen Issac Newton ankommt, der sie wirklich entzückt. In einer stillen Minute gesteht Blanche Dorothy, dass sie den Brief geschrieben hat. Die befürchteten Konsequenzen bleiben nicht aus. Als die "Golden Girls" zu einem offiziellen Empfang gehen wollen, gesteht ihnen Rose, dass sie Issac Q. Newton angerufen und eingeladen habe, sie zu begleiten. Blanche und Dorothy realisieren, dass jetzt der Moment der Wahrheit gekommen ist

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Issac Newton Paul Dooley
Wilfred Colin Drake
 
Regie Terry Hughes


38. Teuflisches Duo (Sisters) [2.13]


Dorothy will Sophia zum Geburtstag ein ganz besonderes Geschenk machen und lässt ihre Schwester Angela einfliegen, die sie seit über 50 Jahren nicht mehr gesehen hat.

Dorothy will sich ihre Überraschung von niemandem verderben lassen, vor allem nicht von Rose, dem Plappermäulchen. Sophia bekommt heraus, dass Rose das grosse Geheimnis kennt, und versucht, sie mürbe zu machen. An ihrem Geburtstag lässt Dorothy die Bombe platzen und präsentiert Angela, woraufhin Sophia nur ein Satz einfällt: "Ich hasse diese Frau". Enttäuscht will diese schon wieder abreisen, aber die anderen halten sie zurück. Mit vielen Mühen gelingt es den "Golden Girls", die Missverständnisse aufzuklären, die zum grossen Zerwürfnis der beiden Schwestern führten. Und letztendlich wird es doch noch ein glücklicher Geburtstag für Sophia!

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Angela Nancy Walker
 
Regie Terry Hughes


39. Der Mime (The Actor) [2.14]


Der Schauspieler Patrick Vaughn spielt in der jährlichen Theateraufführung. Alle Damen liegen ihm zu Füssen - und das nutzt er weidlich aus. Aber da ist er bei den "Golden Girls" an der falschen Adresse

Der grosse Schauspieler Patrick Vaughn kommt in die Stadt, um eine Rolle im örtlichen Theater zu spielen. Die "Golden Girls" gehören zu seinem Empfangskomitee und sind völlig aus dem Häuschen, als sie auch noch für die weibliche Hauptrolle des Stückes vorsprechen dürfen. Leider enden alle als stumme Statisten, aber dafür lädt Patrick eine nach der anderen zum Dinner ein - ohne dass sie voneinander wissen. Am Abend der Aufführung entdecken Rose und Blanche, dass Patrick jeder Frau, die in dem Stück auftaucht, eine "Privatvorführung" gegeben hat. Blanche ist darüber so erbost, dass sie den Mimen während der Vorstellung auf der Bühne anschreit. Dorothy, die die Rolle eines Sheriffs übernommen hat, beteiligt sich an der Racheaktion und jagt Patrick Vaughn von der Bühne und aus der Stadt. Während das Publikum denkt, das würde zum Stück gehören, nehmen die "Golden Girls" ihren Applaus entgegen und gehen zufrieden nach Hause.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Patrick Vaughn Lloyd Bochner (der aus vielen Serien und Spielfilmen bekannte Schauspieler wurde einem breiteren Publikum bekannt durch die Rolle des "Cecil Colby" im "Denver-Clan")
Phyllis Janet Carroll
Bühnenmanager Frank Birney
 
Regie Terry Hughes


40. Stans neue Krise (The Stan Who Came To Dinner) [2.15]


Dorothys Ex-Mann Stan steht mal wieder im ungeeignetsten Moment auf der Matte, um sie ungebeten an seinen Problemen teilhaben zu lassen.

Blanche und Dorothy sind überrascht, als sie feststellen, dass die Männer, mit denen sie sich verabredet haben, Zwillinge sind. Gerade als sie sich auf den Weg zu ihrem Rendezvous machen wollen, steht Dorothys Ex-Mann Stan in der Tür. Er eröffnet ihr, dass er sich einer Bypass-Operation unterziehen muss, bevor er vor ihr zu Boden sinkt. Natürlich nehmen die "Golden Girls" ihn bei sich auf. In der Nacht, bevor er ins Krankenhaus muss, gesteht Stan seiner Ex-Frau alle seine Seitensprünge, mit denen er sein Herz nicht länger belasten will. Die Operation verläuft erfolgreich. Sophia schlägt vor, dass Stan so lange bei ihnen bleibt, bis er sich von dem Eingriff erholt hat. Allerdings ist es ein herber Schlag, als der Arzt ihnen eröffnet, dass die Rekonvaleszenz drei Monate beträgt!

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Stan Zbornek Herb Edelman
Rob Rod Sabbe
Bob Odil Sabbe
Dr. Deutsch Steven Kramer
 
Regie Terry Hughes


41. Da war es nur noch eines (And Then There Was One) [2.16]


Während Sophia an einem Walking-Marathon teilnimmt, passen Rose, Blanche und Dorothy auf die Kinder der übrigen Teilnehmer auf. Alles verläuft wider Erwarten glatt, aber dann wird eines der Babies nicht wieder abgeholt

Sophia verkündet, dass sie an einem Walking-Marathon teilnehmen will. Wenn das schon eine Überraschung für die anderen ist, setzt Rose dem ganzen noch die Krone auf: Sie hat sowohl sich selbst als auch Dorothy und Blanche als freiwillige Babysitterinnen für die Kinder der Teilnehmer gemeldet. Am Tag des Wettbewerbs erscheint Sophia in kompletter Joggingausrüstung. Dorothy ermahnt sie, das Rennen locker anzugehen. Blanche macht sich dagegen mehr Sorgen um ihr Heim, das sie bereits von ungezogenen Kindern verwüstet sieht. Wider Erwarten verläuft das Babysitting ohne Probleme. Lediglich etwas gibt Dorothy, Blanche und Rose zu denken: Ein kleines Mädchen namens Emily bleibt übrig. Offenbar haben die Eltern vergessen, es abzuholen. Oder steckt Absicht dahinter?

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Norman Christopher Burton
Bob Henderson Ray Combs
Emilys Vater Nat Bernstein
Lisa Ariana Richards
Timmy Scott Curtis
 
Regie Terry Hughes


42. Weihnachtsüberraschungen ('T Was The Nightmare Before Christmas) [2.17]


Weihnachten beschert den "Golden Girls" einige Überraschungen.

Dorothy und Rose kommen völlig abgekämpft von ihren Weihnachtseinkäufen zurück, um festzustellen, dass Sophia ohne Dorothys Wissen deren Kreditkarte benutzt hat. Rose überzeugt ihre Freundinnen davon, dass es nur eine Möglichkeit gibt, den wahren Geist von Weihnachten wieder zu spüren, und das ist eine altmodische Weihnachtsparty. Am Abend, bevor sie zu ihren Lieben fliegen, um dort Heiligabend zu verbringen, tauschen die "Golden Girls" also selbstgebastelte Geschenke aus. Rose erinnert die anderen daran, sie am nächsten Tag auf dem Weg zum Flughafen beim Krisencenter abzuholen. Als Dorothy, Sophia und Blanche dort auftauchen, geraten sie in die Gewalt eines bewaffneten Weihnachtsmannes. Sophia kann die Situation retten, weil sie erkennt, dass der Gauner nur eine Spielzeugpistole in der Hand hält. Im letzten Moment erreichen die "Golden Girls" schliesslich den Flughafen, nur um zu erfahren, dass alle Flüge wegen schlechten Wetters gecancelt wurden

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Weihnachtsmann Terry Kiser
Thurber Craig Richard Nelson
Meyer Sam Anderson
Albert Teddy Wilson
Hare Krishna Buddy Daniels
 
Regie Terry Hughes


43. Gutenachtgeschichten (Bedtime Story) [2.18]


Die "Golden Girls" verbringen einen anregenden Abend mit "Gutenachtgeschichten" und einem köstlichen italienischen Essen.

Die "Golden Girls" suchen verzweifelt nach Unterbringungsmöglichkeiten für Verwandte von auswärts, die zu Besuch kommen. Dabei geraten sie ins Plaudern und verbringen einen wunderbaren Abend mit "Gutenachtgeschichten", während Sophia für alle ein italienisches Dinner kocht, mit dem Rose vergeblich zu konkurrieren versucht.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Mann Randy Bennett
Clown Charles Bouvier
 
Regie Terry Hughes


44. Ein neuer Körper für Blanche (Whose Face Is This, Anyway?) [2.19]


Blanche stellt frustriert fest, dass ihre ehemaligen College-Schwestern allesamt geliftet sind und viel jünger aussehen als sie. Sie beschliesst, ebenfalls einen Schönheitschirurgen aufzusuchen.

Rose verfolgt Dorothy überallhin mit der Videokamera, um ein paar witzige Szenen à la "April, April" für ihre Video-Abschlussklasse auf Cassette zu bannen. Blanche und Sophia sind im Gegensatz zu Dorothy ganz scharf darauf, auf dem Video zu erscheinen. Blanche hat eine Einladung zum Treffen ihrer ehemaligen College-Schwesterschaft bekommen. Sie freut sich darauf, allen zu zeigen, dass sie mit den Jahren nur noch attraktiver geworden ist. Doch dann kehrt Blanche ziemlich deprimiert einen Tag früher als erwartet zurück: Ihre Kommilitoninnen - allesamt geliftet - sahen viel jünger aus als sie. Als sich die "Golden Girls" noch einmal auf Roses Video betrachten, sieht Blanche ihre Befürchtungen bestätigt: Die Jahre sind nicht spurlos an ihr vorbeigegangen. Sie beschliesst, einen Schönheitschirurgen aufzusuchen. Dr. Taylor erweist sich allerdings weniger an einem chirurgischen Eingriff als an Blanche selbst interessiert

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Dr. Gordon Taylor Joseph Whipp
Krankenschwester Jody Price
 
Regie Terry Hughes


45. Dorothys Flirt (Forgive Me Father) [2.20]


Dorothy verliebt sich in den Lehrer Frank und lädt ihn zu sich nach Hause ein. Dort offenbart Frank Dorothy, dass er ein Priester ist.

Dorothy interessiert sich für den Lehrer Frank, den sie bei der Arbeit kennengelernt hat. Blanche kann es nicht fassen, dass Frank Dorothy nach zwei Wochen immer noch nicht um ein Rendezvous gebeten hat. Also ergreift Dorothy die Initiative und lädt Frank ihrerseits zum Essen nach Hause ein. Blanche ist begeistert, denn so können ihn die "Golden Girls" genauer unter die Lupe nehmen. Frank erscheint mit einer grossen Überraschung für Dorothy, offensichtlich hat er vergessen, ihr zu sagen, dass er ein Priester ist. Als wenn diese Enthüllung nicht schlimm genug für Dorothy wäre, hat sie auch noch auf Blanches Ratschlag gehört und sich etwas "Verführerisches" angezogen

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Frank John McMartin
Tony Charles Erikson
Vater Callahan Barney McGeary
Priester Charles Summers
 
Regie Terry Hughes


46. Huhn um Huhn (Long Day´s Journey Into Marinara) [2.21]


Sophias Schwester Angela wohnt eine Zeitlang bei den Golden Girls, bis sie etwas Passendes in Miami gefunden hat. Als sie dann ausgerechnet zu Sophias Freund Tony zieht, schäumt das sizilianische Temperament von Sophia über, und sie sieht rot

Rose kommt mit einem Huhn nach Hause und erklärt, dass es Bessie heisst und aus dem Show Business kommt. Es kann sogar Klavier spielen. Die Ladies erklären sich bereit, Huhn Bessie für eine Weile Unterschlupf zu gewähren. Angela, Sophias Schwester aus Sizilien, kommt zu Besuch. Sie wollte eigentlich nur Ferien machen, aber die Golden Girls überzeugen sie, dass sie und Sophia etwas mehr Zeit miteinander verbringen sollten. So entscheidet sich Angela, bei den Golden Girls zu wohnen zu bleiben, bis sie eine andere Unterkunft in Miami gefunden hat. Doch das dauert länger als erwartet, da Angela keine Wohnung recht ist. Roses Geduld ist zuende, als sie entdeckt, dass das Huhn Bessie verschwunden ist und Angela "gebratenes Huhn" zubereitet. Schliesslich findet Angela eine Wohnung. Als Sophia herausbekommt, dass Angela zu ihrem Freund Tony gezogen ist, geht ihr sizilianisches Temperament mit ihr durch und sie zieht los, um ihre Schwester umzubringen

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Angela Nancy Walker
Tony Joe Alfasa
 
Regie Terry Hughes


47. Rohdiamant (Diamond In The Rough) [2.22]


Die Ladies richten das Wohltätigkeitsbankett des Krankenhauses aus. Blanche beginnt eine Romanze mit Jake, der für das Catering zuständig ist. Doch dann vermasselt sie die Geschichte und bleibt mit gebrochenem Herzen zurück.

Die Ladies bereiten das Wohltätigkeitsbankett des Krankenhauses vor, und aus diesem Grund schaut auch der Lieferant des Cateringservices, Jake, bei ihnen vorbei. Blanche ist gleich angetan von ihm, und die beiden beginnen eine Romanze. Während die Vorbereitungen für das Fest laufen, sehen sich Blanche und Jake sehr viel, aber Blanche hat eine Menge an ihm auszusetzen. Obwohl er charmant und attraktiv ist, ist Blanche der Meinung, dass sie aus zwei verschiedenen Welten stammen. Und deshalb beschliesst sie auch, nicht mit Jake, sondern mit Hunter zum Wohltätigkeitsbankett zu gehen. Jake ist enttäuscht und gesteht Dorothy, dass er Blanche an diesem Abend fragen wollte, ob sie ihn heiratet. Als Blanche auf dem Fest den gutaussehenden Jake sieht, bereut sie ihre Entscheidung, doch jetzt ist es zu spät, und Jake lässt sie abblitzen.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Jake Donnelly Rhodes
Hinkley Vince Trankina
Hunter Howard Witt
Kellner Mike Muskat
 
Regie Terry Hughes


48. Geliebter Schwiegersohn (Son-In-Law Dearest) [2.23]


Dorothys Tochter kommt zu Besuch und kündigt an, etwas Wichtiges mitteilen zu wollen. Dorothy ist glücklich, sie glaubt, nun endlich ein Enkelkind zu bekommen, doch Kate hat eine ganz andere Neuigkeit

Dorothys Tochter Kate kündigt ihren Besuch an. Offenbar hat sie etwas Wichtiges zu erzählen, worüber sie am Telefon nicht reden wollte. Kate hat auch ihrem Vater, Dorothys Ex-Mann Stanley, gebeten vorbeizukommen, um die Neuigkeit zu hören. Aufgeregt reden Dorothy und Stanley darüber, dass sie nun Grosseltern werden, doch Kate hat etwas ganz anderes zu erzählen. Ihr Mann hat sie betrogen, und sie hat vor, sich von ihm zu trennen. Dorothy ist Boden zerstört, als plötzlich Kates Mann Dennis vor der Tür steht und eine Unterredung mit Kate verlangt. Wenig später verkündet Kate, dass sie Dennis verziehen habe und bei ihm bleibt. Dorothy versteht die Welt nicht mehr.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Stan Zbornak Herb Edelman
Kate Deena Freeman
Dennis Jonathan Perpich
 
Regie Terry Hughes


49. Tatort Miami (To Catch A Neighbour) [2.24]


Zwei Polizisten unterrichten die Golden Girls, dass es sich bei ihren Nachbarn um gefährliche Juwelendiebe handelt und quartieren sich bei ihnen ein, um die Verbrecher zu observieren.

Die Golden Girls haben ihre Nachbarn, die MacDowells, zu einem netten Abendessen eingeladen. Kurz nachdem diese wieder gegangen sind, taucht die Polizei auf und fragt die Ladies über ihre Nachbarn aus. Von den Beamten erfahren sie, dass es sich bei den MacDowells um gefährliche Juwelendiebe handelt. Die beiden Polizisten Detective Al Mullins und sein jüngerer Assistent Bobby wollen bei den Golden Girls einziehen, um die Nachbarn besser observieren zu können. Die Ladies sind einverstanden und befinden sich auf einmal mitten in einer spannenden Kriminalgeschichte

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Al Joe Campanella (bek. aus der Soap "Zeit der Sehnsucht" und der Serie "Die Colbys - Das Imperium")
Bobby George Clooney
Martha Barbara Tarbuck
 
Regie Terry Hughes


50. Geburtstagsüberraschungen (A Piece Of Cake) [2.25]


Während die "Golden Girls" angeblich eine Überraschungsparty für Roberta, eine Freundin von Sophia, vorbereiten, erinnern sie sich an ihre eigenen "Geburtstagsüberraschungen" der letzten Jahre.

Beim Vorbereiten der Hors d'oeuvres für Robertas Party werden die "Golden Girls" von Erinnerungen überfallen. Dorothy fällt dieÅ·uch die Jahre betrifft, in denen sie noch verheiratet waren. Währenddessen lernt Rose Spanisch, um befördert zu werden. Blanche schliesst sich ihr an, wenn auch aus völlig anderen Motiven

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Stan Zbornak Herb Edelman
Murray Richard Penn
Escobar Tony Perez
 
Regie Terry Hughes


54. Fremde Bettgesellen (Strange Bedfellows) [2.29]


Die "Golden Girls" erleben eine Überraschung mit ihrem Stadtrat-Kandidaten.

Dorothy, Blanche und Rose geben eine Wahlkampfparty für Gil Kessler, der für den Stadtrat kandidiert. Als sie beim Aufräumen einen Ordner finden, der offenbar vergessen wurde, soll Blanche Kessler die Akte bringen. Prompt wird sie von der Presse vor seinem Haus erwischt, und es gibt einen riesigen Skandal, weil Kessler verheiratet ist. Und niemand glaubt Blanche, dass nichts zwischen ihnen vorgefallen ist

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Gil Kessler John Schuck (bek. vor allem als "Herman" aus der Serie "Familie Munster" sowie aus zahlreichen Gastauftritten als "Klingone" in diversen "Star Trek"-Serien)
Reporter #1 Darwyn Carson
Reporter #2 David Westgor
Sekretärin Sarah Partridge
 
Regie Terry Hughes


Folgen der dritten Staffel


55. Der Alte vom Strand (Old Friends) [3.01]


Sophia lernt Alvin kennen, einen alten Farbigen, mit dem sie sich blendend versteht. Aber irgendetwas stimmt nicht mit ihm - und Dorothy findet bald heraus, was es ist.

Sophia geht an den Strand, um alte Männer dabei zu beobachten, wie sie aus dem Wasser steigen. Dabei lernt sie den farbigen Alvin Newcastle kennen und freundet sich mit ihm an. Unterdessen hat Blanche versehentlich der kleinen Daisy Roses Teddybär gegeben und fordert ihn zurück. Aber als das Mädchen den steigenden Wert des Teddys erkennt, weigert es sich, ihn wieder herauszurücken. Sophia geniesst die Zeit mit Alvin an der Promenade, aber trotzdem gibt es Seiten an ihm, die sie nicht begreift. Nachdem sie einen Streit mit Alvin hatte, geht Dorothy an den Strand, um einmal selbst nach dem Rechten zu sehen. Sie lernt Alvins Tochter kennen, die ihn aus der Ferne beobachtet und erfährt, dass Alvin an Alzheimer erkrankt ist. Schonend bringt Dorothy ihrer Mutter bei, dass ihr Freund krank ist und Miami verlassen wird, um sich in spezielle Behandlung zu begeben. In der Nacht geht Sophia an die Promenade, um auf ihre Weise von ihrem Freund Abschied zu nehmen.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Alvin Joe Seneca
Daisy Jenny Lewis
 
Regie Terry Hughes


56. Nur keine Angst vor der Angst (Nothing To Fear But Fear Itself) [3.02]


Rose soll bei einer Beerdigung die Trauerrede halten und fürchtet sich davor. Blanche und Dorothy willigen ein, sie zu begleiten. Auf dem Flug müssen auch sie gegen ihre ganz unterschiedlichen Ängste kämpfen.

Rose bringt weinend die Morgenpost herein: Ihre Tante Gretchen ist gestorben, und sie soll bei der Beerdigung die Trauerrede halten. Allerdings konnte Rose ihre Tante überhaupt nicht leiden, und ausserdem hat sie Angst, vor einer grossen Menschenmenge zu sprechen. Dorothy und Blanche willigen ein, Rose zu begleiten, um ihr den Rücken zu stärken. Auf dem Flug sieht sich jede der drei Freundinnen mit ihren ureigenen Ängsten konfrontiert, aber zum Schluss geht alles gut und sie kommen sogar lebendig genug zurück, um Sophia von ihrer Reise zu erzählen.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Stewardess Meg Wyllie
 
Regie Terry Hughes


57. Wie werden wir reich und glücklich? (One For the Money) [3.03]


In dieser Folge erinnern sich die "Golden Girls" daran, was sie alles versucht haben, um "reich und glücklich" zu werden.

Dorothy und Sophia erinnern sich daran, wie sie 1954 in Brooklyn beide nebenbei Geld verdienen wollten, um sich einen Fernseher leisten zu können. Blanche, Rose und Dorothy lassen noch einmal den Marathon-Tanzwettbewerb Revue passieren, bei dem jede von ihnen die anderen Paare ausstechen wollte, um den Hauptpreis zu gewinnen.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
die junge Dorothy Lyn Greene
Salvadore Sid Melton
Priscilla Starr Andreeff
 
Regie Terry Hughes


58. Die Haushälterin (The Housekeeper) [3.04]


Nachdem die "Golden Girls" ihre reizende, aber uneffektive Haushälterin gefeuert haben, scheint ein Fluch über ihnen zu liegen.

Seit die "Golden Girls" ihre neue Haushälterin Marguerite haben, beginnen lauter nette Dinge zu geschehen. Blanche geht endlich mit dem Mann aus, für den sie sich interessiert, und Dorothy schläft besser. Die Ladies glauben, dass Marguerite dafür verantwortlich ist. Aber so nett sie auch ist, als Haushälterin ist sie eine Katastrophe. Nach langem Zögern feuern sie Marguerite und von diesem Moment an läuft alles schief

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Marguerite Paula Kelly
Midge Deborah Rose
 
Regie Terry Hughes


59. Besuch vom kleinen Sven (A Visit From Little Sven) [3.05]


Sophia will die Binsenweisheit, dass man einem alten Hund keine Tricks mehr beibringen kann, ad absurdum führen und meldet sich bei der Fahrschule an. Unterdessen verwirrt Blanche die Gefühle von Roses naivem Cousin Sven.

Sophia möchte sich wieder hinter das Lenkrad setzen und meldet sich bei der Fahrschule an, um ihren Führerschein neu zu machen. Dorothy versucht alles, um ihre Mutter davon abzubringen, aber vergeblich. Sophia muss zumindest versprechen, sofort aufzuhören, wenn etwas schiefgehen sollte. Nach mehreren Misserfolgen sieht alles danach aus, als ob Sophia nie ihren Führerschein bekommen würde - aber die alte Dame ist mit allen Wassern gewaschen. Blanche ärgert sich darüber, dass Floyd immer wieder ihre Dates absagt, tröstet sich aber mit Roses naivem Cousin Sven, der zu Besuch gekommen ist. Als Sven die Hochzeit, die sein Vater für ihn arrangiert hat, absagen will, weil er sich in Blanche verliebt hat, muss sie ein paar deutliche Worte sprechen. Svens Enttäuschung wird dadurch gemildert, dass seine Braut auftaucht und sich als wahrer Treffer erweist

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Sven Casey Sander
Olga Yvette Heyden
Floyd McCallum Chuck Walling
 
Regie Terry Hughes


60. Brief an Gorbatschow (Letter To Gorbachev) [3.06]


Roses Sorge um den Weltfrieden bringt sie dazu, einen Brief an Gorbatschow und Reagan zu schreiben. Die Skepsis der anderen "Golden Girls" weicht völligem Erstaunen, als die russische Botschaft Rose zu einem Gespräch einlädt.

Während Rose sich auf ihre "Pressekonferenz" in der russischen Botschaft vorbereitet, übt Sophia für ihren Auftritt in einer Senioren-Talentshow. Dorothy und Blanche entdecken schliesslich, dass die Russen glauben, Rose sei ein kleines Mädchen von neun oder zehn Jahren. Als sie erfahren, dass es sich bei der Schreiberin des rührendes Briefes um eine Frau jenseits der fünfzig handelt, sagen sie die Pressekonferenz ab. Rose ist völlig geknickt, und das bessert sich auch nicht gerade, als sich der vermeintliche Anruf von Präsident Reagan als Stimmenimitation von Sophia entpuppt

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Alexi Allan Rich
Linda Jaclyn Bernstein
Nancy Cynthia Marie King
sowie Edwin Newman
 
Regie Terry Hughes


61. Liebe unter Brüdern (Brotherly Love) [3.07]


Stan kommt mit seinem jüngeren Bruder Ted bei seiner Ex-Frau Dorothy und ihren Freundinnen vorbei. Als Blanche erfährt, dass Ted ein wohlhabender Neurochirurg ist, steigert sich ihr Interesse an ihm von null auf hundert Prozent.

Blanche gelingt es, ein Rendezvous mit Ted zu ergattern. Allerdings verläuft der Abend nicht ganz zu ihrer Zufriedenheit und ihre Pläne für die Nacht werden von Sophia und Rose torpediert. Als Ted die Wohnung verlässt, trifft er auf Dorothy und geht mit ihr einen trinken. Stan ist entrüstet, als er feststellt, dass sein Bruder die Nacht nicht mit Blanche, sondern mit Dorothy verbracht hat. Aber nach mehreren Treffen muss Dorothy feststellen, dass Ted ebenso ein Lump wie ihr Ex-Mann Stan ist. Aus dieser Erfahrung klug geworden, schwören Dorothy und Blanche sich gegenseitig, nie mehr mit einem Verwandten von Stan auszugehen.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Stan Zbornak Herb Edelman
Ted McLean Stevenson
 
Regie Terry Hughes


62. Charlies Freund (Charlie's Buddy) [3.08]


Völlig überraschend steht ein alter Armeefreund von Roses letztem Ehemann Charlie vor der Tür. Dieser Buddy Rourke geht so weit, Rose nach mehreren Treffen darum zu bitten, mit ihm nach Boston zu gehen. Meint er es ernst?

Während Sophia ihrer Tochter Dorothy dabei behilflich ist, das geeignete Kleid für die Wohltätigkeitsveranstaltung des Museums zu finden, steht plötzlich ein unangemeldeter Gast vor der Tür. Dieser Buddy Rourke behauptet, ein alter Freund von Roses letztem Ehemann Charlie zu sein. Diese Gemeinsamkeit genügt, um Rose jegliches Misstrauen zu nehmen. Die beiden beginnen, miteinander auszugehen und es sieht so aus, als würde etwas Ernstes daraus werden. Unterdessen hat Dorothy ein Kleid gefunden, in dem sie sensationell aussieht - leider hat Blanche dasselbe Teil erstanden. Buddy gesteht Rose nach einigen Rendezvous seine Liebe und bittet sie, mit ihm nach Boston zu kommen. Dorothy ist skeptisch, was die ehrlichen Absichten dieses Mannes angeht. Sie zieht einige Erkundigungen über ihn ein und findet heraus, dass er lügt. Er war niemals zusammen mit Charlie in der Armee und ist nur darauf aus, Rose um etwas Geld zu erleichtern. Bevor sie ihrer Freundin diese bittere Wahrheit mitteilen kann, hat Rose jedoch schon ihre eigene Entscheidung gefällt. Sie wird nicht mit Buddy nach Boston gehen. Und Sophia kann Dorothy davon überzeugen, Rose nicht die Wahrheit zu erzählen, weil eine kleine Lüge einer Lady manchmal auch viel Vergnügen bereiten kann.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Buddy Milo O'Shea
 
Regie Terry Hughes


63. Quizfieber (Grab That Dough) [3.09]


Die vier "Golden Girls" kommen müde, ausgeraubt und ohne ihr Gepäck bei der Aufzeichnung ihrer Lieblings-Spielshow an, wo sie als Kandidatinnen antreten. Das "Quizfieber" erweist sich als Gift für ihre Freundschaft

Sophia organisiert Teilnahmekarten für die Lieblings-Gameshow der "Golden Girls". Sie fliegen nach Kalifornien zur Aufzeichnung der Sendung und müssen an ihrem Zielort feststellen, dass die Fluglinie ihr Gepäck verschlampt hat und ihre Zimmerreservierung nichts wert ist. Notgedrungen übernachten sie in der Hotellobby, wo sie auch noch ausgeraubt werden. Völlig übermüdet und ohne einen Pfennig in der Tasche treffen sie am Set ein. Blanche überzeugt Dorothy davon, mit den Kaplan-Brothers ein Team zu bilden, weil sie Rose und Sophia nichts zutraut. Zu ihrem Erstaunen sind es aber genau diese beiden, die alle Fragen richtig beantworten. Blanche kann das Ruder noch herumreissen und ermöglicht Dorothy eine Gewinnchance. Aber das Glück ist den beiden nicht hold

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Guy Corbin Jim MacKrell
Nancy Lucy Lee Flippin
Tiffany Kelly Andrus
Willard Charles Green
Inspizient Craig Schaefer
Polizist Ken Smolka
 
Regie Terry Hughes


64. Vier auf der Couch (Three On A Couch) [3.10]


Nach dem Besuch eines Therapeuten beschliessen die "Golden Girls", in Zukunft getrennte Wege zu gehen, weil sie einfach nicht zusammenpassen. Sophia gelingt es, sie vom Gegenteil zu überzeugen.

Die "Golden Girls" haben beschlossen, einen Therapeuten aufzusuchen, weil sie nicht mehr miteinander zurechtkommen. Dr. Ashley fordert sie auf, von sich zu erzählen, und jeder der Damen fällt daraufhin eine Geschichte ein, bei der sie sich über die anderen geärgert hat. Dorothy erinnert sich daran, dass Blanche sie unbedingt auf ein Doppel-Rendezvous mitschleppen wollte, obwohl sie hohes Fieber hatte. Blanche und Rose beklagen sich darüber, dass Dorothy nicht akzeptieren kann, dass sie beide nicht so perfekt sind wie sie. Sophia beteuert schliesslich, die einzige zu sein, die den Laden zusammenhält. Dr. Ashley kommt zu dem Schluss, dass die vier Damen einfach nicht "kompatibel" sind und sich trennen sollten. Als Dorothy, Blanche und Rose sich darauf vorbereiten, in Zukunft eigene Wege zu gehen, reisst Sophia das Ruder mit einem Käsekuchen noch einmal herum

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Dr. Ashley Philip Sterling
Carl Terry Wills
Jerry John Moskoff
 
Regie Terry Hughes


65. Der Künstler (The Artist) [3.11]


Die "Golden Girls" sitzen dem Künstler Laszlo Modell für eine Statue - und jede denkt, sie wäre die einzige.

Blanche hat aufregende Neuigkeiten für ihre Freundinnen. Der Künstler Laszlo will, dass sie ihm für eine Skulptur Modell sitzt. Allerdings stellt sich ziemlich schnell heraus, dass er nicht nur Blanche, sondern auch Dorothy und Rose Hoffnungen gemacht hat, mit seinem Werk unsterblich zu werden. Umso gespannter sind die drei Ladies auf die Enthüllung der Skulptur: Welcher von ihnen wird sie am meisten ähneln?

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Laszlo Tony Jay (bek. u.a. aus den Serien "Die Schöne und das Biest" und "Superman - Die neuen Abenteuer von Lois & Clark")
Victor Monte Landis
Wächter Adam Small
 
Regie Terry Hughes


66. Dorothys neue Freundin (Dorothy's New Friend) [3.12]


Dorothys neue Freundin sorgt für Eifersucht bei den "Golden Girls".

Dorothy findet ihr Leben langweilig. Das ändert sich schlagartig, als sie sich mit der Schriftstellerin Barbara Thorndyke anfreundet, die sie auf einer Lesung kennengelernt hat. Die anderen reagieren auf Barbara, die ihre Intelligenz gerne dazu benutzt, um andere dumm aussehen zu lassen, äusserst eifersüchtig. Und bei einer Einladung in Barbaras vornehmen Country-Club entdeckt auch Dorothy höchst zweifelhafte Züge an ihrer neuen Freundin

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Barbara Bonnie Bartlett
Maître Brad Trumbull
Murray Monty Ash
 
Regie Terry Hughes


67. Die kleine Tochter (Blanche's Little Girl) [3.13]


Blanches Tochter Rebecca kommt zu Besuch - aber sie hat sich ziemlich verändert.

Blanche ist ganz aufgeregt, als sich ihre Tochter Rebecca zu einem Besuch anmeldet. Sie hat Rebecca seit vier Jahren nicht mehr gesehen. Damals ging Rebecca nach Paris, um Model zu werden. Ihre Mutter war dagegen und daher brach der Kontakt ab. Als Rebecca jetzt vor der Tür steht, kann Blanche ihr Entsetzen kaum verbergen: Ihre Tochter ist extrem dick geworden. Aus Angst, Rebecca erneut zu verlieren, versucht Blanche sich jeglichen Kommentar zu verkneifen. Das fällt ihr allerdings ziemlich schwer und als Rebecca auch noch ihren Freund Jeremy präsentiert, dessen rüdes Benehmen die "Golden Girls" auf die Palme bringt, kann Blanche sich nicht mehr beherrschen

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Rebecca Shawn Schepps
Jeremy Joe Regalbuto (bek. u.a. aus den Serien "Murphy Brown" und "Unter der Sonne Kaliforniens")
McCracken Scott Menville
Edna Meg Wyllie
 
Regie Terry Hughes


68. Goldene Momente (1/2) (Golden Moments, Part I) [3.14]


Nachdem Sophia verkündet hat, dass sie zu ihrem Sohn Phil ziehen wird, erinnern sich alle an vergangene "goldene Momente".

Sophia schockiert ihre Tochter und die anderen mit der Ankündigung, dass sie zu ihrem Sohn Phil ziehen wird, weil er sie braucht. Daraufhin erinnern sich die "Golden Girls" an ihre nächtlichen Gespräche bei Käsekuchen in der Küche, an die Männer, mit denen sie sich getroffen haben, und viele andere "goldene Momente", an die zu denken es sich lohnt.

[Anmerkung: In dieser Doppelfolge werden noch einmal einige der schönsten Szenen vergangener Episoden gezeigt.]

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
 
Regie Terry Hughes


69. Goldene Momente (2/2) (Golden Moments, Part II) [3.15]


Fortsetzung der Doppelfolge mit den schönsten Szenen vergangener Episoden.

Nachdem sie die "goldenen Momente" ihrer gemeinsamen Vergangenheit durchgegangen sind, überrascht Sophia ihre Freundinnen damit, dass sie doch nicht ausziehen wird. Da Phils Ehefrau zurückgekehrt ist, braucht er die Hilfe seiner Mutter nicht mehr. Die "Golden Girls" umarmen sich glücklich, froh darüber, dass sie so viele schöne Erinnerungen teilen.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
 
Regie Terry Hughes


70. Sturm über Miami (My Brother, My Father) [3.16]


Onkel Angelo, ein Priester aus Sizilien, kommt zu Besuch nach Miami. Da er nicht erfahren soll, dass Dorothy geschieden ist, müssen sie und ihr Ex-Ehemann Stan vorgeben, noch immer glücklich verheiratet zu sein.

Sophia hat ein Attentat auf ihre Tochter Dorothy vor: Sie will, dass sie und ihr Ex-Mann Stan wenigstens für ein paar Stunden so tun, als seien sie noch verheiratet, weil Onkel Angelo, der einzige Priester in der Familie, nach Miami zu Besuch kommt. Nach einigem Hin und Her willigt Dorothy ein, ihrer Mutter den Gefallen zu tun. Während Angelos Besuch bricht ein gewaltiger Sturm über Miami los. Sophia, Dorothy, Stan und Angelo sind im Haus gefangen. Und wegen des Sturms werden auch Blanche und Rose von ihrer Probe im Theater nach Hause geschickt - der Einfachheit halber in ihren Nonnenkostümen. Onkel Angelo darf natürlich nicht erfahren, wer diese beiden "frommen Damen" wirklich sind und so geht das Versteckspiel munter weiter

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Stan Zbornak Herb Edelman
Angelo Bill Dana
 
Regie Terry Hughes


71. Unvermeidliche Sophia (And Ma Makes Three) [3.17]


Sophia fühlt sich einsam, seit ihre Freundin Bernice weggezogen ist. Aus Mitleid lädt Dorothy ihre Mutter ein, mit ihr und ihrem neuen Freund Raymond Golf zu spielen. Allerdings merkt sie bald, dass ihre Mutter sich als ziemlich anhänglich erweist.

Blanche kandidiert für den Vorsitz ihres Clubs, der "Tinkerbelles" und heuert Rose als Wahlkampfmanagerin an. Rose ist es bald leid, für Blanche den Laufburschen zu spielen. Sie beschliesst, selbst zu kandidieren. Dorothy und Raymond sind ziemlich genervt, weil Sophia ganz selbstverständlich bei jedem ihrer Treffen dabei ist. Schliesslich lädt Raymond Dorothy zu einem Wochenendtrip auf die Bahamas ein, um endlich einmal mit ihr alleine zu sein. Doch Sophia bekommt Wind davon und geht ganz selbstverständlich davon aus, dass sie mit auf der Passagierliste steht. Dorothy bringt es nicht übers Herz, ihrer Mutter die Wahrheit zu sagen - mit überraschenden Folgen

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Raymond James Karen
Charlotte Marte Boyle Slout
Duncan Frank Smith
Kellner Steven M. Porter
 
Regie Terry Hughes


72. Der Gangsterkönig (Larceny And Old Lace) [3.18]


Dorothy ist entsetzt, als sie feststellt, dass der neue Freund ihrer Mutter ein ehemaliger Gangsterkönig ist.

Dorothy beobachtet die Beziehung zwischen Sophia und ihrem neuen Freund Rocco mit grösstem Misstrauen. Als sie die beiden dabei erwischt, wie sie eine Partie Strip-Poker spielen, ist Dorothy endgültig mit den Nerven am Ende. Blanche hat Roses Tagebuch gefunden und "zufällig" (mit einem Messer) geöffnet. Sie liest Dorothy Passagen daraus vor, in denen steht, dass Rose nicht mehr "mit diesen beiden Schweinen" leben kann. Als sie Rose damit konfrontieren, stellt sich das ganze als Missverständnis heraus. Sophia hat Rocco versprochen, ein paar Sachen für ihn aufzubewahren. Als sie in einem Schulranzen mehrere tausend Dollar findet, stellt sie Rocco zur Rede. Er gesteht ihr, dass er eine Bank ausgeraubt habe, woraufhin Sophia mit ihm Schluss machen will. Aber dann gibt Rocco zu, dass er ihr all diese Geschichten über seine wilde Vergangenheit nur erzählt hat, um sie zu beeindrucken. Das Geld ist sein Erspartes, und er hat es von seinem Konto abgehoben, um sie wie eine "Königin" zu verwöhnen

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Rocco Mickey Rooney (1939 löste der damals 17jährige Mickey Rooney den Jungstar Shirley Temple für drei Jahre als kassenstärkstes Leinwandidol ab. 1938 und 1982 erhielt er jeweils einen Spezial-Oscar. Dazwischen lagen Auftritte u.a. in "Frühstück bei Tiffany", "Eine total, total verrückte Welt", "Elliott, das Schmunzelmonster" und "Erik, der Wikinger")
 
Regie Terry Hughes


73. Gemischte Gefühle (Mixed Blessing) [3.19]


Dorothys Sohn Michael kommt vorbei und verkündet, dass er heiraten will. Seine Verlobte löst bei seiner Mutter "gemischte Gefühle" aus.

Michael gesteht Dorothy, dass seine Verlobte eine Farbige ist. Das schockiert sie allerdings nicht. Als sie aber entdeckt, dass Lorraine auch noch doppelt so alt ist wie ihr Sohn, ist Dorothy nicht bereit, den beiden ihren Segen zu geben. Als ein Familientreffen mit Lorraines Verwandten anberaumt wird, sprengen Blanche und Rose die Veranstaltung, als sie mit Schlammpackungen im Gesicht im Wohnzimmer erscheinen. Michael und Lorraine, denen klar wird, dass sie ewig warten müssten, um die Einwilligung aller Familienmitglieder zu erhalten, brennen durch, um allein vor den Altar zu treten. Doch Dorothy und Lorraines Familie sind ihnen dicht auf den Fersen

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Michael Scott Jacoby (bek. aus der Soap "Liebe, Lüge, Leidenschaft")
Lorraine Rosalind Cash
Greta Virginia Capers
 
Regie Terry Hughes


74. Der Fernsehstar (Mister Terrific) [3.20]


Rose hat einen "Fernsehstar" kennengelernt, der Dorothy einen Job in seiner Show besorgt. Aber dann wird er gefeuert - und Dorothy soll seine Sendung übernehmen.

Rose kommt aufgeregt nach Hause und erzählt, dass sie "Mr. Terrific", einen Fernsehstar, kennengelernt habe und mit ihm noch am gleichen Abend zum Essen verabredet sei. Alle Bedenken von Dorothy wirft sie leichten Herzens über Bord, denn ein Fernsehstar kann keine bösen Absichten haben. Blanche wartet auf ihr neues Bett. Als ein anderes, weit teureres Modell geliefert wird, gerät sie kurz in einen Gewissenskonflikt. Auf der Rechnung steht nämlich nur der Betrag für das von ihr bestellte, billigere Bett. Dorothy ist auf der Suche nach einem Sommerjob. Mr. Terrific bietet ihr eine Stelle als Beraterin in seiner Show an. Dorothy macht ihre Sache so gut, dass Mr. Terrific plötzlich gefeuert wird und sie seine Live-Sendung übernimmt

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Mr. Terrific Bob Dishy
Hastings Lonny Price
Kolak Don Woodard
 
Regie Terry Hughes


75. Das grosse Abenteuer (Rose's Big Adventure) [3.21]


Dorothy, Blanche und Sophia ärgern sich mit dem Handwerker Ernie herum, der ihre Garage umbauen soll, während Rose ihren Freund Al dazu bewegt, sich in ein grosses Abenteuer zu stürzen.

Gute Handwerker sind schwer zu finden, meint Ernie, der Mann, der die Garage der "Golden Girls" umbauen soll, und lässt sich entsprechend viel Zeit mit der Erfüllung seiner Aufgaben. Dorothy, Blanche und Sophia erwägen ernsthaft, Ernie zu feuern und in den "Gelben Seiten" nach einem anderen "guten Handwerker" zu suchen. Roses neuer Freund Al nimmt unterdessen das Wort "Ruhestand" etwas zu wörtlich und bewegt sich kaum von der Couch weg. Rose bemüht sich, Al nahezubringen, dass er jetzt die Zeit und das Geld hat, das zu tun, was er schon immer tun wollte. Sophia stellt einen neuen Handwerker ein - den neunjährigen Vincenzo, der kein Wort Englisch spricht. Al verkündet Rose, dass er beschlossen hat, sich ein Segelboot zu kaufen und eine Weltreise zu machen. Und sie soll ihn begleiten

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Al George Coe
Vincenzo Vito Scotti
Ernie Don Woodard
 
Regie Terry Hughes


76. Muttertag (Mother's Day) [3.22]


Es ist Muttertag. Während die "Golden Girls" auf die Anrufe ihrer Kinder warten, erinnern sie sich an besondere Muttertage, die sie erlebt haben.

Dorothy erinnert sich daran, wie sie und ihr Ehemann Stanley seine Mutter am Muttertag um Geld bitten mussten. Blanche fällt ein Besuch bei ihrer Mutter im Altersheim ein. Rose erinnert sich an einen Muttertag, an dem sie ihre Mutter gar nicht zu Gesicht bekam. Und Sophia setzt dem ganzen wieder die Krönung auf, als sie von einem Muttertag im Jahre 1957 erzählt, an dem sie und ihr Mann Salvadore ihre Mama überreden wollten, bei ihnen einzuziehen.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Stan Zbornak Herbert Edelman
Margaret Helen Kleeb
Anna Geraldine Fitzgerald
Sheriff Terrence Evans
Salvadore Sid Melton
 
Regie Terry Hughes


Folgen der vierten Staffel

77. Das aufregende Leben der Sophia Petrillo (The Days And Nights Of Sophia Petrillo) [4.01]


Während Dorothy, Blanche und Rose von morgens bis abends in der Küche sitzen, erlebt Sophia einen weiteren aufregenden Tag.

Es ist ein regnerischer Tag. Dorothy, Blanche und Rose sitzen in ihren Morgenmänteln in der Küche und trinken Kaffee, als Sophia im Regenmantel hereinkommt. Sie will mit dem Bus zum Supermarkt fahren, um eine Nektarine zu kaufen. Im Supermarkt gerät sie prompt mit einem der Angestellten aneinander, weil ihr die Nektarinen nicht gut genug sind. Dann trifft sie ihre Freundin Claire, die erbost darüber ist, dass sie keinen Rabatt auf ein Lammkotelett bekommen hat. Sophia droht mit einer Rentnervereinigung, und prompt gibt der Geschäftsführer des Ladens nach. Die weiteren Stationen auf Sophias Tagesplan sind eine Damen-Dixieband und ein Besuch im Hospital, wo sie sich mit Sam, einem sehr kranken kleinen Jungen, unterhält. Als sie schliesslich nach Hause zurückkehrt, wollen die anderen, die immer noch im Morgenmantel in der Küche sitzen, wissen, was sie denn den ganzen Tag über getan habe. Und Sophia antwortet: "Ich habe eine Nektarine gekauft!"

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Supermarkt-Angestellter Nick DeMauro
Claire Frances Bay
Wanda Mariann Wells
Sam Don "Kokko" Barnardy
Esther Peggy Gilbert
sowie "The Dixie Belles" (eine in den USA populäre Jazzband)
 
Regie Terry Hughes


78. Ausgerechnet Havannas (Yes, We Have No Havanas) [4.02]


Blanche und Sophia "teilen" sich einen Liebhaber, während Rose unbedingt ihr High School-Diplom nachmachen will.

Blanches neueste Eroberung ist der geheimnisvolle Fidel Santiago aus Kuba. Rose hat mehr geistige Interessen. Sie will ihr High School-Diplom nachmachen - und zwar mit Dorothy als ihrer Lehrerin. Blanche hat unterdessen den Verdacht, dass Fidel sich noch mit einer anderen Frau trifft und ist entsetzt, als sie feststellt, dass es sich bei ihrer Rivalin um Sophia handelt! Aber schliesslich einigen sie sich darauf, ihre Rendezvous miteinander abzusprechen, so dass beide etwas von Fidel haben. Als sie wenig später am Grab des plötzlich verstorbenen Fidel stehen, sehen sie sich einer Schar schwarzgekleideter Frauen gegenüber, die alle mit dem emsigen Kubaner verbandelt waren

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Fidel Henry Darrow (bek. Aus der Soap "Califorina Clan" und der Westernserie "High Chaparral")
Jim Shu Ralph Ahn
Priester John Achorn
Frau Magda Harout
 
Regie Terry Hughes


79. Nie wieder Stanley! (Bang The Drum Stanley) [4.03]


Stan will mit einem kleinen Unfall Sophias das grosse Geld machen.

Stanley taucht wieder einmal auf, um seine Ex-Frau um Geld anzupumpen. Aber sie weigert sich, ihm auch nur einen einzigen Pfennig zu leihen. Bei dem Spiel, zu dem er Dorothy und ihre Mutter mitnimmt hat, fliegt Sophia ein Ball an den Kopf und sie muss ins Krankenhaus eingeliefert werden. Allerdings geht es ihr schon bald wieder besser. Seine finanziellen Nöte bringen Stan auf die Idee, aus Sophias Unfall Kapital zu schlagen. Aber Dorothy ist nicht gewillt, einen derartigen Betrug zuzulassen.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Stan Zbornak Herb Edelman
Dr. Cauley William Denis
Dr. Jerry Ben Rawnsley
Timmy Matthew Brooks
 
Regie Terry Hughes

80. Einer kam durch (The One That Got Away) [4.04]


Blanche trifft sich mit dem einzigen Mann, der niemals etwas von ihr wollte. Um diesen schwarzen Fleck auf ihrer - verführungstechnisch gesehen - blütenweissen Weste auszulöschen, ist Blanche zu fast allem bereit.

Blanche gibt damit an, noch nie von einem Mann zurückgewiesen worden zu sein. Nur einer konnte ihr widerstehen: Ham Lushbough. Als besagter Ham, den Blanche seit der High School nicht mehr gesehen hat, anruft, weil er geschäftlich in Miami ist, hofft Blanche, ihre Niederlage von damals in einen Sieg verwandeln zu können. Sie rüstet sich zu einer leidenschaftlichen Eroberung - und wird masslos enttäuscht, als sie Ham gegenübersteht: Der attraktivste Mann der High School hat sich in einen übergewichtigen Glatzkopf verwandelt. Unterdessen glaubt Rose, zusammen mit Dorothy ein UFO gesehen zu haben, was diese allerdings weit von sich weist. Dorothys Skepsis weicht bassem Erstaunen, als Major Barker auftaucht und ihnen mitteilt, dass sie tatsächlich ein UFO beobachtet haben, aber mit niemandem darüber sprechen dürfen. Blanches Selbstbewusstsein erhält einen gewaltigen Knacks, als Ham sie erneut zurückweist. Erst als sich sein ablehnendes Verhalten überraschend aufklärt, ist Blanches Ego wieder intakt.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Ham John Harkins
Major Barker Tom Dahlgren
Walter Nick Toth
 
Regie Terry Hughes


81. Frau des Jahres (Yokel Hero) [4.05]


Rose soll in ihrer Heimatgemeinde St. Olaf zur "Frau des Jahres" gekürt werden. Auf dem beschwerlichen Weg dorthin gestehen ihr Blanche und Dorothy, dass sie etwas nachgeholfen haben, um ihre Talente ins beste Licht zu rücken. Daraufhin tritt Rose empört die Rückreise an.

Am wohl heissesten Tag des Jahres erreicht Rose die frohe Kunde, dass sie von ihrer Heimatgemeinde St. Olaf als "Frau des Jahres" nominiert wurde. Allerdings weicht ihre Freude bald tiefster Depression, da sie fürchtet, dass die Stärken, die sie in die Waagschale werfen kann, nicht für einen Sieg ausreichen. Dorothy und Blanche beschliessen, Roses Auflistung ihrer Talente etwas auszuschmücken - mit überraschendem Erfolg: Eine Delegation aus St. Olaf - bestehend aus Ben, Sven und Len Toppelkoffer - steht plötzlich vor der Tür und verkündet, dass Rose die "Frau des Jahres" von St. Olaf ist. Obwohl sie keine der Fähigkeiten besitzt, deren das Trio sie rühmt, beschliesst Rose zusammen mit ihren Freundinnen in ihren Heimatort zu reisen, um die Auszeichnung entgegenzunehmen. Unterwegs gestehen Dorothy und Blanche ihrer Freundin, dass sie deren Schreiben "frisiert" haben, um ihr den Preis zu sichern. Ehrlich, wie sie nun einmal ist, tritt Rose daraufhin umgehend die Rückreise an und will nie mehr mit ihren Mitbewohnerinnen reden

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Dr. Harry Weston Richard Mulligan (bek. aus "Harrys Nest" und der Kult-Sitcom "Soap - Oder trautes Heim")
Ben Jim Doughan
Sven Doug Cox
Len John Moody
Fred Valente Rodriguez
 
Regie Terry Hughes


82. Sophia heiratet (1/2) (Sophia's Wedding, Part I) [4.06]


Sophia verliebt sich Hals über Kopf in den Mann, den sie 40 Jahre lang gehasst hat.

Als Sophias alte Freundin Esther Weinstock stirbt, weigert sich Sophia hartnäckig, an der Beerdigung teilzunehmen, weil sie dann Esthers Ehemann Max gegenübertreten müsste. Dieser Max hatte vor vierzig Jahren zusammen mit Sophias Mann Salvadore ein Geschäft aufgebaut und durch seine Leichtsinnigkeit alles wieder verspielt. Erst als Dorothy ihrer Mutter anbietet, auch ihr Ticket zu bezahlen und sie nach Brooklyn zu begleiten, willigt Sophia ein. Einmal in New York angekommen, lässt Sophia keine Gelegenheit aus, um Max anzugreifen. Schliesslich fasst er sich ein Herz und klärt sie darüber auf, dass nicht er, sondern Salvadore es damals war, der das Geschäft in den Ruin trieb. Sophia beginnt Max in einem neuen Licht zu sehen. Die beiden verlieben sich ineinander und beschliessen zu heiraten

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Max Jack Gilford
Salvadore Sid Melton
Esther Fritzi Burr
 
Regie Terry Hughes


83. Sophia heiratet (2/2) (Sophia's Wedding, Part II) [4.07]


Voller Tatendrang beschliesst das frischverheiratete Paar Sophia und Max, einen Pizzastand am Strand zu eröffnen. Aber auch beim zweiten Anlauf geht mit dem Geschäft etwas schief: der Laden brennt ab.

Dorothy fällt es schwer, die Heirat ihrer Mutter mit Max Weinstock zu akzeptieren. Sie beginnt sogar wieder mit dem Rauchen. Als die Frischvermählen feststellen, dass sie bei den Planungen für ihr weiteres gemeinsames Leben an alles gedacht haben, nur nicht daran, sich eine Wohnung zu suchen, steigt der Stresspegel bei allen Beteiligten. Anstatt ihr Geld in ein Haus zu investieren, beschliessen Sophia und Max, einen Pizzastand an der Strandpromenade aufzumachen. Am Eröffnungstag stehen Dorothy, Blanche und Rose hinter dem Tresen, denn Sophia und Max liegen mit einer schweren Erkältung darnieder. Der Laden kommt gut an - aber noch in der gleichen Nacht gehen alle Träume von Reichtum und Erfolg im wahrsten Sinne des Wortes in Rauch auf

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Max Jack Gilford
Saxophon-Spieler William E. Green
 
Regie Terry Hughes


84. Valentinstag (Valentine's Day) [4.08]


Die "Golden Girls" müssen am Valentinstag feststellen, dass ihre Verabredungen für den Abend geplatzt sind. Nur Sophia hat ein Date - mit Julio Iglesias.

Dorothy, Blanche und Rose sind betrübt. Eine nach der anderen hat eine Absage von ihrem Verehrer bekommen. Es sieht so aus, als sollten die "Golden Girls" den Valentinstag alleine verbringen. In der Küche sitzend erinnern sich Dorothy, Blanche und Rose an vergangene katastrophale Valentinstage. Nur Sophia verkündet, dass sie heute ausgehen wird, und zwar mit Julio Iglesias. Natürlich glaubt ihr niemand

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Papa Angelo Bill Dana
Salvadore Sid Melton
Edgar Michael J. London
Julio Iglesias Julio Iglesias
 
Regie Terry Hughes


85. Der Lotterie-Gewinn (Brother, Can You Spare That Jacket?) [4.09]


Die Jagd nach ihrem Lotterieschein, der zehntausend Dollar wert ist, führt die "Golden Girls" in ein Obdachlosenheim, wo sie die Ärmsten der Armen kennenlernen.

Als Dorothys wöchentlicher Lotterieschein sich als zehntausend Dollar schwerer Treffer erweist, verstecken die Freundinnen ihn in Blanches neuer Fliegerjacke. Sophia, die nichts davon ahnt, hält die Jacke für ein schäbiges, altes Ding und spendet sie einem Billigladen, der sie sofort weiterverkauft - an den Bodyguard von Michael Jackson. Dorothy, Blanche und Rose sehen nur noch, wie ihre Jacke mitsamt dem Lotterieschein darin in einer grossen Limousine verschwindet. Aber sie geben die Suche nicht auf. Die Jacke wird von Michael Jackson bei einem Konzert getragen und landet über einige Umwege schliesslich bei einer Mission für Obdachlose. Dort landen auch die "Golden Girls" auf ihrer Jagd nach dem wertvollen Stück. Aber als sie eine Nacht unter den Ärmsten der Armen verbracht haben, verzichten sie auf ihren Lotterieschein und spenden ihn stattdessen der Mission.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Dave Art Koustik
Bodyguard Andre "Rosey" Brown
Auktionator Howard Goodwin
Pater Campbell Matthew Faison
 
Regie Terry Hughes


86. Die Auktion (The Auction) [4.10]


Die Golden Girls haben nicht genug Geld, um ihr undichtes Dach reparieren zu lassen. Diese beschämende Situation lässt sie einen pikanten Plan fassen.

Bei einer Ausstellung lernen die Golden Girls den Künstler Jasper DeKimmel kennen und erfahren, dass er in Kürze ins Krankenhaus muss. Da Blanche der festen Ansicht ist, dass DeKimmel das Hospital nicht mehr lebend verlässt, schlägt sie vor, eines seiner Werke zu erstehen, um es nach seinem Tod, wenn erfahrungsgemäss die Preise steigen, mit Gewinn wieder abzusetzen. Obwohl dieses Vorhaben allen etwas blutrünstig erscheint, kann Sophia die Damen davon überzeugen, dass es nicht ihr Problem ist, wenn DeKimmel stirbt, weil er eine so seltene Blutgruppe hat. Während Sophia also die Lage im Krankenhaus überwacht, erstehen Dorothy, Blanche und Rose auf der Auktion eines von DeKimmels scheusslichen Machwerken. Das Problem ist: DeKimmel stirbt nicht, denn im Krankenhaus findet sich ein Spender mit derselben seltenen Blutgruppe: Sophia!

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Sid Michael McManus
DeKimmel Tony Steedman
Auktionator Colin Hamilton
 
Regie Terry Hughes


87. Der kleine Bruder (Scared Straight) [4.11]


Der kleine Bruder von Blanche hat etwas mehr mit ihr gemeinsam, als sie wahrhaben will: Auch er steht auf Männer.

Blanches "kleiner Bruder" Clayton Hollingsworth kommt zu Besuch nach Miami. Die Ladies sind erstaunt, in ihm das männliche Gegenstück zu Blanche vorzufinden. Das ganze hat nur einen Haken: Clayton ist nicht so, wie seine Schwester glaubt. Nach einem von Blanche arrangierten "Blind Date" macht Clayton Rose das Geständnis, dass er schwul ist, aber sich nicht traut, das seiner grossen Schwester zu beichten. Rose ermutigt ihn, Blanche endlich die Wahrheit zu sagen, aber als es soweit ist, bekommt Clayton es erneut mit der Angst zu tun und platzt stattdessen heraus, er habe die Nacht mit Rose verbracht. Sophia ist unterdessen der festen Ansicht, dass sie stirbt, und zwar am Samstag um neun Uhr. Sie hatte bereits zweimal einen Traum, in dem ihr verstorbener Ehemann Sal ihr mitteilte, dass jetzt Platz für sie sei. Die beunruhigte Dorothy kann ihre Mutter nicht davon abhalten, alle Vorbereitungen für ihren Abschied von der Welt zu treffen.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Clayton Monte Markham (bek. aus den Serien "Melrose Place", "Dallas" und "Baywatch")
Lois Nancy Priddy
 
Regie Terry Hughes


88. Schon wieder Stanley! (Stan Takes A Wife) [4.12]


Stanley will "es" schon wieder tun: Heiraten! Und Dorothy versucht es zu verhindern.

Stanley wagt zum dritten Mal den Weg vor den Altar und lädt die Ladies zur Hochzeit ein. Als Sophia plötzlich ins Hospital muss, weicht Stan keinen Zentimeter von Dorothys Seite und harrt die ganze Nacht mit ihr im Wartezimmer des Krankenhauses aus. Sein Auftreten dort beeindruckt Dorothy derart, dass sie glaubt, ihn immer noch zu lieben. Ihre Freundinnen tun alles, um ihr das auszureden, aber vergebens. Dorothy beschliesst, dass sie die Hochzeit verhindern muss, um Stan nicht zu verlieren. Ihre Meinung ändert sich erst, als sie Katherine, Stans Zukünftige, kennenlernt und bemerkt, wie sehr sie Stan liebt und von ihm geliebt wird.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Stan Zbornak Herb Edelman
Katherine Elinor Donahue
Dr. Seymour Tom Tarpey
 
Regie Terry Hughes


89. Der kahle Casanova (Love Me Tender) [4.13]


Die Flammen der Leidenschaft lodern hoch, als Dorothy per Blind Date einen kahlen Casanova kennenlernt, mit dem sie nichts gemeinsam hat - ausser dem einen.

Während Dorothy ihrer Affäre mit Eddie nachgeht, hat Rose Blanche dazu überredet, bei einem Projekt mitzumachen, bei dem man sich einmal pro Woche um ein mutterloses Kind kümmern muss. Allerdings erweisen sich Marla und Jackie nicht gerade als besonders pflegeleicht. Bei einem Einkaufstrip werden Rose und Blanche plötzlich des Ladendiebstahls beschuldigt, weil die cleveren Mädchen ihnen gestohlenen Sachen untergeschoben haben. Dorothy muss ihrer Mutter recht geben, dass ihre Beziehung mit Eddie etwas eindimensional verläuft. Sie will mit ihrem kahlköpfigen Casanova Schluss machen, aber das fällt ihr ziemlich schwer. Blanche und Rose versuchen unterdessen jede auf ihre Art, die Kinder dazu zu bringen, ihren Diebstahl zuzugeben.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Eddie John Fiedler
Marla Shana S. Washington
Jackie Stefanie Ridel
 
Regie Terry Hughes


90. Liebe ist nicht blind (Blind Date) [4.14]


Blanche ist irritiert, weil ihr neuer Freund sie nicht ihres Äusseren wegen liebt. Er ist nämlich blind.

Blanches neueste Eroberung heisst John Quinn und ist blind. Obwohl ihre Beziehung gut funktioniert, will Blanche sich nach einiger Zeit von ihm trennen, weil es sie verunsichert, dass er der erste Mann ist, der sie nicht wegen ihres Äusseren liebt. Ihre Freundinnen raten ihr dagegen, die Beziehung zu John nicht aufs Spiel zu setzen. Rose trainiert wie besessen eine Kinder-Footballmannschaft. Da sie sich der Aufgabe allein nicht gewachsen fühlt, spielt Dorothy ihre Assistentin. Am Tag des grossen Spiels sind die beiden Trainerinnen so erkältet, dass sie nicht aufs Feld können. Sophia rettet den Tag, indem sie die Mannschaft zum Sieg und der wohlverdienten Eiscreme führt.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Billy Kristopher Kent Hill
Ernie Alan Koss
John Ed Winter (bek. aus der Kult-Sitcom "M*A*S*H*")
Freddy Paul Tennen
Elaine Lesley Glassford
 
Regie Terry Hughes


91. Vendetta (The Impotence Of Being Ernest) [4.15]


Sophia bekommt aus Sizilien eine schwarze Feder zugesandt, die bedeutet, dass sie eine wichtige Rolle bei einer alten Familien-Vendetta zu spielen hat.

Blanche kann es nicht fassen: Es ist Samstagabend, und sie sitzt einsam zuhause während Rose ein Date mit ihrem neuen Freund Ernie Faber hat. Und damit nicht genug: Auch Sophia hat ein aufregendes Geheimnis. Aus Sizilien hat Cousin Vito ihr eine schwarze Feder geschickt, die bedeutet, dass eine alte Familien-Vendetta wiederauflebt und Sophia eine wichtige Rolle dabei zu spielen hat. Wie sich herausstellt, hat Sophia von der Familie den Auftrag bekommen, sich um Sonny Venuchio zu "kümmern", der sich zur Zeit in Miami aufhält. Doch weder Roses Liebesaffäre mit Ernie noch Sophias mörderische Pläne nehmen den erwarteten Verlauf

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Ernie Faber Richard Herd (bek. u.a. aus der Krimiserie "T.J. Hooker")
 
Regie Stephen Zuckerman


92. Zwei durch dick und dünn (Two Rode Together) [4.16]


Um noch einmal intensiv mit ihrer alten Mutter zusammenzusein, lädt Dorothy Sophia zu einem Wochenende in Disney World ein. Doch statt zum Vergnügen wird der Ausflug für Sophia zum wahren Alptraum, denn Dorothy verlangt ihr einen Gewaltmarsch durch die gemeinsame Vergangenheit ab.

Sophia ist deprimiert, weil immer mehr ihrer alten Freunde das Zeitliche segnen. Auch Dorothy macht sich Gedanken darüber, dass die verbleibende gemeinsame Zeit mit Sophia kürzer sein könnte, als gedacht. Um ihre Mutter aufzuheitern und noch einmal intensiv mit ihr zusammenzusein, lädt Dorothy Sophia zu einem gemeinsamen Wochenende in Disney World ein. Für Sophia wird der Ausflug allerdings zum wahren Alptraum, denn Dorothy hat jedes nur verfügbare Familienandenken aufgetrieben, hält Sophia in ihrem Hotelzimmer "gefangen" und verlangt ihr einen nostalgischen Gewaltmarsch durch die gemeinsame Vergangenheit ab. Erst ein verzweifelter Fluchtversuch Sophias bringt Dorothy zur Besinnung.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Sam Freddie Jackson
 
Regie Terry Hughes


93. Mein Vater Bob Hope (You Gotta Have Hope) [4.17]


Dorothy hat bei ihren Bemühungen, für einen Wohltätigkeitsverein eine Talent-Show auf die Beine zu stellen, wenig Erfolg. Ihre Freundinnen greifen ihr helfend unter die Arme: Rose behauptet, Bob Hope engagieren zu können, und Sophia rückt das Gesangstrio "Donatello Triplet" und ihren neuen Freund Seymore ins rechte Bühnenlicht.

Dorothy ist Vorsitzende eines Krankenhaus-Wohltätigkeitsvereins und muss in dieser Funktion eine Talent-Show auf die Beine stellen. Leider mangelt es an verfügbaren Talenten, und die Show droht zur peinlichen Pleite für Dorothy zu werden. Doch dann behauptet Rose plötzlich, sie könne Bob Hope für die Show gewinnen, denn in Wahrheit sei der grosse Star ihr leiblicher Vater. Sophia, die sicher ist, dass Rose jetzt völlig verrückt geworden ist, wirft ihrerseits die "Donatello Triplets", ein Gesangstrio, ins Rennen. Mit ihren kleinen "Gesangsvögelchen" will sie die Show allerdings nur dann beglücken, wenn auch ihr neuer Freund Seymore, ein Magier aus den alten Vaudeville-Tagen, einen Platz in der Vorstellung bekommt. Dorothy akzeptiert und überlässt den Freundinnen die weitere Organisation - mit überraschendem Erfolg

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Bodybuilder Andre "Rosey" Brown
Donatello Triplet Eadie del Rubio
Donatello Triplet Elena del Rubio
Donatello Triplet Milly del Rubio
Misha Daniel Rosen
Seymore Douglas Seale
Phyllis June Claman
Frieda Linda L. Rand
Mrs. Rasmusson Meg Wyllie
Bob Hope Bob Hope
 
Regie Terry Hughes


94. Der Boxer und die Ladies (Fiddler On The Ropes) [4.18]


Um ihre finanzielle Zukunft abzusichern, suchen die Golden Girls nach einer guten Anlagemöglichkeit für ihre zusammengesparten 3000 Dollar. Sophia nimmt die Sache in die Hände und kauft den Girls kurzerhand den kubanischen Preisboxer Kid Pepe.

Die Golden Girls suchen nach einer lohnenden Anlagemöglichkeit, die ihre finanzielle Zukunft absichern könnte. Sophia nimmt die Sache in ihre Hände und kauft den Girls mit den zusammengesparten 3000 Dollar kurzerhand den kubanischen Preisboxer Kid Pepe, den sie an einer nahgelegenen Busstation kennengelernt hat. Die Freundinnen sind über diese gewagte Anlageform nicht gerade beglückt, doch die Aussicht auf ein Preisgeld in Höhe von 10 000 Dollar, das Kid Pepe für den Sieg im bevorstehenden Kampf erhalten soll, stimmt sie friedlicher. Fürsorglich nehmen die neuen Box-Managerinnen Kid in ihre Obhut. Der junge Kubaner kann ein bisher gut gehütetes Geheimnis vor den neugierigen Golden Girls allerdings nicht lange verheimlichen: In Wirklichkeit ist er Violinspieler.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Pepe Chick Vennera
Charly Alfred Dennis
Frau Pamela Kosh
Gonzales Victor Contreras
 
Regie Terry Hughes


95. Spiel, Satz und Sieg (Till Death Do We Volley) [4.19]


Dorothy ist beglückt, anlässlich eines Highschool-Tennisteam-Treffens ihrer alten Erzrivalin Trudy McMann wiederzubegegnen. Zwischen den beiden Damen kommt es zum bühnenreifen Schlagabtausch.

Dorothy ist hocherfreut, als sie von dem bevorstehenden Treffen ihres Highschool-Tennisteams erfährt. Ganz besonders freut sie sich auf den Schlagabtausch mit ihrer alten, geliebt-gehassten Erzrivalin Trudy McMann. Selbst die abgebrühten Golden Girls trauen ihren Ohren nicht, als Trudy eintrifft und zwischen ihr und Dorothy sofort ein Schwall von Unflätigkeiten ausgetauscht wird. Dorothy und Trudy sind in ihrem Element. Um der verbalen Rivalität einen krönenden Abschluss zu verschaffen, beschliessen die beiden Kampfhennen schliesslich, in einem spektakulären Tennismatch gegeneinander anzutreten.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Trudy Anne Francis (bek. u.a. aus den Serien "Trio, mit vier Fäusten" und "Dallas")
Jack Robert King
Frau Jean Palmerton
 
Regie Terry Hughes


96. Haus zu verkaufen (1/2) (We're Outta Here, Part I) [4.20]


Die "Golden Girls" spielen mit dem Gedanken, ihr Haus zu verkaufen und erinnern sich dabei an viele schöne Momente ihrer gemeinsamen Vergangenheit.

Ein paar Witzbolde aus der Nachbarschaft haben vor dem Haus der "Golden Girls" ein "Zu Verkaufen"-Schild aufgestellt, und prompt meldet sich ein Interessent. Nach etlichem Hin und Her und einem regen Erinnerungsaustausch beschliesst Blanche, das Haus nicht zu verkaufen. Als Mr. Yakamora, der Interessent, daraufhin sein Angebot verdoppelt, überlegt sie es sich schnell anders und verkündet, sie wären bis zum nächsten Ersten ausgezogen

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Stan Zbornak Herb Edelman
Mr. Yakamora Ralph Ahn
 
Regie Terry Hughes


97. Haus zu verkaufen (2/2) (We're Outta Here, Part II) [4.21]


Blanches Entschluss, Mr. Yakamoras Angebot anzunehmen, sorgt für eine schlaflose Nacht bei den "Golden Girls".

In der Nacht kann keine der "Golden Girls" schlafen. Blanche fragt die anderen verzweifelt, was sie denn nun tun soll. Während sie in der Küche beisammen sitzen, erinnern sie sich an andere entscheidende Begebenheiten, bekommen darüber Hunger, erzählen sich weitere Geschichten, bis es plötzlich morgens ist und Mr. Yakamora anruft, um sein Angebot zurückzuziehen. Jetzt wollen die anderen natürlich nur eines von Blanche wissen: Hätte sie das Haus verkauft oder nicht?

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Stan Zbornak Herb Edelman
Mr. Yakamora Ralph Ahn
 
Regie Terry Hughes


98. Rose, die Kämpferin (High Anxiety) [4.22]


Rose muss sich der Tatsache stellen, dass sie von einem Medikament abhängig ist, dass sie bereits seit dreissig Jahren einnimmt. Wird sie ihre Sucht überwinden können?

Die "Golden Girls" müssen diesmal zusammenhalten wie nie, als sie entdecken, dass Rose abhängig von einem Medikament ist, das ihr vor dreissig Jahren wegen einer Rückenverletzung verschrieben wurde. Anfangs will Rose gar nicht glauben, dass sie die Pillen schon zu lange nimmt oder dass sie schädlich sein könnten, aber dann bemerkt sie selber, dass ihr ohne das Medikament ganz seltsam wird. Ihre Freundinnen wachen die ganze Nacht bei ihr, um sie von ihrer Sucht abzubringen. Und tatsächlich geht die Sonne auf, ohne dass Rose eine Pille genommen hat. Der Rückfall lässt allerdings nicht lange auf sich warten. Sophia wird unterdessen darum gebeten, in einem Werbespot für einen Pizzaladen aufzutreten. Als sie die Pizza allerdings probiert, geht ihr sizilianisches Temperament mit ihr durch

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Sy Jay Thomas (bek. aus der Sitcom "Murphy Brown" und der Serie "Love & War")
Heather Nancy Black
 
Regie Terry Hughes


99. Eifersucht (Little Sister) [4.23]


Holly, die jüngere Schwester von Rose, kommt zu Besuch und erobert die Herzen von Dorothy und Blanche im Sturm. Roses Beteuerungen, dass ihre Schwester ihr aus Eifersucht die Freundinnen ausspannen will, schenkt zunächst niemand Glauben.

Roses jüngere Schwester Holly kommt zu Besuch. Rose gibt ihren Freundinnen gegenüber zu, dass sie sich mit ihrer Schwester nie besonders gut verstand und dass man mit ihr nur schwer auskommt. Letzteres können die anderen "Golden Girls" allerdings nicht bestätigen, denn binnen kurzem unternehmen sie mehr mit Holly als mit Rose. Unterdessen hat Sophia sich bereit erklärt, auf den Hund ihres Nachbarn Harry Weston aufzupassen, der für kurze Zeit verreisen muss. Dorothy ist damit überhaupt nicht einverstanden, und ihre schlimmsten Befürchtungen bestätigen sich, als Dreyfuss plötzlich spurlos verschwunden ist. In ihrer Not kauft Sophia einen zweiten Hund, der genauso aussieht wie Dreyfuss. Als der echte wieder auftaucht, hat die untalentierte Hunde-Sitterin ein doppeltes Problem

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Holly Inga Swenson (bek. aus der Serie "Fackeln im Sturm")
Gary Jerry Hardin
 
Regie Terry Hughes


100. Die Entführung (Sophia's Choice) [4.24]


Sophia setzt alles in Bewegung, um ihre alte Freundin Lillian aus dem billigen Pflegeheim zu holen, in das sie verlegt wurde. Lillians traurige Lage fördert das Beste in den "Golden Girls" zutage.

Stan Zbornak Herb Edelman
Yvonne Hilary Shepard
Eduardo Lloyd Bochner (hauptsächlich bekannt als "Cecil Colby" aus dem "Denver-Clan")
 
Regie Terry Hughes


103. Nur über meine Leiche (The Accurate Conception) [4.27]


Als ihre Tochter ihr eröffnet, dass sie sich künstlich befruchten lassen will, fällt Blanche nur ein Satz ein: "Nur über meine Leiche!"

Blanche bekommt Besuch von ihrer Tochter Rebecca. Beide verstehen sich prächtig, bis Rebecca damit herausrückt, dass sie sich künstlich befruchten lassen will. Blanche ist so entsetzt darüber, dass sie die ganze Nacht nicht schlafen kann und mit ihren Freundinnen in der Küche darüber sinniert, wie sie ihre Kinder bekommen haben. Alle sind sich darüber einig, dass künstliche Befruchtung für sie nicht in Frage käme. Sophia soll zum ärztlichen Check, weigert sich aber, weil sie fürchtet, der Arzt könne tatsächlich etwas finden. Dorothy wendet alle möglichen Tricks an, aber Sophia fällt nicht darauf herein. Erst als Rebecca ihre Mutter dazu überredet, sie zu einer Samenbank zu begleiten, erklärt sich auch Sophia bereit, zum Arzt zu gehen, damit sie anschliessend mit zur Besichtigung der Samenbank darf.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Rebecca Debra Engle
Dr. Manning James Staley
 
Regie Terry Hughes


104. Das Schlafsyndrom (1/2) (Sick And Tired, Part I) [4.28]


Eine unerklärliche Krankheit macht Dorothy zu schaffen. Auf der Suche nach einer Erklärung für ihren Zustand rennt sie von Pontius zu Pilatus - ohne Erfolg.

Dorothy leidet an einem seltsamen Erschöpfungszustand, den sich kein Arzt erklären kann. Nachdem sie sogar ihren Job aufgeben musste, raten ihr ihre Freundinnen, einen Spezialisten aufzusuchen. Unterdessen beschliesst Blanche, einen Roman über ihr Leben zu schreiben. Sie ist der festen Ansicht, das Buch "im Schlaf" verfassen zu können. Dorothy sucht den Neurologen Dr. Stevens auf, der ihre Krankheit für ein mentales Problem hält und ihr rät, sich öfters mit Männern zu treffen. Als Dorothy sich davon nicht abspeisen lässt, empfiehlt er ihr seinen Kollegen Dr. Budd. In Begleitung von Rose fliegt Dorothy nach New York, wo sie sich anhören muss, dass sie Dr. Budds Zeit verschwendet und ihre Haarfarbe ändern sollte. Völlig frustriert tritt sie wieder die Heimreise an, wo sich die restlichen "Golden Girls" bereits darüber Gedanken machen, ob Dorothy vielleicht an einer tödlichen Krankheit leidet, die nur noch nicht entdeckt wurde

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Dr. Budd Michael McGuire
Dr. Stevens Jeffrey Tambor
 
Regie Terry Hughes


Folgen der fünften Staffel


105. Das Schlafsyndrom (2/2) (Sick And Tired, Part II) [5.01]


Der chinesische Virologe Dr. Chang nennt Dorothys Krankheit endlich beim Namen. Überglücklich lädt sie ihre Freundinnen zu einem Festessen ein.

Dorothy glaubt, langsam verrückt zu werden. Harry kann sie beruhigen und schickt sie zu dem Virologen Dr. Chang. Der findet heraus, dass Dorothy am Schlafsyndrom leidet, einer neu entdeckten Krankheit, die durch einen Virus ausgelöst wird. Dorothy ist überglücklich, endlich eine Erklärung für ihren Zustand zu haben. Blanche dagegen ist völlig erschöpft. Sie hat 72 Stunden nonstop an ihrem Roman geschrieben, den sie nun mehreren Verlagen zum Abdruck anbietet. Obwohl Blanche ihr Werk für das Buch des Jahrhunderts hält, schlägt es bei den Adressaten nicht gerade wie eine Bombe ein. Dorothy feiert mit den anderen "Golden Girls" in einem Restaurant die Entdeckung ihrer Krankheit. Als sie den arroganten Dr. Budd an einem der anderen Tische entdeckt, kann Dorothy sich nicht bremsen und hält ihm einen langen Vortrag über die mangelnde Sorgfalt, mit der die meisten Ärzte ihre Patienten behandeln, und ihren Unwillen, es zuzugeben, wenn sie mit ihrem Latein am Ende sind.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Harry Richard Mulligan (bek. aus "Harrys Nest")
Laverne Park Overall (bek. aus "Harrys Nest")
Dr. Chang Keone Young
Dr. Budd Michael McGuire
Helen Budd Bibi Besch (bekannt aus dem Sci-fi-Film "Star Trek II - Der Zorn des Khan" und der Serie "Unter der Sonne Kaliforniens")
 
Regie Terry Hughes


106. Rose schlägt zurück (Rose Fights Back) [5.02]


Rose steht von einem Tag auf den anderen nahezu mittellos da und muss sich einen Job suchen. Als sie in der Tierhandlung wegen ihres Alters abgelehnt wird, überreden die anderen "Golden Girls" Rose, auf die Barrikaden zu gehen.

Rose erhält einen Brief von der Firma ihres verstorbenen Mannes, in dem man ihr mitteilt, dass das Unternehmen bankrott ist und sie keine Rente mehr erhält. Da sie mit ihrem Job bei der Seelsorge nicht genügend Geld verdient, begibt sich Rose auf Stellensuche. Nach einem langen, frustrierenden Tag kommt sie ermattet nach Hause. Das einzige, was in Frage gekommen wäre, war ein Job in der Tierhandlung - und dort wurde Rose aufgrund ihres Alters abgelehnt. Dorothy und Blanche ermuntern ihre Freundin, gegen diese Diskriminierung anzukämpfen und sich an den TV-Reporter Enrique Mas zu wenden, der sich für die Rechte der Verbraucher einsetzt. Aber statt ihn um Hilfe zu bitten, bewirbt sich Rose bei ihm als Assistentin für die Produktion. Währenddessen hat Sophia eine Mitgliedskarte für ein Discount-Warenhaus bekommen und schleppt kiloweise Massenartikel nach Hause. Dorothy macht sich ernsthaft Sorgen um ihre Mutter.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Enrique Mas Chick Vennera
Terry Franco Beth Grant
 
Regie Terry Hughes


107. Vertraute Gefühle (That Old Feeling) [5.03]


Blanche bekommt Besuch von ihrem Schwager Jamie und verliebt sich derart heftig in ihn, dass sie daran denkt, Miami zu verlassen und ihn zu heiraten.

Nachdem sie auf der Autobahn ohne Benzin liegengeblieben ist, kommt Blanche mit der "wundervollen" Neuigkeit nach Hause, dass ihre Schwiegermutter gestorben ist und ihr Schwager Jamie, der jüngere Bruder von George, nach Miami kommt, um ihre Ansprüche mit ihr zu regeln. Nachdem sie einen Abend mit Jamie verbracht hat, der ihrem verstorbenen Mann sehr ähnelt, verkündet Blanche, dass sie total verliebt sei und daran denke, Jamie zu heiraten. Unterdessen hat Sophia ihren Führerschein erneuert und nutzt die Autos der anderen "Golden Girls" für heimliche "Blind Dates" - was auch erklärt, warum Blanche ohne Benzin liegenblieb. Dorothy verlangt von ihrer Mutter das Versprechen, sich nicht noch einmal ans Steuer zu setzen. Sophia weigert sich. Am nächsten Abend gesteht Blanche ihrem Schwager ihre Gefühle. Aber seine Antwort lautet anders als erhofft

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Jamie George Grizzard
 
Regie Terry Hughes


108. Clown oder nicht Clown (Love Under The Big Top) [5.04]


Dorothy weiss nicht, wie sie reagieren soll, als ihr neuer Freund ihr verkündet, seinen Job als Rechtsanwalt an den Nagel zu hängen, um nur noch als Clown zu arbeiten!

Dorothys neuer Freund ist der Top-Rechtsanwalt Kenneth Whittingham, der so perfekt ist, dass er neben seinem unermüdlichen beruflichen Einsatz sogar seine Wochenenden opfert, um Kinder, die im Krankenhaus liegen, als Clown aufzuheitern. Als er Dorothy ein wichtiges Gespräch ankündigt, sind alle sicher, dass er um ihre Hand anhalten will. Aber es kommt anders als gedacht: Ken will seinen Beruf niederlegen, um nur noch Clown zu sein

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Ken Dick Van Dyke (einer der populärsten Komiker Amerikas; bek. auch aus der Krimiserie "Diagnose: Mord")
Richter Mel Stewart
Fischer John Di Santi
 
Regie Terry Hughes


109. Freunde fürs Leben (Not Another Monday) [5.05]


Sophias alte Freundin Martha bittet sie darum, ihr beim Selbstmord zu helfen.

Sophia kehrt zusammen mit ihrer Freundin Martha von einer Beerdigung zurück. Martha ist von dem Tod ihrer gemeinsamen Bekannten Lydia sehr betroffen. Sophia versucht sie damit zu trösten, dass Lydia ihren Frieden gefunden hat. Am nächsten Abend verabredet sich Martha mit Sophia in einer Bar. Glücklich und gelöst bittet sie ihre Freundin darum, ihr dabei zu helfen, ihrem Leben ein Ende zu setzen. Rose, Blanche und Dorothy haben sich bereit erklärt, für ein Wochenende auf ein Baby aufzupassen. Nachdem sie festgestellt haben, dass es sich um einen kleinen Jungen handelt, bekommen sie bald alle Hände voll zu tun, denn "Frank" hat hohes Fieber. Obwohl Harry ihnen ein Medikament vorbeibringt, das sie Frank alle zwei Stunden geben, schläft das Baby nicht ein - und damit auch seine Babysitterinnen nicht. In der Küche erzählt Sophia ihnen von Marthas ungewöhnlichem Wunsch. Wie soll sie darauf reagieren?

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Harry Richard Mulligan (bek. aus dem "Golden Girls"-Ableger "Harrys Nest")
Martha Geraldine Fitzgerald
 
Regie Terry Hughes


110. Fröhliche Weihnachten, Stan! (Have Yourself A Very Little Christmas) [5.06]


Die "Golden Girls" erleben zu Weihnachten am Beispiel von Dorothys Ex-Ehemann Stan, wie schnell man mittellos dastehen kann.

Die Damen stecken mitten in ihren Weihnachtsvorbereitungen, als Stan auftaucht und ihnen vorschlägt, in eines seiner Projekte zu investieren. Sie setzen ihn kurzerhand vor die Tür. Miami wird von einer Hitzewelle heimgesucht. Jede Anstrengung ist zuviel. Die "Golden Girls" beschliessen, ihre Namen auf einen Zettel zu schreiben und in einen Hut zu werfen, damit jede nur für diejenige ein Geschenk kaufen muss, deren Namen sie zieht.

Blanche ist die "Glückliche", die ein Präsent von Rose zu erwarten hat. Überraschenderweise entpuppt sich das Geschenk als durchaus gelungen. Als die Freundinnen Rose bei ihrem Weihnachtsessen für die Armen helfen, entdecken sie überrascht unter der Maske des Weihnachtsmannes Stan, der durch eine Fehlkalkulation alles verloren hat

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Stan Zbornek Herb Edelman
Reverend Avery Matt McCoy
sowie Robert Gould
Thomas Knickerbocker
Rosanna Huffman
 
Regie Terry Hughes


111. Komm, tanz mit mir (Dancing In The Dark) [5.07]


Ein Professor, den sie beim Tanzen kennengelernt hat, macht Rose zu schaffen, weil sie sich ihm geistig einfach nicht gewachsen fühlt.

Rose lernt bei einer Tanzveranstaltung einen Mann namens Miles Webber kennen, der sie zu einer Party einlädt. Als Rose feststellt, dass ihr Gastgeber und alle seine Freunde Professoren am College sind, fühlt sie sich unwohl und geht mit dem Gefühl nach Hause, dumm zu sein. Ihre Freundinnen überreden sie, Miles ebenfalls einzuladen, weil sie in ihren eigenen vier Wänden den "Heimspiel"-Vorteil geniessen würde. Aber nachdem er sie zu einem Schostakowitsch-Stück einlädt und sie das ganze für eine Sportveranstaltung hält, ist Rose erneut völlig am Boden zerstört. Auch Blanche ist frustriert, weil sie schon fünf Freitagabende zuhause sass. Als Rose sich nicht traut, die Verabredung mit Miles einzuhalten, geht Blanche statt ihrer hin und kommt völlig gelangweilt wieder nach Hause, weil Miles den ganzen Abend nur von Rose schwärmte

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Miles Webber Harold Gould
Gale G.F. Smith
Lillian Mimi Cozzens
Felix Gregg Berger
 
Regie Terry Hughes


112. Mr. Lucky (All That Jazz) [5.08]


Michael, Dorothys Sohn, ist ein Lebenskünstler, der von der Hand in den Mund lebt. Das wollen weder seine Mutter noch sein Vater länger akzeptieren

Dorothys Sohn Michael taucht mit überraschenden Neuigkeiten auf: Er hat die Band, mit der er auf Tournee war, verlassen und sich von seiner Frau getrennt. Wütend darüber, dass Michael keinerlei Verantwortung für sein Leben übernimmt, besorgt Dorothy ihm einen Job in der Hacienda-Bar, wo er als "Mr. Lucky" bekannt ist. Als nächstes setzt Dorothy ihren Sohn auf die Strasse, weil er sie um Geld anpumpt. Rose hat mit ganz anderen Problemen zu kämpfen: Sie hat einen steifen Nacken vom vielen Stress bei der Arbeit. Blanche entdeckt Rose nachts um drei Uhr meditierend in der Küche und besteht darauf, dass sie Enrique Mas erzählt, dass er ihr zuviel Arbeit aufbürdet. Dorothy hat ein schlechtes Gewissen, weil sie Michael hinausgeworfen hat. Auch die Nachricht, dass er bei seinem Vater Stan untergekommen ist, tröstet sie nicht. Am nächsten Tag erscheint Stan bei Dorothy und stöhnt, dass sein Sohn sein Leben ruiniere

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Stan Zbornak Herb Edelman
Michael Scott Jacoby
Enrique Mas Chick Vennera
 
Regie Terry Hughes


113. Abschied von Big Daddy (Ebbtide) [5.09]


Blanche macht sich, gestützt von Dorothy, auf den Weg nach Atlanta, um Abschied von ihrem Vater "Big Daddy" zu nehmen.

Einen Tag, nachdem Blanche ihrem Vater die Bitte abgeschlagen hat, ihn in Atlanta besuchen zu kommen, erfährt sie von ihrer Schwester Virginia, dass "Big Daddy" gestorben ist. Dorothy bietet sich an, Blanche auf dem schweren Weg nach Atlanta zu begleiten. Dort kommt es zu einem heftigen Streit zwischen Virginia und Blanche, der damit endet, dass Blanche nicht mit auf die Beerdigung ihres Vaters gehen will. In Miami versucht Sophia unterdessen, Geld für einen neuen Riesenfernseher zu besorgen. Kurz nachdem Dorothy und Blanche die Stadt verlassen haben, vermietet sie deren Zimmer an Wochenendurlauber, die die Wohnung total verwüsten. Nachdem Dorothy und Blanche alte Fotos betrachtet haben, lässt sich Blanche schliesslich doch überreden, an der Beerdigung teilzunehmen, um sich in aller Form von ihrem Vater zu verabschieden.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Virginia Sheree North
Peter Paul Eiding
Maddy Brandis Kemp
Howard Steven Gilborn
 
Regie Terry Hughes


114. Komödie der Irrungen (Comedy Of Errors) [5.10]


Um sich einen Lebenstraum zu erfüllen, will Dorothy als Stand up-Comedian bei einer Amateurveranstaltung auftreten.

Dorothy sieht ihr High School-Jahrbuch durch und stellt fest, dass inzwischen einige ihrer ehemaligen Mitschülerinnen verstorben sind. In der Erkenntnis, wie kurz das Leben sein kann, beschliesst Dorothy, sich einen Traum zu erfüllen und Menschen zu unterhalten. Sie meldet sich bei einer Amateurveranstaltung als Stand up-Comedian an. Blanche erwartet einen Steuerprüfer und wirft sich in ein sexy-Negligé, nur um feststellen zu müssen, dass der Prüfer diesmal eine Prüferin ist. Dorothys Auftritt als Komikerin droht ein Flop zu werden, bis Sophia sie dazu bringt, über die "Golden Girls" zu erzählen. Trotz ihres Erfolges beschliesst Dorothy, der Bühne in Zukunft fern zu bleiben. Sie hat erkannt, dass sie als Lehrerin ihren Traum bereits erfüllt hat - jedes Mal, wenn sie vor einer neuen Klasse stand.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Roger Barton Oliver Clark
Ronny Lark Tom La Grua
Gloria Schmidt Linda L. Rand
 
Regie Terry Hughes


115. Damals in New York (Clinton Avenue Memoirs) [5.11]


Dorothy macht sich Sorgen um ihre Mutter, deren Gedächtnis nachlässt.

Sophias Gedächtnis lässt langsam nach und als sie auch noch ihren Hochzeitstag vergisst, beginnt Dorothy, sich ernsthaft Sorgen zu machen. Auch Sophia merkt, dass viele Dinge aus der Vergangenheit verblasst sind und kramt das Familienalbum hervor, um ihre Erinnerungen wieder aufzufrischen. Aber selbst als Dorothy einige Kindheitserlebnisse zum besten gibt, regt sich in Sophias Gedächtnis nichts. Dorothy überzeugt ihre Mutter davon, einen Arzt aufzusuchen, und Sophia beschliesst, nach Brooklyn zu fahren, um dort einige ihrer Erinnerungen wiederzufinden. Blanche hat unterdessen nur einen Wunsch: Sie will sich ihre Haare beim besten Friseur von Miami machen lassen, kann es sich aber nicht leisten. Rose bietet ihr schliesslich an, für sie zu arbeiten, um das nötige Geld zu verdienen. Dorothy begleitet ihre Mutter bei ihrem Besuch in Brooklyn. Zusammen suchen sie ihr altes Apartment auf, das jetzt von einem Mr. Hernandez bewohnt wird. Als Sophia alleine ins Schlafzimmer geht, erscheint ihr der Geist ihres verstorbenen Ehemannes Sal

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Sal Sid Melton
Mr. Hernandez David Correia
die junge Sophia Flo Di Re
der junge Salvadore Kyle Heffner
die junge Dorothy Jandi Swanson
 
Regie Terry Hughes


116. Die Sache mit Pablo (Great Expectations) [5.12]


Blanche fürchtet sich vor zuviel Verantwortung und weigert sich, ihren Freund Steven, der eine Herzattacke hatte, im Krankenhaus zu besuchen.

Blanche will sich nur noch mit jugendlichen Männern treffen, nachdem ihr letztes Rendezvous aufgrund der gesundheitlichen Probleme ihres Verehrers geplatzt ist. Dorothy bemerkt, dass Blanche mit Steven eine wunderbare Beziehung hatte, die sie aus Angst vor zuviel Verpflichtung aufgab. Kaum ist Blanche wieder mit ihm zusammen, erleidet Steven eine Herzattacke und landet im Krankenhaus. Rose schleppt ihre beiden Freundinnen zu einer Gruppe für positives Denken. Aber dort treffen sie nur auf eine Schar "grinsender Idioten", die jedem sagt: "Du bist etwas Besonderes!". Dorothy meint, dass sie wirklich oft zu negativ denkt und beschliesst, sich zu ändern. Blanche weigert sich, Steven im Krankenhaus zu besuchen. Sie will sich nicht auf jemanden einlassen, mit dem sie keine sichere Zukunft hat. Ihre Freundinnen machen sie darauf aufmerksam, dass es im Leben nie Garantien, sondern nur Chancen gibt. Das erinnert Sophia an die "Sache mit Pablo" Picasso. Als Blanche einige Tage später doch zu Steven ins Hospital geht, erlebt sie eine Überraschung.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Steven Robert Mandan (bek. aus der Sitcom "Soap - oder trautes Heim")
Joyce Kat Sawyer-Young
Mary Ellen Michelle Pawk
Krankenschwester Kathy Bendett
 
Regie Terry Hughes


117. Kleine Mary (Mary Has A Little Lamb) [5.13]


Die "Golden Girls" kümmern sich um die 16jährige Mary, die von ihrem Vater vor die Tür gesetzt wurde, weil sie schwanger ist. Blanche hat unterdessen ihre eigenen Probleme: Sie hat einen anzüglichen Briefwechsel mit einem Häftling geführt, der, für sie überraschend, aus dem Knast entlassen wird.

Mary, die 16jährige Nachbarstochter der "Golden Girls", überrascht sie mit ihrem Besuch und der Neuigkeit, dass sie schwanger ist und von ihrem Vater Fred vor die Tür gesetzt wurde. Die Ladies nehmen die "kleine Mary" bereitwillig bei sich auf, empört über Freds gemeines Verhalten. Blanche hat einen provozierenden Briefwechsel mit einem Häftling geführt und gerät in Panik, als er aus dem Gefängnis entlassen wird und auf einen Besuch vorbeikommt. Die "Golden Girls" versuchen Merrill davon zu überzeugen, dass Blanche in Wirklichkeit hässlich, faltig und fett ist. Aber Blanche erträgt die Lügen über sich nicht und verrät sich selbst. Merrill verlässt das Haus mit der Ankündigung, bald wiederzukommen - und Blanche beschliesst, für ein paar Tage woanders zu wohnen. Dorothy und Sophia wollen mit Fred reden, um ihn mit Mary und ihrer Situation zu versöhnen. Während Sophia vor Freds Hund schnell die Flucht ergreift, erzählt Dorothy ihm eine Geschichte aus St. Olaf. Als sie nach Hause zurückkehrt, findet sie eine gefesselte Sophia vor, die von Merrill überfallen wurde. In dieser Nacht kommt Fred herüber und entschuldigt sich bei seiner Tochter.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Mary Julie McCullough
Fred Lorry Goldman
Merrill John Dennis Jonston
 
Regie Terry Hughes


118. Die Seitensprünge der Männer (An Illegitimate Concern) [5.14]


Ein mysteriöser junger Mann, der Blanche zu verfolgen scheint, macht die "Golden Girls" nervös. Aber dann stellt sich heraus, dass er ein unehelicher Sohn von Blanches verstorbenem Mann ist

Ein junger Mann, der angeblich Enzyklopädien verkauft, taucht bei den "Golden Girls" auf und sucht offenbar George, Blanches verstorbenen Mann. Die Ladies werden misstrauisch, als er überhaupt keine Anstalten macht, ihnen etwas zu verkaufen. Zwei Tage später sehen sie ihn im Supermarkt wieder und dann entdeckt Dorothy den jungen Mann in seinem Wagen vor ihrem Haus. Rose vermutet, dass es sich um einen sexbesessenen Psychopathen mit Hang zu Grossmüttern handelt. Blanche wird die Sache zu bunt. Sie stellt ihren Verfolger zur Rede und erfährt, dass er der uneheliche Sohn von George ist. Sophia überredet unterdessen Dorothy, mit ihr beim Mutter-Tochter-Wettbewerb des Seniorenheimes anzutreten, um endlich ihre Rivalin Gladys Goldfine auszustechen.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
David Mark Moses
 
Regie Terry Hughes


119. Das ganze Leben ist Reklame (Triple Play) [5.15]


Ein hektischer Tag für die "Golden Girls" bricht an, als Miles seine Tochter Caroline zu einer Verabredung mit Rose mitbringt, Blanche einen gemieteten Mercedes zu einem billigen Preis anbietet, um Männer kennenzulernen, und Sophia mysteriöser Weise eine Menge Geld auszugeben beginnt.

In der Absicht, sich mindestens sechs Monate lang mit Männern zu versorgen, beginnt Blanche Besichtigungstermine mit potentiellen Käufern auszuhandeln. Als ein erbitterter Kampf um den Wagen ausbricht, muss Blanche zugeben, dass ihr Plan nicht aufgegangen ist und sich wider Erwarten alle nur für den Mercedes interessieren. Sophia scheint plötzlich über eine Menge Geld zu verfügen. Dorothy erfährt, dass ihre Mutter durch einen Irrtum wohl mehr Rente erhalten hat als sonst. Während Rose sich in der Küche um das Dessert kümmert, gesellt sich Caroline zu ihr und gibt ihr den Rat, sich von ihrem Vater fernzuhalten

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Miles Webber Harold Gould
Caroline Molly Hagan (bek. u.a. aus der Sitcom "Vier x Herman" und dem TV-Movie "Dallas - Wie alles begann")
Thomas Ronnie Schell
James Bill Cort
 
Regie Terry Hughes


120. Herzklopfen (Like The Beep Beep Beep Of The Tom-Tom) [5.16]


Blanche braucht einen Herzschrittmacher und fürchtet nach dem Eingriff, nicht mehr die alte zu sein.

Blanche kommt nach einem Besuch bei ihrem Arzt mit einem tragbaren EKG-Gerät zurück. Obwohl sie es nicht wahrhaben will, ist ihr unregelmässiger Herzschlag Anlass zur Besorgnis. Nach einigen weiteres Tests steht fest, dass Blanche einen Herzschrittmacher braucht. Die "Golden Girls" begleiten ihre Freundin ins Krankenhaus und unterstützen sie mit einem Lied, während sie in den OP gerollt wird. Rose testet zuhause Diätprodukte und muss entsetzt feststellen, dass sie nach dem Selbstversuch vier Pfund mehr wiegt als vorher. Als Blanche aus dem Krankenhaus zurückkommt, fürchtet sie, nie mehr leidenschaftlichen Sex haben zu können. Zum Glück kann ihr Freund Simon sie bald eines besseren belehren

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Simon Robert Culp (bek. u.a. aus der Krimiserie "Tennis, Schläger und Kanonen")
Dr. Stein Peter Michael Goetz
 
Regie Terry Hughes


121. 72 Stunden (72 Hours) [5.17]


Rose muss einen Aids-Test machen und erfährt zu ihrem Entsetzen, dass das Ergebnis erst nach 72 Stunden vorliegt.

Rose erhält einen Brief von dem Krankenhaus, in dem ihre Gallenblase entfernt wurde. Sie soll dort vorbeikommen, um einen Aids-Test zu machen, da sie bei der Operation eventuell mit HIV-positivem Blut in Berührung gekommen sei. Ihre Freundinnen begleiten die nervöse Rose in das Hospital, wo sie sich unter dem Namen "Dorothy Zbornak" anmeldet. Als Rose nach der Blutabnahme erfährt, dass sie wieder nach Hause gehen kann und 72 Stunden warten muss, bis das Ergebnis feststeht, ist sie mit den Nerven am Ende. Wie soll sie die nächsten drei Tage bloss überstehen? Das fragen sich auch die anderen "Golden Girls", denn sie haben es nicht eben leicht mit Rose. Zum Glück ist da noch die Organisation einer Wohltätigkeitsauktion zum Erhalt der Feuchtgebiete, die die "Golden Girls" auf Trab hält.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Doktor Tony Carreiro
Rezeptionistin Peggy Walton-Walker
 
Regie Terry Hughes


122. Zweimal im Leben (Twice In A Lifetime) [5.18]


Buzz Mueller, eine alte Liebe von Rose aus St. Olaf, taucht in Miami auf und sorgt bei ihr für eine Verwirrung des Herzens.

Buzz Mueller, St. Olafs berühmtester Jazzmusiker, kommt nach Miami, um Rose zu besuchen. Er erinnert sie an ihre Romanze, die vierzig Jahre zurückliegt. Damals trennten sich ihre Wege, als Buzz sich der Band von Spike Jones anschloss. Jetzt fordert er Rose auf, ihn und seine Band auf ihrer Europatournee zu begleiten. Rose muss sich zwischen ihrer alten Liebe Buzz und ihrer neuen Liebe Miles entscheiden, genau wie sie sich damals zwischen Charlie und Buzz entscheiden musste. Sophia zieht unterdessen mit einer Gruppe von "In"-Leuten bis spät in die Nacht herum. Als Dorothy sie deswegen ermahnt, protestiert ihre Mutter und zieht aus. Blanche und Dorothy suchen Sophia am nächsten Tag auf, um sie zur Rückkehr zu bewegen, und staunen nicht schlecht über deren Penthouse-Wohnung und das Hausmädchen. Da Dorothy ihrer Mutter immer noch nicht erlauben will, mit ihren neuen Freunden lange auszugehen, weigert sich Sophia, zurückzukommen. Rose verlangt von Buzz Zeit, um sich zu entscheiden, und er schlägt ihr vor, erst auf Tournee zu gehen und dann zu ihr zurückzukehren. Da er dieses Versprechen schon einmal gebrochen hat, weiss Rose jetzt, für wen sie sich entscheidet

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Miles Webber Harold Gould
Buzz Eddie Bracken
Maria April Ortiz
Malcolm Douglas Steale
 
Regie Terry Hughes


123. Schwestern und andere Fremde (Sisters And Other Strangers) [5.19]


Blanche ist ausser sich, als sie entdeckt, dass sie in dem neuesten Roman ihrer Schwester Charmaine die Hauptrolle spielt.

Blanches Schwester Charmaine, mit der sie sich noch nie besonders gut verstand, kommt in die Stadt, um ihren neuesten Roman vorzustellen. Als die Schwestern sich treffen, kommen sie besser miteinander zurecht als jemals zuvor. Charmaine gibt Blanche eine Ausgabe ihres Buches und bittet sie im Gegenzug um die Taschenuhr ihres Vaters. Blanche verspricht, sie ihr bei der bevorstehenden Signierstunde zu geben. Als sie später in dem Roman blättert, stellt Blanche fest, dass sie in dem Buch ihrer Schwester die Hauptrolle spielt! Unterdessen kommt Stans Cousine Magda aus der Tschechoslowakei zu Besuch und lässt keine Gelegenheit aus, um über Amerika und den Kapitalismus zu meckern. Vor allem Dorothy fühlt sich bemüssigt, Magda klarzumachen, dass mehr Freiheit und eine Wende in der Politik der Tschechoslowakei zum Besten aller wäre. Bei der Signierstunde von Charmaines Buch kommt es zum Eklat, als Blanche das Werk als Müll bezeichnet

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Magda Marion Mercer
Charmaine Barbara Babcock (bek. aus den Serien "Dr. Quinn - Ärztin aus Leidenschaft", "Dallas", "Privatdetektiv Harry MacGraw" und "Hill Street Blues")
 
Regie Terry Hughes


124. Lug und Trug (Cheaters) [5.20]


Dorothy trifft ihren alten Verehrer Glen wieder, der ihr einen Heiratsantrag macht.

Dorothy erhält einen Anruf von Glen O'Brien, einem verheirateten Mann, mit dem sie vor vier Jahren eine Beziehung hatte. Sie willigt ein, sich mit ihm zu treffen, entgegen den Ratschlägen von Sophia und Rose. Glen eröffnet Dorothy, dass er inzwischen geschieden sei. Er bittet sie, ihrer Beziehung eine zweite Chance zu geben. In Dorothy erwachen die alten, leidenschaftlichen Gefühle für Glen wieder, und sie sinkt erneut in seine Arme. Sophia und Blanche sind unterdessen einem Hochstapler auf den Leim gegangen und schwören einander, niemandem etwas davon zu erzählen. Sophia ist die erste, die ihren Mund nicht halten kann und Rose einweiht. Glen macht Dorothy einen Heiratsantrag. Sie ist überrascht, verspricht aber, darüber nachzudenken. Als Dorothy wenig später Zeugin eines Telefongesprächs zwischen Glen und seiner Ex-Frau wird, merkt sie, dass er über die Scheidung noch nicht hinweg ist und gibt ihm einen Korb.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Glen Jerry Orbach (bek. aus etlichen Episoden der Serie "Mord ist ihr Hobby" sowie aus der Krimiserie "Privatdetektiv Harry MacGraw")
Kane Sam McMurry (bek. aus der Serie "Die Tracey Ullman Show")
Nonne Nancy Lenahan
 
Regie Terry Hughes


125. Sophias Fluch (The Mangiacavallo Curse Makes A Lousy Wedding Present) [5.21]


Die "Golden Girls" sind auf eine Hochzeitsfeier eingeladen, die spannend zu werden verspricht. Sophia hat den Grossvater des Bräutigams bereits vor 70 Jahren verflucht, weil er sie vor dem Altar sitzenliess

Dorothy ist an diesem Morgen schlechtgelaunt, weil ihr eine männliche Begleitung zur Hochzeit ihres Patenkindes fehlt. Rose überlegt ebenfalls, erst gar nicht an der Feier teilzunehmen: Ihr Freund Miles ist nicht in der Stadt, und Hochzeiten machen sie "heiss". Blanche ist bereit, Dorothy einen ihrer Verehrer auszuleihen, aber Dorothy weiss, dass diese grosszügige Geste ihre Freundschaft belasten könnte. Sophia betont, wie wichtig diese Hochzeit für sie ist. Giuseppe Mangiacavallo, der Grossvater des Bräutigams, liess sie vor siebzig Jahren vor dem Altar stehen, und Sophia verhängte einen Fluch über ihn. Dorothy gibt nach und bittet Blanche, ihr Doug für die Hochzeit abzutreten. Aber Doug steht auf Blanches Liste ganz oben und als ihre eigene Verabredung für die Hochzeit platzt, will sie selbst mit Doug dort hingehen. Unterdessen hat Sophia Mangiacavallo davor gewarnt, ihren Fluch nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Als Braut und Bräutigam einen hässlichen Streit vom Zaun brechen, der den Empfang zu ruinieren droht, sieht Mangiacavallo keine andere Möglichkeit, als Sophia um Verzeihung zu bitten. Dorothy und Blanche streiten sich immer noch um Doug, bis sie bemerken, dass er die Hochzeitsfeier verlassen hat - mit Rose!

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Mangiacavallo Howard Duff (bek. u.a. aus den Serien "Flamingo Road" und "Unter der Sonne Californiens")
Jenny Tanya Louise
Joey Myles Berkowitz
Doug Stuart Nisbet
 
Regie Terry Hughes


126. Lauter Leidenschaften (All Bets Off) [5.22]


Nachdem Dorothy mit Rose die Pferderennbahn besucht hat, bricht ihre alte Wettleidenschaft wieder aus.

Rose ist ganz verzweifelt, als ihr St. Olaf-Gemälde nicht fertig wird, weil sie kein Pferd aus dem Gedächtnis malen kann. Blanche schlägt vor, dass Dorothy mit Rose zur Pferderennbahn geht, um ihrer Vorstellungskraft auf die Sprünge zu helfen. Nach einigem Zögern erklärt sich Dorothy zu dem Ausflug bereit. Als die beiden zurückkehren und Sophia erfährt, wo sie waren, zitiert sie ihre Tochter in die Küche. Offenbar hatte Dorothy vor 15 Jahren ein kleines Problem damit, sich beim Wetten unter Kontrolle zu halten. Blanche trifft sich mit Donald, dem neuen Kurator des Museums. Ihre Freundinnen sehen das mit gemischten Gefühlen, weil sie keine guten Erfahrungen damit gemacht haben, sich mit Arbeitskollegen zu verabreden. Donald ist ganz begeistert von Roses Bild und bietet ihr an, eine Ausstellung für sie zu organisieren. Aber das setzt die arme Rose zu sehr unter Druck. Dorothys Wettleidenschaft eskaliert. Sie verpasst nicht nur ein wichtiges Gespräch, sondern ertappt sich auch dabei, wie sie Rose dazu benutzen will, ihre Spielschulden zu bezahlen. Es gibt nur einen Ausweg aus dem Dilemma: die anonymen Spieler.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Donald Michael Ensign
 
Regie Terry Hughes


127. Der Präsident kommt (1/2) (The President's Coming! The President's Coming!, Part I) [5.23]


Der Präsident der Vereinigten Staaten kommt nach Miami - und will vielleicht vor dem Haus der "Golden Girls" für ein Foto posieren. Diese Aussichten stürzen die vier Damen in hektische Aktivitäten

Die "Golden Girls" sind ganz aus dem Häuschen, als sie erfahren, dass der Präsident der Vereinigten Staaten höchstpersönlich nach Miami kommen wird, um das neue Seniorenheim am Ende der Strasse einzuweihen. Kurz darauf steht ein Geheimagent bei ihnen vor der Tür, um ein paar Sicherheitsfragen zu klären. Er will für alle Fälle vorbereitet sein, falls der Präsident vor dem Haus der "Golden Girls" anhalten sollte, um den Fotografen Gelegenheit für ein paar Schnappschüsse zu geben. Bei der Beantwortung der Fragen schweifen Dorothy, Blanche, Rose und Sophia etwas in die Vergangenheit ab

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Agent Bell Tim Stack
Stan Zbornek Herb Edelman
 
Regie Lex Passaris


128. Der Präsident kommt (2/2) (The President's Coming! The President's Coming!, Part II) [5.24]


Der Tag des Präsidentenbesuches rückt unaufhaltsam näher

Die Ankündigung, dass der Präsident vielleicht an ihrem Haus anhält, sorgt bei den Golden Girls für Aufregung. Dorothy macht sich daran, eine Rede vorzubereiten, in der sie dem Präsidenten ihre Ansichten über das Erziehungswesen nahelegen will, Rose malt ein Banner für den höchsten Mann im Staate und Blanche steht vor der schwierigen Frage, wieviel Haut sie "Mr. President" wohl zeigen darf.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Agent Bell Tim Stack
Stan Zbornek Herb Edelman
 
Regie Lex Passaris


Folgen der sechsten Staffel


129. Blanche wird Grossmutter (Blanche Delivers) [6.01]


Blanche hat gemischte Gefühle angesichts der bevorstehenden Geburt ihres ersten Enkelkindes. Rose ist dagegen auf dem besten Wege, eine Goldmedaille zu gewinnen - bei den Senioren-Meisterschaften im Eislaufen.

Blanches hochschwangere Tochter Rebecca kommt nach Miami, um in der Nähe ihrer Mutter zu sein, wenn ihr Kind kommt. Blanche freut sich zwar über den Besuch, hat aber gemischte Gefühle wegen der Art und Weise, wie ihre Tochter sie zur Grossmutter macht: durch künstliche Befruchtung. Rose trainiert unterdessen wie wild, um den Traum ihrer längst verstorbenen Eltern doch noch zu erfüllen und ein Eislauf-Champion zu werden.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Rebecca Debra Engle
Arzt Ken Lerner
Tamara Leila Kenzle
Mr. Ninervini John O'Leary
Krankenschwester Diane Racine
 
Regie Matthew Diamond


130. Der letzte Hippie (Snap Out Of It) [6.02]


Dorothy hilft ihrer Mutter dabei, Essen für Bedürftige auszuteilen, und trifft dabei den "letzten Hippie". Blanche fürchtet ihren bevorstehenden Geburtstag, der sie wieder ein Jahr älter macht.

Während Dorothy ihrer Mutter Sophia dabei hilft, "Essen auf Rädern" auszuteilen, trifft sie auf Jimmy, einen politischen Aktivisten, der seit den Revolten der 60er Jahre sein Apartment nicht mehr verlassen hat. Dorothy will ihn aus seiner Isolation befreien, stattdessen schlägt Jimmy ihr vor, bei ihm einzuziehen. Blanche kann sich auf ihren bevorstehenden Geburtstag nicht freuen, da sie ihr Alter am liebsten bei 42 Jahren eingefroren hätte. Rose organisiert unterdessen eine Überraschungsparty für Blanche, um sie auf andere Gedanken zu bringen.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Jimmy Martin Mull
Emcee Danny Breen
Mrs. Taylor Lenore Woodward
 
Regie Matthew Diamond


131. Es war einmal in St. Olaf (Once, In St. Olaf) [6.03]


Ein Tag im Krankenhaus kann eine aufregende Sache sein, wenn man einen Verlorengeglaubten wiederfindet und dafür jemand anderen verliert

Rose trifft im Krankenhaus einen Mönch namens Bruder Martin, der sich als ihr leiblicher Vater entpuppt. Sie bittet ihre Freundinnen, ihn freundlich aufzunehmen. Unterdessen macht sich Dorothy grosse Sorgen, weil ihre Mutter durch ihre Schuld ins Krankenhaus musste und man sie dort offenbar "verlegt" hat. Als Sophia erwacht, glaubt sie im ersten Moment, im Himmel zu sein. In Wahrheit ist es lediglich der Krankenhaus-Fahrstuhl. Während Dorothy und Blanche das Hospital von oben nach unten nach Sophia durchkämmen, will Rose von ihrem Vater wissen, was eigentlich damals in St. Olaf geschah.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Bruder Martin Don Ameche (bekam den Oscar für seine Rolle in dem Kinoerfolg "Cocoon")
Dr. Warrem Scott Bryce (bek. aus der Sitcom "Murphy Brown")
Dr. Tess Alicia Brandt
Dr. Bob Tom Henschel
 
Regie Matthew Diamond


132. Kartoffeln für Japan (If At Last You Do Succeed) [6.04]


Stan scheffelt Millionen mit einem speziellen Öffner für "Baked Potatoes" und will eine zögernde Dorothy erneut für sich gewinnen. Blanche entdeckt ebenfalls eine Geldquelle, weiss aber nicht, ob sie sie ausschöpfen soll.

Nach Jahren des Misserfolges hat Stan Zbornak es endlich zu etwas gebracht. Er überschüttet jeden mit Geschenken - einschliesslich Dorothy. Aber sie ist nicht gewillt, den plötzlichen Erfolg mit ihrem Ehemann zu teilen. Und ihre Liebe ist schon gar nicht käuflich. Als sie Stan zu einem wichtigen Termin mit japanischen Geschäftsleuten begleiten soll, sagt Dorothy nein. Und muss verblüfft feststellen, dass sich Stan nichts mehr von ihr gefallen lässt. Blanche sieht ebenfalls eine Möglichkeit, zu Geld zu kommen. Allerdings würde sie damit Roses Heimatstadt St. Olaf ruinieren

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Stan Zbornek Herb Edelman
 
Regie Matthew Diamond


133. Big Daddys Sünde (Wham Bam Thank You, Mammy) [6.05]


Blanche steht nach über dreissig Jahren ihrer "Mammy" gegenüber, die ihr eine überraschende Eröffnung macht. Dorothy verbittet sich jede weitere Einmischung Sophias in ihr Liebesleben.

Ein Jahr ist seit dem Tod von Big Daddy vergangen. Blanche gibt in Atlanta eine Anzeige auf, weil sie seinen Haushalt auflösen will. Überraschenderweise steht plötzlich Viola Watkins vor der Tür, Blanches "Mammy", die vor über dreissig Jahren über Nacht verschwunden war. Sie bittet Blanche um eine Musikbox, die sie einst Big Daddy geschenkt hatte - ihrem Liebhaber. Blanche ist völlig schockiert über die Neuigkeit, dass ihr Vater und ihre "Mammy" ein Verhältnis hatten. Dorothy ist wütend auf Sophia, weil sie sich immer wieder in ihr Liebesleben einmischt. Rose versucht zwischen den beiden temperamentvollen Streithähnen zu vermitteln.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Mammy Watkins Ruby Dee
Mrs. Contini Peggy Rea
Jack Richard McKenzie
 
Regie Matthew Diamond


134. Toter Fisch (Feelings) [6.06]


Rose glaubt, dass ihr Zahnarzt sie unsittlich berührt hat, während sie unter Narkose stand. Soll sie ihn nun anzeigen oder nicht? Dorothy wird an ihrer Schule unter Druck gesetzt, weil sie einen ihrer Schüler, einen Football-Star, durchfallen lassen will.

Rose war beim Zahnarzt und fühlt sich miserabel. Sie hat den Verdacht, dass der Arzt sie "befummelt" hat, während sie unter Narkose stand. Dorothy und Blanche sind ausser sich vor Empörung und wollen, dass ihre Freundin den Vorfall anzeigt. Aber Rose fürchtet sich vor der Konfrontation mit dem Arzt und will die Sache lieber nicht an die grosse Glocke hängen. Dorothy bekommt Ärger an ihrer Schule, weil sie den Football-Star Kevin Kelly durch die Prüfung fallen lassen will. Das würde bedeuten, dass er an einem wichtigen Spiel seiner Mannschaft nicht teilnehmen könnte. Je mehr Dorothy von allen Seiten unter Druck gesetzt wird, desto eiserner wird ihre Haltung. Bis zu dem Tag, als ein toter Fisch auf der Türschwelle liegt

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Trainer Odlivak Robert Costanzo (bek. aus der Serie "Glory Days")
Vater O'Mara Frank Hamilton
Kevin Kelly Christopher Daniel Barnes
Dr. Norgan George Wyner
 
Regie Matthew Diamond


135. Nicht schon wieder Stanley (Zborn Again) [6.07]


Das Unmögliche ist geschehen: Dorothy glaubt, sich wieder in Stan verliebt zu haben.

Dorothy ist völlig durcheinander: Stan ist wieder aufgetaucht und wirbelt alte Gefühle bei ihr auf. Die Erinnerungen an vergangene Zeiten werden so lebendig, dass sich Dorothy und Stan plötzlich auf dem Rücksitz eines Autos wiederfinden - wie in Highschool-Zeiten. Nur diesmal müssen sie einem Polizeibeamten erklären, was sie dort tun. Rose ärgert sich unterdessen über einen neuen Mitarbeiter, der sie derart in Beschlag nimmt, dass sie selbst überhaupt nicht mehr zu Wort kommt. Rose bittet Sophia um Hilfe - und die schreitet auf ihre bewährte Art prompt zur Tat

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Stan Zbornek Herb Edelman
Abby Siobhan Fallon
Mr. Percy Dion Anderson
Polizist Stan Rich
 
Regie Matthew Diamond


136. Sophia wird Nonne (How Do You Solve A Problem Like Sophia?) [6.08]


Sophia beschliesst, Nonne zu werden. Blanche fährt mit Absicht einen Wagen an, um den Fahrer kennenzulernen. Aber der verklagt sie wegen Körperverletzung.

Sophia kehrt von der Beerdigung ihrer besten Freundin, Schwester Agnes, zurück und verkündet, dass sie Gottes Stimme gehört hat: Sie will sich ihren Jugendtraum erfüllen und Nonne werden. Trotz der Bedenken ihrer Mitbewohnerinnen verlässt Sophia das Haus, um ins Konvent zu ziehen. Blanche praktiziert eine neue Methode, um Männer kennenzulernen: Sie fährt ihnen einfach mit dem Auto hintendrauf. Leider zeigt ihr jüngstes Opfer, Arthur Nivingston, nicht die erwünschte Reaktion. Er zeigt Blanche wegen Körperverletzung an

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Schwester Oberin Kathleen Freeman
Arthur Nivingston Paul Wilson
Schwester Claire Lela Ivy
Schwester Anne Lynne Stewart
 
Regie Matthew Diamond


137. Dinner für drei (Stand By Your Man) [6.09]


Blanche macht die Erfahrung, dass man in der Bibliothek nicht nur Bücher kennenlernen kann.

Blanche lernt in der Bücherei einen netten Mann kennen und verabredet sich mit ihm zum Essen. Erst als er sich verabschiedet, merkt sie, dass Ted im Rollstuhl sitzt. Dorothy findet heraus, dass Sophia sich vor über fünf Jahren Bücher ausgeliehen und nie zurückgebracht hat. Sie überredet ihre Mutter, endlich reinen Tisch zu machen und auf die Gnade des Bibliothekars zu vertrauen. Rose bringt ein Hundebaby mit nach Hause, das alles verwüstet. Vor ihrem Rendezvous mit Ted ist Blanche ziemlich nervös und bittet Sophia, sie als Anstandsdame zu begleiten. Aber dann entpuppt sich Ted als charmanter Unterhalter und ganzer Mann. Blanche ist sogar bereit, mit ihm nach Philadelphia zu gehen, doch sie findet heraus, dass Ted ein Handicap hat, das sie nicht akzeptieren kann: Er ist verheiratet

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Ted Hugh Farrington
Bibliothekar Tom Nibley
Andy Andy Goldberg
 
Regie Matthew Diamond


138. Der Mann meiner Träume (Mrs. George Devereaux) [6.10]


Blanche steht plötzlich ihrem totgeglaubten Ehemann gegenüber.

Blanche hat einen heimlichen Verehrer. Als sich herausstellt, dass es sich dabei um ihren totgeglaubten Ehemann George Devereaux handelt, stürzt Blanche in einen Taumel widersprüchlicher Gefühle. Dorothy befindet sich im siebten Himmel. Sie trifft sich mit zwei reichen, umwerfenden Männern: Lyle Waggoner und Sonny Bono.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
George George Grizzard
Lyle Waggoner Lyle Waggoner (bek. u.a. aus der Serie "Wonder Woman"
Sonny Bono Sonny Bono (Ex-Partner und Eheman von Cher)
 
Regie Matthew Diamond


139. Sophias später Frühling (Girls Just Wanna Have Fun Before They Die) [6.11]


Sophia will noch einmal in ihrem Leben die Worte "Ich liebe Dich" hören.

Sophia erlebt einen späten Frühling mit Tony Delveccio und bringt sogar die magischen drei Worte "Ich liebe Dich" über die Lippen. Leider erwidert Tony ihre Liebeserklärung nicht, was Sophia wahnsinnig wütend macht. Rose kämpft indessen mit einer Anweisung ihrer Heimatstadt, die sogar sie übertrieben findet: Wegen einer Dürreperiode sollen alle Bürger von St. Olaf solange auf Sex verzichten, bis der nächste Regen fällt

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Tony Cesar Romero (bek. aus den Serien "Batman" und "Falcon Crest")
Miles Webber Harold Gould
 
Regie Matthew Diamond


140. Der Fluch der Mitgift (Ebbtide's Revenge) [6.12]


Als ihr Sohn Phil unerwartet stirbt, ist Sophia nicht traurig, sondern nur wütend und führt ihre seit 26 Jahren andauernde Fehde gegen ihre Schwiegertochter fort.

Dorothy muss an einem Ereignis teilnehmen, welches sie niemals zu erleben hoffte: der Beerdigung ihres jüngeren Bruders Phil. Er starb an einem Herzinfarkt und in Frauenkleidern. Sophia ist darüber so entsetzt, dass sie gar keine Trauer, sondern nur Wut empfindet. Und die lässt sie vor allem an Phils Frau Angela aus, mit der sie bereits seit 26 Jahren im Streit lebt.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Angela Brenda Vaccaro (bek. aus der Serie "Karussell der Puppen")
Pater Salerno Earl Boen
 
Regie Matthew Diamond


141. Die Schwester der Braut (Sister Of The Bride) [6.13]


Blanche, die sich sowieso nur schwer daran gewöhnen konnte, dass ihr Bruder Clayton homosexuell ist, sieht sich mit seinen Heiratsabsichten schlicht überfordert.

Blanches Bruder Clayton kommt aus Atlanta zu Besuch und hat eine Überraschung dabei: seinen Freund Doug. Blanche, der Claytons sexuelle Orientierung lange Zeit ein Dorn im Auge war, leidet noch mehr, als sich das Liebesleben ihres Bruders quasi vor ihren Augen abspielt. Vollends aus den Gleisen wirft sie Claytons Ankündigung, dass er Doug heiraten will. Sophia organisiert ein Bankett zu Ehren des besten freiwilligen Helfers, verfügt aber über ein so minimales Budget, dass sie Dorothy ohne deren Wissen an Männer verspricht, die als Gegenleistung für die Blumen und das Büfett sorgen wollen. Rose rechnet fest damit, dass sie den diesjährigen Preis als beste freiwillige Helferin erhalten wird, da ihre langjährige Rivalin und siebenfache Preisträgerin Agnes Bradshaw verstorben ist. Da ihre Freundinnen auch Clayton und Doug zu dem Bankett eingeladen haben, will Blanche zunächst nicht daran teilnehmen, weil sie sich für ihren Bruder schämt. Schliesslich geht sie doch mit, um Rose beizustehen. Als Clayton allerdings beginnt, Doug als seinen Verlobten vorzustellen, brennt bei Blanche die Sicherung durch

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Clayton Monte Markham (bek. aus den Serien "Melrose Place", "Baywatch" und "Dallas")
Irving Lou Cutell
Doug Michael Ayr
Susan Mimi Cozzens
 
Regie Matthew Diamond


142. Der Kitzel der Liebe (The Bloom Is Off The Rose) [6.14]


Während Rose sich in ihrer Beziehung zu Miles mehr Kitzel wünscht, muss Blanche zugeben, dass ihr neuer Liebhaber ihr davon zuviel bietet.

Rose langweilt sich mit Miles. Sogar der Sex bietet keine Abwechslung mehr, sondern ist nur noch ermüdend. Um ihrer Beziehung einen Kick zu geben, meldet sich Rose mit Miles zum Fallschirmspringen an. Blanche hat unterdessen in Rex Huntington einen Liebhaber gefunden, der auch auf dem Boden für genügend Nervenkitzel sorgt. Erst als er Dorothy gegenüber gewalttätig wird, hat Blanche die Nase von ihm voll und schmeisst ihn hinaus. Roses Plan, gemeinsam mit ihm aus einem Flugzeug zu springen, hat ungeahnte Nebenwirkungen. Miles lebt plötzlich, als ob jeder Tag sein letzter wäre

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Miles Webber Harold Gould
Rex Huntington Mitchell Ryan
 
Regie Matthew Diamond


143. Der Bund für's Leben (1/2) (There Goes The Bride, Part I) [6.15]


Dorothy und Stan wollen noch einmal den Schritt vor den Altar wagen. Sophia ist darüber so entsetzt, dass sie ihre Tochter sogar verstossen will.

Dorothy ist es gelungen, ihre nächtlichen Rendezvous' mit Stan vor ihrer Mutter geheim zu halten. Blanche und Rose überreden sie schliesslich, Sophia zu beichten, dass sie sich neu in ihren Ex-Ehemann verliebt hat. Ihre Mutter reagiert nicht sehr begeistert. Als Stan Dorothy darum bittet, ihn noch einmal zu heiraten, beschliessen die beiden, die ganze Welt an ihrem Glück teilhaben zu lassen - bis auf Sophia

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Stan Zbornek Herb Edelman
Sarah Mary Gillis
Lois Tony Sawyer
Polizist Jack Yates
 
Regie Matthew Diamond


144. Der Bund für's Leben (2/2) (There Goes The Bride, Part II) [6.16]


Obwohl Sophia nichts unversucht lässt, um Dorothys Hochzeit zu verhindern, ist es schliesslich der Bräutigam selbst, der den zweiten Anlauf ins Glück torpediert.

Sophia versucht mit allen Mitteln, die Hochzeit zwischen Dorothy und Stan zu sabotieren. Dessen ungeachtet rückt der "grosse Tag" immer näher. Als eine gewisse Truby Steele auftaucht und Dorothys Zimmer mieten will, wird auch Blanche und Rose bewusst, dass nach der Hochzeit nichts mehr so sein wird wie zuvor. Am Hochzeitstag stellt Stan seiner zukünftigen Ehefrau seinen Rechtsberater Marvin Mitchelson vor, der ihr einen Ehevertrag von nicht unbeträchtlichem Umfang präsentiert. Wütend über Stans Misstrauen sagt Dorothy die ganze Veranstaltung ab und wirft ihren Ex- und Fast-Wieder-Ehemann in hohem Bogen hinaus.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Stan Zbornek Herb Edelman
Truby Steele Debbie Reynolds (die US-Schauspielerin ist auch die Mutter der Schauspielerin und Autorin Carrie Fisher)
Priester Jack Blessing
Myra Meg Wyllie
Marvin Mitchelson Marvin Mitchelson
 
Regie Matthew Diamond


145. Miles, die Ratte (Miles To Go) [6.17]


Als Rose erfährt, dass ihr Freund Miles unter dem Zeugenschutzprogramm steht und in Wirklichkeit Nick heisst, ist sie noch ein bisschen verwirrter als sonst.

Rose ist mehr als erstaunt, als sie erfahren muss, dass ihr Freund Miles Webber in Wirklichkeit Nicholas Carbone heisst, aus Chicago stammt und unter dem Zeugenschutzprogramm der Regierung steht, seit er den Unterweltkönig Mickey Moran an die Polizei verraten hat. Jetzt, wo die Zeitung Morans Tod gemeldet hat, steht Nicks Rückkehr nach Chicago nichts mehr im Weg. Und Nick will, dass Rose ihn begleitet

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Miles/Nick/Larry Harold Gould
Gladys Mary Gillis
 
Regie Matthew Diamond


146. Sophia legt los (Older And Wiser) [6.18]


Dorothy gelingt es mit einer kleinen Notlüge, Sophia ins Seniorenheim zu verfrachten, wo sie sich von einer Grippe erholen soll. Aber statt sich zu erholen, legt Sophia los

Sophia hat über drei Wochen mit einer schweren Grippe gekämpft. Dorothy will nicht, dass ihre Mutter tagsüber allein ist. Da sie genau weiss, dass Sophia niemals freiwillig in ein Seniorenheim gehen würde, auch nicht als Gast, denkt sie sich gemeinsam mit Mr. Porter, dem Leiter des Heims, eine Notlüge aus. Sophia wird zum neuen Veranstaltungsdirektor des Cypress Grove-Seniorenheims ernannt. Prompt nimmt Sophia ihre Aufgabe ernst und wird aktiv! Nachdem sie mit den anderen Senioren einen sechsstündigen als "Spaziergang" deklarierten Gewaltmarsch gemacht hat, sagt Mr. Porter ihr die Wahrheit über den Grund ihres Aufenthalts. Blanche wird von einem Fotografen "entdeckt". Sie soll für ein Anzeigenmotiv Modell stehen. Als sie mit Rose bei dem Termin erscheint, beschliesst der Fotograf, Blanches Gesicht und Roses Hände abzulichten. Gespannt warten die beide auf das Erscheinen "ihrer" Anzeige. Als sie sieht, dass sie nach dem Motto "Wollen Sie, dass ihr Gesicht so aussieht?" für eine Anti-Falten-Creme geworben hat, versucht Blanche alles, um jede Ausgabe der Zeitung im Umkreis von Miami aus dem Verkehr zu ziehen

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Mr. Porter Don Lake
Lucille Carol Bruce
Sarah Ellen Albertini Don
 
Regie Matthew Diamond


147. Die rasende Reporterin (Melodrama) [6.19]


Blanche ist verwirrt, als Mel Bushman, seit vielen Jahren ihr Mann für alle Fälle, nicht erreichbar ist. Sollte ihm etwas geschehen sein? Rose besucht als rasende Reporterin eine Hundeausstellung, die von einem bewaffneten Gangster unsicher gemacht wird.

Als eine Verabredung von Blanche platzt, geht sie zu Plan B über: Mel Bushman, ihr Ersatzmann für alle Fälle. Aber der geht nicht ans Telefon, und Blanche beginnt, sich ernsthaft Sorgen um ihn zu machen. Sie überredet ihre Freundinnen, mit ihr nach dem rechten zu sehen. Wie sich herausstellt, ist Mel nicht tot, sondern lediglich in Urlaub. Unterdessen versucht Rose sich als rasende Reporterin auf einer Hundeausstellung. Ihre Bemühungen, eine heisse Story abzuliefern, werden lediglich von einem bewaffneten Räuber gestört, der die Hundeshow für einen einträglichen Beutezug nutzen will.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Mel Bushman Alan King
Andy Tommy Hinkley
Räuber Jonathan Schmock
Bill Philip Forman
 
Regie Matthew Diamond


148. Der Käsemann (Witness) [6.20]


Roses alter Freund Miles taucht wieder auf, und ihr neuer Verehrer entpuppt sich als "der Käsemann", ein gefährlicher Unterweltboss, der Miles umbringen will.

Rose hat einen neuen Verehrer. Karl scheint der Mann zu sein, der ihr helfen könnte, über Miles hinwegzukommen. Aber gerade als Rose darüber nachdenkt, ob sie mit Karl übers Wochenende verreisen soll oder nicht, taucht Miles wieder auf. Er nennt sich jetzt Samuel Plankmaker und ist als Amish-Farmer verkleidet. Miles hat sich entschlossen, der Gefahr zu trotzen, vom "Käsemann" gefunden zu werden, um mit Rose zusammen zu sein. Die "Golden Girls" erklären sich damit einverstanden, dass Miles für ein paar Tage bei ihnen wohnt. Sophia hat ihre Brille verloren und macht eine Meldung bei der Polizei. Barbara Weston von nebenan nimmt den Anruf entgegen und verspricht, sich beim Fundbüro nach der Brille umzusehen. Blanche will Mitglied bei den "Töchtern des Südens", einem elitären Damenclub, werden und muss feststellen, dass ihre Urgrossmutter in New York geboren wurde und Feldman hiess. Nachdem Rose Karl gestanden hat, dass Miles wieder in ihrem Leben aufgetaucht ist, gibt der sich als "Käsemann" zu erkennen und zieht eine Pistole

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Barbara Kristy McNichol (bek. aus "Harrys Nest" sowie aus den Spielfilmen "Hell Zone" und "Der weisse Hund von Beverly Hills")
Miles Webber Harold Gould
Karl Barney Martin
Mrs. Ward Gloria Dorson
Louise Beth Grant
 
Regie Zane Buzby


149. Auch Grossmütter haben den Blues (Even Grandmothers Get The Blues) [6.21]


Blanche wird für die Mutter ihrer kleinen Enkelin gehalten und ist zu eitel, um das Missverständnis aufzuklären. Prompt bekommt sie Ärger mit ihrer richtigen Tochter.

Blanche soll auf ihre Enkelin Aurora aufpassen, weil ihre Tochter Rebecca ein wichtiges Bewerbungsgespräch hat. Notgedrungen nimmt Blanche die Kleine mit zum Vorsprechen für ein Theaterstück. Blanche bekommt zwar nicht die Hauptrolle, aber dafür den Hauptdarsteller. Jason glaubt, dass Aurora Blanches Tochter ist und entwirft schon bald Zukunftspläne für seine kleine Familie. Eitel, wie sie nun einmal ist, denkt Blanche nicht daran, das Missverständnis aufzuklären. Rebecca ist wütend, als sie entdecken muss, dass ihre Mutter Aurora dazu benutzt hat, einen Mann kennenzulernen. Sophia bereitet sich auf ein Fest für Mütter und Töchter vor, auf das Dorothy sie begleiten soll. Aber Dorothy hat zuviel mit ihrer Klasse zu tun, und so bringt Sophia Rose ihr Familienrezept für "Salsa Grandioso" bei.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Rebecca Debra Engle
Schauspielerin Allison Robinson
Aurora Jessica und Juliana Katzman
 
Regie Bob Berlinger


150. Geplatztes Rendezvous (What A Difference A Date Makes) [6.22]


Dorothy bekommt Besuch von ihrem alten Freund John Nerretti, der sie vor 40 Jahren beim Abschlussball versetzt hat. Sie ist deshalb immer noch sauer auf ihn.

Dorothy bekommt einen Anruf von ihrem alten Freund John Nerretti, der in der Stadt ist und sie sehen möchte. Dorothy ist immer noch sauer auf ihn, weil er sie damals beim Abschlussball versetzt hat. Sie will sich an ihm rächen und ihn diesmal ebenfalls versetzen. Doch schliesslich findet sie sich doch im Restaurant mit ihm wieder und geniesst seine Gesellschaft. John kann das Missverständnis aufklären. Er wollte sie damals zum Ball abholen, wurde aber von Sophia rausgeschmissen. Obwohl dies schon 40 Jahre her ist, kann Dorothy ihrer Mutter nicht vergeben. Denn hätte sie John nicht weggeschickt, wäre Sophia nicht mit Stanley ausgegangen und noch in derselben Nacht von ihm schwanger geworden.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
John Nerretti Hal Linden
Don Sid Melton
Minstrel Nick Jameson
 
Regie Matthew Diamond


151. Der Onkel aus Italien (Love For Sale) [6.23]


Fest entschlossen, ein Teil von Dorothys Leben zu bleiben, will Stan ihre Liebe kaufen, doch Dorothy verkauft nicht.

Die Damen bereiten die jährliche Junggesellinnen-Versteigerung im Kinderkrankenhaus vor. Es kostet einige Mühe, auch Dorothy zum Mitmachen zu überreden. Denn bei der letzten Auktion wurde sie die Liebessklavin eines unsympathischen Kaufmanns namens Sid. Ihre Mitbewohnerinnen garantieren ihr diesmal jemanden, der besser zu ihr passt. Doch die Versteigerung von Dorothy gerät ausser Kontrolle. Als sie auf dem Block steht, überbieten sich die Männer gegenseitig, bis sie schliesslich für 500 Dollar verkauft wird - an Stan Zbornak. Doch Stans Versuch, sich wieder in Dorothys Leben einzukaufen, geht schief. Dorothy hat keinerlei Interesse, ihre Beziehung zu Stan wieder aufleben zu lassen. Da wäre nur das Problem mit der Wohnung, die sie gemeinsam geerbt haben und in der jetzt Dorothys Onkel Angelo aus Sizilien lebt. Stan droht, Onkel Angelo rauszuschmeissen, falls Dorothy ihre Beziehung komplett löst. Also muss sich Dorothy zumindest damit einverstanden erklären, dass sie und Stan in Zukunft Geschäftspartner bleiben.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Stan Zbornek Herb Edelman
Angelo Billa Dana
Terry Lou Felder
sowie Tom Seidman
 
Regie Peter Beyt


152. Die Show geht weiter (Henny Penny-Straight, No Chaser) [6.24]


Die Golden Girls springen als Schauspieler für eine Schulaufführung von "Henny Penny" ein. Alles läuft soweit gut, bis Rose ein neues Ende für das Stück schreiben will.

Dorothy führt Regie bei der Schulaufführung des Märchens "Henny Penny", doch dann wird die gesamte Klasse, die das Stück aufführen sollte, krank. Um die anderen Kinder nicht zu enttäuschen, springen Dorothys Mitbewohnerinnen als Schauspielerinnen ein, damit das Stück doch noch aufgeführt werden kann. Sophia ist die Erzählerin, Rose spielt Henny Penny, Dorothy ist Turkey Lurkey und Blanche spielt Goosey Loosey. Die Inszenierung scheint gerettet, doch dann erfährt Rose, dass die Hühner, sie sie darstellen, am Ende alle sterben müssen. Solche grausamen Märchen gab es in St. Olaf nie, und sie will das Ende unbedingt so umschreiben, dass das Stück mit einem Happy End endet. Doch niemand ist an einer St. Olaf-Version von "Henny Penny" interessiert.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
George Hearn Frank Nann
 
Regie Judy Pioli


153. Femme Fatal (Hey, Look Me Over) [6.25]


Eine alte Fotografie, die Blanche und Roses Ex-Ehemann Charlie zusammen im Bett zeigt, stellt die Freundschaft zwischen den beiden Frauen auf eine harte Probe.

Beim Aufräumen stösst Rose auf den Fotoapparat ihres letzten Ehemannes Charlie, in der immer noch ein Film steckt. Als sie den Film entwickeln lässt, erlebt sie eine böse Überraschung. Ein Bild zeigt Blanche mit Charlie zusammen im Bett. Rose ist am Boden zerstört und spricht kein Wort mehr mit Blanche. Zu ihrer Verteidigung holt Blanche das dicke Buch heraus, in dem sie sorgfältig alle Männer, mit denen sie je in ihrem Leben Sex hatte, vermerkt hat. Ihre Eintragungen zeigen, dass sie in dieser Nacht mit einem Kaufmann namens Chuck geschlafen hat. Doch anscheinend war dieser in Wirklichkeit Roses Ehemann. Einige Tage herrscht ziemlich dicke Luft zwischen den beiden. Doch dann sieht Rose ein, dass ihr die Freundschaft mit Blanche mehr bedeutet als das, was in der Vergangenheit passiert ist, und sie entschuldigt sich bei ihr. Nachdem Dorothy das Foto von Charlie und Blanche ein wenig näher ansieht, entdeckt sie, dass der ganze Film doppelbelichtet wurde - was beweist, dass Blanche doch nicht mit Charlie geschlafen hat.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
 
Regie Ley Passaris


154. Feuerteufel Sophia (1/2) (Never Yell "Fire" In A Crowded Retirement Home, Part I) [6.26]


Um ihr Gewissen zu erleichtern, beichtet Martha Heartgrave auf dem Sterbebett, dass sie und Sophia die Schuld an dem grossen Brand im Shady Pines-Seniorenheim tragen

Auf dem Sterbebett beichtet Martha Heartgrave, dass sie und Sophia die Schuld an dem grossen Feuer trifft, dass das Shady Pines-Seniorenheim im Jahre 1985 verwüstete. Da sie nicht in der Lage ist zu beweisen, dass eine eingeschmuggelte Kochplatte die Ursache des Feuers war, wird Sophia verhaftet. Dorothy gelingt es, ihre Mutter aus dem Gefängnis herauszupauken. Am nächsten Morgen versucht Sophia, nach Sizilien zu entkommen, wird aber schon am Flughafen erwischt. Dorothy - aus Erfahrung klug - sperrt ihre Mutter diesmal als Vorgeschmack auf den Knast in ihrem Zimmer ein. Sophia versucht, sich die Nacht des Brandes noch einmal in Erinnerung zu rufen

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Herb Stanley Kamel
Parres Richard Riehle
 
Regie Matthew Diamond


155. Feuerteufel Sophia (2/2) (Never Yell "Fire" In A Crowded Retirement Home, Part II) [6.27]


Sophia steht unter dem Verdacht, eine Brandstifterin zu sein und sucht verzweifelt nach einer Möglichkeit, ihre Unschuld zu beweisen.

Als sie sich die Nacht des Brandes ins Gedächtnis ruft, kommt Sophia zu dem Schluss, dass sie unschuldig ist. Jetzt muss sie nur noch die Beweise dafür finden und Marthas schwerwiegendes Geständnis widerlegen.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Herb Stanley Kamel
Parres Richard Riehle
 
Regie Matthew Diamond


Folgen der siebten Staffel


156. Botschaft aus dem Fruchtsalat (Where's Charlie?) [7.01]


Rose ist fest davon überzeugt, dass ihr verstorbener Ehemann Charlie aus dem Jenseits mit ihr Kontakt aufzunehmen versucht.

Rose "liest" in ihrem Fruchtsalat, dass ihr verstorbener Mann Charlie Kontakt mit ihr aufzunehmen versucht. Sie ist fest davon überzeugt, dass er ihr momentanes Liebesleben missbilligt. Am nächsten Morgen sieht sie entsetzt, dass Sophia den Obstsalat isst, für den sie ihr letzten Geld geopfert hatte, um erneut mit Charlie kommunizieren zu können. Sophia erkennt die Gunst der Stunde und lässt die naive Rose glauben, dass sie Charlies Medium ist

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Miles Webber Harold Gould
Stevie Tim Thomerson
 
Regie Lex Passaris


157. Dinner für eine Leiche (The Case Of The Libertine Belle) [7.02]


Bei einem "Murder Mystery Weekend", das Blanche organisiert hat, gibt es plötzlich einen echten Toten. Und Blanche wird als Mörderin verdächtigt.

Dorothy, Sophia und Rose begleiten Blanche bei dem "Murder Mystery Weekend", das sie für das Museum organisiert hat. Blanche hofft, dabei eine gute Figur zu machen und so eine Stelle als Assistentin von Direktor Nesbitt zu bekommen. Allerdings hat sie eine Rivalin: Posey McGlinn. Nachdem Dorothy in einem beeindruckenden Monolog die Lösung des ihnen aufgetragenen Kriminalfalles vorträgt, verabredet sich Blanche mit Nesbitt auf ihrem Zimmer. Doch statt eines romantischen Abenteuers erwartet Blanche diesmal ein richtiger Mordfall - mit ihr selbst in der Rolle der Hauptverdächtigen

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Kendall Nesbitt Richard Roat
Lieutenant Alvarez Tony Plana
Posey McGlinn Claudette Sutherland
 
Regie Lex Passaris


158. Die Schöne und das Biest (Beauty And The Beast) [7.03]


Während Sophia eine Krankenpflegerin herumscheuchen darf, die sich um sie kümmern soll, will Blanche, dass ihre siebenjährige Enkelin eine Miss-Wahl gewinnt.

Sophia bricht sich beide Knöchel, und niemand hat Zeit, sich um sie zu kümmern. Dorothy nimmt an einer wichtigen Konferenz teil, Blanche hat Besuch von ihrer siebenjährigen Enkelin Melissa, und Rose ist eben Rose. Dorothy engagiert eine Krankenpflegerin aus dem Altersheim, die sich um Sophia kümmern soll. Nach anfänglichen Protesten findet Sophia Gefallen daran, immer jemandem um sich herum zu haben. Blanche steht unterdessen vor dem Problem, Melissa zu beschäftigen. Schliesslich meldet sie ihre Enkelin bei einem Schönheitswettbewerb an und setzt ihren ganzen Ehrgeiz ein, damit Melissa die "Little Miss Miami" wird - obwohl das Mädchen dazu überhaupt keine Lust hat!

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Melissa Alisan Porter
Krankenschwester Edie McClurg
 
Regie Lex Passaris


159. Bella Italia (That's For Me To Know) [7.04]


Dorothy entdeckt ein altes Hochzeitsbild ihrer Mutter, das sie noch nie gesehen hat. Seltsamerweise ist der Bräutigam auf dem Foto nicht ihr Vater

Dorothy betreibt ein bisschen Ahnenforschung und bittet ihre Mutter um Unterstützung. Sophia zeigt ihrer Tochter ein paar Erinnerungsstücke, darunter ein Kästchen aus Holz. Als Dorothy einen Blick hineinwerfen will, klappt Sophia das Familienstück sofort wieder zu. Das stachelt Dorothys Neugier nur um so mehr an. In einem unbeobachteten Moment öffnet sie das Kästchen - und entdeckt darin ein Hochzeitsfoto von Sophia. Aber der Bräutigam ist nicht ihr Vater! Blanche schlägt sich unterdessen mit den Behörden herum, denn die Frage nach einer Baugenehmigung für eine Badewanne bringt einen Stein ins Rollen

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Don Richard Stahl
 
Regie Lex Passaris


160. Lauter Muttersöhnchen (Mother Load) [7.05]


Während Dorothy versucht, ihren Ex-Mann loszuwerden, muss Blanche sich gegen die Mutter ihres neuen Freundes behaupten.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Stan Zbornek Herb Edelman
Dr. Halperin Steve Landesberg
Jerry Scott Peter Graves (bek. als Chef des Agententeams in "Kobra, übernehmen Sie" und der Nachfolgeserie "In geheimer Mission")
Mrs. Scott Meg Wyllie
 
Regie Lex Passaris


161. Affen im Sturm (1/2) (The Monkey Show, Part I) [7.06]


Ein Hurrikan ist im Anzug - und Dorothy erwartet die Ankunft ihrer verhassten Schwester Gloria.

Dorothy ist nicht gerade sehr erfreut, als ihre Schwester Gloria ihren Besuch in Miami ankündigt. Allerdings muss sie bald feststellen, dass die ewige Gewinnerin Gloria inzwischen zu einer Verliererin avanciert ist, die nicht nur ihr Vermögen, sondern auch ihren Ehemann losgeworden ist. Rose hat erreicht, dass der örtliche Fernsehsender acht Stunden Sendezeit für ein "Telethon" zur Verfügung stellt, bei dem es um die Rettung des McKinley-Leuchtturms geht. Blanche bietet Rose an, ihr bei der Organisation des Programms zu helfen. Wie befürchtet, schmeisst Blanche sämtliche weibliche Künstlerinnen "raus und engagiert nur noch Männer. Dorothy hat unterdessen ihre letzte Therapiestunde mit Stan. Sein Psychiater Dr. Halperin hat ihn dazu gebracht, die unerwiderte Liebe zu seiner Ex-Frau auf einen ausgestopften Affen zu übertragen. Ausserdem schlägt er vor, dass Stan Dorothy mindestens zwei Jahre lang nicht mehr wiedersehen soll. Dorothy befindet sich im siebten Himmel. Endlich ist sie Stan los - denkt sie zumindest. Denn zuhause erwartet sie eine Überraschung!

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Stan Zbornek Herb Edelman
Dr. Halperin Steve Landesberg
Angelo Bill Dana
Gloria Dena Dietrich
Mann Richard Reicheg
 
Regie Lex Passaris


162. Affen im Sturm (2/2) (The Monkey Show, Part II) [7.07]


Der Hurrikan und Dorothys Wut erreichen gleichzeitig ihren Höhepunkt, als Dorothy ihren Ex-Ehemann Stan mit ihrer Schwester im Bett erwischt.

Dorothy glaubt, einen Alptraum zu erleben, als sie ihre Schwester Gloria mit Stan im Bett erwischt. Stan fällt keine andere Entschuldigung ein, als dass sie beide Schutz vor dem Hurrikan gesucht hätten. Um die Sache für Dorothy noch schlimmer zu machen, unterstützt Sophia die Beziehung zwischen Stan und Gloria, weil sie beide für das ideale Paar hält. Als Dorothy ihrer Mutter deswegen heftige Vorwürfe macht, geht die alte Dame allein in den Sturm hinaus

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Stan Zbornek Herb Edelman
Dr. Halperin Steve Landesberg
Angelo Bill Dana
Gloria Dena Dietrich
Carol Weston Dinah Manoff (bek. aus den Sitcoms "Harrys Nest" und "Soap oder Trautes Heim/Die Ausgeflippten")
Davey Cricket Don Siegel
 
Regie Lex Passaris


163. Kann denn Liebe Sünde sein? (Dateline: Miami) [7.08]


Dorothy hat ein Rendezvous mit einem Mann, dem Sophia nichts Gutes zutraut. Davon angeregt lassen die anderen "Golden Girls" ihre Gedanken schweifen und erinnern sich an ihre eigenen Erfahrungen mit Halunken.

Rose erinnert sich an ihr Date mit einem gewissen John, der sich während des Essens nicht nur als Schwerenöter, sondern auch als Schwindler entpuppte. Blanche denkt an ihr Rendezvous mit dem Ex-Priester Bob, den sie in die Freuden der Liebe einweihen wollte. Leider verdarb Rose den Moment, weil Bobs Bruder Arnie, mit dem sie eine Verabredung hatte, ihr zu zudringlich wurde. Sophia denkt an das Jahr 1948 zurück, als die angsterfüllte 17jährige Dorothy heimkam und ihr erzählte, dass sie von Stan Zbornak schwanger sei und er sie um ihre Hand gebeten hätte. Sophia versicherte ihr damals, dass alles gut werden würde - solange sie jemand anderen heiraten würde

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
John Pat Harrington jr. (der US-Komiker ist auch aus der Serie "Owen Marshall" bekannt)
Bob Fred Willard
Arnie Lenny Wolpe
der junge Stan Richard Tanner
die junge Dorothy Lyn Greene
Myron Jessie Dabson
 
Regie Lex Passaris


164. Miles, der Pfennigfuchser (Ro$e Loves Mile$) [7.09]


Als Miles' Geiz Rose verrückt zu machen droht, nimmt Blanche sie mit zu einem Rendezvous mit reichen Texanern.

Dorothy ist zu einer dreitägigen Kreuzfahrt aufgebrochen und hat Blanche darum gebeten, ein Auge auf Sophia zu haben. Prompt wühlt Sophia in Dorothys Sachen und entdeckt eine von ihr selbst geschriebene Liste mit Dingen, die sie noch erledigen wollte, bevor sie stirbt. Eines davon ist die Versöhnung mit Guido Spirelli, ihrem ersten Ehemann. Blanche rät Sophia, sich die nächsten Tage damit zu beschäftigen, einen Entschuldigungsbrief an Guido aufzusetzen. Doch Sophia setzt sich lieber in die nächste Maschine und fliegt nach Sizilien, um die Angelegenheit persönlich aus der Welt zu schaffen. Rose hat Miles" Pfennigfuchserei satt und begleitet Blanche zu einem Rendezvous mit zwei reichen, spendierfreudigen Texanern. Unglücklicherweise läuft sie in dem Restaurant Miles in die Arme

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Miles Webber Harold Gould
Angelo Bill Dana
Guido Phil Leeds
Mort John P. Connolly
Barry Harvey Vernon
 
Regie Lex Passaris


165. Wunder gibt es immer wieder (Room 7) [7.10]


Während Blanche mit dem Geist ihrer Grossmutter Kontakt aufnimmt, hat Sophia eine "himmlische" Begegnung mit ihrem verstorbenen Ehemann Sal.

Blanche ist verzweifelt darüber, dass die Plantage ihrer Grossmutter, mit der sie so wundervolle Kindheitserinnerungen verbindet, zerstört werden soll. Zusammen mit den anderen Ladies reist sie nach Atlanta, um Abschied zu nehmen - und kettet sich schliesslich aus Protest mit Handschellen an den Heizkörper in Grossmutters altem Zimmer. Sophia hat unterdessen während einer Ohnmacht eine Begegnung mit ihrem verstorbenen Mann Sal, der ihr eine Botschaft für Dorothy mit auf die Erde gibt.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Sal Sid Melton
William Roy Brocksmith
Sheriff Don Stark
Mann Gibby Brand
 
Regie Peter Beyt


166. Ein Held kehrt heim (From Here To The Pharmacy) [7.11]


Als ein liebeskranker Soldat von der Front zurückkehrt, um sein weiteres Leben mit Blanche zu verbringen, weiss sie, dass er der Mann ihres Lebens ist - wenn sie sich nur an seinen Namen erinnern könnte

Patriotisch, wie sie nun einmal ist, hat Blanche soviele Männer, wie sie konnte, in den Krieg am Persischen Golf geschickt. Jetzt steht einer der Soldaten als glorreicher Heimkehrer vor ihr und fordert seinen Preis: sie! Blanche ist beeindruckt von Bill, obwohl sie sich überhaupt nicht an ihn erinnern kann. Bei einem romantischen Dinner mit Champagner und Kerzenschein glaubt sie, dass mit Bill alles möglich ist - sogar Monogamie. Doch am nächsten Morgen folgt auf die Euphorie prompt die Ernüchterung: Bill ist ihr Apotheker, und ohne die Uniform sieht er weit weniger heldenhaft aus. Unterdessen setzt Sophia ihr Testament auf, und Dorothy erfährt dabei zufällig, dass ihre Mutter 35'000 Dollar beiseite geschafft hat. Wütend darüber, dass sie davon nichts wusste, verlangt sie von Sophia, dass sie in Zukunft selber für sich sorgt.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Bill Bruce Kirby
 
Regie Lex Passaris


167. Der Papst in Miami (The Pope's Ring) [7.12]


Als der heilige Ring des Papstes bei seinem Besuch in Miami ausgerechnet in Sophias Hände fällt, weiss sie, dass ein Wunder geschehen wird.

Der Papst hat seinen Besuch in Miami angekündigt, und Sophia ist die erste, die Eintrittskarten kauft, um ihn sehen zu können. Ursprünglich wollte sie ihre Tochter Dorothy zu dem Ereignis mitnehmen, aber dann entschliesst sich Sophia, die beiden schlechten Plätze gegen einen guten einzutauschen, damit sie dem Papst näher ist. Sie hat nämlich einen besonderen Wunsch an ihn: Er soll einen Segen für ihre Freundin Agnes sprechen, die im Krankenhaus liegt. Gerade als Sophia niederkniet, um den Ring des Papstes zu küssen, wird dieser von Sicherheitsbeamten weggeführt - und Sophia bleibt mit dem juwelenbesetzten Heiligtum zurück. Fest entschlossen, mit diesem Ring ein Wunder zu bewirken, verlangt Sophia, dass der Papst persönlich ihre Freundin im Krankenhaus aufsucht und segnet, wenn er seinen Ring zurückhaben will.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Miles Webber Harold Gould
Priester Steven Gilborn
Detektiv Fred McCarren
Papst Gene Greytak
 
Regie Lex Passaris


168. Der erste Kuss (Old Boyfriends) [7.13]


Sophia lernt über eine Kontaktanzeige den romantischen Marvin kennen. Leider stellt sich heraus, dass er verheiratet ist.

Marvin mag Mondscheinnächte und romantische italienische Dinners. Sophia ist begeistert, als sie ihn durch eine Anzeige kennenlernt. Es stört sie nur etwas, dass Marvin seine Schwester Sarah mit zu ihrem ersten Rendezvous bringt. Als sie bei einem ihrer nächsten Treffen mit Marvin allein ist, kommt Sophia zur Sache - und aus Marvin platzt heraus, dass Sarah nicht seine Schwester, sondern seine Ehefrau ist. Sarah klärt Sophia auf, dass sie auf der Suche nach einer Frau ist, die ihren Platz an Marvins Seite einnimmt, wenn sie stirbt. Sophia ist mit dem Angebot zunächst einverstanden, aber dann wird ihr klar, wie sehr Marvin und Sarah sich lieben. Rose hat unterdessen Besuch aus ihrer Heimatstadt. Thor war auf der gleichen Highschool wie sie und hat offenbar ernste Absichten. Unglücklicherweise erinnert sich Rose überhaupt nicht an ihn und bittet daher Blanche, gemeinsam mit ihnen zu essen, um ihm all" die Fragen zu stellen, die sie sich nicht zu stellen traut.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Sarah Betty Garrett
Thor Anderson Ken Berry
Marvin Louis Guss
 
Regie Peter Beyt


169. Adieu, Lancelot! (Goodbye, Mr. Gordon) [7.14]


Als ihr ehemaliger Englischlehrer Mr. Gordon zu Besuch kommt, ist Dorothy ganz aus dem Häuschen und aufgeregt wie ein Teenager.

Mr. Gordon, Dorothys ehemaliger Englischlehrer, kommt zum Lunch und verwandelt Dorothy in eine kichernde 17jährige. Als er beim Essen stöhnt, dass er gerade an einem Artikel arbeitet, aber seine Gedanken nicht geordnet bekommt, bietet Dorothy enthusiastisch ihre Hilfe an. Rose wurde beim Sender ausgewählt, bei der "Wake Up Miami"-Show mitzuarbeiten. Sie sucht zwei Freiwillige für eine Diskussion zum Thema "Frauen, die zusammenleben". Dorothy und Blanche melden sich für den Fernsehauftritt und merken zu spät, dass es bei dem Thema um Lesbierinnen geht. Auch von Mr. Gordon wird Dorothy enttäuscht. Nachdem sie die ganze Arbeit für ihn gemacht hat, erntet er die Lorbeeren

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Malcolm James Callahan
Ron Phil Proctor
Chuck Jack Bannon
Pat Jana Arnold
Kent Kent Zbornak
 
Regie Lex Passaris


170. Der Zahn der Zeit (The Commitments) [7.15]


Blanche fürchtet, dass ihre Tage als Südstaaten-Schönheit gezählt sind, als das neueste Objekt ihrer Begierde weder auf ihren Charme noch auf ihren Sexappeal anspringt.

Dorothy gewinnt eine Eintrittskarte für das "Beatlemania"-Konzert. Da sie am selben Abend auch eine Verabredung hat, bittet sie Blanche, statt ihrer zu dem Rendezvous zu gehen. Dorothy amüsiert sich prächtig bei dem Konzert und bringt sogar ein "Souvenir" mit nach Hause: Don, den Mann, der als Ringo aufgetreten ist. Sophia mag den neuen Freund ihrer Tochter nicht und als sich die Band auflöst, nennt sie Dorothy nur noch "Yoko" Zbornak. Nachdem Dorothy einem Solo-Auftritt von Don beigewohnt hat, muss sie feststellen, dass sie sich eigentlich in Ringo verliebt hatte. Umso glücklicher ist sie, als Don beschliesst, zur Band zurückzukehren und die "Beatlemania"-Tournee fortzusetzen. Blanche verbringt einen netten Abends mit Dorothys Verabredung. Jerry ist genau ihr Typ, aber irgendwie will er nicht so recht anbeissen. Bei ihrem dritten Treffen ist Blanche wild entschlossen, Jerry zu verführen. Sie greift tief in ihre Trickkiste - und Jerry ergreift die Flucht. Erst ein klärendes Gespräch bringt Blanches Selbstvertrauen wieder in die Waage - und den ersehnten ersten Kuss

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Jerry Ken Howard (bek. u.a. aus den Serien "Die Dornenvögel", "Denver-Clan" und "Die Colbys - Das Imperium")
Don Terry Kiser
 
Regie Lex Passaris


171. Mit Fleiss kein Preis (Questions & Answers) [7.16]


Dorothy bekommt die Chance, sich als Kandidatin für ihre Lieblings-Gameshow "Jeopardy!" zu bewerben.

Dorothy bewirbt sich als Kandidatin bei "Jeopardy!" und kommt in der Vorausscheidung bis in die Endrunde. Als sie in der Nacht davor über ihren Büchern sitzt, fällt Dorothy in einen tiefen Schlaf und träumt das Unmögliche: eine "Jeopardy!"-Spielrunde gegen ihren Nachbarn Charlie Dietz und Rose. Dorothy führt mit ihrer Punktzahl, als sie ausgerechnet die Schlussfrage nicht korrekt beantwortet. Als sie sich bei Moderator Alex Trebek darüber beschweren will, dass das unfair war, teilt ihr der "Jeopardy!"-Erfinder Merv Griffin mit, dass die Dinge anders stehen würden, wenn sie seinem Sohn damals eine bessere Englischnote gegeben hätte. Dorothy erwacht schweissgebadet aus ihrem Traum. Bei der richtigen Qualifikation ist sie so brillant, dass sie aussortiert wird. Mit so einem perfekten Kandidaten würde sich kein Zuschauer identifizieren können

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Charlie Dietz David Leisure (bekannt als "Charley" aus "Harrys Nest")
Koordinator Derek McGrath
Mr. Hubbard Bill Erwin
Mrs. Hubbard Camilla Ashland
Alex Trebek Alex Trebek (Moderator der US-Version von "Jeopardy!")
Merv Griffin Merv Griffin (Erfinder von "Jeopardy!")
 
Regie Lex Passaris


172. Zum letzten Mal Stanley! (Ebbtide VI - The Wrath Of Stan) [7.17]


Dank Rose wird das Fernsehen auf das Schicksal von Dorothys Onkel Angelo aufmerksam, der in einem von Wanzen verseuchten Apartment lebt. Die Eigentümer des Mietshauses sind Dorothy und ihr Ex-Ehemann Stan!

Rose ist wieder einmal auf der Suche nach Themen für das Frühstücksfernsehen, als Dorothys Onkel Angelo vorbeikommt und ihr erzählt, dass seine Wohnung von Wanzen verseucht ist. Rose schlägt den Produzenten daraufhin vor, eine Sendung über alte Menschen zu machen, die unter erbarmungswürdigen Zuständen leben müssen. Die Idee wird begeistert aufgegriffen, und Angelo avanciert zum Held einer Reportage. Als Rose ihrer Mitbewohnerin Dorothy von Angelos Unglück erzählt, muss sie erfahren, dass das Haus, in dem der alte Mann lebt, Dorothy und Stan gehört. Wenig später werden die beiden verhaftet und vor Gericht gestellt, weil sie ihr Haus verkommen lassen. Die Strafe des Richters ist hart: Dorothy und Stan müssen so lange in Angelos Wohnung bleiben, bis das Gebäude den Lebensstandards der Stadt angepasst ist.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Stan Zbornek Herb Edelman
Angelo Bill Dana
Peterson Lane Davies (bekannt aus der Soap "California Clan")
Tracy Jackie Swanson
Polizist David Doty
Richter Art Metrano
 
Regie Lex Passaris


173. Karaoke und Kamikaze (Journey To The Center Of Attention) [7.18]


Dorothy stiehlt Blanche in deren Lieblingsbar die Show, als sie zum Mikrofon greift.

Blanche ist auf dem Weg zu ihrem Lieblings-"Hangout" und fordert Dorothy auf, sie zu begleiten. In der Bar steht Blanche schnell im Mittelpunkt und wird an einen Tisch eingeladen, an dem nur Männer sitzen, während Dorothy sich woanders hinsetzen muss. Als der Pianist sie auffordert, ein Lied zu singen, greift Dorothy zum Mikrofon - und kurz darauf liegt ihr die gesamte Bar zu Füssen. Blanche ist fassungslos. Für sie gibt es nichts Schlimmeres, als wenn eine andere Frau im Mittelpunkt steht. Ihr Versuch, mit einer Gesangseinlage gleichzuziehen, scheitert kläglich. Unterdessen kehrt Sophia von einer irischen Beerdigung zurück und ist davon so begeistert, dass sie unbedingt ihre eigene Beerdigung - zu Lebzeiten - feiern will.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Myrtle Jane Dulow
Eva Ann Nelson
Ron Don Mirault
Roger Joe Shea
Barkeeper Gregory White
 
Regie Lex Passaris


174. Verführung bei Vollmond (1/2) (A Midwinter Night's Dream) [7.19]


Bei den "Golden Girls" wird eine Vollmondnacht-Party gefeiert. Während alle sich amüsieren, ist Sophia damit beschäftigt, einen Fluch von Dorothy abzuwenden.

Blanche schmeisst eine Party, weil in diesem Jahr der 29. Februar und Vollmond auf einen Tag fallen. Natürlich lädt sie nur Männer ein. Sophia hat unterdessen panische Angst, weil eine Hexe Dorothy vor Jahren auf dem Sterbebett verfluchte und Sophia vor eben diesem seltenen Vollmondtag warnte. Um dem Fluch zu entgehen, muss Sophia drei Aufgaben erfüllen: einen Dummkopf küssen, einem heiligen Mann helfen und den Verrat an einem Freund aufdecken. Die Party gibt ihr reichlich Gelegenheit, ihre Mission zu erfüllen.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Miles Webber Harold Gould
Derek Marius Weyers
Brent Hank Brandt
Rabbi Neil Lerner
Carol Weston Dinah Manoff (bek. aus der US-Serie "Harrys Nest" sowie aus der Sitcom "Soap - oder Trautes Heim")
 
Regie Lex Passaris


175. Verführung bei Vollmond (2/2) (A Midwinter Night's Dream Continues) [7.20]


Auf der Party gibt es einige Überraschungen: Dorothy und Miles versinken in einen leidenschaftlichen Kuss, und Blanche findet ihren Traummann - nur um wenig später festzustellen, dass er ein landesweit gesuchter Räuber ist.

Nachdem Miles und Rose auf der Party ihre Verlobung bekanntgegeben haben, wird Sophia Zeuge, wie sich Dorothy und Miles im Mondscheinlicht leidenschaftlich küssen. Da ihre dritte Aufgabe lautet, einen Betrug aufzudecken, ist sie fest entschlossen, Rose von diesem Ausrutscher zu erzählen. Aber das ist gar nicht so einfach. Blanche hat auf der Party den attraktiven Derek kennengelernt, von dem sie sich sehr angezogen fühlt. Als sie wenig später feststellt, dass ihre wertvolle Halskette verschwunden ist, muss sie sich der Tatsache stellen, dass ihr Traummann ein lumpiger Dieb ist.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Barbara Weston Kristy McNichols (bek. aus der US-Serie "Harrys Nest" und den Filmen "Mein deutscher Soldat", "Hell Zone" und "Der weisse Hund von Beverly Hills")
Miles Webber Harold Gould
Derek Marius Weyers
Polizist Doug Ballard
 
Regie Lex Passaris


176. Ein pikantes Geschenk (Rose: Portrait Of A Woman) [7.21]


Rose entscheidet sich, Miles ein "pikantes Geschenk" zum Geburtstag zu machen und lässt sich für ihn in Dessous fotografieren.

Miles' Geburtstag steht kurz bevor, und Rose hat sich noch immer nicht entschieden, was sie ihm schenken könnte. Blanche schlägt ihr vor, ihn mit einem sexy Porträt von sich zu überraschen. Zunächst noch etwas schüchtern, blüht Rose immer mehr auf, als der Fotograf vorbeikommt, um die Aufnahmen zu machen. Das Ergebnis wirft Miles wirklich um. Dorothy bekommt von einem ihrer ehemaligen Studenten einen hochdotierten Job angeboten: Sie soll Schulungen für die Verkaufsabteilung der Firma durchführen, in der er arbeitet. Aber wenig später ist Dorothy völlig frustriert: Ihre neuen Schüler interessieren sich mehr für Golf als für ihren Unterricht

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Miles Webber Harold Gould
Randy Tom Villard
Harry Angelo Tiffe
Mr. Tanaka Keone Young
Lillian Gloria Dorson
Charles Glen Vernon
 
Regie Lex Passaris


177. Freundinnen in der Not (1/2) (Home Again Rose, Part I) [7.22]


Als Rose eine Herzattacke erleidet, schliesst Blanche einen Pakt mit Gott: Wenn er Rose wieder gesund werden lässt, will sie ihr sündiges Leben aufgeben und sich nur noch der Kirche widmen.

Rose ist enttäuscht, weil sie das High-School-Treffen in St. Olaf verpasst hat. Blanche kommt auf die Idee, mit Dorothy und Rose auf ein Fest in Miami zu gehen, dessen Teilnehmer vor 40 Jahren zusammen in der Schule waren. Anfangs merkt niemand, dass die drei Damen Schwindlerinnen sind. Erst als Dorothy zur Königin des Abends gewählt wird, fällt ihrem "König" der Betrug auf. In der Aufregung erleidet Rose einen Herzanfall. Im Krankenhaus macht sich Blanche grosse Vorwürfe, weil es ihre Idee war, auf die Party zu gehen. Sie schliesst einen Pakt mit Gott: Wenn Rose überlebt, will sie sich der Kirche widmen und nie wieder Sex haben!

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Janet Jessica Lundy
Peter Rudolph Willrich
Sarah Robyn Faye Bookland
Larry Paul Solomon
 
Regie Peter Beyt


178. Freundinnen in der Not (2/2) (Home Again Rose, Part II) [7.23]


Roses Herzattacke bringt die "Golden Girls" näher zusammen und lehrt die anderen Beteiligten einiges über Leben, Liebe und Familie.

Die "Golden Girls" sind schockiert, als es Rose plötzlich wieder schlechter geht und sie operiert werden muss. Der Arzt verbietet jeglichen Besuch vor dem Eingriff, nur Familienmitglieder dürfen zu Rose. Blanche, Dorothy und Sophia bleiben enttäuscht im Wartezimmer zurück, wo sie sich zunehmend an die komischen Zeiten mit Rose erinnern. Kirsten, Roses Tochter, ist empört über die vermeintliche Sorglosigkeit der Freundinnen. Dann erfährt sie, welche Kosten mit der medizinischen Verpflegung ihrer Mutter auf sie zukommen. Und Dorothy erzählt ihr, dass die "Golden Girls" sich vor langer Zeit darauf einigten, füreinander zu sorgen, wenn einer von ihnen etwas zustösst. Gerührt über diese Grosszügigkeit, wird Kirsten gewahr, dass ihre Mutter eine zweite Familie in Dorothy, Blanche und Sophia hat.

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Kirsten Lee Garlington
Janet Jessica Lundy
Sarah Robyn Faye Bookland
Dr. Phillips Paul Collins
 
Regie Peter Beyt


179. Die Nichte der Braut (1/2) (One Flew Out Of The Cuckoo's Nest, Part I) [7.24]


Blanche ist schockiert, als ihr Onkel Lucas und ihre Freundin Dorothy ihre Verlobung ankündigen.

Blanche trifft einen attraktiven Fremden und nimmt seine Einladung zum Dinner an, obwohl sie sich eigentlich um ihren verwitweten Onkel Lucas kümmern sollte, der zu Besuch in der Stadt ist. Stattdessen bittet sie Dorothy, mit Lucas auszugehen, der angeblich verrückt nach ihr sei. Das gleiche erzählt sie Lucas über Dorothy, und dementsprechend nervös treffen die beiden aufeinander. Als sie merken, dass Blanche sie beschwindelt hat, beschliessen sie, sich an ihr zu rächen. Ihr schnellgefasster Plan geht auf: Blanche ist mehr als überrascht, als Lucas plötzlich mit Blumen vor der Tür steht, vor Dorothy auf die Knie sinkt und um ihre Hand anhält!

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Lucas Leslie Nielsen (bek. u.a. aus den Filmen um "Die nackte Kanone" und "Die unglaubliche Reise in einem verrückten Flugzeug" sowie der Serie "Die nackte Pistole")
 
Regie Lex Passaris


180. Die Nichte der Braut (2/2) (One Flew Out Of The Cuckoo's Nest, Part II) [7.25]


Dorothys Hochzeit mit Blanches Onkel Lucas ist gleichzeitig das Ende einer Ära - die "Golden Girls" gibt es nicht mehr, denn Dorothy zieht mit ihrem Mann nach Atlanta.

Dorothys Hochzeitspläne sorgen für Wirbel: Dorothy will mit Lucas nach Atlanta ziehen, Sophia soll sie begleiten. Rose plant ebenfalls, Miami zu verlassen. Sie will in Zukunft bei ihrer Tochter Kirsten wohnen. Am Abend vor der Hochzeit sitzen die "Golden Girls" ein letztes Mal zusammen in der Küche - bei einem letzten Stückchen Käsekuchen. Später in der Nacht bittet Blanche Rose darum, bei ihr zu bleiben, weil sie sie braucht. Am Hochzeitstag sind alle mit letzten Vorbereitungen beschäftigt. Dorothy ist angenehm überrascht, als eine grosse Limousine vor dem Haus hält, um sie zur Trauung zu bringen. Der Fahrer ist kein geringerer als ihr Ex-Ehemann Stan! Die Hochzeitszeremonie ist so feierlich, dass selbst Sophia zu Tränen gerührt ist. Im Anschluss an die Trauung nimmt sie ihre Tochter beiseite, um ihr zu sagen, dass sie in Miami bei Blanche und Rose bleiben wird. Dorothy regt sich zunächst furchtbar auf, aber dann versteht sie ihre Mutter. Als es Zeit wird, Abschied zu nehmen, bleibt schliesslich kein einziges Auge trocken

Dorothy Zbornak Bea Arthur
Blanche Devereux Rue McClanahan
Rose Nylund Betty White
Sophia Petrillo Estelle Getty
Lucas Leslie Nielsen (bek. u.a. aus den Filmen um "Die nackte Kanone" und "Die unglaubliche Reise in einem verrückten Flugzeug" sowie der Serie "Die nackte Pistole")
Stan Zbornek Herb Edelman
Reverend Earl Boen
 
Regie Lex Passaris


Die kommerzielle Nutzung dieser Liste ist hiermit ausdrücklich untersagt. Die Weitergabe auf oder in gewerblichen Medien (Printmedien, elektronische Medien, CD-ROM, usw.) ist ausdrücklich untersagt. Die Veröffentlichung auf werbefreien, privaten, öffentlich zugänglichen Homepages im Internet (gilt nicht für Forums in MSN, AOL, CompuServe oder ähnliche) ist gestattet. Bitte meldet eventuelle Fehler per E-Mail an "tgmur@tinet.ch". Nur so kann die Liste je perfekt werden.