Kultur

[ News ] [ News-Archiv ] [ Druckansicht ]
 

ECE-Eröffnung: Der Braunschweiger Löwe ist tot, es lebe das Goldene Kalb!
Satire

30.03.2007  Wie im Vorfeld angekündigt, präsentierten die Schlossparkfreunde anlässlich der Eröffnung des ECE-Kaufschlosses am Bohlweg das neue Wahrzeichen unserer Stadt: Der Braunschweiger Löwe ist tot, es lebe das Goldene Kalb! Am Donnerstagnachmittag (29. März 2007) wurde die biblisch anmutende Skulptur auf Rädern über den ECE-Vorplatz gezogen. Weißgekleidete Tänzerinnen huldigten im Takt der mitgeführten Sambatrommeln dem Goldenen Kalb und dem schnöden Mammon.

ECE-Eröffnung: Der Braunschweiger Löwe ist tot, es lebe das Goldene Kalb!

Während der kleinen Prozession wurden über 1.000 Flugblätter mit den "Zehn Geboten des ECE-Centers" verteilt. Rasend schnell waren sie vergriffen, es hätten gut und gerne doppelt so viele unter die Leute gebracht werden können. Die Stimmung beim Publikum war insgesamt sehr freundlich-interessiert. ECE hatte den "Schlossplatz" völlig kampflos dem spontanen Aktionstheater „Heiliger Konsum“ überlassen...
Das Goldene Kalb wurde auf Anregung der früheren Bürgermeisterin Sigrid Probst von einem Braunschweiger Künstler modelliert.


Und so lauten "Die Zehn Gebote des ECE-Centers" (sehr frei nach Martin Luther):

"Das erste Gebot
Ich bin das ECE, dein Center. Du sollst keine anderen Geschäfte haben neben mir.

Das zweite Gebot
Du sollst den Namen des Braunschweiger Schlosses oft missbrauchen.

Das dritte Gebot
Du sollst den Sonntag nicht heiligen, sondern shoppen alle Tage und Nächte.

Das vierte Gebot
Du sollst ehren die Herren deines Centers. Deine Herren seien die Ottos, Hoffmanns, Boreks, Biegels und Co.

Das fünfte Gebot
Du sollst nicht demonstrieren, protestieren, musizieren, betteln oder arm sein.

Das sechste Gebot
Du sollst nicht sparen, sondern Geld ausgeben im Center.

Das siebte Gebot
Du sollst dein Portemonnaie öffnen und deine Kreditkarte zücken alle Tage im Jahr.

Das achte Gebot
Du sollst falsch Zeugnis reden wider alle Kritiker der Schlosspark-Zerstörung.

Das neunte Gebot
Du sollst nichts begehren außer Konsum und Kommerz.

Das zehnte Gebot
Du sollst alles begehren und kaufen, was dein Nächster hat und dich dafür ruhig hoch verschulden."


000451